close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Hannover Messe 2004

EinbettenHerunterladen
CAS VISUELLER JOURNALISMUS 2015-2016
WEITERE INFORMATIONEN UNTER WWW.MAZ.CH
CAS VISUELLER JOURNALISMUS
Wer Visuellen Journalismus beherrscht, weiss, wie man journalistische Themen optisch richtig umsetzt.
Ist es eine Fotografie, eine Grafik, ein Video, die Karikatur oder ein Diagramm, das den Text richtig
ergänzt? Oder lässt sich das Thema in einer Bildreportage oder einer umfassenden Infografik am
verständlichsten kommunizieren? Und welche Möglichkeiten bieten sich für Publikationen im Internet,
auf dem Tablet oder Handy? Was ist rechtlich erlaubt, was ethisch vertretbar?
Im CAS Visueller Journalismus werden diese Fragen von Profis aus der Praxis beantwortet. In 22 Tagen
lernen die Teilnehmenden die verschiedenen Darstellungsformen fundiert kennen und anwenden.
Zielgruppe
Voraussetzungen
Der CAS richtet sich an Fotografen, Bildredaktorinnen, Redaktoren von Text- oder Bildagenturen, an
Text-, Radio-, TV- oder Online-Journalistinnen, Webpublisher und Grafikerinnen mit Berufserfahrung im
journalistischen und/oder audiovisuellen Bereich.
_Erfahrung in visueller Kommunikation
_Anstellung in einer Redaktion
_Affinität für Töne und Bewegtbilder
_Erste Erfahrungen mit Social Media-Plattformen (Facebook, Twitter, Flickr, Youtube etc.)
_Gute Kenntnisse der branchenüblichen IT-Programme (Photoshop) von Vorteil
_Gute Kenntnisse des aktuellen Weltgeschehens
_Sprachkompetenz (Deutsch / Englisch)
Lernziele
Die Studierenden
_erwerben sich vertiefte Kenntnisse im linearen und interaktiven Storytelling
_können journalistische Inhalte beurteilen, erfassen und audiovisuell umsetzen
_sind in der Lage, Fotografinnen und Journalisten kompetent zu briefen
_können Fotos, Ton und Video bezüglich Aussagekraft, optischer Umsetzung und technischer
Qualität bewerten
_sind in der Lage, eigene Ideen und deren Umsetzung in enger Zusammenarbeit mit der Redaktion und
Produktion zu entwickeln
_wissen, welche Rollen Moral, Ethik und Recht im Umgang mit Fotografien spielen
Methoden
Expertinnen und Experten aus der Praxis vermitteln kompakte theoretische Grundlagen. Diese werden an
praktischen Beispielen geübt. Als Grundlage dienen regelmässig die Arbeiten der Teilnehmenden.
Gruppenarbeiten und die Analyse von Beispielen wechseln sich mit individuellen Übungen und Referaten
ab.
Dauer/Termine
Start: 15. September 2015
Der CAS Visueller Journalismus dauert insgesamt 22 Kurstage.
WEITERE INFORMATIONEN UNTER WWW.MAZ.CH
Aufnahmeverfahren
Schriftliche Bewerbung mit:
_Personalien und kurzem Lebenslauf
_einem kurzen Text zu Interesse, Berufsmotivation und zur Wahl des Lehrgangs
_Beleg für die Anstellung oder das Volontariat in einem Medienunternehmen
MAZ – Die Schweizer Journalistenschule
z.H. Theres Huser
Murbacherstrasse 3
CH – 6003 Luzern
theres.huser@maz.ch
Abschluss
Im Abschlussverfahren zeigen die Studierenden mit einer Arbeit, dass sie visuelle Kommunikationskompetenz erworben haben und diese in verschiedenen Formaten und Medien umsetzen können. Der
erfolgreiche Abschluss wird mit einem Zertifikat bestätigt.
Wer ein einzelnes Modul besucht, erhält eine MAZ-Bestätigung.
Leitung
Beat Rüdt, StudienleiterVisueller Journalismus, beat.ruedt@maz.ch
Kosten
CHF 7’700.- für 22 Kurstage
Einzelkurse aus dem MAZ-Kursangebot können nach Verfügbarkeit der Plätze auch separat ge-bucht
werden. Der Preis beträgt CHF 540. – pro Kurstag.
Kursort
MAZ – Die Schweizer Journalistenschule, Murbacherstrasse 3, 6003 Luzern
Kurs-Nr
J77726
Administration
Theres Huser, theres.huser@maz.ch, Telefon +41 (0)41 226 33 62
WEITERE INFORMATIONEN UNTER WWW.MAZ.CH
THEMEN UND TERMINE (in Planung)
15. September 2015 Leitung:
Christian Güntlisberger, Bildredaktor NZZ
Text und Beitragssorten erkennen und richtig bebildern
Oktober 2015
Leitung:
Christine Zimmermann, Grafikatelier Hahn und Zimmermann
Komplexe Infografiken – Datenberge verständlich visualisieren
Oktober 2015
Leitung:
Beat Rüdt, Studienleiter CAS Visueller Journalismus, MAZ
Den Rahmen sprengen! – Bilderzählung statt Klickstrecke für Web und Tablett
November 2015
Leitung:
Joseph Dreier, freier Infografiker & Grafikdesigner, Mitglied SND
Infografik-Online – Mit Animation & Interaktion punkten
November 2015
Leitung:
Benno Maggi, NZZ-Folio, Art Direction und Bildkonzeption
Bildsprache – Eine visuelle Welt entwickeln
November 2015
Leitung:
Beat Rüdt, Studienleiter CAS Visueller Journalismus, MAZ
Visualisieren wie ein Profi: Tools aus dem Web
Dezember 2015
Leitung:
Lars Willumeit, Bildredaktor (ehemals DU)
Bildreportage – Vom Bilderhaufen zur Bildgeschichte
Dezember 2015
Leitung:
Philipp Cueni, SSM / Chefredaktor Edito, Präsident VQJ
Ethik und Bild – Die Entscheidungsgrundlagen
Januar 2016
Leitung:
Beat Rüdt, Studienleiter CAS Visueller Journalismus, MAZ
Echt oder gefälscht? – So wird die Herkunft von Bilder verifiziert
Februar 2016
Leitung
Bernhard Riedmann, Fotograf, Multimedia-Reporter
Nonlineares Storytelling - Die Reportage als Multimediaerlebnis
WEITERE INFORMATIONEN UNTER WWW.MAZ.CH
März 2016
Leitung:
Alessandro della Valle, Fotograf/Bildredaktor, KEYSTONE AG
Livio Marc Stöckli, Bildredaktor und Videochef, TagesWoche
Bild- und Videomaterial im Lokaljournalismus
März 2016
Leitung:
tbd
Der andere Blick – Die Geschichte zum Bild, statt das Bild zur
Geschichte
Juni 2016
Leitung:
Benno Maggi, NZZ-Folio, Art Direction und Bildkonzeption
Das Bild im Kontext – Werbung und andere Ablenkelemente
Änderungen vorbehalten.
WEITERE INFORMATIONEN UNTER WWW.MAZ.CH
MAZ – DIE SCHWEIZER JOURNALISTENSCHULE
Das MAZ
Das MAZ – 1984 gegründet – ist die führende Journalismusschule der deutschen Schweiz. Sie bietet Ausund Weiterbildungen an für Medienschaffende. Die Abteilung Kommunikation | Rhetorik trainiert
Führungskräfte in Wirtschaft, Politik und Verwaltung sowie Kommunikationsverantwortliche in
professioneller Medienarbeit.
Hohe Qualität auf allen Ebenen ist der Anspruch. Dokumentieren kann das MAZ sie u.a. mit dem Label
«Recognised for excellence» der European Foundation for Quality Management, EFQM. Träger des MAZ
sind: der Verband Schweizer Presse, die SRG SSR, die Journalismusverbände, Stadt und Kanton Luzern;
weiter wird das MAZ vom Bundesamt für Kommunikation BAKOM unterstützt. Mehr zum MAZ unter
www.maz.ch.
MAZ-Partner
Das MAZ ist Teil des Hochschulcampus Luzern, Mitglied der Europäischen Vereinigung namhafter
Journalismusschulen EJTA sowie Kooperationspartner der Hamburg Media School, der Universitäten
Lugano, Hamburg und Leipzig, der Hochschule für Wirtschaft Zürich HWZ, der Akademie für Publizistik in
Hamburg und der Österreichischen Medienakademie in Salzburg, des Schweizer Radios und Fernsehens
SRF, der Schweizerischen Depeschenagentur SDA, des Medieninstitus des Verbands Schweizer Presse, der
Schweizer Kader Organisation SKO.
MAZ-Team
Direktor: Diego Yanez; Geschäftsleitung: Beatrice Brenner, Sonja Döbeli Stirnemann; Studienleitung: Reto
Camenisch, Frank Hänecke, Bernd Merkel, Beat Rüdt, Christian Schenkel, Reto Schlatter, Oliver
Schroeder, Alexandra Stark; Barbara Stöckli, Dominique Strebel; Kursleiter: Beat Glogger, Matthias
Scholer; Elmar zur Bonsen, Marketing: Nicole Drechsler; Lisa Savenberg (Aug 14 – Feb 15); Administration:
Madeleine Arnold, Ruth Hofmann, Roberto Liberato, Isabelle Gabriel, Monika Hame, Jasmin Troxler,
Theres Huser, Jae-In Moon, Lino Lötscher; Technik: Willy Hediger
WEITERE INFORMATIONEN UNTER WWW.MAZ.CH
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
5
Dateigröße
79 KB
Tags
1/--Seiten
melden