close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

DOS AND DON'TS Aktion Was muss ich beachten - Pacojet

EinbettenHerunterladen
Hinweis: Diese Aufstellung ersetzt nicht die Pacojet BEDIENUNGSANLEITUNG. Pacojet Systeme müssen aus
Gründen der Benutzersicherheit gemäss den Weisungen der Bedienungsanleitung betrieben werden. Bitte
beachten Sie hierzu insbesondere die Warnhinweise. Die Nichtbeachtung der Vorgaben der Bedienungsanleitung
bewirkt die Ablehnung sämtlicher Garantie- und Haftungsansprüche.
DOS AND DON’TS
Aktion
Was muss ich beachten?
Vor dem ersten
Gebrauch


Befüllen des
Pacossierbechers





Einfrieren
(>24h)

Vor dem erneuten
Einfrieren

Erklärung
Pacojet Gerät, insbesondere die Pacossierbecher
und sämtliche Zubehörteile gründlich vorreinigen.
Pacossierbecher nur bis zur Markierung der
maximalen Füllmenge füllen.
 Während des Pacossierens unter Druck dehnt sich
der Becherinhalt um bis zu 30% aus.
Die Oberfläche des Becherinhaltes muss
eben und glatt sein.
 Im Falle eines Überlaufens wird der Becherinhalt
an der Hauptdichtung vorbei in das Gerät gedrückt,
wodurch das Hauptlager beschädigt wird.
Den Pacossierbecher nicht überfüllen.
Es könnten Schäden am Gerät entstehen.
 Der Pacossierbecher ist zu voll, wenn der Deckel
nicht richtig geschlossen werden kann oder sich
während des Gefriervorgangs hebt.
Der Becherinhalt darf keine Hohlräume enthalten.
 Der Becherinhalt muss zum Pacossieren komplett
durchgefroren sein.
Die Pacossierbecher mit Inhalt mindestens 24
Stunden lang in einem handelsüblichen
4-Sterne Tiefkühler bei -22°C gefrieren.
Den Becher nicht pacossieren, bevor der Inhalt
komplett durchgefroren ist. Der Pacossierflügel oder
der Motor könnten beschädigt werden.
Kein nachträgliches Einsetzen von bereits
tiefgefrorenen Zubereitungen in den
Pacossierbecher zum Pacossieren!
Die Oberfläche eines bereits teilweise benutzten
Pacossierbechers immer glätten.
 Nur teilweise hart gefrorener Becherinhalt kann
zum Abbrechen oder Verbiegen des
Pacossierflügels führen. Mit verbogenem
Pacossierflügel muss der Motor mehr Leistung
bringen und das führt zu Problemen bei der
Produktkonsistenz oder zu Motorschäden.
 Ist der Becherinhalt nicht kalt genug, kann sich das
negativ auf die Konsistenz des Produkts auswirken
(zu grob oder zu fein).
 Der Becherinhalt muss beim Pacossieren fest mit
dem Pacossierbecher verbunden sein, sonst kann
es zu einer Überlastung bzw. Beschädigung des
Gerätes kommen.
 Eine unebene Oberfläche des Becherinhaltes kann
den Pacossierflügel beschädigen.
Seite 1 von 4 / Pacojet Dos & Don’ts / Rev 4.13.19.12 / ©2012-2014 Pacojet AG, Zug, Schweiz: www.pacojet.com
Tipps
Verwenden Sie hierzu ein handelsübliches
Geschirrspülmittel.
Befüllen des Pacossierbechers:
Siehe Bedienungsanleitung
Pacojet 1: Wenn der Becher zu voll ist,
entnehmen Sie nur 2 Portionen, bevor Sie
den ganzen Becher verarbeiten (d.h. schaffen
Sie Platz für die Ausdehnung).
Wurde ein zu voller Becher verarbeitet muss
sofort ein kompletter Reinigungszyklus
gestartet werden (Siehe
Bedienungsanleitung).
Pacojet 2: die Gerätekontroll- und
Hilfsfunktion für überfüllten Becher wird
automatisch aktiviert. Folgen Sie den
Anweisungen auf dem Display.
Bei -22 ˚C für mindestens 24 Std. einfrieren.
Prüfen Sie Ihren Tiefkühler: Lassen Sie einen
Becher mit einem Thermometer darin für 24
Stunden.
Flüssigstickstoff (LN2),
Kohlendioxid (CO2)
& Co.


Pflege des
Pacossierflügels




Pacossierflügel/Spritzschutz einsetzen




Gerät reinigen


Reparatur & Wartung

Niemals den Inhalt eines Bechers pacossieren, der
mit flüssigem Stickstoff (LN2) eingefroren wurde
oder Kohlendioxid (CO2) bzw. Kohlensäure
beinhaltet. Der Pacossierbecher könnte explodieren.
Ein verbogener Pacossierflügel muss sofort
ausgetauscht werden.
Pacossierflügel einmal pro Jahr austauschen.
Pacossierflügel nach dem Reinigen mit
lebensmitteltauglichem Öl einfetten.
Pacossierflügel/Spritzschutz am verzahnten,
magnetischen Ende der Welle anbringen.
Es muss „Klick“ machen, wenn der
Pacossierflügel/Spritzschutz in die korrekte
Position in der Welle einrastet.
Immer sicherstellen, dass ein Pacossierflügel am
magnetischen Ende der Welle befestigt ist, bevor
Sie einen gefrorenen Becher pacossieren.
Niemals den Pacossierflügel/Spritzschutz zum
Pacossieren auf den Pacossierbecher legen.
Das Gerät nicht starten, wenn der
Pacossierflügel/Spritzschutz nicht sicher an der
Welle befestigt ist. Sie riskieren erhebliche Schäden
an Ihrem Gerät.
 Bei Kontakt mit Nahrungsmitteln wird Stickstoff
sofort gasförmig, was eventuell zu einer Explosion
führen und den Benutzer verletzen könnte.
Verbogene Pacossierflügel:
 Liefern keine optimalen Ergebnisse
 Können zu Motorschäden führen.
 Ein unsachgemäss befestigter Pacossierflügel fällt
auf die Inhaltoberfläche und wird von der Welle
„hineingedreht“, was ein lautes Geräusch
verursacht. Drücken Sie sofort auf die
STOP/AUS Taste, bevor die Maschine von sich
aus automatisch stoppt (Error). Bitten Sie Ihren
Vertriebsservice um Anweisungen zum Entfernen
des Pacossierbechers, bevor Sie das Gerät zur
Reparatur einschicken (dies fällt nicht unter die
Gewährleistung).
 Ist beim Pacossieren kein Pacossierflügel
eingesetzt, wird die Welle nach oben in das
Gerätegehäuse gedrückt, was grossen Schaden
verursacht.
Den Pacojet nach jeder Benutzung oder
mindestens 1 x am Ende des Tages reinigen.
Während der Reinigung oder dem Ausspülen
immer Pacossierbecher aus Stahl für das Wasser
verwenden. Wenn nur der äussere Schutzbecher
allein verwendet wird, kann das zum Blockieren der
Welle führen.
Den Original-Transportkarton und die
Styroporhalterungen aufbewahren.
Bringen Sie Ihren Pacojet einmal pro Jahr zur
Wartung.
 Die Reinigung ist einfach – und dauert nur 60
Sekunden!
Test: Das Messer auf eine ebene Unterlage
legen und auf ein Ende drucken. Das Messer
sollte vibrieren/hin und her schaukeln. Bleibt
das Messer auf einer Seite liegen, ist es
verbogen.
Neue Messer sind bei Ihrem zugelassenen
Pacojet Vertreter vor Ort erhältlich. Siehe
www.pacojet.com
Die Welle tritt aus dem Pacojet Gehäuse
hervor (siehe Bedienungsanleitung)
Versuchen Sie vorsichtig, den Pacossierflügel
auf der Welle zu drehen. Wenn er richtig
eingesetzt ist, sollten Sie einen Widerstand
spüren.
Stellen Sie sicher, dass jeder Benutzer weiss,
wie man den Pacossierflügel korrekt einsetzt.
Verwenden Sie für die Reinigung ein nicht
schäumendes Reinigungsmittel wie z.B.:
 ECOLAB ® P3 Asepto 2000 etc.
 ECOLAB® Micro Quat Extra
 Procter & Gamble Milton Sterilizing Fluid
(Siehe Pacojet 1 Bedienungsanleitung
Seiten 33 bis 37 bzw. Pacojet 2 Bedienungsanleitung Seiten 43-50)
 Die Originalverpackung bietet optimalen Schutz
gegen Transportschäden.
 Regelmässige jährliche Inspektionen
gewährleisten, dass der Pacojet zuverlässig und
lange arbeitet.
Seite 2 von 4 / Pacojet Dos & Don’ts / Rev 4.13.19.12 / ©2012-2014 Pacojet AG, Zug, Schweiz: www.pacojet.com
Tipps zur Problembehebung
Problem
Mögliche Ursache
Lösung
Das Gerät stoppt, das Display zeigt „EE“ (Pacojet 1) bzw. „Error“
(Pacojet 2) an und das Richtungspfeildisplay zeigt ▲ „nach
oben“ an. Der Pacossierbecher kann nicht entfernt werden.
Der pacossierte Becherinhalt ist über/hinter dem
Pacossierflügel wieder gefroren, was zu einer zu
starken Belastung führt, wenn die Welle sich
zurückzieht. Der Pacossierbecher kann wegen der
ausgefahrenen Welle nicht entfernt werden.
1. Warten Sie 20-30 Minuten, damit der Becherinhalt etwas
antaut. Stellen Sie den Ein/Aus-Schalter auf AUS.
2. Um die Welle zurückzuziehen, drücken Sie auf START.
Die Konsistenz des Endproduktes ist zu grob oder zu fein.
Der Becherinhalt wurde nicht ausreichend eingefroren.
Mindestens 24 Std. einfrieren bei -22 ˚C.
Beim Pacossieren entsteht eine “Pulverschnee” Konsistenz.
Der Becherinhalt ist zu kalt (d.h. unter -23 ˚C)
Das Gerät macht ein lautes Geräusch und/oder beginnt beim
Pacossieren zu qualmen. (1)
Pacossierflügel/Spritzschutz wurden nicht sicher am
verzahnten, magnetischen Ende der Welle befestigt, die
aus dem Gehäuse des Pacojets ragt, wodurch der
Pacossierflügel auf die gefrorene Oberfläche im
Pacossierbecher fällt.
Das Gerät macht ein lautes Geräusch und/oder beginnt beim
Pacossieren zu qualmen. (2)
Es wurde zum Pacossieren eines gefrorenen Bechers
kein Pacossierflügel in das verzahnte, magnetische
Ende der Welle eingesetzt, wodurch die Welle (die ohne
Pacossierflügel nicht in das Eis eindringen kann) nach
oben in die Unterseite des Gehäuses gedrückt wird.
Pacossieren Sie den Becherinhalt noch einmal oder giessen Sie
eine geringe Menge einer entsprechenden Flüssigkeit (z.B. Saft
oder Zuckersirup bei Sorbets) vor der Verarbeitung auf die
gefrorene Oberfläche des Becherinhalts.
1. Drücken Sie sofort die STOP/AUS-Taste (wenn möglich,
bevor das Gerät selbst automatisch stoppt (EE bzw. Error
Bildschirm).
2. Bitten Sie Ihren Vertriebsservice um Anweisungen zum
Entfernen des Bechers, bevor Sie die Maschine zur
Reparatur einschicken.
3. Schicken Sie den Pacojet zur Reparatur an einen
zugelassenen Pacojet Vertriebsservice.
1. Drücken Sie sofort die STOP/AUS-Taste (wenn möglich,
bevor das Gerät selbst automatisch stoppt (EE bzw. Error
Bildschirm).
2. Bitten Sie Ihren zuständigen Vertriebsservice um
Anweisungen.
Kontakte in der Schweiz und Deutschland:
Benötigen Sie Serviceleistungen, wenden Sie sich bitte an den zugelassenen Vertriebsservice in Ihrer Nähe (siehe www.pacojet.com) oder schicken Sie eine E-Mail an den Hauptfirmensitz von
Pacojet in der Schweiz: info@pacojet.com oder, wenn Sie in Deutschland sind, an unser Tochterunternehmen, die Pacojet Service GmbH: info@pacojet.de .
Vielen Dank und viel Vergnügen mit Ihrem Pacojet!
Copyright, Disclaimer: Alle Rechte vorbehalten. Reproduktion, Vervielfältigung, Übersetzung, Speicherung und elektronische Verarbeitung, sowie jegliche Art der Wiedergabe nur mit schriftlicher Genehmigung der Pacojet AG. Alle Information und Rezepten wurden mit
grösstmöglicher Sorgfalt überprüft. Dennoch kann eine Garantie nicht übernommen werden. Eine Haftung des Autors bzw. der Pacojet AG und dessen Beauftragten für Personen-, Sach- und Vermögensschäden ist ausgeschlossen.
©2012-2014 Pacojet AG, CH-6300 Zug/Switzerland, www.pacojet.com
Seite 3 von 4 / Pacojet Dos & Don’ts / Rev 4.13.19.12 / ©2012-2014 Pacojet AG, Zug, Schweiz: www.pacojet.com
Pacojet Coupe Set für frische, nicht-gefrorene Lebensmittel
Erweitern Sie die Verarbeitungsmöglichkeiten von Pacojet auf
frische, nicht gefrorene Lebensmittel mit dem Pacojet Coupe Set,
z.B. rohes/gekochtes Fleisch, Fisch, Kräuter, Gewürze, Obst,
Eier, Sahne usw.
Das funktionale Design des Coupe Sets von Pacojet bietet einen
wesentlichen Vorteil im Vergleich zu vielen herkömmlichen Food
Prozessoren: Anstatt der Befestigung des Rotiermessers am Geräteboden, bewegt sich das Messer (oder die Schlagscheibe) bei Pacojet
von oben nach unten durch die frischen Lebensmittel hindurch bis
zum Becherboden und es entsteht ein Endprodukt von einheitlicher
Konsistenz.
Zerkleinern, Hacken, Pürieren, Aufschlagen, Schäumen und/oder
Mixen bis zur gewünschten Textur in nur 60 Sekunden – alles ohne
Wärmeerzeugung.
Das Pacojet Coupe Set enthält eine Bedienungsanleitung und
folgendes Zubehör:
- Schlagscheibe: für Sahne und Eiweiss, Früchtecremes, Milchshakes u.v.m.
- 2-Klingen-Messer für grob Gehacktes wie Kräuter, Gemüse,
Fleisch/Fisch (z.B. Tatar)
- 4-Klingen-Messer für feinste Texturen: Farcen, Pürees, Mousses
(z.B. Terrinen, Pasteten)
- Messerzange: Zur sicheren Fixierung der scharfen Klingen-Messer
EMPFOHLENES ZUBEHÖR
Erfahren Sie mehr auf www.pacojet.com
Becherdeckel in Gastrofarben
Die praktische Isolierbox für 4 Pacossierbecher
Pacojet Becherdeckel in verschiedenen Farben: Weiss, Gelb,
Blau, Rot, Grün und sogar Gold!
- Entwickelt auf Wunsch vieler Kunden und Fans.
- Hilfreiche und praktische Entwicklung in Sachen visueller
Organisation in der Küche.
- Farbdefinitionen zum Beispiel nach den HACCP Gastro
Farbrichtlinien (Ausnahme-Farbe Gold):
WEISS =
GELB =
BLAU =
ROT =
GRÜN =
GOLD =
Milchprodukte, Eier, Käse, Patisserie, usw.
Geflügel, Poulet, usw.
Fisch, Meeresfrüchte
Rotes Fleisch
Kräuter, Gemüse, Obst
Kennzeichnet z.B. besondere Lebensmittelzubereitungen, i.e. schwarze Trüffelmousse, Kaviarparfait,
etc. mit hohem Materialwert.
- Der weisse Standard-Deckel bleibt einzeln erhältlich.
- Die bunten Deckel sind nur in Kartons à 10 Stück je Farbe lieferbar.
Die praktische Isolierbox für 4 Pacossierbecher ist eine grosse
Hilfe, um Ihre tiefgefrorenen Zubereitungen vor unerwünschter
Wärmezufuhr zu schützen.
Sehr nützlich zum Transportieren der tiefgekühlten Pacossierbecher,
im Bereich Buffet- und Eventcatering sowie im Küchenalltag wenn
mehrere Pacossierbecher fürs Pacossieren „Schlange stehen“ müssen, während andere Becherinhalte pacossiert werden.
Die Isolierbox ist exakt dem Pacossierbecherformat angepasst und
bietet somit optimale Isoliereigenschaften.
Wie hoch ist der Kälteverlust des Pacossiergutes, wenn Sie die tiefgekühlten Pacossierbecher in der Isolierbox aufbewahren?
Bei vier (4) Pacossierbechern mit je 800 ml Inhalt und geschlossenem
Becherdeckel beträgt der Temperaturverlust in der fest verschlossenen Isolierbox bei einer Raumtemperatur von max. 22°C ca. 1°C pro
Stunde.
EPS: Expandierter Polystyrol-Hartschaum, Recycelbar
Seite 4 von 4 / Pacojet Dos & Don’ts / Rev 4.13.19.12 / ©2012-2014 Pacojet AG, Zug, Schweiz: www.pacojet.com
Document
Kategorie
Technik
Seitenansichten
52
Dateigröße
399 KB
Tags
1/--Seiten
melden