close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Höchster Gang als "Spargang" bei Fahrzeuggetrieben was: Re: Wer

EinbettenHerunterladen
Höchster Gang als "Spargang" bei Fahrzeuggetrieben was: Re: Wer gibt 15000 DM für "Schrott" aus?
Höchster Gang als "Spargang" bei
Fahrzeuggetrieben was: Re: Wer gibt 15000 DM für
"Schrott" aus?
Source: http://newsgroups.derkeiler.com/Archive/De/de.etc.fahrzeug.auto/2008−07/msg00278.html
• From: Ralf Koenig <ralfkoenig@xxxxxx>
• Date: Fri, 04 Jul 2008 10:05:35 +0200
Heiko Rossmann schrieb:
Thomas Noll wrote:
Heiko Rossmann <spamless@xxxxxxxxxxxxxxxx> writes:
Thomas Noll wrote:
Heiko Rossmann
<spamless@xxxxxxxxxxxxxxxx> writes:
Thomas Noll wrote:
Heiko
Rossmann
<spamless@xxxxxxxxxxxxxxxx>
writes:
Wobei
oft
ein
Teil
des
Verbrauchsnachteils
des
Handschalters
daher
kommt,
dass
bei
Automaten
der
letzte
Höchster Gang als "Spargang" bei Fahrzeuggetrieben was: Re: Wer gibt 15000 DM für "Schrott" aus?
1
Höchster Gang als "Spargang" bei Fahrzeuggetrieben was: Re: Wer gibt 15000 DM für "Schrott" aus?
Gang
als
Eco−Gang
übersetzt
werden
kann,
ohne
dass
die
Tester/Kunden
meckern,
dass
die
Elastizität
im
höchsten
Gang
so
schlecht
ist.
Bei manuell zu schaltenden Getrieben macht man das teilweise aber ähnlich.
Man muss halt abwägen: Wieviele Leute meckern über fehlende Elasizität im höchsten Gang bei hohen
Geschwindigkeiten (z.B. ab 150 km/h) (hier ist der Eco−Gang eine Spaßbremse, gerade bei häufigem
Beschleunigen zum Überholen) und wieviele Leute meckern darüber, dass sie moderat hohe *konstante*
Geschwindigkeiten (z.B. 120−140 km/h) nicht sparsamer fahren können (hier ist so ein Eco−Gang das
richtige, je nach Motorcharakteristik).
Ich finde es richtig, wenn sich VW für vergleichsweise "schwache" Motoren (mal angenommen die ca. 100
PS unten stimmen) und Golf Plus (ein Auto, das ohne sportliche Ambitionen gekauft wird) für die zweite
Option entscheidet. Gerade in Anbetracht dessen, dass im europäischen Ausland (und damit auch wichtigen
Absatzmärkten) durch Tempolimits eh nicht mehr als 120−140 km/h drin sind, denen ist jegliches Verhalten
über v_max_erlaubt nämlich egal. Und die Fahrer, die auf den freien Abschnitten dt. Autobahnen richtig
schnell fahren wollen, können gern eine höhere Motorisierung nehmen. Alternativ kann VW für die
verschiedenen Märkte auch die Getriebe unterschiedlich abstufen, was dann aber die Serienproduktion durch
höhere Variabilität verteuert, weil die Varianten wieder verwaltet, getestet werden müssen, etc. Da muss man
wieder abwägen.
Ich
bin
beispielsweise
mal
in
einem
Golf
Plus
mit
6−Gang−DSG
Höchster Gang als "Spargang" bei Fahrzeuggetrieben was: Re: Wer gibt 15000 DM für "Schrott" aus?
2
Höchster Gang als "Spargang" bei Fahrzeuggetrieben was: Re: Wer gibt 15000 DM für "Schrott" aus?
mitgefahren,
der
auf
350km
Autobahn
in
unter
drei
Stunden
nur
ganz
ganz
selten
im
sechsten
Gang
war...
Tja, auch das kann man so und so fahren:
a) Alles frei, keine Behinderungen (z.B. nachts): 350km in 2:55h −> 120 km/h weitgehend konstant. Und
kurze Abschnitte mit Tempo frei−>120−>100−>80 km/h (Mal ein/zwei Baustellen) kann man z.B. mit
130/140 km/h wieder ausgleichen. Hier würde er schön im höchsten Gang fahren.
b) Mit viel Verkehr, häufigeren Geschwindigkeitsbeschränkungen, längeren Baustellen, evt. Stau, Pausen:
350km in 2:55h −> 120 km/h *Durchschnitt*
Also: wenn frei, dann nahe V_max (ca. 180 km/h) −> dann muss er den 5. nehmen, weil er im 6. nicht hin
kommt und v nicht halten kann. Die Zeit wird dann wieder an den Behinderungen verbummelt.
Wenn sich das Auto so verhalten hat, dann muss es gegen sehr viele Widerstände (Luftwiderstand bei hohem
v, immer wieder Beschleunigen zum Überholen oder fahren auf der linken Spur) angekämpft haben.
Dann muss
man halt
den Hebel
auf D
stellen.
Und davon wird der sechste
Gang kürzer?
Nein, aber es wird sorgfältiger geprüft, ob
der 5 wirklich nötig ist.
Was genau das war, was ich mit meiner ursprünglichen
Aussage sagen
wollte. Denn: Der Hebel stand auf D.
Höchster Gang als "Spargang" bei Fahrzeuggetrieben was: Re: Wer gibt 15000 DM für "Schrott" aus?
3
Höchster Gang als "Spargang" bei Fahrzeuggetrieben was: Re: Wer gibt 15000 DM für "Schrott" aus?
Welcher Motor war das denn?
Ein kleiner Benziner, ca. 100PS. Meinte die Fahrerin.
Tja, die Kombination
* Golf Plus
* Kleiner Benziner, ca. 100 PS
* 6−Gang−DSG
gibt es nicht − zumindest nicht ab Werk.
Da haben wir jetzt reichlich Auswahl:
wir dehnen mal "ca. 100 PS"
−−−−−−−−−−−−−−−−−−−−−−−−−−−−
Golf Plus
1.4 TSI, 140 PS/103 kW
(doppelt aufgeladen: Turbolader und Kompressor)
6−Gang−DSG
kein *6*−Gang−DSG:
−−−−−−−−−−−−−−−−−−−−−
Golf Plus
1.4 TSI, 122 PS/90 kW
(einfach aufgeladen: Turbolader)
7−Gang−DSG
(noch recht neu)
kein DSG:
−−−−−−−−−−−−−−−−−−
Golf Plus
1.6, 102 PS/75 kW
6−Stufen−Tiptronic (also eine Wandlerautomatik)
kein Benziner, sondern Diesel:
−−−−−−−−−−−−−−−−−−−−−−−−−−−−−
Golf Plus
1.9 TDI, 105 PS/77kW
6−Gang−DSG
(früher so gebaut, inzwischen nehmen
sie hier das trocken laufende 7−Gang−DSG)
Ralf
PS: Betreff angepasst.
.
Höchster Gang als "Spargang" bei Fahrzeuggetrieben was: Re: Wer gibt 15000 DM für "Schrott" aus?
4
Document
Kategorie
Reisen
Seitenansichten
1
Dateigröße
8 KB
Tags
1/--Seiten
melden