close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Handy weg – was tun? - Kanarenexpress

EinbettenHerunterladen
Computer & Technik
21/2007
23
Die wichtigsten vier Schritte im Fall eines Diebstahls
Handy weg – was tun?
Kartennummer und oft auch
ein Kundenkennwort. Lassen
Sie sich die Sperrung mit
Datum und Uhrzeit schriftlich bestätigen. So können
Sie später nachweisen, dass
etwaige Anrufgebühren nach
der Sperrung nicht zu Ihren
Lasten gehen. Sinnvollerweise
sollten Sie die Nummer der
Servicehotline ihres Anbieters
und Daten, die Sie zum Sperren der SIM-Karte brauchen,
außerhalb des Handys notiert
haben.
Service-Hotlines
bei Verlust eines
spanischen Handys
(in Spanien)
Movi-Star: 609 (von einem
Movi-Star-Telefon) oder
1485 (vom Festnetz)
Q Vodafone: 123 (von einem
Vodafone-Telefon) oder
607 123 000 (vom Festnetz)
Q Orange: 1414 (von einem
Organe-Telefon) oder 656
001 470 (vom Festnetz)
Q
Mobiltelefone gehören zu den am häufigsten gestohlenen Objekten der Kleinkriminalität
W
enn das Handy weg ist –
ob verloren oder geklaut
– verfallen manche Menschen
sofort in Panik. Kein Wunder,
ist das kleine Stück Technik
doch zur Alltagsausrüstung
des modernen Menschen
geworden. Wie sehr wir unser
Mobiltelefon brauchen, merken wir vor allem dann, wenn
es weg ist. Auch nur einen Tag
nicht über Handy erreichbar
zu sein, wäre für manche ein
Horrorszenario der schlimmsten Sorte.
Schlimmer noch als der
Verlust des technischen Apparats ist der Verlust von Daten.
Wer legt sich schon Kopien
der Namen und Nummern
an, die er im Telefon gespeichert hat? Wäre aber gar keine
so schlechte Idee, Mobiltelefone gehören nämlich zu den
am häufigsten gestohlenen
Objekten der Kleinkriminalität. Und ist es erst weg, so ist
die Chance gering, es wieder
zu bekommen.
Wie immer gilt: Vorsicht
ist besser als Nachsicht. Um
sich aber im Ernstfall unnötige Panik und hohe Kosten
zu ersparen, sollten Sie wissen, was zu tun ist, wenn es
doch passiert. Durch schnelles
und richtiges Reagieren lässt
sich der Schaden wenigstens
begrenzen.
1. Rufen Sie sich selber an,
sobald Sie merken, dass Ihr
Handy weg ist. Wenn Sie Glück
haben, ist der Dieb noch in der
Nähe und kann durch das Klingeln geortet werden.
2. Haben Sie dadurch keinen Erfolg, dann sollten Sie
umgehend die Servicehotline
Ein Leben ohne Handy – für die Meisten nicht mehr wegzudenken
Ihres Telefonanbieters wählen
und die Karte sperren lassen,
damit der Dieb nicht auf ihre
Kosten telefonieren kann.
Somit halten Sie den finanziellen Schaden in Grenzen. Zum
Sperren der SIM-Karte brauchen Sie in der Regel die Handynummer, ihrer Kunden- oder
Service-Hotlines
bei Verlust eines
deutschen Handys
(in Deutschland)
Q T-Mobile: 22 02 (von einem
T-Mobil-Telefon) oder 018033 0 2202 (Festnetz)
12 12 (von
Q Vodafone:
Ihre Größe macht Handys zur leichten Beute für Diebe
einem Vodafone-Telefon)
oder 0800 17 21 21 2
Q E-Plus: 0177-1000
Q O2: 0179 55 22 2
Üblicherweise hat jeder
Anbieter auch Nummern,
über die er aus dem Ausland
erreichbar ist. Erfragen Sie
diese vor einer Auslandreise
bei Ihrem Mobilfunkanbieter,
um die SIM-Karte auch auf
Reisen schnell und unkompliziert sperren lassen zu
können.
3. Haben Sie Ihr Telefon
beim Anbieter als gestohlen
gemeldet, so erhalten Sie üblicherweise sofort eine Ersatzkarte. Bei Vertragshandys ist
diese kostenlos, bei Wertkartenhandys ist eventuell eine
geringe Aufwandsgebühr zu
entrichten. Mit Ihrer alten
SIM-Karte kann dann nicht
mehr telefoniert werden.
Lassen Sie Ihr Handy nicht
schnellst möglich sperren,
kann Sie das teuer zu stehen
kommen. Bei Wertkartenhandys verlieren Sie lediglich das
Guthaben, das noch auf die
SIM-Karte ist, bei Vertragshandys kann das wesentlich teurer
werden. Vor allem dann, wenn
mit dem gestohlenen Telefon
kostenpflichtige 0900-Nummern angerufen werden. Manche Diebe machen das ganz
gezielt, um sich dann den
Umsatz mit dem Inhaber der
Nummer zu teilen.
4. Sind Sie sicher, dass das
Telefon gestohlen wurde, sollten Sie dies umgehend bei der
Polizei melden. So haben Sie
einerseits noch eine Chance,
das Handy wieder zu bekommen, denn jedes Gerät kann
durch die sogenannte IMEINummer identifiziert werden und Sie können sich
auch Scherereien ersparen,
falls mit Ihrem Telefon eine
Straftat begangen wird. Die
IMEI- Nummer (International
Mobile Equipment Identifier)
Ihres Handys können Sie durch
das Nacheinander-Drücken der
fünf Tasten “*#06# abfragen.
Meist steht die IMEI auch auf
der Rechnung oder der Verpackung des Geräts. Notieren Sie
sich diese Nummer, um sie im
Fall eines Diebstahls zur Hand
Q
zu haben.
Document
Kategorie
Internet
Seitenansichten
5
Dateigröße
198 KB
Tags
1/--Seiten
melden