close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

1. Hier sind Fotos. 2. Was siehst du? - İznik ve Çini

EinbettenHerunterladen
A
C
B
1. Hier sind Fotos.
2. Was siehst du?
28
achtundzwanzig
3
E
D
F
3. Was machen die Menschen und die Tiere?
4. Welche Aussage passt zu welchem Foto?
1
2
3
4
5
6
neunundzwanzig
29
3
A
1
Laura stellt ihre Familie vor: Das sind ihre Eltern und ihr Bruder.
Das ist meine Mutter,
sie heißt Johanna.
Das ist mein Vater,
er heißt Hans.
Das ist Marius. Er ist
mein Bruder.
Ich heiße Laura,
das ist meine Familie.
2 Stell deine Familie vor! Bring ein Foto von deiner Familie mit! Diese Wörter helfen dir:
Maskulinum
3
Femininum
Neutrum
der
Opa
die
Oma
das
Baby
der
Großvater
die
Großmutter
das
Kind
der
Onkel
die
Tante
der
Sohn
die
Tochter
der
Mann
die
Frau
die
Schwester
Das is
t
38 Jah mein Vater,
er heiß
r
Das is e alt.
t ...; er
t mein
ist
e Mutt
und sie
e
Meine ist 37 Jahre r, sie heißt ..
.
Schwe
a
ster is lt.
t 12, s
ie heiß
t ...
Pronomen
Personalpronomen - Possessivpronomen
ich
mein
meine
du
dein
deine
er
sein
seine
sie
ihr
ihre
es
sein
wir
unser
unsere
ihr
euer
eure
ihr/Ihr
ihre/Ihre
sie/Sie
Opa
Kind seine
Unutma!
- sind
ist
Tekil - Çoğul
Oma
Seite 44-47
30
dreißig
1
Gesch ister
Geschwister
Schwester
Bruder
Cousin
Alexander
Onkel
Lisa
Ulrich
Marianne
Oma
Bernd
Mutter
Tante
Eltern
a
diia
Claud
Großeltern
G
ß l
Nora
Tante
Onkel
Jürgen
Anna-Kathrin
A
Uwe
Großeltern
roßeltern Opa
Oma
Fa
amilie Braun
Caroline
Caren
Vater
Opa
Karl
Cousinen
Sigrid
Heinrir ch
2 Das ist die Familie Braun. Sprich mit deinem Partner über die Familienmitglieder.
Wie heißt die Großmutter / der Großvater / ...?
Die/Der ...
3 Sprich mit deinem Partner über eure Familien.
Wie heißt deine Tante / dein Onkel / ...?
Meine/mein ...
4 Wie sieht deine Schwester / dein Bruder aus? Beschreib sie / ihn!
Mein Bruder ist groß. Seine Haare sind... Das Gesicht ist ... . Die
...
Meine/mein ...
5 So kann man aussehen:
die Figur
die Haare
das Gesicht
die Augen
die Nase
die Lippen
groß
klein
schwarz, grau
braun, blond
oval
braun
klein
schmal
dick
dünn
glatt
lockig
rund
blau
lang
voll
lang
kurz
schmal
grau
spitz
der Mund
eckig
grün
vollschlank
schlank
mittelgroß
sportlich
groß
groß
klein
breit
6 Wer ist das? Beschreib einen Schüler aus deiner Klasse!
Sag seinen / ihren Namen nicht!
Alle Schüler raten, wer das ist.
Seite 48-54
einunddreißig
31
3
C
1 Laura zeigt ihre Wohnung: Im Wohnzimmer sind zwei Sessel, ein Sofa, ein Tisch und eine Lampe.
Die Küche ist modern.
2 Das ist der Grundriss
3 Marius sagt:
Laura sagt:
Der Flur ist leer.
Ja, er ist breit und leer.
Das Wohnzimmer ist groß.
Es ist sehr gemütlich.
Die Küche ist praktisch.
Sie ist sehr schön.
Das Bad ist zu klein.
Es ist klein, aber praktisch.
Mein Zimmer ist sehr schön.
Es ist super!
Dein Zimmer ist modern.
Es gefällt mir auch sehr gut.
Das Schlafzimmer ist zu dunkel.
Nein, es ist sehr romantisch.
4 Wie ist die Wohnung?
5 Beschreib die Wohnung:
Sprich mit deinem Partner!
Frag ihn: Wie ist das Bad?
In der Wohnung ist ein Flur, ein ....
6 Das sind die Möbel
In der Küche ist ein / sind zwei / drei ... .
Im Bad / Flur / Wohnzimmer / Schlafzimmer / Kinderzimmer
der Schrank
das Regal
der Stuhl
das Bett
7 Sprecht über die Möbel und die Zimmer.
Was ist in der Küche?
...
Was ist im Schlafzimmer?
...
32
zweiunddreißig
das Sofa
der Sessel
die Lampe
Seite 55-61
1 Marius zeigt sein Zimmer.
In der
d Mappe sind
Magic-Karten.
g
Ein Interview mit Marius:
Was machst du in deinem Zimmer?
Ich mache meine Hausaufgaben, höre Musik, lese und
arbeite am Computer.
Du hast viele Steine im Regal
Regal. Sammelst du Steine?
Ja, ich sammle Steine und Magic-Karten.
Meine Schwester Laura sammelt Poster und Kakteen.
Im R
Regal sind Steine.
2 Laura und Marius sammeln Karten, Steine und Muscheln, Poster
und Kakteen. Was sammelst du? Was sammeln deine Freunde?
Mach eine Umfrage in der Klasse!
3 Sprecht über das Zimmer.
Tauscht die Rollen.
Verb: sammeln
• ich sammle
• du sammelst
• er/sie/es sammelt
Was ist
an der Wand?
auf dem Tisch?
in der Mappe?
im Regal?
(in + dem = im)
am Fenster?
(an + dem = am)
unter dem Tisch?
zwischen dem Tisch und dem Regal?
An der Wand sind Poster.
Am Fenster sind Kakteen.
Seite 62-66
dreiunddreißig
33
3
Familien - Rock‘n Roll
Eins, zwei, drei, vier, Omama,
fünf, sechs, sieben, acht, Opapa,
neun, zehn, elf, zwölf, alle da,
ja die Familie ruft Hurra.
Die Mutter isst, der Vater trinkt und du, du bist ein liebes Kind,
doch Mutter weiß noch nichts von deiner Lehrerin,
du lernst nicht immerzu, das steht im Heft groß drin.
O weh, o weh, o weh weh weh weh weh.
Eins, zwei, drei, vier, Schwester hier,
fünf, sechs, sieben, acht, Bruder da,
neun, zehn, elf, zwölf, Onkel da,
nur Tante, die ist noch nicht da.
Sie schläft sehr lang und liest sehr gern,
am liebsten sieht sie abends fern,
spät bis in die Nacht manchmal bis früh um vier,
darum kommt sie nicht zu uns, wir geh‘n lieber zu ihr.
o gähn, o gähn o gähn gähn gähn gähn gähn.
immerzu
rufen
Hurra
stehen
drin
spät
früh
darum
: sürekli, devamlı, daima
: bağırmak, seslenmek
: yaşa, yaşasın
: olmak, bir yerde bulunmak
: içinde
: geç
: erken, erkenden
: bunun için, onun için, ondan dolayı, bundan dolayı
1
2
P
Projektidee
‘M
Meine Familie’ oder ‘Unsere Großfamilie’
• Familien (stamm) baum, mit Bildern von Familienmitgliedern (+ Haustieren)
gestalten
• Collagen mit Bildern und Steckbriefen von Familienmitgliedern erstellen
• über die Zukunft: Beruf, eigene Familie, Kinder erzählen
• über Familienmitglieder und Haustiere erzählen
34
vierunddreißig
Am Ende der dritten Lektion sollst du dich selbst testen, was du alles gelernt hast.
Es gibt drei Bewertungsstufen:
= Kann ich sehr gut
= Kann ich teilweise.
= Kann ich nicht.
Kreuz im Arbeitsbuch deine eigene Einschätzung an. Wenn du zweimal
oder einmal
hast, dann musst du diese Punkte wiederholen, damit du
erfolgreich weiterarbeiten kannst.
Meine persönliche Einschätzung
1
Ich kann mich und meine Familie vorstellen und die Familienmitglieder
nennen.
2
Ich kann die Possessivpronomen mein, dein, sein und ihr anwenden.
3
Ich kann die Wohnung vorstellen und die Zimmer mit Artikel sagen.
4
Ich kann meinen Stammbaum zeichnen und präsentieren.
5
Ich kann beschreiben, wie mein Lieblingsstar aussieht.
6
Ich kann mit meinem Partner über unsere Wohnung sprechen.
7
Ich kann fünf Möbel nennen.
8
Ich kann meine Freunde fragen, was sie sammeln, und eine Tabelle machen.
9
Ich kann auf W - Fragen antworten.
Wie ist dein Ergebnis? Kannst du erfolgreich weiterarbeiten?
10
Viel Erfolg!
fünfunddreißig
35
Document
Kategorie
Reisen
Seitenansichten
8
Dateigröße
7 741 KB
Tags
1/--Seiten
melden