close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Für was wir stehen - ÖVP Niederhollabrunn - Volkspartei

EinbettenHerunterladen
Niederhollabrunn
Mai 2011
Kindergarten im Bau, Straßen
werden hergestellt,
Windräder, etc…
Liebe GemeindebürgerInnen
und Gemeindebürger!
Die Gemeinde weiter
entwickeln! Weg mit dem dem
Image der ewig „Zerstrittenen“
Das war das mutige Ziel der ÖVP
am Anfang dieser Periode. Und wir
wussten, dass „wo gehobelt wird,
Späne fallen werden!“ Dem neuen
Team war klar, wenn sie Sachen
anpacken, die schon ewig fällig sind,
nicht alle zufrieden sein werden. Wir
wussten, dass wir wenig Geld haben
und vieles umsetzen müssen. Wir
kannten die teilweise „ÖVP-kritische“
Presse. Und wir haben es bisher
ganz gut geschafft. Auch gegen die
Stimmen der Opposition. Denn sie
nehmen sich die Rechte heraus, die
sie haben – Dringlichkeits- oder
Initiativanträge. Wir nehmen uns
dafür unsere Rechte heraus. Das
sind zB Beschlüsse ohne der
Oppostion zu fassen. Ohne dieser
Möglichkeit könnten wir heute keinen
Kindergarten bauen und keine
Bürgerbefragung über die Windräder
durchführen. Wenn wir so etwas
machen, dann um die Gemeinde
weiter zu entwickeln! Wir können
uns nicht erlauben – so wie die Liste
Schachel in Ihrem Parteiblatt meinte
– abzuwarten und sich dann dann zu
äußern! Wenn das jeder machen
würde, wäre absoluter Stillstand
in der Gemeinde!
Nachher zu
wissen wie es anders besser
gewesen wäre,… ja das ist die
leichteste aller Übungen. Mit den
Lottozahlen vom Sonntag kann auch
keiner am Montag gewinnen. Hat
aber nichts damit zu tun, endlich
voran zu schreiten und unsere
Zukunft zu gestalten! Wir wollten
den besten Kindergarten für
unsere Kinder! Wir haben es
geschafft! In den nächsten Wochen
wird gebaggert. Die Opposition
stimmte teilweise dagegen! Wir
wollen eine Abstimmung über die
Windräder
–
wir
haben
es
durchgepeitscht, weil wir es für
wichtig halten Sie darüber zu
befragen – auch gegen die Stimmen
der Opposition. Wir wollen endlich
keine Schmutz und Dreck auf den
Straßen – wir setzen um!
Für was wir stehen
Wir
wollen
die
Gemeinde
Niederhollabrunn
weiter
entwickeln. Niederhollabrunn ist
stark ländlich geprägt, das soll es
auch bleiben. Gleichzeitig wollen
wir aber nicht auf die Infrastruktur
verzichten. Alleine im Jahr 2010
wurden
ca
4,6
km
Schmutzwasserkanal
in
den
Ortschaften verlegt! Wir setzen
alles daran, Bauplätze für die
Jugendlichen zu schaffen –
Abwandern darf wegen nicht
vorhandenen Bauplätzen nicht
sein. Wir brauchen auf längere
Sicht Einnahmen, denn von den
Landeszuweisungen
alleine
werden nicht weiter kommen.
Die Gemeinde hat wenig Geld
und es sind derzeit riesige
Vorhaben geplant oder in der
Umsetzung.
Das
bedarf
Menschen mit Kopf und Gefühl.
Es ist eine Chance und eine
riesige Herausforderung.
Wir
haben viel erledigt, doch sehr
große Sachen stehen noch an!
Dass können wir am Besten mit
Ihrer Untersütztung. Schreiben
Sie uns Ihre Meinung, rufen Sie
uns an oder senden Sie uns ein
Mail! Wir wollen wissen, ob wir
richtig
am
Kurs
liegen.
Informationen gibt es auch auf
unserer
Internetseite
www.niederhollabrunn.vpnoe.at.
Kontakt: GPO Herbert Mantler, 0664-659
75 02; Birkenstraße 3, 2003 Haselbach,
oevp.niederhollabrunn@live.at
Niederhollabrunn
Klarheit bei der
Gemeinderatswahl
Bildquelle: parlament.gv.at
Was diese Herrschaften mit
Niederhollabrunn am Hut haben?
Diese
durften
über
die
Wahlanfechtung der Liste Schachel
urteilen. Die Liste befand, dass die
Bürgermeisterwahl nicht korrekt
abgelaufen
sein
soll.
Die
Bezirkswahlbehörde
wies
die
Anfechtung der Liste ab. Es folgte
die
Berufung
bei
der
Landeswahlbehörde.
Diese
bestätigte die Korrektheit. Es folgte
unter
Beiziehung
eines
LSPRechtsanwaltes die Anfechung beim
Verfassungsgerichtshof (im Bild die
Richter, die das Urteil fällten). Dort
wurde der Wahlanfechtung nun auch
nicht statt gegeben. Hätte die Liste
Was wir in diesem Jahr erreicht haben:
1. Neuer Kindergarten – Baubeginn
2. Kanal in Niederhollabrunn
3. Kanal in Haselbach
4. Ausgrabungen am Michelsberg
5. Straßenwiederherstellung in beiden Ortschaften
Was wir vorhaben:
1. Straßen fertig stellen - Ortsbildpflege !
2. Neue Straßenleuchten – Energie sparen !
3. Die Deponien sanieren – Umwelt schonen !
4. Informationen und Bürgerbefragung wegen der Windränder
5. Kindergarten für die Familien rasch fertigstellen
Mehr Infos unter www.niederhollabrunn.vpnoe.at
Schachel gewonnen, hätte die Wahl
zum (Vize)bürgermeister und andere
Funktionen im Gemeinderat (nicht
bei den BürgerInnen) wiederholt
werden müssen. Das Ergebnis wäre
wohl das gleiche wie jetzt gewesen –
Bürgermeister Wimmer - weil die
ÖVP voll und ganz hinter ihm steht.
Es hätte auch anders ausgehen
können und wir nehmen der Liste
Schachel die Wahlanfechung nicht
übel - jedem sein Recht. Es wäre nur
wünschenswert, wenn die Liste
Schachel
Ihre
Kräfte
für
konstruktive
Gemeindearbeit
einsetzen
würde
anstatt
die
Gemeinde bei jeder Gelegenheit zu
Klagen
oder
eine
Aufsichtsbeschwerde beim Land
einzubringen. Die Stimmung wird
dadurch nämlich nicht verbessert.
Die Opposition sucht nach Fehlern in
der Gemeinde – ok, das ist Ihre
Methode. Wir bauen einstweilen
einen Kindergarten. Oder sollen wir
etwa die Oppositionen auch mit dem
gleichen Maßstab messen wie sie
das bei uns macht? Wäre ja nur fair!
Die Liste Schachel als Vorsitz im
Umweltausschuss legt zB keine
gesetzeskonforme Protokolle vor, es
fehlt das Impressum bei den
Parteizeitungen usw., usf. Dies ist
aber auch nach dem Gesetz
erforderlich ! Sollen wir nun auch
eine Aufsichtsbeschwerde oder
Klagen einbringen? Wem ist damit
geholfen? KEINEM! Somit lassen
es wir es bleiben und entwickeln
die Gemeinde weiter! Mit Klagen
und
Gegenklagen
ist
der
Gemeinde nicht geholfen und am
wenigsten Ihnen!
Impressum: Medieninhaber und Herausgeber:
Volkspartei Niederösterreich, 3100 St. Pölten, Ferstlergasse 4;
Herausgeber: Volkspartei Niederhollabrunn, Gemeindeparteiobmann
Mag. HERBERT MANTLER, 2003 Haselbach, Birkenstraße 3,
oevp.niederhollabrunn@live.at Herstellung: EIGENDRUCK; DVR:
0482871
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
3
Dateigröße
599 KB
Tags
1/--Seiten
melden