close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

kirchensite.de - online mit dem Bistum Münster: Was die

EinbettenHerunterladen
kirchensite.de - online mit dem Bistum Münster: Was die Gottesbeziehu...
1 von 2
http://kirchensite.de/aktuelles/news-aktuelles/datum/2011/04/14/was-di...
Artikel drucken
Mehrere Hundert Soldaten feierten Gottesdienst im St.-Paulus-Dom.
Weihbischof Zekorn feiert Soldatengottesdienst im St.-Paulus-Dom
Was die Gottesbeziehung mit einem Handy gemeinsam hat
Bistum. Die Beziehung des Menschen zu Gott funktioniert beinahe wie ein Handy. Das hat
am Donnerstag (14.04.2011) Weihbischof Stefan Zekorn beim Internationalen
Soldatengottesdienst im St.-Paulus-Dom in Münster erläutert. Gott schenke sein Wort und
seine Liebe, sagte Zekorn in der Predigt. Wenn man ein Mobiltelefon geschenkt bekomme,
müsse man eine SIM-Karte einsetzen, ehe es funktioniere. "Auch wir müsse unsere Beziehung
zu Gott noch aktivieren", verglich der Weihbischof.
Dazu brauche es keine Geheimzahl, "bei der wir Probleme bekommen, wenn wir sie zum
dritten Mal falsch eingeben", sondern Offenheit. Gott habe jeden Menschen gewollt und liebe
ihn. Deshalb genüge es, "wenn wir sagen: Ja, Gott, ich will mit dir leben." Oder wenn jemand
im Gebet rufe: "Herr, weise mir den Weg." Wer sich so öffne, dem helfe Gott, den Weg des
Lebens zu finden. Dann stehe Gott zu seiner Zusage an die Menschen, sagte Zekorn: "Ich will
euer Gott sein – und ich werde euer Gott sein."
In fünf Sprachen
Zekorn, der den kurzfristig verhinderten Bischof Felix Genn vertrat, feierte die Eucharistie mit
mehreren Hundert Soldaten aus rund einem halben Dutzend Nationen, mit Zivilangestellten
und einigen Angehörigen. Der Weihbischof begrüßte die Mitfeiernden auf Deutsch, Englisch
und Niederländisch, in denselben Sprachen wurde das Evangelium vorgetragen. Bei den
Fürbitten wechselten sich fünf Sprachen ab – neben den drei genannten noch Französisch
und Italienisch.
In der Predigt erinnerte Zekorn an die Zusage aus dem Evangelium vom Tag: "Wenn jemand
an meinem Wort festhält, wird er auf ewig den Tod nicht schauen" (Joh 8,51). Es sei nicht
immer leicht, dem Evangelium zu folgen, "weil es nicht einfach auf unserem Weg liegt". Für
den "Weg des Lebens" müssten sich die Menschen immer neu entscheiden – zum Beispiel mit
Blick auf den äußeren Frieden, auf die Frage, wie sich die Bundeswehr und andere Armeen
an den Einsätzen in Libyen, Afghanistan und anderswo beteiligen sollten. Oder mit Blick auf
den Zusammenhalt der Gesellschaft, in der "viele Menschen am Rand zurückgelassen"
würden.
Gottes Wort als Orientierung
Gott gebe den Menschen kein "Rezeptbuch" an die Hand, keine "Dienstanweisung", wie sie
sich entscheiden sollten, sagte Zekorn. "Gott bietet sich und sein Wort als Orientierung an",
damit die Menschen lernen könnten, zu unterscheiden und den "Weg des Lebens" zu gehen.
Der Weihbischof feierte den Soldatengottesdienst gemeinsam mit dem Leitenden Militärdekan
Rainer Schnettker (Mainz), den Militärpfarrern Martin Tilles (Ahlen), Andreas Ullrich (Münster)
und Heinrich Kramer (Wesel) sowie dem niederländischen Diakon Jan van Lieverloo. Auch die
beiden Militärseelsorger aus Rheine, Pastoralreferent Robert Bömelburg und der
evangelische Pfarrer Herbert Kampmann, nahmen an der Feier teil. Musikalisch gestaltete
15.04.2011 09:36
kirchensite.de - online mit dem Bistum Münster: Was die Gottesbeziehu...
2 von 2
http://kirchensite.de/aktuelles/news-aktuelles/datum/2011/04/14/was-di...
diese das Luftwaffenmusikkorps 3 aus Münster.
Der Leitende Militärdekan Schnettker sagte bei einer Begegnung nach dem Gottesdienst, der
Dienst der katholischen Militärseelsorge wende sich – Soldaten und Angehörige
zusammengerechnet – allein in Nordrhein-Westfalen an mehrere Zehntausend Katholiken.
Weihbischof em. Friedrich Ostermann dankte den Mitarbeitern der Militärseelsorge für ihren
Dienst, der unter großen Belastungen stehe, nicht zuletzt durch regelmäßige
Auslandseinsätze.
Mehr zum Thema in kirchensite.de:
Übersicht: Weihbischof Stefan Zekorn
Text: Jens Joest | Foto: Jens Joest
14.04.2011
Übersicht: Weihbischof Stefan Zekorn
Artikel drucken
15.04.2011 09:36
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
5
Dateigröße
52 KB
Tags
1/--Seiten
melden