close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

IT-Hosting „Wir bieten das, was mittelständische Asset-Manager

EinbettenHerunterladen
2_2014
ISSN 2194-7260
PInvest
rofi
Die Zeitschrift für institutionelle Investoren und Depot-A-Manager
Dr. Ralf Schmücker
Sprecher der Geschäftsführung,
SimCorp
Matthias Biedenkapp
Managing Partner,
Lupus alpha Business Solutions
Titelgeschichte
IT-Hosting
„Wir bieten das, was
mittelständische Asset-Manager
tatsächlich brauchen“
Eine Zeitschrift von Coin Medien
Alternative Investments
Notwendige Bausteine
für die Asset-Allokation
Immobilien
Versicherer schauen auf
B-Standorte
www.profiinvest-online.de
Titelgeschichte
IT-Hosting
„Wir bieten das, was mittelständische
Asset-Manager tatsächlich brauchen“
Die gestiegenen Anforderungen an die Compliance und das Reporting machen auch vor kleineren
und mittleren Vermögensverwaltern und Asset-Managern nicht halt. Für diese Zielgruppe bietet
Lupus alpha Business Solutions nun eine Hosting-Lösung auf Basis von SimCorp Dimension an.
Herr Biedenkapp, Sie bieten Vermögensverwaltern und kleinen bis mittleren Asset-Managern die Möglichkeit, ohne
eigene IT-Infrastruktur die Software inklusive der von Ihnen
selbst entwickelten Module zu nutzen. Wie ist es dazu
gekommen?
Biedenkapp: Wir sind ja schon seit neun Jahren Anwender von SimCorp Dimension. Vor fünf Jahren haben wir unsere IT in die Lupus alpha Business Solutions ausgelagert. Mit
labs haben wir eigene Module entwickelt, um die Nutzung
von SimCorp Dimension effizienter zu machen, zum Beispiel
das Steuerreporting. Diese Lösungen bieten wir seit einiger
Zeit auch anderen Asset-Managern an und konnten bereits
namhafte Kunden gewinnen, die unsere Software in ihrem
Haus einsetzen. Da war es nur ein logischer Schritt, die IT
über eine Hosting-Lösung weiteren Finanzdienstleistern anzubieten, die nicht über die personelle und finanzielle Kapazität
verfügen, eine so mächtige und leistungsfähige Software wie
SimCorp Dimension selbst zu betreiben. Ihnen stellen wir eine
technologisch führende Lösung für das Asset-Management,
„Die Kunden erhalten
Zugang zu einer der
leistungsfähigsten
IT-Lösungen.“
Matthias Biedenkapp
Managing Partner,
Lupus alpha Business Solutions
12
nämlich SimCorp Dimension in Kombination mit den auf die
deutschen Anforderungen zugeschnittenen Eigenentwicklungen von labs zur Verfügung.
Weshalb starten Sie mit Ihrem Angebot gerade jetzt?
Biedenkapp: Die Entwicklungen im Bereich Cloud machen
auch vor der Finanzindustrie nicht halt. Besonders die gestiegenen Anforderungen im Bereich Compliance und Reporting
sowie die veränderten regulatorischen Rahmenbedingungen
treiben weitere Entwicklungen voran. Die gesetzlichen und
aufsichtsrechtlichen Vorgaben gelten ja für große und kleine
Finanzdienstleister gleichermaßen. Gerade kleinere und mittlere Asset-Manager brauchen daher eine Software-Lösung,
die den hohen Anforderungen gerecht wird und gleichzeitig
bezahlbar ist. SimCorp Dimension ist das führende System
sowohl im Front- als auch im Backoffice. Und die Module, die
wir mit labs selbst entwickelt haben, sind besonders auf die
Themen Datenmanagement (DWH) und Reporting ausgerichtet und bilden die spezifischen Anforderungen des deutschsprachigen Marktes ab. Gemeinsam können wir also genau
das anbieten, was kleinere und mittlere Finanzdienstleister
jetzt benötigen.
Herr Dr. Schmücker, sind Sie über das Angebot von labs
denn glücklich? Immerhin fallen die Kunden, die die HostingLösung nutzen, als potenzielle Direktanwender für SimCorp
Dimension weg.
Schmücker: Natürlich freuen wir uns über die HostingLösung von labs. Mit weltweit 180 Kunden und einem Markt-
2-2014
ProfiInvest
Fotos: © Heiner Hamm
Titelgeschichte
anteil von 15 Prozent sind wir ein großer Player im Bereich
der IT-Lösungen für das Asset-Management. Allerdings wird
SimCorp Dimension in der Regel bei großen Asset-Managern
mit mehr als fünf Milliarden Assets under Management eingesetzt. labs richtet sich mit ihrer Hosting-Lösung an Anwender, die SimCorp Dimension nicht einsetzen würden, weil sie
das Produkt nicht vollständig nutzen können und die Kosten
für einen Eigenbetrieb zu hoch wären. Wir erschließen uns
gemeinsam mit labs durch die Hosting Solution also eine völlig neue Zielgruppe – und das ist natürlich absolut in unserem
Interesse.
Wie groß ist diese neue Zielgruppe denn?
Schmücker: Überraschend groß. Alleine in Deutschland
hat der Verband unabhängiger Vermögensverwalter rund 250
Mitglieder, die insgesamt 60 Milliarden Euro verwalten. Hinzu
kommen rund 400 Single Familiy Offices und etwa 50 MultiFamily Offices, die nochmals 180 Milliarden Euro managen.
Natürlich sind darunter auch ganz normale Anlageberater,
Versicherungsmakler oder Broker, die keine neue Lösung
benötigen. Insgesamt schätzen wir die Zielgruppe aber auf
rund 200 potenzielle Kunden. Sie nutzen heute noch überwiegend Microsoft Excel für die Portfolioverwaltung. Angesichts
der gestiegenen Anforderungen an Schnittstellen und das
Reporting wird sich das in Zukunft allerdings ändern müssen.
Welchen Vorteil bietet die labs Hosting Solution den Kunden?
Biedenkapp: Sie erhalten den Zugang zu einer der leis­
tungsfähigsten Softwareapplikationen im Bereich der Vermö-
ProfiInvest
2-2014
Die Module im Überblick
Neben der Software SimCorp Dimension können die Kunden der neuen
Service-Plattform von lupus alpha Business Solutions (labs) auch die
von labs selbst entwickelten Datawarehouse- und Reporting-Lösungen
nutzen.
labs.FundsCockpit: Es dient der Bereitstellung von Fonds- und
Portfolioinformationen, wie beispielsweise Performance-, Risiko- und
Buchhaltungsdaten über ein webbasiertes Portal. Neben klassischen
Listenauswertungen bietet das Portal auch interaktive Charting-Möglichkeiten und Ad-hoc-Analysefunktionalitäten.
labs.DWH: Die Datawarehouse-Lösung schafft eine konsolidierte
und zuverlässige Datenbasis für das Reporting und die Analyse aller
investmentrelevanten Daten. Die Informationen aus unterschiedlichen
Quellsystemen werden harmonisiert und jederzeit auswertbar bereitgestellt.
labs.ETL: Das Modul optimiert den Prozess der Datenbeschaffung und
des -austauschs zwischen verschiedenen Systemen. Die komplexen
Prozesse der Datentransformation werden vom System überwacht, um
Datensicherheit und Transparenz zu gewährleisten.
labs.STAR: Das Modul automatisiert die Ermittlung der Steuerkennzahlen im Fondsgeschäft und das Steuerreporting. Manuelle und somit
fehleranfällige Prozesse werden vermieden, die Workflows optimiert
und ein revisionssicheres System geschaffen. Das leicht anpassbare,
regelbasierte System ermöglicht eine zeitnahe Reaktion auf Gesetzesänderungen und neue Regularien.
13
Titelgeschichte
gensverwaltung, die die aktuellen Anforderungen im Bereich
Portfolioverwaltung, Compliance und Reporting vollständig
abdeckt. Und das zu überschaubaren Kosten.
Schmücker: Hinzu kommt, dass die Anwender sicher sein
können, dass die Lösung an neue Anforderungen angepasst
wird. In den vergangenen Jahren haben wir beispielsweise
sehr stark in die Entwicklung der Frontoffice-Module investiert. Das kommt auch den Kunden der labs Hosting Solution
zugute. Die Service-Plattform ist immer State of the Art und
wird ständig weiterentwickelt.
jederzeit auf die Software zugreifen und sie nutzen. Damit das
möglich ist, müssen wir allerdings zuerst einmal die vorhandenen Asset-Management-Daten in das System einspielen.
Zudem müssen die Dienstleister des Kunden – also Depotbank, Broker und möglicherweise die Kapitalverwaltungsgesellschaft – an unser Datawarehouse so angebunden werden, dass die notwendigen Daten automatisch eingepflegt
werden. Ist dieses Onboarding abgeschlossen, kann der Kunde mit dem System arbeiten und hat später keinen Aufwand
mehr mit der Softwarepflege.
Sie betonen, dass die Lösung gerade für kleine und mittlere
Vermögensverwalter und Asset-Manager gedacht ist. Diese
haben oft keine eigene IT-Abteilung und nur wenige Anwender. Welche technischen Voraussetzungen sind beim Kunden
notwendig, damit er die Hosting-Lösung nutzen kann?
Biedenkapp: Im Grunde braucht er nur einen PC und einen
Internetzugang. Er kann dann über einen geschützten Zugang
Welche zusätzlichen Leistungen sind mit Ihrer Hosting-Lösung verbunden?
Biedenkapp: Neben dem Zugang zu SimCorp Dimension
und unseren eigenen Modulen gehört zum Angebot auch ein
Customer Service für die Markt- und Stammdaten und die
Wartung der Schnittstellen zu den angebundenen Drittpartnern. Zudem kümmern wir uns um die technische Plattform
– vom Release-Wechsel bis zur täglichen Datensicherung.
In Kombination mit den von labs entwickelten Modulen kann
beispielsweise der gesamte Informationsaustausch zwischen Kapitalverwaltungsgesellschaften, Depotbanken und
Brokern über das Datawarehouse und den ETL-Manager
abgewickelt werden. In Verbindung mit einem Self-Service
Business Intelligence Tool können alle Daten ausgewertet
und in Dashboards sowie Reports dargestellt werden. Wir
bieten also eine Rundum-Sorglos-Lösung. Das haben unsere
potenziellen Kunden auch schon erkannt. Wir haben bereits
zwei Kunden für unser Angebot gewonnen. Mit diesen befinden wir uns derzeit im Onboarding-Prozess.
„Alle Anwender profitieren
von der Weiterentwicklung
der Plattform in gleichem
Maße.“
Dr. Ralf Schmücker
Sprecher der Geschäftsführung,
SimCorp
14
2-2014
ProfiInvest
Titelgeschichte
Die labs Hosting Solution im Überblick
Quelle: Lupus alpha Business Solutions
WM Datenservice
Asset-Manager
Bloomberg
Order Inbox
SWIFT
Core
Ratings
Compliance Manager
Morningstar
Cash Management
labs.ETL
labs.DWH
labs.FundCockpit
Nun bieten viele Master-KVGs den an sie angeschlossenen
Asset-Managern an, sie angesichts der steigenden Anforderungen im Bereich Reporting zu unterstützen. Ist Ihr Angebot
da wirklich notwendig?
Biedenkapp: Aber natürlich ist es das. Die Investoren
erwarten ein professionelles Reporting – und zwar direkt
von ihrem Vermögensverwalter, nicht von dessen Dienstleis­
ter. Die Angebote der Master-KVGs haben sicherlich ihre
Berechtigung. Gerade wenn ein großer institutioneller Inves­
tor mehrere Asset-Manager nutzt und einen Überblick über
sein konsolidiertes Portfolio haben möchte. Doch das ist ein
anderer Fall.
Wie sehen Ihre Zukunftspläne aus?
Biedenkapp: In den vergangenen Jahren haben wir viel
in unsere IT-Plattform investiert. Aktuelle Daten können in
einem Dashboard angezeigt, mit Excel ausgewertet oder
mobil abgerufen werden. Nun wollen wir zeigen, dass die
Lösung effizient eingesetzt werden kann und durch Investitionen auch in Zukunft State of the Art bleibt.
Schmücker: Das funktioniert deshalb, weil durch die
Standardisierung auf einer Hosting-Plattform Skaleneffekte
genutzt werden können. Alle Anwender profitieren von einer
Weiterentwicklung in gleichem Maße und teilen sich die
Kosten. Zudem steckt in den labs Modulen viel Erfahrung aus
dem Tagesgeschäft. Immerhin sind sie ja ursprünglich dafür
entwickelt worden, den eigenen Portfolio-Managern bei
Lupus alpha die Arbeit zu erleichtern. Von diesem Know-how
können nun auch andere Asset-Manager profitieren.
Margaretha Hamm
ProfiInvest
2-2014
labs.AIFM
labs.STAR
Die Partner
Über lupus alpha Business Solutions (labs):
Als spezialisierter IT-Dienstleister mit Fokus auf die InvestmentManagement-Industrie entwickelt labs Software-Lösungen und
-Produkte rund um das Thema Datenmanagement und Reporting
für Asset-Manager, Investmentgesellschaften, Fondsadministratoren, Depotbanken, Versicherungen und vergleichbare
Institutionen.
labs ist eine 100-prozentige Tochter der eigentümergeführten
und unabhängigen Lupus alpha Asset Management AG mit Sitz
in Frankfurt am Main.
labs.lupusalpha.de
Über SimCorp:
Seit 1971 bietet das Unternehmen Software sowie dazugehörige Services für weltweit führende Asset-Manager,
Fondsverwalter, Pensionskassen, Vermögensverwalter und Versicherungen an. Mit den leistungsfähigen Software-Plattformen
SimCorp Dimension und SimCorp Coric stellt es Finanzunternehmen weltweit die erforderlichen Werkzeuge bereit, um Risiken
zu minimieren, Kosten zu senken und Wachstumschancen zu
nutzen. Notiert an der NASDAQ OMX in Kopenhagen, ist SimCorp weltweit tätig und in Europa, Nordamerika und dem AsienPazifik-Raum mit Niederlassungen vertreten.
Mit 180 Mitarbeitern in Bad Homburg, Wien und Zürich betreut
SimCorp Central Europe die Märkte in Deutschland, Österreich,
der Schweiz und im deutschsprachigen Luxemburg.
www.simcorp.com
15
Document
Kategorie
Internet
Seitenansichten
1
Dateigröße
642 KB
Tags
1/--Seiten
melden