close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Lernziele (was man können muss!)

EinbettenHerunterladen
Lernziele (was man können muss!)
Während der Besprechung des Kapitels werden mehr Begriffe und ein höheres Verständnis der
Materie verlangt. Da die einzelnen Kapitel einem klaren Aufbau folgen, dürfen die wesentlichen
Begriffe und Fähigkeiten nicht verloren gehen (sie werden mit einem Stern gekennzeichnet).
Kapitel 1
Begriffe
* Chemie
* Aggregatzustand
* Modelle
* klass. chem. Vorgang
* klass. phys. Vorgang
* Element
* Verbindung
* Gemisch (homogen, heterogen und
alle spez. Bezeichnungen)
* Phase
* Analyse
* Synthese
- die vorgestellten phys. und chem.
Trennmethoden
- Massenerhaltung
Fähigkeiten
* die Aggregatzustände und die Übergänge
dazwischen beherrschen
- Stoffe des täglichen Lebens möglichst exakt
einem obigen Begriff zuordnen
- phys. und chem. Trennmethoden theoretisch
anwenden
- das Prinzip der Massenerhaltung anwenden
können
Kapitel 2
Begriffe
* Elektron, Proton, Neutron,
Nucleonen, Ion
* Coulombsches Gesetz
* Elementarteilchen
* α-, β-, γ-Strahlen
* Ordnungs-und Massenzahl
* rel. molare Masse
* Daltonsche Atomtheorie
* Rutherford-, Bohr-Atommodell
* Periodensystem (PSE)
* Metalle (M) und Nichtmetalle (NM)
* Valenzschale und -elektron
* Alkali-, Erdalkalimetalle
* Halogene
* Edelgase
* Isotope
Fähigkeiten
* Aufbau eines Atoms erklären können (Kern-,
Schalenaufbau)
* Daltonsche Atomtheorie erläutern
* Rutherfordsches und Bohrsches Atommodell
unterscheiden und verstehen
* Den Aufbau von Atomen aus dem PSE ableiten
(Protonen-, Neutronen- und Elektronenzahl)
* Coulombsches Gesetz anwenden können
- mittlere Masse eines Elements aus der
Häufigkeit aller Isotope berechnen
- Prinzip der Kernspaltung erklären können
(Atomwaffen und Kernkraftwerke)
- radioaktive Zerfallsreihen fortführen, ergänzen
* elektromagnetische StrahlungRadioaktivität
* Halbwertszeit
- Massendefekt
- Grund- und angeregter Zustand
- kritische Masse
- starke Kernkraft
Kapitel 3
Begriffe
* Moleküle
* empirische Formel, Summenformel, Strichformel, Stereoformel
* Ion, Kation, Anion, Komplexion
* Stoffmenge (Mol)
* Avogadro-Konstante
* chemische Gleichung
* Edukte, Produkte
* Index, Koeffizient
* begrenzender Reaktand
* Konzentration (von Lösungen)
* Massen-, Volumenprozente
* Molarität
* Energie
* Temperatur, Wärme
* absoluter Nullpunkt, Kelvin
* exotherme, endotherme Reaktion
- Reaktionsenergie, -enthalpie
- Entropie
- Dissoziationsenergie
Fähigkeiten
* Formeldarstellungen unterscheiden können
* prozentuale Zusammensetzungen von
Verbindungen ermitteln
* chemische Reaktionsgleichungen aufstellen,
lösen und verstehen
* Umrechnung Masse <->Stoffmenge beherschen
* Konzentrationen von Lösungen berechnen
* unterschiedliche Konzentrationsangaben
beherschen (Massen-%, Volumen-%, Molarität)
Kapitel 4
Begriffe
* Kovalente Bindung
* Orbital
* Pauli-Prinzip, Hundsche Regel
* Lewis-Formel
* Edelgas-, Oktettregel
* Edelgaszustand
* bindende Elektronenpaare
* nichtbindene, frei, einsame
Elektronen-Paare
* Tetraedermodell
* Einfach-, Doppel-, Dreifach-,
Mehrfachbindung
* Atomrumpf
* Rumpfladung
* Formalladungen
* Mesomerie, Resonanz
* mesomere Grenzformeln
* Elektronegativität
* Dipol, Dipolmoment
* Nomenklatur
* Skelettformel
Fähigkeiten
* Lewis-Formeln zeichnen können von Atomen,
Molekülen und Komplexionen (mit Formalund Partialladungen, mesomere Grenzformeln)
* Bestimmung einer polaren und apolaren
Bindung
* Bestimmung eines polaren oder apolaren
Moleküls
* binäre Molekülverbindungen bennenen können,
vom Namen die Summenformel ableiten
* Stereoformel aus der Lewis-Formel herleiten
* Skelettformel lesen können (ableiten der
Summen- und Stereoformel, polare Bindungen
erkennen)
Kapitel 5
Begriffe
* Ion (vgl. Kap. 2 und 3)
* Anion, Kation (vgl. Kap. 3)
* einfaches Ion, Komplexion
* Ionisierungsenergie
* Elektronenaffinität
* Salz
* Gitterenergie
* Hydratationsenergie
- Koordinationszahl
- Kristallwasser
Fähigkeiten
* Ionenladung eines Ions mittels PSE ableiten
* Komplexionen kennen (Liste Anhang)
* Salznamen von der Salzformel herleiten, und
vom Salznamen auf die Salzformel schliessen
* Aufbau des Kochsalzgitters erklären
* Schmelzpunkte von Salzen abschätzen
* Wasserlöslichkeit von Salzen abschätzen
* Auflösungsprozesses von Salzen erklären
* Konzentrationen von Salzlösungen berechnen
(vgl. Kap. 3)
- Kristallwasser bestimmen können
Kapitel 6
Begriffe
* Elektronengas
* Duktilität
* Supraleiter
* Ermüdungsbruch
* metallische Kristallstruktur
* Legierung
* Sintern
* Einkristall
Fähigkeiten
* Aufbau eines Metallgitters erklären können
* die Eigenschaften der Metalle kennen und
erklären können
* wichtige Legierungen kennen
* Gewinnung von Stahl kennen
* etwas über Metalle als Werkstoffe wissen
Kapitel 7
Begriffe
* kristallin und amorph
* Zwischenmolekulare Kräfte (ZMK)
* Dipol-Dipol-Kräfte
* Van der Waals'sche Kräfte
* Londonsche Kräfte
* Wasserstoffbrücken
* permanenter Dipol (vgl. Kap 4)
* fluktuierender Dipol
* induzierter Dipol
* Kristalline Feststofftypen
* Gerüst-, Schicht-, Kettenstruktur
* Modifikation
* Dampfdruck
* Siedepunkt
* Das Prinzip des kleinsten Zwanges
(Le Chatelier-Prinzip)
* Osmose, osmotischer Druck
* semipermeable Membran
* Druck, Gasdruck
* Barometer und Manometer
* ideales Gasgesetz
* Partialdruck
- Viskosität
- Oberflächenspannung
- Gefrierpunkt
- unterkühlte Flüssigkeit
- kritische Temperatur
- kritischer Druck
- Joule-Thomson-Effekt
Fähigkeiten
* Die verschiedenen Stoffklassen ("Molekül",
Salz, "Metall") erkennen und ihre Eigenschaften
benennen können
* die verschiedenen ZMK erkennen und erklären
können
* Verschiedene vorgegebene Stoffe aufgrund
ihrer Struktur nach ihrem Schmelz-, bzw.
Siedepunkt ordnen können (vgl. auch Kap. 5)
* Konzentrationen von Lösungen berechnen (vgl.
Kap. 3)
* Das Prinzip des kleinsten Zwanges auf zu
lösende Salze und Gase anwenden können
* Gefrier- und Siedepunktsverschiebungen von
Lösungen erklären
* Mischbarkeit oder Löslichkeit von Stoffen
aufgrund ihrer Stoffklasse ("Molekül", Salz,
"Metall") und / oder Struktur (polar, apolar)
erklären
* Berechnungen mit dem idealen Gasgesetz
durchführen
- Luftverflüssigung nach Linde erklären
- Partialdrücke von Luftgemischen berechnen
Kapitel 8 dazu gibt es keine Lernziele, da das Kapitel nicht behandelt wurde.
Kapitel 9
Begriffe
* Reaktionskinetik
* Reaktionsgeschwindigkeit
* Geschwindigkeitsgesetz
* Kollisionsmodell
* Übergangszustand (& Theorie des)
* Aktivierungsenergie
* Katalysator (homo- & heterogen)
* Reversible Reaktionen
* Massenwirkungsgesetz
* Gleichgewichtskonstante
* Reaktionsquotient
* Prinzip des kleinsten Zwanges
- RGT-Regel
- Adsorption
Fähigkeiten
* Geschwindigkeitsgesetz aufstellen von
einfachen chem. Reaktionsgleichungen
* Diagramm der Konzentrationen gegen Zeit
aufzeichnen
* Kollisionsmodell erläutern können
* Übergangszustand erläutern können
* Energiediagramme von exo- und endothermen
Reaktionen (mit und ohne Katalysator) zeichnen
* Diagramm der Konzentrationen gegen Zeit
aufzeichnen
* Wirkungsweise des Autokatalysators erklären
* Massenwirkungsgesetz einer gegebenen chem.
Reaktion aufstellen und interpretieren
* Gleichgewichtskonstante berechnen und
interpretieren
* Gleichgewichtslage bestimmen können aufgrund:
- der Gleichgewichtskonstante
- des Reaktionsquotienten
- des Prinzip des kleinsten Zwanges
Kapitel 10
Begriffe
* Arrhenius-Konzept
* Brönsted-Konzept
* Lewis-Konzept
* Protonenübertragungsreaktionen
* Neutralisationsreaktion
* Dissoziation / Dissoziationsgrad
* konjugiertes Säure-Base-Paar
* Ampholyt
* Säure- / Basen-Stärke
* nivellierender Effekt des Wassers
* Oxo- / Nicht-Oxosäuren
* pH / pOH-Wert (Def. und math.)
* pKS / pKB-Wert (Def. und math.)
* Indikator
* Pufferlösungen
* Puffer- oder Henderson-Hasselbalch-Gleichung
* saure und basische Salze
Fähigkeiten
* eine Substanz als Säure oder Base gemäss dem
Brönsted- und Arrhenius-Konzept erkennen
* wichtige Säuren und Basen bei Namen kennen
(vgl. Anhang im Skript und ev. Laborunterlagen)
* Dissoziationen von Säuren in wässrigen Lösungen (chem. Gleichungen) aufschreiben
* konjugiertes Säure-Base-Paare erkennen
* die Säurestärke von verschiedenen Nicht-Oxosäuren bzw. Oxosäuren aufgrund der Molekülstruktur abschätzen
* pH-Berechnungen von Lösungen starker, mittelstarker und schwacher Säuren bzw. Basen,
sowie von Pufferlösungen
* Säuren und Basen gemäss pKS / pKB-Wert als
stark, mittelstark oder schwach klassieren
* bestimmen, ob ein Salz eine neutrale Lösung
sauer oder basisch werden lässt
* alle Teilchen, die in einer gegebenen Lösung
vorhanden sind, bestimmen
* Aufgaben gemäss den Übungsaufgaben lösen
können
Kapitel 11
Begriffe
* Elektronenübetragungsreaktionen
* Oxidation und Reduktion
* Oxidationszahl
* Redoxreaktion
* Reduktions- und Oxidationsmittel
* elektrischer Strom
* Elektrolyse
* Anode / Kathode
* Halbreaktion
* Galvanische Zellen
* Daniell-Element
* Redoxpotentiale
* Korrosion
* Batterie
* Akkumulator
Stand: 24. Januar 2007
Fähigkeiten
* Oxidationszahl jedes Atoms in einer beliebigen
Verbindung bestimmen
* Redoxreaktionen erkennen und chem. Reaktionsgleichungen erstellen
* chemische Prozesse bei einer Elektrolyse
angeben und in Halbreaktionen zerlegen
* Daniell-Elemente skizzieren und funktionsweise
erklären, eigene "Daniell-Elemente" theoretisch
bauen
* mit Redoxpotentialen (Standard-Elektrodenpotentialen) rechnen
* Batterie und Bleiakku erklären
* Aufgaben von der Art der Übungsaufgaben
lösen können
Document
Kategorie
Gesundheitswesen
Seitenansichten
5
Dateigröße
77 KB
Tags
1/--Seiten
melden