close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

MANAGEMENT - BWGV

EinbettenHerunterladen
Ausschreibungen 2014
Gerätturnen weiblich
Wettkämpfe:
Torsten Schönbach, Georg-Wagner-Straße 10, 65614 Beselich
Telefon: 06484 - 337018
E-Mail: torsten.schoenbach@turngau-mittellahn.de
Kampfrichter:
Inga Schmitz, Goldmorgenstraße 18, 65552 Limburg
Telefon: 06431 - 976152
E-Mail: inga.schmitz@turngau-mittellahn.de
Termine:
30.03.2014 - Nachwuchs-Einzelwettkämpfe 2014 in Niederbrechen
30.03.2014 - Rahmen-Einzelwettkämpfe 2014 in Niederbrechen
05.04.2014 - Gau-Einzelwettkämpfe 2014 in Eschhofen
05.04.2014 - Gaueinzelmeisterschaften(Meister/Leistungsklasse) 2014 in Eschhofen
23.05.2014 - 1. Kürpunkteturnen in Bad Camberg
04.07.2014 - 2. Kürpunkteturnen in Hadamar
20.07.2014 - Gau-Mannschaftswettkämpfe 2014 in Hadamar
20.07.2014 - Gaueinzelmeisterschaften(AK7-9) 2014 in Hadamar
12.10.2014 - Abschlusswettkampf Kürpunkteturnen in Obertiefenbach
22.11.2014 - Nachwuchs-Mannschaftswettkämpfe 2014 in Elz
22.11.2014 - Rahmen-Mannschaftswettkämpfe 2014 in Elz
Auf der Homepage des HTV www.htv-online.de sind die Termine für die
Hessischen Finalwettkämpfe und die Bezirkswettkämpfe veröffentlicht.
Allgemeine Meldeinformationen
Meldegeld:
Einzel-Wettbewerbe: 5 € pro Teilnehmer
Mannschafts-Wettbewerbe: 20 € pro Mannschaft
Kamprichter:
Es müssen zwei Kampfrichter pro Verein gestellt werden (namentliche
Meldung bis Meldeschluss), sonst ist keine Teilnahme möglich!
Wertungsvorschriften:
Es wird nach den Wertungsvorschriften 2013-2016 geturnt.
Nachwuchs – Einzelwettkämpfe 2014
Termin:
Ausrichter:
30.03.2014
Meldetermin: 14.03.2014 - Torsten Schönbach
TV Niederbrechen bei der Schule; 65611 Niederbrechen
Zeitplan
Voraussichtlich: 9:00 Uhr Einturnen / 10:00 Wettkampfbeginn
Wettkämpfe
WK N1
08
-
jünger P1 – P2
WK N2
07
-
jünger P2 – P3
WK N3
06
-
jünger P2 – P3
WK N4
05
-
jünger P3 – P4
!! Geänderte Pflichtübungen !!
Sprung:
Reck/Barren:
Balken :
Gerätehöhen:
Sprung:
Balken:
P1 >> Strecksprung auf einen Weichboden
P2 >> Aufhocken mit anschließendem Strecksprung
P4 >> Hocke über das Pferd
P4 >> zusätzlich Rückschwung und Umschwung,
P4 >> zusätzlich Pferdchensprung und Strecksprung
P2
Kasten quer 3teilig inkl. Deckel
P3
Kasten längs 4teilig inkl. Deckel
P4
Pferd 1,10 m quer
WK 2-4 Höhe = 0,80m
Kampfrichter:
Es müssen zwei Kampfrichter pro Verein gestellt werden (namentliche Meldung bis
Meldeschluss), sonst ist keine Teilnahme möglich!
Rahmen – Einzelwettkämpfe 2014
Termin:
Ausrichter:
30.03.2014
Meldetermin: 14.03.2014 - Torsten Schönbach
TV Niederbrechen bei der Schule; 65611 Niederbrechen
Zeitplan
Voraussichtlich: 13:00 Uhr Einturnen / 14:00 Wettkampfbeginn
Wettkämpfe
WK R1
04
-
jünger P3 – P4
WK R2
02
-
jünger P4 – P5
WK R3
jahrgangsoffen
WK R4
00
-
WK R5
99
-
P4 – P8
jünger KM IV
älter
KM IV
!! Geänderte Pflichtübungen !!
!! KM Ausschreibung des HTV !!
Sprung:
Balken :
Boden:
P4 >> Hocke über das Pferd
P5 >> Handstandüberschlag in die Rückenlage
P4 >> zusätzlich Rückschwung und Umschwung
P7 >> Wahlweise Langhangkippe oder Riesenfelgaufschwung
P4 >> zusätzlich Pferdchensprung und Strecksprung
P5 >> Position 4: Rad wird durch Rondat, Strecksprung ersetzt
Boden / Balken
Für den WK R4 – R5 gilt die Zeit von 60 – 90 Sek. pro Übung
Reck/Barren:
Gerätehöhen:
Sprung:
Balken:
P3 - Kasten 4teilig inkl. Deckel
P4 - Pferd 1,10 m quer
P5 - Mattenberg 0,90 m
P6 - Pferd/Tisch 1,10 m
P7+P8 - Pferd/Tisch 1,20 m
KM IV - Tisch 1,10 m
in allen WK ist die Balkenhöhe 1,10 m
Kampfrichter:
Es müssen zwei Kampfrichter pro Verein gestellt werden (namentliche Meldung bis
Meldeschluss), davon im WK R4 & R5 ein KM Kampfrichter
Sonst ist keine Teilnahme möglich !
Gau – Einzelwettkämpfe 2014
Gerätturnen / Turnerinnen
Qualifikation Hess. Finalwettkämpfe
Termin:
Ausrichter:
05.04.2014
TV Eschhofen
Meldetermin: 21.03.2014 - Torsten Schönbach
Sportplatzstraße; 65552 Eschhofen
Zeitplan
Voraussichtlich: 9:00 Einturnen / 10:00 Wettkampfbeginn
Wettkämpfe
Qualifikation Hessische Finalwettkämpfe
WK Q1
97
-
98
KM III
1Q
WK Q2
99
-
00
KM III
1Q
WK Q3
01
-
02
KM III
2Q
WK Q4
02
-
05
KM IV
2Q
WK Q5
97
-
jünger
P7 - P9
1Q
WK Q6
00
-
01
P6 - P7
1Q
WK Q7
02
-
03
P5 - P6
2Q
WK Q8
04
-
jünger
P5
2Q
WK Ü1
95
-
96
KM III
WK Ü2
85
-
94
KM III
WK Ü3
96
-
älter
KM IV
keine
Qualifikation
nötig
!! KM Ausschreibung des HTV !!
Sprung – Tisch
Sprung – Pferd
Sprung – Tisch
Balken
Boden/Balken
Höhe im WK Q4 und im WK Q7 (P5-P6) = 1,10m
Alle andere Wettkämpfe Höhe = 1,20m
Höhe im WK Q8 = 1,10m
im WK Q6 nur P7
Höhe =1,20m
Für den WK Q1-Q4 & Ü1-U3 gilt die Zeit von 60-90 Sek. pro Übung.
Hinweise:
Es gelten die Ausschreibungen des HTV Hessische Finalwettkämpfe!
Kampfrichter:
Es müssen zwei Kampfrichter pro Verein gestellt werden (namentliche Meldung bis
Meldeschluss), davon im WK Q1- Q4 und Ü1-Ü3 ein KM Kampfrichter.
Sonst ist keine Teilnahme möglich !
Gau – Mannschaftswettkämpfe 2014
Gerätturnen / Turnerinnen
Qualifikation Bezirkswettkämpfe
Termin:
Ausrichter:
20.07.2014
SV RW Hadamar
Meldetermin: 04.07.2014 - Torsten Schönbach
Freiherr-vom-Stein-Straße; 65589 Hadamar
Zeitplan
Voraussichtlich: 13:00 Uhr Einturnen / 14:00 Wettkampfbeginn
Wettkämpfe
Qualifikation Bezirkswettkämpfe
(es qualifizieren sich immer die ersten zwei Mannschaften)
Eine Mannschaft besteht aus maximal 6 Turnerinnen,
von denen 3 pro Gerät in die Wertung kommen.
WK Q1
jahrgangsoffen
KM III
WK Q2
98
-
jünger
KM III
WK Q3
02
-
jünger
KM IV
WK Q4
jahrgangsoffen
P6 - P9
WK Q5
01
-
jünger
P5 - P6
WK Q6
03
-
jünger
P5
!! KM Ausschreibung des HTV !!
Balken
Sprung – Tisch
Sprung – Pferd
Boden / Balken
Höhe = 1,20m
Höhe im WK Q1-Q2 und im WK Q4 = 1,20m
im WK Q3 und im WK Q5 = 1,10m
Höhe im WK Q6 = 1,10m
Für den WK Q1 – Q3 gilt die Zeit von 60 – 90 Sek. pro Übung.
Hinweise:
Es gelten die Ausschreibungen des HTV bezüglich der
Hessischen Finalwettkämpfe!
Kampfrichter:
Es müssen zwei Kampfrichter pro Verein gestellt werden (namentliche Meldung bis
Meldeschluss), davon im WK Q1- Q3 ein KM Kampfrichter.
Sonst ist keine Teilnahme möglich !
Nachwuchs – Mannschaftswettkämpfe 2014
Termin:
Ausrichter:
22.11.2014
TV Elz
Meldetermin: 07.11.2014 - Torsten Schönbach
Hadamarer Straße, 65604 Elz
Zeitplan
Voraussichtlich: 9:00 Uhr Einturnen / 10:00 Wettkampfbeginn
Wettkämpfe
Eine Mannschaft besteht aus maximal 6 Turnerinnen, von denen 3 pro Gerät in die Wertung
kommen. Es darf maximal eine Turnerin außer Konkurrenz (a.K.) starten.
WK N1
08
-
jünger P1 – P2
WK N2
07
-
jünger P2 – P3
WK N3
06
-
jünger P2 – P3
WK N4
05
-
jünger P3 – P4
!! Geänderte Pflichtübungen !!
Sprung
Reck/Barren
Balken
Gerätehöhen:
Sprung
Balken
P1 >> Strecksprung auf einen Weichboden
P2 >> Aufhocken mit anschließendem Strecksprung
P4 >> Hocke über das Pferd
P4 >> zusätzlich Rückschwung und Umschwung,
P4 >> zusätzlich Pferdchensprung und Strecksprung
P2
Kasten quer 3teilig inkl. Deckel
P3
Kasten längs 4teilig inkl. Deckel
P4
Pferd 1,10 m quer
WK 2-4 Höhe = 0,80m
Kampfrichter:
Es müssen zwei Kampfrichter pro Verein gestellt werden (namentliche Meldung bis
Meldeschluss), sonst ist keine Teilnahme möglich!
Rahmen – Mannschaftswettkämpfe 2014
Termin:
Ausrichter:
22.11.2014
TV Elz
Meldetermin: 07.11.2014 - Torsten Schönbach
Hadamarer Straße, 65604 Elz
Zeitplan
Voraussichtlich: 13:00 Uhr Einturnen / 14:00 Wettkampfbeginn
Wettkämpfe
Eine Mannschaft besteht aus maximal 6 Turnerinnen, von denen 3 pro Gerät in die Wertung
kommen. Es darf maximal eine Turnerin außer Konkurrenz (a.K.) starten.
WK R1
04
-
jünger P3 – P4
WK R2
02
-
jünger P4 – P5
WK R3
jahrgangsoffen
WK R4
WK R5
00
-
P4 – P8
jünger KM IV
jahrgangsoffen
KM IV
!! Geänderte Pflichtübungen !!
!! Neue KM Ausschreibung des HTV !!
Sprung:
Reck/Barren
Balken
Boden
Gerätehöhen:
Sprung
Balken
P4 >> Hocke über das Pferd
P5 >> Handstandüberschlag in die Rückenlage
P4 >> zusätzlich Rückschwung und Umschwung
P7 >> Wahlweise Langhangkippe oder Riesenfelgaufschwung
P4 >> zusätzlich Pferdchensprung und Strecksprung
P5 >> Position 4: Rad wird durch Rondat, Strecksprung ersetzt
P3 - Kasten 4teilig inkl. Deckel
P5 - Mattenberg 0,90 m
P7+P8 - Pferd/Tisch 1,20 m
Höhe 1,10 m (in allen WK)
P4 - Pferd 1,10 m quer
P6 - Pferd/Tisch 1,10 m
KM IV – Tisch 1,10 m
Kampfrichter:
Es müssen zwei Kampfrichter pro Verein gestellt werden (namentliche Meldung bis
Meldeschluss), davon im WK R4 & R5 ein KM Kampfrichter
Sonst ist keine Teilnahme möglich !
Kürpunkteturnen 2014
Meldetermin:
Nachmeldungen:
30.04.2014 - Torsten Schönbach / Inga Schmitz
eine Woche vor den Terminen 2 & 3
Termin 1:
23.05.
in Bad Camberg
(Jahnstrasse)
( Barren / Sprung )
Termin 2:
04.07.
in Hadamar
(Freiher-vom-Stein-Str.)
(Balken / Boden)
Termin 3:
12.10.
in Obertiefenbach
(Schupbacher Straße)
( alle Geräte )
Zeitplan
nach Absprache mit den Vereinen
Termine 1 & 2: voraussichtlich freitags ab 17:00 Uhr
Termin 3: Einturnen 13:30 Uhr
Wettkampf:14:00 Uhr
Wettkämpfe
WK 1
03
-
jünger KM IV
WK 2
00
-
02
KM IV
WK 3
99
-
älter
KM IV
WK 4
jahrgangsoffen
KM III
!! Neue KM Ausschreibung des HTV !!
Balken
KM III+IV
Höhe = 1,10m
Sprung – Tisch
KM III+IV
Höhe = 1,15m
Boden / Balken
Es gilt die Zeit von 60 – 90 Sek. pro Übung.
Kampfrichter:
Es müssen zwei KM Kampfrichter pro Verein gestellt werden.
Namentliche Meldung bis eine Woche vor dem jeweiligen Wettkampf.
Ausführliche Beschreibung der geänderten Pflichtübungen
Diese Änderungen gelten für die Nachwuchsmeisterschaften, die
Rahmenwettkämpfe und das Gaukinderturnfest.
Die Wertigkeit der Elemente steht in Klammern [ ], Änderungen sind FETT gekennzeichnet.
Sprung:
P1
P2
P4
P5
Barren:
P4:
P7:
Balken:
P4:
Boden:
P5:
Strecksprung auf einen Weichboden / Niedersprungmatte (P2 - Variante B)
Aufhocken auf einen 3teiligen Querkasten (inkl. Deckel), aufrichten,
Strecksprung
(Alternativ kann der Strecksprung aus der Hocke geturnt werden.)
Hocke über das Pferd 1,10 m
Bewertung: Siehe Aufgabenbuch P5 Variante A
Handstandüberschlag Fallen, Landung in der Rückenlage / Mattenberg 0,9 m
Bewertung: siehe Aufgabenbuch P5 Variante B
Felgaufschwung [1,0] → Rückschwung [ 0,5] → Umschwung [1,0] →
Rückschwung [ 0,5] → Niedersprung [ 0,5] → Felgabschwung [1,5]
Anstatt der Langhangkippe [1,5] kann ein Riesenfelgaufschwung [1,5] geturnt
werden.
Drehsprungaufhocken [1,0] → 1- 2 Schritte → Pferdchensprung [0,5] ] →
Strecksprung [0,5] → ½ LAD im Hockstand [0,5] →
2-3 Schritte seitwärts [0,5] → Rondat [1,5]
Bemerkung: Pferdchensprung und Strecksprung ist keine Verbindung
Rolle vw. aufstehen über den Grätschstand [1,0] → Kopfstand [0,5] →
Handstand, Abrollen [1,5] → ½ LAD einbeinig [0,2] → 1- 3 Schritte Anlauf,
Rondat [1,0] → Strecksprung [0,2] → Rolle rw. gehockt [0,5] →
Spreizsprung [0,5]
KM Ausschreibung des HTV 2014
Es wird nach den Wertungsvorschriften 2013-2016 geturnt.
Wertigkeit KM IV
TE = 0,10
NE = 0,20
A = 0,30
B = 0,50
B = 0,50
C = 0,70
C = 0,70
dann in 0,20-Schritten
Wertigkeit KM III
NE = 0,20
A = 0,30
dann in 0,20-Schritten
Sprung:
Alle Sprünge (KM 3+4) werden nach der KM 3 Tabelle gewertet.
Bonuspunkte
Pro Gerät 3 Bonifikationen mit je 0,3 für „höherwertige“ Elemente/ Verbindungen.
Boni KM IV
Boni KM III
Stufenbarren:
- LAD in NE oder höherwertig
- Rückschwung 90°
- Kippbewegung
- Flugelement
- LAD in der Übung
- Saltobewegung
Balken:
- gym. Serie aus zwei verschiedenen Elementen
- Akro rw auf dem Gerät
- Sprung mit Spreizwinkel 160°
- Verbindung 2 Akroelemente
- Mixedserie Akro-Gymnastik
- Halteelement mind. A
Boden:
- Verbindung aus zwei Akroelementen,
eines davon mit Flugphase
- Tänzerische Passage mit Apsprung von einem
Bein,ein Sprung mit 180° Spreizwinkel
- Akroelement rw mit Flugphase
- gemischte Serie beide min. A
- Akro Serie aus drei Teilen,
davon eines mit Flugphase
- LAD in Akroelement
Zusätzliche NE-Teile
Stufenbarren:
Angang: a. d. Stand rückl. 1/2 Dreh. Kippe
Angang: Laufkippe
Hüftaufzug
Hüftumschwung vw.
Aufbücken, Aufhocken (gleiches Element)
Schwungstemme
Sohlumschw. 360° gehockt (= El. wie gebückt)
Sohlumschw. vw. 270° gehockt
Unterschwung 1/2 Dreh. i. d. Übung
Riesenfelgaufschwung
Rückschwung mind. 90°
Wolkenschieber
Abgang: Felgabschwung
Balken:
Freie Angänge außer CdP
Angang: Aufzug
Angang: Beugestütz
Streckprung mit Beinwechsel
Strecksprung mit doppeltem Beinwechsel
Strecksprung mit 1/2 Drehung
Hocksprung
Pferdchensprung
Schersprung
Rolle vw. (akrobatisches El.)
Rolle rw. (akrobatisches El.)
Handstand flüchtig
Spitzwinkelstütz gegrätscht
Abgang: Freies Rondat
Abgang: Überschlag vw.
Abgang: freier Überschlag vw.
Boden:
Handstand 2 Sek. (Abrollen erlaubt)
Salto vw. in den Sitz (kein Akro El.)
Hocksprung
Hocksprung mit 1/2 Drehung
Schersprung
Pferdchensprung
Pferdchensprung mit 1/2 Drehung
Felgrolle (kein Akro-El.)
Rad
Bogengang vw.
Bogengang rw.
Tick-Tack
Ausführliche Erläuterungen sind auf der Homepage des HTV zu finden.
Document
Kategorie
Sport
Seitenansichten
8
Dateigröße
48 KB
Tags
1/--Seiten
melden