close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Ich zeig´ dir was! - Museen & Sammlungen

EinbettenHerunterladen
B18
Hainfelder Straße
Pott
e n st
eine
r Str
a ße
Bahn
pl.
Margareten
Harllesstraße
Triesting
Anfahrt:
Berndorfer Stilklassen
Dörflingerstraße
Gasthaus
Neu-Wirt
ofstr.
Stadttheater
B18
ÖBB: Südbahn, Umstieg in Leobersdorf,
Haltestelle Berndorf Stadt (neben Stadttheater)
krupp stadt museum
Bahn
h
Parken: Kislinger Platz gegenüber Stadttheater
(vor Polizei, Rathaus und Kindergarten)
Bad Vöslauer Bundesstraße 212
Karl Kislinger
Platz
Hernsteiner Straße
A2 Abfahrt
Leobersdorf
Information und Anmeldung
Museumsmanagement Niederösterreich
Haus der Regionen | Donaulände 56 | 3504 Krems-Stein | Tel: 02732 73999 14 | Fax: 02732 73999 33
museen@volkskulturnoe.at | www.volkskulturnoe.at | www.noemuseen.at
Anmeldung per E-Mail, Fax oder Post bis 11. März 2010 erbeten.
Veranstalter:
Volkskultur Niederösterreich GmbH
In Zusammenarbeit mit der Stadtgemeinde Berndorf und dem Amt der NÖ Landesregierung,
Abt. Kultur und Wissenschaft
Programmgestaltung:
Mag.a Ulrike Vitovec, Leiterin des Museumsmanagement Niederösterreich
Tagungsort:
Stadttheater Berndorf, Karl Kislinger-Platz 6, 2560 Berndorf
Tagungsbeitrag:
EUR 11,00/Person | Eintritt frei für Mitglieder der Interessengemeinschaft niederösterreichische
Museen und Sammlungen und der Volkskultur Niederösterreich
Nächtigungsmöglichkeit:
Tourismusinformation Berndorf | Alexanderstraße 7 | 2560 Berndorf | Tel.: 02672 82253 52 oder
0676 84 8225 304 | Fax: 02672 85637 | tourismus@berndorf.gv.at | www.berndorf-online.at
Impressum
Volkskultur Niederösterreich GmbH | Schlossplatz 1 | 3452 Atzenbrugg | FN 308711m | LG St. Pölten
Fotos: Volkskultur Niederösterreich GmbH, Stadtgemeinde Berndorf, Verein Abenteuer Industrie, Essl Museum Klosterneuburg,
Museumsdorf Niedersulz, UnterWasserReich Schrems/Dolak
Ich zeig´ dir was!
Neue Wege der Vermittlung. Möglichkeiten, Räume, Zielgruppen
15. NÖ Museumstag am 21. März 2010 in Berndorf
Ich zeig´ dir was!
„Kunst und Kunstgefühl sollen bereits im Kinde geweckt, das Auge an das Schöne gewöhnt,
der Geschmack an den reinsten Formen der Kunst aller Zeiten gebildet werden.“
(Zitat aus der Festschrift anlässlich der Eröffnung der Berndorfer Stilklassen im Jahr 1909).
Geschichte allen Bevölkerungsgruppen anschaulich zu lehren war vor rund hundert Jahren
Beweggrund, die Klassenzimmer der Berndorfer Schulen in verschiedenen kunsthistorischen
Stilrichtungen auszustatten. – Damals ein viel beachtetes pädagogisches Konzept!
Geschichte, Kunst und Kultur – aber auch Technik und Naturphänomene – zu vermitteln,
zählt heute zu den wesentlichen Aufgaben von Museen. Es ist allerdings eine große Herausforderung, die Angebote laufend an die sich ändernden Erwartungen der Besucherinnen und
Besucher anzupassen. Der diesjährige Museumstag widmet sich zeitgemäßen Formen und
Möglichkeiten der Vermittlung, zeigt neue Wege auf und stellt erfolgreiche Beispiele aus
niederösterreichischen Museen vor.
15. NÖ Museumstag
Sonntag, 21. März 2010
Stadttheater Berndorf, 2560 Berndorf
Programm
ab 8.00 Uhr
Anmeldung, Begrüßungskaffee
9.00 Uhr
Begrüßung
Dr. Edgar Niemeczek, Geschäftsführer der Kultur.Region.Niederösterreich GmbH
Grußadressen
Musikalische Umrahmung: Kennmelodien des Verbunds „Abenteuer Industrie“
Chor und Orchester der Musikschule Triestingtal unter der Leitung von
Mag. Andreas Enne sowie Chor der Volksschule II Berndorf unter der Leitung von
Dipl.Päd. Barbara Kerschbaumer
10.00 Uhr
„Abenteuer Industrie“ und das Kinderprogramm „Mia Mautz“
Mag.a Claudia Cunia, Obfrau des Museumsverbunds „Abenteuer Industrie“
und Leiterin des Flugmuseums AVIATICUM in Wiener Neustadt
Museumspädagogik heute: Raumbedarf und Angebote
Helga Steinacher, Leiterin der Kulturvermittlung der Schallaburg
und der Niederösterreichischen Landesausstellungen
Beispiele und Erfahrungsberichte:
Waldbauernmuseum Gutenstein – Pädagogikraum / Judith Pawelak
Stadtmuseum Sankt Pölten – Vermittlungsraum / Helga Platzer
UnterWasserReich Schrems – Labor / Mag.a Michaela Bodner
Essl Museum Klosterneuburg – Atelier / Mag. Andreas Hoffer
Museumsdorf Niedersulz – Museumsblog und Themenführungen /
Mag. Günter Fuhrmann MAS
12.30 Uhr
Mittagsbuffet
Empfang der Stadtgemeinde Berndorf
14.00 Uhr
Didaktische Elemente in Ausstellungen.
„Hands-On Vermittlung“ und forschendes Lernen
Dr.in Barbara Streicher, Verein ScienceCenter-Netzwerk
Kulturvermittlung integrativ. Museen und neue Anspruchsgruppen:
Migrant/inn/en als Keyworker im südlichen Niederösterreich
Mag.a Eva Kolm, KulturKontaktAustria
Web 2.0 – nur die neue Bassena? Was das Internet den Museen Neues bringt
und warum trotzdem vieles beim Alten bleibt
Brigitte Semanek und Georg Semanek, Ausstellungsgestaltung und Informationsdesign im museum hohenau an der march
ab 15.30 Uhr
Besichtigungen in Berndorf
krupp stadt museum, Stilklassen, Stadtrundgang
ab 17.30 Uhr
Gemütlicher Ausklang im Gasthaus Neu-Wirt, Hernsteiner Straße 2
Moderation: Thomas Jorda, Chefredakteur-Stellvertreter der Niederösterreichischen Nachrichten NÖN
Mag.a Sandra Sam, Kustodin des Stadtmuseums Waidhofen/Thaya
Änderungen vorbehalten.
Document
Kategorie
Reisen
Seitenansichten
6
Dateigröße
2 075 KB
Tags
1/--Seiten
melden