close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

DIAGNOSE KNOCHENMETASTASE – WAS TUN?

EinbettenHerunterladen
Ich melde mich zur Veranstaltung am 25. April im
Johannes Wesling Klinikum Minden an.
ANFAHRT
BITTE
UM ANMELDUNG
BIS ZUM 18. APRIL 2014
25. April 2014
Absender:
Name, Vorname
Klinik, Praxis
Straße
PLZ, Ort
Telefon/Fax
E-Mail-Adresse
Datum, Unterschrift
Anmeldung: Petra Jacholke
petra.jacholke@muehlenkreiskliniken.de
Tel. +49 (0) 571 790 2771
Fax: +49 (0) 571 790 293400
Mit freundlicher Unterstützung von
Illuminoss Medical GmbH
DIAGNOSE KNOCHENMETASTASE –
WAS TUN?
Kursleiter Prof. Dr. Johannes Zeichen
Liebe Kolleginnen und Kollegen,
Knochenmetastasen sind die mit Abstand häufigsten
bösartigen Erkrankungen des Skelettsystems. Aufgrund
des demographischen Wandels in den industrialisierten
Ländern, der steigenden Lebenserwartung der Bevölkerung und der verbesserten medizinischen Versorgung
nimmt die Inzidenz von Knochenmetastasen stetig
zu. Die Fortschritte in der Behandlung der meisten
Krebser­krankungen haben zu einer Verbesserung der
relativen Überlebenszeiten geführt. Die Strahlentherapie,
medikamentöse Therapie und chirurgische Eingriffe
sind Teil eines Gesamtkonzeptes in der Behandlung.
Die Patienten­orientierung und das interdisziplinäre
Zusammenarbeiten ist in der Tumorversorgung seit
Jahren gelebte Praxis.
Bei der chirurgischen Behandlung von Knochen­
metasta­­sen stehen heute viele unterschied­liche Verfahren zur Verfügung. Im Fokus dieser Veranstaltung
steht die Darstellung einer neuen Entwicklung, einem
photodynamischen Polymer (IlluminOss®). Das Verfahren kombiniert die Eigenschaften der seit Jahrzehnten
erfolgreich in der Zahnmedizin eingesetzten Kunststoffe mit den aus der interventionellen Radiologie
bzw. Kardiologie bekannten und vielfach bewährten
Dacron-Ballonkathetern.
Im Namen der Referenten laden wir Sie herzlich zu
unserem Symposium am 25. April ein. Wir würden uns
freuen, Sie in Minden begrüßen zu können.
PROGRAMM
REFERENTEN
Freitag, 25.04.2014
Dr. Volker Krüger
Oberarzt Radiologie-Neuro­radiologie, Abtlg. diagnostische Radiologie und Neuroradiologie, Johannes
Wesling Klinikum Minden
09:30 Uhr
Anmeldung und Kaffee
10:00 Uhr
Begrüßung
10:15 Uhr
Multimodale Diagnostik von Knochen­
metastasen und ihre Sicherung
(Dr. Krüger)
10:45 Uhr
Knochenmetastasen – primär konservatives Vorgehen, gibt es das überhaupt?
Praktische Beispiele
(Prof. Griesshammer)
11:15 Uhr
Operatives Management von Knochen­
metastasen
(Prof. Wippermann)
11:45 Uhr
Diskussion
12:15 Uhr
Mittagessen
13:15 Uhr
IlluminOss – was ist das? (Alexandra
Pagaard)
13:30 Uhr
Erste Erfahrungen mit dem IlluminOssSystem aus Minden (Prof. Zeichen)
13:45 Uhr
3 Jahre Erfahrung mit dem IlluminOssSystem aus Marl (Dr. Gausepohl)
14:05 Uhr
Falldiskussion – eigene Fälle können
dargestellt werden
14:30 Uhr
Kaffeepause
15:00 Uhr
Workshop
16:00 Uhr
Ende
Prof. Dr. Martin Griesshammer
Chefarzt Klinik für Hämatologie, Onkologie und
Palliativmedizin, Johannes Wesling Klinikum Minden
Prof. Dr. Burkhard Wippermann
Chefarzt Klinik für Unfall- und orthopädische
Chirurgie, Klinikum Hildesheim
Prof. Dr. Johannes Zeichen
Chefarzt Klinik für Unfall­chirurgie und Orthopädie,
Johannes Wesling Klinikum Minden
PD Dr. Thomas Gausepohl
Chefarzt der Unfall­chirurgie und Orthopädie
in Wetzlar
KURSZEITEN
Freitag 25.04.2014, 9.30 bis 16.00 Uhr
KURSORT
Johannes Wesling Klinikum Minden,
Hans-Nolte Strasse 1, 32429 Minden
FORTBILDUNGSPUNKTE
Beantragt bei der Ärztekammer
Prof. Dr. J. Zeichen
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
18
Dateigröße
336 KB
Tags
1/--Seiten
melden