close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Lernzeit und Hausaufgaben in der Daalerschule - Was Eltern dazu

EinbettenHerunterladen
Lernzeit und Hausaufgaben in der Daalerschule - Was Eltern dazu wissen sollten
Wie ist die Lernzeit organisiert?
Die Lernzeit findet in 4-6 Gruppen mit jeweils 10-15 Schülerinnen und Schülern in
den unteren Klassenräumen im Altbau statt. Die Lernzeit beginnt um 13.45 Uhr und
endet um 14.30 Uhr.
Wer leitet die Gruppen?
Die Gruppen werden täglich von drei Lehrkräften sowie mehreren pädagogischen Mitarbeiterinnen
geleitet. Die Lehrkräfte dienen auch als fachliche Ansprechpartnerinnen für die pädagogischen
Mitarbeiterinnen. Zwischen den Lernzeitbetreuern und den Klassenlehrkräften findet ein regelmäßiger
Austausch statt.
Wie arbeiten die Kinder?
In der Daalerschule werden die Hausaufgaben in der Regel in Form von Wochenplänen
(„Weiße Mappe“) erteilt. Diese können selbstständig von den Kindern bearbeitet werden. Prinzipiell
sollen die Hausaufgaben (den gesetzlichen Vorgaben entsprechend) in 30 Minuten erledigt werden
(können). Falls dieser Zeitrahmen regelmäßig über- bzw. unterschritten wird, müssen auf die
individuellen Lernvoraussetzungen begründete Absprachen mit den betreffenden Kindern und den
Eltern getroffen werden. Gelegentliche Ausnahmen, die den Zeitrahmen überschreiten, können z.B.
sein: 1x1-Reihen üben, Lesen einer Lektüre, Vorlesen üben, für Klassenarbeiten üben,
Auswendiglernen von Gedichten.
Während der Lernzeit können zusätzliche Arbeitsmaterialien (z.B. Freiarbeitsmaterialien,
Übungsmaterialien, Bücher zum stillen Lesen o.ä.) verwendet werden, die vorher im Klassenunterricht
eingeführt worden sind oder von den Kindern mitgebracht werden.
Bei den Zusatzaufgaben nutzen die Kinder verschiedene Möglichkeiten der Selbstkontrolle.
Welche Aufgabe haben die Lernzeitbetreuer?
Die Lernzeitbetreuer organisieren die Lernzeit und stellen eine lernförderliche Atmosphäre sicher.
Sie helfen, beraten und fördern punktuell, jedoch nicht systematisch im Sinne von Schul- oder
Nachhilfeunterricht. Die Lernzeitbetreuer sind nicht zuständig für Art und Umfang der Hausaufgaben,
für Kontrolle, Korrektur und Überprüfung der Vollständigkeit. Die Verantwortung dafür verbleibt bei
den Kindern bzw. den Klassenlehrerinnen und Eltern.
Welche Aufgabe haben die Schülerinnen und Schüler?
Die Schülerinnen und Schüler tragen die Verantwortung für die korrekte und vollständige Erledigung
ihrer Hausaufgaben.
Welche Aufgabe haben die Klassenlehrkräfte?
Die Lehrkraft, die die Aufgaben erteilt hat, sorgt für die Würdigung, die Kontrolle (Vollständigkeit,
Sorgfalt, Richtigkeit) und im Falle von Schwierigkeiten für deren Bewältigung.
Welche Aufgabe haben die Eltern?
Die Eltern sollen sich regelmäßig einen Überblick über die Hausaufgaben ihres Kindes verschaffen.
In welcher Form die Eltern in die Hausaufgabenpraxis (z.B. Kontrolle, Umgang mit unfertigen Aufgaben
etc.) eingebunden werden, vereinbart die Lehrkraft mit den Eltern auf Elternabenden bzw.
bedarfsweise im individuellen Elterngespräch.
Bitte wenden
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
1
Dateigröße
183 KB
Tags
1/--Seiten
melden