close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Involvierung der betroffenen Personen im Jahr 2010

EinbettenHerunterladen
Pfarrei St. Nikolaus, 63512 Hainburg, Kirchstr. 10, Tel 06182 4320
pfarramt@st-nikolaus-hainburg.de – www.st-nikolaus-hainburg.de
Nr. 25
33. Sonntag im Jahreskreis
16.11.2014
Samstag, 15. November
18:00
Vorabendmesse
Sonntag, 16. November
10:00
Gedenkgottesdienst der ÖVV zum
Volkstrauertag und im Besonderen zum
5. Jahrgedächtnis für Ehrenbürgermeister
Herbert Wemelka
Musikalische Umrahmung:
Gesangverein Frohsinn 1857 e.V.
Anschließend Friedhofsgang
Kollekte: Diaspora -Sonntag
In die Gemeinschaft der Kirche
werden aufgenommen:
Eltern:
Adrian Diesel
Niko
Agnes und Sebastian Przewloka,
Konrad-Adenauer-Str. 9, Hainburg
Anita und Maiko Girschikofsky,
Pommernstr. 8, Hainburg
Martinsspiel stellt Mantelteilen
eindrucksvoll nach
Eine Schar Gänsemägde läuft frierend
mit ihren Gänselaternen durch die
verdunkelte
St.
Nikolauskirche,
während im Hintergrund ein heftiger
Sturm
bläst.
Vor
dem
dann
erleuchteten Hauptaltar, der den
Marktplatz darstellt, erleben sie inmitten des Markttreibens,
wie ein barfüßiger Bettler vom reichen Bürgermeisterehepaar
des Dorfes fortgejagt wird. Zum Glück erschallt in diesem
Moment das Trommelspiel, das den Einzug St. Martins mit
seinen Soldaten wirkungsvoll ankündigt. Mit großen Augen
verfolgen die Kinder, wie der Bettler von Martin die Hilfe
erhält, die ihm die Dörfler verweigert hatten und erfahren zum
Schluss, wie es dazu kam, dass Martin Bischof wurde.
Der sich anschließende Umzug mit den vielen farbenfrohen
Laternen unterstrich die Botschaft des Martinsspiels, das in
eindrucksvollen Bildern die Thematik, das Licht in die Welt zu
tragen, veranschaulichte. Das abschließende Gebet und die
Verlosung
der
Gänse
beschlossen
einen
sehr
stimmungsvollen Martinsumzug.
Ganz herzlich bedankt sich der Vorbereitungskreis bei allen
tatkräftigen Helfer-Innen, die das Martinsspiel und den
Martinszug unterstützt haben. Ohne sie wäre diese
Großveranstaltung nicht möglich.
Folgende Gänselose sind noch offen: 44, 826, 950,
1124,1338,1526,1999, 2510.
Essener - Adventskalender
Ein Kalender für Familien, Kinder, Erziehende und
Gemeinden, die nach zeitgemäßen christlichen Anregungen
für die Advents- und Weihnachtszeit suchen. Jeden Tag ein
neuer Impuls – vom 29. November 2014 bis zum 06. Januar
2015. Im Pfarrbüro erhältlich für € 3.-.
Aufruf der deutschen Bischöfe zum Diaspora-Sonntag
Liebe
Schwestern
und Brüder!
Glaube braucht
Erfahrung und
das Zeugnis der
anderen.
Für
viele
sind
Familie und Kirchengemeinde, Kindergarten und Schule zu
wichtigen Orten der Begegnung mit Jesus Christus und
seinem Evangelium geworden. Wir finden den Herrn im
Gottesdienst, im Gebet, in den Sakramenten und in der
Heiligen Schrift, ebenso aber auch im Nächsten, der unsere
Hilfe braucht.
Was jedoch, wenn solche Erfahrungen ausbleiben? Wenn
niemand mehr in der Familie über Gott spricht? Wenn kein
Nachbar, kein Lehrer, keine Erzieherin von Jesus Christus
erzählt, wenn Jugendliche nicht mehr zur Firmung und zur
Beichte gehen, die Bibel im Schrank verstaubt und der
Gottesdienst als Last empfunden wird?
Niemals, liebe Schwestern und Brüder, dürfen wir uns damit
abfinden, dass sich Menschen um uns herum vom Glauben
und der Kirche entfremden oder nie vom Evangelium hören.
Jeder einzelne Christ ist hier gefordert. Daran erinnert das
Leitwort der diesjährigen Diaspora-Aktion: „Keiner soll alleine
glauben! Ihre Hilfe: damit der Glaube reifen kann!“
Das Bonifatiuswerk der deutschen Katholiken trägt in der
deutschen Diaspora, in Nordeuropa und im Baltikum dazu
bei, dass Glaubensgemeinschaft entstehen kann und
erfahrbar wird. Es ermöglicht Menschen aller Generationen
eine Begegnung im Glauben und hilft überall dort, wo
Menschen in ihrem Glaubensleben zu vereinsamen drohen.
Wir deutschen Bischöfe bitten Sie deshalb: Helfen Sie mit
und unterstützen Sie das Bonifatiuswerk am Sonntag, durch
Ihr Gebet und Ihre Spende – damit der Glaube reifen kann!
Für das Bistum Mainz
Karl Kardinal Lehmann, Bischof von Mainz
Die Spendentüte ist dem Kirchenzettel beigefügt.
Erwachsenenbildung
Grundlagen des Glaubens-Vortragsreihe bei der Katholischen
Erwachsenenbildung
Zum nächsten Vortrag in der Reihe- Grundlagen des
Glaubens- lädt die Katholische Erwachsenenbildung KleinKrotzenburg für Mittwoch, den 19.11.2014 um 19:30 Uhr in
den Pfarrsaal ein. An diesem Abend heißt das Thema:
„Die Bibel verstehen - heißt sie wörtlich zu nehmen“?
Pastoralreferent Stephan Bedel aus Heusenstamm referiert
zu dieser Grundsatzfrage auch mit Unterstützung von Folien
an der Leinwand. Eine herzliche Einladung hierzu.
10 Jahre Herbergssuche in St. Nikolaus
Noch gibt es freie Termine für die Herbergssuche 2014. Wer
mitmachen möchte, rufe bitte bis zum 21.11. im Pfarrbüro
(4320) an, um sich in eine der beiden Listen eintragen zu
lassen. Jedem ist es selbst überlassen, wie er die Gebetszeit
mit dem Bild gestaltet – sei es allein, mit der Familie oder mit
Freunden. Wer keine Möglichkeit hat, das Bild zu
transportieren, gebe das bitte an. Wir kümmern uns dann
darum. Rechtzeitig vor dem 1. Advent erfahren alle
Teilnehmer schriftlich, von wem sie das Bild erhalten und zu
wem sie es bringen müssen. Dann erhalten sie auch das
neue Impulsheft mit dem Thema „Mache dich auf und werde
Licht." Die Herbergssuche beginnt am 1. Adventssonntag.
Die Vorbereitungsgruppe:
Christine Dannoritzer, Sabine Katta, Anneliese Klein, Erika
Maurer, Heidrun Rohe, Gabriele Sommer.
Montag, 17. November
Hl. Gertrud von Helfta
14:00 Rosenkranzgebet im Chörchen
Dienstag, 18. November
St. Peter und St. Paul in Rom
Das Pfarrbüro ist am Nachmittag geschlossen
Pfarrer Weiß bringt nachmittags die Kommunion
zu den Kranken
19:00 Messfeier
Mittwoch, 19. November
Hl. Elisabeth von Thüringen
09:00 Frauenmesse - Thema: Hl. Elisabeth
Die Kollekte ist für das Waisenhaus in Mosambik
15:00 Bündnisandacht der Schönstattfrauen
19:00 Ökumenischer Gottesdienst zum Buß- und
Bettag im evangelischen Gemeindezentrum in
Hainstadt, Uhlandstraße
19:30 Erwachsenenbildung im Pfarrsaal
Thema: „Die Bibel verstehen - heißt sie wörtlich
zu nehmen“? Pastoralreferent Stephan Bedel
Donnerstag, 20. November
Hl. Korbinian
19:00 Messfeier mit sakramentalem Segen
Amt für Jean und Eva Faller und Angeh.; für die Leb. und Verst. der
Fam. Grotholt und Speller
19:30
Ein Abend zum Zuhören, Zuschauen und
Nachdenken in der ehemaligen Synagoge,
gestaltet von den Schülern der Einhardschule
Freitag, 21. November
Unsere liebe Frau in Jerusalem
09:00 Messfeier
15:00 Rosenkranzgebet für Erwachsene auf der
Liebfrauenheide
Samstag, 22. November
Hl. Cäcilia
14:30 Taufe
18:00 Vorabendmesse
Musikalische Gestaltung: Kirchenchor
Anschließend Cäcilienfeier des Kirchenchores
im Pfarrsaal
Amt für Hans Peter Kessler; für Ernst Köhler und alle verst. Angeh.;
für Beate Faller und die Angeh. der Fam. Faller und Müller; zur
Erinnerung an Norbert Schaack, seine Eltern Otto und Luise
Schaack und Schwiegereltern Otto und Paula Werner; für Rudi
Watzke; zum Jahrged. für Margit Scherbaum-Schwab; zum Jahrged.
für Reinhard; zum 25. Todestag von Erna Becker; im Gedenken an
Lorenz Dayo
Sonntag, 23. November
Christkönigsonntag
10:00 Hochamt
10:30 Wort-Gottes-Feier im Simeonstift
Seniorenbesinnungsnachmittag
Eine herzliche Einladung zum Besinnungsnachmittag der
Pfarrei für Senioren-Innen am Mittwoch, 26. November
2014. Beginn ist um 14:30 Uhr mit dem Gottesdienst in der
Kirche. Anschließend geht es in den Pfarrsaal zu Kaffee und
Kuchen. Pfr. Weiß wird den Nachmittag thematisch gestalten.
Alles wirkliche Leben ist Begegnung mit Dir, mit mir, mit
Gott
Wir laden alle Frauen, die sich und ihrer Seele etwas Gutes
tun wollen, zu einer „Sternstunde“ ein. Wir treffen uns am
Freitag, den 28.11.2014 um 19:30 Uhr im Pfarrsaal. Um
telefonische Anmeldung im Pfarrbüro (4320) bis 26.11. wird
gebeten. Wir freuen uns auf die Begegnungen!
Gesucht werden: Töpfe, Bestecke, Antenne, Receiver,
Fahrräder, Geschirr, Kinderwagen, Fußballschuhe ab Gr. 40,
Rollstuhl (kurzfristig leihweise), Waschmaschine, Bügeleisen
und Staubsauger. Frau M. Schwab Tel: 68265.
Schönstattzentrum Weiskirchen
Eine herzliche Einladung zu den Besinnungstagen im Advent.
Thema:“ Ihre Herzen haben Feuer gefangen.“
Referenten: Pfarrer Hartmut Böhm, Worms und Pfarrer J. I.
Simon, Dreieich.
Programm: Beginn 14 Uhr - Einstimmung und Vortrag,
anschließend
Kaffee,
Angebote:
Beichtgelegenheit,
Gebetszeit im Heiligtum, Dokumentation 100 Jahr Schönstatt.
Abschluss: 17 Uhr Eucharistiefeier.
Termine: 09.,10.,11.,12.,Dezember 2014
Anmeldung: Schönstattzentrum, Pommernstr. 13, 63110
Rodgau-Weiskirchen. Tel. 06106/16927. Kosten: € 6.Kolping-Gedenktag mit der christlichen
Liedermacherband LAETITIA (Freude) aus Obertshausen
Ganz im Zeichen der adventlichen Vorfreude und unter dem
Motto: " Da kommt was auf uns zu" steht der diesjährige
Kolping-Gedenktag am Samstag, den 29.11.2014 in unserer
Pfarrkirche. Dafür und zur positiven Einstimmung auf den
Advent konnte die Kolpingfamilie Klein -Krotzenburg die
christliche Liedermacherband LAETITIA aus Obertshausen
gewinnen. In ihrem Repertoire hat die Gruppe eigene
christliche Werke aber auch Sacro-Pop und moderne Gospel.
Bereits um 17:00 Uhr wird die Gruppe ein kleines Konzert vor
dem Beginn der Vorabendmesse geben. Danach wird die
Gruppe den Gottesdienst um 18:00 Uhr begleiten. Eine
herzliche Einladung zum Mitfeiern und Zuhören spricht die
Kolpingfamilie Klein- Krotzenburg aus.
KAB Hainburg – Hainstadt
„ Machet die Tore weit“ - unter dem Thema wollen wir
gemeinsam Advent feiern und laden ein zum „Advent auf
der Liebfrauenheide“. Termine: 29.11. /6. 12. / 13.12. und
20.12. 2014, jeweils um 16:00 Uhr im Innenraum der Kapelle.
Es lädt ein die KAB Hainstadt.
Weihnachtspäckchen für Kinder in Not
Wie
schon
seit
einigen
Jahren
sammeln
die
Kindertagesstätten St. Nikolaus und Pater-Werner wieder
Weihnachtspäckchen für Kinder in Not. Wenn Sie dieses
Projekt unterstützen möchten, packen Sie auch ein Päckchen
und bringen es bis zum 25. November in die Kita St.
Nikolaus oder die Kita Pater-Werner. Damit die Kinder sich
auch freuen, packen Sie bitte gut erhaltene, kindgerechte
Artikel mit einem persönlichen Gruß in einen Schuhkarton,
schön als Geschenk verpackt. Mit einem Aufkleber können
Sie kenntlich machen, ob ihr Päckchen für einen Jungen oder
ein Mädchen und für welches Alter es bestimmt ist.
Anja Lohr und Birgitta Silken
Heimatverein
Der Heimatverein lädt ein für Sonntag, 23. November, um
15 Uhr in seine Vereinsräume. Zum Abschluss der
Ausstellung zum Ersten Weltkrieg wird die von Pfarrer Moser
geführte Pfarrchronik der Jahre 1914 bis 1918 von Liesel
Sattler und Edmund Schwab verlesen. Die Lesung wird
kommentiert von Dieter Distel und von musikalischen
Einlagen begleitet. An diesem Tag ist die Ausstellung, von
11 bis 18 Uhr geöffnet.
St. Wendelinus
Erwerb von Tauf-, Kommunion- und Jubiläumskerzen im
Pfarrbüro.
In der Vergangenheit konnten Tauf-, Kommunion- und
Jubiläumskerzen im Kloster erworben werden. In Zukunft
können Sie diese Kerzen, auch individuell gestaltet mit
Namen und Datum, im Pfarrbüro bekommen. Eine kleine
Auswahl steht hier für Sie bereit. Der Verkaufserlös der
Kerzen kommt unserer Pfarrgemeinde zugute.
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
45
Dateigröße
99 KB
Tags
1/--Seiten
melden