close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Bericht: Bürgerforum Leisel

EinbettenHerunterladen
Engagierte Bürger e.V.
Experten ihrer Heimat im Gespräch mit den Fach-Experten
Leisel „Was frag ich denn da?“ - „Na, das, was Du wissen willst.“ Mit großer
Überraschung und mit etwas Unsicherheit ging so mancher Leiseler Bürger in
die erste Gesprächsrunde an diesem Abend. Doch dies legte sich rasch und
eine rege Gesprächskulisse entstand im Leiseler Vereinshaus. Gesprächsrunden
ergaben sich einige beim ersten Bürgerforum zum Nationalpark. Siesbacher
und Leiseler Bürger waren zusammengekommen, um sich miteinander über
den möglichen Nationalpark zu informieren. Nach einigen kurzen
Informationen waren sie am Zug, aktiv zu werden. „Jetzt gilt´s. Ihr seid
gefragt“, war eine der Aufforderungen des Ortsbürgermeisters Wolfgang
Schüßler an alle Bürger mitzumachen. Dr. Bernhard Alscher, Bürgermeister der
Verbandsgemeinde, machte deutlich: „Ich kann hier nicht alleine etwas
verändern oder bewegen. Wir brauchen Euch alle!“ Diesen Aufforderungen
folgten die Bürger. Zu den unterschiedlichsten Aspekten des Nationalparks bot
sich Ihnen Informations- und Gesprächsmöglichkeit. Für die jeweiligen Themen
waren Experten aus dem Ministerium für Umwelt und Forsten (MULEWF), der
Rheinland-Pfalz-Touristik (RPT) und dem Dienstleistungszentrum Ländlicher
Raum (DLR) vor Ort. Fragen von „Darf ich im Nationalpark noch spazieren
gehen?“ über die Möglichkeiten der Jagd oder Naturschutzfragen wurden rege
besprochen. „Nach der ersten Gesprächsrunde war allen klar, wie es läuft“, so
Martin Grünebaum. Er besetzte mit Dr. Achim Schlömer das Thema Touristik.
Hier wurden schon die ersten Ideen gesammelt, was touristisch Zukunftsmusik
sein könne. Aber auch wodurch eine touristische Infrastruktur belebt werden
könnte. Claus Lessander und Harald Egidi freuten sich, dass das Interesse der
Bürger am Thema Holz so vielfältig war. Es bezog sich nicht nur auf die Fragen
zum Brennholz, sondern zur gesamten Waldentwicklung. Werner Nick vom DLR
fasste in seiner Präsentation zu den Gesprächsrunden zusammen, dass Bürger
zahlreiche Verbesserungsbedarfe aufzeigen konnten und sich sehr für die
Förderbedingungen in der ländlichen Region interessierten. Vor allem aber,
welchen Einfluss der Nationalpark auf die Entwicklung haben kann.
Bürgermeister Alscher stellte sich den Fragen zur Entscheidungsgebung. Denn
noch erarbeiten die Ortsgemeinden, Verbandsgemeinden und der Landkreis
eine Regelung, mit welcher Gewichtung die jeweiligen Entscheidungen der
Ortsgemeinderäte zum Nationalpark von Kreistag bedacht werden sollen.
Grundlage für die Entscheidungen der Ortsgemeinderäte sollen die Gesprächsund Arbeitsergebnisse der Bürger sein. Diese sind eingeladen, sich in
Arbeitskreisen zu den unterschiedlichen Fragestellungen einzubringen. Dort
können sie ihre Ideen, offene Fragen und Abwägungen zum möglichen
Nationalpark zusammentragen. Ihre Arbeitsergebnisse werden zur
Entscheidungsgrundlage der Gremien werden können. „Wenn die Bürger diese
Chance nutzen wollen, ihre Heimat zu gestalten“, so Claudia Jörg. Sie
moderierte als Vertreterin des Vereins Engagierte Bürger e.V. den Abend.
Neben den Arbeitskreisen wird es auch die Möglichkeit geben, sich online in die
Diskussion einzubringen. Neben diesem Blog ist auch weiterhin das
Bürgertelefon für Fragen besetzt. Die Ortsbürgermeister können sich bei
Interesse an einem Bürgerforum für ihre Gemeinden an die
Engagierte Bürger e.V. Kirchberger Straße 2a 55469 Simmern Tel.: 06761 918762
www.engagierte-buerger.de
Engagierte Bürger e.V.
Kreisvolkshochschule wenden. Gertrud Wipfler organisiert in Absprache die
Foren vor Ort, die von den Engagierten Bürgern moderiert werden. Landrat
Schneider gefiel das Interesse der Bürger und ihre Gesprächsbereitschaft. Er
erhofft sich, dass durch weitere Veranstaltungen in den Gemeinden eine rege
Auseinandersetzung mit dem Nationalpark und der eigenen Heimat angestoßen
wird.
Engagierte Bürger e.V. Kirchberger Straße 2a 55469 Simmern Tel.: 06761 918762
www.engagierte-buerger.de
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
3
Dateigröße
249 KB
Tags
1/--Seiten
melden