close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Der GSV lädt ein zum 25. Backhausfest in Eibensbach Was ist sonst

EinbettenHerunterladen
34. Woche
Freitag, 24. August 2007
Am 25. und 26. August:
Der GSV lädt ein zum 25. Backhausfest in Eibensbach
Schwäbisches Zwiebel- und Kartoffelkuchenessen rund um das malerische Backhäusle.
Der Dorfbrunnen, die Bank unter der Linde - das Backhaus waren früher Orte, wo sich
die Eibensbacher trafen um Neuigkeiten auszutauschen. Eine alte Tradition die in Eibensbach seit mehr als 25 Jahren bewahrt wird. Wie früher, kann man an diesem Wochenende, dem 25. und 26. August, wieder den Duft frisch gebackener Kuchen nahe
der alten Ortsmitte verspüren.
Nach erfolgreichem Neubeginn im vergangen Jahr, dem einen oder anderen lachend
überstandenen Missgeschick, geht es voller
Tatendrang an die diesjährigen Jubiläumsfestlichkeiten.
Neben all dem Altbewährten, wird im angrenzenden Gewölbe auch manch besonderer Tropfen verkostet. Als Erinnerung an eine
schöne Festtradition wurde eigens ein Weinglas mit dem Motiv „Backhaus“ für den Verkauf gestaltet. Festbeginn am Samstag ist
gegen 16:00 Uhr und damit startet dann
auch der Kuchenverkauf.
Ofenfrische Kartoffel- und Zwiebelkuchen,
Fleischbrot und Grillwurst, Fassbier sowie heimische Weinsorten und natürlich auch alkoholfreie Getränke bilden die Grundlage zum
Verweilen in außergewöhnlicher Atmosphäre.
Mit einem Gottesdienst im Festzelt an der
Vohbergstraße beginnt der Festsonntag. Im
Anschluss gegen 12:00 Uhr steht neben einem
Mittagessen, Fleischbrot und Grillwurst auf
dem Speisezettel. Wer lieber gleich zu Kaffee
und Süßem greifen will, kann sich vor Ort an
selbst gebackenen Kuchen laben.
Für unsere kleinen und großen Gäste stehen
wieder die Ponykutschen der Familie Koch zur
kleinen Orts-Rundfahrt bereit. Haltestelle ist
wie bei den letzten Malen an der Kreuzung vor
dem Backhäusle.
In der Hoffnung, Petrus möge sich auch im Jubiläumsjahr von seiner besten Seite zeigen
freuen sich alle Abteilungen des GSV auf gemütliche Stunden rund um die alte Ortsmitte.
Was ist sonst noch los?
Die Urlaubszeit prägt immer noch den Veranstaltungskalender. So ist es auch kein
Wunder, dass wir Ihnen auf unserer InfoSpalte für dieses Wochenende nur das anbieten können, was in den Terminkalender
eingetragen worden ist. Und das ist nicht gerade viel …
Auf der Titelseite der heutigen RMZ-Ausgabe können wir Ihnen den einzigen FeschtlesTermin beschreiben, der für dieses Wochenende angemeldet worden ist: das zweitägige
Backhausfest in der Eibensbacher Ortsmitte.
Wann es losgeht und was es gibt, haben wir
auf den nebenstehenden Spalten auf der Titelseite detailliert beschrieben. Nicht nur die
Helferinnen und Helfer vom Gesang- und
Sportverein Eibensbach freuen sich darauf,
dass die seit mehr als 25 Jahren lebende Tradition ihre Fortsetzung findet. Die Fangemeinde für schwäbische und dazu noch
ofenfrisch servierte Kuchenspezialitäten ist
nicht kleiner geworden …
Bei der Evangelischen Kirchengemeinde in
Pfaffenhofen findet am Sonntag in der „St.
Lambertuskirche“ ein besonderer Gottesdienst statt: Deborah Saur wird für 2 Jahre
auf der „Africa Mercy“, einem Missions- und
Krankenhausschiff als Kinderkrankenschwester arbeiten und am Sonntag offiziell
verabschiedet.
Die Fußballer in unserer Region sind seit dem
letzten Wochenende schon wieder im Einsatz. Bei der ersten Pokalrunde auf Bezirksebene hatten allerdings auch manche Vereine ein Freilos und kommen erst am
Donnerstag (30.8.) bei der zweiten Pokalrunde zum Einsatz. Dabei sind auch die Teams
gefordert, die sich bei der Erstrunde durchgesetzt haben.
Jetzt am Sonntag geht es in der Kreisliga A
und B mit dem offiziellen Spielbetrieb in der
Meisterschaftsrunde los.
Natürlich haben wir nicht die Absicht, die
einzelnen Begegnungen auf der Titelseite
anzukündigen. Dafür gibt es in der RMZ ja
die Rubrik „Vereine und Genossenschaften“.
Dort können Sie nachlesen, mit welchen
Gegnern sich die fußballspielenden Mannschaften vom GSV Eibensbach, SV Frauenzimmern, TSV Güglingen und TSV Pfaffenhofen zum Rundenauftakt messen müssen.
808
Rundschau Mittleres Zabergäu
Gemeinsame amtliche Bekanntmachungen
und Nachrichten der einzelnen Gemeinden
Wir gratulieren herzlich
zum Geburtstag:
Güglingen
Am 26. August; Herrn Friedrich Bröckel, Mittelrain 4, zum 80.
Am 29. August; Frau Renate Gornott, Maulbronner Str. 21, zum 76.
Am 29. August; Frau Herta Röbbig, Otto-LinckStr. 28, zum 73.
Eibensbach
Am 27. August; Frau Eva Sajnovic, Heuchelbergstr. 18, zum 80.
Am 30. August; Frau Helene Schneider, Tälestr. 15, zum 86.
Weiler
Am 24. August; Herrn Stefan Hölgyes, Asternweg 5, zum 72.
Am 24. August; Herrn Ludwig Vogl, Asternweg 25, zum 70.
Am 27. August; Frau Liselotte Haag, Zaberfelder Str. 28, zum 84.
Allgemeinärztlicher Notfalldienst
Oberes und Unteres Zabergäu
Notfallpraxis Brackenheim (neben dem Krankenhaus) Wendelstraße 15. Bitte Parkplätze des
Kreiskrankenhauses benutzen.
Telefon-Nummer 07135/939393
Dienstzeiten: freitags ab 19.00 Uhr bis montags
7.00 Uhr (bzw. feiertags Vorabend 19.00 Uhr bis
zum folgenden Werktag 7.00 Uhr).
Außerhalb dieser Dienstzeiten wenden Sie sich
bitte bei ärztlichen Notfällen an Ihren Hausarzt.
Kinderärztlicher Notfalldienst
An Samstagen, Sonn- und Feiertagen von 8.00
bis 22.00 Uhr in der Kinderklinik Heilbronn,
nach 22.00 Uhr kinderärztliche Bereitschaft
über Telefon 19 222 erfragen.
Unfallrettungsdienst
Krankentransporte
Frauenärztlicher Notfalldienst
Rettungsleitstelle Heilbronn,
Am Gesundbrunnen 40, Telefon 19222
Zahnärztlicher Notdienst
an Wochenenden
Zentrale Notfalldienstansage
unter Telefon 0711/7877712
Telefonseelsorge
Telefon 0800/1110111 (gebührenfrei)
Diakonie-/Sozialstation
Brackenheim-Güglingen
Bereitschaftsdienst „rund um die Uhr“ Tel.
07135/9861-0, Brackenheim, Hausener Str. 2/1
(Fr. Graf) Tel. 07135/9861-10
Außenstelle Pfaffenhofen, Tel. 07046/9128-15
Termine nach Vereinbarung
Informations-, Anlauf- und Vermittlungsstelle (IAV) für soziale Dienste
Frau Hafner, Brackenheim, Hausener Str. 2/1,
Tel. 07135/9861-24, Fax 07135/9861-29
Sprechzeiten: Mittwoch 9.00 – 11.00 Uhr, Donnerstag 16.30 – 18.00 Uhr
Nachbarschaftshilfe
Fr. Margarete Harscher, Tel. 07135/9861-13
Bürozeiten: Dienstag und Freitag 9.00 – 11.00
Uhr und Donnerstag 16.30 – 17.30 Uhr
bzw. Anrufbeantworter, Termine nach Vereinbarung
Hospiz-Dienst
(Begleitung von Sterbenden und Schwerkranken sowie ihren Angehörigen) in der Regel
werktags tagsüber erreichbar unter Tel.
07135/9861-10
Arbeitskreis Leben (AKL)
Hilfe in suizidalen Lebenskrisen.
Weinsberger Straße 45, 74072 Heilbronn, Tel.
07131/164251; Fax: 07131/940377
Notruf für Kinder und Jugendliche
Landratsamt Heilbronn, Telefon 07131/994555
Umweltmedizinische Beratung
Gesundheitsamt im Landratsamt Heilbronn
Dr. Günther Rauschmayer
Sprechzeit: mittwochs von 8.30 – 12.00 Uhr
Tel. 07131/994-639
Apothekendienst
Der tägliche Wechsel im Apotheken-Notdienst wurde einheitlich auf 8.30 Uhr an
allen Tagen der Woche festgelegt.
Freitag, 24. August
Stadt-Apotheke Brackenheim,
Marktstraße 15, Tel.: 07135/6530
Stromberg-Apotheke, Zaberfeld,
Weilerer Str. 6, Tel.: 07046/930123
Samstag, 25. August
Hölderlin-Apotheke, Lauffen,
Bahnhofstraße 26, Tel.: 07133/4990
Sonntag, 26. August
Rats-Apotheke, Brackenheim,
Marktstraße 4, Tel.: 07135/6566
Montag, 27. August
Theodor Heuss Apotheke, Brackenheim,
Georg-Kohl-Straße 21, Tel.: 07135/4307
Dienstag, 28. August
Schloss-Apotheke Talheim,
Rathausplatz 34, Tel.: 07133/98620
Mittwoch, 29. August
Neckar-Apotheke, Lauffen,
Körnerstraße 5, Tel.: 07133/960197
Donnerstag, 30. August
Heuchelberg-Apotheke, Nordheim,
Hauptstraße 46, Tel.: 07133/17013
Freitag, 31. August
Hirsch-Apotheke, Ilsfeld,
König-Wilhelm-Straße 37, Tel.: 07062/62031
Tierärztlicher Bereitschaftsdienst
Am Sonntag, 26. August
TA Neubacher, Brackenheim, Tel. 07135/3660
Dres. Maier/Lutter/Wieland, Heilbronn, Tel.
07131/89090
TÄ Rebscher, Untereisesheim, Tel. 07132/
381966
Tierkörperbeseitigungsanstalt
Schwäbisch Hall/Sulzdorf
Telefon 07907/7014
Forstamt Eppingen
75031 Eppingen, Kaiserstr. 1/1
Tel. 07262/60911-0, Fax: 07262/60911-19
Revierförsterstelle
Stefan Krautzberger
Hölderlinstr. 6, 74336 Brackenheim
Tel. 07135/3227; Fax: 07135/9318189; Mobil:
0175/2226047
24.08.2007
Wasserversorgung Güglingen
Heilbronner Versorgungs-GmbH
Bereitschaftsdienst (tagsüber) Tel.: 07131/562562,
Nach Dienst Tel.: 07131/562588
Mediothek Güglingen
Wilhelm-Arnold-Platz 5, Tel. 07135/964150
Öffnungszeiten:
Montag
geschlossen
Dienstag
14.00 – 19.00 Uhr
Mittwoch 10.00 – 13.00 Uhr
Donnerstag 13.00 – 18.00 Uhr
Freitag
14.00 – 18.00 Uhr
Samstag
10.00 – 13.00 Uhr
Freibad Güglingen
Öffnungszeiten: Mai und September
täglich von 9.00 bis 20.00 Uhr
Juni, Juli, August
täglich von 8.30 bis 21.00 Uhr
Frühbadetage: Juni bis August
dienstags und donnerstags ab 7 Uhr
Bei Schlechtwetter
Auskunft unter 07135/16623
Notariat Güglingen, Deutscher Hof 4
Dienstzeiten
Montag - Donnerstag von 7.30 - 12.00 Uhr und
von 13.30 bis 17.00 Uhr, freitags von 7.30 bis
12.00 Uhr
Freitagnachmittag Termine nach Vereinbarung
Telefon 07135/9306280
Notar Frank Maurer hat bis 24. August Urlaub.
Das Sekretariat ist in dieser Zeit vormittags besetzt.
Jugendzentrum Güglingen
Stadtgraben 11, Telefon: 07135/934709
Ansprechpartner: Marc Simon, Leiter
Öffnungszeiten
Montag: 14.00 – 20.00 Uhr „Offener Betrieb“
Dienstag: 14.00 – 19.00 Uhr „Offener Betrieb“
Mittwoch: 15.00 – 17.00 Uhr: Mädchentanz
(Innocents)
Mittwochs: kein „Offener Betrieb“
Donnerstag: 14.00 – 21.00 Uhr „Offener Betrieb“
Freitag: 15.00 – 17.00 Uhr Fußball/Basketball
in der Sporthalle; 17.00 – 19.00 Uhr „Offener
Betrieb“
Samstag: Discos, Kino, Veranstaltungen nach
Aushang am JuZe
Sonntag: Jungen – Street Dance
Termine für Hip Hop- und Rapmusik mit „Die
Fusion“ nach Absprache
Recyclinghof Güglingen
Emil-Weber-Straße
Öffnungszeiten: Freitag 13.00 – 17.00 Uhr
Samstag 9.00 bis 13.00 Uhr
Häckselplatz Güglingen
Gewann „Vordere Reuth“
Öffnungszeiten: Freitag 15.00 – 17.00 Uhr
Samstag 11 bis 16.00 Uhr
Recyclinghof Pfaffenhofen
Blumenstraße
Öffnungszeiten: Samstag 9.00 bis 13.00 Uhr
Impressum:
Herausgeber der „Rundschau Mittleres Zabergäu“ Stadt
Güglingen/Gemeinde Pfaffenhofen WALTER Medien
GmbH, Raiffeisenstraße 49-55, 74336 Brackenheim-Hausen, Tel. (07135) 104-0 Verantwortlich für den amtlichen
Teil einschließlich der Sitzungsberichte: Bürgermeister
Klaus Dieterich, Güglingen, bzw. Bürgermeister Dieter
Böhringer, Pfaffenhofen, bzw. die Vertreter im Amt. Für
den übrigen Inhalt: WALTER Medien GmbH, Brackenheim-Hausen. Bezugspreis jährlich EUR 21,95
24.08.2007
Rundschau Mittleres Zabergäu
809
Häckselplatz Pfaffenhofen
Termine
Betriebsgelände Fa. A+S Natur Energie;
freitags 13 – 16 Uhr, samstags 9 – 13 Uhr
Mülldeponie Stetten
Telefon 07138/6676
Öffnungszeiten: Montag bis Freitag, 7.45 –
12.00 Uhr; 13.00 – 16.30 Uhr,
Samstag 9.00 – 11.30 Uhr
Erddeponie
Steinbrüche der Fa. Bopp, Talheim, Tel.
07133/186-0 oder Reimold, Gemmingen, Tel.
07267/9120-0
MVV - Erdgasversorgung
Notruf-Hotline
Service-Hotline
Profi-Hotline
Gas-Hausanschlüsse
0800/290-1000
0800/688-2255
01805/290-555
0621/290-3573
EnBW - Stromversorgung
Service-Nummer (Mo. – Fr. 7.00 – 19.00 Uhr)
0800/9999966
Störungshotline Strom (24-Stunden-Dienst)
0800/3629477
Wohngift-Telefon
0800/7293600 (gebührenfrei) oder 06171/74213
Tipps für Eltern
Neues Magazin hilft bei der Berufswahl
Wenn es um eine Ausbildung geht, sind die Eltern häufig die wichtigsten Helfer bei der Berufswahl. Ein neues Magazin der Bundesagentur für Arbeit zeigt, wie Eltern ihre Kinder noch
besser unterstützen können.
Das neue Heft mit dem Titel „Eltern und Berufswahl 2007/2008“ richtet sich an Mütter und
Väter von Schülerinnen und Schülern der 8. bis
10. Klasse. Mit zahlreichen Tipps erklärt das 24seitige Magazin, wie Eltern ihr Kind bei der
Suche nach dem passenden Beruf unterstützen
können. Ausführlich wird in dem Heft gezeigt,
welche Anforderungen heute an Ausbildungsplatzbewerber gestellt werden. Mit Hilfe einer
Checkliste können Eltern prüfen, ob ihr Kind
diese Anforderungen bereits erfüllt. Die Broschüre liegt jetzt kostenfrei in den Agenturen
für Arbeit aus.
„Eltern und Berufswahl“ ist Teil des Medienpaketes „MACH’S RICHTIG“, das die Bundesagentur für Arbeit seit vielen Jahren anbietet. Das
Heft kann über das Internet (www.machs-richtig.de) heruntergeladen oder direkt beim Bestellservice der Bundesagentur für Arbeit für
2,80 Euro (Versandkostenpauschale und Unkostenbeitrag) bestellt werden.
Bestellservice der Bundesagentur für Arbeit c/o
IBRo Funk und Marketing GmbH, Kastanienweg 1, 18184 Roggentin
Neckar-ZaberTourismus
Kurzurlaub zum Ferienende
Ab sofort Anmeldung zur ersten Tagesfahrt
am „Tag des offenen Denkmals“
„Orte der Einkehr und des Gebets – Historische
Sakralbauten“ lautet das diesjährige Thema
zum Tag des offenen Denkmals am 9. September. Erstmals bietet der Neckar-Zaber-Tourismus e. V. dazu eine geführte Busrundfahrt an.
Ein kurzweiliger Streifzug durch bekannte und
unbekannte Kirchen der Region erwartet Sie.
Treffpunkt ist um 10.45 Uhr am Kiesplatz in
Samstag, 25.8. und Sonntag, 26.8.: GSV Eibensbach, 25. Backhausfest
Sonntag, 26.8.: Evangelische Kirchengemeinde Pfaffenhofen – Aussendungsgottesdienst
für Debora Saur
Lauffen. Eine Führung durch die nach der Ortsheiligen benannte Regiswindiskirche bildet den
Start. Mit Schloss Magenheim und Michaelskirche erleben Sie in Cleebronn anschließend zwei
ganz unterschiedliche Denkmäler. Neben dem
Geist wird auch der Körper gestärkt. Der
Schlosshof und die Aussicht auf dem Michaelsberg bieten das passende Ambiente für die Mittags- und Kaffeepause der Tour. Zurück am Nekkar geht es auf Schloss Liebenstein prickelnd
weiter. Eine Führung durch die Schlosskapelle,
ein wahres Kleinod der Kirchenbaukunst beschließt die Tagesfahrt. Rückkehr in Lauffen ist
gegen 18 Uhr. Im Preis von 14 € sind Busfahrt,
alle Führungen, Kaffee und Kuchen sowie Ihre
Reisebegleitung enthalten.
Wer lieber auf individuelle Besichtigungstour
am Denkmaltag gehen möchte, hat die Wahl.
Fast 20 Kirchen in der Neckar-Zaber Region beteiligen sich an der bundesweiten Aktion. Das
Programm kann sich sehen lassen! Ob kleine
Dorfkapelle oder Stadtkirche, von Neckarwestheim bis Ochsenburg sind die Tore für Sie geöffnet. Dazu bieten viele Ehrenamtliche spannende Führungen zu Dachstühlen, Glocken,
Bildstöcken oder zu Theodor Heuss an. Geistliche und Weltliche Genüsse in Form von Meditation, Gottesdiensten, Musik, Bewirtung und
Kinderaktionen ergänzen das abwechslungsreiche Führungsprogramm.
Anmeldung zur Tagesfahrt, das ausführliche
Programm zum Denkmaltag sowie weitere Informationen über Neckar-Zaber-Tourismus
e. V., Heilbronner Straße 36, 74336 Brackenheim, Tel.: 07135/933525, Fax: 933526, E-Mail:
info@neckar-zaber-tourismus.de, www.neckar-zaber-tourismus.de. ÖZ: Mo. 9 – 13 Uhr,
Di. – Fr. 9 – 18 Uhr, Sa. 10 – 13 Uhr
Sommerliche Weinwanderung
Am Samstag, 25. August, startet um 14 Uhr im
Weinort Haberschlacht Hermann Sommer zu
einer geführten Weinwanderung mit Weinoder Sektprobe und berichtet „Aktuelles aus
dem Wengert“. Die ca. 2,5 Stunden dauernde
Führung kostet 12 € und beinhaltet Probe und
Vesper. Weitere Infos und Anmeldung direkt
beim Weingut Sommer, Tel. 07135/7766.
Die Standesämter melden
Güglingen
Geburt
Am 3. August 2007 in Bietigheim-Bissingen;
Maya Käs, Tochter der Martina Käs und des Ralf
Bodo Daub, Güglingen, Schumannstr. 2.
Rundschau 2005 und 2006
zum Binden geben
Beilagenhinweis
Der heutigen RMZ-Ausgabe liegt das Inhaltsverzeichnis der RMZ des Jahrganges 2005 bei.
Wer seinen „Rundschau-Jahrgang 2005“ wieder als gebundenes Werk archiviert haben
möchte, kann die gesammelten Werke zu den
Bürgermeisterämtern in Güglingen und Pfaffenhofen bringen.
Voraussichtlich nächste Woche wird auch das
Inhaltsverzeichnis für den Jahrgang 2006 zusammengestellt und gedruckt sein. Sie können
die RMZ-Ausgabe 2006 ebenfalls als Sammelwerk zu den Rathäusern bringen.
Die Kosten für das Binden der RMZ müssen noch
in Erfahrung gebracht werden. Sie werden
nächste Woche in der RMZ bekannt gegeben.
Amtliche Bekanntmachungen
und Nachrichten
GÜGLINGEN
Spielzeit Herzogskelter
2007/2008
Kartenverkauf hat begonnen
Die Theater- und Konzertsaison steht bald wieder ins Haus: Am Samstag, 29. September, wird
die neue Spielzeit in der Güglinger „Herzogskelter“ eröffnet. Am Montag, 20. August, hat der
Kartenvorverkauf im Rathaus begonnen –
Tickets gibt es für sämtliche Vorstellungen.
„i-dipfele“ kommt am 29. September 2007
Mit schwäbischem Kabarett und „i-dipfele“
geht es in die neue Saison. Sabine Schief und
Gesa Schulze-Kahleyß sind nicht wenigen bekannt. Sie kommen als „Emma und Berta“ und
präsentieren ihr Programm „s’ Beschde aus 13
Jahren“. Vorstellungsbeginn ist am 29.9., um 20
Uhr. Karten gibt es zu Preisen zwischen 10 und
14 Euro.
„Othello“ von Shakespeare
am 27. Oktober 2007
Mit dem Klassiker „Othello“ von William Shakespeare kommt das Berliner Tournee-Theater
nach Güglingen. Die weltberühmte Tragödie der
verblendeten Eifersucht wird am Samstag,
27. Oktober, um 20.00 Uhr aufgeführt. Karten
gibt es zu Preisen zwischen 12 und 16 Euro.
„Kammerorchester“ am 23. November 2007
Der Terminkalender hat es nicht anders zugelassen: das Württembergische Kammerorchester Heilbronn unter der Leitung von Ruben Gazarian kommt am Freitag, 23. November, um 20
Uhr zusammen mit der Solistin Katarzyna
Mycka (Marimba). Werke von Samuel Barber
(Serenade für Streichorchester, Op. 1), Ney
Rosauro (Konzert für Marimbaphon und Strechorchester) und Peter Iljitsch Tschaikowsky (Souvenir de Florence, op. 70) stehen auf dem Programm. Karten gibt es zu Preisen zwischen 20
und 26 Euro.
„Gospel-Konzert“ am 23. Dezember 2007
Am Sonntag, 23. Dezember, 20.00 Uhr, werden
die „Original USA Gospel Singers & Band“ ein
Gastspiel in der Herzogskelter geben. Die Gruppe bringt das ursprüngliche Gefühl der schwarzen Gospelkultur authentisch nahe und erzählt
in einer schwungvollen und atemberaubenden
Show die US-Gospel-Geschichte von ihrer Entstehung bis in die heutige Zeit. Karten werden
zwischen 14 und 18 Euro angeboten.
810
„Die Tupperparty“ am 16. Februar 2008
Ein besonderes Schmankerl wird am Samstag,
16. Februar 2008, angeboten. Die Gruppe
„creme double“ kommt mit der Kabarett-Revue
„Die Tupperparty“ zu uns. Zwei frisch gehaltene Frischhaltefrauen erscheinen als Doppelpack-Tupperberaterinnen und veranstalten
eine ultimative Party. Karten gibt es zu Preisen
zwischen 10 und 14 Euro.
SBF-Bigband am 15. März 2008
Aus Bad Friedrichshall kommt die SBF-BigBand mit Swing, Jazz und Popmusik. Am Samstag, 15. März 2008, gibt es erstmals ein solches
Konzert in der Herzogskelter. Aus dem Orchester sind schon einige deutsche Spitzenmusiker
hervorgegangen. Musikalische Gäste waren u.a.
Peter Herbolzheimer, Joy Fleming und Paul
Kuhn. Karten zum Konzert gibt es zu Preisen
zwischen 10 und 14 Euro.
Kindertheater im November und Dezember
Am 21. November: „Geschichten vom Franz“
Theater für Kinder wird wieder vom „Theater auf
Tour“ aus Darmstadt aufgeführt. Am Mittwoch,
21. November 2007, 14.00 Uhr, gibt es das Stück
„Geschichten vom Franz“ nach den Erzählungen
von Christine Nöstlinger. Der Besuch wird ab 5
Jahren empfohlen. Karten sind zwischen 4 und
5 Euro zu haben.
Am 5. Dezember: „Laura kommt in die Schule“
Laura mit ihrem Stern kennt bestimmt jedes
Kind. Am Mittwoch, 5. Dezember 2007, wird um
14.00 Uhr die Episode „Laura kommt in die
Schule“ vom Theater auf Tour aus Darmstadt
aufgeführt. Die Geschichte von Klaus Baumgärtner ist für Besucher ab 5 Jahre geeignet.
Karten werden zu Preisen zwischen 4 und 5 Euro
angeboten.
Grundsätzlich gilt:
Die einzige Vorverkaufsstelle für die Veranstaltungen der Herzogskelter-Spielzeit 2007/2008 ist
im Rathaus Güglingen (Zimmer 1) eingerichtet.
Telefonische Bestellungen sind unter der Rufnummer 07135/10824 möglich. Per E-Mail kann
man ebenfalls Karten bestellen und zwar mit der
Adresse roland.baumann@gueglingen.de
2. Abschlag für Wasserzins
2007 am 31. August zur
Zahlung fällig
Die 2. Abschlagszahlung für das Jahr 2007 ist
am 31. August 2007 zur Zahlung fällig. Die Höhe
der zu leistenden Vorauszahlungen ist am linken unteren Teil des Abrechnungsbescheides
enthalten, der Ihnen im Februar 2007 zugestellt
wurde.
Separate Rechnungen werden für die Abschläge nicht zugestellt. Sollten Unklarheiten zur
Abschlagszahlung bestehen, wenden Sie sich
bitte an die Stadtverwaltung Güglingen, Frau
Mann, Telefon 07135/108-58.
Rundschau Mittleres Zabergäu
13.04.2007
Kommunale Geschwindigkeitsmessungen
durch den Landkreis Heilbronn am 16.08.2007:
Messstelle
Messszeit
festgesetzte Zahl der
Zahl der
Höchste
Geschwindig- gemessenen ÜberGeschwinkeit
Fahrzeuge schreitungen digkeit
Riedfurtstr.
09.05 – 10.05
30 km/h
24
4
42 km/h
Brackenheimer Str. 13.55 – 14.55
50 km/h
618
26
72 km/h
Stockheimer Steige 15.10 – 16.10
50 km/h
124
27
76 km/h
Güglinger Str.
50 km/h
122
6
107 km/h
16.30 – 17.30
Der Dienstagstreff macht eine kleine Sommerpause und findet ab dem 4. September wieder
statt. Kommen Sie doch einfach mal vorbei. Wir
freuen uns auf Sie.
Ansprechpartner Doris Pfeffer, Tel: 16421.
Jeden Montag im Rathaus Güglingen:
Sprechstunde der Landkreis
Sozialarbeit
Fragen und Probleme innerhalb der Familie? Frau
Walter vom Allgemeinen Sozialen Dienst des
Heilbronner Landratsamtes (Fachbereich Jugend
und Familie) bietet jeden Montag direkt vor Ort
Eltern, Kindern und Jugendlichen Beratung und
Unterstützung an. Die Außen-Sprechstunde findet von 13.30 bis 15.30 Uhr im Zimmer 10 des
Rathauses Güglingen, Marktstr. 19 – 21, Güglingen statt. Termine können vorab unter Telefon
07131/994-489 vereinbart werden.
Zahlungsverkehr der Stadt
Güglingen – bargeldlose Kasse
Die Stadt Güglingen weist alle Zahlungspflichtigen darauf hin, dass die Stadtkasse keine Barzahlungsstelle (Barkasse) hat.
Bitte bezahlen Sie alle fälligen Rechnungen
entweder per Überweisung, Dauerauftrag, Einzugsermächtigung oder per Einzahlung bei
Ihrer jeweiligen Bank.
Stadtpflege
Neue Sitzgarnituren an der
Reisenberghütte
Immer wieder musste man sich bei der Stadtverwaltung darüber ärgern, wenn die Reisenberghütte nach „Festivitäten“ beschädigt worden ist. Jetzt haben Mitarbeiter vom
städtischen Bauhof wieder einmal notwendige
Instandsetzungen durchgeführt.
PAVILLON
Gartacher Hof
„Dienstagstreff“
Zum fröhlichen Beisammensein laden wir Sie
jeden Dienstag ab 14:30 Uhr in den Pavillon der
betreuten Altenwohnungen Weinsteige 4, Gartacher Hof recht herzlich ein. Bei Kaffee, Kuchen und einem interessanten Programm mit
Musik, Geschichten, Singen und Lachen, können Sie getrost den Alltag zu Hause lassen.
Eingegrenzt wurde auch die Möglichkeit, direkt
auf die Aussichtsplatte mit Pkw oder anderen
„Großraumfahrzeugen“ zu gelangen: Eine abschließbare Schranke wurde installiert, um diesem Unwesen ein Ende zu setzen.
Vogelabwehr in den Weinbergen durch Schussapparate o. ä.
Die Wengerter haben zur Vogelabwehr in den
Weinbergen Schussapparate oder Geräte
„Vogelschrei“ aufgestellt, um die Trauben fressenden Vögel abzuwehren. Einige Anwohner
fühlen sich dadurch belästigt und beschweren
sich bei den Weingärtnern oder beim Ordnungsamt.
Wir möchten darauf hinweisen, dass das Aufstellen dieser Vogelabwehrgeräte in unserer
Weinbaugegend generell zulässig und zum
Schutz der Weinberge vor Vogelfraß auch dringend notwendig ist.
Es gibt einige Regelungen die einzuhalten sind,
die aber auch den Weingärtnern bekannt sind
wie Abstände zu Wohngebieten 500 m, zu
Mischgebieten 300 m. Die Rohrmündungen der
Schussapparate sind von den Häusern weg zu
richten und nach Einbruch der Dunkelheit sind
die Apparate auszuschalten, hier geht man von
einer Ruhezeit zwischen 22 Uhr und 6 Uhr aus.
Wir bitten die Bevölkerung um Verständnis!
Umweltschutz nicht
anderen überlassen:
Jeder
Teilweise wurden die Sitzbänke mit neuen Holzplanken belegt. Darüber hinaus wurden komplett zerstörte Sitzgelegenheiten mit Stahlund Drahtgitter-Bänken ersetzt, die aus dem
Bauhof-Bestand stammen.
Kann dazu beitragen
13.04.2007
Rundschau Mittleres Zabergäu
Amtliche Bekanntmachungen und Nachrichten
PFAFFENHOFEN
Fundamt Pfaffenhofen
In Pfaffenhofen wurden folgende Gegenstände gefunden:
Schlüsselbund, Nietenarmband und ein Fingerring, Brille
Besitzansprüche können auf dem Bürgermeisteramt, Frau Hoffarth, Zimmer 11, Tel. 96200, geltend
gemacht werden.
Kommunale Geschwindigkeitsmessungen
Am Donnerstag, dem 16. August 2007, wurden in Pfaffenhofen Radar-Geschwindigkeitsmessungen durch den Landkreis Heilbronn durchgeführt. Die Messergebnisse im Überblick:
Messstelle
Messzeit
festgesetzte Zahl der
Zahl der
Höchste
Geschwindig- gemessenen ÜberGeschwinkeit
Fahrzeuge schreitungen digkeit
Heilbronner Str.
18.25 – 19.25
50 km/h
446
16
65 km/h
Brackenheimer Str. 19.40 – 20.30
50 km/h
173
11
66 km/h
811
Evangelische Kirche Eibensbach
Pfarrer Clemens Grauer
Torstraße 6, Tel.: 07135/5371
Fax 07135/961219
E-Mail: ev.pfarramt-frauenzimmern@t-online.de
Internet: http://v8.kirchenbezirk-brackenheim.de/
website/de/gemeinden/eibensbach
Sonntag, 26. August
11.00 Uhr Gottesdienst im Festzelt beim
Backhausfest
Dienstag, 28. August
9.30 Uhr Mutter-Kind-Kreis
Vorschau:
Samstag, 1. Sept.
11.30 Uhr kirchliche Trauung von Christoph
Schneider und Bettina geb. Klossek,
Vohbergstraße 15, mit Taufe von
Leon Christian Schneider in der
Kapelle auf dem Michaelsberg
(Cleebronn)
Evang. Kirche Frauenzimmern
KIRCHLICHE NACHRICHTEN
Predigttext: Markus 8, 22-26
Wochenspruch: Das geknickte Rohr wird er nicht zerbrechen, und den glimmenden Docht
wird er nicht auslöschen.
Jesaja 42,3
Wochenlied: „Nun lob, mein Seel, den Herren“
(289 EG)
Predigttext: Markus 8, 22 – 26
Allg. kirchliche Nachrichten
MotorradfahrerGottesdienst
Vormerken!
Motorradfahrer-Gottesdienst …
… wieder am Sonntag, 2. September 2007 auf
dem Trautenhof bei Jagsthausen.
Evangelische Kirche Güglingen
Pfarrerin Ruth Kern und Pfarrer Dieter Kern
Kirchgasse 6, Tel. (07135) 960442, Fax (07135) 960443
E-Mail: Pfarramt.Gueglingen@elk-wue.de
Sonntag, 26. August
9:30 Uhr Gottesdienst (Pfr. i. R. Kleu)
19:30 Uhr Gemeinschaftsstunde
Das Pfarramt ist teilbesetzt
Ab 16. August ist das Pfarramt teilbesetzt. Die
Sekretärin ist Dienstag-, Mittwoch-, und Freitagvormittags von 9:00 Uhr bis 11:30 Uhr im
Pfarramt zu erreichen.
Die Kasualvertretung hat Pfarrer Grauer aus
Frauenzimmern, Tel. 5371.
Katholische Kirche Güglingen
Pfarrer Hermann Rupp, Brackenheim, Tel. 07135/5304,
Pfarrbüro Güglingen, Tel. 07135/98080, Fax 98081
www.kath-kirche-zabergaeu.de
Samstag, 25. August
19.00 Uhr Vorabendmesse in Güglingen
Sonntag, 26. August
9.00 Uhr Wort-Gottes-Feier auf dem Michaelsberg
9.00 Uhr Eucharistiefeier in Stockheim
10.30 Uhr Eucharistiefeier in Brackenheim
Werktagsgottesdienste: Dienstags um 19.00
Uhr in Stockheim, mittwochs um 19.00 Uhr in
Güglingen, freitags um 9.00 Uhr in Brackenheim
Trauungen auf dem Michaelsberg:
Samstag, 25.8., 11.30 Uhr Jessica und Simon
Ullrich
Samstag, 25.8., 15.00 Uhr Miriam und Alexander Linke
Samstag, 8.9., 16.30 Uhr Maria Modica und Fred
Kurth
Pfarrbrief
Redaktionsschluss für den nächsten Pfarrbrief
ist Montag, 27. August. Alle, die einen Beitrag
für diesen Pfarrbrief haben, können mit Pfarrer
H. Rupp (Tel. 07135/5304) Kontakt aufnehmen.
Wir bitten alle Pfarrbriefeinleger/-innen am
Donnerstag, 6.9., um 16.30 Uhr zum Pfarrbriefeinlegen in den Gruppenraum zu kommen.
Neue Gesichter sind gerne gesehen!
Evang.-meth. Kirche Güglingen
Pastor Klaus Schroer, Stockheimer Str. 23,
Tel. (07135) 6615, Fax (07135) 16303
E-Mail: gueglingen@emk.de
Sonntag, 26. August
9.10 Uhr Gebetskreis
9.30 Uhr Gottesdienst
9.30 Uhr Kinderstunde
Mittwoch, 29. August
20.00 Uhr Bibelgesprächskreis
Neuapostol. Kirche Güglingen
Schillerstraße 6, Telefon (07143) 32488
Sonntag, 26. August
9:30 Uhr Gottesdienst in Güglingen
Mittwoch, 29. August
20:00 Uhr Gottesdienst in Güglingen
Pfarrer Clemens Grauer
Torstraße 6, Tel.: 07135/5371
Fax 07135/961219
E-Mail: ev.pfarramt-frauenzimmern@t-online.de
Internet: http://v8.kirchenbezirk-brackenheim.de/
website/de/gemeinden/frauenzimmern
Sonntag, 26. August
9.20 Uhr Gottesdienst in der Martinskirche
(Clemens Grauer)
Bitte geänderte Gottesdienstzeit beachten
Dienstag, 28. August
19.30 Uhr altpietistische Stunde bei Hilde
Späth
Evangelische Kirche Pfaffenhofen
Pfarrer Johannes Wendnagel, Pfarrgasse 6,
Tel. (07046) 2103, Fax (07046) 930238
Internet: http://v8.kirchenbezirk-brackenheim.de/
website/gemeinden/pfaffenhofen
Sonntag, 26. August
10.30 Uhr Gottesdienst mit Aussendung von
Debora Saur
17.30 Uhr Altpietistische Gemeinschaftsstunde
Dienstag, 28. August
9.30 Uhr Krabbelgruppe
Ab 12.00 UhrTischgemeinschaft mit Pfeffer
und Salz im Gemeindehaus
Mittwoch, 29. August
19.30 Uhr Bastelkreis
Donnerstag, 30. August
Zwischen Kaffee und Vesper:
Vorsitznachmittag
Es zieht sie wieder in die Welt hinaus …
Am Sonntag, 26. August, feiern wir den Aussendungsgottesdienst für Debora Saur. Sie wird für
die nächsten 2 Jahre ihren Beruf als Kinderkrankenschwester und den Missionsauftrag Jesu
„unter einen Hut“ bzw. auf ein Schiff bringen.
Sie wird auf dem Missions- und Krankenhausschiff „Africa Mercy“ an der Küste Liberias mitarbeiten.
Nach dem Gottesdienst wird ein gemeinsames
Mittagessen im Gemeindehaus stattfinden, bei
dem alle, die sich von Debora verabschieden
wollen, gerne teilnehmen können.
812
Team „Pfeffer und Salz“ bittet wieder zu Tisch
Am Dienstag, 28. August, steht das Team „Pfeffer und Salz“ wieder für Sie hinter dem Herd.
Aus der Küchen kommen dieses Mal: Suppe,
Teigwaren mit Hackfleischsoße und Salat sowie
ein Dessert.
Machen Sie einfach Ferien von Ihrer Küche und
kommen an diesem Tag zu uns ins Gemeindehaus. Über volle Räume würden wir uns sehr
freuen!
Internet:
Alles Wissenswerte auch auf unserer Webseite:
kirchenbezirk-brackenheim.de > Gemeinden >
Pfaffenhofen
Evangelische Kirche Weiler
Pfarrer Hermann Aichele-Tesch, Ziegelstraße 7
Tel. (07046) 6301, Fax (07046) 880490
E-Mail: Pfarramt.Weiler_Zaber@elk-wue.de
Internet: http://v8.kirchenbezirk-brackenheim.de/
website/gemeinden/weiler
Sonntag, 26. August
9.30 Uhr Gottesdienst – Pfarrer Wendnagel, Pfaffenhofen
Urlaub
hat Pfarrer Aichele-Tesch. Die Vertretung für
Beerdigungen u. ä. hat Pfarrer Wendnagel – Tel.
2103.
Internet: http://www.kirchenbezirk-brackenheim.de/ website/gemeinden/weiler
Freie Missionsgem. e.V. Weiler
Rundschau Mittleres Zabergäu
Montag, 27. und Dienstag, 28. August
19.30 Uhr Bibelstudium im kleinen Kreis anhand des Buches „Die Offenbarung – ihr großartiger Höhepunkt
ist nahe!“.
Mittwoch, 29. August
19.15 Uhr Bibelstudium im kleinen Kreis in russischer Sprache.
Donnerstag, 30. August
19.30 Uhr Schulkurs für Evangeliumsverkündiger: • Bibelleseprogramm für
diese Woche: Hesekiel 35 bis 38. •
Einen positiven Ton beibehalten. •
Mündliche Wiederholung des
Stoffes der letzten zwei Monate.
20.20 Uhr Dienstzusammenkunft.
Weitere Infos im Internet unter
www.jehovaszeugen.de.
SCHULE UND
VOLKSBILDUNG
Henry-Miller-Schule
Der Unterricht an der Henry-Miller-Schuje beginnt für die Klassen 2 – 9 am Montag,
10.9.2007, um 8.20 Uhr und endet am ersten
Schultag um 11.50 Uhr. Die Eltern unserer neuen
Erstklässler wurden entsprechend veständigt.
PERSÖNLICHES
Trollinger Weg 4, Tel. (07046) 2578
Goldene Hochzeit
Sonntag, 26. August
9.30 Uhr Versammlung
Mittwoch, 29. August
20.00 Uhr Bibelstunde
Jedermann ist herzlich willkommen.
Helga und Dieter Jäschke in der Kirchgasse 18
in Güglingen können am Donnerstag, 30. August, den 50. Hochzeitstag feiern. 1957 „trauten“ sie sich vor den Standesbeamten in Pfaffenhofen und gaben sich das Ja-Wort. Wir
gratulieren herzlich zur goldenen Hochzeit.
Auswärtige kirchl. Nachrichten
Diakonische Bezirksstelle Brackenheim
Fair und familienfreundlich günstig - der
Solidare ist wieder geöffnet
Ab dem 28.08.2007 hat der DiakonieWeltLaden
Solidare wieder für Sie geöffnet. Mit unserem
Angebot von gut erhaltener Kleidung und Hausrat und fair gehandelten Produkten aus der
3. Welt, bieten wir für jeden Menschen etwas.
Ebenfalls ab 28.08.2007 freuen wir uns über
Ihre Kleider- und Hausratspende in der Kirchstraße 10 in Brackenheim. Annahme von 9.30 –
12.00 Uhr und von 14.00 – 17.00 Uhr. Wenn Sie
mehr über unsere Arbeit erfahren wollen oder
wenn Sie ehrenamtlich mitarbeiten möchten,
dann rufen Sie uns an. Tel. 07135/98840.
Ihr Matthias Rose, Geschäftsführer
Weitere Infos unter www.diakonie-brackenheim.de
Jehovas Zeugen
Versammlung Brackenheim
Sonntag, 26. August
9.30 Uhr Biblischer Vortrag für die Öffentlichkeit: Liebst du Vergnügungen
mehr als Gott? S. Pacell/Öhringen.
10.20 Uhr Bibelbetrachtung anhand des
Wachtturmartikels „Hast du
gegen den heiligen Geist gesündigt?“ (1. Johannesbrief 5:16).
13.04.2007
HEIMISCHE
WIRTSCHAFT
22 Jahre Optiker Stanzel
Anlässlich seines 22-jährigen Firmenjubiläums
verloste „Optiker Stanzel“, das Fachgeschäft für
Augenoptik im Adlereck in Güglingen, 22 Geburtstagstorten unter allen Teilnehmern des
Gewinnspieles im Jubiläumsmonat Juli.
Die Glücksfeen zogen die nachfolgenden Gewinner:
Helena Deis, Güglingen; Patricia Baumgärtner,
Massenbachhausen; Adrian Blackholm, Güglingen; Armin Schaible, Güglingen; Stefanie Röther, Cleebronn; Renate Wegner, Güglingen;
Lena Herzog, Güglingen; Sybille Grimm, Kleingartach; Hanna Weigend, Cleebronn; Anni
Fuder, Pfaffenhofen; Michael Röckle, Güglingen; Melanie Brodbeck, Brackenheim; Rebekka
Karlowitz, Güglingen; Gaby Jeske, Kleingartach;
Charlotte Jakob, Zaberfeld; Susanne Wirth,
Güglingen; Gabi Schütz, Cleebronn; Jan Klama,
Pfaffenhofen; Lydia Ott, Zaberfeld; Inge Müller,
Pfaffenhofen; Sofia Hann, Güglingen; Steffen
Bauer, Schwaigern.
Wir gratulieren allen Gewinner!
Handwerkskammer berät Betriebe
und Lehrlinge
Teilzeitausbildung im Handwerk
Frauen mit Kindern sind auf dem Arbeitsmarkt
immer noch strukturell benachteiligt. Damit ein
Kind gerade für junge Frauen am Beginn ihrer
Ausbildung nicht zum Bildungsrisiko wird, unterstützt die Handwerkskammer HeilbronnFranken die Ausbildung in Teilzeit.
Ein wichtiger Partner vor Ort sind die Jugendwerkstätten Heilbronn e. V., eine diakonische
Jugendberufshilfeeinrichtung, die bei Bedarf
eine Palette ausbildungsunterstützender Maßnahmen für die Zielgruppe junge Frauen mit
Kindern anbietet. Dazu gehören unter anderem
die Organisation maßgeschneiderter Kinderbetreuung, Nachhilfeunterricht mit Kinderbetreuung und Beratung in schwierigen Lebenslagen.
Die Handwerkskammer Heilbronn-Franken
berät Betriebe und (zukünftige) Auszubildende
bei der Entscheidung für ein geeignetes Teilzeitmodell. Näher informieren kann man sich bei
Kerstin Lüchtenborg, Telefon 07131/791-150.
Wirtschaftsförderung Raum
Heilbronn organisiert Sprechtag
Kostenfreie Beratung – Gewerbeflächen im
Stadt- und Landkreis Heilbronn!
Am Donnerstag, 6. September 2007, bietet die
Wirtschaftsförderung Raum Heilbronn GmbH
(WFG) erneut einen Sprechtag an, an dem sich
jeder in der gewerblichen Wirtschaft Tätige,
aber auch Freiberufler, mit seinen Fragen an die
Experten der WFG wenden kann.
Auskunft gegeben wird über verfügbare Gewerbeflächen im Stadt- und Landkreis Heilbronn,
13.04.2007
freistehende Gewerbeimmobilien, Prüfung und
Recherche über Fördermöglichkeiten und Fördermittel für Vorhaben zur Existenzsicherung,
Unternehmensnachfolge, Ausweitung der Geschäftstätigkeit, Investitionen in Projekte, Kontakte zu Unternehmen, Behörden und Institutionen in der Region, des Bundes, im Ausland
sowie vieles mehr.
Die Beratungen sind kostenlos und finden in
den Räumen der WFG in der Innovationsfabrik,
Weipertstr. 8 – 10 in 74076 Heilbronn statt.
Eine Anmeldung ist erforderlich. Anmeldung bei
der Wirtschaftsförderung Raum Heilbronn
GmbH, Manuel Moosherr, Tel. 07131/7669-702
oder moosherr@wfgheilbronn.de. Die Sprechzeiten finden von 8:00 bis 17:00 Uhr statt.
VEREINE UND
GENOSSENSCHAFTEN
Rundschau Mittleres Zabergäu
Mädchenfußball
Hallo Mädels, der TSV Güglingen bietet euch
Spiel , Spaß und tolle Kameradschaft beim
Mädchen-Fußball! Seit 18 Jahren gibt es Mädchenfußball beim TSV Güglingen – mit Erfolg!
Habt ihr auch Lust zum Fußball spielen, dann
schaut doch mal ganz unverbindlich im Training
vorbei und macht gleich mal mit.
Mädchen-Training findet seit dem 22.08.07,
immer mittwochs statt – 18.00 Uhr –19.30 Uhr!
Sportgelände Weinsteige (beim Stadion) in
Güglingen.
Wenn ihr zwischen 10 und 13 Jahre seid, ob Anfänger oder nicht, dann seid ihr in unserer D- +
C-Jugend der Mädchen richtig. 14 – 16 Jahre =
B-Mädchen.
Wir sind ein offenes und fröhliches Team von
Trainern und Trainerinnen und freuen uns auf
euch. Also bis bald. Wir spielen Fußball!
Und du?
M.
TSV Pfaffenhofen
TSV GÜGLINGEN
Abt. Fußball
Spfr. Untergriesheim – TSV Güglingen 0:4
Gegen den B-Ligisten übernahm der TSV am
19. August schnell die Kontrolle und setzte den
Gegner unter Druck. Die Gastgeber hatten
Schwierigkeiten sich zu befreien, konnte das Unentschieden zunächst aber halten da Güglingen
seine Chancen nicht nutzte. Als aus dem Spiel
heraus kein Tor gelang, zwang man den Gegner
immer mehr zu Fehlern in der eigenen Abwehr
und führte so zur Pause durch zwei Treffer von
Holger Schmidt (25./32.) verdient mit 2:0.
Nach dem Seitenwechsel bekam die bis dahin
sicher stehende Abwehr des TSV nun mehr zu
tun. Man ging die zweite Hälfte zu lässig an und
brachte Untergriesheim wieder ins Spiel. Die
Gastgeber hatten sich noch lange nicht aufgegeben und hatten im Mittelfeld zu viel Freiraum, was zu einigen guten Chancen führte, die
erst durch Torwart Heiko Rodrigo entschärft
wurden. Gegen Ende der Partie hielt Güglingen
wieder mehr dagegen uns sorgte durch Tore von
Ömer Özakcinar (80.) und Georg Belgard (88.)
für die Entscheidung.
Vorschau
Am Sonntag, 26. August, steht das erste Pflichtspiel in der Saison 2007/2008 auf dem Programm. Zu Gast ist der Aufsteiger aus der Kreisliga B, FV Union Böckingen II. Spielbeginn ist in
Güglingen um 15.00 Uhr. Vor dieser Begegnung
findet kein Spiel der Reserven statt.
2. Pokalrunde am 30. August
Die Güglinger Fußballer konnten in der ersten
Pokalrunde im Auswärtsspiel bei den Spfr. Untergriesheim mit einem klaren 4:0-Erfolg behaupten. Jetzt geht es gleich am Donnerstag,
30. August, um 18.30 Uhr weiter. Der Gegner in
der zweiten Pokalrunde ist Odysseas Neckarsulm. Die Mannschaft hat den TSV Talheim mit
3:1 besiegt. Die Begegnung wird am Donnerstag auf dem Sportgelände „Pichterich“ in
Neckarsulm angepfiffen.
Abt. Jugendfußball/E-Junioren
Das erste Training der neuen Saison findet am
Donnerstag, dem 30.08.2007 statt. Trainingsbeginn ist um 17.30 Uhr, Treffpunkt 15 Minuten
davor. Zum E-Junioren Training sind alle Kinder
mit dem Geburtsjahr 1997/1998 eingeladen.
Eure Trainer
www.tsvpfaffenhofen-wuertt.de
e-mail: tsvpfaffenhofen@aol.com
Fußball-Bezirkspokal, 1. Runde:
TSV Pfaffenhofen – Spfr. Lauffen 0:3
Bei sommerlichen Temperaturen sahen die
zahlreichen Zuschauer auf dem Sportplatz im
Tal ein über weite Strecken sehr zerfahrenes Pokalspiel. Beide Mannschaften wirkten über die
komplette Spieldauer sehr nervös, so dass das
Spiel von zahlreichen Abspielfehlern geprägt
war. Kurz vor der Pause hatten die Gäste aus
Lauffen ihre stärkste Phase und gingen nach
einer Unsicherheit in der Paffenhofener Hintermannschaft dann nicht unverdient in Führung.
In der zweiten Halbzeit zog sich Lauffen geschickt zurück und verlagerte sich aufs Kontern.
Pfaffenhofen versuchte, die Partie noch zu drehen, war aber im Spiel nach vorne meist nicht
zielstrebig genug, so dass die Gäste zwei ihrer
gefährlichen Gegenstöße in der Mitte der zweiten Halbzeit zum 0:2 und 0:3 nutzen konnten.
(lem)
Erstes Punktspiel am Sonntag in Meimsheim
Eine an diesem Tag stark ersatzgeschwächte
Pfaffenhofener Mannschaft konnte dem Bezirksligist aus Lauffen über weite Teile des Spieles Paroli bieten und scheint somit für den Rundenbeginn am kommenden Sonntag in
Meimsheim gerüstet zu sein. Hier erwartet die
TSVler eine spannende Aufgabe, denn die neu
gegründete
Spielgemeinschaft
zwischen
Meimsheim und Brackenheim II wird als eines
des Topteams der kommenden Kreisligasaison
gehandelt.
Trainingszeiten Fußball-Junioren, Feld
A-Junioren: Tobias Schaber und Björn Scherb
B-Junioren: Juan Melgar und Fred Kümmerle
C-Junioren: Andreas Schickner und Oliver Biedermann
D-Junioren: Jürgen Schaber
E-Junioren: Thomas Jeske
F-Junioren: Harald Bienge, Oliver Späth, Andre
Sixt, Petra Fritz
Dienstag: 18 – 19.30 Uhr A-/B-/C-Junioren
Mittwoch: 17.30 – 19:00 Uhr E-Junioren
Mittwoch: 18.00 – 19:30 Uhr B-/D-Junioren
Donnerstag: 17.30 – 18:30 Uhr F-Junioren
Donnerstag: 18 – 19:30 Uhr A-/C-Junioren
Freitag: 18 — 19:30 Uhr B-/D-Junioren
Ausschuss-Sitzung am 28. August
Am Dienstag, 28.8., findet die nächste AusschussSitzung statt. Beginn: 20 Uhr im Sportheim.
813
AH fährt zum Winzerfest nach Besigheim
Die Fußball-AH organisiert wieder eine Fahrt
zum Winzerfest nach Besigheim. Der Bus fährt
am Freitag, 14.9., um 19 Uhr ab und in der Nacht
um 2 Uhr zurück. Anmeldung: Interessenten können sich entweder in die Liste im Sportheim eintragen oder bei Uwe Müller anrufen.
GSV Eibensbach 1882 e. V.
Abt. Fußball
Bezirkspokal
GSV Eibensbach – SC Ilsfeld II
1:5
Gegen den wie erwartet stark aufspielenden Gegner aus Ilsfeld konnte der GSV lange Zeit mithalten. Beim Stande von 1:3 in der 65. Spielminute,
hatten die Eibensbacher die Chance per Foulelfmeter zu verkürzen. Der Gästetorhüter konnte
diesen jedoch abwehren und mit einem anschließenden Doppelschlag entschieden die Gäste aus
Ilsfeld die Begegnung endgültig für sich.
Vorschau:
Das letzte Vorbereitungsspiel bestreitet der GSV
am kommenden Freitag, 24.8., gegen den SV
Walheim. Spielbeginn: 19:30 Uhr in Eibensbach
Zum Saisonauftakt 2007/2008 ist die Mannschaft vom FSV Schwaigern II am kommenden
Sonntag, 26. August in Eibensbach zu Gast.
Spielbeginn: 15:00 Uhr in Eibensbach.
Kuchenspenden erwünscht
Für unser Backhausfest benötigen wir für den
Sonntagnachmittag noch Kuchenspenden.
Bitte bringen Sie Ihren Kuchen bis 12:00 Uhr ins
Festzelt. Der GSV bedankt sich im Voraus recht
herzlich und wünscht allen fröhliche Stunden
beim diesjährigen 25. Backhausfest.
Abt: Gymnastik/Rostfrei
Letzte Radtour 2007
Gerda und Werner möchten unsere letzte Radtour in diesem Jahr durchführen. Die Tour führt
durch das Lennachtal. Am Sonntag, dem 9. September, um 9.00 Uhr starten wir per Pkw ab
Blankenhornhalle Eibensbach. Die Radtour
startet am Sportplatz Flein. Teilnehmer bitte bei
Sonja, Tel. 07135/2541, melden wegen Fahrradtransport. Viel Spaß und gute Laune wird wie
immer dabei sein.
Abt. Jugend: Saisonauftakt d. C-Jgd. (Jg. 93/94)
Am Mittwoch, dem 29. August, beginnt das
Training der C-Jugend um 18.00 Uhr auf dem
Sportgelände des GSV Eibensbach. Da wir in
dieser Saison als SG Eibensbach/Frauenzimmern antreten, laden wir natürlich auch die
entsprechenden Spieler des SV Frauenzimmern
zum gemeinsamen Trainingsbeginn ein.
Gruß Dieter und Martin.
Obst- und Gartenbauverein
Güglingen e. V.
Besuch des Gartenbau- und Ortsverschönerungsverein Pocking
Am 25. bis 29. August 2007 besucht der Gartenbau- und Ortsverschönerungsverein aus
Pocking Kr. Passau Güglingen. Es ist ein Gegenbesuch des Obst- und Gartenbauvereins Güglingen, der im Mai 2006 dort zu Gast war und
herzlichst empfangen und bewirtet wurde.
Als Gastgeschenk bringt der Pockinger Verein
eine Manna- oder Blumenesche (Fraxinus
ornus) mit, den wertvollen Baum pflanzen wir
am Samstag, dem 25. August, cirka 14.00 Uhr
gemeinsam bei der Realschule ein. Dazu ist je-
814
dermann herzlich eingeladen, ebenso beim anschließenden Umtrunk beim Weinbrunnen und
Kaffee und Kuchen im Foyer der Herzogskelter.
Wir freuen uns, wenn viele Vereinsmitglieder
und Mitbürger abwesend sind.
A. K.
Reit- und Fahrfreunde
Eibensbach e. V.
3. Westerntage in Eibensbach
Leben wie im 19. Jahrhundert, ohne Moderne
dies ist unser Bestreben. Keine Hektik, kein Neid
einfaches Beisammen, was in unserer heutigen
Zeit kaum noch möglich ist. Mit großer Freude
konnten wir feststellen, dass das Interesse an
vergangenen Lebensweisen sehr groß war.
So mancher machte ein Besuch bei den Hobbyisten und ließ sich in eine andere Zeit versetzen.
Auch muss man sagen, dass sich die Hobbyisten
sich in Eibensbach sehr wohl fühlen. So mancher
Eibensbacher versorgte das Lager mit Tomaten,
Eiern, Gurken und Speck. Herzlichen Dank an alle.
Für die kommenden Westerntage haben wir
bereits weitere Anmeldungen, die das bestehende Lager vergrößern werden. Unser Eibensbach wird ein Dorado für Freunde des Wilden
Westens. Es war schön zu sehen, wie sich Besucher und Hobbyisten anfreundeten und gemütlich zusammen saßen. Aufgrund der großen
Resonanz ziehen wir es in Erwägung, nach Absprache mit der Gemeinde am Kinderferienprogramm mitzuwirken und den Jugendlichen die
Möglichkeit zu geben, hautnah dabei zu sein.
Einen herzlichen Dank an alle Sponsoren und
Gönner des Vereins, ohne die wir vieles nicht so
zielstrebig ansteuern hätten können. Herzlichen Dank an alle unsere Mitglieder und Freunde für ihre fleißige Mitarbeit an den Westerntagen und den reibungslosen Ablauf.
Ein Dankeschön möchten wir an Kurt Koch,
Manfred Xander und Alfred Rottner richten, die
dem Verein ihre Grundstücke zur Verfügung gestellt haben.
Ebenso bedanken wir uns für das uns entgegengebrachte Verständnis unserer Nachbarschaft
während des Lagers und der Festveranstaltung.
Tennisclub Blau-Weiß
Güglingen
Jugendvereinsmeisterschaften
Rundschau Mittleres Zabergäu
U10: 1. Marie Peters, 2. Jan Rosenberg, 3. Lukas
Lakotta
U12: 1. Erik Peters, 2. Robin Kottmann, 3. Andric
Späth
Mädchen: 1. Nadja Lorenz-S., 2. Sophie Zauner,
3. Kahtarina Diefenbacher
Knaben: 1. Louis Vogel, 2. Sebastian Mittwich,
3. Erik Peters
Juniorinnen: 1. Hannah Oermann, 2. Cansu
Sahin, 3. Xanthoula Koupidou
Junioren: 1. Jens Lindemann, 2. Lennart Peters,
3. Sebasian Mittwich
Allen Teilnehmern herzlichen Dank und den Gewinnern natürlich herzlichen Glückwunsch!
Besonderer Dank gilt an solchen Tagen aber
auch denen, die hinter den Kulissen nach dem
Rechten sehn, vor allem, dass die Kiddis immer
bestens versorgt sind. Danke dafür!
Altpapiersammlung
Die nächste Altpapier- und Kartonagensammlung in Frauenzimmern führt der Posaunenchor
Frauenzimmern-Eibensbach am Samstag,
15. September, ab 13.00 Uhr durch.
Bitte stellen Sie das Papier in handliche Pakete
gebündelt gut sichtbar an den Straßenrand.
Freiwillige Feuerwehr
Pfaffenhofen
Übung Abteilung II:
Der nächste Übungstermin der Abteilung II
findet am Freitag, 24.8.07, um 19.30 Uhr statt.
Deutsches Rotes Kreuz
Ortsverein Brackenheim
DRK bittet dringend um Blutspenden
Der Ortsverein des Deutschen Roten Kreuzes
Brackenheim bittet zusammen mit dem Blutspendedienst des DRK dringend um Unterstützung beim nächsten Blutspendetermin. Am
Montag, 27. August, wird dieser im ZabergäuGymnasium in Brackenheim in der Zeit von
14.30 bis 19.30 Uhr durchgeführt.
Kleintierzuchtverein
Zabergäu Z 295
Güglingen
Um das Sommerloch etwas zu füllen, reiche ich
heute die Ergebnisse der Jugendvereinsmeisterschaften nach!
2 Tage voller Spaß, Tennis und eine handvoll
Ehrgeiz ergaben folgende Platzierungen:
Versammlung
Am Samstag, 25. August, um 19.30 Uhr findet
unsere nächste Versammlung wie gewohnt im
Züchterheim in Güglingen statt. Da es in erster
Linie um die bevorstehende Kreisjungtierschau
geht, ist eine rege Teilnahme wünschenswert.
13.04.2007
Kleintierzüchterverein
Weiler Z 523
Vereinsausflug
Wie bereits berichtet, führt der diesjährige Ausflug der 3 Weilermer Vereine am Samstag, 15.9.,
ins fränkische Seenland und zum Brombachsee.
Die Abfahrt erfolgt um 7.00 Uhr. Über Ansbach
geht es nach Gunzenhausen am Altmühlsee.
Hier werden wir um 10.00 Uhr bei einem gemütlichen Stadtrundgang die reichhaltige Geschichte der Stadt erfahren. Die Überreste von
drei Wachtürmen zeugen noch heute von der
besonderen Bedeutung des ehemals römischen
Grenzortes. Außerdem gibt es drei sehenswerte Kirchen aus drei verschiedenen Kunstepochen zu besichtigen.
Nach dem gemeinsamen Mittagessen fahren
wir gegen 13.30 Uhr nach Ramsberg, von wo
aus wir zu einer 1,5-stündigen Schifffahrt auf
Europas erstem und größten Fahrgast-Trimaran
auf dem großen Brombachsee starten. Im Anschluss daran werden wir noch eine Zuchtanlage besichtigen. Anmeldungen bitte bis 1. September bei Reinhold Sigloch, Tel. 07046/2678,
oder bei Andreas Oehler, Tel. 07046/6627. Die
Fahrt kostet wirklich nur 22 Euro pro Person.
Bitte baldmöglichst anmelden.
SF
Sommer-Party
am 1. September 2007, 19:30 Uhr, Kastanienhof Güglingen an der Herzogskelter.
Musik DJ Stampf, dazu Kölsch vom Fass und
mehr!
SOZIALVERBAND VdK
BADEN-WÜRTTEMBERG
Der Sozialverband VdK informiert:
Die nächste Sprechstunde der orthopädischen Beratungsstelle
findet statt im Landratsamt Heilbronn – Versorgungamt – Bahnhofstraße 35, Tel. 07131/9947271, am Dienstag, 11.9., von 9.00 – 12.00 Uhr.
Greenpeace Heilbronn
Ausstellung „Klima und Energie” der Greenpeace Gruppe HN 10. – 21. September in der
VHS im Deutschhof
Mo. – Fr. 8 – 20 Uhr, Sa. 8 –15 Uhr,
So. geschlossen
Die Ausstellung zeigt auf 21 großformatigen
Infotafeln die Grundlagen und Auswirkungen
des Klimawandels. Ein großer Teil der Ausstellung widmet sich den Lösungen wie Photovoltaik, solarthermische Kraftwerke, Windkraft,
Biomasse, Erdwärme und alternative Wasserkraft. Atomenergie ist dagegen kein Ausweg
aus der Klimakatastrophe. Im letzten Teil der
Ausstellung werden die Chancen der Kraftwerkserneuerung und die Möglichkeiten der
Politik erläutert und Tipps zum Energiesparen
und Heizen gegeben. Bei einem persönlichen
Klimatest kann der eigene Beitrag zum Klimawandel berechnet werden.
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
16
Dateigröße
1 292 KB
Tags
1/--Seiten
melden