close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Informationen über den Deutschen Naturheilbund Naturheilkunde

EinbettenHerunterladen
GOTTESDIENSTANZEIGER
FÜR DIE PFARREIENGEMEINSCHAFT
URDONAUTAL
Nr. 31
Weltmissionssonntag
26.10.-02.11.14
Öffnungszeiten der Pfarrbüros:
Rennertshofen: Tel.-Nr. 08434/241
Mo-Mi 09.00-12.00 Uhr Do 15.00-19.00 Uhr
Wellheim: Tel.-Nr. 08427/274
Di, Do, Fr 08.00-11.00 Uhr Do 14.00-16.00 Uhr
Liebe Kinder,
im Oktober beten wir den Rosenkranz, ein schönes Gebet, das
uns mit dem lieben Gott und Maria verbindet.
Wir
bieten
dieses
Jahr
wieder
einen
gestalteten
Kinderrosenkranz an, und zwar am Dienstag, 28.10. um 17 Uhr
in Wellheim und am Mittwoch, 29.10. um 17 Uhr in
Rennertshofen.
Kommt bitte zum Kinderrosenkranz!
Euer
Pfarrer Georg Guggemos
Sonntag, 26.10.14, Weltmissionssonntag
Bertoldsheim: 8.15 Oktoberrosenkranz
8.45 hl. Messe für + Paula und Johann Klauser, Frieda
Wagner, Maria Fechter und verstorbene
Angehörige, + Rosa Rieder und Josef Meyr und
Eltern, + Theresia und Ludwig Karrmann mit
Söhnen, Anni Karrmann und Karl Fickert,
+ Thomas Schiele, + Franz und Christine Merkl,
+ Rudolf Roßkopf und verstorbene Angehörige,
+ Leonhard Enthaler (JM), + Juliana und Xaver
Meßner und Schwiegersohn Richard
(G)
12.00 Taufe von Paul Artner
(G)
Mauern:
8.45 hl. Messe für + Kreszenz und Alfons Lösch (JM),
+ Josef Rehm und verstorbene Angehörige (W)
Rennertshofen:10.15 Hl. Amt für die Lebenden und Verstorbenen der
Pfarreien mit besonderem Gedenken für + H. H.
Pfarrer Leonhard Matejczek (StiftsM), + Hans
Ziller und Eltern und Sophie und Albert Marb,
+ Richard Mayer, Eltern und Bruder Alois Haas,
,,
+ Hans Jung und verst. Angeh., + Rudolf Endter,
+ Maria Guadalupe Berumen Guzman
(W)
Stepperg:
9.45 Oktoberrosenkranz
10.15 hl. Messe zum Dank, für verstorbene Eltern Josef
und Anna Heinle (StiftsM), + Ernst Sauer und
Eltern Eberhard, + Anna, Bruno und Thomas
Niessner, + Alfred Sillet (JM), + Franz Simon mit
Eltern und Schwiegereltern, verstorbene
Mitglieder des Kath. Frauenbundes Stepperg,
Verstorbene der Familie Schelchshorn, + Johann
Kugler und Maria und Michael Stawars, + Anton
und Kreszenz Herrnberger
(G)
Kollekte:
Weltmissionssonntag
Riedensheim: 18.30 Oktoberrosenkranz
Bitte lesen Sie den Gottesdienstanzeiger aufmerksam, nach Ende
der Sommerzeit Änderungen bei den Gottesdienstzeiten!
Montag, 27.10.14, Hl. Wolfhard (Gualfardus) von Augsburg,
Einsiedler bei Verona
Rennertshofen: 8.00 Oktoberrosenkranz
17.00 Oktoberrosenkranz gestaltet vom KDFB
Konstein:
Stepperg:
17.30 Oktoberrosenkranz
Hütting:
18.00 hl. Messe für + Josef und Amalie Meyer und
Johann und Rosa Loch
(G)
Dienstag, 28.10.14, Hl. Simon und Hl. Judas, Apostel
Wellheim:
17.00 Kinderrosenkranz mit Lichterprozession
Rennertshofen:17.30 Oktoberrosenkranz
(W)
Treidelheim: 18.00 hl. Messe für die Armen Seelen
Ellenbrunn: 18.00 Oktoberrosenkranz
Trugenhofen: 19.00 Oktoberrosenkranz
18.30 Oktoberrosenkranz
Kienberg:
Das Pfarrbüro in Rennertshofen ist am 29.10.2014 geschlossen!
Mittwoch, 29.10.14
Rennertshofen: 8.00 Oktoberrosenkranz
8.30 hl. Messe für + Jakob und Helene Bahmann
(StiftsM), + Helena und Frieda Mertl, + Gallus,
Rosa und Elfriede Stangl
(W)
17.00 Kinderrosenkranz
14.00 Seniorennachmittag
Wellheim:
Bertoldsheim: 16.00 Oktoberrosenkranz
16.30 hl. Messe für + Rosa Engelhard, Verstorbene
Engelhard und Dunz (JM)
(G)
Stepperg:
17.30 Oktoberrosenkranz
18.30 Gebetskreis (Pfarrzelle) im Pfarrhof
Donnerstag, 30.10.14
Gammersfeld: 8.45 Oktoberrosenkranz
Stepperg:
14.00 Seniorennachmittag im Pfarrstadl
Rennertshofen:17.30 Oktoberrosenkranz und Beichtgelegenheit
18.00 hl. Messe für verstorbene Eltern und Geschwister
Küffe, Hackenberg und Spielvogel, + H. H. Geistl.
Rat Helmut Mayr und Eltern, + Josef und Gerhard
Rehm, Gerhard Kühnel und Rolf Krause
(W)
Riedensheim: 18.30 Oktoberrosenkranz
Freitag, 31.10.14, Hl. Wolfgang, Bischof von Regensburg
Hütting:
17.00 Oktoberrosenkranz
Rennertshofen:17.30 Oktoberrosenkranz
Mauern:
17.30 Allerseelenrosenkranz
18.00 Vorabendmesse zum Hochfest Allerheiligen
für + Franz und Maria Appel und Sohn Franz
(JM), + Rosa, Eduard und Edi Schneid, + Josef
und Kunigunde Demharter und verstorbene
Angehörige anschl. Gräbersegnung
(G)
Gammersfeld: 17.30 Allerseelenrosenkranz
18.00 Vorabendmesse zum Hochfest Allerheiligen
für + der Verwandtschaft Böswald und Reißner
und Walburga Wienhard
anschließend Gräbersegnung
(W)
19.30 Gebetskreis (Pfarrzelle) im Pfarrheim
Wellheim:
1. bis 8. November – Ablass für die Armen Seelen.
Andächtiger Besuch eines Friedhofes und Gebet für die verstorbenen
Gläubigen. Ein vollkommener Ablass ( unter den gewöhnlichen Bedingungen:
des Empfangs des Bußsakramentes und der Hl. Kommunion), der nur den
Seelen im Fegefeuer zugewandt werden kann, wird demjenigen
Christgläubigen an jedem Tag vom 1. bis 8. November gewährt, der einen
Friedhof andächtig besucht und, zumindest im Geiste, für die
Verstorbenen betet.
Samstag, 01.11.14, Hochfest Allerheiligen
Bertoldsheim: 8.15 Allerseelenrosenkranz
8.45 hl. Messe für + Walter Munninger mit Angehörigen
und Enkel Tobias, + Edeltraud und Alfons Rieder
mit Angehörigen, + Theresia und Ludwig
Karrmann mit Söhnen, Anni Karrmann und Karl
Fickert, + Kreszenz und Franziska Stachel
anschl. Gräbersegnung
(W)
Stepperg:
8.15 Allerseelenrosenkranz
8.45 hl. Messe für + Maria, Karl und Reinhard
Schnabel und Angehörige, verstorbene Eltern
Fieger und Liebl und Angehörige, + Josef Heckl,
Eltern Heckl und Sillet und Verwandtschaft
anschl. Gräbersegnung
(G)
Rennertshofen: !10.30 Festgottesdienst für die Lebenden und
Verstorbenen der Pfarreien mit besonderem
Gedenken für + Hans Bittner, Eltern Eisenhofer
und Heinrich Lindner, + Johann Beil, Eltern und
Schwiegereltern und Verstorbene der Familien
Häfner und Fischer, + Hans und Frieda Hörmann
und Eltern Markmiller und Hörmann, + Theo und
Manfred Rehm mit Angehörigen, + Pius Schiller,
+ Walter Klement und verstorbene Angehörige,
Verstorbene der Familien Mayer und Roßmann,
+ Richard Stark und Verstorbene der Familien
Stark und Hanrieder, Verstorbene der Familien
Theuer und Dwucet, + Anni Patschan und
Angehörige
(G)
14.30 Allerseelenrosenkranz
15.00 Allerseelenandacht und Gräbersegnung
(G)
Wellheim:
10.30 Festgottesdienst zum Hochfest Allerheiligen
mit besonderem Gedenken für + Josef, Valerie
und Udo Hübner, Wolfgang Patulski und Brigitta
Gebhard, + Emilie Neumann und Angehörige,
+ Helga Egen, + Ludwig Obermayr und Sohn,
+ Anna und Otto Biber und Tochter Anna,
+ Ingrid Brüderle (JM)
(W)
Ellenbrunn:
Konstein:
anschließend Gräbersegnung
17.00 Rosenkranz
12.00 Allerseelenrosenkranz
15.00 Andacht mit Gräbersegnung
2. November
Allerseelentag – für die verstorbenen Gläubigen
Besuch einer Kirche oder Kapelle
Ein vollkommener Ablass ( unter den gewöhnlichen Bedingungen: des
Empfangs des Bußsakramentes und der Hl. Kommunion), der nur den Seelen
im Fegefeuer zugewandt werden kann, wird dem Christgläubigen gewährt ….
an Allerseelen (oder, auf Beschluss des Ordinarius, am darauf folgenden
oder vorhergehenden Sonntag oder an Allerheiligen), wenn er eine Kirche
oder öffentliche Kapelle in frommer Gesinnung besucht und dort das
Vaterunser und Glaubensbekenntnis betet.
Sonntag, 02.11.14, Allerseelen
Trugenhofen: 8.15 Rosenkranz für alle Verstorbenen
8.45 Requiem für alle verstorbenen Pfarrangehörigen
und Seelsorger der Pfarrei anschl.
Gräbersegnung
(G)
Mauern:
8.15 Rosenkranz für alle Verstorbenen
8.45 Requiem für alle verstorbenen Pfarrangehörigen
und Seelsorger der Pfarrei
(W)
Rennertshofen: 9.45 Rosenkranz für alle Verstorbenen
10.15 Requiem für alle verstorbenen Pfarrangehörigen
und Seelsorger der Pfarrei
(W)
Hütting:
! 10.00 Rosenkranz für alle Verstorbenen
10.30 Requiem für alle verstorbenen Pfarrangehörigen
und Seelsorger der Pfarrei anschl.
Gräbersegnung
(G)
Kollekte:
für die Priesterausbildung in Osteuropa
--Informationen:
Frauentragen im Advent
Wir laden in den Pfarreien wieder alle – besonders die Familien –
ein, sich am Frauentragen in der Adventszeit zu beteiligen. Die
Listen zum Eintragen liegen in den Kirchen auf.
Einzahlung des jährlichen Kirchgeldes
Liebe Angehörige unserer Pfarrgemeinden!
Im Monat November erbitten wir von Ihnen das jährliche Kirchgeld, das
für die Bedürfnisse der eigenen Pfarrgemeinde bestimmt ist und von
jedem über 18-Jährigen mit eigenem Einkommen erbeten wird.
Rennertshofen:
Sie können die beiliegenden Geldtütchen während des ganzen Monats
in der Sakristei vor und nach der hl. Messe/Rosenkranz oder im
Pfarrbüro
(während
der
Bürozeiten)
abgeben
oder
per
Überweisungsträger (gilt bis 100 Euro als Spendenquittung) einzahlen.
Trugenhofen:
Die diesem Kirchenanzeiger beiliegenden Geldtütchen geben Sie bitte
in der Sakristei ab. Sie können das Kirchgeld auch überweisen. Die
Bankverbindung lautet: Raiffeisen-Volksbank Neuburg eG, Kto. Nr.
1830260, BLZ 72169756.
Hütting, Mauern und Stepperg:
Sie können es während des ganzen Monats in der Sakristei vor und
nach der hl. Messe /Rosenkranz einbezahlen.
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
15
Dateigröße
66 KB
Tags
1/--Seiten
melden