close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Konzeption – was nun? - (AmD) in Westfalen

EinbettenHerunterladen
Konzeption –
was nun?
Wie geht es weiter nach der Erstellung
einer Gemeindekonzeption?
„. . . denn euch ist viel anvertraut“
4. Landeskirchlicher Tag
der Presbyterinnen und Presbyter
9. März 2013 in Dortmund
Referent:
Hans-Joachim Güttler
Gemeindeberatung und Organisationsentwicklung im Amt für missionarische Dienste
Olpe 35  44135 Dortmund
Tel: 02 31-54 09-54  Fax: 02 31-54 09-66 
e-mail: gemeindeberatung@amd-westfalen.de
Inhalte einer Gemeindekonzeption
"Eine Gemeindekonzeption beschreibt, auf welche Weise die Gemeinde ihren
biblischen Auftrag und ihre Dienste als Teil der Kirche Jesu Christi wahrnehmen
will."
Aus dem Beschluss der Landessynode 2005
Eine Gemeindekonzeption beinhaltet im Idealfall Antworten auf folgende Fragen:

Wer sind wir?
Gemeindeanalyse

Woher kommen wir?
Gemeindegeschichte

Was wollen wir?
„Leitbild“/ Ziele

Wie erreichen wir es?
Maßnahmen

Mit welchen Mitteln wollen wir es erreichen?
Ressourcen
Dabei werden folgenden kirchlichen Handlungsfelder berücksichtigt:

Gottesdienst, Kirchenmusik und Kultur

Seelsorge und Beratung

Diakonie und gesellschaftliche Verantwortung

Mission und Ökumene

Bildung und Erziehung

Leitung und Verwaltung
Downloadlink der Handreichung „gut beraten. . .“, hg. von der Gemeindeberatung:
http://www.amd-westfalen.de/gestalten-beraten/veroeffentlichungen/
Downloadlink der Handreichung „Gemeinde auf gutem Grund“ hg. von der EKvW:
http://www.evangelisch-in-westfalen.de/nc/service-und-download/downloadbereich.html?tx_csrdocdownload_pi1[sword]=gemeindekonzeption&tx_csrdocdownload
_pi1[themeselect]=0
Gemeindeberatung und Organisationsentwicklung in der Evangelischen Kirche von Westfalen
Olpe 35  44135 Dortmund  Tel:0231-5409-54  Fax: 0231-5409-66  Email: gemeindeberatung@amd-westfalen.de
SMART – Goals (Smarte Ziele)
S
(specific/simple)
spezifisch, simpel
Wie genau sieht das Ziel aus?
Verstehe ich das Gleiche wie die anderen?
Können wir das Ziel mit eigenen Kräften beeinflussen?
M (measurable)
Wie können wir genau erkennen, ob wir ein (das) Ziel erreicht
haben?
A (attainable/attractive)
Ist das Ziel für uns erreichbar/attraktiv?
R (realistic/relevant)
Ist das Ziel wirklichkeitsnah/ für uns von Bedeutung?
messbar
aktuell
realistisch
T
(time frame/ tangible)
terminiert
Ist ein zeitlicher Termin gesetzt?
Ist es handhabbar?
Andere gebräuchliche Abkürzung: AROMA
A = aktiv
R = realistisch O = optimistisch
M = messbar
A = annnehmbar
Gemeindeberatung und Organisationsentwicklung in der Evangelischen Kirche von Westfalen
Olpe 35  44135 Dortmund  Tel:0231-5409-54  Fax: 0231-5409-66  Email: gemeindeberatung@amd-westfalen.de
SMART – Goals (Smarte Ziele – Ein Beispiel)
S
(specific/simple)
spezifisch, simpel
Wir möchten die Anzahl der Gottesdienstteilnehmenden
steigern
M (measurable)
um 20% gegenüber den gegenwärtigen Teilnehmerzahlen
das entspricht ca. 20 Gemeindeglieder
A (attainable/attractive)
weil wir meinen, dass wir noch genügend Menschen haben, die
wir auf eine Gottesdienstteilnahme ansprechen können
R (realistic/relevant)
weil für uns der Gottesdienst ein zentraler Ausdruck gelebtem
Glaubens ist
messbar
aktuell
realistisch
T
(time frame/ tangible)
terminiert
innerhalb eines Kalenderjahres
Andere gebräuchliche Abkürzung: AROMA
A = aktiv
R = realistisch O = optimistisch
M = messbar
A = annnehmbar
Gemeindeberatung und Organisationsentwicklung in der Evangelischen Kirche von Westfalen
Olpe 35  44135 Dortmund  Tel:0231-5409-54  Fax: 0231-5409-66  Email: gemeindeberatung@amd-westfalen.de
SMART – Goals (Smarte Ziele – Eigenes Beispiel)
S
(specific/simple)
spezifisch, simpel
M (measurable)
messbar
A (attainable/attractive)
aktuell
R (realistic/relevant)
realistisch
T
(time frame/ tangible)
terminiert
Andere gebräuchliche Abkürzung: AROMA
A = aktiv
R = realistisch O = optimistisch
M = messbar
A = annnehmbar
Gemeindeberatung und Organisationsentwicklung in der Evangelischen Kirche von Westfalen
Olpe 35  44135 Dortmund  Tel:0231-5409-54  Fax: 0231-5409-66  Email: gemeindeberatung@amd-westfalen.de
Projektmanagement
Bedeutung
Komplexität
Umfang
Einmaligkeit
Endlichkeit
Teambildung
Organisation
Ziele
Dokumentation
Kick-off
Auftrag
Vorbereitung
Kick-off
Planung
Plan
Durchführung
Ist - Soll - Vergleich
Abschlussbericht
Dokumentation
Feier
Steuerung
Abschluss
Ziel erreicht
Gemeindeberatung und Organisationsentwicklung in der Evangelischen Kirche von Westfalen
Olpe 35 • 44135 Dortmund • Tel:0231-5409-54 • Fax: 0231-5409-66 • Email: gemeindeberatung@amd-westfalen.de
Überprüfung
Projekt
Struktur
Aufwand
Ablauf
Mitteleinsatz
Terminplan
Das Projekt
Beschluß des Presbyteriums:
Entwicklung einer neuen Gottesdienstordnung
Überprüfung der Kriterien
Formulierung des Auftrages (Was/bis wann/Ziel/Kosten)
Überweisung an eine Projektgruppe (Bestimmung der Mitglieder und der Leitung)
Projekt
Eckpunkte:
- Mehr Beteiligung ermöglichen
- Festlegung sich wiederholender liturgischer Bausteine und Variablen
- Möglichkeiten musikalischer Begleitung prüfen
- Ermittlung der Gottesdienstzeit
- Möglichkeiten eines Kirchkaffees nach dem Gottesdienst prüfen
- Besondere Zielgruppe: 30 - 50 Jährige
Bedeutung
Komplexität
Umfang
Einmaligkeit
Endlichkeit
Auftrag
Vorbereitung
Vorbereitung
Teambildung
Organisation
Ziele
Dokumentation
Kick-off
1. Treffen:
- Motivationsklärung
- Auftragsklärung
- Formulierung der (Teil-) Ziele
- Klärung, wie dokumentiert werden soll
- Klärung offener Fragen
2. Treffen:
- Vorbereitung der Kick-off- Veranstaltung
Kick-off
Zielgruppen:
- Mitarbeitende der Gemeinde
- Gruppen und Kreise
- Interesierte
Ziele:
- Information über das Projekt
- Sammlung erster Ideen
Kick-off
Gemeindeberatung und Organisationsentwicklung in der Evangelischen Kirche von Westfalen
Olpe 35 • 44135 Dortmund • Tel:0231-5409-54 • Fax: 0231-5409-66 • Email: gemeindeberatung@amd-westfalen.de
Planung
3. Treffen:
- Reflexion des Kick-off
- Mögliche Probleme/Widerstände zusammentragen und bearbeiten
- Festlegung der Teilaufgaben
- Bildung von Arbeitsgruppen
- Festlegung der Meilensteine
Planung
Struktur
Aufwand
Ablauf
Mitteleinsatz
Terminplan
9.2008
Feier des
ersten
Gottesdienstes
Vorstellung
in der Gemeinde
Vorstellung
Prüfaufgaben:
im Presbyterium
Musikalische Begleitung
Beteiligungsformen
10.2008
11.2008
12.2008
1.2009
2.2009
3.2009
4.2009
8.2008
Werkstatttag
Gottesdienst
Fragebogen- Auswertung 1. Entwurf
aktion
Endfassung
Vorbereitung
des Gottesdienstes
5.2009
5.2009
Plan
Abschluss
Abschluss
Abschlussbericht
Dokumentation
Feier
Abschlusstreffen:
- Reflexion des gesamten Projektes
Was ist gut gelaufen?
Wo gab es Hindernisse/Probleme?
Was muß zukünftig bei Projekten beachtet werden?
Was haben wir gelernt?
- Abschlussbericht
Was soll enthalten sein?
Wer soll ihn bekommen?
- Planung einer Abschlusfeier (falls nicht schon im Gd.
geschehen)
Gemeindeberatung und Organisationsentwicklung in der Evangelischen Kirche von Westfalen
Olpe 35 • 44135 Dortmund • Tel:0231-5409-54 • Fax: 0231-5409-66 • Email: gemeindeberatung@amd-westfalen.de
Was hindert eine Umsetzung und wie kann dem begegnet werden?
Die erstellte Gemeindekonzeption wird nicht von allen geteilt und getragen
 Transparenz herstellen
 Kommunikation
 ________________________________
Es fehlt die Zeit
 Überprüfung des aktuellen Tuns
 ________________________________
Es fehlen die Personen
 Wen könnten wir dafür gewinnen?
 ________________________________
Leitbild und oder Ziele sind zu wenig eindeutig
 Nacharbeiten
 ________________________________
Aktuelle Erfordernisse überholen uns
 Prioritätendebatte führen
 ________________________________
Über das „Wie“ gibt es unterschiedliche Meinungen
 Kriterien für Entscheidungsfindung aufstellen
 ________________________________
Wir wissen gar nicht, wo wir anfangen sollen
 Erste kleine Schritte
 ________________________________
Gemeindeberatung und Organisationsentwicklung in der Evangelischen Kirche von Westfalen
Olpe 35  44135 Dortmund  Tel:0231-5409-54  Fax: 0231-5409-66  Email: gemeindeberatung@amd-westfalen.de
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
1
Dateigröße
97 KB
Tags
1/--Seiten
melden