close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Ganzschriften und was man damit machen kann - Arbeitsblätter Online

EinbettenHerunterladen
01 Gruschu 01-2001 Hoch-S. 07.09.2004 15:12 Uhr Seite 1
JANOSCH – GANZSCHRIFTEN
Ganzschriften und was man damit machen kann
Vorlesen oder Erzählen
Geschichten malen
Kinder haben Vorlese- oder Erzählstunden gerne.
Die Bücher von Janosch eignen sich gut zum Vorlesen.
Kinder malen nach dem Vorlesen gerne ein Bild
von dem, was sie behalten haben oder was ihnen
besonders gefallen hat.
Die Bilder werden aufgehängt. Alle sehen sich die
Bilder an und können dazu erzählen.
Die Bilder können zu einem Leporello oder zu einem Buch zusammengeklebt werden.
Lesen
Natürlich sollen die Kinder auch selbst lesen. Vielleicht zunächst nicht das ganze Buch, aber einige
Seiten. Dabei sollten die Kinder über das, was sie
gelesen haben, erzählen. Sie sollen wissen, was sie
gelesen haben.
Weitererzählen
Manchmal wird die Geschichte nicht bis zum Ende vorgelesen.
Bei einer wichtigen Stelle oder am Höhepunkt
aufhören. Die Kinder dürfen dann einen passenden
Schluss erfinden.
Stabpuppen basteln
Bilder von den Mitspielern der Geschichte können
auf Karton geklebt und auf einem Stab befestigt
werden. Mit diesen Stabfiguren können die Kinder
Gespräche führen, einzelne Situationen nachspielen, eigene Situationen erfinden und die ganze
Geschichte spielen.
Darüber sprechen
Kinder wollen über das, was sie erleben, sehen und
hören, sprechen. Im Kreis, in der Gruppe sollten sie
immer wieder die Möglichkeit haben, ihre Erfahrungen auszutauschen.
1
Schreiben
Genauso wichtig wie das Sprechen und Erzählen
ist das Schreiben. Gerade beim Lesen einer Ganzschrift bieten sich eine Fülle von Möglichkeiten,
zum Schreiben zu kommen. Es muss nicht viel
sein. Es genügen Wörter und kurze Sätze.
Arbeitsblätter bearbeiten
Die Arbeitsblätter sind unterschiedlich gestaltet
und haben daher auch eine unterschiedliche Bedeutung. Zunächst haben sie begleitenden Charakter. Die Kinder sollen das Gehörte bearbeiten
und ihnen die Möglichkeit geben, sich mit der Geschichte zu identifizieren. Andere Arbeitsblätter
wollen die Geschichte zusammenfassen und das
Verständnis der Kinder überprüfen und sichern.
Die Arbeitsblätter können gesammelt und später
zusammengeheftet werden.
Geschichten spielen
Dazu müssen die Rollen verteilt werden.
Vielleicht spielen die Kinder erst einmal
frei. Es kann natürlich auch ein Drehbuch
erarbeitet werden.
Wandzeitung
Um den Verlauf der Handlung zu verdeutlichen, ist
es angebracht, jeweils ein Arbeitsblatt zu vergrößern, von einem Kind oder einer Gruppe bearbeiten und gestalten zu lassen und auszuhängen. Im
Rahmen der Einheit kann so immer wieder auf den
Zusammenhang verwiesen werden.
GRUNDSCHULE
1.+2. SCHULJAHR · 1/2001
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
27
Dateigröße
97 KB
Tags
1/--Seiten
melden