close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Auf auf zum Südpol!!! Was? Planungstreffen von Land Süd mit Land

EinbettenHerunterladen
Auf auf zum Südpol!!!
… aber nein, den Pinguinen machen wir nicht den Südpol streitig.;-)
Vielmehr wollen wir nach dem ganzen Weihnachts- und
Silvestertrubel im neuen Jahr unsere Köpfe zusammenstecken, um
aus vielen Ideen unter anderem konkrete Pläne für Treffen und
andere drj-Unternehmungen zu schmieden. So könnte der Plan für
den Südpol (so heißt unser Planungstreffen) aussehen:
Was?
Planungstreffen von Land Süd mit Land Mitte
Wann?
10.01. ab ca. 19 Uhr bis 12.01.14 ca. 13 Uhr
Wo?
Fam. Ladurner
Eulerstraße 26 B
70565 Stuttgart
Kosten?
Ca. 12 Euro; Fahrkostenerstattung auf BC50
oder vergleichbar günstiges Angebot
Infos/Anmeldung: Maria Lamerdin
Spittlerstr. 10 A
70190 Stuttgart
Tel. 0711-5092408
Anmeldeschluss: 06.01.14
Notfalltel. (nur während des Treffens): 0711-65620254
Neben der konkreten Ostertreffenplanung zusammen mit Land
Mitte wollen wir (Land Süd, auch Land Mitte) aber auch überlegen,
auf was wir dieses Jahr noch alles Lust haben. Singen, von
vergangenen Treffen schwelgen, Bewegung und Tanzen sollen aber
auch nicht zu kurz kommen. Und um ein paar Tänze (neu oder
wieder) zu lernen, bringe bitte einen Tanz zum Erklären mit, ebenso
Adressen und Beschreibungen von Häusern, wo du schon mal warst
oder immer mal gerne hin wolltest.
Im Namen des Landesvorstands Süd
Hauptverantwortung: Christian Scholvien, 072029244737
Packliste: Schlafsack, Isomatte, Schreibzeug, pers. 7
Sachen, Ideen, Häuser-/Platzvorschläge für Treffen,
Restplätzchen, Gitarre, Liederbuch, ein Tanz zum Erklären
(Musikwunsch mit Titel vorab an Lilja), Häuserliste
Anreise:
Mit der S-Bahn ab Stuttgart Hbf bis nach Bahnhof Stuttgart-Rohr
fahren (S1, S2 oder S3 Richtung Herrenberg, Filderstadt oder
Flughafen-Messe). Dort auf dem Bahnsteig in Fahrtrichtung bis ganz
nach vorne laufen zum Ausgang „Egelhaafstraße“. In der
Unterführung geht’s nach links und anschließend leicht nach rechts
versetzt, geradeaus in die Egelhaafstraße laufen. Ab hier geht ihr
immer geradeaus weiter, nach einem Zebrastreifen kommt ihr auf
einen Weg für Fußgänger, der zwischen Wohnblocks entlangführt.
Ihm folgt ihr immer geradeaus weiter, ihr lauft nochmals über einen
Zebrastreifen und bleibt weiter auf dem Mittelweg. Zwischen dem
vorletzten und dem letzten Wohnblock auf der rechten Seite biegt
ihr nach rechts ab, es ist das Wegchen nach Haus Nr. 15 (rote
Balkons). Dann stoßt ihr auf die Eulerstraße, ihr überquert diese,
lauft zwischen Garagen durch und auf der anderen Straßenseite
geht ihr kurz nach links, bis ihr vor dem Reihenmittelhaus (mit
etwas blauem Holz verkleidet) , Eulerstraße 26 B, steht. Hier seid ihr
angekommen und könnt klingeln bei Ladurner. Zu Fuß vom Bahnhof
Stuttgart-Rohr sind es ca. 15 Minuten.
Mehr Infos zu weiteren Treffen: www.drj.de
Verbindliche Anmeldung
Verbindliche Anmeldung
zum Südpol (Planungstreffen von Land Mitte und Süd) der deutschen
reform-jugend e.V. vom 10. - 12. Januar 2014 in Stuttgart-Rohr.
zum Südpol (Planungstreffen von Land Mitte und Süd) der deutschen
reform-jugend e.V. vom 10. - 12. Januar 2014 in Stuttgart-Rohr.
Die Treffen der deutschen reform-jugend e.V. sind alkohol- und
nikotinfrei.
Die Treffen der deutschen reform-jugend e.V. sind alkohol- und
nikotinfrei.
Name:……………………………………
Geburtsdatum:…….………………
Name:……………………………………
Geburtsdatum:…….………………
Vorname………………………………..
Tel: …………………………..…………
Vorname………………………………..
Tel: …………………………..…………
Straße: ……………………………………… Mail: ……………………………………
Straße: ……………………………………… Mail: ……………………………………
PLZ und Ort:………………………………………………………………………………
PLZ und Ort:………………………………………………………………………………
( ) Ich werde mit der Bahn/Bus anreisen. Ankunft um………… Uhr.
( ) Ich fahre mit dem Auto und komme ca. um………… Uhr an.
( ) Ich werde mit der Bahn/Bus anreisen. Ankunft um………… Uhr.
( ) Ich fahre mit dem Auto und komme ca. um………… Uhr an.
( ) Ich esse vegan.
( ) Ich bin Rohköstler.
( ) Ich esse vegan.
( ) Ich bin Rohköstler.
( ) Ich bin „Frühstücksveganer“.
( ) Ich bin „Frühstücksveganer“.
Sonstige Angaben (Allergien, Unverträglichkeiten, Medikamente,
Anmerkungen): ………………………………………………………………………….
…………………………………………………………………………………………………
Folgende Personen sollen bei einem Notfall benachrichtigt werden
(Name, Telefon):
Sonstige Angaben (Allergien, Unverträglichkeiten, Medikamente,
Anmerkungen): ………………………………………………………………………….
…………………………………………………………………………………………………
Folgende Personen sollen bei einem Notfall benachrichtigt werden
(Name, Telefon):
…………………………………………………………………………………………………
Unter Anerkennung der Wege und Ziele der drj und den damit
verbundenen Treffenregeln verbinde ich mit der Anmeldung meine
Bereitschaft, mich in die Gemeinschaft einzuordnen.
…………………………………………………………………………………………………
Unter Anerkennung der Wege und Ziele der drj und den damit
verbundenen Treffenregeln verbinde ich mit der Anmeldung meine
Bereitschaft, mich in die Gemeinschaft einzuordnen.
………………………………………………………………………………………………
(Ort, Datum; Unterschrift des Teilnehmers)
………………………………………………………………………………………………
(Ort, Datum; Unterschrift des Teilnehmers)
Bei Teilnehmern unter 18 Jahren:
Bei Teilnehmern unter 18 Jahren:
(=> bitte wenden)
(=> bitte wenden)
Mein Kind darf in Kleingruppen von mind. 3 Leuten die Gruppe
nach vorheriger Abmeldung verlassen. Für Handlungen meines
Kindes, die den Anweisungen der Leitung widersprechen, entfällt
die Aufsichtspflicht.
Mein Kind darf in Kleingruppen von mind. 3 Leuten die Gruppe
nach vorheriger Abmeldung verlassen. Für Handlungen meines
Kindes, die den Anweisungen der Leitung widersprechen, entfällt
die Aufsichtspflicht.
………………………………………………………………………………………………
(Ort, Datum; Unterschrift eines Erziehungsberechtigten)
………………………………………………………………………………………………
(Ort, Datum; Unterschrift eines Erziehungsberechtigten).
Wege und Ziele:
Ehrfurcht vor dem Leben








Verantwortungsbewusster Umgang mit allem
Lebendigen,Toleranz undFriedensliebe
Gemeinschaft junger Menschen, welche die Entwicklung der
Persönlichkeit fördert
Begegnung und Verständigung mit Menschen anderer
Völker
Naturerfahrung auf Lager und Fahrt
Geistige Auseinandersetzung in Seminar und Gesprächskreis,
Schöpferische Lebensgestaltung mit Musik und Tanz, Spiel,
Sport und künstlerischem Schaffen
Demokratische Ordnung als Grundlage menschlichen
Zusammenlebens
Gesunde und natürliche Lebensführung mit vegetarischer
Vollwertkost, ohne Alkohol und Nikotin.
Wege und Ziele:
Ehrfurcht vor dem Leben








Verantwortungsbewusster Umgang mit allem
Lebendigen,Toleranz undFriedensliebe
Gemeinschaft junger Menschen, welche die Entwicklung der
Persönlichkeit fördert
Begegnung und Verständigung mit Menschen anderer
Völker
Naturerfahrung auf Lager und Fahrt
Geistige Auseinandersetzung in Seminar und Gesprächskreis,
Schöpferische Lebensgestaltung mit Musik und Tanz, Spiel,
Sport und künstlerischem Schaffen
Demokratische Ordnung als Grundlage menschlichen
Zusammenlebens
Gesunde und natürliche Lebensführung mit vegetarischer
Vollwertkost, ohne Alkohol und Nikotin.
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
1
Dateigröße
685 KB
Tags
1/--Seiten
melden