close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Inhalt Gemeinsam Griechenland Mut machen! Was heißt hier

EinbettenHerunterladen
Ausgabe 3 | November 2013
Inhalt
Informationen des Politischen Bildungsforums Niedersachsen
Was heißt hier eigentlich "bürgerlich"?
Seite 2
Wunstorfer Gespräche
Zukunft Afrikas
KAS­Umbenennung in
Niedersachsen
Seite 3
Kommunalpolitischer
Führerschein 2014
Stabwechsel beim
FSJ Politik in Niedersachsen
Seite 4
Rundreise Freya Kliler
Ausgewählte Termine
Julia Klöckner, stellv.
CDU­Bundesvorsitzende,
hält am 4. November die
Goslarer Rede 2014.
Unter dem Thema „Was heißt
hier
eigentlich
"bürgerlich"?:
Deutschland zwischen Verantwor­
tungskultur und Lebensgefühl“
wird Julia Klöckner über zentrale
politische und gesellschaftliche
Fragen diskutieren. Die Win­
zerstochter gilt als Hoffnungsträ­
gerin der rheinland­pfälzischen
CDU. Dort steht die 40­Jährige an
der Spitze der Landespartei und
der CDU­Landtagsfraktion. Zuvor
war Klöckner zwei Jahre lang
Staatssekretärin.
Die Goslarer Rede findet zum
dritten Mal statt. Mit dabei: Die
Julia Klöckner, stellv. CDU­Bundesvorsitzende
CDU­Landtagsabgeordneten
Frank Oesterhelweg MdL und Ru­
dolf Götz MdL. Die Veranstaltung
beginnt um 18.30 Uhr im Hotel
"Der Achtermann". Die Gastred­
ner der letzten Jahre waren Prof.
Dr. Bernhard Vogel, ehem. Vor­
sitzender der Konrad­Adenauer­
Stiftung und Karl­Josef Laumann,
CDA­Bundesvorsitzender.
Weitere Infos unter:
www.kas.de/hannover/de/events/56925
Gemeinsam Griechenland Mut machen!
Otto Rehhagel, ehem. Fußballnationaltrainer Griechenlands,
am 11. November zu Gast beim KAS­Mittagsgespräch in Stadthagen
Links oben: Fußballtrainer Otto Rehhagel,
links
unten:
Fußballpräsident
Karl
Rothmund, rechts oben: CDU­Europaab­
geordneter Burkhard Balz MdEP
Hinsichtlich der aktuellen po­
litischen Geschehnisse werden
unsere Gastredner aus Politik
und Sport die derzeitige Situati­
on in Griechenland von einem
etwas anderen Standpunkt aus
erläutern
und
Griechenland
dabei "gemeinsam Mut machen"
sowie
die
Verantwortung
Deutschlands und der EU er­
läutern: Otto Rehhagel führte als
griechischer Fußballnationaltrai­
ner seine Mannschaft 2004 zum
Sieg der Europameisterschaft.
Karl Rothmund ist Präsident des
Niedersächsischen
Fußball­
verbandes (NFB), langjähriger
Vizepräsident
des
Deutschen
Fußballbundes
(bis
Oktober
2013) sowie ehem. Bürgermeis­
ter von Barsinghausen. Der drit­
te im Bunde ist Burkhard Balz,
Europaabgeordneter der CDU,
der aus Sicht des Europaparla­
ments die Situation Griechen­
lands erläutern wird. Moderiert
wird das Gespräch von Dr. Uwe
Graells,
Chefredakteur
der
Schaumburger Nachrichten.
Weitere Infos unter:
www.kas.de/hannover/de/events/56954
Informationen des Politischen Bildungsforums Niedersachsen
Afrika: Ein Kontinent im Aufschwung?
Wunstorfer Reihe beschäftigt sich dieses Jahr mit den
wirtschaftlichen Potentialen Afrikas
Wie schon in den Vorjahren
veranstaltet die KAS Nieder­
sachsen zusammen mit dem
Lufttransportgeschwader 62 in
Wunstorf eine vierteilige Veran­
staltungsreihe. Im Mittelpunkt
steht in diesem Jahr das Thema
"Afrika".
Günter Nooke, Persönlicher Afri­
kabeauftragter der Bundeskanz­
lerin im Bundesministerium für
wirtschaftliche Zusammenarbeit
und Entwicklung, beginnt die
Gesprächsrunde am 14. No­
vember 2013 mit der Frage
„Welche Afrikapolitik brauchen
wir? – Deutsche und europäi­
sche Perspektiven.“
Am 28. November 2013 führt
Dr. Matthias Basedau, GIGA
Hamburg, die Reihe unter dem
Blickpunkt der „Kriege und
Kriegsursachen im subsahari­
schen Afrika“ fort.
Am 5. Dezember 2013 schließt
Sebastian Barnet Fuchs, Koordi­
nator für Entwicklungspolitik
und Menschenrechte der KAS,
mit den „Neuen Akteuren in
Afrika“ den ersten Teil der Vor­
tragsreihe ab.
Zum Schluss treffen die drei
Referenten am 12. Dezember
2013 zu einer Podiumsdiskussi­
on zusammen. Alle Veranstal­
Günter Nooke, Persönlicher
trager der Bundeskanzlerin
Afrikabeauf­
tungen
beginnen
jeweils
donnerstags um 18 Uhr und
finden in der Offizierheimgesell­
schaft,
Dyckerhoffstraße
4,
Wunstorf statt.
Weitere Infos unter:
www.kas.de/hannover/de/events/
KAS­Umbenennung in Niedersachsen
Ehemalige Bildungswerke sind jetzt Politische Bildungsforen
www.kas.de/niedersachsen
Ihnen Jörg Jäger (KAS­Lan­
desbeauftragter für Niedersach­
sen),
Reinhard
Wessel
(wissenschaftlicher Mitarbeiter),
Claudia Bomeier (Sachbear­
beitung) und Caroline Lasser­
re (FSJ Politik in Niedersachsen)
gern
zur
Verfügung.
Unsere neue Büromailadresse
lauten wie folgt:
Sie erreichen uns telefonisch
unter 0511 4008098­0.
kas­niedersachsen@kas.de.
Für das westliche Niedersachsen
zuständig ist das "Hermann­Eh­
lers­Bildungsforum Weser­Ems"
mit Büro in Oldenburg. Deren
Veranstaltungskalender können
Sie unter www.kas.de/weser­
ems einsehen, die Mailadresse
lautet kas­weser­ems@kas.de.
"Politisches Bildungsforum Nie­
dersachsen".
Im Internet erreichen Sie das
Politische Bildungsforum Nie­
dersachsen über
Sitz des Politischen Bildungsforums Nie­
dersachsen in der Landeshauptstadt Han­
nover
Im Rahmen der bundeswei­
ten Neuaufstellung der Politi­
schen Bildung in der Kon­
rad­Adenauer­Stiftung
wurden
nunmehr im Oktober die ehe­
maligen Bildungswerke Hanno­
ver und Oldenburg umbenannt.
Im mittleren und östlichen Nie­
dersachsen heißt es künftig
SEITE 2 | November 2013
Besuchen Sie uns gern in der
Leinstraße 8 in Hannover (nahe
des Südausgangs der Markthal­
le, in Sichtweite des Maritim­
Hotels).
Als
Gesprächspartner
stehen
Informationen des Politischen Bildungsforums Niedersachsen
Klassiker im KAS­Seminarprogramm startet
"Führerschein für Ratsmitglieder" kann jetzt gebucht werden
Wie kann ich meinen Rats­
kollegen eine Nasenlänge vor­
aus sein? Diese Fragen stellen
sich sowohl Ratsneulinge als
auch langjährige Kommunal­
politikerinnen und ­politiker.
Die Spielregeln, Tricks und
Kniffe verrät einer jährlich wie­
derkehrenden
Seminarreihe
der Kommunalpolitiker, Rechts­
anwalt und Wathlinger Bürger­
meister
Torsten
Harms
in
Begleitung des KAS­Tagungs­
leiters Uwe Leder.
Im Sommer 2014 startet die
neue Reihe. Auftakt ist am
18./19. Juli 2014, in dem die
"Grundlagen der Kommunalpo­
litik" vermittelt werden. Wichti­
ge Themen sind u.a. Rechten
und Plichten von Mandatsträ­
gern, Sitzungsrecht sowie die
Geschäftsordnung sein.
Das Folgeseminar "Finanzen
einer Gemeinde" findet am
19./20. September 2014 statt
Dabei geht es um Haushalts­
recht, Budgetierung sowie das
Auswerten des Haushaltsplans.
Der dritten Teil der Veranstal­
tungsreihe ist für den 18./19.
Oktober angesetzt. Unter dem
Thema "Bauen und Planen in
der Kommune" werden gesetz­
liche Grundlagen und Verfah­
ren besprochen. Dabei werden
längst nicht nur Gesetze be­
sprochen, sondern auch ein
Planspiel durchgeführt.
Torsten Harms, Rechtsanwalt Bürger­
meister der Gemeinde Wathlingen
Das Abschlussseminar "Kom­
munalpolitik muss vermittelt
werden!", 14./15. November
2014, vermittelt Grundlagen
politischer Kommunikation und
bietet kompaktes Grundwissen
der Presse­ und Öffentlchkeits­
arbeit.
Mehr Infos unter.
www.kas.de/hannover/de/pages/2616
Stabwechsel beim FSJ Politik
Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) ging zu Ende und startet neu
Nach einem sehr inter­
essanten Jahr bei uns verab­
schiedete sich unser FSJler
Jan­Niklas Kuhlfahl. Der 20­
Jährige begann im Oktober
sein Jurastudium an der Ge­
org­August­Universität
in
Göttingen.
Nun stieß neu die Abiturientin
Caroline Lasserre im fünften
FSJ­Durchgang zu uns. Wäh­
rend des Freiwilligen Sozialen
Jahres bekommen die FSJler
durch die Teilnahme an Ver­
anstaltungen die Möglichkeit,
ihren politischen Horizont zu
erweitern und mit vielen in­
teressanten Personen in Kon­
takt zu kommen. Auch ein ei­
genes Projekt können die Teil­
nehmer entwerfen. So or­ga­
nisierte Jan­Niklas Kuhfahl ein
Seminar mit dem Thema
"Deutsche und amerikanische
Werte".
Caroline Lasserre kommt aus
Gifhorn und interessiert sich
politisch besonders für die
deutsch­französischen Bezie­
hungen sowie für die Rolle der
Frau in unserer heutigen Ge­
sellschaft.
Caroline Lasserre übernimmt den FSJ­Staffelstab von
Jan­Niklas Kuhfahl
Weitere Infos zum FSJ Politik
in Niedersachsen unter:
http://fsjpolitik.lkjnds.de/
SEITE 3 | November 2013
Informationen des Politischen Bildungsforums Niedersachsen
Freya Klier begeisterte 1360 Zuhörer
Vortragstournee der DDR­Bürgerrechtlerin durch Niedersachsen sehr erfolgreich
Im Juni 2013 jährte sich zum
60. Mal der Jahrestag des Auf­
standes gegen das DDR­Un­
rechtsregime.
Der Jahrestag steht im Mittel­
punkt des neuesten Dokumen­
tarfilms "Wir wollen freie Men­
schen sein" von Freya Klier. Mit
Stationen in Hannover, Hameln,
Celle, Hildesheim, Wolfenbüttel,
Bad Nenndorf und Peine stellte
die bekannte Regisseurin und
DDR­Bürgerrechtlerin ihr Werk
in Niedersachsen vor.
Dabei freute sie sich über viele
Begegnungen und Diskussionen
mit Jugendlichen. Diese über
die Untaten und Verbrechen des
DDR­Regimes aufzuklären war
über ihr Leben in der DDR sowie
deren Wandlungen im Verlauf
ihrer 40­jährigen Existenz.
Freya Klier und Jörg Jäger, KAS­
Landesbeauftragter für Niedersachsen
und ist ihr ein besonderes An­
liegen. In Vorträgen in Bücke­
burg und Peine erzählte sie
sehr anschaulich vom „Alltag im
SED­Unrechtsregime“.
Dabei
verfolgten allein in Bückeburg
fast 300 Zuhörer, darunter viele
Schülerinnen und Schüler, die
Erzählungen von Freya Klier
Freya Klier, geboren 1950 Dres­
den, kam nach der Verhaftung
ihres Vater im Alter von drei
Jahren ins Kinderheim. 1968
scheiterte ihr Versuch der Re­
publikflucht, sie wurde für die
sie zu 16 Monaten Gefängnis
verurteilt wurde. 12 Jahre spä­
ter war Klier Mitbegründerin der
DDR­Friedensbewegung.
Des­
halb verlor sie ihren Job als
Theaterregisseurin und wurde
später zwangsweise ausgebür­
gert.
Weitere Infos unter:
www.kas.de/hannover/de/publications/
Weitere ausgewählte Termine
Sa/So
Konfliktmanagement in Vereinen, Verbänden, im Ehrenamt und
RAMADA Hotel Europa
ganztägig
Biedermann (Kommunikationsberaterin)
Hannover
16.­17.11.2013
in der Politik mit Torsten Harms (Bürgermeister) und Kerstin
www.kas.de/hannover/de/events/56839
Bergstraße 2,
Di
"Armee oder Anarchie? ­ Ägyptens Weg in eine ungewisse
Theodor­Körner­Kaserne
19:00 Uhr
Studien)
Fuchsweg, Lüneburg
19.11.2013
Zukunft" mit Prof. Dr. Henner Fürtig (GIGA Institut für Nahost­
www.kas.de/hannover/de/events/56910
Lüneburg, Offizierskasino,
Do
Mittagsgespräch "Bedrohung China" mit Prof. Dr. Eberhard
Ratskeller Bückeburg,
12.00 Uhr
DGAP)
Bückeburg
21.11.2013
Impressum
Sandschneider (Otto Wolff­Direktor des Forschungsinstituts der
www.kas.de/hannover/de/events/56566
Marktplatz 2,
Herausgeber: Politisches Bildungsforum Niedersachsen der Konrad­Adenauer­Stiftung e.V.
Verantwortlich: Jörg Jäger, KAS­Landesbeauftragter für Niedersachsen | Redaktion und Layout: Caroline Lasserre (FSJ­Politik
in Niedersachsen)
Kontakt:
Leinstraße 8 | 30159 Hannover | Tel.: 0511­40080980 | Fax: 0511­40080989
Mail: kas­niedersachsen@kas.de | Web: www.kas.de/niedersachsen
Bildnachweis: Rothmund: NFV, Balz (S.1); Harms (S.3); alle übrigen: KAS
SEITE 4 | November 2013
Document
Kategorie
Kunst und Fotos
Seitenansichten
2
Dateigröße
2 289 KB
Tags
1/--Seiten
melden