close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

auf einen Blick - Jugend in Mainz

EinbettenHerunterladen
Ausschreibung zum
Basispass Pferdekunde, Westernreitabzeichen 4,
Westernreitabzeichen 3 und Longierabzeichen V
in 24641 Hüttblek, Oktober/November 2014
Veranstalterin/Anmeldungen an: Britta Kühl-Bohnee, 24641 Hüttblek, Dorfstr. 17, Tel.
0160-763 8515
Kursleiterin: Martina Sell, Trainer-A-Westernreiten, Tel. 0171-825 6556, Postadresse:
Dörpstrat 57 in 23898 Wentorf www.Martina-Sell.de
Ort: Westernreitzentrum Hüttblek
www.britta-kuehl-bohnee.de
Kosten: Basispass: 125,00 EUR
WRA 4: 325,00 EUR
WRA 3: 355,00 EUR
Longierabzeichen LA V: 245,00 EUR
Zahlbar spätestens zu Kursbeginn vor Ort, zuzüglich Box/Paddock bzw.
Schulpferd an Britta Kühl-Bohnee
Training und Prüfung:
24.Oktober 2014 Fr: 17 Uhr Basispass, WRA 4, Theorie und Praxis
25. Oktober 2014 Sa: 10 Uhr Basispass, WRA 4, WRA 3, Theorie und Praxis
26. Oktober 2014 So: 10 Uhr WRA 4, WRA 3, Theorie und Praxis
31. Oktober Fr: 17 Uhr Basispass, WRA 4 Theorie und Praxis
01. November Sa: 10 Uhr LA 5 Theorie und Praxis
15 Uhr WRA 3 Theorie und Praxis
02. November So: 10 Uhr LA 5 Theorie und Praxis
15 Uhr WRA 3 Theorie und Praxis
07. November Fr: 17 Uhr Training nach Bedarf für alle
08. November Sa: 10 Uhr: Generalprobe alle
09. November So: 9 Uhr Prüfung alle
Alle Uhrzeiten sind ca. Angaben, einige Zeiten können sich je nach Anmelde-Aufkommen zu den einzelnen
Abzeichen noch ändern.
Nach verbindlicher Anmeldung folgt vor Kursbeginn eine Bestätigung.
Voraussetzungen Prüfung Basispass: Geistige und körperliche Mindestreife und Teilnahme
am Vorbereitungslehrgang.
Voraussetzungen Prüfung WRA 4: Besitz Basispass Pferdekunde oder Besitz RA 7 und
RA 6, Mitgliedschaft in der EWU, oder einem anderen, der FN angeschlossenen
Reitverein. Teilnahme am Vorbereitungsehrgang.
Voraussetzungen Prüfung WRA 3: Mitgliedschaft in der EWU, oder einem anderen, der
FN angeschlossenen Reitverein. Besitz Basispass Pferdekunde oder RA 7 und RA 6, Besitz
WRA 4 seit mind. einem Monat (Ausnahme bei Turnier-Reitern der EWU-LK 3 bzw.
vergleichbare Turniererfolge bei anderen Westernreitverbänden). Teilnahme am
Vorbereitungslehrgang.
Voraussetzungen Prüfung LA V: Mitgliedschaft in einem der FN angeschlossenen
Pferdesportverband, Besitz des Basispass Pferdekunde oder RA 7 und RA 6, Teilnahme
am Vorbereitungslehrgang.
Das mitgebrachte Pferd muss mind. 5 Jahre alt sein und für die Prüfung geeignet sein
(sprich: sich vernünftig longieren lassen).
Inhalte Basispass:
1. Praktischer Teil, Umgang mit dem Pferd, u.a. Führen, Anbinden, Putzen, Auf- und
Ab-Satteln, Auf- und Ab-Trensen, Verladen.
2. Theorie zu den Themenbereichen
a) Pferdeverhalten und Umgang mit dem Pferd einschl. Bewegung (diverse
Unterthemen)
b) Fütterung und Fütterungstechnik
c) Grundlagen der Pferdegesundheit
d) Stallräume, Nebenräume, Bewegungsflächen
Inhalte WRA 4:
1. Reiten einer Horsemanship-Pattern
2. Reiten einer Trail-Pattern
3. Reiten in der Gruppe
4. Theorie zu den Themen
a) Ausrüstung (Sattel und Zaumzeug)
b) Grundlagen der Reitlehre
c) Pferdekunde (Pflege, Gesundheit, Fütterung und weitere Themen)
Inhalte WRA 3:
1. Praktisches Reiten
- Reiten einer Horsemanship-Pattern
- Reiten einer Trail-Pattern
- Geländeritt
2. Theorie schriftlich (aus den Fragen des gültigen Fragenkataloges werden vom
Prüfer 20 Fragen ausgewählt, von denen mind. 15 richtig beantwortet werden
müssen).
3. Theorie mündlich zu den Themen
- Pferdehaltung/Pferdekunde
- Ausrüstung Pferd und Reiter
- Reitlehre, EWU Regelbuch
- Tierschutzgesetz, Unfallverhütung, Ethische Grundsätze
Inhalte LA 5:
1. Praktisches Longieren, dabei Sicherheit im Umgang mit den Hilfen (Stimme,
Longe, Peitsche), Sicherheit beim Verschnallen der Hilfszügel und beim
Handwechsel, Anwendung der Ausbildungsskala, Erkennen von Ansatzpunkten für
die weitere Arbeit.
2. Theorie mündlich, Stellungnahme zur praktischen Arbeit, Kenntnis der
Tierschutzbestimmungen
3. Bodenarbeit: Vorführen, Stangenarbeit, Desensibilisieren (Umweltreize)
(Mitbringen: Kopfzeug mit englischem Sperrhalfter, Longiergurt, Ausbinder
Dreieckszügel oder Laufferzügel, Bandagen, Longierleine (ohne Knoten!),
Longierpeitsche (ohne Knoten im Schlag!), Kappzaum erlaubt. Handschuhe, saubere,
schlichte Kleidung am Prüfungstag, mit Hut/Kappe.)
Literatur: "Lehrbuch Westernreiten" von Renate Ettl (Cadmos Verlag),
"EWU-Fragenkatalog zum Westernreitabzeichen" von der EWU Bundesgeschäftsstelle.
„Die Westernreitlehre“ von Petra Roth-Leckebusch
LA: Richtlinien Band 6 – Longieren – (FN Verlag)
Verpflegung der Teilnehmer erfolgt durch Lieferservice. Für das Training wird bequeme,
dem Wetter angepasste Kleidung empfohlen, für den Prüfungstag ist Turnierkleidung mit
Hut erwünscht. Für Kinder und Jugendliche ist eine Reitkappe Pflicht.
Document
Kategorie
Sport
Seitenansichten
8
Dateigröße
16 KB
Tags
1/--Seiten
melden