close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Liebe Schwestern und Brüder, "Gebt dem Kaiser, was dem Kaiser

EinbettenHerunterladen
Abendwallfahrt des Dekanates - Freitag, 21. Oktober 2011
Zum Abschluss des Jubiläums-Wallfahrtsjahres wird das Dekanat Hochsauerland-West eine Abendwallfahrt
nach Werl veranstalten. Das Thema unserer Wallfahrt lautet: Vertraut den neuen Wegen - Heute Hoffnungsträger sein!
Beginnen wollen wir um 19:00 Uhr mit einer Statio in der Propsteikirche St. Walburga, Kirchplatz 1, 59457 Werl.
Danach ziehen wir mit einer Lichterprozession zur Basilika wo der Gottesdienst gegen 19:45 Uhr fortgesetzt
wird. Nach dem Gottesdienst ist ein Empfang, verbunden mit einem kleinen Imbiss, im Pilgersaal.
Zu dieser Wallfahrt sind speziell die Mitglieder des Dekanatspastoralrats und der Dekanatspastoralkonferenz
sowie alle Pfarrgemeinderäte und Kirchenvorstände aus dem Dekanat eingeladen. Ebenso werden die Vorstände der Vereine und Verbände aus dem Dekanat ganz herzlich zur Mitfeier gebeten, da wir ja alle miteinander
die „neuen Wege“ gehen müssen.
Über diesen Kreis hinaus sind natürlich alle Gläubigen aus den Gemeinden des Dekanates zur Mitfeier aufgerufen. Mitfahrgelegenheit über das Pfarrbüro.
Das Lernen lernen – Lernen und Gedächtnis
Themen u.a.: Schneller lernen – besser behalten: die richtige Lernmenge: gehirngerechtes Wiederholen; selbstständiges Lernen, nicht alle, aber die wichtigen Sinne aktivieren; Vokabeln lernen – 100 % behalten – für Eltern
und Lehrer/innen. Mittwoch, 19.10.2011, 19:30 in Arnsberg, Mariengymnasium, Königstr. 36
Referentin: Pamela Adu Baffour, Marburg
Die Veranstaltung findet in Kooperation mit den kath. Gymnasien der Stadt Arnsberg statt.
Rückblick: Die Gemeinde St. Norbertus dankt allen Ehrenamtlichen
Am Freitag, 7.Oktober, waren die im Laufe des Jahres in der Kirchengemeinde ehrenamtlich tätigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu einem gemütlichen Beisammensein in das Gemeindezentrum eingeladen. Im herbstlich geschmückten Saal hatten Mitglieder des Pfarrgemeinderates Speisen und Getränke vorbereitet. Fast 60
Personen waren der Einladung des Pfarrgemeinderates zu diesem Mitarbeiterfest gefolgt.
Die Ausrichtung dieses alljährlichen „Mitarbeiterfestes“ soll ein kleines Dankeschön an all die Aktiven für die
geleistete Arbeit und die aufgewandter Freizeit für die Norbertusgemeinde sein. So bedankten sich Dechant
Hubertus Böttcher und der Vorsitzende des Pfarrgemeinderates Bernhard Grüne im Namen des Pastoralteams
und des Pfarrgemeinderates: „Ohne Ihre Unterstützung und Ihren Einsatz wird die Bewältigung der zukünftigen
Aufgaben nicht möglich sein. Danke, dass Sie alle mit dafür sorgen, dass ein lebendiges Miteinander, ein aktives Gemeindeleben in St. Norbertus besteht. Wir hoffen zuversichtlich auch weiterhin auf Ihre ehrenamtliche
Mitarbeit.“
Li-No
Pfarrnachrichten aus der
Liebfrauen- und
St. Norbertusgemeinde
16.Oktober 2011
LIEBFRAUENGEMEMEINDE
Pfarrbüro
Sr. Anni Selting
0 29 31 / 1 55 11
0 29 31 / 1 56 54
E-mail: pfarrbuero@liebfrauenarnsberg.de
Öffnungszeiten:
Mo, Do, Fr. 10.00-12.00 Uhr
Di, Mi, Do: 15.00 – 18.00 Uhr
Nr-102
29. Sonntag im Jahreskreis
PASTORALTEAM
Dechant Hubertus Böttcher
0 29 31 / 1 56 53
Email: pfarrer@liebfrauenarnsberg.de
Vikar Pater George
0 29 31 / 93 86 52
Pastor Paul Stapel
0 29 31 / 5 52 74 40
Gem.Ref. Ursula Hankeln
0 29 31 / 93 86 89
ST. NORBERTUSGEMEINDE
Pfarrbüro
Anna-Maria Mette
0 29 31 / 1 36 31
0 29 31 / 938632
Öffnungszeiten:
Di 10.00-11.30 Uhr
Do 17 - 18 Uhr (Sprechstunde
Pastor)
Liebe Schwestern und Brüder,
"Gebt dem Kaiser, was dem Kaiser gehört, und Gott, was Gott gehört. "(Mt 22,21)
Mit dieser Aussage im heutigen Sonntagsevangelium antwortet Jesus auf eine Frage, die ihm einige
Pharisäer und Anhänger des Herodes gestellt haben: Ist es erlaubt, der römischen Besatzungsmacht
Steuern zu zahlen? Sie wollen Jesus damit in eine Falle locken. Beantwortet er die Frage mit Ja, könnten
Weltmissionssonntag am 23.10.2010
Am 23. Oktober feiert die Kirche den Sonntag der Weltmission. Zusammen mit den Katholiken in aller Welt lassen wir uns an diesem Tag an unsere gemeinsame Sendung erinnern. In diesem Jahr steht Senegal im Mittelpunkt des Monats der Weltmission
Im Fokus der diesjährigen missio-Aktion steht der interreligiöse Dialog zwischen Christen und Muslimen im
westlichsten Land Afrikas: Im Senegal bekennen sich rund 95 Prozent der Einwohner zum Islam, die friedlich
mit der christlichen Bevölkerung zusammen leben.
„Mit rund 650.000 Gläubigen stellen die Katholiken nur knapp fünf Prozent der senegalesischen Bevölkerung.
Trotz ihrer Minderheitensituation übt die katholische Kirche insbesondere über das Schul- und Bildungssystem
und ihre Gesundheitseinrichtungen einen großen gesellschaftlichen Einfluss aus“, erklärte Weihbischof Matthias
König, missio-Diözesandirektor im Erzbistum Paderborn, zur Eröffnung der Aktion im Monat der Weltmission
2011.
ihn die Pharisäer bezichtigen, mit dem Feind zusammenzuarbeiten, und Jesus
Sonntag, 23.10.: Hubertus Böttcher wird als neuner Propst eingeführt
Zum 1. Oktober hat unser Erzbischof Hans Josef Becker unseren Pfarrer Hubertus Böttcher zum Pfarrer und
Propst der Pfarrei und Propstei St. Laurentius ernannt.
Ebenso ist ihm die Leitung und Verwaltung der Pfarrvikarien St. Stephanus Niedereimer und St. Franziskus Xav.
Wennigloh und die Leitung des Pastoralverbundes Arnsberg – Wedinghausen übertragen worden. Gleichzeitig
bleibt Dechant Böttcher Leiter des Pastoralverbundes Arnsberg – Neustadt sowie Pfarrverwalter der Pfarrei
Liebfrauen und der Pfarrvikarie St. Norbertus.
Die Einführung durch den stellvertretenden Dechanten Meinolf Kemper wird am Sonntag, 23. Oktober im Rahmen einer Messe um 15 Uhr in der Propsteikirche St. Laurentius sein. Anschließend ist ein Empfang im Kapitelsaal. Herzliche Einladung an alle!
die Bedeutung des Staates und seiner Institutionen an.
verlöre das Vertrauen des Volkes. Antwortet er hingegen mit Nein, könnten die
Anhänger des Herodes, die den Römern eng verbunden waren, ihn als Umstürzler und Aufwiegler anklagen.
Bevor er antwortet, bittet Jesus darum, ihm eine der Münzen zu geben, mit
der die Steuern bezahlt werden. Als er sie erhalten hat, fragt er, wessen Bild
und Aufschrift die Münze trage. Die des Kaisers, erhält er zur Antwort. Dann
solle man dem Kaiser geben, was ihm gehört, erwidert Jesus. Damit erkennt er
Doch Jesus geht in seiner Antwort weiter. Er weist hin, worauf es wirklich ankommt: Gott das zu geben, was ihm gehört. Wie auf der römischen Münze das Bild des Kaisers zu finden ist, so ist im Herzen
eines jeden Menschen das Bild Gottes eingeprägt: Er hat uns geschaffen als sein Abbild, ihm ähnlich.1)
Wir gehören also ihm! Zu ihm sollen wir zurückkehren. Ihm allein steht die Ganzhingabe unserer Person
zu. Das Wichtigste ist nicht, dem Kaiser die Steuern zu zahlen, sondern Gott unser Leben zu schenken.
Dieses Wort ist übersetzt eine Einladung Jesu, uns aktiv für ein besseres Zusammenleben in unserer
Nachgefragt: was ist ein Propst?
Propst (lat. praepositus = Vorgesetzter ) ist ein Titel innerhalb der Organisation der christlichen Kirche. Mit dem
Titel Propst wurde früher unter anderem der (häufig gewählte) Vorstand eines Kapitels (= klösterliche Gemeinschaft) bezeichnet
Der Titel Propst wurde dem Pfarrer von St. Laurentius als Anerkennung für seine Dienste in der Aufnahme des
Kölner Domkapitels verliehen und ist seit dieser Zeit an den Pfarrertitel dieser Gemeinde gebunden.
1794 flüchtete das Kölner Domkapitel vor den französischen Revolutionstruppen, die über den Rhein kamen,
mit den Domschätzen, der Dombibliothek, dem Domarchiv und den Hl. Drei Königen nach Wedinghausen und
machte dessen Kirche für einige Jahre zur provisorischen Kathedralkirche.
Stadt und unserem Land einzusetzen. Äußern wir uns, wenn nötig, kritisch zu dem, was passiert; bringen
wir aber auch eigene Vorschläge und Ideen ein! Wir sollten keinesfalls nur passiv abwarten, was geschieht. Es gibt viele Möglichkeiten, sich zu engagieren. Mit Ihnen unterwegs
Hubertus Böttcher, Dechant
Pater George, Vikar
Ursula Hankeln, Gemeinderef.
Pastor Paul Stapel
Pastor Günther Reinhard
Krankenwoche in der Stadt Arnsberg: Liebfrauen Tel. 15653, Pater George Tel. 938652
Gottesdienste
Samstag, 15. Oktober 2011 – Hl. Theresia von Avila
12.00
Time out – Friedensgebet
15.30
Vorabendmesse
16.00
Vorabendmesse + Maria Bange, + Anni Eickelmann
+ Marga Krick, + Reinhold Ebbers, + Alfons Feldmann, + Lore Maas
17.30
Beichtgelegenheit
18.30
Vorabendmesse + Schw. Dorothee Brandner, + Reinhold Bückers
+ Anneliese Humbeck, Leb. u. ++ d. Fam. Müller - Kleekämper
+ Klementine Fleischmann, ++ d. Fam. Lorenz – Franz,
++ Ehel. Gerhard u. Magdalene Baltes u. Veronika Baltes
++ Franz u. Thea Struwe
Liebfrauen
Marienhospital
Kapelle St. Anna
Zu Gott heimgerufen wurde
Elisabeth Buenfeld
Ringlebstr,. 27
Herr, schenke ihr die ewige Freude
100 Jahre
Wir gratulieren und wünschen
Gottes Segen zum Geburtstag
Liebfrauen
Liebfrauen
Günter Scholz
Wilhelm Becker
Lucia Finke
Ringlebstr. 26
Gutenbergplatz 35
Ringlebstr. 27
Ministranten St. Norbertus
Sonntag, 16. Oktober 2011 – 29. Sonntag im Jahreskreis
L1: Jes 45,1-4-6, L 2: 1 Thess 1,1-5b, Ev: Mt 22,15-21
08.45
Hl. Messe + Maria Kaiser
10.00
Hochamt + Norbert Liesenfeld
11.15
Hochamt Leb. u. ++ unserer Gemeinde
6 WA + Fritz Kneer, Leb. u. ++ d. Fam. Keßler
15.00
18.00
Rosenkranzandacht
Kollekte: für die Aufgaben unserer Gemeinde
Liebfrauen
St. Norbertus
Liebfrauen
Liebfrauen
Montag, 17. Oktober 2011 – Hl. Ignatius v. Antiochien
18.30
Hl. Messe + Karl Heinz Mairing
Kapelle St. Anna
Dienstag, 18. Oktober 2011 – Hl. Lukas, Evangelist
08.10
Schulmesse – Johannesschule
12.00
Time out – Friedensgebet
16.30
Rosenkranzandacht
Liebfrauen
Liebfrauen
St. Anna
Mittwoch, 19 Oktober 2011
08.00
Hl. Messe
14.30
Requiem + Elisabeth Buenfeld
Liebfrauen
Kapelle st. Anna
Donnerstag, 20. Oktober 2011
09.15
Hl. Messe + Ruth Menthel
18.00
Hl. Messe + Ansgar Hesse-Edenfeld (Ca.)
18.00
Rosenkranzgebet
Kapelle St. Anna
St. Norbertus
Liebfrauen
Freitag, 21. Oktober 2011 – Hl. Ursula
18.30
Abendmesse fällt wegen der Diözesanwallfahrt aus
Liebfrauen
Samstag, 22. Oktober 2011
12.00
Time out – Friedensgebet
15.00
Taufe: Florian Müller
15.30
Vorabendmesse
16.00
Hl. Messe 1. JG + Heiner Zumdick
+ Anni Eickelmann, + Gertrud Wilps, + Marga Krick
+ Herta Görs, + Ruth Carter, in bestimmter Meinung
17.30
Beichtgelegenheit
18.30
Vorabendmesse ++ Joseph u. Käthe Braukmann
+ Anneliese Humbeck, + Gerd Reuther
++ Christel u. Hans Bigge, + Johannes Gerbracht
Sonntag, 23. Oktober 2011 – 30. Sonntag im Jahreskreis
L 1: Ex 22,20-26, L 2: 1 Thess 1,5c-10., Ev: Mt 22,34-40
08.45
Hl. Messe ++ d. Fam. Lenze u. Rath
10.00
Hochamt ++ d. Fam. Maks - Pruski
11.15
Hochamt Leb. u. ++ unserer Gemeinde
18.00
Rosenkranzandacht
Kollekte: Weltmissionssonntag
20.10.2011 18.00 Uhr
23.10.2011 10.00 Uhr
Rust Ju. – Miranda No. – Hörner - Küsgen
Bähr M. – Bähr Ch. – Löbbert - Reich
Termine
„Auf zu neuen Ufern“
Die Ernennung von Dechant Böttcher zum Propst hat in manchen Fragen ausgelöst. Was bedeutet das für die
Liebfrauengemeinde? Wird er noch weiterhin „unser“ Seelsorger sein? Welche Veränderungen kommen auf uns
zu? Geht alles so weiter wie bisher? ...
Am Samstag, den 15.10. lädt der Pfarrgemeinderat zur Abendmesse um 18.30 Uhr und anschließender Begegnung mit Dechant Böttcher in die Altentagesstätte ein. Hier soll vor der Einführung als Propst am 23.10. im Kreis
„der bisherigen Familie“ ausführlich die Möglichkeit zu Gespräch, Fragen, Rückblick und Ausblick gegeben werden. Alle Mitglieder/innen der Gemeinde und Interessierte sind herzlich eingeladen!
Hospiz lädt ein zum ökumenischen Gottesdienst
Am Sonntag, 16.10. lädt das Hospiz alle, die im vergangenen Jahr einen Angehörigen oder Freund durch den
Tod loslassen mussten um 15 Uhr in die Liebfrauenkirche zu einem ökumenischen Gottesdienst ein.
Alle Mitglieder der Caritaskonferenz treffen sich am Montag, 17.10. um 15.00 Uhr in der Altentagesstätte.
Seniorentanz: St. Norbertus Montag, 17.10. 2011, Liebfrauen: Mittwoch, 19.10.2011. – 15.00 Uhr.
Kleiderkammer St. Norbertus: die Kleiderkammer ist am Montag, 17.10.2011 von 15.00-17.00 Uhr geöffnet.
Liebfrauen
Liebfrauen
Marienhospital
Kapelle St. Anna
Liebfrauen
Liebfrauen
kfd-Liebfrauen:
Die Mitarbeiterinnen treffen sich zur letzten Sitzung in diesem Jahr am Montag, 17. Oktober, 15.00 Uhr im Gemeindezentrum
Frühstück ab der Lebensmitte: Dienstag 18.10. sind alle Gemeindemitglieder ab der Lebensmitte um 09.00
Uhr zum Frühstück ins Gemeindezentrum St. Norbertus eingeladen.
kfd: Rosenkranzwallfahrt zum Kloster Oelinghausen:
Am Dienstag, 18.10.11, lädt die kfd St. Norbertus u. Liebfrauen zu einer Rosenkranzwallfahrt ins Koster
Oelinghausen ein. Um 13.30 Uhr treffen sich die Fußwallfahrer an der Norbertuskirche, um 13.40 Uhr an der
Liebfrauenkirche und fahren mit der Prívat-Pkw nach Herdringen, von dort zu Fuß zum Kloster.
14.30 Uhr, fährt ein Bus ab Norbertuskirche,
14.40 Uhr, ab Liebfrauenkirche, direkt zum Kloster.
15.00 Uhr gemeinsames Kaffeetrinken in den Räumen des Klosters,
16.00 Uhr Rosenkranzandacht mit Schwester Johanna – 17.00 Uhr Rückfahrt.
Fahrpreis 6,00 €, Kaffee u. Kuchen 5,00 € -Anmeldung erbeten
Eltern-Kind-Gruppe: Mittwoch, 19.10.11, 08.45 Uhr im Gemeindezentrum.
Am Donnerstag, 20. 10. sind alle Eltern, deren Kinder im kommenden Jahr am Weißen Sonntag, 15.04.,
zur ersten Hl. Kommunion gehen um 20 Uhr in den Gemeindesaal Liebfrauen zu einem Elternabend eingeladen.
Liebfrauen
St. Norbertus
Liebfrauen
Liebfrauen
Caritas-Mitgliederversammlung in St. Norbertus
Zur diesjährigen Mitgliederversammlung am Donnerstag, 20. Oktober 2011 um 18.45 Uhr im Gemeindezentrum
St. Norbertus lädt die Caritas-Konferenz alle Mitglieder herzlich ein. An diesem Abend stellt Herr Kellermann
vom Caritas-Verband Arnsberg-Sundern e.V. die allgemeine soziale Beratung und anderen Dienste des Verbandes vor.
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
14
Dateigröße
90 KB
Tags
1/--Seiten
melden