close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

ASV - LENA WEISS Cup KAT3 Winter 2014/2015

EinbettenHerunterladen
Deutschland € 4,50 | Österreich € 5,20 | Schweiz CHF 7,60 | Italien € 6,10 | Luxemburg € 5,30
www.l-mag.de | September / Oktober 2014
Das Magazin für Lesben
MAG
ROM FÜR INSIDER
Reisen mit der
Dating-App
WILDES COMEBACK
Katharina Franck
auf Konzerttour
AB INS KINO!
Queer Filmfestivals
im Überblick
TITELTHEMA
KÖRPER
SINNLICH
UND STARK
Laura Prepon und
Taylor Schilling spielen
die Knastlesben
Alex und Piper
ORANGE IS THE NEW BLACK
Die Stars aus der lesbischen
Kultserie im Interview
Jetzt bestellen auf www.PresseKatalog.de
Jetzt bestellen auf www.PresseKatalog.de
EDITORIAL
Liebe Leserin!
[Foto: Sandy Volz, privat(3), Coverfoto: picture alliance / TT NEWS AGENCY ]
STEPHANIE KUHNEN
Chefredakteurin
L-MAG
Kannst du dich noch erinnern, als du das erste Mal „LGBT“
gehört hast? Das ist sicherlich schon eine Weile her. Nicht so
lange zwar, wie als in den Discos zu „Y.M.C.A.“ getanzt und noch
hart um das Wort Lesbe gekämpft wurde. Aber zumindest
treibt sich diese Abkürzung schon einige Jahre in dem kulturellen Sammelbecken herum, das heute selbstverständlich Community heißt. Das L steht für Lesben und wird höflich – Ladies
first – immer an erster Stelle genannt. Danach folgen die Gs,
die Schwulen, dann kommen die Bisexuellen,
dann die Transgender. Zusammen ergibt das „Ellschibiti“ oder
eingedeutscht LSBT. Und dann kam noch das I dazu für Intersexe und dann das Q für queer, oder war es andersrum? Dann
wurde befunden, dass Transgender und Transsexuelle nicht
identisch sind, deswegen wurde daraus ein LSBTTIQ. Manchmal erscheint noch ein verzaubertes * (Sternchen) am Ende, für
das es sehr viele Erklärungen gibt, aber man kann sich auch
nicht wirklich einigen, welche Gruppe das nun repräsentiert.
Manchmal melden sich auch die Asexuellen zu Wort und sind
mit A im Schlepptau.
Die längste Buchstabensuppe ist bisher die kanadische Variante:
LGBTTIQQ2SA* – das zweite Q steht für Questioning, also diejenigen, die noch nicht so genau wissen, wo im Alphabet sie hingehören. Und die 2S sind Zugehörige der nordamerikanischen
Ursprungsbevölkerung, deren Menschenbild nicht durch die
Zweigeschlechtlichkeit der weißen, westlichen Völker geprägt
wurde, auf deren heteronormativer Perspektive das LSBTTIQSystem aufgebaut ist. Verwirrt? Wir auch! Geht aber noch
schlimmer! Nämlich wenn LSBT wie „schwul und Gedöns“ vorzugsweise von männlichen Weltexperten verwendet wird. Das
kommt vor allem in einem Großteil der schwul dominierten
Community vor. Der eigentliche Sinn in diesem ganzen Alphabetsgewusel liegt darin, alle zu inkludieren, die vom H exkludiert werden.
Bei L-MAG kommen, wie der Name schon sagt, die Lesben
wirklich an erster Stelle. Das schließt niemanden aus! Liebe
GBTTIQQ2SA* und liebes H (bist du hetero, homo oder HH?):
L-MAG ist ein Lesbenmagazin. Und alle sind eingeladen, die
Welt aus dieser Perspektive zu sehen und mitzuerleben. Dazu
müssen nicht alle Texte porentief lesbisch sein, wir sind da sehr
offen. Es geht um Relevanz, und die ist so vielfältig, dass sich
alle zwei Monate ein Heft spielend damit füllen lässt.
In diesem Sinne: MFG und viel Vergnügen mit dieser Ausgabe!
L-MATES
JESSICA LUNDGREN
26, lebt in Stockholm, ihrer Traumstadt.
Sie schätzt ein gutes Glas Wein und Dinner unter freiem Himmel. Die Katzenliebhaberin traf die „Orange Is the New
Black“-Stars Taylor Schilling und Laura
Prepon in der schwedischen Hauptstadt.
JULIUS BROCKMANN
30, lebt und liebt das Ruhrgebiet. Er arbeitet dort als freier Journalist und PRBerater. Für L-MAG traf er sich mit der
Para-Triathletin Nora Hansel und stellt
uns eine wirklich starke Frau vor.
L-MAG September/Oktober 2014:
Das Körper-Heft
Cover: Jessica Gow
Models: Laura Prepon (li.) und Taylor Schilling
Die nächste L-MAG,
Ausgabe November /Dezember 2014,
erscheint am 31.10.2014
BRYAN VAN GORDER
41, Bryan lebt in West Hollywood (Los Angeles), hat eine Firma gegründet, schreibt
nebenbei Porträts über Promis und kümmert sich um seine beiden Katzen. Mit
Schauspielerin Jasika Nicole sprach er
über Castingstrategien in Hollywood.
Jetzt bestellen auf www.PresseKatalog.de
3
INHALT
3 EDITORIAL
48 REISE
Rom für Insider: Reisen mit der Dating-App
4 INHALT
52 PSYCHOLOGIE
6 LESERINNENPOST/
IMPRESSUM
Interview mit Personal Coach Petra Gutmann:
Turbo für das Selbstbewusstsein
54 SPORT
8 MAGAZIN
Ab auf’s Brett: Trendsport Longboarding
TV-Knastserie „Block B“ | Hoffnung in Uganda |
Staatssekretärin Katrin Suder | u.a.
Die Heldin: Annie Sprinkle
11 L-KAMPAGNE
Conchita Wurst
12 MAGAZIN REGIO
Bayern: Rosa Oktoberfest |
NRW: Lesbenchöre | Berlin: Fördergelder
für Wohnprojekt | u.a.
14 POLITIK
Die Bundesstiftung Magnus Hirschfeld
16 GENERATIONEN
Allein unter Heteros: Keine Angebote
in Altenheimen für Lesben
Fotoprojekt von Freya Najade:
„Wenn du Glück hast, wirst du alt“
20 FERNSEHEN
Die Stars aus der lesbischen Kultserie
„Orange Is the New Black“ Laura Prepon
und Taylor Schilling im Interview
24 PERSONALITY
Wildes Comeback: Katharina Franck im Porträt
28 TITELTHEMA THEMA:
KÖRPER
Jenseits der Problemzonen | Schriftstellerin
Monique Wittig: Sind Lesben Frauen? |
Schauspielerin Jasika Nicole: Anders in der
Normfabrik | Künstlerin Casey Jenkins: Gestrickter
Monatszyklus | Leistungssportlerin Nora Hansel:
„Es bleibt ein Kampf“ | Kolumnistin Margarete
Stokowski: Verfluchtes Vaginalvoodoo
42 FOTO
58 ABO
20
60 FILMFESTIVAL
Happy Birthday: Lesbisch Schwule Filmtage
Hamburg | Pornfilmfestival Berlin: Sex im Kino |
Die Filmfestivals in Weiterstadt, Hannover und
Karlsruhe | Queer Filmfestivals im Überblick
66 MUSIK
Queer Steppenwolf: Transgender
Singer-Songwriter Rae Spoon
FERNSEHEN
„Orange Is the New Black“
Laura Prepon und Taylor Schilling
68 MUSIK L-SOUNDS
LAING: „Wechselt die Beleuchtung“ | Mo Kenney:
dto. | Austra: „Habitat“ | Ulrike Haage & Eric
Schaefer: „For All My Walking“
70 LITERATUR
Tove Jansson: Die Königin der Trolle
72 BUCH
Virginia Woolf: „Orlando“ | Tristan Taormino u.a.
(Hg.): The Feminist Porn Book | Ariel Schrag:
Adam | Sara Lövestam: „So wie du bist“ | u.a.
76 HEIM & HERD
Mit großer Liebe zubereitet:
Das „Büttner’s“ in Greifswald
78 EROTIK
Die große Zitter-Party: L-MAG testet Sextoys
42
80 KLATSCH
82 HOROSKOP
L-MAG im Internet: www.l-mag.de
FOTO
Camilla Storgaard
Wild und zart
Camilla Storgaard: Wild und zart
4
Jetzt bestellen auf www.PresseKatalog.de
L-MAG
L-MAG SEPTEMBER/OKTOBER 2014
28
TITELTHEMA KÖRPER
SINNLICH UND STARK –
JENSEITS DER
PROBLEMZONEN
54
SPORT
Ab auf’s Brett:
Trendsport Longboarding
24
PERSONALITY
Wildes Comeback: Katharina Franck
[Fotos: Netflix, Camilla Storgaard (2), Tanja Schnitzler (2)]
L-MAG
Jetzt bestellen auf www.PresseKatalog.de
5
LESERINNENPOST
Zum Thema Dyke March in Berlin
Themenvorschläge an die Redaktion
Hallo zusammen,
ich möchte mal loswerden, dass der DYKE
MARCH am Freitag eine ganz tolle Sache
war! Musste leider alleine hin, aber eigentlich war ich ja nicht alleine. Wir waren so
viele, und ich bin sicher, im nächsten Jahr
sind wir noch mehr! Und hey, die Sprüche
von der Manuela waren ja super, schätze, da
sind tatsächlich ein paar Mädels, die an der
Straße standen, an unser Ufer gekommen
deswegen. So, und das neue Heft welches
diese Woche erscheint, ist mein erstes im
Abo. Damit ihr hoffentlich doch irgendwann
monatlich erscheinen könnt, denn ... es ist
schön und wichtig dass es euch gibt!
Hallo liebes L-MAG-Team,
ich habe eine Idee bzw. einen Wunsch für
ein neues Thema.
Und zwar habe ich am Wochenende auf Arte
die Sendung „Over the rainbow – schwule
Hymnen“ gesehen und war total begeistert.
Leider bezog sich die Sendung wirklich nur
auf die Jungs, und Lesben wurden außen
vor gelassen. Da kam mir die Idee, dass ihr
ja vielleicht hierzu ein Thema im Heft machen könntet. (...) Vielleicht findet ihr sogar
jemanden, der mit euch dazu eine CD zusammenstellt, die verkauft wird oder exklusiv auf eurer Homepage erworben werden
kann – ich würde sie sofort kaufen.
Gruß, Anna
Ganz dolle liebe Grüße an euer Team, die
Chefinnen und und und …
Gruss, Anja
Zum Thema Knast-Serien
Hallo Redaktion,
cooler Überblick über die Knast-Serien.
Freue mich, dass es nach „Hinter Gittern“
wieder eine deutsche Produktion gibt. Hoffe, „Block B“ wird spannend, und würde gerne Berichte und Interviews in der L-MAG lesen. Auch über „Orange Is the New Black“.
Gruß, Heidrun
Liebe Anna,
vielen Dank für deine Anregung. Für L-MAG
ist „Lesben in der Musikgeschichte“ natürlich
ein Dauerbrenner. Auch in diesem Heft findest
du wieder zwei exklusive Interviews aus der
Musik: Katharina Franck und Rae Spoon. In
den Heften 2/2010 (Musik-Heft) und 1/2013
(„Rock ’n’ Roll“-Heft) haben wir als Themenschwerpunkte Musikkultur. Alle Hefte kannst
du auch nachbestellen (s. S. 73).
Dein L-MAG-Team
Zum Thema L-MAG 4/14
Liebe Leserinnen,
Liebe L-MAGs,
vielen Dank für das tolle Titelthema Freiheit.
Besonders gelungen fand ich den Kommentar
von Sonya Winterberg. Schließlich hat der berechtigte Kampf um Freiheit gleichzeitig viel
mit Toleranz gegenüber anderen zu tun. Doch
gerade in der Szene stelle ich häufig fest, dass
genau die, die am lautesten nach Toleranz
schreien, selbst hochgradig intolerant sind. Der
Rosa-Luxemburg-Satz „Freiheit ist immer die
Freiheit der Andersdenkenden“ sollte auch von
manchen LGBTIs verinnerlicht werden.
ÜBER
13.000
FANS!
Post(s) von
L-MAG-Freundinnen auf Facebook
Zur Studie Sterben die Szeneviertel
aus?
Miri C.: Szene ist ja schön und gut. Aber eigentlich fordern wir doch Akzeptanz und
Integration. Warum nicht mit Heten feiern?
Die meisten sind echt ganz okay.
Sandra L.: Ich finde es ein gutes Zeichen,
dass wir auf dem Land leben können und
nicht mehr wie früher oftmals in großen
Städten „untertauchen“ müssen. Wir leben
seit elf Jahren sehr entspannt in einem
sehr kleinen Dorf bei Bad Münstereifel.
Zum Thema Mehr Lesben und Schwule
in die Chefetagen
Claudia B.: In meiner Firma sind einige
out, das ist zum Glück kein Problem! Ich
will mich auch nicht verstecken müssen,
das trifft sich gut.
Zu Diskriminierung im Mädchenfußball
wir freuen uns auf eure E-Mails
mit Themenanregungen, netten
Grüßen und eurer Meinung zum
aktuellen Heft.
Schreibt uns an:
redaktion@l-mag.de
Sowas K.: Das ist nicht der einzige Bereich,
in dem Frauen „geschnitten“ werden, weil
Jungs oder Männer sich von ihnen überlegenen Frauen bedroht fühlen.
Claudia B.: Gibt es nicht nur im Fußball; ich
denke an Caster Semenya, der auch immer
wieder unterstellt wurde, ein Mann zu sein.
Ich finde solche Verhaltensweisen einfach
nur schrecklich.
Gruss, Karin
IMPRESSUM
L-MAG ist Deutschlands Magazin für Lesben.
Es erscheint zweimonatlich in Deutschland,
Österreich und der Schweiz.
Verlag: Special Media SDL GmbH,
Ritterstraße 3, 10969 Berlin,
Tel.: (030) 23 55 39-0, Fax: -19
Geschäftsleitung: Gudrun Fertig, Manuela Kay
Creative Director print: Manuela Kay (V.i.S.d.P.)
Creative Director online: Gudrun Fertig
Chefredaktion: Stephanie Kuhnen (sk)
Redaktion: Bettina Hagen (bh)
Artdirektion: Sandy Volz
Grafik & Layout: Stef Morgner
Redaktion www.l-mag.de: Karin Schupp (ks)
6
Gestaltungskonzept: Ann Katrin Siedenburg
Online-Design und Programmierung:
Büro Dedering
Anzeigenverkauf:
Tel.: (030) 23 55 39-34, anzeigen@l-mag.de
Es gilt die Anzeigenpreisliste für 2014
Anzeigenschluss für L-MAG 6/14: 08.10.2014
Vertrieb: Partner Medienservices GmbH,
70597 Stuttgart, Tel.: (0711) 7 25 24 41
Abo: abo@l-mag.de
Kleinanzeigen: www.l-mag.de
Druck: Möller Druck, 16356 Ahrensfelde,
www.moellerdruck.de
Einzelverkaufspreis: Deutschland: 4,50 €,
Schweiz: 7,60 CHF, Österreich: 5,20 €,
Italien: 6,10 €, Luxemburg: 5,30 €.
Im Special Media SDL Verlag erscheint:
SIEGESSÄULE Queer Berlin, www.siegessaeule.de;
Namentlich gekennzeichnete Beiträge geben nicht
unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Vervielfältigung, Speicherung und Nachdruck nur mit Genehmigung des Verlages. Vom Verlag gestaltete Anzeigen
sind urheberrechtlich geschützt. Eine anderweitige
Verwendung ist nur mit Genehmigung des Verlages
und nach Zahlung einer Nutzungsentschädigung
möglich. Gerichtsstand ist der Sitz des Verlages.
Kontakt: Special Media SDL GmbH, Redaktion
L-MAG, Ritterstraße 3, 10969 Berlin,
Tel.: (030) 23 55 39-0, Fax: -19, redaktion@l-mag.de
L-MAG Abo-Service: ZZV GmbH, Ehrig-Hahn-Str. 4,
1636 Ahrensfelde, OT Blumberg,
Tel.: (030) 41 90 93 36, Fax: (030) 41 90 93 20,
Mo.–Fr. 9–17 Uhr
E-Mail: abo@l-mag.de
Die Abo-Einzüge werden turnusgemäß laut
Online-Formular eingezogen.
Die Special Media SDL GmbH Gläubiger-ID:
DE88ZZZ00000661768
L-MAG im Internet: www.l-mag.de
www.facebook.com/MagazinLMAG
L-MAG ist Mitglied der IVW
(Informationsgemeinschaft zur Feststellung der
Verbreitung von Werbeträgern e.V.) und unterliegt
einer ständigen Auflagenkontrolle.
Jetzt bestellen auf www.PresseKatalog.de
L-MAG
Jetzt bestellen auf www.PresseKatalog.de
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
7
Dateigröße
2 265 KB
Tags
1/--Seiten
melden