close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Alles, was recht ist! - Alstertal-Magazin

EinbettenHerunterladen
Anzeige
Leben am Rothenbaum
Alster
ZUHAUSE
Alles, was
recht ist!
Im Herzen der Metropole zu Hause sein, in der Urbanität unserer
Zeit den eigenen Stil gestalten
und gleichzeitig vom Charme
klassizistischer Architektur
profitieren. Eine Hommage an
die Freiheit städtischen Lebens
mit Niveau. Das Traditionsunternehmen Grossmann & Berger
bietet 25 Eigentumswohnungen
(ca. 85 - 392 m² Wohnfläche) in
einem exklusiven Wohnkomplex
an der Rothenbaumchaussee 6769, der bis zum 30. September
2009 fertiggestellt wird. Den
Eingangsbereich des Gebäudes
bilden ein repräsentativ gestalteter Vorplatz und das historische
Säulenportal des Palais von 1877
sowie ein vornehmes Entreè und
Treppenhaus mit Natursteinbelag. Aus der hauseigenen Tiefgarage führen zwei Aufzüge in die
Wohnetagen.
Die einzigartige Architektur
und die hochwertige Innengestaltung mit großzügigen WohnEssbereichen, Bädern an den
Schlafzimmern und separaten
Ankleidebereichen steigern das
Wohnerlebnis. Edles Parkett mit
Fußbodenheizungen sorgt für behagliche Wärme, Terrassen oder
große Westbalkone mit Edelholzbelag (z.B. Bankirai) laden zu
entspannten Sonnenstunden ein.
Mehr Informationen erhalten Sie
unter der Tel.: 350 802-0.
Das Alster-Magazin präsentiert auf seinen
Immobilienseiten in lockerer Reihenfolge
Themen zum Immobilienrecht. In dieser
Ausgabe beantworten wir die häufigsten
Fragen im Miet- und Nachbarschaftsrecht.
Mietrecht:
Ist der beabsichtigte Verkauf einer Wohnung ein Kündigungsgrund für den Vermieter?
Nein, eine Kündigung ist unzulässig.
Können im neuen Mietrecht
noch Mietverträge auf bestimmte Zeit geschlossen
werden?
Sogenannte Zeitmietverträge, die
nach dem September 01 vereinbart
werden, sind nur noch zulässig,
wenn ein vom Gesetz anerkannter
Beendigungsgrund vorliegt und in
den Vertrag aufgenommen wird.
Meine Mieter, ein Ehepaar,
haben sich getrennt. Kann der
Mann nach seinem Auszug
kündigen?
Ein von beiden Mietern unterschriebener Mietvertrag kann
auch nur von beiden gemeinsam
gekündigt werden. Der Ehemann
haftet also trotz seines Auszugs
weiter für die Miete.
Mit welcher Frist können
Vermieter oder Erben die
Wohnung des verstorbenen
Mieters kündigen? 3 Monate.
Dürfen Souterrainräume
zu Wohnzwecken vermietet
werden?
Nur wenn eine entsprechende
Bau- und Nutzungsgenehmigung
vorliegt. Aufenthaltsräume von
Wohnungen sind im Kellerbereich
nur zulässig, wenn der Fußboden
an mindestens einer Außenwand
nicht tiefer als 0,5 m unterhalb der
festgelegten Geländeoberfläche
liegt.
Wie berechne ich die Wohnfläche einer Dachgeschosswohnung?
Grundflächen mit einer Schräghöhe von weniger als 1 m werden gar
nicht berechnet. Flächen zwischen
1 m und 2 m werden zur Hälfte
angerechnet; Flächen mit einer
Höhe von mehr als 2 m voll.
Nachbarschaftsrecht
Wie lange dürfen Mieter im
Haus Klavier spielen?
Übliche Ruhezeiten müssen nach
Auffassung der Gerichte eingehalten werden. Von 13–15 Uhr
und von 22–7 Uhr (an Sonn- und
Feiertagen bis 9 Uhr); am Tag darf
nicht mehr als 1 1/2 bis 2 Stunden
gespielt werden.
Dürfen Mieter auf dem Balkon grillen?
Nach der Hausordnung des
Hamburger Mietvertrages ist das
Grillen auf Balkonen, Loggien
und unmittelbar an das Gebäude
angrenzenden Flächen nicht gestattet. Das Amtsgericht Hamburg
hat dieses Urteil bestätigt.
Gibt es in Hamburg eine
Pflicht, die Pflanzen in einem
bestimmten Abstand zur
Grenze anzupflanzen?
Nein. In Hamburg gibt es kein
Nachbarrechtsgesetz, deshalb darf
bis an die Grenze heran gepflanzt
werden. Höhenbegrenzungen existieren nicht.
Welcher Grundstückseigentümer muss die linke bzw.
rechte Seite vom Grundstück
einzäunen?
In Hamburg besteht keine Einzäunungspflicht. Der Nachbar kann
auf seinem Grundstück einen Zaun
ziehen. Soll eine Seite eingezäunt
werden darf die Höhe von 1,5 m
nicht überschritten werden und der
Zaun muss durchbrochen sein.
Kann ich von meinem Nachbarn in Hamburg verlangen,
dass er seinen Baum, der mein
Grundstück verschattet, fällt?
Das Fällen des gesamten Baumes
kann man nicht verlangen. Nur
wenn einzelne Äste die Grenze
überragen und die Nutzung Ihres
Grundstücks beeinträchtigt wird,
muss der Nachbar den sogenannten Überhang abschneiden. Quelle: Grundeigentümerverband Hamburg
Damit Ihr Nachbarschaftsverhältnis harmonisch und ohne Streitigkeiten verläuft, sollten Sie wichtige Regeln wie Ruhezeit beachten.
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
2
Dateigröße
436 KB
Tags
1/--Seiten
melden