close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

anklicken ! weitersagen ! verabreden ! was noch - Stadt Frechen

EinbettenHerunterladen
Frauen haben ein Recht auf ein Leben
in Freiheit und Würde und
Rat und
auf körperliche und seelische
Hilfe
Unversehrtheit!
Gewalt gegen Frauen hat viele Gesichter, beispielsweise
- sexuelle Belästigung - Prügel
- Bedrohung
- Demütigung
- soziale Kontrolle
- Beleidigung
- sexuelle Nötigung
- Stalking
- Vergewaltigung
Die Betroffenen kommen aus allen sozialen Schichten mit unterschiedlichsten Bildungsniveaus und kulturellen Hintergründen.
Mit Gewalt konfrontierte Frauen passen in keine Schublade.
Schauplätze dieser Gewalt sind nicht nur der Arbeitsplatz oder
die Straße. Viel häufiger als in der Öffentlichkeit wahrgenommen, spielen sich Szenen der Gewalt hinter der eigenen verschlossenen Tür ab.
Viele der betroffenen Frauen fühlen sich hilflos. Scham und
Angst vor Gerede oder weiteren Übergriffen hemmen sie, ihre
Rechte einzufordern und Hilfe zu suchen. Dieser Teufelskreis
kann durchbrochen werden.
Gewalt ist auch, wenn Menschen, mit denen Sie leben,
- Sie beschimpfen, demütigen und bedrohen
- Sie isolieren und Ihnen Geld wegnehmen
- Sie körperlich und sexuell misshandeln
Kennen Sie eine betroffene Frau oder haben Sie selbst Gewalt
erlebt, so zögern Sie nicht und wenden sich an eine Unterstützungseinrichtung. Dort gibt es professionelle Hilfe.
www.gewaltschutz.info
Diese Internetseite ist in vielen Sprachen aufrufbar
✁
ab trenn en, weiterg eben, aufhänge n
Notfallkarte – Gewalt gegen Frauen ist kein privates Problem!
Frauenhaus Rhein-Erftkreis e.V.
Telefon 0 22 37/76 89
frauenhaus.erftkreis@t-online.de
Sozialdienst kath. Frauen,
Rhein-Erft-Kreis e.V., Villa Sprößling
Telefon 0 22 34/60 39 80
villa.sproessling@skf-erftkreis.de
Frauen helfen Frauen e.V. –
Frauenberatungsstelle
Telefon 0 22 73/98 15 11
kontakt@
frauenberatungsstelle-kerpen.de
Wir bieten
Unterstützung !
was noch ?
...noch mehr Angebote für Frauen in Frechen
und Umgebung:
kennenlernen !
Weitere Termine, Treffpunkte …
Was
Die Volkshochschule Frechen bietet interessante Seminare und Kurse für Frauen an.
Neben Gesundheit und Fitness gibt es dort
auch Angebote zur Fort- und Weiterbildung
für den beruflichen Alltag oder den
Wiedereinstieg wie EDV-Grundlagen oder
Rhetorik für Frauen. Einfach mal ins
Programm für das 2. Halbjahr 2014 schauen!
www.vhs-frechen.de
vhs Frechen
Hauptstraße
110 - 112
Tel. 02234/501 255 o.
501 253
Fax 02234/501 403
- Sonntagsbrunch
und Ferienfreizeit
- Sprachgruppen
SKF Frechen,
Villa Sprößling,
An St. Severin 11,
Frechen
kostenlos, mit Kinderbetr.
Gottes„Weiter weg ist näher als Du
dienst
denkst!“ – Gewalt an Frauen
Samstag,
und Kindern weltweit
22. November
12:30 Uhr
Fußgängerzone Bergheim,
vor der Georgskapelle
Mitveranstalter sind der „Runde Tisch
gegen häusliche Gewalt“, das Frauenhaus Rhein-Erft-Kreis e.V. und der
evangelische Kirchenkreis Köln-Süd.
Eltern-Kind-Café
„Kind & Kegel“
Beauftragte für
Chancengleichheit
am Arbeitsmarkt
Frau Pollauf-Schnabel
Tel. 02232/9461510
Bruehl.BCA@arbeitsagentur.de
Info - Broschüre
Auskünfte, Anmeldung:
Christa Grützner
Tel. 02234/60398-16
villa.sproessling@skf.de
Kita „Kleine Strolche“ Dt. Kinderschutzbund
Ortsverband Frechen,
Im Klarenpesch 16,
Jochen Naumann
Frechen
freitags 16 - 18 Uhr
“Rotes Lädchen”
Rotes Lädchen e.V.
Keimesstr. 23, Frechen Tel. 02234/52069
gepflegte Gebrauchtkleidung in - fast- allen
Größen zu kleinen Preisen,
Erlös für soziale Zwecke
Dienstag/Mittwoch 14 - 17 Uhr
Freitag/Samstag
10 - 12 Uhr
Café „OASE“
Offener Treff für Jung
und Alt
MehrgenerationenJochen Naumann
haus
Ellen Schmitz/
Frechen/Rhein-Erft
Frank Jurczyk
Hauptstr. 172, Frechen Tel. 02234/9336574
Dienst./Donnerst. 10 -18 Uhr
Marianne Kihm
Foto: Antje Zeis-Loi
... ab 7 Jahre. Programm nach
Wunsch & eigenen Ideen, garantiert
jungenfreie Zone, u.a. im Programm:
gemeinsames Kochen & Backen,
Spiel, Sport & Spaß, Kreativwerkstatt,
Mädchenwochenende, Kino Deluxe,
Sing Star, …
Stadt Frechen
Johann-Schmitz-Platz 1-3
50226 Frechen
Telefon 02234 / 501-451
Telefax 02234 / 501-489
gleichstellung@
stadt-frechen.de
Infos im Internet
im Deluxe und auf
dem städt.
Abenteuerspielplatz
Herbertskaul
www.genderkompetenz.info
Infos zu Frauenpolitik, Gendermainstreaming...
Städt. Kinderund Jugendzentrum
Deluxe
Infos und Termine
unter:
Zum Kuckental 7
50226 Frechen,
02234/996037,
deluxe-frechen
@netcologne.de,
deluxe-frechen.de
Wenn Du zwischen 10 und 13 Jahren
jung bist, Interesse an Bewegung, gesunder Ernährung und an spezifischen
„Mädchenthemen“ hast, dann bist
Du bei uns richtig.
Ev. KinderMädchentreff – 1 x wöchentlich.
und JugendDonnerstag von 18 Uhr - 19.30 Uhr.
Bei den Treffen wird z.B. über Kultur, zentrum
Beauty und Ernährung gesprochen Alte Straße 214,
und auch kreative Dinge gefertigt.
50226 Frechen,
Einfach mal vorbeikommen!
www.bpb.de
Internetportal der Bundeszentrale für politische Bildung
www.frau-und-beruf.de
umfangreiche Linksammlung zu Ausbildung, Beruf,
Weiterbildung
www.berufstaetige-muetter.de
Internet-Portal des vbm e.V.
www.fast-4-ward.de
Infos zu Vereinbarkeit von Beruf und Familie
Mädchentreff
info@mehrgenerationenhausfrechen.de
anklicken !
www.frauennrw.de
Das Frauen-Internet-Portal NRW
Tel. 02234/53399 od. 22424
cafe-kind-und-kegel.de
Secondhand &
Frauentreff
Film
... für Töchter, Nichten, Enkelinnen ...
Wer
- Tagesmüttertreff
- Bambini-Club
Nein - zu Gewalt an Frauen!
Bitte achten Sie hierzu auf das aktuelle Filmprogramm im Lindentheater
Frechen für November.
Bei Redaktionsschluss stand die Filmauswahl für die Kooperationsveranstaltung
zum internationalen Gedenktag „Nein
zu Gewalt an Frauen“ noch nicht fest.
Agentur für Arbeit,
Wilhelm-Kamm-Str.1,
Brühl
Sprechzeiten nach
Vereinbarung, auch in der
Geschäftsstelle Frechen
für Alleinerziehende
Interessante Veranstaltungen
unserer Kooperationspartner
Der Sozialdienst Katholischer Frauen,
SkF, lädt anlässlich des Gedenktages im
November ein zu einem zentralen
Gottesdienst zum Thema an ungewohnter Stelle.
Beratung zu Beruf,
Arbeit, Ausbildung
Wo & Wann
verabreden !
02234/54506,
ev.jugendheim.jojo
@t-online.de,
jojo-frechen.de
Ansprechpartnerin:
Jacqueline
Hartwich
www.frauen-machen-karriere.de
Infos zu Berufsstart, Karriere, Existenzgründung, Wiedereinstieg
des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen u. Jugend
www.forumf.de
Regionaler Überblick zu Frauenunternehmen und
-organisationen
Frauen in Frechen
Programm 2014
September - Dezember
www.frauen-an-die-spitze.de
Kölner Netzwerk Frauen & Wirtschaft
www.gib.nrw.de
Internet-Portal der Gesellschaft für innovative
Beschäftigungsförderung
www.womanticker.net
Online-Magazin
www.frauengesundheit-nrw.de
Infos der Koordinationsstelle Frauen und Gesundheit NRW
FiF
www.girlsday.de
Infos zum landesweiten Aktionstag für Mädchen
www.neue-wege-fuer-jungs.de
Plattform und Vernetzung für Jungenarbeit
www.frauenindereinenwelt.de
Infos zu interkulturellen Frauenfragen
www.hdfg.de
„Haus der Frauengeschichte“
www.wiedereinstieg.nrw.de
www.netzwerkW-expertinnen.de
„Infos zum Wiedereinstieg in den Beruf“
www.gewaltschutz.info
www.gegf.de
„Infos, Rat und Hilfe bei Gewalterfahrung“
Frechener Grafik-Atelier, Silke Schaufuß
weitersagen !
September
Fi F
Oktober
November
„ … aus Frauensicht“
Führung durch
die XVII. DEUTSCHE
INTERNATIONALE
GRAFIK-TRIENNALE
FRECHEN
mit der Kunsthistorikerin
Dr. Jenny Graf-Bicher
Die Frechener Grafik-Triennale, 1970
zunächst als Biennale ins Leben gerufen, findet im Jahr 2014 zum 17. Mal
statt. Ihr Ziel ist die Förderung der zeitgenössischen internationalen Druckgrafik. Veranstaltet wird die GrafikTriennale vom Kunstverein zu Frechen
e.V. in Kooperation mit der Stadt
Frechen.
Die Führung mit der Kunsthistorikerin
Dr. Jenny Graf-Bicher, die zugleich
Mitglied im Kunstverein zu Frechen
ist, verspricht den Besucherinnen
Einblicke in die ausgestellten Werke,
verbunden mit interessanten Hintergrundinformationen und Expertenwissen.
Kunst/
Grafik
Freitag,
12. September
16:30 Uhr
Hier treffen Sie sich!
Kolpingplatz 1
Die Teilnahme an
der Führung ist
kostenfrei und
schließt den Eintritt
in die Triennale ein.
Wilbertz & Wilbertz:
Mordsträume
Krimi-Lesung und Krimi-Musik
Mit einem Augenzwinkern zum
Thema „FrauenUnternehmen was!“
Wissen Sie eigentlich, was aus dem
berühmten "Girl von Ipanema" wurde? Haben Sie schon einmal nach
einer von Ihrem Ehepartner zubereiteten Mahlzeit den Müll nach einem
verdächtigen Döschen durchwühlt?
Und was sind Ihre wahren Gedanken,
wenn Sie im Büro Ihren „Lieblingskollegen“ direkt neben dem Schredder
stehen sehen?
Gemordet wird immer – und das auf
vielfältigste Art und Weise. Musikalisch,
in rabenschwarzen eigenen Chansons und rasanten musikalischen Neubearbeitungen, literarisch in Kurzkrimis
von schwarzhumorig bis ganz schön
spannend!
Die Autorin und Chanson-Kabarettistin Jutta Wilbertz liest ihre eigenen
Kurzkrimis und singt mörderische Balladen. Virtuos begleitet wird sie dabei
Krimilesung/
Ausstellung
Dienstag,
28. Oktober
19:30 Uhr
und Rathausfoyer
Ein Abend,
thematisch wie
geschaffen als
Auftakt zur
Wanderausstellung
„FrauenUnternehmen was“, die in
der Pause der
Veranstaltung erstmals in Frechen
präsentiert wird.
Eintritt 5,-€
Veranstalter:
Stadtbücherei
Frechen und
Gleichstellungsbeauftragte Stadt Frechen
Anmeldung bitte
bis 2. September
unter 02234/501-451
oder
gleichstellung@
stadt-frechen.de
von ihrem Gatten Thomas Wilbertz,
dessen Suppe sie bisher noch nicht
mit Arsen gewürzt hat – er spielt einfach zu schön Gitarre und darf
manchmal sogar etwas sagen …
Aus organisatorischen Gründen wird
um Voranmeldung
gebeten unter
02234/501-520 oder
stadtbuecherei@
stadt-frechen.de
Unternehmerinnenportraits aus dem
Rhein-Erft-Kreis
Die Gleichstellungskonferenz Rhein-Erft,
das ist der Zusammenschluss der Gleichstellungsbeauftragten im Kreis, hat eine
Wanderausstellung und eine begleitende Broschüre konzipiert, die anhand von
19 authentischen Portraits von Unternehmerinnen aus 9 Kommunen die
Vielfalt und Dynamik aufzeigt, mit der
Frauen im Rhein-Erft-Kreis unternehmerisch aktiv sind.
In einem bunten
Branchenmix präsentiert die Ausstellung die
Frauen mit ihrem beruflichen Werdegang und
ihren ganz persönlichen Leitsätzen.
Die Portraits sollen
informieren und gleichzeitig animieren; sie wollen Frauen und Mädchen neue Ideen und Chancen für Berufswahl und Lebensplanung eröffnen.
Die in der Ausstellung vorgestellten
Unternehmerinnen stellen unter Beweis, dass Familie und Beruf keine Ausschlusskriterien sind, sie sind in ihren
Familien oder in örtlichen Vereinen aktiv,
haben Lehraufträge inne oder überregionale Auszeichnungen entgegengenommen.
Ausstellung
28. Oktober 27. November
Ausstellung im
Rathausfoyer
November
Wie immer stehen die Aktionen und Veranstaltungen im November ganz im Zeichen des
Internationalen Gedenktages „Nein, zu
Gewalt an Frauen“. Neben den Fahnen vor
dem Rathaus, dem ökumenischen Gottesdienst des SkF (s. Rückseite) und einem ausgewählten Filmprogramm in Zusammenarbeit
mit Frechen-Film e.V., gibt es in diesem Jahr
eine
„Benefiz-SpätherbstWanderung“ auf dem
Natursteig Sieg zugunsten
des Frauenhauses Rhein-Erft
„After-Work Advent-Event“
Nein, zu
Gewalt an
Frauen!
Samstag,
08. November
Zeitrahmen ca
8:30 -19.00 Uhr
(die genauen Zeiten
werden nach AnmelOb Blankenberg, Merten oder Herchen – dung mitgeteilt)
Die Ausstellung ist zu
sehen während der
Öffnungszeiten des
Rathauses. –
Eintritt frei!
Die Begleitbroschüre zur Ausstellung ist
bei der Gleichstellungsbeauftragten
oder an der
Rathausinformation
erhältlich.
Ein Besuch der Ausstellung lohnt!
Lassen Sie sich anstiften, informieren Sie
sich und informieren Sie weiter, lassen 02234/501-451 oder
Sie sich motivieren und motivieren Sie gleichstellung@
weiter!
Fotos: Quelle 123rf.com stadt-frechen.de
eine Wanderung auf dem Natursteig Sieg
bietet weite Aussichten, tiefe Eindrücke
und in diesem besonderen Fall auch
noch die Möglichkeit, Gutes zu tun.
Es erwartet Sie ein Tag unterwegs auf
„Schusters Rappen“ durch das spätherbstlich eingefärbte Siegtal, gespickt
mit Erlebnissen in der Natur, am Wegesrand oder gar kulinarischer Art bei der
verdienten „Einkehr“ zum Abschluss.
Gleichzeitig erwandert jede Teilnehmerin
mit jedem zurückgelegten Kilometer
einen Spenden-Euro zugunsten des
Frauenhauses Rhein-Erft-Kreis, das in diesem Jahr auf 25 Jahre Gewaltschutz für
Frauen zurückblicken kann.
Die Spende übernimmt freundlicherweise
der Frauentreff und Second-Hand-Shop
in Frechen –
Vielen Dank!
Auch der Teilnehmerinnenbeitrag kommt
bei dieser Veranstaltung dem Frauenhaus
zugute.
Dezember
Eine gemeinsame
An- und Abreise mit
dem ÖPNV (ab
Königsdorf Bahnhof)
ist vorgesehen. Bitte
geben Sie bei der
Anmeldung an, ob
Sie eine Fahrkarte
(Gruppenanreise)
benötigen.
Kosten 5,- € ohne
Fahrtkosten (die
Fahrkosten richten
sich nach der
Gruppenstärke)
Etwas Kondition wird vorausgesetzt – Strecke
ca. 13 - 15 km. Bitte an Verpflegung und feste
Anmeldung unter
Schuhe denken. Hundemitnahme nach
02234/501-451 oder
Rücksprache.
gleichstellung@
stadt-frechen.de
Ein „leicht – sinniger“
(Gaumen-), Augen- und
Ohrenschmaus im Haus
am Bahndamm
Exkursion
F
rau undKultur
Gesundheit
Genuss
Donnerstag,
11. Dezember
Beginn der
Vorstellung:
Zeitlos engagierte Texte von Erich Kästner untermalt von einem virtuosen 20 Uhr
Erich Kästner – „Zart zornig zickig“Gedichte und Prosa über die Frauen im
Berlin der 20er Jahre
Querflötenspiel bieten die Künstlerinnen
Barbara Hagin und Irmgard Himstedt
bei dieser Veranstaltung im Haus am
Bahndamm. Im Mittelpunkt stehen die
Frauen im Berlin der 20er Jahre.
Die Fräuleins vom Büro, Bardamen und
sehr feine Damen, die Dienstmädchen
und leichte Mädchen, Waschfrauen,
Hausfrauen, Ehefrauen und Mütter ...
Erich Kästner hat sie beobachtet und
ihnen in Gedicht und Prosa eine ganz
eigene selbstbewusste Stimme verliehen. Die ist so anrührend, komisch und
heutig wie ehedem …
Haus am
Bahndamm
Rosmarstr. 113
Preise 12,-- Euro /
Erm. 10,-- Euro
Karten über die
bekannten
Vorverkaufsstellen
und Pro-Ticket.
Neu!!! – Neu!!! – Neu!!!
schon ab 18 Uhr für Sie
Wir öffnen die Türen
und in der Bar des
und bieten im Foyer
tlichen „After-WorkTheaters einen adven
!)
Kartenpreis enthalten
Imbiss“ an. (nicht im
Abend
n
de
it
he
en
leg
Ge
Eine wunderbare
legen in kulturell-kulina
mit Freunden und Kol
n.
ne
begin
rischer Atmosphäre zu
Eine Veranstaltung
der Abteilung Kultur,
Freizeit und Sport der
Stadt Frechen in
Zusammenarbeit mit
der Gleichstellungsbeauftragten.
Infos unter
02234/501-451 oder
gleichstellung@
stadt-frechen.de
Document
Kategorie
Reisen
Seitenansichten
8
Dateigröße
5 448 KB
Tags
1/--Seiten
melden