close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Feldstrasse 1 - Markstein AG

EinbettenHerunterladen
Anmeldung per Fax
an (06181) 296-4460
Klinik für Allgemein-, Viszeral- und
Thoraxchirurgie am Klinikum Hanau
Telefon (06181) 296-2810
Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,
Wir haben uns im Herbst 2013 anlässlich des 1. Hanauer Lungensymposiums über das Lungenkarzinom
und Lungenmetastasen ausgetauscht. Die Veranstaltung hat großen Anklang gefunden und wir möchten
diese noch junge „Tradition“ jetzt mit dem 2. Hanauer
Lungensymposium fortsetzen.
Veranstaltungsort:
Congress Park Hanau
Schlossplatz 1
63450 Hanau
Hiermit melde ich mich verbindlich zum „2. Hanauer
Lungensymposium“ an, welches am 29. November
2014 ab 9:00 Uhr im Congress Park Hanau, Schlossplatz 1, 63450 Hanau, stattfindet.
Klinik für Allgemein-, Viszeralund Thoraxchirurgie
2. Hanauer Lungensymposium
Name, Vorname
Samstag, 29. November 2014
ab 9:00 Uhr im Congress Park Hanau
Institut/Klinik
Themen: COPD und Pleuramesotheliom
Straße
PLZ, Ort
Telefon-Nr.
Datum, Unterschrift
Klinikum Hanau GmbH
Klinik für Allgemein-, Viszeralund Thoraxchirurgie
Leimenstraße 20, 63450 Hanau
Telefon (06181) 296-2810
Der Besuch der Veranstaltung wird von der Landesärztekammer Hessen mit vier Punkten anerkannt.
Telefax (06181) 296-4460
E-Mail: inge_elbert@klinikum-hanau.de
Das Pleuramesotheliom ist eine diagnostische und
therapeutische Herausforderung mit schlechter Prognose. Auch wenn es nicht die Häufigkeit des Lungenkarzinoms erreicht, spielt es in der täglichen Routine
im Lungenzentrum doch eine wichtige Rolle.
Moderne pneumologische Diagnostik, innovative thoraxchirurgische Konzepte und neue onkologische Therapieregime sollen neben modernen interventionellen
Verfahren auf neuestem wissenschaftlichen Stand erörtert werden. Die Diskussion steht dabei im Vordergrund.
Wir würden uns sehr freuen, Sie hierfür wieder in
Hanau begrüßen zu können.
Stand: 9/2014 | Layout: embe consult GmbH, www.embe-consult.de
E-Mail
In diesem Jahr haben wir die COPD und das Pleuramesotheliom ausgewählt. Die COPD ist wieder ein hervorragendes Beispiel für interdisziplinäre Kooperation.
Pneumologe, Radiologe und auch Thoraxchirurg müssen bestmöglich kooperieren, um für den Patienten ein
optimales Ergebnis zu erreichen. Die Einbindung des
Hausarztes ist dabei genauso wichtig wie differenzierte
stationäre Therapieansätze und innovative anästhesiologische Verfahren.
Ihre
Prof. Dr. med.
P. Langer
Chefarzt der Klinik für
Allgemein-, Viszeral- und
Thoraxchirurgie
www.klinikum-hanau.de
Prof. Dr. med.
H. Dienemann
Ärztlicher Direktor und Med.
Geschäftsführer, Chefarzt der
Abteilung Chirurgie, Thoraxklinik, Uniklinikum Heidelberg
Wissenschaftliches Programm
im Congress Park Hanau am 29. November 2014 von 9:00 bis 13:30 Uhr
9:00 Uhr
Begrüßung
Dienemann, Heidelberg / Langer, Hanau
1. Sitzung: COPD
Vorsitz:
Schweickert / Weinbrenner / Dienemann
2. Sitzung: Pleuramesotheliom
Vorsitz:
Langer / Burk / Rolke
9:20 Uhr
Epidemiologie und ambulante
Diagnostik
Rolke, Aschaffenburg
11:20 Uhr
Inzidenz und klinisches
Erscheinungsbild
Sturm, Hanau
9:45 Uhr
Interventionelle Verfahren beim
Emphysem
Herth, Heidelberg
11:45 Uhr
Chirurgische Optionen
Dienemann, Heidelberg
10:10 Uhr
Operative Verfahren beim
Emphysem
Zabeck, Heidelberg
12:10 Uhr
Chemotherapie des Pleuramesothelioms
Fauth, Hanau
10:35 Uhr
Besondere Herausforderungen an
die Anaesthesie bei Operationen
wegen COPD und Emphysem
Gruß, Hanau
11:00 Uhr
13:00 Uhr
Get together und Imbiss
im Congress Park Hanau
Kaffeepause
PD Dr. med. Martin Burk
Chefarzt der Klinik für internistische Onkologie, Hämatologie und klinische Immunologie, Klinikum Hanau
Dr. med. Mathias Rolke
Pneumologische Gemeinschaftspraxis,
Aschaffenburg
Prof. Dr. med. Hendrik Dienemann
Chefarzt der Abteilung Chirurgie der Thoraxklinik,
Universitätsklinikum Heidelberg
Dr. med. Annette Schweickert
Oberärztin der Abteilung Pneumologie und
Beatmungsmedizin der Thoraxklinik,
Universitätsklinikum Heidelberg
Dr. med. Florian Fauth
Facharzt für Innere Medizin, Schwerpunkt Onkologie,
Hanau
PD Dr. med. Marco Gruß
Chefarzt der Klinik für Anästhesiologie, operative Intensivmedizin und Schmerztherapie, Klinikum Hanau
Die Veranstaltung wird unterstützt von:
Platin-Partner bis 1.500 Euro
Referenten und Moderatoren
Gold-Partner bis 1.000 Euro
Silber-Partner bis 500 Euro
Prof. Dr. med. Felix Herth
Chefarzt der Abteilung Pneumologie und
Beatmungsmedizin der Thoraxklinik,
Universitätsklinikum Heidelberg
Prof. Dr. med. Peter Langer
Chefarzt der Klinik für Allgemein-, Viszeral- und
Thoraxchirurgie, Klinikum Hanau
Christian Sturm
Oberarzt der Klinik für Gastroenterologie,
Diabetologie und Infektiologie, Klinikum Hanau
PD Dr. med. Christof Weinbrenner
Chefarzt der Klinik für Kardiologie, Angiologie,
Pneumologie, Nephrologie und internistische
Intensivmedizin, Klinikum Hanau
Dr. med. Heike Zabeck
Leitende Oberärztin der Abteilung Chirurgie der
Thoraxklinik, Universitätsklinikum Heidelberg
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
24
Dateigröße
2 483 KB
Tags
1/--Seiten
melden