close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

aktuelle Zinsübersicht

EinbettenHerunterladen
MitarbeiterInnenbefragung inklusive
Evaluierung psychischer Fehlbelastungen (ASchG)
Mitarbeiterbefragungen mit dem
Qualitäts-Monitor
von pluswert
Der Qualitäts-Monitor ist eine neue Befragungsmethode,
die das Unternehmen in seiner Gesamtheit analysiert.
Der Qualitäts-Monitor beantwortet folgende Fragen:
 Wie bewerten die MitarbeiterInnen die Organisation und deren Leistungen?
 Wie wichtig sind die einzelnen Leistungen für die
MitarbeiterInnen?
 Welche Stärken und Schwächen hat die Organisation aus der Sicht der MitarbeiterInnen?
 Welche Maßnahmen sollten ergriffen werden, um
die Rahmenbedingungen zu verbessern?
 Wie werden die psychischen Belastungen beurteilt?
Anders als konventionelle Methoden fragt der QualitätsMonitor die Wichtigkeit einzelner Leistungen nicht direkt
ab. Die Wichtigkeit wird über den Zusammenhang zwischen
Leistung und Bewertungen berechnet.
Ergebnisbeispiel:
Bewertung der Leistungen und Wichtigkeiten
Hauptvorteile:
 Ganzheitlicher Ansatz: Gesamte








Im Zusammenspiel von Bewertung und
Wichtigkeit ist es möglich, die Treiberfaktoren zur Steigerung des Bewertungsniveaus zu identifizieren.
MAB und Evaluierung psych. Fehlbelastungen (durch Integration
des PsyBePLUS nach der ÖNORMEN ISO 10075-3)
Durchführung durch Arbeitspsychologen
Identifikation der entscheidenden
Treiber-Faktoren
Hohe Anschaulichkeit
Daher 1:1 Transport der Ergebnisse
an MitarbeiterInnen möglich
Einzigartiges Online Reporting-Tool
Große Erfahrung im Design des
Follow Up-Prozesses (Diffusion und
Change)
Anrechnung für Mindestpräventionszeit
Viele Benchmarks
Online-Reporting-Tool
 Kunden können Organisationseinheiten selbst selektieren
 Einfaches eigenständiges Erstellen
von Berichten
 Berichte in Powerpoint-Optik
Demo-Tool unter:
www.pluswert.at/demotool
© pluswert 2014
MitarbeiterInnenbefragungen,
die wirken!
Die Vereinfachung der Ergebnisdarstellung hat viele
Vorteile:



Optimale Basis für Veränderungen
Leichte Diffusion in gesamte Organisation
Hohe Verständlichkeit bei allen MA
Ergebnisbeispiel:
Leistungsfaktoren-Portfolio
Methodik des QualitätsMonitors:
 Die Daten werden mit Online-
oder Papier-Bleistift-Fragebogen
erhoben
 Standardisierter Fragebogen
(individuell anpassbar)
 Ab 10-15 Befragte pro
Untersuchungseinheit
 Abfrage über geschlossene
Skalen (offene Fragen möglich)
TOP-Referenzen
 Binder+Co, KNILL Gruppe, Pankl
Racing, Land Steiermark, Volkshilfe, Caritas, GGZ, Sozialhilfeverbände, Waagner-Biro,
Mondi…
Das Leistungsfaktoren-Portfolio ist in 4
Bereiche unterteilt, aus denen strategische Handlungsschritte abgeleitet werden können.
Ergebnisbeispiel:
Stärken-Schwächen-Analyse
Die Stärken-Schwächen-Analyse der
MAB zeigt unmittelbar Maßnahmen zur
Verbesserung auf. Die einzelnen
Leistungen werden auch nach Wichtigkeit gereiht und zeigen, wo Veränderungen ansetzen sollten.
Großes Know How bei der Gestaltung des gesamten MABProzesses insbes. der Follow up-Phase
Ansprechpartner für MABs
bei pluswert:
Mag. Anton Prettenhofer, MA
Zertifizierter Arbeitspsychologe (BÖP)
Rosenberggürtel 35
8010 Graz
Tel: +43 (0)664 460 88 14
Fax: +43 (0)316 23 11 23 - 7282
E: anton.prettenhofer@pluswert.at
I: www.pluswert.at
© pluswert 2014
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
2
Dateigröße
588 KB
Tags
1/--Seiten
melden