close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Endlich wird es wieder wärmer

EinbettenHerunterladen
GIVE AWAY ■ ■ ■
t
u
g
h
c
a
f
n
i
E
y
a
w
a
e
iv
t
G
r
s
e
t
w
h
t
c
a
Weihn kten im Gesam
u
d
o
r
P
t
o
r
u
mi
E
0
0
7
.
4
r
e
von üb
Na? Genervt vom Einkaufsrummel? Um die Chance auf eine gelungene Überraschung signifikant zu erhöhen, präsentieren wir an dieser Stelle wie gewohnt ausgewählte Geschenk-Alternativen in unserem
traditionellen Weihnachts-Give-away – im Gesamtwert von über 4.700 Euro. Da sollte eigentlich für
jede(n) etwas dabei sein, zum Schenken oder Beschenkt-Werden.
Damit es bis zum 24. Dezember auch noch mit der Zustellung der Gewinne klappt, haben wir den Teilnahmeschluss auf den 17. Dezember gelegt. Das Gute an dieser Aktion – lästige Gewinnfragen brauchen nicht beantwortet werden – hier kann jede(r) mitmachen. Mehrere „Wunschkandidaten“ sind
nicht nur erlaubt, sondern sogar erwünscht und können mit dem passenden Stichwort in der Reihenfolge des „Haben-Wollen-Faktors“ vermerkt werden (das heißeste Objekt der Begierde kommt also an
die erste Stelle der Wunschliste). Für die Teilnahme sollte lediglich eine Postkarte, ein Fax oder eine
Mail an die Redaktionsadresse geschickt werden (aber bitte die Absender-Adresse nicht vergessen):
tools 4 music
Postfach 6307
49096 Osnabrück
Fax: 0541 - 441109
redaktion@tools4music.de
Mitarbeiter des PNP-Verlags und deren Angehörige dürfen an dieser Verlosungsaktion nicht teilnehmen. Der Rechtsweg bleibt ausgeschlossen.
Die tools-Redaktion und der PNP-Verlag möchten allen Herstellern und Vertrieben für die gute
Zusammenarbeit im 13. tools-Jahr danken. Zudem drücken wir allen Lesern die Daumen, nicht nur
für die „glückliche“ Teilnahme bei diesem Give away, sondern auch für ein entspanntes Weihnachtsfest und einen gelungenen Start in Richtung 2015.
Einsendeschluss ist Mittwoch, der 17. Dezember 2014
1 tools4music
Wie war das noch …?
Fünf Fachbücher aus dem GC CarstensenVerlag im Gesamtwert von 136 Euro
„Ich fass' kein Buch mehr an. Literatur, da wird mir übel.“ Dieses Zitat
stamm von? Richtig, Nina Hagen („TV-Glotzer“). Dabei hatte sie sicher nicht
an diese Lektüre gedacht. Die Fachbücher aus dem GC Carstensen-Verlag
setzen sich wohltuend von vielen anderen, eher oberflächlich konzipierten
Titeln auf dem Buchmarkt zum Thema Audio & Technik ab. Sicherlich gibt
es grundsätzlich spannendere Bücher (Krimis von Jussi Adler-Ohlsen beispielsweise). Aber diese Krimis helfen eben nicht bei Fragen zu Phantomspeisung, Lautsprecher-Controllern oder der Fernsteuerung von Mischpulten via Tablet. Deswegen
einfach mal die Mord-Lektüre beiseitelegen (soll ja sowieso nicht so gut zum Einschlafen sein …),
um im Labyrinth der Elektrolurche zu stöbern.
Der GC Carstensen Verlag stellte uns folgendes Bücher-Paket zur Verfügung:
2 x „Das PA Handbuch“ von Frank Pieper, DIN A5 mit CD, 461 Seiten,
ISBN 978-3-910098-32-9: 28,50 Euro
2 x „Music Tool iPad“ von Stephan Haewß, A5, 200 Seiten,
ISBN 978-3-910098-45-9: 19,99 Euro
1 x „Mastering Audio“ von Bob Katz, 23,4 cm x 21,4 cm (B x H), 413 Seiten,
ISBN 978-3-910098-43-5: 39,50 Euro
www.gccarstensen.com
Zur Verlosung kommt die Lektüre aus dem GC Carstensen Verlag unter dem Stichwort „Audio-Krimi“.
Be the party
HK Audio „LUCAS Nano 300“ plus Add-On-Package
im Wert von 794 Euro
„LUCAS Nano 300“ von HK Audio zählt zu den kleinsten und leichtesten multioptionalen SoundSystemen der Welt, sowohl bei der spontanen Jam-Session mit Akustikgitarre und Gesang, dem
Sektempfang in der Lobby oder einem netten Barbecue im Freundeskreis. Bequem mit einer Hand
zu transportieren, schnell aufgebaut und dabei fast unsichtbar. Ein externes Mischpult ist meistens
überflüssig: Keyboard, Mikrofon, Akustikgitarre, MP3- oder CD-Player werden einfach direkt angeschlossen. „LUCAS Nano 300“ setzt ein Zeichen für Flexibilität bei äußerst überschaubarem Gewicht und erstaunlicher Leistung.
www.hkaudio.de
Hau den LUCAS? Nö, wir meinen, dass „multi optional power“ die Möglichkeiten dieses Systems
gut beschreibt und sich deswegen als passendes Stichwort für die Verlosung anbietet. Obendrauf
legt HK Audio noch ein Add-On Package, sodass der Gewinner/die Gewinnerin in den vollen Genuss dieses kompakten Systems kommt.
tools4music 2
GIVE AWAY ■ ■ ■
Never change …
Shure Beta 58A im Wert von 198,89 Euro
Bleibt zu diesem Mikrofon noch etwas zu sagen? Wahrscheinlich ist es einfacher darüber zu sprechen, was es
nicht kann. Also kein USB, keine Phantomspannung, keine Batterie, keine Frequenzprobleme, kein Netzteil,
weder Sender noch Empfänger … Dieses dynamische Gesangsmikro passt auf jede Bühne. Die Supernierencharakteristik erstreckt sich über den gesamten Übertragungsbereich und garantiert laut Shure hohe, rückkopplungsfeste Verstärkungen, maximale Isolierung von anderen Schallquellen und ein Minimum an außeraxialen
Verfärbungen. Ein echter Bühnen-Evergreen. Durch seine robuste Konstruktion sowie den Korb aus gehärtetem
Stahl wird die Leistungsfähigkeit auch bei rauer Handhabung nicht beeinträchtigt. Typische Anwendungsbereiche des „Beta 58A“ sind Lead Gesang, Backup-Gesang und Sprache.
• Supernierencharakteristik
• Optimierter Übertragungsbereich für exzellente Gesangsqualität im professionellen Live-Einsatz.
• luftgefederter Erschütterungsabsorber schützt vor Trittschall und Griffgeräuschen.
• Übertragungsbereich: 50 Hz - 16 kHz
• Ausgangsimpedanz: 290 Ohm
• Leerlaufempfindlichkeit: -51,5 dBV/Pa (2,66 mV)
• Abmessungen (L x Ø): 160 x 50 mm
• Gewicht: 278 g
www.shure.de
Das Stichwort für die Verlosung? So ein Evergreen lässt nur eine Klassifizierung zu: „Beta klingt“!
Sauber
Roland UA-55 Quad Capture
im Wert von 211 Euro
Mit zwei Premium VS Preamps sowie erstklassiger 24-bit/192 kHz Audio-Qualität, extrem geringer Latenz und
praktischer USB-Stromversorgung setzt das UA-55 „Quad-Capture“ den neuen Standard für kompakte USB 2 AudioInterfaces. Der Gewinner aus unserem Vergleich kompakter USB-Audio-Interfaces (Ausgabe 2/2014) ist eine klare
Empfehlung der Redaktion, denn ein guter AD/DA-Wandler ist das A und O eines jeden (Home)-Studios.
• zwei kombinierte XLR/Klinken-Eingänge mit Premium Mikrofon-Vorverstärkern (VS Preamps),
zwei Klinken-Ausgängen, coaxial I/O, Kopfhöreranschluss und MIDI I/O
• grafische Bedien-Software für schnelle, einfache Kontrolle der VS Preamps
• Phantomspeisung, Ground Lift und Hi-Z-Umschaltung
• One-Klick Auto-Sens-Funktion für automatisches Einpegeln der Preamps
• VS Streaming-Treiber mit extrem geringer Latenz
• nebengeräuschfreie Stromversorgung
• kompaktes, widerstandsfähiges Aluminium-Gehäuse und DI Box-Funktionalität
• Cakewalk „Sonar X-1 LE“ liegt bei
www.rolandmusik.de
„Besser“ geht ja eigentlich immer. In diesem Fall wird die Luft allerdings dünn, deswegen lautet
das Stichwort für das Roland UA-55 „Quad-Capture schlicht und einfach „Testsieger“.
3 tools4music
Punktlandung
Fluid Audio FX-8 Nahfeldmonitore im
Wert von 389 Euro das Paar
Der FX-8 Nahfeldmonitor fällt schon allein optisch auf – der Hochtöner
sitzt direkt in der Mitte des Tieftöners! Diese koaxiale Anordnung kommt
dem Ideal einer akustischen Punktquelle schon ziemlich nahe: Prinzipbedingt ergeben sich dadurch nur geringe Phasenanomalien im Bereich der Übernahmefrequenz. Und das bedeutet, dass die räumliche Darstellung – also das Stereobild, die Tiefenstaffelung sowie die natürlichen und
künstlichen Hallräume – stets präzise beurteilt werden kann. Der Seidenhochtöner klingt – laut Aussage des
deutschen Vertriebs HyperactiveAudiotechnik – nicht übertrieben hart oder schrill, „schönt“ aber auch nicht.
Die FX-8 spielt schmerzfrei und frequenztreu von 35 Hz bis 22 kHz, der Bassreflexport vorne erlaubt auch
eine wandnahe Aufstellung.
• 1,2-Zoll-Hochtöner mit Seidenmembran
• Ausgangsstrombegrenzer, Überhitzungs-, Transienten- und Subsonic-Schutzschaltung
• Class-AB-Endstufen (80/50 Watt) mit externem Kühlkörper und Auto-Standby-Modus
• frontseitiger Lautstärke-Fader
• geschirmt gegen HF-Einstreuungen
• magnetisch geschirmter 8-Zoll-Tiefttöner mit hochverdichteter Papiermembran
• symmetrischer XLR- und Klinkeneingang plus unsymmetrischer Cinch-Eingang
• Übertragungsbereich 35 Hz bis 22 kHz
www.hyperactive.de; www.fluidaudio.net
„Auf den Punkt“ lautet das Stichwort, um an der Verlosung der Fluid Audio FX-8 Monitore teilzunehmen.
Full House
Hughes & Kettner „TubeMeister 36“ im Wert von 949 Euro
Vor nicht allzu langer Zeit hatten Mr. Hughes & Herr Kettner die Idee, all ihr Wissen und Know how, dass sie in jahrzehntelanger gemeinsamer Forschung gesammelt hatten, in einem neuen, gleichermaßen kompakten wie leistungsfähigen Verstärker zu konzentrieren. Dank German Engineering bringt er ebenso Bühnen zum Beben wie Studio-Aufnahmen zum
Klingen. Die Bühne ist der natürliche Lebensraum des „TubeMeister 36“. Mit seinen 36 Watt und den überdimensionierten
Trafos ist er ein echtes Biest. Doch mit dem eingebauten Powersoak lässt er sich nach Belieben kontrollieren, sodass er dir
selbst bei geringeren Lautstärken Gänsehaut beschert. Das Motto: rock on stage – play at home – record at night
www.hughes-and-kettner.de
Zu gewinnen unter dem
Stichwort: „rock on stage“!
tools4music 4
GIVE AWAY ■ ■ ■
Hält ewig
Triad-Orbit Mikrofonständersystem: Triad T3 Ständer
(260 Euro), Orbit O2 Doppelgalgen (UVP 235 Euro),
2 x M1 Micro-Galgen (je 29,90 Euro) im
Gesamtwert von 555 Euro
Dank siebenjähriger Entwicklungsarbeit & sechs Design-Patenten gelten Triad-Orbit Systeme als
einzigartig (vgl. Test in tools 5/2014). Die Produkte sind nominiert für den renommierten TEC
Award 2014 und Gewinner des „NAMM 2014 - Best in Show“ Preises. Im Herkunftsland USA ist
Triad-Orbit bereits angekommen (u. a. East West Studios, Neil Dorfsman) – in Europa hingegen
noch ein Geheimtipp. Das System wurde von professionellen Tontechnikern entwickelt, die sämtliche Mankos, denen man bei der täglichen Arbeit mit Mikrofonständern begegnet, endgültig auflösen wollten.
Triad-Orbit vereint die Vorzüge eines schweren Gusseisen Rundfußsockels (geringe Grundfläche,
Stabilität) mit der Flexibilität eines Dreifußes (Kippsicherheit bei Verwendung mit Galgen, Transportfähigkeit). Zudem lässt sich jede der drei Fußstangen eines Triad-Stativs individuell, 4-fach
gerastet in ihrer Neigung bis 65° justieren. So können Neigungen ohne Galgen erzeugt (praktisch
beispielsweise als singender Gitarrist mit Pedalboard) oder ein extrem platzsparendes, berührungsfreies Zusammenrücken der Ständer realisiert werden (bis zu drei Ständer auf der Standfläche
eines einzelnen) – hilfreich auf kleinen Bühnen oder Drum-Risern.
Dank des cleveren & patentierten IO Schnellwechselsystems (Sechskant Element) an allen TriadOrbit Komponenten lassen sich in Sekundenschnelle ganze Galgen, Mikro-Galgen, Mikrofone,
verschiedene Halterungen oder Distanzstangen sicher und zuverlässig wechseln – ganz ohne Verstellen des Ständers, lästige Gewinde oder Schrauben.
An allen Orbit Galgen & Micro-Booms finden sich Kugelgelenke aus rostfreiem Stahl im patentierten „Glide Path“ Gehäuse, die eine bisher unerreichte Flexibilität (360°x220°) bei der Ausrichtung von Mikrofonen ermöglichen.
Zu gewinnen gibt es:
1 x das luftgefederte, dreigliedrige Triad T3 Stativ
1 x den flexiblen Oribt O2 Doppelgalgen
2 x den Micro M1 Adapter, der auch schwerste Großmembraner problemlos stabil hält.
www.triad-orbit.com
Das Stichwort, um mit etwas Losglück in den Genuss dieser Stative der besonderen Art
zu kommen, heißt „unkaputtbar“.
Triad T3 Stativ
Oribt O2
Micro M1 Adapter
5 tools4music
Aufgemischt
Yamaha MH-12 XU im Wert von 380 Euro
Doch lieber ein paar echte Fader bedienen als die virtuellen Regler in der Recording-App? Dann ist dieses Yamaha-Pult
genau richtig. Die XU-Modelle bieten zweierlei: Sie verfügen nicht nur über eine hochwertige Mischpult-Sektion, sondern darüber hinaus über eine editierbare SPX-Effektabteilung. Dabei handelt es sich laut Yamaha um jene Prozessoren,
mit denen auch Yamahas Highend-Konsolen ausgestattet sind. Zur Verlosung kommt das Modell MG-12 XU mit einem
Listenpreis von 380 Euro. Die technische Ausstattung zeigt sich wie folgt:
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
12-Kanal Mischpult Konsole
max. 6 x Mikrofon- / 12 Line-Eingänge (4 x mono + 4 x stereo)
2 x Group Busse + 1 Stereo Bus
2 x Aux (inkl. FX)
„D-PRE“ Mikrofonvorverstärker mit invertierter Darlington Schaltung
1-Knopf-Kompressoren
SPX Prozessor mit 24 hochwertigen Effektprogrammen
USB-Schnittstelle mit zwei Ein-/Ausgängen (24 Bit/192 kHz)
kompatibel mit dem iPad (Version 2 oder höher) über das Apple iPad
Camera Connection Kit / Lightning auf USB Kabel
„Cubase AI“ DAW Software Download Version im Lieferumfang
PAD Schalter bei Mono-Eingängen
+48V Phantomspeisung
XLR-Ausgänge
internes Universal Netzteil
optionales Rack Mount Kit RK-MG12 verfügbar
Metallgehäuse
308 mm x 118 mm x 422 mm
4,2 kg
www.yamaha.de
Yamahas Mischer aus der XU-Serie wartet unter dem Stichwort „Richtig mischen“ auf ein neues Zuhause.
Am Mikrofon liegt es jetzt aber nicht …
Røde NT-1 Kit im Wert von 269 Euro
… wenn die Aufnahme nicht klingt, verspricht Rødes erstes neues Großmembran-Kondensatormikrofon seit 10 Jahren: das
schwarze NT-1. Peter Freedman hatte seine Entwickler beauftragt, ihm ein Mikrofon zu bauen, das exakt so klingen sollte
wie sein eigenes Lieblings-Gesangsmikrofon – ein sündhaft teurer deutscher Röhrenklassiker –, nur sollte es deutlich weniger
rauschen. Gesagt, getan! Außer der vom Dauerbrenner NT-1A bekannten Gehäuseform wurde alles neu gemacht: die Kapsel,
die Kapselaufhängung mit Mini-Lyre von Rycote, die Elektronik und das Finish des Gehäuses. Letzteres ist nicht
einfach nur schwarz lackiert oder eloxiert, sondern wird aufwändig emailliert. Das Ergebnis? Eine praktisch kratzfreie und gegenüber Fingerschweiß und Fett komplett unempfindliche Oberfläche. Klanglich geht Røde mit dem
NT-1 neue Wege: Erstmals wurde auf die Røde-typische Präsenzanhebung verzichtet, wodurch das Mikrofon bei
Vocals aus dem Stand heraus sehr „warm“ klingt. Glaubt man den technischen Daten, rauscht es mit 4,5 dB(A)
tatsächlich fast gar nicht mehr. Bemerkenswert sind beim NT1-Kit die mitgelieferte neue Spinne „SMR“
und der kompakte Metallpopschutz, der sich bei Bedarf einfach aufstecken oder abnehmen lässt.
www.hyperactive.de
Das Stichwort, um das Røde NT-1 Kit gewinnen zu können? „Schwarz!“
tools4music 6
GIVE AWAY ■ ■ ■
Überraschung
Nowsonic Recording-Paket im Wert von 900 Euro
Richtig – um eine Überraschung handelt es sich im eigentliche Sinne nur dann, wenn der
Inhalt verborgen bleibt. Dies ist hier nicht der Fall. Überrascht waren wir trotzdem, denn der
noch neue Anbieter Nowsonic stellte uns für dieses Give away über den deutschen Vertrieb
Sound Service ein komplettes Recording-Paket im Wert von knapp 900 Euro zur Verfügung.
Und falls der glückliche Gewinner oder die Gewinnerin nicht alles für sich behalten möchte,
gibt es reichlich Möglichkeiten, die Band-Kollegen oder den Studio-Nachbarn zu beschenken.
Das Nowsonic Give away besteht aus folgenden Komponenten:
Nowsonic
Nowsonic
Nowsonic
Nowsonic
Nowsonic
Nowsonic
„Chorus Mic“ Mikrofon: 213,01 Euro
„RadioCheck“ Nahfeldmonitore: 236,81 Euro (x 2)
„Umbrella“ MicScreen: 94,01 Euro
„ShockStop“ Dämpfungselemente: 15,35 Euro
„Switcher“ Umschalter: 82,11 Euro
„Voice Screen“ Poppschutz: 20,11 Euro
www.nowsonic.de
Wer sich für diese „Komplett-Lösung“ interessiert (wer wohl nicht?), sollte das
Stichwort „Hier und Now“ auf einer Postkarte, Mail oder einem Fax notieren.
7 tools4music
Document
Kategorie
Internet
Seitenansichten
13
Dateigröße
3 733 KB
Tags
1/--Seiten
melden