close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Flyer 6 seitig Literaturfrühling-web

EinbettenHerunterladen
Führungskräftequalifizierung
Mecklenburg-Vorpommern
ab Schuljahr 2014/2015
Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur M-V
Institut für Qualitätsentwicklung (IQ M-V)
Das Institut für Qualitätsentwicklung Mecklenburg-Vorpommern (IQ M-V) qualifiziert
Lehrer/innen, stellv. Schulleiter/innen und Schulleiter/innen allgemein bildender und
beruflicher Schulen in folgenden vier Phasen:
Phase 1
Orientierungsseminar
(Lehrer/innen, die sich für eine Leitungsfunktion interessieren)
Phase 2
Vorbereitende Qualifizierung
(Lehrer/innen, die sich auf eine Leitungsstelle bewerben möchten)
Phase 3
Funktionseinführende Qualifizierung
(stellv. Schulleiter/innen und Schulleiter/innen, die bis zu drei Jahren in der Funktion
arbeiten)
Phase 4
Berufsbegleitende Qualifizierung
(stellv. Schulleiter/innen und Schulleiter/innen)
In der Verwaltungsvorschrift vom 04.02.2014 zur „Regelung zum Verfahren bei der
Besetzung der Stellen der Schulleiterinnen und Schulleiter …“ heißt es im Abschnitt II
Führungskräftequalifizierung, Punkt 2:
1. „…Die vorherige Teilnahme an den Kursen der Phasen 1 und 2 ist für
Bewerberinnen und Bewerber grundsätzlich Voraussetzung für die
Übertagung einer Leitungsstelle…“
2. „…Nach erfolgter Bestellung sollen die Leitungsinhaberinnen bzw.
Leitungsinhaber die vom IQMV angebotenen Phasen 3 und 4 der
Führungskräftefortbildung absolvieren…“
Um der Erlasslage gerecht zu werden und schulische Führungskräfte
bedarfsorientiert zu qualifizieren stehen im Schuljahr 2014/2015 die Phasen 1 bis 3
und die damit verbundenen Zielgruppen im Mittelpunkt der
Fortbildungsmaßnahmen.
Aus Kapazitätsgründen werden in Phase 3 zunächst Schulleiter/innen fortgebildet.
Der Beginn der Qualifizierung innerhalb der Phase 4 für stellv. Schulleiter/innen und
Schulleiter/innen ist für das Schuljahr 2015/2016 geplant.
1
Ausschreibung
Phase 1, Orientierungsseminar – 4 Tage
Das IQ M-V bietet Lehrern/innen allgemein bildender und beruflicher Schulen,
die sich für eine Leitungsfunktion interessieren,
ein Orientierungsseminar - Phase 1 - an.
Die Phase 1 ist insgesamt für den Zeitraum von Oktober – November 2014
berufsbegleitend geplant und findet in Form von Seminaren/Workshops als zentrale
Veranstaltung statt.
Die Bewerber/innen setzen sich aus Teilnehmern/innen aller Schularten zusammen.
Es ist vorgesehen 40 Lehrer/innen auf Landesebene fortzubilden.
Es werden landesweit 2 Kurse gebildet.
Nach Abschluss der Qualifizierung erhalten die Teilnehmer/innen ein Zertifikat.
Die Inhalte der Qualifizierung bestehen aus Pflichtmodulen und strukturieren sich wie
folgt:
A
B
Anforderungs-, Befähigungs- und Kompetenzprofil pädagogischer
Führungskräfte in M-V
2 Tage
Selbstverständnis und Rolle als Führungskraft
2 Tage
Die Teilnehmer/innen erhalten anfallende Kosten nach dem
Landesreisekostengesetz M-V erstattet.
Der Beginn des Orientierungsseminars ist für Oktober 2014 vorgesehen.
Die Ausschreibung richtet sich an alle Lehrer/innen allgemein bildender und
beruflicher Schulen des Landes Mecklenburg-Vorpommern,
insbesondere an die in der Verwaltungsvorschrift vom 4.2.2014 unter Abschnitt II,
Punkt 2, Absatz 4
„ Lehrkräfte, die sich im Einzelfall erfolgreich für eine Leitungsstelle beworben haben
und noch nicht an den erforderlichen Qualifizierungen teilgenommen haben, sollen
umgehend qualifiziert werden.“ und
unter Punkt 3, Absatz 2
„ Lehrkräfte von Schulen, an denen das Freiwerden von Leitungsstellen bereits vor
dem Zeitraum gemäß Abschnitt I Nummer 2. absehbar ist und deren
Bewerbungsabsicht sich auf diese Stellen bezieht sowie Lehrkräfte, die mitteilen,
dass sie sich für eine mittelfristig frei werdende Leitungsstelle bewerben wollen, sind
gemäß Nummer 1 bevorzugt zu qualifizieren.“ erwähnten Zielgruppen.
2
Interessenten/innen der allgemein bildenden Schulen richten bitte ihre Bewerbung
an das zuständige Staatliche Schulamt.
Die Auswahl der Teilnehmer/innen der allgemein bildenden Schulen erfolgt im
jeweiligen Schulamt unter Einbeziehung des BPR, der
Bezirksschwerbehindertenvertretung und der Gleichstellungsbeauftragten.
Interessenten/innen der beruflichen Schulen richten bitte ihre Bewerbung an das
Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur M-V, Grüne Str. 14, 19055
Schwerin, Referat 220 - Schulaufsicht und Personalmanagement.
Die Auswahl der Teilnehmer/innen der beruflichen Schulen erfolgt im Ministerium für
Bildung, Wissenschaft und Kultur M-V, Referat 220 - Schulaufsicht und
Personalmanagement - unter Einbeziehung des LHPR, der
Hauptschwerbehindertenvertretung und der Gleichstellungsbeauftragten.
Grundlagen für die Auswahl der Teilnehmer/innen sind u. a. der Erlass zur „Regelung
zum Verfahren bei der Besetzung der Stellen der Schulleiterinnen und Schulleiter
…“, das Gleichstellungsgesetz und das Schwerbehindertengesetz.
Die Landesregierung ist bestrebt, den Anteil der Frauen in allen Teilen der
Landesverwaltung, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, zu erhöhen.
Entsprechend qualifizierte Frauen werden ausdrücklich aufgefordert sich zu
bewerben.
Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
Bewerbungskosten können nicht erstattet werden.
Ihre Bewerbung richten Sie bitte bis zum 29. August 2014 an das für Sie zuständige
Schulamt.
3
Ausschreibung
Phase 2, Vorbereitende Qualifizierung – 12 Tage
Das IQ M-V bietet Lehrern/innen allgemein bildender und beruflicher Schulen,
die sich auf eine Leitungsstelle bewerben möchten,
eine vorbereitende Qualifizierung - Phase 2 - an.
Die Teilnahme an Phase 2 setzt die Teilnahme an Phase 1 voraus.
Die Phase 2 ist insgesamt für den Zeitraum von Dezember 2014 – Dezember 2015
berufsbegleitend geplant und findet in Form von Seminaren/Workshops als zentrale
Veranstaltung statt.
Die Bewerber/innen setzen sich aus Teilnehmern/innen aller Schularten zusammen.
Es ist vorgesehen 40 Lehrer/innen auf Landesebene fortzubilden.
Es werden landesweit 2 Kurse gebildet.
Nach Abschluss der Qualifizierung erhalten die Teilnehmer/innen ein Zertifikat.
Die Inhalte der Qualifizierung bestehen aus Pflichtmodulen und strukturieren sich wie
folgt:
A
Führung und Selbstführung
2 Tage
B
Kommunikation und Interaktion
2 Tage
C
Inklusion
2 Tage
D
Kompetenzorientierter und individualisierter Unterricht/
Unterrichtsreflexion
2 Tage
E
Lehrergesundheit
2 Tage
F
Schulrecht/Schulverwaltungshandeln
2 Tage
Die Teilnehmer/innen erhalten anfallende Kosten nach dem
Landesreisekostengesetz M-V erstattet.
Der Beginn der vorbereitenden Qualifizierung ist für Dezember 2014 vorgesehen.
4
Die Ausschreibung richtet sich an alle Lehrer/innen allgemein bildender und
beruflicher Schulen des Landes Mecklenburg-Vorpommern,
insbesondere an die in der Verwaltungsvorschrift vom 4.2.2014 unter Abschnitt II,
Punkt 2, Absatz 4
„ Lehrkräfte, die sich im Einzelfall erfolgreich für eine Leitungsstelle beworben haben
und noch nicht an den erforderlichen Qualifizierungen teilgenommen haben, sollen
umgehend qualifiziert werden.“ und
unter Punkt 3, Absatz 2
„ Lehrkräfte von Schulen, an denen das Freiwerden von Leitungsstellen bereits vor
dem Zeitraum gemäß Abschnitt I Nummer 2. absehbar ist und deren
Bewerbungsabsicht sich auf diese Stellen bezieht sowie Lehrkräfte, die mitteilen,
dass sie sich für eine mittelfristig frei werdende Leitungsstelle bewerben wollen, sind
gemäß Nummer 1 bevorzugt zu qualifizieren.“ erwähnten Zielgruppen.
Interessenten/innen der allgemein bildenden Schulen richten bitte ihre Bewerbung
an das zuständige Schulamt.
Die Auswahl der Teilnehmer/innen der allgemein bildenden Schulen erfolgt im
jeweiligen Schulamt unter Einbeziehung des BPR, der
Bezirksschwerbehindertenvertretung und der Gleichstellungsbeauftragten.
Interessenten/innen der beruflichen Schulen richten bitte ihre Bewerbung an das
Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur M-V, Grüne Str. 14, 19055
Schwerin, Referat 220 - Schulaufsicht und Personalmanagement.
Die Auswahl der Teilnehmer/innen der beruflichen Schulen erfolgt im Ministerium für
Bildung, Wissenschaft und Kultur M-V, Referat 220 - Schulaufsicht und
Personalmanagement - unter Einbeziehung des LHPR, der
Hauptschwerbehindertenvertretung und der Gleichstellungsbeauftragten.
Grundlagen für die Auswahl der Teilnehmer/innen sind u. a. der Erlass zur „Regelung
zum Verfahren bei der Besetzung der Stellen der Schulleiterinnen und Schulleiter
…“, das Gleichstellungsgesetz und das Schwerbehindertengesetz.
Die Landesregierung ist bestrebt, den Anteil der Frauen in allen Teilen der
Landesverwaltung, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, zu erhöhen.
Entsprechend qualifizierte Frauen werden ausdrücklich aufgefordert sich zu
bewerben.
Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
Bewerbungskosten können nicht erstattet werden.
Ihre Bewerbung richten Sie bitte bis zum 29. August 2014 an das für Sie zuständige
Schulamt.
5
Ausschreibung
Phase 3, Funktionseinführende Qualifizierung – 17 Tage
Das IQ M-V bietet Schulleitern/innen allgemein bildender und beruflicher
Schulen, die bis zu drei Jahre in der Funktion arbeiten,
eine funktionseinführende Qualifizierung - Phase 3 - an.
Die Phase 3 ist insgesamt für den Zeitraum von Oktober 2014 – Mai 2016
berufsbegleitend geplant und findet in Form von Seminaren/Workshops als zentrale
Veranstaltung statt.
Die Bewerber/innen setzen sich aus Teilnehmern/innen aller Schularten zusammen.
Es ist vorgesehen 50 Schulleiter/innen auf Landesebene fortzubilden.
Es werden landesweit 2 Kurse gebildet.
Nach Abschluss der Qualifizierung erhalten die Teilnehmer/innen ein Zertifikat.
Die Inhalte der Qualifizierung bestehen aus Pflicht- und Wahlpflichtmodulen und
strukturieren sich wie folgt:
Pflichtmodule – 14 Tage
A
Führung - Selbstführung
2 Tage
B
Kompetenzorientierter und
individualisierter Unterricht/Unterrichtsreflexion
2 Tage
C
Inklusion
2 Tage
D
Management und Schulentwicklung
2 Tage
E
Lehrergesundheit
2 Tage
F
Schulrecht/Schulverwaltungshandeln
2 Tage
G
Führung und Konfliktmanagement
1 Tag
H
Datenbasierte Schulentwicklung - Evaluation
1 Tag
6
Wahlpflichtmodule – 3 Tage
A
Führung und Kooperation
1 Tag
B
Konferenzgestaltung
1 Tag
C
Zeitmanagement
1 Tag
D
Führung mit Zielen
1 Tag
E
Gremienarbeit
1 Tag
Die Wahlpflichtmodule werden vor Ort, zu Beginn der Maßnahme, mit den
Teilnehmern/innen besprochen und festgelegt.
Die Teilnehmer/innen erhalten anfallende Kosten nach dem
Landesreisekostengesetz M-V erstattet.
Der Beginn der funktionseinführenden Qualifizierung ist für Oktober 2014
vorgesehen.
Die Ausschreibung richtet sich an Schulleiter/innen allgemein bildender und
beruflicher Schulen des Landes Mecklenburg-Vorpommern, die bis zu 3 Jahre in der
Funktion arbeiten.
Interessenten/innen der allgemein bildenden Schulen richten bitte ihre Bewerbung
an das zuständige Schulamt.
Die Auswahl der Teilnehmer/innen der allgemein bildenden Schulen erfolgt im
jeweiligen Schulamt unter Einbeziehung des BPR, der
Bezirksschwerbehindertenvertretung und der Gleichstellungsbeauftragten.
Interessenten/innen der beruflichen Schulen richten bitte ihre Bewerbung an das
Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur M-V, Grüne Str. 14, 19055
Schwerin, Referat 220 - Schulaufsicht und Personalmanagement.
Die Auswahl der Teilnehmer/innen der beruflichen Schulen erfolgt im Ministerium für
Bildung, Wissenschaft und Kultur M-V, Referat 220 - Schulaufsicht und
Personalmanagement - unter Einbeziehung des LHPR, der
Hauptschwerbehindertenvertretung und der Gleichstellungsbeauftragten.
Grundlagen für die Auswahl der Teilnehmer/innen sind u. a. der Erlass zur „Regelung
zum Verfahren bei der Besetzung der Stellen der Schulleiterinnen und Schulleiter
…“, das Gleichstellungsgesetz und das Schwerbehindertengesetz.
Bewerbungskosten können nicht erstattet werden.
Ihre Bewerbung richten Sie bitte bis zum 29. August 2014 an das für Sie zuständige
Schulamt .
7
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
7
Dateigröße
227 KB
Tags
1/--Seiten
melden