close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

2. WIENER NETZSERVICE FORUM 2013 Was bewegt die Netze der Zukunft

EinbettenHerunterladen
2. WIENER NETZSERVICE FORUM 2013
Was bewegt die Netze der Zukunft?
20. und 21. November 2013, Wien
» Umbau der Energieversorgung und der Netze / Zukünftige Versorgungskonzepte
– Kosten und Investitionen
– Rechtliche und technische Rahmenbedingungen
– Akzeptanz und Versorgungssicherheit
» Netzplanung / Netzausbau / Speichertechnologien
» Energieaustausch und Kooperationen zwischen den Ländern Mitteleuropas
» Technische Anlagendokumentation: Anforderungen und Rechtssicherheit
» Arbeitsvorbereitung, Workforce Management und Personal- und Einsatzsteuerung
» Innovative Tiefbau- und Kabellegetechnik
Eine Kooperation von:
Fachtagung
er
mit begleitend
ng
llu
te
ss
Au
BESCHREIBUNg
BESCHREIBUNg
Die Fachtagung ist erneut eine Kooperationsver-
Auf der begleitenden Fachausstellung präsen-
Das „1. Wiener Netzservice Forum“ stieß im
Erfahrene Experten, Wissenschaftler und
anstaltung der Interessenvertretung Oesterreichs
tieren international erfahrene Aussteller und
vergangenen Jahr auf großes internationales
Praktiker aus dem In- und Ausland mit den
Energie mit der deutschen EW Medien und
Dienstleister ihr Leistungsportfolio, ihre Produkte
Interesse.
verschiedensten Spezialgebieten gehen auf die
Kongresse GmbH.
und Lösungen. Die Teilnehmer können sich in
aktuellen Herausforderungen der Netzwirtschaft
den Pausen über aktuelle Möglichkeiten,
Auf dem Erfolg aufbauend stehen 2013 die
ein. Sie beantworten angesichts der sich stetig
In den aufgeführten Themenblöcken werden die
Angebote und Lösungen im Bereich Netzbetrieb
länderübergreifenden Zukunftsthemen der Netze
entwickelnden Anforderungen an die Energie-
Erfahrungen und Erwartungen der Teilnehmer aus
und -service informieren.
im Mittelpunkt des Programms. Systemstabilität,
netze die relevanten Fragen zu den Themen:
Netzservice und -betrieb behandelt. Des Weiteren
Versorgungssicherheit und -qualität sowie die
werden die politischen Rahmenbedingungen,
Am Ende des ersten Tagungstages (20.11.2013)
Effizienz der Energienetze sind die größten Her-
die technischen und personellen Möglichkeiten
laden wir alle Teilnehmer herzlich zum Umtrunk
ausforderungen vor dem Hintergrund eines stetig
und Lösungsansätze vorgestellt. Auch wird über
auf den Weihnachtsmarkt und zum geselligen
steigenden Stromverbrauchs und der Zunahme
aktuelle Herausforderungen und Zukunfts-
Abendessen ins Universitäts-Bräuhaus ein.
der regenerativen Energieeinspeisung. Sicher
■
Umbau der Stromversorgung und zukünftige
Versorgungskonzepte
■
Netzplanung, Netzausbau und technische
Umsetzung
notwendig ist der parallele Um- und Ausbau der
■
Herausforderungen für die Verteilnetze
Netze. Besonders die Verteilnetze spielen durch
■
Speichertechnologien
Für das 2. Wiener Netzservice Forum
den zunehmenden Anteil an erneuerbaren
■
Energieaustausch zwischen den Ländern
konnten wieder kompetente Referenten und
Energien und deren dezentraler Struktur der
Experten gewonnen werden, die über ihre
Erzeugung eine Schlüsselrolle bei der Energie-
Erfahrungen aus dem vielfältigen Aufgaben-
wende.
perspektiven der Branche berichtet.
bereich der Netze berichten.
(insbesondere D – A – CH)
■
Anforderungen der technischen Anlagendokumentation
■
Arbeitsvorbereitung, Workforce Management
und Mobile Einsatzsteuerung
Die Tagung richtet sich an verantwortliche
Mitarbeiter der Versorgungsunternehmen,
Netzbetreiber und Netzserviceunternehmen
aus Österreich, Deutschland und den
europäischen Nachbarländern.
Die Tagung spricht mit dem Programm alle an,
die in den Netzen arbeiten, sie planen, bauen,
instandhalten und diejenigen, die diese
Arbeiten steuern, verantworten und verwalten.
■
Innovationen im Kabelleitungstiefbau
pROgRaMM
pROgRaMM
MITTWOCH, 20. NOVEMBER 2013
dONNERSTag, 21. NOVEMBER 2013
10:30 Check-in und Begrüßungskaffee
11:00 Begrüßung
DI Peter Weinelt, Geschäftsführer,
Wiener Netze GmbH, Wien
11:15 Einführung durch die Tagungsleiterin
DI Ursula Tauschek, Leiterin Bereich Netze,
Oesterreichs Energie, Wien
die Zukunft der Netze – Wege in eine
nachhaltige und zuverlässige Stromversorgung
15:00 Energiespeicher in Eigenheimen und Netzen –
der neue Weg zur Integration der Erneuerbaren
Energien?
Prof. Thorsten Schneiders, Professor für
Energiespeicherung, Fakultät für
Anlagen-, Energie- und Systemtechnik,
Fachhochschule Köln
15:30 Kaffeepause und Besuch der ausstellung
Europäisches Übertragungsnetz /
europäische Netzkooperationen
11:30 Smart Metering / Smart grids –
das internationale Umfeld
DI Reinhard Brehmer, Geschäftsführer,
Wiener Netze GmbH
Spartensprecher Netze, Oesterreichs Energie,
Wien
16:00 Herausforderung der Integration von Erneuerbaren in das europäische Übertragungsnetz /
Internationale Kooperationen zur Sicherstellung
der Versorgungssicherheit
Christoph Meinersmann, Transmission System
Operator Security Cooperation (TSC), München
12:15 Zukünftige Versorgungskonzepte:
Vom Smart grid zum Smart Energy System
DI Robert Hinterberger, Geschäftsführer,
ENERGY RESEARCH AUSTRIA, Wien
16:45 Energieschaukel im dreiländereck – Regel- und
ausgleichsenergie im Nahverbund a, d, CH
DI Dr. Christian Todem, Abteilungsleiter Market
Management, Austrian Power Grid AG, Wien
13:00 Mittagessen
Netzplanung / Netzausbau /
Speichertechnologien
14:00 analysieren, Modellieren, planen, Bauen – der
Weg zu modernen Netzen
Prof. Dr.-Ing. habil. Michael Fette,
Fette Dynamics GmbH, Universität Paderborn,
Paderborn
14:30 praxisbericht: aspekte einer nachhaltigen
Verteilnetzplanung
Dipl.-Wirt.-Ing. Bianca Lehde, Netzentwicklung
Strom, Avacon AG, Salzgitter
17:30 Ende des ersten Tages
18:30 glühweinumtrunk und abendessen im
Universitäts-Bräuhaus
9:00 Begrüßung durch die Tagungsleiterin
Technische anlagendokumentation
9:05 Technische anlagendokumentation:
anforderungen und Herausforderungen –
Rechtssicherheit und Haftungsfragen
Dipl.-Ing. (FH) Axel Bartels, EES-Consulting
GmbH, Erlangen und
RA Dr. Carsten Schucht, Noerr LLP, München
Umbau der Stromversorgung: Neue aufgaben
für Kraftwerke und Herausforderungen im Netz
10:00 Herausforderungen beim Zusammenspiel von
Erzeugung, Speicher und Netze – Betrachtung
aus dem Blickwinkel der Erzeugung
DI Herfried Harreiter, Prokurist, VERBUND Hydro
Power AD, Wien | Vorstand ÖsterreichischBayrische Kraftwerke AG, Simbach am Inn
10:30 Entwicklung der Netz- und Erzeugungsstruktur
bis 2050 am Beispiel Österreich
Dipl.-Ing. Sebastian Bothorb, Institut für Energiewirtschaft und Rationelle Energieanwendung,
Universität Stuttgart
11:00 Kaffeepause und Besuch der ausstellung
11:30 Neue Herausforderungen für die Netze durch
die zunehmende dezentrale Einspeisung
Univ.-Prof. Dr.-Ing. Wolfgang Gawlik, Institut für
Energiesysteme und Elektrische Antriebe,
Technische Universität Wien
12:00 Smart grids in der realen praxis: Herausforderungen für Verteilnetze in Metropolen
Dr.-Ing. Dietrich Graf, Head of Operations
Germany, Geschäftsführer Technik,
Stromnetz Berlin GmbH, Stromnetz Hamburg
GmbH, Vattenfall Europe Netzservice GmbH,
Berlin und Hamburg
12:45 Mittagessen
arbeitsvorbereitung, Workforce Management und
Mobile Einsatzsteuerung
13:30 gIS – BIS als Quelle für das Workforce
Management System bei der Netz Burgenland
Strom gmbH
Ing. Peter Sinowatz, Geschäftsführer,
Netz Burgenland Strom GmbH, Eisenstadt
14:00 auftragsdisposition und Einsatzsteuerung bei
der IKB ag
Ing. Klaus Spiegl, Abteilung Strom Netz Service,
Innsbrucker Kommunalbetriebe AG, Innsbruck
14:30 12 Jahre – Von der klassischen arbeitsvorbereitung zur modernen arbeitssteuerung
unter Einbeziehung der Fremdunternehmen –
ein Erfahrungsbericht
Friedhelm Strudthoff, Prokurist, Bereichsleiter
Technische Dienstleistungen, swb Netze GmbH &
Co. KG, Bremen
Zukunftstechnologie im Kabelleitungstiefbau
15:00 Flüssigboden: die unterirdische Revolution im
Kanal- und Leitungsbau
Olaf Stolzenburg, Obmann Güteausschuss RAL
Gütegemeinschaft
Flüssigboden e.V. | Forschungsinstitut für
Flüssigboden GmbH, Leipzig
15:30 Ende der Veranstaltung
Anmeldung
2. WIENER NETZSERVICE FORUM 2013
Was bewegt die Netze der Zukunft?
20. und 21. November 2013, Wien
Telefax +49 (0)69 / 7 10 46 87-9552
anmeldung@ew-online.de
Bitte in Druckbuchstaben ausfüllen!
Fragen zur Anmeldung?
Telefon +49 (0)69 / 7 10 46 87-552
Name, Vorname
Veranstaltungstermin / -ort
Die Veranstaltung findet am 20. und 21. November 2013
im Festsaal der Wiener Netze GmbH, Mariannengasse 4-6,
1090 Wien statt.
Titel | Funktion im Unternehmen
Die Abendveranstaltung am 20. November 2013 findet im
Universitäts-Bräuhaus, Campus Altes AKH – 1. Hof, Alser-­
straße 4, 1090 Wien statt.
E-Mail
Ihre Ansprechpartner
Angelika Skalla
T +49 (0)69 / 7 10 46 87-325, angelika.skalla@ew-online.de
Projektleitung: Frank Wiesemann
T +49 (0)69 / 7 10 46 87-347, frank.wiesemann@ew-online.de
Unternehmen
Postfach | Straße
Teilnahmebeitrag
990,- EUR zzgl. MwSt. (inkl. Pausenbewirtung & Abendessen)
Übernachtungskosten sind nicht inbegriffen.
Bei Absagen ab dem 5. Kalendertag vor Veranstaltungsbeginn
berechnen wir 100% des Teilnahmebeitrags. Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der EW Medien und Kongresse
GmbH, die auf Anfrage erhältlich sind.
PLZ | Ort
Anmeldungen von Mitgliedern von Oesterreichs Energie
bitte ausschließlich über: www.akademie.oesterreichsenergie.at,
Telefon +43 (0)1 / 50 19 83 04
Abteilung
Veranstalter
Oesterreichs Energie Akademie
TelefonTelefax
Wir haben Interesse an einer Ausstellung/einem Sponsoring
Ja
EW Medien und Kongresse GmbH
Kleyerstraße 88, 60326 Frankfurt am Main
info@ew-online.de, www.ew-online.de
Nähere Informationen erhalten Sie von:
Angelika Skalla, Telefon: +49 (0)69 / 7 10 46 87-325, angelika.skalla@ew-online.de
Zimmerreservierung
Buchungsstichwort EW Medien, beide Hotels liegen in Fuß­nähe
zum Tagungsort.
Abweichende Rechnungsanschrift
Hotel Regina
Rooseveltplatz 15, A-1090 Wien, regina@kremslehnerhotel.at
T +43 (0)1 / 40 44 60-0, F +43 (0)1 / 4 04 12-761,
DZ zur Alleinbenutzung: EUR 106,Austria Trend Hotel Rathauspark
Rathausstraße 17, 1010 Wien
T +43 (0)1 / 4 04 12-0, F +43 (0)1 / 4 04 12-761
Rathauspark@austria-trend.at,
DZ zur Alleinbenutzung: EUR 140,-
Unternehmen
Straße, Postfach
PLZ | Ort
Datum
Unterschrift | Stempel
Datenschutzhinweis
Ihre persönlichen Angaben werden von EW Medien und Kongresse ausschließlich für eigene Direktmarketingzwecke, evtl.
unter Einbeziehung von Dienstleistern, verwendet. Darüber hinaus erfolgt die Weitergabe an Dritte nur zur Vertrags­erfüllung
oder wenn wir gesetzlich dazu verpflichtet sind. Falls Sie keine weiteren Informationen von EW Medien und Kongresse
GmbH mehr erhalten wollen, können Sie uns dies jederzeit mit Wirkung in die Zukunft mitteilen, z.B. einfach per E-Mail an
werbewiederspruch@ew-online.de
Eine Kooperation von:
Anreise
Für Ihre Anreise können Sie das kostengün­
stige Veranstaltungsticket der DB nutzen. Ausführliche Informationen dazu
finden Sie auf www.ew-online.de unter der Rubrik „Veranstaltungen“. Buchbar ist das Angebot ab sofort unter der Hotline
+49 (0) 18 06 / 31 11 53 mit dem Stichwort: EW (Telefon­kosten
aus dem Netz der Deutschen Telekom AG be­tragen 20ct/Anruf
aus den deutschen Festnetz, die Hotline ist Montag bis Samstag von 7.00 - 22.00 Uhr erreichbar, Tarif bei Mobilfunk ggf.
abweichend.)
In Kooperation mit
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
11
Dateigröße
3 124 KB
Tags
1/--Seiten
melden