close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

An alle Gnissauer Einwohner Fragebogen Leben in Gnissau - was

EinbettenHerunterladen
Dorfvorstand Gnissau
∎
Dorfvorstand Gnissau
23623 Gnissau
An alle Gnissauer Einwohner
Fragebogen
Leben in Gnissau - was brauchen wir dafür?
Karina Lund
Tel.981994
Henning Dörge
Tel.2583199
Angelika Berger
Tel.1096
Gert Wieser
Tel.1051
Dirk Häcker
Tel.258503
Gnissau, den 24.05.2014
Liebe Gnissauerinnen und Gnissauer!
Damit unser Dorf weiterhin lebenswert und auch fur junge Menschen attraktiv bleibt, haben der
Dorfvorstand und interessierte Gnissauer die Initiative „Dorfzentrum Gnissau“ gegrundet. Wir
möchten mit allen Gnissauern und in Zusammenarbeit mit der Gemeinde Ahrensbök die Zukunft
unseres Dorfes aktiv gestalten. Im ersten Schritt brauchen wir dafur Ihre Wunsche und Ideen fur Ihr
Leben in Gnissau. Dazu soll der beigefügte Fragebogen dienen. Die Gemeinde Ahrensbök wird zu
diesem Thema in Kurze ebenfalls alle Haushalte in einer gesonderten Umfrage befragen.
Die Großgemeinde Ahrensbök ist ein ländlicher Zentralort mit 19 Dorfschaften, die zum Teil auf
schwach besiedelte Landstriche verteilt sind. Wir Gnissauer sind mit ca. 800 Einwohnern die größte
Dorfschaft mit zentraler Lage an der B 432. In den kommenden Jahren wird sich der bereits spurbare
Strukturwandel in ländlichen Regionen noch verstärken. Entscheidende Faktoren sind der
demographische Wandel und die Verlagerung der Arbeitsplätze in die größeren Städte. Schon heute ist
dies an der Ausdunnung der Infrastruktur sichtbar - auch in Gnissau: Am Leerstand von Gebäuden, an
immer geringer werdenden Einkaufsmöglichkeiten und nur noch wenigen Orten der Begegnung.
Wir bitten Sie deshalb jetzt mitzumachen! Bitte fullen Sie den beiliegenden Fragebogen aus und geben
Sie ihn bis zum 10. Juni 2014 bei einem der Mitglieder des Dorfvorstandes ab:
Karina Lund, Kirchstr. 15
Gert Wieser, Dorfstr. 28
Angelika Berger, Am Sandberg 8
Henning Dörge, An der Gnisse 7
Dirk Häcker, Gnissauer Heckkaten 1
Herzlichen Dank für Ihre Mitarbeit!
Die Fragebögen sind selbstverständlich anonym. Wenn die Anzahl der Fragebögen für die in Ihrem
Haushalt lebenden Personen nicht ausreicht und Sie weitere Fragebögen benötigen, dann können Sie
sich diese online auf www.gnissau.de herunterladen. Auch wir fünf vom Dorfvorstand sind gerne für Sie
da, wenn Sie noch Fragebögen oder weitere Informationen benötigen. Und in der aktuellen Ausgabe
der Dorfnachrichten finden Sie zu diesem Thema ebenfalls einige Artikel.
Jetzt sind Sie gefragt!
Mit freundlichen Grüßen
Ihr Dorfvorstand
Karina Lund, Henning Dörge, Angelika Berger, Gert Wieser, Dirk Häcker
Fragebogen “Dorfzentrum Gnissau“ Mai 2014
1 Welche Angebote in Gnissau sind für Sie in Zukunft wichtig?
ja nein keine Antwort
Lebensmittelgeschäft (Vollsortiment) O O O
Lieferservice für Einkäufe O O O
Regionale Produkte O O O Bio-Laden O O O Lotto / Toto / Zeitschriften / Bücher / Handykarten, etc. O O O
Post / Paketversand O O O
Geldautomat O O O
medizinische und therapeutische Dienstleistungen O O O
Veranstaltungsräume für Feiern, kulturelle Angebote etc. O O O Café / Gaststätte / Restaurant / Kneipe O O O
Freizeitangebote für Kinder O O O
Freizeitangebote für Jugendliche O O O
Freizeitangebote für Erwachsene O O O
Freizeitangebote für Senioren O O O
Treffpunkt (Räume) O O O
mobile Angebote (z.B. Fischwagen, frisches Obst, Fleisch, etc.) O O O
Gemeinschaftsauto / Car-Sharing O O O
Ich wünsche mir noch folgende Angebote in Gnissau: ___________________________________________________________________________________
2
Wenn es in Gnissau auch in Zukunft einen Lebensmittelladen mit Vollsortiment gäbe,
würden Sie dort einkaufen?
jeden Tag O O O
einmal pro Woche O O O
gar nicht, weil ______________________________________________________________________
3
Welche Art von Lebensmittelladen passt aus Ihrer Sicht am besten nach Gnissau?
Lebensmittelladen mit komplettem Sortiment O O O
kleiner Laden mit den wichtigsten Dingen des täglichen Bedarfs O O O
Sonstiges O O O
gar kein Laden, weil __________________________________________________________________
4
Welche Treffmöglichkeiten würden Sie in Gnissau gerne nutzen?
Café oder Kneipe O O O
Kursraum / Clubraum O O O
Veranstaltungsraum für größere öffentliche
oder private Veranstaltungen O O O
keine O O O
Bemerkungen: _______________________________________________________________________
5 Würden Sie sich aktiv an der Entwicklung und/oder dem Betrieb eines Dorfzentrum beteiligen?
ja, ehrenamtlich O ja, beruflich O nein O bitte wenden
6 Falls ja, in welchen Bereichen würden Sie gerne mithelfen
oder Angebote und Veranstaltungen organisieren?
ja nein keine Antwort
Kinder / Jugendliche O O O
Senioren O O O
Gesundheit / Sport O O O
Fortbildung / Beratung O O O
Freizeit / Kultur O O O
Ich möchte gerne bei allgemeinen organisatorischen
Aufgaben mithelfen O O O
Sonstiges: ___________________________________________________________________________
7
Welche Beteiligung an einem Dorfzentrum könnten Sie sich noch vorstellen?
Kunde / Nutzer O O O
Anteilseigner (Genossenschaft) / finanzieller Unterstützer O O O
Betreiber Lebensmittelgeschäft O O O
Betreiber Gastronomie / Kneipe / Café O O O
Hausmeister O O O
Ich könnte Anbieter sein von: ____________________________________________________________
Sonstiges: _________________________________________________________________________
8
Hätten Sie Interesse, sich in Gnissau selbstständig zu machen? O O O
Falls ja, welche Voraussetzungen werden benötigt, um sich selbstständig zu machen oder als
Gewerbetreibender anzusiedeln? _______________________________________________________
9
10
Viele Arbeitgeber bieten die Möglichkeit von zu Hause aus zu arbeiten,
Ihnen fehlt jedoch ein geeigneter Raum.
Würden Sie einen einzelnen Büroraum in einem Gebäude mit mehreren Büroeinheiten mieten? O O O
Würden Sie in eine moderne, altersgerechte Wohnung in Gnissau ziehen, wenn Sie in Ihrem
eigenen Haus nicht mehr bleiben wollen/können? O O O
11 Was werden Sie persönlich in 10 oder 20 Jahren in Gnissau benötigen, was jetzt noch
nicht vorhanden ist?
___________________________________________________________________________________
12
Wie viele Personen leben in Ihrem Haushalt —
­ Sie selbst mitgezählt?
___ Anzahl Personen
Davon sind
___ Person(en) zwischen 0 und 19 Jahre alt
___ Person(en) zwischen 20 und 44 Jahre alt
___ Person(en) zwischen 45 und 64 Jahre alt
___ Person(en) 65 Jahre und älter
Bitte geben Sie den ausgefüllten Fragebogen bis zum 10. Juni 2014 ab bei:
Karina Lund, Henning Dörge, Angelika Berger, Dirk Häcker oder Gert Wieser
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
2
Dateigröße
186 KB
Tags
1/--Seiten
melden