close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

9er Reihe - Lehrerservice.at

EinbettenHerunterladen
LISTER
9. Jahrgang • Kostenlos • Alle 4 Wochen aktuell informiert!
Herausgeber
Ausgabe
# 10/2014
JOURNAL
Aktuelles aus der List, Vahrenwald, Lahe und Oststadt
Freizeitheim Lister Turm
ab Seite 6
infa 2014
ab Seite 16
Erlebnis-Zoo Hannover
www.leinevision.de
Theater am Aegie
Seite 22
Seite 21
Zentrum für Osteopathie eröffnet
ehr auf
Sie m
Erfahren
Seite 12
Immobilie zu verkaufen?
Wir haben den Käufer!
Wir suchen im Kundenauftrag Eigentumswohnungen sowie
Ein- und Mehrfamilienhäuser in attraktiven Stadtlagen.
Sie möchten verkaufen? Sprechen Sie uns an!
Tel.: 0511/ 2 80 06-23 oder www.deltadomizil.de
Geschenkideen
beeindruckende Bilder @attraktive
Geschenkgutscheine
Das besondere Geschenk
Impressum
Herausgeber
LeineVision
Medien & Verlagsgesellschaft mbH
vertreten durch den
Geschäftsführer Alexander Haas
Am Leinewehr 15
30519 Hannover
Postanschrift:
Postfach 810262
30502 Hannover
Tel.: 0511-866 57 32
Fax: 0511-866 57 67
HRB-Nr.: 205900
AG Hannover
USt-IdNr.: DE 815197076
Rabatt
Redaktion
Alexander Haas V.i.S.d.P.
Tel.: 0511-866 57 32
E-Mail: haas@leinevision.de
Babybauch-Fotoshooting
inkl. 5 Bilder auf CD & als Abzug
Redaktionelle Mitarbeit
Sabine Fischer
Johannes Wiegenfeld
Rabatt auf Paarfotoshootings
Glamour-Day „Classic“ inkl. Styling
Anzeigenverkauf
Alexander Haas
Sabine Fischer
Patrick Teuber
Tel.: 0511-866 57 32
Fotografie
Matthias Walther,
Fotoatelier in Döhren
Grafische Erstellung
Thomas Stoldt
Verteilung
LeineVision Medien &
Verlagsgesellschaft mbH
Erscheinungsweise
monatlich
50 €
Druck & Herstellung
Druckhaus Humburg,
Bremen
99 €
Rabatt
Special
Druckauflage
20.000 Exemplare
Rabatt auf Glamour-Day
„Classic“
inkl. Styling
für eine Person inkl. Styling
10I2014
Liebe Leserinnen
& Leser,
Alexander Haas
Dessous-Fotoshooting (45 Min.)
inkl. 5 Bilder (CD & Abzug 13x18)
!2.3.!3%+)%15.-!33()!2!+3(%1")%3%3&.3.'1!?
2#(%)%"%94,%3!)+!4=%1'%6;(-+)#(%-
.,&.134-$!"2.+43!-'%-%(,%4-$%-32/!--3%3,.2/(:1%
7*+42)5%.3)5,;'+)#(*%)3%-%-323%(%-$41#(%)-%.1)')-!+
)%'%+23%)-,!4%1!1.#*!,")%-3%
4-$5%12#()%$%-%%04)2)3%-)-%731!"1%)3%1)-3%1'14-$")%3%3+!39&<1$)%.3.'1!?
%5.-
14//%-9!,)+)%-4-''%2%++)--%-"2#()%$%.3./!13824-$:-9%1-
%1-%"%1!3%-6)1)%/%12;-+)#()-4-2%1%,.3.!3%+)%1-'%".3%2)-$")2
'<+3)'
"%+,!--231@%+%&.->
Lister Journal
nur jeder siebte Radfahrer in Deutschland trägt einen
Helm. Nun hat die Wissenschaft erneut festgestellt,
dass Fahrradhelme das Risiko tödlicher Kopfverletzungen enorm senken. Dies berichtet das Nachrichtenmagazin „Focus“ unter Berufung auf eine
Studie des Instituts für Rechtsmedizin München.
Durch das Ergebnis könnte die Diskussion um eine Helmpflicht in Deutschland neu angefacht werden.
Wie es in einer dpa-Meldung heißt, hatten die Experten im Auftrag der Unfallforschung der Versicherer (UDV) 543 Fahrradunfälle in München und
Münster analysiert und die „Getötetendatenbank“ der Ludwig-MaximiliansUniversität München ausgewertet. Lediglich sechs der 117 tödlich
verunglückten Radfahrer trugen demnach einen Helm. Über die Hälfte der
Opfer starb an einem Schädel-Hirn-Trauma. Der Leiter der UDV, Siegfried
Brockmann, sagte gegenüber dem „Focus“: „Mit Schutzhelm hätten die meisten Radfahrer überlebt.“
Zudem zeigte sich, dass Helmträger auch bei den nicht-tödlichen Unfällen
besser geschützt sind. So waren sämtliche schwer am Kopf verletzten Radfahrer ohne Helm unterwegs, Helmträger hingegen erlitten nur leichte bis
mittelschwere Kopfverletzungen. Am Freitag hatte das Bundesverkehrsministerium angekündigt, verstärkt für das Helmaufsetzen zu werben. Allerdings
gebe es derzeit keine Pläne für eine gesetzliche Helmpflicht. Laut Bundesanstalt für Straßenwesen trugen im vergangenen Jahr 15 Prozent der Radler einen Helm, wobei vor allem die 17- bis 30-Jährigen als Helm-Muffel gelten.
Seit längerem kämpft unter anderem der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club
(ADFC) gegen eine solche Vorschrift. Ein Hauptgrund dafür sei, dass dadurch
die Fahrradnutzung insgesamt zurück gehe. Allerdings wird Radfahrern von
vielen Experten im Allgemeinen das Tragen eines Helms empfohlen. Dabei
sollte auf eine gute Qualität bezüglich des Unfallschutzes und der Belüftung
geachtet werden. Doch selbst ein schlechter Helm sei immer noch besser als
gar kein Helm, wie die „Stiftung Warentest“ anlässlich einer Untersuchung
von Fahrradhelmen im vorvergangenen Jahr feststellte.
E-Mail: haas@leinevision.de
www.leinevision.de
20 €
149 €
&
Editorial
Kirchröder Straße 44, 30625 Hannover
Telefon: 0511/5353-1574
Pflege und Seniorenwohnen
Leben – Geborgenheit – Miteinander
Kleefeld
- Marianne-Werner-Haus
- Stephansruh
- Freytaghaus
Südstadt
- Lotte-Kestner-Haus
Sahlkamp/Vahrenheide
- Katharina-von-Bora-Haus
I
3
4
I Lister Journal 10I2014
Lister Journal
I
5
Fragen und Antworten zur Feuerbestattung
Anzeige
Anzeige
Richtfest in den Anderter Höfen
Neue Bewohner und beteiligte Firmen feiern gemeinsam
Ein Ratgeber von Wiese Bestattungen
Die Feuerbestattung ist die vorherrschende Bestattungsart in
Deutschland. Im Schnitt entscheiden sich mehr als 60 Prozent der Bürger für diese Bestattungsart; in vielen Gemeinden der neuen Bundesländer
sind es sogar über 90 Prozent.
Auch wenn also die überwiegende Mehrheit der Bevölkerung die Feuerbestattung wählt,
bestehen doch noch Unsicherheiten im Umgang mit dem Thema. Den wichtigsten Fragen
möchten wir im Folgenden nachgehen.
Woher weiß ich, dass die
Asche meines Verstorbenen in
der Urne ist?
Vor der Kremation wird dem Verstorbenen eine eindeutige Einäscherungsnummer zugeordnet.
Diese Einäscherungsnummer findet sich auf einem SchamottStein wieder, der vor Beginn der
Einäscherung auf den Sarg gelegt
wird. Der nicht brennbare Stein
befindet sich nach der Verbrennung bei der Asche des Verstorbenen und wird auch in die Urne
gelegt. Außerdem wird vor dem
Versiegeln der Urne der Deckel mit
dieser Nummer geprägt. Angehörige haben vor der Beisetzung
die Möglichkeit, die Daten auf der
Urne des Verstorbenen zu überprüfen.
Mit Handwerkern, Planern und
Erwerbern feierte die Delta Bau
AG am 2. Oktober das Richtfest
für den zweiten Bauabschnitt der
Anderter Höfe. Nach Fertigstellung der neuen Gartenhofhäuser
an der Schmetterlingswende ist
dieses Baugebiet abgeschlossen. Während die 10 Häuser im
ersten Bauabschnitt bereits verkauft und von Ihren neuen Eigentümern bezogen wurden,
werden die ersten Erwerber im
neuen Bauabschnitt Ende des
Jahres in Ihre neuen Domizile
einziehen.
Das erfolgreiche Konzept des
ersten Bauabschnittes wird im
zweiten Bauabschnitt weitergeführt. Die Häuser bieten komfortables, barrierearmes Wohnen
auf einer Ebene, entspannte Privatheit auf der Terrasse im ge-
10I2014
schützten Gartenhof, reduzierte
Energiekosten durch KfW-70Standard (EnEV 2009) und Sonnenkollektoren und durch die
Pultdächer luftige Raumhöhen
von bis zu 3,50m. Die Häuser ver-
H Ö R G E R ÄT E I N S T I T U T
Auch wenn es draußen stürmt und wettert,
die Oma mit dem Opa meckert,
„dein ewiges Nachfragen macht mich stutzig,
geh endlich mal zu Coakustik!“
Tel: 0511/ 169 24 80 · Fax: 0511/169 24 82
Georgstraße 22 · 30159 Hannover · www.coakustik.de
fügen über 4 bis 5 Zimmer auf
einer Wohnfläche von bis zu
147 Quadratmetern sowie eine
eigene Garage oder einen Carport. Buchenparkett, Feinsteinzeugfliesen und hochwertige
Sanitärobjekte runden das Angebot ab. Erholungssuchende
freuen sich über Wiesen und
Felder direkt vor dem Grundstück, Tiergarten, Mittellandkanal und Hermann-Löns-Park
sind ganz nah. Familien mit Kindern können vom HannoverKinder-Bauland-Bonus profitieren, der hier beim Kauf eines
Hauses in Anspruch genommen
werden kann.
Wer sich für die Anderter Höfe
interessiert, erhält ausführliche Informationen bei Herrn Arnold
von der Delta Bau AG unter
arnold@deltabau.de oder Tel.
0511/ 28006-60. 
Wie geht man in Deutschland
mit dem Thema Scheintod um?
Entscheiden sich Menschen für
eine Feuerbestattung, ist in
Deutschland eine sogenannte
zweite Leichenschau vorgeschrieben, die von einem amtlich
bestellten Arzt durchgeführt wird.
Auf diese Weise wird die Todesursache eindeutig festgestellt.
Der Verstorbene darf erst eingeäschert werden, wenn der Amtsarzt dies genehmigt. Somit wird
auch der Scheintod ausgeschlossen.
Warum schreiben Krematorien
in Deutschland Särge aus Holz
für die Einäscherung vor?
Der menschliche Körper besteht
bis zu 80 Prozent aus Wasser. Für
die Einäscherung wird daher
Energie von außen benötigt. Krematorien in Deutschland sind
darauf ausgelegt, dass diese Energie zum großen Teil über das
Holz des Sarges geliefert wird.
Särge aus anderem Material würden nicht genug Energie für die
Einäscherung liefern, sodass zusätzliches Erdgas zugeführt werden müsste.
Was passiert mit
Edelmetallen?
Nach der Einäscherung bleiben
alle nicht brennbaren Elemente
zurück. Hierzu gehören Metalle
wie Zahngold, aber vor allem
Prothesen sowie die Metallteile
des Sarges. Diese Metallteile werden von der Asche getrennt und
über eine Scheideanstalt gereinigt
und verwertet. Es gibt in Deutschland keine einheitliche Vorschrift
zum Umgang mit den Erlösen aus
diesen Metallverkäufen. Das hannoversche Krematorium am Laher
Friedhof spendet alle Erlöse aus
Edelmetallen an die Stiftung für
Trauerbegleitung und Bestattungskultur.
Ist eine Feuerbestattung
preiswerter als eine
Erdbestattung?
Diese Frage lässt sich nicht pauschal beantworten, denn die individuellen Wünsche der Angehörigen sind sehr unterschiedlich. Die Kosten einer Bestattung setzen sich unter an-
derem aus den
Friedhofsgebühren, der Herrichtung des Grabes, den Kosten
des Bestatters
sowie verschiedenen Auslagen,
zum Beispiel für
amtliche Gebühren, Traueranzeigen oder
für die Bewirtung der Trauergäste, zusammen. Durch die
Wahl einer Feuerbestattung
können Angehörige vor allem
durch das kleinere Urnengrab
bei den Friedhofsgebühren,
der Grabgestaltung und den Kosten für einen
Grabstein sparen.
Kann man sich ein
Krematorium ansehen?
Besucher heutiger Krematorien
sind in der Regel von der modernen Bauart, der technischen Ausstattung und der würdigen Einrichtung überrascht. Gerne organisieren wir Führungen für
interessierte Besuchergruppen
im Krematorium Hannover. Sprechen Sie uns an. 
Stefan Burmeister-Wiese, der
Autor dieses Beitrags, ist Geschäftsführer des hannoverschen
Bestattungsunternehmens Wiese.
Das älteste im Familienbesitz
befindliche Bestattungsunternehmen in Hannover hat seinen
Hauptgeschäftssitz in der Baumschulenallee 32 im Heideviertel.
Wiese-Filialen gibt es am Altenbekener Damm 21, auf der Lister
Meile 49 sowie in der Podbielskistraße 105.
6
I Lister Journal 10I2014
Lister Journal
Veranstaltungstipp
Sonntag, 19.10., 17.00 Uhr
OPERATION
OPERA –
A Cappella
in geheimer
Mission
OPERA – der Name steht seit
vielen Jahren in der Harzregion für
Chormusik und szenische Gestaltung vom Feinsten. Das Goslarer Oktett um Anette Zell herum
bietet jährlich ein neues Programm: gute Musik, freche Einfälle, mit Witz und voller Energie
vorgetragen. Pop, Swing, Jazz,
Endlich ist es soweit: Die Vampirin Edwardina heiratet ihre große Liebe, den jungen Bello. Doch
dann tauchen plötzlich unerwartete Gäste bei dem Fest auf, und
es nimmt eine dramatische Wendung.
Die Kindertheatergruppe Spätzle präsentiert ihr neuestes Stück.
Geprobt wurde ein Schulhalbjahr
unter der Leitung von Conny
Groterjahn. Viele Ideen der Kinder flossen in die Gestaltung
ein.
Nach den Herbstferien beginnt
eine Gruppe für Kinder ab 8 Jahren, montags von 16.15 bis 17.45
Uhr.
„OPERA“
Veranstaltungen
im
Freizeitheim
Lister Turm
Fotos: Lister Turm
Freitag, 17.10., 15.00 bis
18.00 Uhr
Pflanzenbilder
Wir fangen den Herbst mit seinen
schönsten Blüten und Blättern
ein. Wir bauen Pflanzenpressen
und basteln aus den gepressten
Schönheiten Wandschmuck, Lesezeichen oder andere Kleinigkeiten.
Für Kinder von 7 bis 12 Jahren –
Anmeldung unter Tel. 168-42402
Teilnahmebeitrag: 5,- Euro, mit
Hannover-Aktiv-Pass frei
Freitag, 17.10., 16.00 bis
19.00 Uhr
Musikalischer
Schnuppertag
im Lister Turm
Du bist zwischen 12 und 18 Jahren alt und spielst ein Instrument
oder hast Lust am Gesang? Du
bist offen für neue musikalische
Projekte mit Menschen mit und
ohne Behinderung oder hast eine
Behinderung? Dann bist Du hier
genau richtig! Wir suchen MitgliederInnen für eine Band/ein Ensemble, das wöchentlich und unter professioneller Anleitung probt
und Lust an Auftritten im großen
und kleinen Rahmen hat!
Komm zu einem offenen Casting
in den Lister Turm und stell uns
deine Stimme oder dein Instrument vor. Professionelle Dozenten der Musikschule warten auf
Dich!
Nähere Informationen könnt ihr
dem Flyer entnehmen, der ab
Mitte September im Freizeitheim
ausliegt.
Wir freuen uns auf Dich!
Dieses Angebot ist Bestandteil
des Projektes MusikErleben – Inklusiv! und macht inklusive musikalische Angebote in und um
Hannover.
Kooperationsveranstaltung mit
der Musikschule Hannover, dem
FALKEN Jugendzentrum Lister
Turm sowie dem Freizeitheim Lister Turm
Samstag, 18.10., 20.00 Uhr
Fette Hupe
Hannover plays
„History of
Distance“
Die JMI Hannover präsentiert das
Eröffnungskonzert der Jazzwoche
2014
Die umtriebige Bigband aus der
Landeshauptstadt eröffnet an
diesem Abend die
Jazzwoche 2014 der Jazzmusikerinitiative Hannover und hat ein
ganz besonderes
Programm im Gepäck: Das hannoversche Jazzorchester schwingt
das moderne
Tanzbein und trifft auf die improvisierten Bewegungen von
Annette Roggatz, Inken Fago und
Wiebke Burckhardt. Gemeinsam
verwandeln sie alle den Lister
Turm in eine Landschaft aus Klängen, Grooves und Bewegungen.
In Zusammenarbeit mit der Jazzmusikerinitiative Hannover steht
die Fette Hupe unter der Leitung
von Timo Warnecke und Jörn
Marcussen-Wulff für kompromisslose, selbständige und frische
Musik Made in Hannover und
Niedersachsen.
Saxophone: Nils Brederlow, Paul
„Fette Hupe“
Engelmann, Lars Stoermer, Coco
Guerra, Felix Petry
Trompeten: Felix Meyer, Florian
Menzel, Daniel Zeinoun, Axel Beineke
Posaunen: Janning Trumann,
Hans Wendt, N.N., Robert Hedemann
Rhythmus: Klaus Spencker (git),
Eike Wulfmeier (piano), Michael
Gudenkauf (b), Timo Warnecke
(dr)
Dirigent/Komposition: Jörn Marcussen-Wulff
Eintritt: 15,- Euro, mit HannoverAktiv-Pass 7,50 Euro, SchülerInnen und StudentInnen ab 18 Jahre 12,- Euro – Kartenvorbestellungen unter Tel. 168-42402
Madrigal oder Spiritual – OPERA
bedient viele Genres.
Im vergangenen Jahr feierte das
Vokalensemble bereits sein 20-jähriges Jubiläum und die „Fangemeinde“ wächst und wächst. Nun
auch ein Konzert in Hannover, in
dem mittlerweile drei Ensemblemitglieder zuhause sind! Die SängerInnen sind im Lister Turm zu Gast
unter dem Motto: „Operation OPERA“, in geheimer Mission aktiv werden. Sie tauchen ein in die Welt
zwielichtiger Personen, gehen auf
die Suche nach dem Sinn und Unsinn einer echten Mission und werden sicherlich auch am offenen Herzen operieren – denn was sind Liebeslieder nicht anderes als vertonter Herzschmerz. Die Stimmgabel
wird das einzige Instrument sein,
das die Bühne betreten darf!
Eintritt: 12,00 Euro, mit HannoverAktiv-Pass 4,75 Euro, Kinder bis 18
Jahre 5,00 Euro, SchülerInnen
und StudentInnen ab 18 Jahre
9,60 Euro – Kartenvorbestellungen
unter Tel. 168-42402
Montag, 20.10., 17.00 Uhr
Premiere
Kindertheatergruppe Spätzle:
„Bis(s) zum Hochzeitstag!“
Dienstag, 21.10., 10.30 Uhr
Kindertheater
„Mensch Puppe“
spielt für Menschen ab 3 Jahren
„Fiete Anders“ nach dem Kinderbuch von Miriam Koch.
Fiete Anders ist ein Schaf. Er
fühlt sich einsam, weil er anders
ist als andere Schafe. Doch tief in
seinem Herzen spürt er, dass es
irgendwo einen Ort geben muss,
wo „Anders sein“ richtig ist. Von
dieser Sehnsucht getrieben, macht
er sich auf die Suche…
Das Stück ist eine große Ermutigung für alle, die sich ein wenig
anders fühlen und eine wunderbare Liebeserklärung an das Meer.
Eintritt: 3,- Euro – Kartenvorbestellungen unter Tel. 168-42402
Mittwoch, 22.10., 16.00 Uhr
Familientour
durch die
Eilenriede
Jubiläumsfest Waldpädagogik im
Freizeitheim Lister Turm
Vor 20 Jahren wurde der erste Naturerlebnispfad Hannovers in der
Eilenriede durch das Freizeitheim
eröffnet. Er war das Ergebnis eines Schülerprojekts mit der IGS
List. Dieses Jubiläum wollen wir
mit einem Waldfest feiern. Wir
stellen praktisch vor, wie sich
die umweltpädagogischen Angebote seitdem entwickelt haben
und wie wir den Erlebnisort Wald
für Kinder und Erwachsene jetzt
nutzen. Auf der kreativen Waldtour, die wir heute machen, können Familien mit Kindern ab 6
Jahren in der Werkstatt der Waldwichtel einiges ausprobieren. Mit
dabei ist der Kinderwaldchor mit
Unmada Manfred Kindel.
Eintritt: Erw. frei, Kinder 3,- Euro,
mit Aktivpass frei
Freitag, 24.10., 15.30 Uhr
Geschichte am
Eilenriederand
Rundgang mit Dr. Peter Schulze
Der SA-Überfall am Lister Turm im
Februar 1933 macht deutlich, dass
die Herrschaft der Nationalsozialisten mit brutaler Gewalt durchgesetzt wurde. Der Rundgang soll
über die Vorgeschichte, über
Hintergründe und Folgen informieren, von der Zerstörung der
Weimarer Demokratie bis zu den
Verfolgungen in der NS-Diktatur.
Treffpunkt: Hohenzollernstraße,
Walderseedenkmal (gegenüber
der Villa Seligmann)
Teilnahmebeitrag: 5,- Euro, Anmeldung unter Tel. 168-42402
10I2014
I
7
„Singen kann doch jeder!“
Stimmt das eigentlich? Na klar
stimmt das, und das beweisen
euch die Kinder aus dem internationalen Kindergarten Solecitos e.V., aus dem Kinderladen Jakobistraße und anderen Kindergartengruppen. Schon viele Wochen haben sie für ihren großen
Auftritt gelernt und geübt. Zusammen mit dem Liedermacher
Unmada stehen sie auf der großen Bühne des Freizeitheims
und singen, trommeln, tanzen
und spielen für eine bunte Welt,
die zusammenhält. Aber auch das
Publikum ist gefragt. Viele Lieder
kann man einfach so mitsingen
und einige Lieder kennt ihr vielleicht schon. Alles Banane?! Das
wird ein großer Spaß für die
ganze Familie.
Eintritt: Erw. 5,- Euro, mit Hannover-Aktiv-Pass 2,50 Euro, Kinder 3,- Euro, mit Hannover-AktivPass frei
Freitag, 24.10., 17.00 Uhr
„Eine bunte Welt“
Ein Mitmachkonzert mit dem Kinderliedermacher Unmada
weiter auf der nächsten Seite
HAW Ausbildungszentrum für
Handel und Wirtschaft GmbH

Fliegerstraße 1, 30179 Hannover
Tel./ Fax: 0511-559076 / 0511-5332123
www.haw-weiterbildung.de
Zertifikatslehrgang - Qualifizieren mit Weitblick
Beginn: 03.11.2014, Dauer 4 Wochen in Vollzeit
• Fachkraft Handel (m/w) IHK
Angebot fortlaufend, monatlicher Einstieg möglich
Umschulungen - Berufe mit Zukunft
Beginn: 03.11.2014, Dauer 21 Monate in Vollzeit
• Kaufmann/-frau im Gesundheitswesen (IHK)
• Kaufmann für Spedition und Logistikdienstleistungen
(IHK)
• Personaldienstleistungskaufmann/-frau (IHK)
Die Kenntnisvermittlung wird von Fachdozenten durchgeführt. Bei
entsprechender Voraussetzung ist eine Förderung durch die Agentur
für Arbeit, das Jobcenter und weiteren Kostenträgern möglich.
Bitte sprechen Sie mit Frau Rust oder Frau Hirsch.
I Lister Journal 10I2014
1. Mittwoch im Monat ab
05.11., 18.15 bis 19.15 Uhr
Lachyoga im
Lister Turm
„Wenn man sich grundlos ärgern kann – so kann man doch
auch grundlos lachen“
Frei nach Dr. Madan Kataria,
Gründer der weltweiten Lachbewegung.
Lachen ist wesentlich mehr als
nur "lustig" sein, denn intensives
Lachen hat eine breite Palette positiver Auswirkungen. Wissenschaftliche Untersuchungen zeigen: Menschen, die viel lachen
sind gesünder, erfolgreicher und
glücklicher.
Steuern aktuell
Donnerstag, 06.11.,
15.00 Uhr
Dienstag, 18.11., 10.30 Uhr
1991 internationalen tanzbaren
Folk. Es wird ein abwechslungsreiches Repertoire u.a. aus England, Irland, Frankreich, Schweden
und dem Balkan in unterschiedlicher Instrumentierung geboten. Folkstrott bringt seine Gäste
mit einfachen und lustigen Tänzen miteinander in Schwung! Es
werden schwerpunktmäßig Mixer,
Branles und Paartänze aus Frankreich gespielt. Freut euch auf
eine ungewöhnliche Instrumentierung: Dudelsack, Rauschpfeife, Geige, Akkordeon, Flöte, Klarinette, Chalumeaux, Gitarre und
Percussion.
Die hannoversche Tanzband Hannobal spielt ein buntes Tanzprogramm mit Kreistänzen, Mixern,
und bestimmt auch einen Gassentanz aus vor allem dem Balkan, Frankreich und Israel.
Alle Tänze werden angeleitet,
und du kannst gerne ohne Partner kommen!
Eintritt: 9,- / erm. 6,- Euro
5 Jahren
Herr Taschenbier ist ein ängstlicher Mensch. Er fürchtet sich
vor seiner Vermieterin, vor seinem Chef und vor überhaupt allen Leuten, die schimpfen und
befehlen… bis ihm eines Samstags ein Sams über den Weg
läuft. Kurzerhand ist sein ganzes geordnetes Leben auf den
Kopf gestellt. Das Sams ist
furchtlos, ja beinahe respektlos
und lässt sich von nichts und
niemanden einschüchtern. Herr
Taschenbier ist das anfangs
noch sehr peinlich, aber seltsam:
Je länger er mit dem Sams zusammen ist, desto mutiger und
selbstbewusster wird er und
umso lieber gewinnt er das
Sams. Silke Geyer und Klaus
Hermann, erzählen diese Geschichte von Paul Maar mit
Humor und Einfühlungsvermögen.
Eintritt: 3,- Euro – Kartenvorbestellungen unter Tel. 168-42402
Tanzhaus Lister „Eine Woche
StadtteilgeTurm
schichtsarbeits- Folkstrott: ein Ohrenschmaus, der voller Samstage“
auch in die Füße geht!
mit dem HalloDu-Theater & Thekreis List
Die Gruppe aus Bremen bietet seit ater Wilde Hummel für Kinder ab
Herr M. Burgfeld berichtet über
traditionsreiche Sportvereine in
List-Vahrenwald. Die historische
Entwicklung von W98, TuS Vahrenwald und FS Hannover wird in
Wort und Bildern geschildert.
Das Foto zeigt das erste Bad der
"Freien Schwimmer" an der Ihme
1921.
Gäste sind herzlich willkommen!
Donnerstags, 13.11. bis
11.12., 16.45 bis 17.45 Uhr
„Yoga, Spiel und
Entspannung“
Es sind einfache Dehn- und
Atemübungen kombiniert mit
den pantomimischen Lach-YogaÜbungen. Diese regen das Lachen
leicht an und werden in der
Gruppe verstärkt – denn Lachen
ist ansteckend.
Dieses Angebot ist kostenlos und
findet immer jeden ersten Mittwoch im Monat statt.
Eine Anmeldung ist nicht notwendig. Bitte bequeme Kleidung
und ein Getränk mitbringen.
Freitag, 14.11., 19.30 Uhr
für Kinder von 7 bis 12 Jahren
In diesem Kurs spielen wir zusammen, üben verschiedene
Yogapositionen und kommen
wieder zur Ruhe.
Es ist Zeit zum Fragen und zum
Lachen, daneben wird die Muskulatur entwickelt und ihr werdet
euren eigenen Körper besser kennenlernen. Dazu braucht ihr Spaß
am Bewegen und Ausprobieren,
bequeme, sportliche Kleidung, ein
paar Socken und etwas zu trinken.
Kosten: 15,- Euro für 5 Termine /
mit HannoverAktivPass 7,50 Euro
verbindliche Anmeldung unter
Tel. 168-42402
„Folkstrott“
Lister Journal
10I2014
I
9
Bei Darlehen zwischen Angehörigen kann der Abgeltungssteuersatz von 25 % zum Tragen kommen
Anzeige
8
Die Einkommensteuer für Einkünfte aus Kapitalvermögen, die
sog. Abgeltungssteuer, beträgt 25
%. Dies gilt nach den Regelungen im Einkommensteuergesetz
aber – unter weiteren Voraussetzungen – nicht, wenn Gläubiger und Schuldner einander
nahestehenden Personen sind.
In drei Urteilen vom 29.04.2014
stellte der Bundesfinanzhof (BFH)
fest, dass der Steuertarif für
Ein-künfte aus Kapitalvermögen in Höhe von 25 % nicht
schon deshalb ausgeschlossen
ist, weil Gläubiger und Schuldner
der Kapitalerträge Angehörige
sind.
In den entschiedenen Verfahren
gewährten einander nahe Angehörige fest verzinsliche Darlehen zur Anschaffung von
fremd vermieteten Immobilien
durch die Darlehensnehmer bzw.
stundete eine Steuerpflichtige ihrem Bruder den Kaufpreis für die
Veräußerung von Geschäftsanteilen. Die Finanzämter besteuerten die Kapitalerträge mit der
(höheren) tariflichen Einkommensteuer, weil Gläubiger und
Schuldner der Kapitalerträge
„einander nahestehende Personen“ sind.
Der BFH kam jedoch zu dem
Entschluss, dass ein solches Näheverhältnis nur dann vorliegt,
wenn auf eine der Vertragsparteien ein beherrschender oder
außerhalb der Geschäftsbeziehung liegender Einfluss ausgeübt werden kann oder ein eigenes wirtschaftliches Interesse
an der Erzielung der Einkünfte
des anderen besteht. Danach ist
ein lediglich aus der Familienangehörigkeit abgeleitetes persönliches Interesse nicht ausreichend, um ein Näheverhältnis zu
begründen.
Hält der Darlehnsvertrag einem
Fremdvergleich stand, kann nicht
bereits aufgrund des Fehlens einer Besicherung oder einer Regelung über eine Vorfälligkeitsentschädigung auf eine missbräuchliche Gestaltung zur Ausnutzung des Abgeltungssteuersatzes geschlossen werden. Dies
gilt auch dann, wenn aufgrund
des Steuersatzgefälles ein Gesamtbelastungsvorteil entsteht,
da Ehe und Familie bei der Einkünfteermittlung keine Vermögensgemeinschaft begründen.
Anmerkung: Nachdem Der Sachverhalt einer Darlehnsgewährung
unter nahen Angehörigen, wie
die Urteile zeigen, steuerlich sehr
kompliziert sein kann, sollten sich
Betroffene in jedem Fall vor einer
entsprechenden vertraglichen Regelung beraten lassen. 
Klaus Diener
Senior Consultant
1981: Examen zum Steuerberater
1987: Examen zum vereidigten Buchprüfer
2013: Examen zum Mediator (Universität Wismar)
Steuerlicher Abzug von Ehescheidungskosten
doch noch möglich?
Im Zuge einer Änderung des Einkommensteuergesetzes wurde der
steuerliche Abzug von Zivil-prozesskosten – dazu gehören auch
die Ehescheidungskosten – gestrichen. Dies führt in der Praxis
dazu, dass die Finanzämter den bis
einschließlich 2012 unbestrittenen Abzug von Ehescheidungskosten im Rahmen der außergewöhnlichen Belastungen ab dem
Veranlagungszeitraum 2013 nicht
mehr gewähren.
In seiner Pressemitteilung vom
05.06.2014 teilt der Bundesverband der Lohnsteuerhilfevereine
e. V. mit, dass nunmehr die ersten
zwei Musterprozesse gegen die
Streichung der Abzugsfähigkeit
von Ehescheidungskosten als
außergewöhnliche Belastungen
eingeleitet und bei Finanzgericht München anhängig sind.
Anmerkung: Betroffene, die ab
2013 Scheidungskosten zu tragen
hatten, sollten diese auf jeden Fall
als außergewöhnliche Belastungen in ihrer Einkommensteuererklärung angeben. Wenn die Finanzämter die Kosten nicht anerkennen, können sie mit Verweis
auf die beim Finanzgericht München anhängigen Verfahren Einspruch einlegen und gleichzeitig
das Ruhen des Verfahrens aus
Gründen der Zweckmäßigkeit
beantragen. 
Adversa
Treuhand
Steuerberatungsgesellschaft mbH
Vahrenwalder Str. 261
30179 Hannover
Tel. 0511 676 97 73
Fax 0511 676 97 74
Mail: info@adversa-stb.de
www.adversa-stb.de
Leistungen:
» Buchhaltung
» Lohnbuchhaltung
» Baulohn
» Finanzbuchhaltung
» Jahresabschlüsse
» betriebswirtschaftl.
Beratung
» Steuererklärungen
» Existenzgründer
I Lister Journal 10I2014
Schöne Mama!
Foto: Fotolia
Bei der mütterlichen Brust
sieht es ähnlich aus. Durch den
Milcheinschuss hat sich die
Haut gedehnt und die gesamte Brust ist weicher geworden.
In der Stillzeit empfinden sich
die meisten Frauen als sehr
weiblich und feminin und
freuen sich über die gesunde
und überaus praktische Ernährung für ihr Baby. Doch wie
kann man den Busen nach
dem Abstillen wieder in Form
bringen?
Regeneration des Körpers
nach der Entbindung
Der Bauch muss bei einer
Schwangerschaft eine Gewichtszunahme von 15-20 kg
verkraften. Nach der Entbindung kann bald wieder mit
Rückbildungsgymnastik und
danach mit sportlichen Aktivitäten begonnen werden.
nen oder eine Brustvergrößerung informieren und über weitere Schritte entscheiden. Dr.
Friedrich-Wilhelm von Hesler berät in seiner Praxis in Hannover
oftmals Frauen, die unter den
stark herabhängenden Brüsten,
verringertem Brustvolumen oder
einer von Schwangerschaftsstreifen und viel Hautüberschuss
gezeichneten Bauchdecke chirurgische Hilfe suchen: „Häufig
wünschen sich Frauen einfach ihr
ursprüngliches Brustvolumen zurück, oder nutzen die Chance,
die Brust ein wenig zu vergrößern
(Mamma Augmentation). Meist
verwenden wir dafür Brustimplantate aus Silikon, in geeigneten Fällen auch Eigenfett. Manchmal ist auch eine Straffung der
Brust angezeigt, wenn die Haut
sehr stark ausgedehnt wurde.
Und am Bauch kann eine Bauch-
Dr. med. Friedrich-Wilhelm von
Hesler ist seit 1994 Facharzt für
Plastisch-Ästhetische Chirurgie
und leitet seit 2009 die Kosmetische Chirurgie am Kröpcke. Er
sammelte langjährige Erfahrungen als Chefarzt in Abteilungen
für Plastische-, Ästhetische-, und
Mammachirurgie in Berlin und
Potsdam und ist Mitglied in der
Deutschen Gesellschaft der Plastischen, Rekonstruktiven und
Ästhetischen Chirurgen (DGPRÄC,
VDPC) sowie in der Vereinigung
der Deutschen Ästhetisch-Plastischen Chirurgen (VDÄPC).
deckenstraffung wieder für
eine straffere Haut und eine
schöne Taille sorgen.“
Die Operationen können zeitsparend zusammengelegt werden, das verkürzt die Rekonvaleszenz. Bei Brust- und Bauchoperationen muss einige Zeit
danach ein Mieder getragen
werden. Schon nach kurzer
Zeit ist in der Regel ein schönes
Ergebnis zu erkennen. 
Mietverträge müssen abgeschlossen oder beendet, Reparaturen beauftragt und abgenommen werden, und – als wenn das
nicht genug wäre – kommen
dann noch die Abrechnungen der
Nebenkosten und die eigene
Buchhaltung für das Finanzamt
hinzu. Von ewig neuen Vorschriften, z. B. Rauchwarnmeldern
und Trinkwasserverordnung ganz
zu schweigen.... und eigentlich
wollten Sie doch auch schon lange mal die Mieten anpassen, aber
wie und vor allem wann?
Weitere Informationen unter
www.klinik-am-kroepcke.de
Foto: Fotolia
I
11
Es ist doch so – Eigentum verpflichtet! Viele private Vermieter in Hannover können dieses
bestätigen: Da hat man es geschafft, mit viel Mühe und Arbeit ein Mehrfamilienhaus zu
erwerben, und die Arbeit nimmt
kein Ende.
So kommen Bauch und Busen nach Schwangerschaft und
Stillzeit wieder gut in Form
Dabei sollte die junge Mutter vor
allem auf die quergestreiften
Bauchmuskeln achten. Bewegungsfreudigen Frauen fällt der
Wiedereinstieg in den Sport oft
leichter als anderen. Und je nach
Veranlagung, Lebensalter und
Hautbeschaffenheit fällt das Ergebnis dieser Bemühungen unterschiedlich aus.
Bei der Brust bilden sich nach dem
Abstillen die Milchdrüsen zurück.
Bei manchen Frauen ist nach
vollständiger Rückbildung dann
weniger Volumen im BH als vorher. Daran kann man auch mit
Sport und Muskeltraining nichts
ändern. Wenn sich der Körper
dauerhaft sehr stark verändert
hat, steigt der Leidensdruck für die
Frau, und so manche führt der
Weg zum Facharzt für PlastischÄsthetische Chirurgie. Dort kann
sie sich über Straffungsoperatio-
10I2014
Machen Sie doch einfach was Sie
wollen!
Brustchirurgie und Bauchstraffung
Als junge Mutter ist man
körperlich gefordert. Der Familienzuwachs bringt viel
Freude und eine Menge neuer Impulse ins Leben. Nächtliche Stilleinsätze und wenig
Zeit für eigene Bedürfnisse
nimmt man angesichts der
Mutterfreuden gerne in Kauf.
Die vielen neuen Aufgaben
lassen manchmal wenig Zeit
für Rückbildungsgymnastikübungen, die den gedehnten
Bauch wieder flach werden
lassen sollen. Man kann sich
damit abfinden – oder gezielt
etwas ändern.
Lister Journal
Anzeige
Anzeige
10
Kontakt:
Kosmetische Chirurgie
am Kröpcke
Dr. med. Friedrich-Wilhelm
von Hesler
Bahnhofstr. 1
30159 Hannover
Tel.: (0511) 326036
Fax: (0511) 324608
info@klinik-am-kroepcke.de
www.klinik-am-kroepcke.de
Verwaltungsobjekt Hannover
Frau Ekinci mit Herrn Prigge und Herrn Krätzig
Genießen Sie doch einfach die
Früchte Ihrer Arbeit und entlas-
ten Sie sich, indem Sie uns die
Arbeit überlassen! Wir erledigen
alle Aufgaben rund um Ihren Immobilienbesitz zuverlässig und
preiswert.
Das typische Beispiel aus unserem Kundenstamm: Ein bekannter Rechtsanwalt aus Hannover
hinterlässt seiner Ehefrau zwei
gepflegte Wohn- und Geschäftshäuser. Nach einiger Zeit
voller Anstrengungen meint es
jemand gut mit der sehr netten
Dame und empfiehlt Herrn Prigge als zuverlässigen Partner in
der Hausverwaltung. Nach einem
angenehmen Gespräch beginnt
die Hausverwaltung zu einem
fairen monatlichen Honorar –
bereits ab €20 pro Wohneinheit.
Regelmäßige Gespräche und das
Bezahlen von Dienstleistungen
und Handwerkern bleiben selbstverständlich bei der Vermieterin,
sodass sie jederzeit den Überblick
behält. Den Rest erledigt Herr
Prigge mit seinen Mitarbeitern
von der Eilenriede-ImmobilienHausverwaltung.
Machen Sie doch einfach was Sie
wollen und widmen Sie sich den
den angenehmen Dingen des Lebens. Rufen Sie uns gerne an, wir
sind immer für Sie da!
Übrigens, wenn Sie mal eine Immobilie verkaufen wollen, wir
haben jederzeit vorgemerkte Kunden – ohne Ihre Mieter nervös zu
machen, kommt Ihr Grundbesitz
in gute Hände. 
Für Sie erledigen wir das gerne - Immobilien
verwalten, verkaufen und vermieten wir in und
um Hannover seit mehr als 15 Jahren - immer
persönlich und zuverlässig.
Verkaufsobjekt Sehnde
12
I Lister Journal 10I2014
Lister Journal
Erstmals in Hannover:
Zentrum für Osteopathie eröffnet
Ab dem 15. November 2014 gibt
es für Patienten ein besonderes
Angebot. Im 1. hannoverschen
Zentrum für Osteopathie mit dem
Namen TherapieZeit behandeln
mehrere zertifizierte, von den gesetzlichen Krankenkassen anerkannte Osteopathen/innen. Sie
sind zum Teil selbst Heilpraktiker
und werden in den Bereichen
traditioneller chinesischer Medizin und Psychotherapie von Heilpraktikern unterstützt, so dass z.B.
eine Schmerztherapie aus mehreren Modulen bestehend an einem Ort möglich ist.
Osteopathie ist ein medizinisches
Konzept, das den ganzen Menschen einbezieht. Es können verschiedene Funktionsstörungen
des Körpers erfolgreich behandelt
werden.
Unser Körper ist ein phantastisches System bestehend aus unzähligen Untersystemen: Dem
Bewegungssystem, Nervensystem, Verdauungssystem sowie
dem Blutsystem und vielen wei-
teren, die alle arbeiten,mit einander kommunizieren, sich helfen und sich gegenseitig beeinflussen. Sie sind nötig, um das Gesamtkonzept „Mensch“ funktionsfähig zu halten.
Durch die Osteopathie können
diese Systeme unterstützt werden.
So können körperliche Blockaden
oder Bewegungsverluste beseitigt
und die Funktionsfähigkeit dieser
Systeme verbessert werde, so dass
intensive Behandlungen. Es sind
verschiedene Therapiebereiche
geschaffen worden, die auch architektonisch angepasst sind und
eine angenehme, ruhige Atmosphäre vermitteln. Das richtige
Umfeld für erfolgreiche Behandlungen.
Hier können sich Patienten wohl
fühlen.
Durch dieses neue Angebot erweitert der Physiotherapeut, Osteopath und Heilpraktiker für Physiotherapie Dirk Breitenbach seine
Praxis für Physiotherapie und
Osteopathie, die er seit 10 Jahren
erfolgreich betreibt. Die Adresse ist
weiterhin im Klein-Buchholzer
Kirchweg, aber neben der bekannten Hausnummer 40 liegt
das neue Zentrum für Osteopathie
mit der Hausnummer 30.
Speziell und einmalig: Es wird
täglich eine „offenen Sprechstunde“ angeboten. Patienten
können ohne Terminabsprache
kurzfristig behandelt werden.
Die Wartezeiten für den Beginn
einer osteopathischen Therapie
werden deutlich verkürzt. Kein Patient soll zukünftig Wochen bis
Monate auf einen Therapieplatz
warten müssen.
I
13
Dirk Breitenbach
Die Eröffnung am Samstag, d.
15.11.2014 – ab 14 Uhr ermöglicht allen Interessierten im Rahmen einer kleinen Feier nicht nur
einen Blick in die außergewöhnlichen Räumlichkeiten, es gibt
auch fachkundige Führungen mit
Erklärungen zu den einzelnen
Therapiebereichen. Persönliche
TherapieZeit
die Anpassungsfähigkeit des Organismus erhöht wird und somit
die Selbstheilungskräfte des Körpers wieder besser arbeiten können.
Das neue Zentrum für Osteopathie bietet Raum für individuelle
10I2014
Osteopathie . Physiotherapie . Naturheilkunde
Dirk Breitenbach
Kurzgespräche geben einen Einblick in das Angebot des Zentrums. Passend zum Ambiente
gibt es dezente Livemusik und ein
kleines gesundes Catering.
Termine können unter der Telefonnummer 0511-6405773 oder
auch während der Öffnungszeiten persönlich vereinbart werden.
Adresse:
TherapieZeit - Zentrum für
Osteopathie
Dirk Breitenbach
Klein-Buchholzer Kirchweg 30
30659 Hannover
Telefon (0511) 6405773
www.hannover-osteopathie.de
Am 15.11. 2014 eröffnet
die TherapieZeit in Bothfeld!
• Das 1. hannoversche Zentrum für Osteopathie.
• Gleich neben dem TherapieRaum, der jetzigen
Praxis für Physiotherapie Breitenbach.
• Täglich können Patienten zur offenen
osteopathischen Sprechstunde kommen.
TherapieRaum
TherapieZeit
> Physiotherapie
> Osteopathie + Naturheilkunde
Klein-Buchholzer Kirchweg 40
30659 Hannover
Klein-Buchholzer Kirchweg 30
30659 Hannover
> Telefon (0511) 640 57 73 . www.hannover-osteopathie.de
Die Gesundheit ist Ihr wichtigstes
und teuerstes Gut!
Unser kompetentes Team wird
durch seine langjährige Erfahrung Ihre
Gesundheit erhalten und verbessern!
14
I Lister Journal 10I2014
Lister Journal
10I2014
I
15
Stimmungsvolles Konzert zur Jahreswende:
Clara Wieck-Schumann in der
Schlosskapelle des Weserrenaissance Schlosses Bevern
Ein ganz besonderes Konzertereignis zur Jahreswende findet am
28. Dezember 2014 um 17 Uhr in
der Schlosskapelle des Weserrenaissance Schlosses Bevern statt:
Die litauische Pianistin Guoda
Gedvilait wird „Clara Schumannn
und ihre Vorbilder“ beim traditionellen Meisterkonzert zur Jahreswende erlebbar machen und
sich selbst in die Rolle dieser
herausragenden Frauengestalt
der deutschen Musikgeschichte
vertiefen.
Klara Schumann, ihr Schaffen und
ihre Begegnungen mit anderen
Protagonisten der deutschen Romantik geben Guoda Gedvilait�
den Impuls zu einer musikalischen
!
!
!"! "" !"" %"&
!!$(
'+.,,)-,+01/01
-'!#*!#-!(
'$$$(!#-!(
Auseinandersetzung, die Claras
Werk differenziert darzustellen
gelingt. Auf dem Programm stehen
neben Werken Clara Wieck-Schumanns die Französische Suite Nr.6
von Johann Sebstian Bach, Robert
Schumanns „Träumerei“, Op.15, Johannes Brahms Sonate Nr. 1 C-Dur
Op.1 sowie Frederic Chopins Berceuse Op.7.
Guoda Gedvilait� lebt zwischen
Vilnius und Frankfurt. Auch musikalisch ist sie eine wahre Kosmopolitin. Sie tritt in Europa,
Nordamerika und Japan auf und
spielt mit Orchestern wie dem Lithuanian National Symphony
und State Symphony Orchestra,
Orchestern in Finnland, Polen,
England und Deutschland unter
der namhaften Leitung von J.
Domarkas, S. Sondeckis, M. Pitr� nas. Guoda Gedvilait� wurde
vielfach bei internationalen
Wettbewerben mit Preisen ausgezeichnet, so in Oberlin und
Cinncinati (USA, 1990) oder
„Scheveningen“ (Niederlanden,
1995). 1997 erhielt sie den 1.
Preis beim internationalen Rubinstein-Wettbewerb in Paris.
Herausragende Stätten des
internationalen Konzertgeschehens bespielt sie geläufig – so
etwa die New Yorker Carnegie
Hall.
Ganz so bedeutend ist die
Schlosskapelle im Weserrenaissance Schloss Bevern nun
nicht – aber als angestammter
Platz einer hochkarätigen Meisterkonzertreihe bietet die im
Stil der Neorenaissance gehaltene Kapelle immer wieder die Gelegenheit, meisterhafte ausgeführte Kammermusik in einer ganz besonderen Atmosphäre genießen zu
können.
Das 1612 von Statius von Münchhausen erbaute prächtige Weserrenaissance Schloss Bevern
bietet auch neben den musikalischen Facetten ansprechende
Möglichkeiten, Kunst, Kultur und
Geschichte hautnah und spannend zu erleben. In der „Erlebniswelt Renaissance“ zum Beispiel
erfährt der Gast in sprechenden
Bildern und lebensechten Hörspielen Wissenswertes über die
Lebensgeschichte des Schlosserbauers Statius von Münchhausen
und das Leben der Menschen in
der Renaissance.
Themenführungen (auch für
Menschen mit Handicap) vermitteln in ganz unterschiedlichen
Schwerpunkten architektonische,
lokale und zeitgeschichtliche Inhalte rund um das schöne
Schloss. Ein spannendes Ausstellungs-, Konzert- und Theaterprogramm rundet das Veranstaltungsprogramm ab.
Meisterkonzert zur Jahreswende
Guoda Gedvilait� (Klavier) als
CLARA WIECK – SCHUMANN:
„Clara Schumann und ihre Vorbilder“
Sie finden uns auf der infa
in Halle 24 am Stand G30
Elektromobile ab 1.599,- €
• Sonntag, 28.12. 2014, 17 Uhr
• Schlosskapelle im Weserrenaissance Schloss Bevern
• Kartenvorverkauf: www.
schloss-bevern.de
• Das Konzert zur Jahreswende
bildet den Auftakt zur Meisterkonzert-Abonnementreihe 2015
im Kulturzentrum Weserrenaissance Schloss Bevern. Informationen sowie Karten gibt es im
Vorverkauf im Kulturzentrum
Weserrenaissance Schloss Bevern, Tel. 05531 sowie im Internet unter www.schloss-bevern.de.
Die Tageskasse öffnet am Konzerttag um 16 Uhr.
Alle Informationen über die Besuchsprogramme können über
die Homepage www.schlossbevern.de abgerufen werden. Telefonische Auskunft erhalten
Interessierte unter 05531 994010
und 05531 1216436. 
Ihre Vorteile auf einen Blick:
" Marktgerechte, detaillierte
Immobilienbewertung
und -analyse
Sie wollen
Ihre Immobilie
verkaufen?
Dann sind Sie hier auf
dem richtigen Weg
erfolgreichen
Vermarktung.
" Erstellung eines aussagekräftigen Farbexposés
" Umfangreiche vorgemerkte
Kundengesuche
" Werbung für Ihre Immobilie
im Internet auf allen wichtigen Portalen
" Präsentation in ausge #
" Kompetente Beratung in
10 ImmobilenCentern oder
direkt vor Ort
" Begleitung der Käufer # " Vorbereitung des
notariellen Kaufvertrages
" !
Anlage des Verkaufserlöses
" Schaltung von regionalen
Beilagen
" Großes, überregionales
tionspartnern in diversen
Branchen
" erfolgreiche Vermittlung
von über 500 Immobilien
in der Region
Interessiert?
Tel. 0511 3000-6677*
*Mo. -Fr. 09.00 - 18.00 Uhr
16
I Lister Journal 10I2014
Veranstaltungstipp
Wir verlo
sen:
3
x
2
E
intrittskarten
Shopping, Lebenslust und neueste Trends auf
Deutschlands größter Einkaufsmesse
infa 2014 begeistert mit Lifestyle,
Tortenkunst und Prominenz
Die infa auf dem Messegelände in
Hannover (18.-26. Oktober) zählt
mit 1300 Ausstellern, knapp
200.000 Besuchern und 10 Themenwelten zu Deutschlands bedeutendsten Einkaufsmessen.
Händler aus der ganzen Welt, eine
unglaubliche Produktvielfalt, das
Gespür für Trends und das abwechslungsreiche Event-Programm der Messe haben das Bild
der infa maßgeblich geprägt.
Auch 2014 ist die infa Trendsetter in Sachen Mode, Beauty, Genuss, Lifestyle u.v.m. Neu in diesem Jahr: die Cake World Germany – DER Treffpunkt für alle
Tortendesigner.
infa 2014 - ShoppingParadies und Promi-Treff
Mit dabei: Larissa Marolt. Die
Österreicherin startete ihre TVKarriere bei „Germanys Next
Topmodel“, begeisterte danach
ein Millionenpublikum im RTL„Dschungelcamp“ und bei „Let’s Dance!“ Inzwischen ist Larissa
als Schauspielerin tätig, u.a. bei
„Eine wie keine“ oder „Anna
und die Liebe“. It-Girl Larissa ist
am 18. Oktober zu Gast bei den
„Mädchentagen“, mit denen die
infa in diesem Jahr das erste
Wochenende eröffnet. Neben
Larissa dürfen sich Girlies bis 17
Jahre an diesen beiden Tagen
über freien Eintritt freuen,
außerdem über ein buntes Programm nur für sie. Mit
Schminkstation, Modeschauen
von M3-MenschenMachenMode, Hair-Show vom Landesinnungsverband des Friseurhandwerks, kostenlosem HairStyling durch professionelle Friseure, Foto-Aktion mit Kreativ-Fotograf Pavel Kaplun und
dem Kreativ-Wettbewerb „Pimp
Your Shoes“.
Zu den Stammgästen der infa
zählt längst NDR-Moderator Michael Thürnau. Der beliebte „Bingo-Bär“ lädt seit Jahren zum gemeinsamen Bingo-Spielen in die
LEBENSART-Halle ein, ein fester
Termin, der von den Besuchern
immer wieder aufs Neue begeistert angenommen wird - dieses
Jahr am 22. Oktober.
Cake World Germany
Cup Cakes, Cake Pops & tolle Torten - eine Premiere feiert in
diesem Jahr die Cake World Germany am 25. und 26. Oktober im
Rahmen der infa kreativ. Sie ist
das Mega-Event für alle Torten-Designer, Fans von süßen
Gewinnspiel
Senden Sie eine Postkarte
mit dem Stichwort:
infa 2014
bis zum 15. 10. 2014 an:
LeineVision GmbH
Postfach 810262
30502 Hannover
Mini-Muffins und anderen Lekkereien. Das Angebot umfasst
Backzubehö�r, Zuckerpaste, Motivbackformen, Glasur Farben,
Ausstecher, Cupcake Backformen, Zuckerperlen und vieles
mehr. Außerdem stehen informative Workshops mit professionellen Cake Designern auf
dem Programm, in denen die
verschiedenen Techniken der
Motivtorten-Kunst vermittelt
werden. Nicht verpassen sollte
man auch die spannenden Tortenwettbewerbe zum Mitmachen, eine Teilnahme ist nur mit
Voranmeldung möglich.
infa kreativ
Die Cake World Germany ist
längst nicht das einzige Highlight
bei infa kreativ, dem Kurz-Special
am 2. infa-Wochenende. Die
Pflichtveranstaltung für alle kre-
ativen Köpfe ist Treffpunkt für
alle, die Spaß am Gestalten haben,
die sich über Trends und Techniken informieren und vor allem
nach Herzenslust Kreativ-Equipment einkaufen wollen. Auch
hier stehen zahlreiche interessante Workshops auf dem Programm – das Angebot umfasst
Patchworken, Sticken, Stricken,
Nähen, Schmuckherstellen, Quil-
ten und vieles mehr. Herzstück der
Halle ist neben dem Kreativ Café
erneut die große DaWanda-Area.
Hier heißt es Anfassen, Ausprobieren und natürlich Shoppen
bei DaWanda-Shop-Inhabern mit
einzigartigen Produkten, die sonst
überwiegend nur Online zu beziehen sind.
„Das Große Stricken“
Eine weitere Premiere feiert bei
infa kreativ „Das Große Stricken“.
Bei der Aktion des SmoothieHerstellers innocent geht es darum, kleine Mützchen zu stricken,
die dann auf einen innocentSmoothie gesetzt werden. Die
Flaschen mit den Mü�tzchen stehen dann zum Kauf in den
Kü�hlregalen der Superma�rkte.
Und: Fü�r jeden verkauften Smoothie mit Mü�tze werden 20 Cent an
das Deutsche Rote Kreuz gespendet. Die Besucher können
die Mützen direkt auf der infa kreativ abgeben und dort weitere
Exemplare bestaunen.
infalino
Das zweite Kurz-Special am letzten infa-Wochenende ist auch in
diesem Jahr die große Babyund Kleinkindmesse infalino.
Erstmalig findet die infalino zusammen mit der infa kreativ in
der insgesamt 15.500 Quadratmeter großen Halle 2 statt und
bietet somit noch mehr Ausstellern die Gelegenheit, ihr Angebot
zu präsentieren. Die Besucher
können somit unkompliziert
durch beide Veranstaltungen
bummeln und viele verwandte
Themen und Angebotsschwerpunkte entdecken. Bei infalino
dreht sich alles um Schwangerschaft, Geburt und Babys erste
Jahre, das Angebot umfasst Kleidung, Möbel, Babyausstattung,
Spielzeug, Kinderwagen, Pflegeprodukte und vieles mehr. Dabei
sind große Marken ebenso vertreten wie exklusive regionale
Unternehmen.
Weiter auf der nächsten Seite
18
I Lister Journal 10I2014
Das umfangreiche infalino-Einkaufsangebot wird ergänzt durch
spannende Vorträge und wertvolle Beratung, unter anderem
durch das Kinderkrankenhaus
auf der Bult, der Zahnärztekammer Niedersachsen, der Stadt
Hannover und anderen. Auf dem
Programm stehen Themen wie
Säuglingspflege, Erste Hilfe im
Krankheitsfall, Ernährung, Zahnpflege, Elterngeld, Ausbildung
etc. Parallel zu infalino findet
außerdem auf dem gesamten
infa-Gelände das große infa Kinderfest statt.
Die infa – nicht nur in Sachen Information und Events Deutschlands Nummer 1. Auch in diesem
Jahr begeistern die beliebten Themenwelten mit einem einzigartigen Produktangebot.
LEBENSART – Die Lifestylemesse (Halle 23)
Edles Ambiente, edle Produkte – die
LEBENSART steht für Stil und
Eleganz in den Bereichen Mode,
Mobiliar, Kulinarik und Kunst. Sie
ist auch in diesem Jahr das Highlight der infa, hier finden die Besucher ein ausschließlich hochwertiges Angebot an Dingen, die
das Leben schöner machen, hier
lässt sich echte Lebensart genießen.
bauen + wohnen
bauen + wohnen steht für die
Themenwelten bauen (Halle 21)
sowie Wohnen & Ambiente (Halle 22). Wenn es um Bauen, Sanieren, Renovieren, Einrichten
geht, ist man bei bauen + wohnen genau richtig. Hier finden die
Besucher ein unvergleichliches
Produktangebot – vom Carport
bis zum Kamin, von der Traumküche bis zur Wohnlandschaft.
Exklusive Sonderschauen runden
das Angebot ab. NEU: Die große
200,SPAREN!
BIS
ZU
Gegenüber der UVP*
Werkzeugwelt – mit den Weltmarktführern internationaler
Werkzeug-Hersteller auf 450
Quadratmetern. Mit dabei sind
unter anderem Festool, Dewalt,
Makita, Fein und Prebena. Unschlagbar: Alle Geräte können
vor Ort ausprobiert werden,
außerdem gibt’s Produktvorführungen von Fachleuten.
infa balance (Halle 24)
Alles für Gesundheit, Wellness,
Wohlbefinden. Ayurvedische Lebensmittel, Fitnessgeräte, medizinische Beratung, alternative
Heilmethoden, Diagnostik, frische Säfte, gesunde Tees, Vollkornprodukte, Müslis, Gewürze,
naturbelassene Sauerteigwaren,
Ingwer-Spezialitäten u.v.m.
Christmas (Halle 25)
Funkelnde Lichterketten, glitzernde Christbaumkugeln, dazu der
Duft von Nelken, Zimt und Schokolade - die CHRISTMAS, Deutschlands größte Weihnachtsmesse,
macht schon im Oktober Lust auf
das Fest der Liebe und präsentiert
das größte Angebot an weihnachtlichen Deko-Artikeln unter einem Dach. Die Christmas gehört
seit Jahren zu den Haupt-Attraktionen der infa und verspricht erneut, ein ein einzigartiges Angebot
in ebensolcher Atmosphäre.
Markthalle (Halle 26)
Schlemmen und Genießen –
dafür steht auch in diesem Jahr
die Markthalle. Spezialitäten
aus aller Welt, Weine und Gewürze, modernste Küchengeräte und Küchenutensilien, LifeCooking und Produktpräsentationen. Außerdem in der Halle:
Infos und Beratung von Verbänden und Institutionen sowie
Touristik.
Beauty & Style (Halle 25)
Hier schlagen Frauenherzen höher. Mode, Kosmetik, Taschen,
Schmuck – dazu Spiel und Spaß
für die jüngsten infa-Besucher bei
„Mehr Zeit für Kinder“.
Basar der Nationen (Halle18)
Eintauchen in ein Flair wie aus
1001 Nacht, sich fühlen wie im
orientalischen Souk. Kunst und
Accessoires aus aller Herren Länder – orientalische Lampen, afrikanische Lederwaren, indische
Stoffe, marokkanische Spezialitäten beim Moccamaker, italienische Köstlichkeiten auf der
Piazza Italia. 
Fotos: © FAHeckmann GmbH
Leicht,, leichter,
Leicht
leichter, extraleicht
Mein Lieblingsoptiker hat extraleichte Brillengläser
jetzt extragünstig!
* spar
sparen
en Sie bis zu 200 Euro/Paar
Euro/Paar beim Kauf von Einstärken- und Gleitsichtgläser!
infa, Deutschlands größte Erlebnis- und Einkaufsmesse,
vom 18. bis 26. Oktober auf dem Messegelände in Hannover.
Täglich von 10 - 18 Uhr geöffnet.
Tickets zum ermäßigten Preis im Online-Shop www.meine-infa.de:
Erwachsene 11 EUR, Junior-Ticket (13-17 Jahre) 6 EUR.
Tickets Messe-Kasse: Erwachsene 13 EUR, Junior-Ticket 8 EUR.
Kinder bis einschließlich 12 Jahre haben freien Eintritt.
Mehr Informationen zur Veranstaltung und zu den Eintrittspreisen
unter: www.meine-infa.de
In Hannov
Hannover
er für Sie da:
Ernst-August-Galerie,
Fiedelerstraße
Georgstraße
Er
nst-August
-August-Galerie,
-Galerie, Fiedeler
straße 1, Geor
gstraße 2, JJakobistr.
akobistr.. 1 / Lister Platz
akobistr
Limmerstraße
Limmer
straße 37, Lister Meile 3, Stolzestraße 56, Waldstraße
Waldstraße 1
(CCL),
Langenhagen: Marktstraße 7 (C
CL), Laatzen: Robert-Koch-Str.1
Rober t-Koch-Str
och-Str.1
.1 (LEZ)
www
.becker-floege.de
.becker
-floege.de
www.becker-floege.de
www.becker-floege.de/newsletter
www
.becker-floege.de/newsletter
.becker
-floege.de/newsletter
www.facebook.com/beckerplusfloege
www
.facebook.com/beckerplusfloege
20
I Lister Journal 10I2014
Lister Journal
„Trade Show“
„Trade Show“, Jakob Schnetz‘ humorvolle Fotoarbeit über eines der
wichtigsten Marketinginstrumente
für seröse Unternehmen – die
Messe –, hat den diesjährigen VGH
Fotopreis gewonnen. Schnetz, der
im 5. Semester Fotografie an der
Hochschule Hannover (HsH) studiert, erhält neben 10.000 Euro
Preisgeld eine eigene Ausstellung in der VGH galerie vom 20.
November 2014 bis 31. Januar
2015.
Jakob Schnetz
Die Preisverleihung und Ausstellungseröffnung finden am Donnerstag, 20. November 2014, um
18.00 Uhr in den Räumlichkeiten
der VGH galerie statt.
Pro Jahr werden in Deutschland
circa 170 überregionale Messen
mit insgesamt bis zu 175.000
Ausstellern und zehn Millionen
Besuchern veranstaltet. Deutschland gilt weltweit als wichtigster
Messestandort. Für jede Interessensgruppe und jede Branche
gibt es eine Messe: Waffen und
Teppiche, Computer und Autos,
Erotik und Nutztiere. Und doch
ähneln sich alle Messen. Jakob
Schnetz fotografierte von 2012
bis 2014 dieselben Hallen, ähnliche Kulissen, Anzugsträger, erbitterten Kampf um Kunden unter anderem in Hannover, Berlin,
Kassel, Mannheim, Düsseldorf
und Friedrichshafen.
Der heute 23-Jährige zeigt in
seiner Arbeit den Kontrast zwischen der modernen Präsentation
von Effizienz und Wachstum und
der Massenunterhaltung mit grellen Multimedia-Shows und spektakulären Liveacts.
Die hochkarätige Jury des VGH
Fotopreises zeigte sich auch in
diesem Jahr von der Qualität der
eingereichten Arbeiten beeindruckt. Mitglieder der Jury waren
Ruth Eichhorn (Director of Photography/Geo), Ellen Dietrich (Leiterin Bildredaktion/DIE ZEIT), Andreas Trampe (Leiter Bildredaktion/stern), Christian Pohlert (Leiter Bildredaktion/F.A.Z.), Matthias Krug (Bildredaktion/DER SPIEGEL), Michael Thomas (Cheffotograf/HAZ) und Rolf Nobel (Fotografieprofessor/Hochschule Hannover).
„‘Trade Show‘ dokumentiert etwas
Alltägliches – voller Abwechslung
10I2014
I
21
Erlebnis-Zoo Hannover verabschiedet sich mit riesigem Buffet
Fünfköpfige Elefantenfamilie zieht nach Belgien
14 (!) Asiatische Elefanten wurden
im Erlebnis-Zoo Hannover seit
2003 geboren. Dank dieses großen
Zuchterfolgs bei der vom Aussterben bedrohten Tierart kann
jetzt erstmalig in Hannover eine
komplette Herde, bestehend aus
Müttern, Kindern und Kindeskindern, an einen anderen Zoo
weitergegeben werden. Im Rahmen des Europäischen Erhaltungszuchtprogramms (EEP) reist
Elefantenkuh Khaing Hnin Hnin
(32) mit ihren Töchtern Farina (11),
Soraya (4) und Malay (19 Monate) sowie ihrer Enkelin Amithi, der
21 Monate alten Tochter von Farina, in Kürze in den Zoo Pairi Daiza in Belgien.
Khaing Hnin Hnin und ihre Familie
und Humor. Dem Fotografen ist
es gelungen, inmitten von sich
ähnelnden Messeständen ein
breites thematisches Spektrum
darzustellen und dem Betrachter
eine wirklich überraschende Sicht
auf das Messegeschehen zu ermöglichen. Diese Arbeit zeigt
deutlich das fotografische Talent von Jakob Schnetz auf: Er
hebt stets die richtigen Details im
richtigen Moment hervor und
unterstreicht damit gekonnt diese Scheinwelt der Selbstdarstellung“, so die Meinung der Jurymitglieder.
Der VGH Fotopreis wird seit dem
Jahr 2001 vergeben. Mit einem
Preisgeld von 10.000 Euro zählt
der Preis bundesweit zu den
höchstdotierten Auszeichnungen
im Bereich Fotografie. Zuerst als
landesweiter Wettbewerb für Laien- und Profifotografen konzipiert, schreibt die VGH den Preis
seit 2008 ausschließlich unter
den Studierenden des Studiengangs Fotojournalismus und Dokumentarfotografie der HsH aus.
Mit dieser exklusiven Förderung
unterstützt die VGH eine Talentschmiede, die zu den führenden
Ausbildungsstätten für Fotografen in Europa zählt. 
In der indischen Tempelanlage in
Pairi Daiza stehen der Familie
ein 4.100 m² großes Elefantengehege nebst Warmhaus zur Verfügung. Eine Erweiterung der
großzügigen Anlage wird im kommenden Jahr abgeschlossen.
„Der Abschied fällt uns natürlich
unheimlich schwer, aber wir sind
auch sehr stolz auf die harte Arbeit der vergangenen Jahre, die
dazu geführt hat, dass wir die Tiere im vertrauten Familienverband weitergeben können“, so Erlebnis-Zoo-Geschäftsführer Andreas M. Casdorff.
1997, parallel zum Bau des
Dschungelpalastes, hatte das
Zooteam begonnen, eine neue
Zuchtherde zusammenzustellen.
Die Kühe Manari und Sayang
kamen aus Malaysia, Khaing Hnin
Hnin aus den Niederlanden, die
Bullen Calvin und Nikolai aus
Kanada. Die Zusammenstellung
wurde ein voller Erfolg: Nach 30
Farina winkt zum Abschied
Jahren Zuchtpause wurden 2003
wieder die ersten Kälber in Hannover geboren: Califa und Farina.
Es folgten zwölf weitere Elefantenkälber – 2010 wurde sogar ein
Weltrekord aufgestellt, als fünf
Kälber innerhalb eines Kalenderjahres im Erlebnis-Zoo auf die
Welt kamen.
Im Laufe der Zeit entwickelte sich
eine zweigeteilte Herdenstruktur
rund um die Kühe Khaing Hnin
Hnin mit ihren Nachkommen sowie Manari und Sayang mit ihren
Kindern. „Im Rahmen des EEP
wurde nun entschieden, die kleinere Familie im vertrauten Sozialverband an einen anderen Zoo
weiterzugeben“, erklärte Klaus
Brunsing, Zoologischer Leiter.
Es ist ein Abschied mit einem lachenden und einem weinenden
Auge. „Die fünf Elefanten reisen
in ein tolles neues Zuhause, trotzdem sind wir traurig“, erklärt
Elefantenpfleger Jürgen Kruse.
„Wir arbeiten seit Jahren täglich
mit den Tieren zusammen, haben
wochenlang Nachtwache bei den
werdenden Müttern im Stall gehalten. Für uns sind sie wie eine
Familie.“
Behutsam werden Khaing Hnin
Hnin und ihre Töchter bereits
seit Tagen auf die Reise vorbereitet. Die Transportcontainer
wurden ins Gehege gestellt und
konnten erst einmal ausgiebig berüsselt werden. Seitdem führen
die Pfleger die Elefanten täglich
in die Kisten, immer begleitet
von köstlichen Leckereien.
Heute wurden Khaing Hnin Hnin
und ihre Familie offiziell verabschiedet – mit einem riesigen
AU REVOIR aus Gras, Obst und
Gemüse. Auf der Reise nach Belgien werden die Elefanten von
zwei Elefantenpflegern aus Hannover begleitet. Sie bleiben bei ihnen, bis sich die fünf an ihre neue
Umgebung gewöhnt haben.
Vom Aussterben bedroht
In freier Wildbahn gilt der Asiatische Elefant als vom Aussterben
bedroht. Um die Art zu erhalten,
beteiligt sich der Erlebnis-Zoo
Hannover seit Jahren am Europäischen Erhaltungszuchtprogramm.
Nachwuchs ist dringend erwünscht: Um den Bestand in
Europa zu erhalten, müssten
mindestens 15 Kälber pro Jahr
geboren werden. „Es ist daher
sehr wichtig, dass Zoos weiter
Elefanten züchten“, erklärte Klaus
Brunsing, Zoologischer Leiter. In
Pairi Daiza wartet bereits der
imposante Bulle Po Chin (14)
auf Khaing Hnin Hnin und Farina.
Die Herde in Hannover
Nach der Abreise von Khaing
Hnin Hnin und ihrer Familie besteht die Herde in Hannover aus
neun Elefanten: Bulle Nikolai
(21), Indra (41), Manari (24), Sayang (19), Califa (11), Saphira (4),
Sitara (1), Taru (9 Monate) und
Yumi (7 Monate).
Paten
Auch die Paten der Elefantenkinder Amithi und Malay, Petra
Holtzmann mit ihrer Familie sowie das Unternehmen Johnson
Controls, vertreten durch Julia Pelaez-Avila, verabschiedeten sich
heute von ihren Patentieren. Sie
halfen, das große Buffet aus
Gras, Gemüse und Obst im
Dschungelpalast auszulegen und
sahen zu, wie die Elefantenfamilie ihr Geschenk in wenigen Minuten verputzte. Au revoir! 
22
I Lister Journal 10I2014
Lister Journal
Veranstaltungstipp
10I2014
I
23
Die Spielzeit wurde von einem
Bühnen- und Fernsehschwergewicht eröffnet: Michael Schanze.
Er spielte in „Mein Vater, der
Junggeselle“ die Hauptrolle. Die
Produktion hat bereits in der
Spielzeit 2012/13 für ausverkaufte Häuser auf DeutschlandTournee gesorgt und kam nun
erstmalig nach Hannover.
Es folgt ab dem 30. Oktober ein
Wiedersehen mit Fernsehstar
Hans Jürgen Bäumler, der die
Hauptrolle in der Komödie „Zwiebeln und Butterplätzchen“ spielt.
Bis einschließlich 1. November ist
er in Hannover.
Theater am Aegi
Wie man „Schwanensee in
Stützstrümpfen“ tanzt, das erleben die Gäste vom 20. November
an. Franziska Traub übernimmt
die Hauptrolle der Komödie, die
vor zwei Jahren bereits im Neuen Theater für nahezu ausverkaufte Vorstellungen sorgte. Bis
Florian Battermann als Sherlock Holmes und Ulli Kinalzik als Dr. Watson. Beide spielen die Hauptrolle in dem Krimi „Sherlock Holmes jagt Dr. Watson“.
Spielzeit 2014/15
begann
am 9. Oktober
Komödie im Theater am Aegi
schüttet ein Füllhorn an Stars und
guter Unterhaltung aus
Auch im zweiten Jahr nach der
Übernahme der Konzertdirektion
Hannover in der „Komödie im
Theater am Aegi“ zeigt sich das
Unternehmen bestens für gute
Unterhaltung aufgestellt.
Die Spielzeit 2014/15 bietet wieder eine Fülle an Stars, die der
sympathischen Landeshauptstadt
ihre Aufwartung machen: Alexandra Kamp, Michaela Schaffrath,
Franziska Traub, Michael Schanze, Hans Jürgen Bäumler, Karsten
Speck, „Loriot“ und Ulli Kinalzik,
um nur einige wenige zu nennen.
Neun Produktionen, darunter das
Weihnachtsstück „Mein Freund
Wickie“ (11. bis 13. Dezember) für
die ganze Familie, stehen auf
dem Programm. Dazu das „Silvester-Spezial“ Ekel Alfred (31. Dezember, 17 und 21 Uhr). Theaterchef Florian Battermann hat es
einmal mehr geschafft, eine bunte und spannende Mischung an
tollen Produktionen in das Aegi zu
holen.
Franziska Traub
© KD Hannover
einschließlich 22. November ist
die Produktion nun im Aegi zu
Gast.
„Zwiebeln und Butterplätzchen“
„Gut gegen Nordwind“, der Buchbestseller, kommt nun endlich
auf die hannoversche Bühne.
Vom 5. bis 7. März 2015 ist es Alexandra Kamp, die die Hauptrolle
übernimmt. Sie ist bundesweit einem großen Publikum durch unzählige Film- und Fernsehproduktionen bekannt.
Spannung verspricht der Krimi
„Sherlock Holmes jagt Jack the
Ripper“, der vom 26. Bis 28.
März 2015 für Spannung im
Aegi sorgt. Hier erfüllt sich Theaterchef Florian Battermann einen Herzenswunsch und
schlüpft selbst in die Rolle des
weltweit wohl bekanntesten Ermittlers – Sherlock Holmes. Ihm
„Das bisschen Spaß muss sein“,
behauptet vom 11. bis 13. Dezember die „Familie Malente“.
Die musikalische Revue von Dirk
Voßberg und Knut Vanmarcke
ist ein Feuerwerk an Gags, Parodie, Musik, Tanz und Show, die
niemand verpassen sollte.
Der Komödienklassiker „Im Himmel ist kein Zimmer frei“ bringt
vom 12. Bis 14. Februar 2015 erstmalig Fernsehstar Karsten Speck
auf die Aegi-Bühne. Er spielt unter anderem an der Seite von Gernot Endemann, der schon seit vielen Jahren in Hannover lebt.
© KD Hannover
„Loriot“
© KD Hannover
zur Seite steht als Dr. Watson
der unter anderem aus etlichen
„Tatort“-Krimis bekannte Ulli
Kinalzik.
Das Ende der Spielzeit 2014/15,
läutet Loriot ein. Seine „Dramati-
schen Werke“ leben auf der Bühne im Aegi vom 23. Bis 25. April
2015 wieder auf. „Der Lottogewinner“, „Bettenkauf“ sowie der
„Kosakenzipfel“ sind nur einige der
Sketche, die das Publikum zum Lachen bringen werden. 
#*70)'!&#.'#.%.0#++%#+#&*#0&*,/-&6.#.'#!&'/!&#-#4')'060#+
*!&$ .'+(#5++,2#.5#)
'+$,.,#*#.(.1%"#5333.,#*#.(.1%"#




Alexandra Kamp
© KD Hannover
24
I Lister Journal 10I2014
Lister Journal
23 Jahre Geschenke der Hoffnung
Weihnachten im Schuhkarton Schatzkisten für
Kinder in Not
Weihnachten steht vor der Tür!
Man merkt es beim Einkaufen:
überall Spekulatius, Lebkuchen
und Weihnachtsstollen. Wir
schreiben Oktober, und Weihnachten ist erst in zwei Monaten.
Bei Frau Kunkel geht es allerdings
nicht um Kommerz sondern um
Weihnachtsgeschenke für bedürftige Kinder. Bei ihr begann die
„Weihnachtszeit“ bereits vor Monaten.
Frau Kunkel führt bereits im 9. Jahr
eine Sammelstelle der Aktion
„Weihnachten im Schuh-karton“.
Sie ist Inhaberin des Nachweises
über ehrenamtliche Tätigkeit der
niedersächsischen Landesregierung sowie der Ehrenamtskarte der
Landeshauptstadt Hannover. Im
letzten Jahr wurde sie wegen ihres
ehrenamtlichen Engagements vom
Bezirksrat Südstadt-Bult öffentlich
geehrt.
„Weihnachten im Schuhkarton“
ist eine Aktion des Vereins „Geschenke der Hoffnung e. V.“*. Sie
ruft in Deutschland seit 23 Jahren
jährlich etwa ab September zu
dieser Aktion auf, einer Geschenkaktion für bedürftige Kinder.
Es ist weltweit die größte Geschenkaktion für Kinder in Not.
Viele Mädchen und Jungen in Osteuropa und der Welt leben in großer Armut ohne fließendes Wasser,
ohne Elektrizität, ohne Schutz vor
der eisigen Kälte – und ohne Hoffnung. Sie haben noch nie zu
Weihnachten ein Geschenk erhalten. So werden die Kartons für die
Kinder zu kleinen Schatzkästlein, zu
einer ausschließlich ihnen gehörenden „Schatztruhe“. Man muss
die Kinderaugen strahlen sehen,
wenn sie ihren Karton mit den bisher für sie unerreichbaren Schätzen öffnen.
Jahr für Jahr packen viele tausend
Menschen in Deutschland mit Liebe Schuhkartons. Im Jahre 2013
waren es 438.198 (2012: 490.868)
Kartons in Deutschland. Davon
kamen aus Niedersachsen 42.955
(2012: 41.412), und
davon wiederum waren 670 (2012: 670)
Kartons bei Frau Kunkel in Hannover abgegeben worden. Die
Kartons aus Hannover sind im letzten
Jahr in die Slowakei
und nach Polen gegangen und haben
dort Kinder erfreut.
Die Schuhkartons
können auch dieses Jahr wieder in
Hannover bei Frau Gudrun Kunkel
in der Wohnung in der Südstadt,
Elkartallee 15, Tel. 22 19 31, bis zum
15. Nov. 2014 abgegeben werden.
Bei der Michaelis-Apotheke in der
Stresemannallee 2 können Päkkchen für Frau Kunkel ebenfalls abgegeben werden.
Weitere Sammelstellen sind u. a:
Michaela Köther vom Kinder- und
Jugendhaus der Baptistengemeinde in der List, Waldstraße 47,
Tel. 69 27 23, und Gabriele Sewening in Kirchrode, in der JakobiGemeinde der evangelischen Kirche am Kleiner Hillen 3, Tel. 51 75
51.
Alle drei sind ehrenamtlich tätig
und finden viel Freude an dieser
Aufgabe, obwohl natürlich die
Vorweihnachtszeit dadurch recht
turbulent ist. Während Frau Köther
und Frau Sewening kirchliche Helfer haben und die dortigen Räum-
lichkeiten nutzen, helfen
bei Frau Kunkel tatkräftig einige
Freunde und Bekannte, ihre Kinder
und vor allem ihr Ehemann. Die
Kartons werden in ihrer Wohnung gestapelt. Zwei Monate
lang dreht sich das Familienleben
nur um Schuhkartons, und die
Wohnung sieht aus wie ein großes
Warenlager. Das große Wohnzimmer erinnert mehr an die Werkstatt des Weihnachtsmannes als an
ein Wohnzimmer.
Wenn auch für alle Sammelstellen
die Aktion am 15. November endet,
so beginnt bei Frau Kunkel bereits
im Januar mit den Vorarbeiten
für die nächste Aktion.
Bei Frau Kunkel erscheint bereits im
achten Jahr die Hasengruppe des
Kindergartens der Arbeiter-wohlfahrt (AWO) mit ca. 25 Kindern zwischen 3 und 6 Jahren und ihren
Betreuerinnen Christina und Carola zu Hause und liefert Kartons
ab. Die Kinder staunen immer wieder über die vielen im Flur bis zur
Decke gestapelten Päckchen. Den
Kleinen wird vorher ein Video über
die Weihnachtsbescherung der
beschenkten Kinder gezeigt. Sie
sind daraufhin derart begeistert,
dass sie ihre Eltern bedrängen
Päckchen zu packen.
Aber auch die Schulen der Umgebung, wie z. B. die Bertha-vonSuttner-, Bismarck-, Tellkampund Wilhelm-Raabe-Schule unter
der Schirmherrschaft des Schulleiters – Herrn Thunich - und beteiligen sich tatkräftig an der Aktion und liefern Päckchen ab. Die
Elsa-Brändström-Schule übergibt
die Päckchen anlässlich eines kleinen Festaktes in der Aula an Frau
Kunkel in Gegenwart des Schulleiters - Herrn Seidelbäcker - und
Frau Rinderspacher, die sich seit
Jahren engagiert.
Bei Kunkels bekommt jedermann
einen Cappuccino angeboten,
wenn er seine Päckchen dort abgibt. Ihr Rhodesian Ridgeback Bakiri übernimmt die ehrenamtliche
Bewachung der Schatz-kästen.
Dafür gibt es Leckerli.
Für die Sammelstellen bedeutet die
Aktion viel Arbeit, sie nehmen
nicht nur die Schuhkartons an, sie
müssen den Inhalt der Kartons auf
Einhaltung der Zollbestimmungen der einzelnen Einfuhr-länder
überprüfen. Anschließend müssen die Kartons zugeklebt und in
große Umzugskartons verpackt,
auf LKW verladen und nach Berlin
zur Zentrale transportiert werden.
Von dort gehen sie in Länder wie
Armenien, Bulgarien, Georgien,
Kroatien, Moldawien, Polen, Rumänien, Slowakei, die Ukraine pp.,
um an Kinder in Not zu Weihnachten verteilt zu werden.
Der Transport der Kartons von
den bundesdeutschen Sammelstellen nach Berlin und weiter in die
entsprechenden Länder bedeutet
einen riesigen logistischen aber
auch finanziellen Kraftakt, der pro
Paket Kosten in Höhe von ca. 6,- €
verursacht. Zur Deckung dieser
Kosten sind daher auch Geldspenden sehr willkommen.
Die Idee der Aktion ist so einfach
wie bestechend und deren wichtigstes Anliegen ist es, Hoffnung zu
schenken.
So wird’s gemacht:
Bekleben Sie außen einen Schuhkarton mit den Maßen von etwa 35
x 20 x 12 cm mit buntem Papier.
Den Deckel und den Korpus bekleben Sie bitte getrennt voneinander, so dass eine hübsche
„Schatzkiste“ entsteht.
Wählen Sie Ihre Geschenke für ei-
10I2014
I
25
November 2014 bei Frau Kunkel
oder den erwähnten Sammelstellen ab.
Bitte helfen Sie uns mit 6,- €oder
mehr, die Kosten für die Abwikklung und den Transport zu dekken! Das Geld können Sie bei der
jeweiligen Sammelstelle abgeben.
Weitere Informationen erhalten
Sie unter www. Geschenke-derHoffnung.org. 
nen Jungen oder ein Mädchen im
Alter von entweder 2 – 4, 5 – 9
oder 10 – 14 Jahren.
Füllen Sie den Schuhkarton mit
neuen, ungebrauchten Dingen des
täglichen Bedarfs und vor allem
dem, was Kindern Freude macht
und Kinderherzen höher schlagen lässt:
• Spielsachen (Kuscheltiere sind
sehr beliebt, aber bitte kein Kriegsspielzeug),
• Süßigkeiten (Schokolade; keine
Gummibärchen),
• Schulsachen wie Heften, Buntstiften und Linealen pp.,
• Hygieneartikeln wie Zahnbürsten
und Kämmen, sowie
• Kleidung.
Es darf aus zollrechtlichen Gründen ausschließlich neue Ware versendet werden. Die Kinder haben
aber auch neue Ware verdient, die
sie wahrscheinlich das erste Mal in
ihrem Leben erhalten.
Verschließen Sie Ihren Schuhkarton mit einem Gummiband und
geben Sie ihn bis spätestens 15.
* „Geschenke der Hoffnung e.V.“ ist
ein christliches Werk mit internationalem Profil, das Menschen in
Not hilft und das Evangelium
weitergibt. Ziel der Arbeit ist es, Bedürftige, ungeachtet ihres religiösen, sozialen oder kulturellen
Hintergrundes, zu unterstützen.
Der Verein ist Mitglied der Arbeitsgemeinschaft Missionarische
Dienste (AMD) im Diakonischen
Werk der Evangelischen Kirche
Deutschlands (EKD). Er trägt das
Spendensiegel des Deutschen Zentralinstituts für Soziale Fragen
(DZI), ist Mitglied im Deutschen
Spendenrat und darf das Prüfzertifikat der Deutschen Evangelischen Allianz führen.
Denken Sie jetzt an
Reifenwechsel &
Lackschutzpolitur
Professionelle Fahrzeugaufbereitung
Außen- und Innenreinigung
Entfernen von Folien & Aufklebern
Lackreinigung & -pflege
Motorwäsche & -versiegelung
Nano-Oberflächenversiegelung
OZON-Geruchsneutralisierung
Handwäsche & Hochglanzpolitur
Reifen- & Klimaservice
Hol- & Bringdienst
Luxus Autopflege Hannover
Hildesheimer Straße 114 • 30173 Hannover
Tel.: 0511 - 165 81 114 • Mobil: 0170 - 737 85 85
www.luxus-autopflege.de • info@luxus-autopflege.de
26
I Lister Journal 10I2014
Sicherheit in den vier Wänden
Liebe Hannoveranerinnen,
liebe Hannoveraner,
immer wieder ist in unserer Südstadt von Tageswohnungseinbrüchen zu lesen. Die Kriminalstatistik dazu zeichnet kein „rosa
Bild“. Dem entgegenzuwirken hat
sich auch Ihre Polizei in der Südstadt „auf die Fahne geschrieben“.
Bereits seit geraumer Zeit sind
hier Beamte unterwegs, die ein
erhöhtes Augenmerk auf dieses
Deliktsfeld legen. In Uniform wie
auch in ziviler Kleidung werden
die Straßen und Häuser in der
Südstadt auf verdächtige Personen oder Fahrzeuge hin beobachtet. Dieses allein reicht aber
nicht aus, um diesen Straftaten
entgegen zu wirken. Hier ist auch
die Mitarbeit jedes Einzelnen gefragt.
Lister Journal
Polizeikommissariat
Wie sicher ist Ihre Wohnung?
In den überwiegenden Fällen dieser Tageswohnungseinbrüche gelangen die Täter über die Wohnungseingangstüren in die Wohnungen, da diese zum Teil nur
über nicht mehr zeitgemäße Sicherungseinrichtungen verfügen.
Veraltete Schlösser oder leicht zu
überwindende Türfenster machen es den Tätern unnötig leicht.
Hier können Sie Abhilfe
schaffen!
Lassen Sie sich im Fachhandel für
Sicherheitseinrichtungen oder
bei Ihrer Polizei kostenlos beraten.
Hier können Sie aktiv zur Sicherheit Ihrer Wohnung und zum
Schutz Ihres Eigentums beitragen.
Beratungsstellen der Polizei finden Sie im Internet, zum Fachbereich technische Prävention
die Beratungsstelle in der Marienstraße/Papenstieg oder Sie
besuchen an den kommenden
„Markttagen“, freitags (14-tägig)
ab dem 17.10.2014 den Stand der
Polizei am Stephansplatz.
Für Rückfragen steht Ihnen die
Tür Ihrer Polizei in der Südstadt
immer offen! 
Ihr Michael Hartung
Polizeikommissariat Südstadt
Ein Arbeitsunfall ist ein Unfall, den
der Arbeitnehmer im Rahmen
seiner versicherungspflichtigen
Tätigkeit erleidet. Die gesetzliche
Unfallversicherung, die auf Grundlage der Bismarck‘schen Sozialgesetzgebung erstmals im Jahr
1884 eingeführt wurde, erbringt
in diesem Fall die medizinischen
und berufsfördernden Leistungen zur Rehabilitation sowie
Lohnersatz- bzw. Entschädigungsleistungen in Form von Geld
(Verletztengeld, Verletztenrente, Hinterbliebenenrente). Jeder
Arbeitsunfall muss dem zuständigen Unfallversicherungsträger
(Berufsgenossenschaft, Unfallkasse) durch eine Unfallanzeige
gemeldet werden.
kannt. Auch Unfälle, die während
der Freizeit (z.B. als Privatperson
im Straßenverkehr oder beim
Sport) passieren, sind nicht als Arbeitsunfälle zu werten.
Kann jedoch glaubhaft gemacht
werden, dass der Arbeitnehmer
durch eine äußere Ursache wie
extrem anstrenge Arbeit oder
anhaltenden Stress am Arbeitsplatz einen Herzinfarkt erleidet,
liegt auch in diesem Fall ein Arbeitsunfall vor.
Typische Beispiele für Arbeitsunfälle sind Stromunfälle, Verletzungen durch Maschinen oder
herabfallende Bauteile oder
Schnittverletzungen bei Küchenpersonal.
Zu den Arbeitsunfällen gehören
Kunstwerk in den Farben des Bistumsjubiläums bleibt einen Monat lang an Hannoveraner Kirche sichtbar
Das Graffiti besteht aus mehr als
350 einzelnen Wollteilen, die zunächst von Strickerinnen aus den
katholischen Gemeinden Hannovers per Hand gefertigt und
dann miteinander zu einem Netz
vernäht wurden. Mehrere Industriekletterer waren im Einsatz,
um die zwei Zentner schweren
Wollteile nach Anweisungen der
Künstlerin Mansha Friedrich anzubringen. Die Strickkünstlerin
hatte das Graffiti entworfen und
mit den mehr als einhundert
Strickerinnen aus 25 Gemeinden
der Stadt und Region Hannover
angefertigt.
Einen Monat lang wird die Kuppel von der Basilika St. Clemens in Hannover mit
dem Strickgraffiti behangen bleiben.
Die Aktion soll auf den Zusammenhalt der Gemeinden
untereinander und die Vernetzung der katholischen Kirche in
Hannover mit dem Bistum Hildesheim hinweisen. Daher greifen die einzelnen Strickteile in
den Farben Gelb, Pink, Rot und
Weinrot die Farben des 1200jährigen Bistumsjubiläums auf.
„Ich habe für ein Wollstück 20 bis
25 Stunden lang gestrickt und
jetzt ist das Ergebnis so wunderbar“, schwärmte eine der
Strickerinnen, Ingrid Paskalvis,
beim Anblick des fertigen Netzes.
Sie und die anderen Strickerinnen hätten sich schon Sorgen
gemacht. „Das ist wie bei einer
Entbindung. Man weiß nicht,
was raus kommt. Und bei so einer tollen Aktion mitzumachen
– das erlebt man nur einmal im
Leben.“
Auch für den Industriekletterer
Thomas Krohn war es das erste
Mal, dass er ein Strickgraffiti an
eine Kirchenkuppel anbringen sollte. „Das war ja schon eine verrückte
Idee, denn wir wussten gar nicht,
wie sich das Material Wolle in
dieser Größenordnung verhält“,
sagte der 42- Jährige. „Aber die Aktion begeistert Menschen und
bringt sie zusammen.“ Und auch
die Künstlerin Friedrich lobte den
Zusammenhalt der Gruppe, die
das Projekt auf die Beine gestellt
hatte: „Mir sind die Strickerinnen
ans Herz gewachsen. Eine solche
Gemeinschaft, die innerhalb von
Kirche möglich ist, vermisse ich oft
im alltäglichen Leben.“
Das Strickgraffiti wird ungefähr
einen Monat lang die vierhundert
Quadratmeter große Kuppel der
Basilika schmücken. Danach werden die einzelnen Wollstücke gereinigt und zu Decken zusammengenäht, die zugunsten
der Ökumenischen Essensausgabe in Hannover versteigert werden sollen. 
I
27
Was ist eigentlich
ein Arbeitsunfall?
Wollenes Strickgraffiti schmückt
Kuppel der Basilika St. Clemens
An der Kuppel der Basilika St. Clemens in Hannover hängt seit
heute ein 200 Quadratmeter großes Strickgraffiti. „Damit wird
auf spektakuläre Art und Weise
sichtbar gemacht, dass die Kirche
Menschen behütet und eine bunte, lebendige Kirche ist“, sagte der
Hannoveraner Propst Martin Tenge mit Blick auf die mehrfarbige
Kunstinstallation.
10I2014
Quelle: BGW
Wichtig für die Definition des Arbeitsunfalls ist, dass bei einem
Unfall eine Einwirkung von außen
vorliegen muss. So werden z.B.
Herzinfarkte, Kreislaufversagen
oder Schlaganfälle in der Regel
nicht als Arbeitsunfälle aner-
nicht nur Unfälle, die direkt auf
der Arbeit passieren. Weitere Szenarien für einen Arbeits- und
Wegeunfall sind:
• Unfälle bei der Verwahrung, Beförderung, Instandhaltung oder
Erneuerung von Arbeitsgeräten
Dr. Lambert Herold ist Facharzt für Unfallchirurgie und Orthopädie und seit
2009 als Chefarzt der Klinik für Unfall- und Wiederherstellungschirurgie der
Henriettenstiftung Hannover tätig. Das Spektrum der Klinik ist breit gefächert
und umfasst die meisten Gebiete der arthroskopischen und offenen orthopädischen Chirurgie.
• Unfälle auf einem mit der versicherten Tätigkeit zusammenhängenden unmittelbaren Weg
nach und von dem Ort der Tätigkeit
• Unfälle bei der Teilnahme am
Betriebssport
• Unfälle bei Betriebsausflügen
und -feiern.
Und darüber hinaus auch
• Unfälle bei Familienheimfahrten
• Unfälle, die passieren, wenn
Versicherte den unmittelbaren
Weg nach oder von der Arbeitsstätte verlassen, um ihr Kind
wegen der beruflichen Abwesenheit der Eltern fremder Obhut
anzuvertrauen
• Unfälle auf Umwegen als Teilnehmer einer Fahrgemeinschaft
nach oder von dem Ort der Tätigkeit.
Rund um die Uhr befinden sich in
der Notaufnahme des Kranken-
hauses Henriettenstift Hannover kompetente Ärzte, die jegliche
Art von Arbeitsunfällen aufnehmen und behandeln. 
Mohanad Hmeidi ist Assistenzarzt der
Unfallchirugischen Klinik im Henriettenstift.
28
I Lister Journal 10I2014
Auf Entdeckungsreise
Unsere Termine im Oktober / November
in der Region Hannover
schaftsgarten in der
Leineaue von Marienwerder, der viel ursprüngliche Natur bewahrt hat. Treffpunkt:
Klosterkapelle Marienwerder, Quantelholz.
Kosten: €10,- (ermäßigt €7,-). Anmeldung
erforderlich.
Sonntag, 12. Oktober, 14:00 Uhr
Naturoase Alte Leine – Die Leineaue bei Alt-Laatzen
Naturkundlicher Spaziergang vorbei an Teichen und
Wiesen an der Alten Leine in der südlichen Leinemasch
bei Laatzen. Treffpunkt: Immanuel-Kirche, Laatzen, Eichstraße. Kosten: €10,- (ermäßigt €7,-). Anmeldung erforderlich.
Donnerstag, 16. Oktober, 15:00 Uhr
Auenwald und Dünenberg – Der Hinübersche Garten
Naturkundlicher Spaziergang durch einen alten Land-
Samstag, 18. Oktober,
15:00 Uhr
Sandstein, Salz und
Börde – Ausblicke am
Benther Berg
Naturkundlicher Spaziergang über Hannovers Hausberg mit
Blick auf die Stadt, den
Wald, das Calenberger Land und den Untergrund. Treffpunkt: Parkplatz am
Jägerheim. Kosten: €10,- (ermäßigt €7,-). Anmeldung
erforderlich.
Donnerstag, 23. Oktober, 15:00 Uhr
Was fließt wohin? – Die Leine in der Stadt
Naturkundlicher Spaziergang durch die Leineaue am
Sportpark zwischen Maschsee und Ihme. Treffpunkt:
Maschsee Nordufer, Musikpavillon. Kosten: €10,- (ermäßigt €7,-). Anmeldung erforderlich.
Sonntag, 2. November, 14:00 Uhr
Naturwald und Fichtengehölz – Die Eilenriede am
Steuerndieb
Naturkundlicher Spaziergang in der nördlichen Eilenriede zwischen Bauerngraben, Messeschnellweg und
Waldstation. Treffpunkt: Wegetafel am Steuerndieb.
Kosten: €10,- (ermäßigt €7,-). Anmeldung erforderlich.
Donnerstag, 6. November, 15:00 Uhr
NaTourMuseum – Steinreiches Hannover
Thematischer Spaziergang von der Marktkirche an der
Leine entlang zum Neuen Rathaus und Landesmuseum.
Treffpunkt: Marktbrunnen am Alten Rathaus. Kosten:
€10,- (zzgl. Museumseintritt). Anmeldung erforderlich.
Sonntag, 9. November, 14:00 Uhr
Das Döhrener Wollewehr – Natur rund um die
Leineinsel
Naturkundlicher Spaziergang an der Leine rund um
die ehemalige Döhrener Wolle. Treffpunkt: St.-Petrikirche, Am Lindenhofe, Döhren. Kosten: € 10,- (ermäßigt €7,-). Anmeldung erforderlich.
Donnerstag, 13. November, 15:00 Uhr
NaTourMuseum – Leben am Fluss, die Natur
Thematischer Spaziergang vom Maschsee zum Landesmuseum mit anschließender Sonderführung durch
die naturkundliche Abteilung. Hinterher Ausklang bei
Kaffee und Kuchen im Museums-Café. Treffpunkt:
Maschsee Nordufer, Musikpavillon. Kosten: €15,- (zzgl.
Museumseintritt). Anmeldung erforderlich.
Natur entdecken … erleben … bewahren!
NaTourWissen UG (haftungsbeschränkt)
NA TOUR WISSEN
Alexander Mudroch · Böcklinplatz 4 · 30177 Hannover
www.natourwissen.de · info@natourwissen.de
Tel.: 0511 - 390 68 09
NEU! Südtiroler Spezialitäten
IHR GUTES
RECHT!
Anzeige
Lister Journal
10I2014
I
29
Verbreitete Irrtümer im
Arbeitsrecht – Teil 2
Arbeitsverträge sind binnen
der „üblichen“ zwei Wochen
widerrufbar
Keinesfalls. Wenn Arbeitgeber und Arbeitnehmer einen Arbeitsvertrag schließen, ist dieser gültig. Dabei ist es völlig
gleichgültig, ob der Vertrag schriftlich
oder mündlich geschlossen wurde (zu
mündlich geschlossenen Arbeitsverträgen siehe Südstadt Journal September 2014). Ein allgemein übliches,
allgemein bestehendes Widerrufsrecht
von Arbeitsverträgen gibt es – auch
wenn dieser Irrtum immer wieder verbreitet wird – nicht. Unter engen Voraussetzungen kann mitunter ein Anfechtungsrecht bestehen, das allerdings im Einzelfall sehr genau zu prüfen ist und z.B. eine Täuschung oder einen anderen Grund voraussetzt.
Bei betriebsbedingter Kündigung
besteht immer Anspruch auf
eine Abfindung in Höhe von einem
halben Monatsgehalt pro
Beschäftigungsjahr
Diese Annahme ist nicht zutreffend. Das
deutsche Arbeitsrecht kennt keinen
grundsätzlichen Anspruch auf Zahlung
einer Abfindung. Arbeitnehmer erhalten
eine Zahlung z.B: wenn ein Sozialplan
verhandelt wurde oder wenn der Arbeitgeber bei Ausspruch der Kündigung eine Abfindung nach § 1a Kündigungsschutzgesetz ausdrücklich anbietet. Alle anderen Fälle und insbesondere die konkrete Höhe der Abfin-
dung sind stets Verhandlungssache
und werden zumeist nur im Wege einer
Kündigungsschutzklage zu erreichen
sein.
Rechtsanwaltskosten: wenn eine
Partei vor dem Arbeitsgericht
obsiegt, hat die unterliegende
Seite die Kosten des Rechtsstreits
zu tragen
Im Gegensatz zum Zivilrecht gibt es in
der ersten Instanz vor dem Arbeitsgericht keinen Erstattungsanspruch der
Kosten des Verfahrens zu Lasten der
unterliegenden Partei. Jede Partei trägt
ihre eigenen Kosten selbst – auch die
Kosten des eigenen Rechtsanwalts. Der
Rechtsanwalt ist gehalten, hierauf bei
der Mandatierung hinzuweisen. In der
zweiten Instanz entsteht dann allerdings
ein Kostenerstattungsanspruch entsprechend des Obsiegens und Unterliegens.
Kann der Arbeitgeber bereits
genehmigten Urlaub widerrufen?
Jeder Arbeitgeber schuldet jedem Arbeitnehmer Erholungsurlaub. Dieser
Anspruch ist im Bundesurlaubsgesetz
verankert. Für die Urlaubszeit ist bekanntlich der Arbeitnehmer von seiner
Arbeit freizustellen. Die ihm zustehende Freizeit kann er ausschließlich selbstbestimmt nutzen. Müsste er hingegen
ständig damit rechnen, doch zur Arbeit
abgerufen zu werden, wäre dieses Recht
nicht gewährleistet. Der Arbeitgeber
Susanne Senger-Wilcke ist seit 1997 Rechtsanwältin, Fachanwältin für Familienrecht, seit 1999 als Anwältin in Hannover tätig und seit März 2012 in dem ehemaligen Umspannwerk Süd ansässig. Ihre Interessenschwerpunkte liegen im Familien-, Arbeits-, Miet- und Reiserecht, allgemeines Zivilrecht,
Forderungseinzug und Zwangsvollstreckung.
ist, wenn er einmal einen Urlaub genehmigt hat, an diese Erklärung gebunden und kann sie grundsätzlich
nicht widerrufen; so hat es bereits
auch das Bundesarbeitsgericht entschieden. Ein Arbeitgeber muss sich vor
der Urlaubserteilung entscheiden, ob er
dem Arbeitnehmer den beantragten
Urlaub gewährt oder den Urlaubsanspruch des Arbeitnehmers - etwa wegen
dringender betrieblicher Belange – zu
dem beantragten Zeitpunkt ablehnt.
Dringende betriebliche Belange können
tatsächlich einmal einem Urlaubswunsch des Arbeitnehmers entgegenstehen. Es ist eine Interessenabwägung vorzunehmen. Hat der Arbeitgeber den Urlaub bewilligt und dies dem
Arbeitnehmer bereits mitgeteilt, muss er
sich hieran halten. Dennoch gibt es kein
Recht zur Selbstbeurlaubung, wenn
der Arbeitgeber aus dringenden betrieblichen Belangen – abweichend von
der oben erwähnten grundsätzlichen
Bindung an die Urlaubszusage – den bereits genehmigten Urlaub wieder
streicht. Die Anforderungen der Arbeitsgerichte an eine Ablehnung von beantragten oder sogar Streichung von bewilligtem Urlaub, sind hoch. Eine vorübergehend ungewöhnlich hohe Auftragslage, Spitzenzeiten in bestimmten
Saisonbetrieben oder Notfälle können es
Arbeitgebern erlauben, den Urlaubsantrag abzulehnen oder bereits gewährten Urlaub zu widerrufen. Selbstbeurlaubung des Arbeitnehmers würde eine
grobe arbeitsvertragliche Pflichtverletzung bedeuten, die sogar eine fristlose
Kündigung nach sich ziehen könnte. In
einem Fall der Urlaubsablehnung oder
sogar des Urlaubswiderrufs müsste der
Arbeitnehmer zunächst das Arbeitsgericht im Wege einer einstweiligen Verfügung anrufen, damit der Arbeitgeber
verpflichtet wird, den Erholungsurlaub
zu den beantragten oder bewilligten
Zeitpunkt zu gewähren. Die gerichtliche
Entscheidung kann wegen der besonderen Dringlichkeit und Eile auch ohne
mündliche Verhandlung ergehen. Obsiegt der Arbeitgeber, muss zwar der Urlaub entfallen, Storno- oder Umbuchungskosten allerdings hat er zu erstatten und den gestrichenen Urlaub so
schnell wie möglich zu gewähren.
Bitte beachten Sie,
dass diese Ausführungen hier nicht
abschließend sein können. Bei allen
rechtlichen Fragen und Konstellationen
ist es angeraten, einen Rechtsanwalt mit
der Prüfung des speziellen Einzelfalls zu
beauftragen. 
Für alle Fragen in diesem Zusammenhang stehe ich Ihnen, wie auch für Hilfe bei anderen rechtlichen Fragen bei
Bedarf jederzeit gerne zur Verfügung.
Senger-Anwaltskontor,
Tel: 0511-54558060,
buero@senger-anwaltskontor.de
30
I Lister Journal 10I2014
KleinanzeigenMarkt
private Kleinanzeigen
kostenlos!
0511/
1 schwarze Cordhose, Gr. 44,
10,- EUR. 1 dunkelgraue Cordhose, Gr. 44, 10,- EUR. Tel.: 0511810640
info@malereibetrieb-kammerer.de
www.malereibetrieb-kammerer.de
NR-Matratze, 140 x 200 cm,
100,- EUR. Matratze, 80 x 200
cm, 45,- EUR, wenig benutzt abzugeben. Tel.: 0511-31052172
212121
212121
Döhren: Helle Geschäfts- Büroräume im Wohngebiet zu vermieten. Ca. 60-100 qm, für verschiedene Nutzungsmöglichkeiten. Provisionsfrei! Tel.: 830402
Biete billig Flohmarkt-Einzelteile,
u. a. 2 Koffer, schwarz, auf Rollen, 1 Barhocker, 1 Medizinschränkchen mit abschließbarer
Glastür, 1 Weltatlas, einige kleine
Lampen. Tel.: 54413011
1 dunkelblaue Jeanshose, Gr. 44,
8,- EUR. 1 braune Jeanshose, Gr.
44, 8,- EUR. 2 helle Pullover, Gr.
42-44, Stück 9,- EUR. 12 Trinkgläser, Stück 0,50 EUR. Tel.:
0511-810640
Gästematratze, 70 x 180 cm, zusammengeklappt in Schutzhülle,
dann 70 x 60 cm, wie neu, VB
17,- EUR. Tel.: 163-4475824
Inliner, K2, blau-grau, top, Gr. 41,
nur wenige male genutzt! VB
45,- EUR. Tel.: 0163-4475824
Miserior Fastentücher, versch.
Motive u. Größen v. Künstlern
aus aller Welt gefertigt, in gute
Hände abzugeben. Tel.: 051131052172
Verkaufe (Preis VB) Kinderspielsachen: Lego, Barbiepuppen,
Playmobil, Kuscheltiere, kleine
Autos; verschiedene Haushaltssachen. Tel.: 0511-865225
Biete 1 Koffer, schwarz, Reißverschluß, auf Rollen, 1 Barhocker,
schw. Sitz, 1 Stuhl, schwarz, Sitz
hellgrau-velour, 1 Medizinschrank, weiß, Glastür + Fächer
abschliessbar, je 5,- EUR. Tel.:
0511-54413011
Suche dringend Wäschelüfter/
Ständer von Leifheit mit „Hühnerfuß”. Tel.: 0511-95483255
Suche altes Vertiko, auch zum
Aufarbeiten. Tel.: 0511-804693
Magnetschmuck mit Edelsteinen
– im Dienst an der Gesundheit!
Info gratis! Tel.: 0162-3630009
Wir suchen ab sofort einen
Finanzbuchhalter
oder
Steuerberater
im Ruhestand, der uns stundenweise in der Buchhaltung
(eingeschlossen die Erstellung
von Bilanzen) unterstützen
möchte. Tel.: 0511-8665732
oder 0170-3662434.
Lattenrost, 90 x 200 cm, fast
neu, 40,- EUR. Bettgestell, 180 x
200 cm, Buche, 50,- EUR. Tel.:
0162-8769851 (ab 19.00 Uhr)
Fernsehsessel, verstellbar, mit
Fußhocker, Kunstleder beige, mit
Buchenfüßen, wie neu! VB 80,EUR, Selbstabholer. Tel.: 01634475824
Verkaufe Damenrad, 28 Zoll, guter Zustand, 50,- EUR. Tel.: 01771579085 (ab 19.00 Uhr)
Spiegelschrank, weiß, 20,- EUR.
Rodelschlitten, Davos, 25,- EUR.
DVD-VHS-Recorder, Sharp, 70,EUR. Tel.: 0511-8602095
Dame, 70 J., 1,60 m, blond, körperlich behindert, sucht intellegenten Mann, NR, NT, Nationalität gleich. Keinen Mutterbetreungssuchenden, kein Opa-Typ.
Tel.: 0177-4199672
Hallo, ich bin weiblich, 50 Jahre,
suche Mitspielerin und Spieler
oder eine Gruppe, die mittwochs
ab ca. 19 Uhr Badminton spielen,
im Kaisercenter u.w. Tel.: 051180096255 o. hannover@web.de
Er, 56 J., 174 cm, 79 kg, dklh. m.
grau, R., tolerant, flexibel, möchte schl., attr., natur. Frau mit Innigkeit f. feste Beziehung kennenlernen. Foto wäre nett, m.
festen Abs. Tel.: 0152-26978827
Ford Scorpio 2.0i GL, Bj. 08-89,
Youngtimer, Automatik, 88 kW,
Typ 717 GAE, 999,- EUR. Tel.:
0171-3464331
1 Esszimmertisch, Eiche pur,
ausziehbar, max. 12 Personen,
0,85 x 1,40 m, 150,- EUR. Tel.:
0511-8436725
LISTER
10 Euro
13.00 - 18.00 Uhr
ab 79,- Euro auf reguläre Ware
2. November
Gutschein
Das letzte Fachgeschäft seiner Art in Hannover0
  
  
  

 
 



 

Sammler sucht altes Spielzeug
aus Blech u. Massefiguren, alte
Spiele sowie Ansichts- u. Grußkarten. Tel.: 0511-345103
Verkaufe Nähmaschinen, Wäschemangel, Schreibmaschinen,
Küchenschränke, landw. Geräte
v. Ackerbau, kompl. Solar-Warmwasserbereiter. Tel.: 015205325682




 
Er, 55 J., 178 cm, sucht einsame
Sie für gelegentliche Treffen und
mehr. Hast Du Lust?
holiday1958@yahoo.de
Kleinanzeigen Coupon
JOURNAL
„Offener Sonntag“
 
Ihr Name
Straße und Hausnummer
PLZ und Ort





Bitte ausschneiden und absenden an: LeineVision GmbH · Postfach 810262 · 30502 Hannover


 
Döhren • Richartzstr. 2 • Tel.: 83 04 020
www.gvh.de
RAMPEN-
LICHT
= GROSSER
AUFTRITT
Vorhang auf für mehr Spektakel in der Freizeit:
Mit der GVH-MobilCard 60plus ab 38,60 € mit Bussen
und Bahnen die besten Plätze Hannovers besuchen.
Der Verkehrsverbund der Region Hannover
* Sichern Sie sich bis zum 31. Dezember 2014 die GVH-MobilCard 60plus im Abo und Sie erhalten als zusätzliche Prämie einen exklusiven 30,– € Einkaufsgutschein von Galeria Kaufhof.
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
60
Dateigröße
6 371 KB
Tags
1/--Seiten
melden