close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Konfirmation. Bleibt was? - Ev. Kirche Kalkar

EinbettenHerunterladen
Foto: epd-bild
Konfirmation.
Bleibt was?
April
bis
Juni
2013
B
Andacht: Konfirmation. Was bleibt?
Kalkar, 14. April 2023
Hi Michelle.
Du hast mich in
Deinem letzten
Brief gefragt, ob
ich mich noch
an die KonfiZeit erinnern
kann. Ist ja jetzt
zehn Jahre her.
Irgendwie ist das gar nicht mehr
wahr. Aber ich hab noch die Bilder.
Auch das, auf dem Du von hinten
zu sehen bist, wie Du uns knipst.
Zum Schießen, wie wir da aussehen! Diese Kleider!!! 
Tja, die Bilder. Die sind geblieben.
Aber sonst? Ich weiß nicht.
Eigentlich wollte ich ja danach
dabei bleiben, im Konfi-Team
mitmachen, zur Freizeit mitfahren
und so. Dann hatte ich doch keine
Lust mehr. Obwohl: der Unterricht
war schön. Ich weiß nicht mehr,
was wir da genau gemacht haben.
Manchmal gab es spannende
Diskussionen. Wir konnten immer
sagen, was wir dachten oder zu
fragen hatten. Der Pfarrer hat uns
richtig ernst genommen – und wir
uns gegenseitig auch.
An die Freizeit erinnere ich mich,
die war total cool. Wir hatten so
viel Spaß. Und weißt Du noch, der
2
süße Leon? LOL. Es ging, glaub
ich, ums Abendmahl. Den Schlussgottesdienst haben wir selbst
gemacht. Der war lustig und mir
kamen auch die Tränen. Richtig
gut! Das ist mir beim KonfiGottesdienst auch noch mal
passiert. Wenn ich an den Segen
denke, krieg ich jetzt noch ne
Gänsehaut.
Ich war seitdem vielleicht vier- oder
fünfmal in der Kirche. Immerhin:
seit der Konfirmation merke ich,
dass ich richtig dazugehöre, wenn
ich will. Und als Oma beerdigt
worden ist, hab ich im Gottesdienst
gesessen und mich dran erinnert,
was ich damals im Unterricht
gesagt habe: dass ich glaube, dass
man auch nach dem Tod noch mit
den Verstorbenen reden kann.
Dass ich mir Gott nicht vorstellen
kann, aber denke, dass er auf uns
aufpasst. Das glaub ich heute
übrigens noch immer. Der Pfarrer
hat das akzeptiert und die anderen
auch.
Die Konfizeit war eigentlich gut.
Da ist doch was hängengeblieben.
Schreib mir doch mal, wie das bei
Dir ist.
Liebe Grüße, Deine Laura
Inhalt
Angedacht............................................................................ 2
Anmeldung zum Konfi-Unterricht ......................................... 4
Volleyballturnier ................................................................... 5
Der erste Schritt in die Suchtberatung.................................. 6
Telefonseelsorge sucht ........................................................ 8
Seniorenreisen ..................................................................... 9
Gruppen und Kreise ........................................................... 11
Presbyterien....................................................................... 14
Adressen und Gottesdienstplan ......................................... 15
Beratung und Hilfe ............................................................. 18
Geburtstage ....................................................................... 19
Freud & Leid ...................................................................... 22
Informationen und Termine Jugendhaus ............................ 23
Kinderseiten ...................................................................... 28
Konfirmandinnen und Konfirmanden .................................. 31
Mongolischer Abend .......................................................... 32
Impressum
Leserbriefe und Beiträge - bitte möglichst mit Bildern! - sind herzlich willkommen. Das Recht
redaktioneller Überarbeitung behalten wir uns vor. Für unverlangt eingesandte Texte, Grafiken oder
Fotos übernehmen wir keine Gewähr.
Soweit nicht anders gekennzeichnet, stammen die Bilder und Grafiken aus „Gemeindebrief, Magazin
für die Öffentlichkeitsarbeit“ (GM).
Informationen und Mitteilungen aus den Gemeindegruppen und -kreisen bitte
bis spätestens zum 15. Mai 2013 einreichen.
Herausgeber:
Presbyterien der Ev. Kirchengemeinden Kalkar und Neulouisendorf.
Redaktion:
S. Eberhard, K. Eberhard (Bearbeitung Internet),
C. Hagen, Verantwortlich: T. Hagen, B. Solberg.
Druckerei:
Gemeindebriefdruckerei, Gr.Oesingen; Gedruckt auf „Blauer Engel“-Recyclingpapier.
Einen Auszug dieses Gemeindebriefs finden Sie im Netz unter:
www.ev-kirche-kalkar.de und www.kirchenkreis-kleve.de/gemeinden/005.php
Die Ausgabe Juli – Oktober 2013 erscheint am 19. Juni 2013
3
Anmeldung zum Konfi-Unterricht
nen und Paten zur KonfiAnmeldung ein:
Cartoon: Tiki Küstenmacher/GM
am Dienstag, 2. Juli,
um 16.30 Uhr,
im Gemeindehaus,
Kesselstraße 5.
2015
Nach den Sommerferien beginnt
der Unterricht für die Jugendlichen, die dann die 7. Klasse
besuchen und sich im Frühjahr
2015 konfirmieren lassen
möchten.
Wir werden uns schon mal kennen lernen, über die Rahmenbedingungen des Unterrichts
sprechen und Eure Fragen
klären.
Bitte bringt das Stammbuch
bzw. die Geburtsurkunde
und Eure Taufurkunde mit.
Wer noch nicht getauft ist, kann
natürlich auch am Unterricht
teilnehmen.
Nicht nur für die jungen Leute ist
dies eine wichtige Zeit. Auch die
Eltern, Patinnen und Paten sind
wichtige Partnerinnen und Partner auf dem Weg zur Konfirmation.
Wenn Ihr an diesem Tag verhindert sein solltet oder noch
Fragen habt, ruft bitte vorher im
Gemeindebüro an (2376), denn
nach den Ferien können wir
keine Anmeldung mehr annehmen.
Deshalb laden wir Euch Jugendliche gemeinsam mit Euren Eltern und möglichst auch Patin-
Bis zum 2. Juli,
Euer Pfarrer Thomas Hagen
4
Volleyballturnier: Kalkar vor dem nächsten Sieg
Foto: Kirchenkreis Kleve
Ist die Überschrift hier überheblich?
Nicht wirklich. Denn unsere
Volleyballmannschaften haben
in den letzten Jahren klar dominiert: vier Mal in sechs Turnieren des Kirchenkreises
holten sie den Pokal. Das ist
auch dieses Mal wieder das
Ziel.
Dafür wird unter der Leitung von
Alexander Weidenkeller hart
trainiert. Die Besonderheit dabei
ist, dass die „Mann“-schaften
sich nicht nur aus männlichen,
sondern selbstverständlich auch
weiblichen Jugendlichen zusammensetzen.
Das entscheidende Turnier wird
am 6. Juli in Pfalzdorf auf der
Wiese neben dem Pfälzerheim
ausgetragen.
Es beginnt um 10:00 Uhr mit
einer Andacht in der Westkirche.
Danach wird aufgeschlagen,
gebaggert, geblockt und geschmettert, damit es am Ende
wieder heißt: „Die Sieger
kommen aus Kalkar!“
Unterstützung könnte nicht
schaden. Wie wäre es mit einem kleinen Ausflug nach
Pfalzdorf? Und bitte Trillerpfeifen, Tröten und ähnliche
Stimmungsmacher nicht vergessen.
5
Der erste Schritt in die Suchtberatung
Foto: Diakonie
B: Mmh, und wenn Sie das jetzt
für sich überprüfen, wann und
wieviel Alkohol trinken Sie?
Wie ein Erstgespräch ablaufen
kann, wird im folgenden beschrieben. Die Beiträge des Klienten
sind erfunden, Beraterin ist hier
Angelika Mölleken, Dipl.-Pädagogin und Sozialtherapeutin der
Diakonie im Kirchenkreis Kleve
und Koordinatorin der Fachstelle
Suchtberatung und Prophylaxe an
der Gelderstraße 39 in Geldern.
B=Beraterin
K=Klient
B: Schönen Guten Tag, Mölleken
mein Name, was kann ich für Sie
tun?
K: Meine Frau hat mich zu Ihnen
geschickt.
B: Ja, und warum hat sie das
getan?
K: Sie glaubt, ich trinke zu viel
Alkohol.
6
K: Ich trinke vor der Arbeit was,
meistens aber nur einen Kurzen.
B: Sind Sie auf der Arbeit schon
mal auf einen Alkoholgeruch aufmerksam gemacht worden?
K: Meine Kollegen wissen nichts
davon, mit Deo und Kaugummi
merkt es keiner.
B: Sie versuchen also, den Alkoholgeruch zu verbergen. – Hat es
denn sonst irgendwelche Schwierigkeiten gegeben aufgrund Ihres
Alkoholkonsums?
K: Auf das Familienleben hat es
nur geringe Auswirkungen. Ich
trinke nicht vor den Kindern, nur
meine Frau findet, wie gesagt,
dass ich nicht jeden Abend Bier
trinken sollte.
B: Ok, Sie trinken morgens vor der
Arbeit einen Kurzen und abends
eine unbestimmte Menge an Bier.
Darf ich Ihnen eine ehrliche Einschätzung geben?
K: Klar, deswegen bin ich ja hier.
Der erste Schritt in die Suchtberatung
B: Sie scheinen gewohnheitsmäßig zu trinken, mit morgendlichem
Trinkbeginn. Und das sind deutliche Hinweise für das Vorliegen
einer Abhängigkeitserkrankung.
Sie versuchen zudem, ihren Konsum zu verbergen und gehen hohe
Risiken ein, wenn Sie morgens vor
der Arbeit trinken.
K: Na, alkoholkrank bin ich nicht,
ich will nur weniger trinken.
Können Sie mir Tipps geben?
B: Natürlich kann ich Ihnen den
einen oder anderen Tipp geben,
aber wichtig wäre es zunächst einmal herauszufinden und zu verstehen, warum der Alkohol die
Oberhand in Ihrem Leben bekommen hat, was der Alkohol eigentlich für Sie tun soll, was Sie aus
eigener Kraft nicht können. Hierzu
gibt es verschiedene Unterstützungsangebote, neben der Beratung, z. B. die ambulante oder
stationäre Rehabilitation.
K: Ich schaff das auch alleine, ich
bin nicht so der Typ für Stuhlkreise
und Lebensweisheiten. Wie lange
brauche ich Ihre Beratung, was
meinen Sie?
B: Nun ja, in einer Therapie geht
es weniger um Lebensweisheiten,
sondern vielmehr darum, sich
selbst zu verstehen und von anderen zu lernen. Aber ok, lassen Sie
uns einen neuen Beratungtermin
vereinbaren. Wir schauen dann, ob
es Ihnen gelungen ist, Ihren Alkoholkonsum zu reduzieren. Bitte
beobachten Sie sich genau, wenn
Sie versuchen, weniger zu trinken.
Achten Sie bitte auf Ihre Stimmungen und auf gesundheitliche Beeinträchtigungen, z. B. ob Ihnen
morgens übel wird wenn Sie nicht
trinken, oder ober Sie nachts
schlecht schlafen etc. Wenn Ihnen
irgendetwas seltsam vorkommt,
melden Sie sich bitte sofort bei mir.
Hier auf meiner Karte haben sie
meine Telefonnummer 02831 /
97720-0 und meine E-Mailadresse:
moelleken@diakonie-kkkleve.de
K: Eine Frage habe ich noch:
Muss ich für die Beratung bezahlen?
B: Nein, die Beratung ist für Sie
kostenlos. Allerdings bitte ich Sie
im Verlauf der Beratung, mir eine
„Kreiserklärung“ zu unterschreiben. Der Kreis Kleve unterstützt
die Suchtberatungsstelle, wenn
Bürger des Kreises Beratung in
Anspruch nehmen.
Achten Sie nun gut auf sich, bis
zum nächsten Gespräch!
Text: Fachstelle Suchtberatung
7
Telefonseelsorge sucht ….
…… neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
Die TelefonSeelsorge Niederrhein/Westmünsterland sucht neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für eine Ausbildungsgruppe, die im Januar
2014 beginnt.
Gefragt sind Frauen und Männer, die bereit sind, sich anderen Menschen
am Telefon in ihren unterschiedlichsten Alltagsproblemen und Krisensituationen als Gesprächspartner/innen ehrenamtlich zur Verfügung zu
stellen. Gesucht werden Menschen, die genügend Kraft erübrigen können,
mit den Anruferinnen und Anrufern nach Lösungen zu suchen, die der jeweiligen Situation und den Lebensverhältnissen der Anrufenden angemessen sind. Sie müssen bereit sein, sich während der einjährigen Ausbildungszeit selbst in Frage zu stellen und an sich zu arbeiten.
Die Ausbildung erfolgt nach bundeseinheitlichen Richtlinien. Sie enthält
als wichtigste Elemente die Selbsterfahrung und die Gesprächsführung.
Darüber hinaus lernen die künftigen ehrenamtlichen Telefonseelsorgerinnen und Telefonseelsorger aktiv zuzuhören und sich selbst sowie die
Gesprächspartnerinnen und Gesprächspartner vorurteilsfrei anzunehmen.
Voraussetzung für die Mitarbeit ist körperliche und seelische Gesundheit.
Nach Beendigung der Ausbildungszeit erwartet die TelefonSeelsorge von
ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern die Übernahme von jeweils drei
Diensten zu je 4 Stunden im Monat, tagsüber und nachts, denn die TelefonSeelsorge ist rund um die Uhr gesprächsbereit. Die Fahrtkosten zum
Dienst werden erstattet. Der Standort der ist Wesel.
Wenn Sie sich für diese Tätigkeit interessieren erhalten Sie hier
weitere Informationen:
TelefonSeelsorge Niederrhein/Westmünsterland
Postfach 101106, 46471 Wesel
Tel.: 0281 – 156-141 (Montag – Freitag von 9:00 – 13:00 Uhr)
Email: telefonseelsorge@kirchenkreis-wesel.net
Internet: www.telefonseelsorge-niederrhein.de
Wesel, im Januar 2013
8
Seniorenreisen
Informationen und Anmeldungen:
Kirchenkreis Kleve, Niersstr. 1, 47574 Goch, Tel. 02823/9444-0
9
Sommerwunsch
10
Gruppen und Kreise - Kalkar
KinderBibelTag -Team
Kontakt über:
Gemeindebüro,  02824-2376
Konfirmand(inn)en:
donnerstags um 15:30 und 16:30
Katechumen(inn)en neuer Jahrgang
dienstags um 16:30 (ab September, s. S. 4)
im Ev. Gemeindehaus Kalkar, Kesselstraße 5
(im 14-täglichen Wechsel; nicht während der Ferien)
Ökumenischer Gospelchor mit Band
Leiter: Uwe Dannull, Reiherstraße 14,  80 330
Mobil: 0171-63 65 471, Fax: 961 99 91,
www.lord-n-joy.de / chorleiter@lord-n-joy.de
Proben: wöchentl. dienstags um 19 Uhr in der Kirche
(nicht während der Schulferien)
Ev. Frauenhilfe
Kontakt: Ute Tenter, Scholtenweg 9,  80 50 005
jeweils am zweiten Montag im Monat um 14.30 Uhr
im Ev. Gemeindehaus Kalkar, Kesselstraße 5
Kleiderkammer
in der Sakristei hinter der Ev. Kirche, Kesselstr. 9
Kontakt über: Marianne Dalkowski  961 98 10
Ausgabe und Annahme: jeden 1. und 3. Montag,
15 bis 17 h (15.4./ 29.4./ 6.5./ 3.6./ 17.6. )
11
Gruppen und Kreise - Kalkar
Ev. Jugendhaus Kalkar, Birkenallee 1a
Leitung: Ilona Kania
 80 41 21
E-Mail: evjugendkalkar@web.de
privat:  54 07
Aktuelles Programm im Innenteil!
Sport in der Turnhalle Altkalkar
Leitung:
Irina Helm-Schatilow, 1 A
 8787
Alexander Weidenkeller,
 5348
mittwochs
18:00 – 22:00 Volleyball Jungen
donnerstags
19:00 – 21:30 Walking / NordicWalking und Ausgleichsgymnastik/Entspannung
12
Gruppen und Kreise - Neulouisendorf
Frauenkreis
Kontaktadresse
Regina Eberhard:
Irene Postelt
jeden zweiten Mittwoch im Monat um 14:30
im Ev. Gemeindehaus Neulouisendorf
Bastelgruppe
Kontaktadresse: Irmgard Altes
mittwochs um 19:30
im Ev. Gemeindehaus Neulouisendorf
Jugendclub
Ansprechpartner:
Rabea Eberhard, Neulouisendorf
29 23
46 96
29 23
Treffen: jeden 2. Freitag im Monat, um 20:00 Uhr
im Jugendkeller
(nicht während der Ferien)
Das Gemeindehaus in Neulouisendorf
kann für private Feiern gemietet werden.
Bei Interesse melden Sie sich bitte bei
Frau Altes unter der Tel. Nr.: 02824/ 36 39
13
Das Presbyterium in Kalkar
Kirchmeister
Otto Andrae
Kalkar
02824/3615
Boudewijn Bouwer
Wissel
02824/9779832
Uwe Dräger
Appeldorn
02824/975336
Bettina Graven
Kalkar
02824/3758
Wissel
02824/1334565
Tina Kastner
Altkalkar
02824/9615852
Wolfdietrich von Laer
Kleve
02821/4008663
Wolfgang Raymann
Kleve
01772625737
Bettina Sobbe
Niedermörmter
02824/809167
Altkalkar
02824/9994140
Vorsitzender
Pfr. Thomas Hagen
Stellv. Vorsitzende
Stellv. Kirchmeister
Mitarbeiterpresbyterin
Birgit Solberg
Das Presbyterium in Neulouisendorf
Annemarie Altes
Neulouisendorf
02824/3639
Helma Altes
Neulouisendorf
02824/5311
Heinz-Walter Becker
Neulouisendorf
02824/3477
Pfr. Thomas Hagen
Wissel
02824/1334565
Neulouisendorf
02824/80346
Vorsitzender
Wolfgang Missweit
14
Adressen und Telefonnummern in der Gemeinde
Pfr’in u. Pfr.
Christel und Thomas Hagen
Kesselstraße 3
priv.:
02824 / 23 76
02824 / 133 45 65
E-Mail:
christel.hagen@ekir.de / thomas.hagen@ekir.de
am besten zu erreichen:
Mo., Mi., Do. 10:00 bis 11:00
Pfr.
Klaus Bender
02824 / 22 21
Alle Bestattungen und Seniorenarbeit in Haus Horst, Haus am
Monreberg sowie St. Nicolaus
Gemeindebüro
Kalkar
Birgit Solberg, Kesselstr. 3
E-Mail:
Öffnungszeiten:
02824 / 23 76, FAX: 80 113
Mittwoch
Donnerstag
kalkar@ekir.de
8:00–16:00
8:00–13:00
Homepage
www.ev-kirche-kalkar.de
Neulouisendorf
Die Kirchengemeinde unterhält kein ständig besetztes Büro.
Bitte wenden Sie sich an:
Wolfgang Missweit
Annemarie Altes
02824 / 80 346, E-Mail: w.missweit@gmx.de
02824 / 36 39, E-Mail: annemariealtes@gmx.de
Küsterin Kalkar
Marianne Dalkowski, Kesselstraße 7
02824 / 961 98 10
Organist/-in
Ursula Capecki
Gospelchor
Uwe Dannull
www.lord-n-joy.de
Jugendleiter(innen)
Ilona Kania, Anika Neuhaus und Ulrich Kremer
Ev. Jugendhaus, Birkenallee 1 a
02824 /80 41 21
02821 /47938
02824 / 8 03 30 oder 0171-63 65 471
E-Mail: chorleiter@lord-n-joy.de
E-Mail: evjugendkalkar@web.de
Kleiderkammer
Marianne Dalkowski
02824 / 961 98 10
in der Sakristei hinter der Ev. Kirche, Kesselstr. 9
Gemeindeschwester
in Kalkar
Ute Tenter,
Eine-Welt-Laden
02824 / 2376
80 50 005
Monrestraße 42
Kontaktperson:
Öffnungszeiten:
Hildegard Minten
Jens Brinkmann
Dienstag bis Samstag
Donnerstag + Freitag
02824 / 4421
02824 / 97 65 112
9:30-12:30
15:00-18:00
15
Gottesdienste
in der Ev. Kirche Kalkar
sonn- und feiertags um 10.45 Uhr
Kinderbibeltag
lt. Abkündigung / Aushang
Abendmahl i.d.R. am 2. Sonntag im Monat
Kirchenkaffee ist an jedem Sonntag
in Kalkar
1. April
Ostermontag
Kein Gottesdienst
7. April 10.45 Uhr GKT (K. Bender)
14. April 10:00 Uhr GmA Konfirmation
(T. Hagen mit Gospelchor)
20. April 10.00 Uhr TG (C. Hagen)
Gottesdienste
in der Ev. Kirche Neulouisendorf
sonn- und feiertags um 9.30 Uhr
Abendmahl i.d.R. am 3. Sonntag
im Monat
anschl. Kirchenkaffee
Frühschoppen i.d.R. am 1. Sonntag
im Monat
in Neulouisendorf
Kein Gottesdienst
9.30 Uhr GKT (K. Bender)
9.30 Uhr G (A. Böß)
21. April 10.45 Uhr G (M. Schuck)
10.00 Uhr GmA Konfirmation
29. April 10.00 Uhr GmA Konfirmation
9.30 Uhr G (J. Rosen)
(T. Hagen mit Gospelchor)
4. Mai 18.30 Uhr Mongolischer Abend
5. Mai 10.45 Uhr GKT (A. Rosen)
13. Mai 10.45 Uhr GmA (C. Hagen)
(T. Hagen)
9.30 Uhr GKT (A. Rosen)
9.30 Uhr G (C. Hagen)
9. Mai 11.00 Uhr Kreiskirchlicher Himmelfahrtsgottesdienst
auf Burg Kervenheim in Kervenheim
12. Mai 10.45 Uhr G (C. Hagen)
9.30 Uhr G (C. Hagen)
18. Mai 10.00 Uhr TG (T. Hagen)
19. Mai
10.45 Uhr GmA (T. Hagen)
9.30 Uhr GmA (T. Hagen)
Christi Himmelfahrt
Pfingstsonntag
26. Mai 10.45 Uhr G (C. Hagen)
2. Juni
9. Juni
16. Juni
23. Juni
29. Juni
30. Juni
10.45 Uhr G (T. Hagen )
10.45 Uhr GmA (W. Somplatzki)
10.45 Uhr GKT (K. Bender)
10.45 Uhr G (T. Hagen)
10.00 Uhr evtl TG (C. Hagen)
10.45 Uhr G (C. Hagen)
9.30 Uhr G (C. Hagen)
9.30 Uhr G (T. Hagen)
9.30 Uhr G (W. Somplatzki)
9.30 Uhr GKTmA (K. Bender)
9.30 Uhr G (C. Hagen)
9.30 Uhr G (C. Hagen)
G Gottesdienst, GmA Gottesdienst mit Abendmahl, GKT „Kanzeltausch“, TG Taufgottesdienst.
Wir möchten darauf hinweisen, dass Taufen in Kalkar in der Regel in einem besonderen Tauf-Gottesdienst am
Samstag vorgenommen werden (20. April, 18. Mai, 29. Juni).
Ihre Anfragen zur Taufe richten Sie bitte an das Gemeindebüro unter Tel.: 02824 / 2376.
Den aktuellen Stand, Veränderungen, usw. erfahren Sie unter www.ev-kirche-kalkar.de - „Gottesdienste und Feiern“
Beratung und Hilfe
CaritasSozialberatung
Larisa Burschinski
02824 / 96 15 769
Karl-Leisner-Platz 10
Sprechstunde: Dienstag 15:00-17:00 + Donnerstag 9:00–11:00
„Calcarer Tafel“
Kontakt über Rainer Jürgenliemk
Jens Brinkmann
Gert Albert Verhülsdonk
02824 / 801 83
02824 / 97 65 112
02824 / 28 59
Diakonie-Sozialstation
47574 Goch, Brückenstraße 4
02823 / 1 89 89
Leitung: Malcolm Lichtenberger
02823 / 93 02 15
Gemeindeschwester in Kalkar: Ute Tenter
80 50 005
02824/2376
Betreuungsverein
Helma Bertgen
Theo Peters
Beratungsstelle für Suchtkranke
Angelika Mölleken
47574 Goch, Brückenstraße 4
02823 / 93 02 18
02823 / 93 02 23
47608 Geldern, Gelderstraße 39
02831 / 70 79 + 70 70
Sozialberatung
Monika Köster
47533 Kleve, Feldmannstege 1
02821 / 244 92
Parkinson-Gruppe
Willi Haupt
47533 Kleve, Feldmannstege 2
Tel.: 02821/ 9 89 27
Diakonisches Werk im Kirchenkreis Kleve e.V.
02823 / 93 02 13
47574 Goch, Brückenstraße 4
Ev. Beratungsstelle für Erziehungs-, Ehe-/Partnerschafts- und
Lebensfragen, Schwangerschaftskonfliktberatung
Webseite (mit Sprechzeiten etc.):
www.ev-beratung.de
47441 Moers, Humboldtstraße 64
02841 / 99 82 600
47166 Duisburg, Duisburger Str. 172
0203 / 99 06 90
Telefonseelsorge:
18
0800 – 111 0 111 (gebührenfrei)
Es starben - Kalkar
21.12. Walter Stört, 78 Jahre, Kalkar
29.12. Martha Treskow, 96 Jahre, Kalkar
04.01. Laine Eeltamm, 89 Jahre, Kleve
27.01 Irmgard Lehmann, 82 Jahre, Kalkar
24.02. Ulrich Andrae, 64 Jahre, Kalkar
.
.
Es starben - Neulouisendorf
29.01. Heinrich Gembler, 65 Jahre, Loeffsche Str. 1
.
.
.
22
Fotos: Ev. Jugendhaus
Girls-Night
Seit ca. 12 Jahren treffen wir
uns schon; immer ein Wochenende im Jahr auf dem Fingerhutshof, mit Mädchen aus mehreren Jugendhäusern aus dem
Kreis Kleve.
Mit viel Spaß und guter Laune
arbeiten wir an unterschiedlichen Themen wie „Spieglein,
Spieglein an der Wand“, „Liebe
und Partnerschaft“, „Gut drauf“,
„Mut tut Gut“, usw., die den
Mädels oft hilfreiche Tipps und
Erfahrungen geben.
Ein weiteres Highlight der GirlsNight ist die Nachtwanderung,
um den Wisseler-See, die wir
mit vielen Gruseleinheiten erleben.
In den Jahren haben sich
Freundschaften untereinander
entwickelt und die Mädels freuen sich jedes Mal auf ein Wiedersehen. Die Nächte waren
bisher immer kurz, leider auch
für die Betreuer.
Ein genauer Termin für dieses
Jahr steht noch nicht fest, aber
die Vorbereitungen laufen.
Neugierig geworden und DU
willst auch dabei sein?
Dann melde dich im Ev. Jugendhaus.
23
Das Evangelische Jugendhaus informiert:
Montag: 15:00 – 20:00 Uhr
15:00 – 20:00 Uhr Kinder- und
Jugendtreff
(offenes Angebot)
17:00 – 20:00 Uhr ComputerDienstag: 14:30 – 21:00 Uhr
Internetcafé
14:30 – 15:30 Uhr Hausaufgabenzeit
(14-tägig)
15:30 – 18:00 Uhr Kindergruppe
für alle Kids von 6 - 12
Jahren
(Programm im
Gemeindebrief S. 26)
17:30 – 21:00 Uhr Jugendtreff
mit Computer /
Internet
ab 18:00 Uhr
Sportangebote
in der Turnhalle
Birkenallee 19:
18:00 – 20:00 Uhr Tanzgruppe
Mittwoch: 15:00 – 21:00 Uhr
15:00 – 18:00 Uhr Kindergruppe
für alle Kids bis 12 Jahre (Programm im
Gemeindebrief)
18:00 – 21:00 Uhr Jugendtreff
(Programm im Gemeindebrief S. 26)
ab 18:00 Uhr
Sportangebote
in der Turnhalle Birkenallee 19:
18:00 – 19:00 Uhr NEU! Sport und Bewegungsspaß für Kinder
20:00 – 22:00 Uhr Sport für alle
24
Das Evangelische Jugendhaus informiert:
Donnerstag: 14:30 – 20:30 Uhr
14:30 – 15:30 Uhr Hausaufgabenzeit
15:30 – 18:00 Uhr Kindergruppe für alle Kids
(Programm im Gemeindebrief, Seite 27)
18:00 – 20:30 Uhr Offener Treff für Jugendliche
ab 17:00 Uhr
Sportangebote
in der Turnhalle Birkenallee 19:
17:00 – 18:30 Uhr Tanzgruppe
19:00 – 21:30 Uhr Walking/Nordic Walking und
Ausgleichsgymnastik/Entspannung
Unsere Anschrift:
Evangelisches Jugendhaus Kalkar
Birkenallee 1a, 47546 Kalkar
Tel:: 02824/80 41 21
E-Mail: EvJugendKalkar@web.de
Träger: Ev. Kirchengemeinde, Kesselstr. 3, 47546 Kalkar, Tel.:02824/2376
Grafik: GM
25
Kindergruppen sind immer…
…dienstags von 15:00–17:00 für alle Kids von 6–12 Jahren
im Evangelischen Jugendhaus, Birkenallee 1a
02.04.
09.04.
16.04.
23.04.
30.04.
07.05.
14.05.
21.05.
28.05.
04.06.
11.06.
18.06.
25.06.
Brettspiel-Nachmittag
Bunte Kinderküche
Wir basteln Fenster-Gespenster
Wir backen eine Torte
Wir bemalen unsere eigenen T-Shirts
Mexikanische Küche
Wir arbeiten mit Ton
Gesundes Fastfood
Billardturnier
Kochen im Wok
Sportspiele im Freien
Wir belegen unsere eigene Pizza
Wir mixen bunte Kinder-Cocktails
…mittwochs von 15:00 – 18:00 Uhr für alle Kids von 6–12 Jahren
im Evangelischen Jugendhaus, Birkenallee 1a
03.04.
10.04.
17.04.
24.04.
01.05.
08.05.
15.05.
22.05.
29.05.
26
Kinderküche
Frühlingsrallye
Wir machen einen Ausflug
Beim Kochen an die Umwelt denken
Maifeiertag. Das Ev. Jugendhaus bleibt geschlossen 
Muttertaggeschenke selber basteln
Coole Drinks
Wir machen Sport!
Bunte-Kinder-Küche
Kindergruppen sind immer…
05.06.
12.06.
19.06.
26.06
Erdbeere und Co.
Bastelrunde im Jugendhaus
Wir arbeiten mit Specksteinen
Wir picknicken mit der Kindergruppe
…donnerstags von 14:30 – 18:00 Uhr für alle Kids von 6-12 Jahren
im Evangelischen Jugendhaus, Birkenallee 1a
04.04.
11.04.
18.04.
25.04.
02.05.
09.05.
16.05.
23.05.
30.05.
06.06.
13.06.
20.06.
27.06.
Osterferien. Aktuelles im Jugendhaus
Hm , heute backen wir was Leckeres
Schmuckdesign - Kreativ sein und Schmuck selber herstellen
Wir jagen ein riesiges Schnitzel!
Hm, die ersten Erdbeertörtchen ….
Feiertag. Das Jugendhaus bleibt geschlossen 
Wir basteln ein Mobile
Wer ist der schlauste Kopf im Jugendhaus? Rätselrunde
Feiertag, das Jugendhaus bleibt geschlossen 
Der Sommer zieht ein - wir basteln neue Deko
Obstsalat mit Dip
Wir stellen ein Spiel für das Jugendhaus her
Kinderkino mit selbstgemachten Kartoffelchips
Wir warten auf Euch!!!
Bis dahin!!!
Euer Jugendhaus-Team
Grafik: Pfeffer/ GM
27
Kinderseite
Schon mal im Voraus:
Wir laden Euch ein zu unserem nächsten KinderBibelTag
ins Gemeindehaus in der Kesselstraße 5.
Am 7. Juli von 10.00 Uhr bis 14.00 Uhr
für alle Kinder von 6 Jahren bis zum 6. Schuljahr.
Kommt vorbei, wir freuen uns auf Euch!
28
Foto: Schwerdtle
Worum es geht?
Um ein richtig tolles Fest,
das beinah schief gegangen wäre...
Kinderseite
29
Kinderseite
30
14. April 2013
in Kalkar
21. April 2013
in Neuloisendorf
28. April 2013
in Kalkar
Lina Agorski
Sara de Jong
Tobias Bach
Felix Dräger
Lisa Godemann
Oliver Groß
Melissa Hans
Dominik Groß
Sina Rodermond
Corinna Janßen
Melina Thomas
Niko Schreiber
Leonard Kuptschinski
Lena van Beeck
Tobias Simon
Ina Lang
David Stehr
Nicolai Seeger
Siobhan Thate
Marcel Uffermann
Annika Volle
Werbung:
Mongolischer Abend
Mongolischer
Liederabend
mit Oyun Schmauß
Lieder · Bilder · Kulinarisches
4. Mai 2013
18:30 Uhr
Evangelische Kirche Kalkar
D
Diiee K
Küünnssttlleerriinn ssttaam
mm
mtt
aauuss eeiinneerr aannggeesseehheenneenn
uunndd bbeerrüühhm
mtteenn
K
ü
n
s
t
l
e
r
f
a
m
Künstlerfamiilliiee
iinn ddeerr M
Moonnggoolleeii..
S
i
e
l
e
b
Sie lebtt iinnzzw
wiisscchheenn
iinn W
Wiieessbbaaddeenn..
D
Deerr E
Eiinnttrriitttt iisstt ffrreeii,,
uum
m eeiinnee S
Sppeennddee w
wiirrdd ggeebbeetteenn.
#
toosss:::E
Edddw
wiininnS
Sccchhhm
maaauuußßß
E
w
S
m
FFFoootto
IIhhrr G
Geessaanngg bbeesstteehhtt aauuss
ttrraaddiittiioonneelllleenn LLiieeddeerrnn
uunndd m
mooddeerrnneenn
IInntteerrpprreettaattiioonneenn iihhrreerr
H
Heeiim
maatt..
Document
Kategorie
Kunst und Fotos
Seitenansichten
21
Dateigröße
7 010 KB
Tags
1/--Seiten
melden