close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Form: Veranstaltungsangebot Angebot - Landkreis Hildburghausen

EinbettenHerunterladen
65
Form: Veranstaltungsangebot
Angebot
„Assessment-Center“
Inhalt des Angebots
Schwerpunkte sind: -
Was ist ein Assessment-Center?
-
Die häufigsten Übungen in einem
Assessment-Center.
-
Wie kann ich mich vorbereiten?
-
zwei praktische Übungen
-
Körpersprache
Art des Angebots
je nach Absprache: 1 – 3 Unterrichtsstunden
Ziel und Zweck
Aufgrund der ständig ansteigenden Anforderungen an
Einstellungstests und Vorstellungsgespräche werden die Schüler mit
den Grundsätzen eines Assessment-Centers vertraut gemacht.
Zielgruppe
Regelschulen, Gymnasien (Vor- und Abgangsklassen) sowie
Berufsschulen und Bildungseinrichtungen
Organisatorisches
Klassenraum der Gruppenarbeit zulässt
Kosten
keine
Anbieter / Träger
Telefon
Fax
Email
AOK PLUS– Die Gesundheitskasse für Sachsen und Thüringen
0 36 85 - 79 01 0
0 36 85 - 79 01-7 21 00
www.aok.de
Ansprechpartner
Telefon
Fax
Email
Katja Keyser
0 36 85 – 79 01-7 24 09
0 36 85 – 79 01-7 21 00
Katja.Keyser@plus.aok.de
Anmerkung
Aufnahme
26.05.2006
Aktualisierung
13.06.2008
65
66
Form: Veranstaltungsangebot
Angebot
„Auf die richtigen Ziele kommt es an“
Inhalt
Wie formuliere ich meine Ziele schriftlich oder visualisiere ich diese.
Notwendigkeit von Zielen. Wie kann ich sie mental mit positiven
Energien aufladen um eine Sogwirkung zu erzeugen.
Wie die richtigen Ziele zum Lebensplan werden können.
Art
Doppelstunde
Ziel und Zweck
Wir schaffen eine Orientierungshilfe im Rahmen der unbegrenzten
Möglichkeiten die den jungen Menschen zur Verfügung stehen.
Mit den richtigen Zielen beeinflussen wir dauerhaft unser
Unterbewusstsein.
Zielgruppe
10.-12.Klasse der Regelschulen und Gymnasien
Organisatorisches
Overhead
Kosten
keine
Anbieter / Träger
Telefon
Fax
Email
Gmünder ErsatzKasse GEK
03681/ 7139913
03681/ 71339933
www.gek.de
Ansprechpartner
Telefon
Fax
Email
Thomas Roß
03681// 71139913 Mobil: 0172-7913735
s.o.
thomas.ross@gek.de
Anmerkung
Terminvereinbarung langfristig.
Aufnahme
14.06.2006
Aktualisierung
19.06.2008
66
67
Form: Veranstaltungsangebot
Angebot
„Benimm ist in“
Inhalt des Angebots
Schwerpunkte sind: -
Die Schüler sind in der Lage, das passende
Outfit zum jeweiligen Anlass auszuwählen.
-
Die Schüler wissen, wie man sich in
verschiedenen Alltagssituationen richtig
verhält.
-
Die Schüler sind sicher im Umgang mit
anderen Gesprächspartnern.
-
Die Schüler lernen, welche Faktoren ein
gutes Gespräch ausmachen.
Art des Angebots
Doppelstunde
Ziel und Zweck
Höfliches, taktvolles und freundliches Verhalten, sowie sicheres
Auftreten ist überall und immer gefragt, ob im privaten, im
schulischen oder im beruflichen Alltag. In diesem Seminar lernen die
Schüler anhand von Übungen und Rollenspielen, wie sie mit gutem
Benehmen, Rhetorik und Stil den Umgang mit Anderen mit
Leichtigkeit meistern.
Zielgruppe
Regelschulen, Gymnasien, Förderzentren (Vor- und
Abgangsklassen) sowie Berufsschulen und Bildungseinrichtungen
Organisatorisches
Klassenraum der Gruppenarbeit zulässt
Kosten
keine
Anbieter / Träger
Telefon
Fax
Email
AOK PLUS– Die Gesundheitskasse für Sachsen und Thüringen
0 36 85 - 79 01 0
0 36 85 - 79 01-7 21 00
www.aok.de
Ansprechpartner
Telefon
Fax
Email
Katja Keyser
0 36 85 – 79 01-7 24 09
0 36 85 – 79 01-7 21 00
Katja.Keyser@plus.aok.de
Anmerkung
Aufnahme
26.05.2006
Aktualisierung
13.06.2008
67
68
Form: Veranstaltungsangebot
Angebot
„Bewerbungstraining“
Inhalt des Angebots
Schwerpunkte sind: -
Checkpoint – Gesundheit und Beruf
-
Alles komplett (Die Bewerbungsmappe)
-
Ruf an ... (Das erste Telefonat)
-
Test the Test
-
In & Out oder wie verkaufe ich mich richtig?
-
Übung macht den Meister (Das
Bewerbungsgespräch, auch mit
Videokamera)
Art des Angebots
je nach Absprache: 1 – 6 Unterrichtsstunden
Ziel und Zweck
Die Schüler erhalten umfassende Informationen rund um die
erfolgreiche Suche nach einem Ausbildungs- bzw. Arbeitsplatz.
Zielgruppe
Regelschulen, Gymnasien, Förderzentren (Vor- und
Abgangsklassen) sowie Berufsschulen und Bildungseinrichtungen
Organisatorisches
Klassenraum der Gruppenarbeit zulässt
Kosten
keine
Anbieter / Träger
Telefon
Fax
Email
AOK PLUS– Die Gesundheitskasse für Sachsen und Thüringen
0 36 85 - 79 01 0
0 36 85 - 79 01-7 21 00
Ansprechpartner
Telefon
Fax
Email
Katja Keyser
0 36 85 – 79 01-7 24 09
0 36 85 – 79 01-7 21 00
Katja.Keyser@plus.aok.de
Anmerkung
Aufnahme
26.05.2006
Aktualisierung
13.06.2008
68
69
Form: Veranstaltungsangebot
Angebot
Gut vorbereitet – Die Weichen richtig stellen
Inhalt
Alles rund um eine erfolgreiche Bewerbung
-
die richtigen Bewerbungsunterlagen
-
Vorbereitung auf einen Einstellungstest / ein
Assessmentcenter
-
Vorstellungsgespräch – was ziehe ich an, wie benehme ich
mich, welche Fragen erwarten mich
Art
Doppelstunde
Ziel und Zweck
Die richtige Vorbereitung auf eine erfolgreiche Lehrstellensuche
Zielgruppe
Alle Schultypen, Vorabgangsklassen
Organisatorisches
Lichtschreiber erforderlich
Kosten
Keine
Anbieter / Träger
Telefon
Fax
Email
Barmer Hildburghausen
Schloss-Park Passage 4
98646 Hildburghausen
018500286000
018500286049
sandro.hofmann@barmer.de
Ansprechpartner
Sandro Hofmann
Anmerkung
Aufnahme
23.07.2007
Aktualisierung
29.07.2008
Auch über die Geschäftstellen DAK Hildburghausen möglich.
69
70
Form: Veranstaltungsangebot
Angebot
„Haut 1,5m² Gefühl!“
Inhalt des Angebots
Schwerpunkte sind: -
Art des Angebots:
die Anatomie der Haut
-
Veränderungen der pubertären Haut
-
Hauttypen/ Hautpflege
-
Haut und Sonne
-
Hautschmuck/ Piercing, Tattoo, Branding
Doppelstunde
Ziel und Zweck
Verständnis, Sicherheit und verantwortungsvoller Umgang mit
pubertärer Haut.
Zielgruppe
Organisatorisches
Kosten
alle Schularten 7.-9. Klasse
Klassenraum der Gruppenarbeit zulässt
Stuhlkreis möglich
Kartenständer
Anbieter / Träger
Telefon
Fax
keine
Gesundheitsamt Hildburghausen
03685/ 445-0
03685/ 445-415
Ansprechpartner
Telefon
Email
Frau Brückner
03685/ 445 431
Bruecku@LRAHbn.thueringen.de
Anmerkung
Aufnahme
11.04.2006
Aktualisierung
27.05.2008
70
71
Form: Veranstaltung
Angebot
„Kommunikation – Bewerbungstraining“
Inhalt
Wir lernen viele interessante Ansätze für das tägliche Miteinander.
Schwerpunkt in diesem Seminar liegt auf der emotionalen
Gesprächsvorbereitung und der daraus resultierenden
Körpersprache jedes einzelnen.
Art
Doppelstunde
Ziel und Zweck
Es ist egal mit wem ich wann und wo kommuniziere, wenn mein
eigener Zustand passt bin ich immer authentisch und gut. Die
richtigen Kommunikationsformen sind oft Schlüssel zum beruflichen
und privaten Erfolg. ( Rollenspiele für den ersten Eindruck beim
Bewerbungsgespräch)
Zielgruppe
10. Klasse Regelschule oder Hauptschule
Organisatorisches
Overhead
Kosten
keine
Anbieter / Träger
Telefon
Fax
Email
Gmünder ErsatzKasse GEK
03681/ 7139913
03681/ 71339933
www.gek.de
Ansprechpartner
Telefon
Fax
Email
Thomas Roß
03681// 7139913 Mobil: 0172-7913735
s.o.
thomas.ross@gek.de
Anmerkung
Terminvereinbarung langfristig
Aufnahme
14.06.2006
Aktualisierung
19.06.2008
71
72
Veranstaltungsangebot NEU !
Angebot
Krisenmanagement in Schule und Jugendarbeit
Inhalt
Art
Halb - Tagesveranstaltung
Ziel und Zweck
Prävention möglicher Katastrophen und Unfälle in Schule und
Jugendarbeit fördern. Krisennetzwerke knüpfen,
Handlungsfähigkeit und psychosoziale Kompetenz erwerben
für Ereignisse von Schulbusunfall bis hin zum Tod im Umfeld
von Schule / Jugendarbeit
Zielgruppe
Lehrerkollegien, Beratungslehrer, Schulpsychologen,
Jugendsozialarbeiter/
Teamer
Organisatorisches
Langfristige Terminabsprache
Kosten
Fahrtkosten / Spende für Schulsozialarbeit
Anbieter / Träger
Michael Zippel,
Pfarrer + Sozialwiss., Dozent am PTI der EKM, Vorstand
Notfallseelsorge Mitteldeutschland
03685 – 403273 / 0171 268 2919
03685 – 403255
Michael.Zippel@EKMD.de
Telefon
Fax
Email
Anmerkung
Aufnahme
17.06.2008
Aktualisierung
72
73
Form: Veranstaltungsangebot
Angebot
Lärmampel für Vor- und Grundschulkinder
Inhalt
Eine transportable Ampel, die bei bestimmten Schallpegeln
(einstellbar) die Farbe wechselt (Grün-Gelb-Rot) sowie zusätzlich bei
Rot ein akustisches Signal (abschaltbar) abgibt
Art
Verleih der Ampel an Grundschulen
Ziel und Zweck
Sensibilisierung der Schüler gegenüber Lärm
Zielgruppe
Kita’s, Grundschulen (bei Bedarf auch andere Schularten)
Organisatorisches
Die Lärmampel sollte für ca. 2-3 Wochen an die Einrichtungen
verliehen werden.
Kosten
Die Lärmampel wird kostenlos zur Verfügung gestellt.
Anbieter / Träger
Telefon
Fax
Email
Unfallkasse Thüringen Herr Krumbach
03621 777-0
03621 777-139
03621 777-111
info@ukt.de
thomas.krumbach@ukt.de
Ansprechpartner
Telefon
Email
Auszuleihen übers Gesundheitsamt Hildburghausen
Frau Brückner
03685/ 445 431
Bruecku@LRAHbn.thueringen.de
Anmerkung
Aufnahme
13.07.2007
Aktualisierung
05.06.2008
73
74
Form: Veranstaltungsangebot
Angebot
Lärmkoffer für die Grundschule
Inhalt
Lärmkoffer enthält Unterrichtskonzepte, Experimentieranleitungen,
Arbeitsblätter und Kopiervorlagen für Stationsarbeit, verschiedene
Messgeräte (Otoskop, Schallpegelmessgerät), Hörbeispiele (wie hört
ein Schwerhöriger) auf CD, die DVD „Hörsinniges“ sowie sämtliche
Materialien und Literatur für die Projektvorbereitung und –
durchführung.
Art
Unterrichtskonzept, Projekt
Ziel und Zweck
Interessierte Lehrer sollen den Schülern mit Hilfe eines
„Lärmkoffers“, der verschiedene Unterrichtsmaterialien enthält, die
Thematik „Lärm und Hören“ selbst vermitteln können
Zielgruppe
Interessierte Lehrer
Organisatorisches
Vortragsraum mit Möglichkeiten für praktische Übungen, eine
Grundschulklasse erforderlich, Dauer pro Klasse ca. 1 Stunde
(Termin möglichst am Montag oder Freitag bei externem Referenten)
Kosten
Kostenloser Verleih des Lärmkoffers
Anbieter / Träger
Telefon
Fax
Email
Unfallkasse Thüringen
03621 777-0
03621 777-111
info@ukt.de
Ansprechpartner
Telefon
Fax
Email
Herr Krumbach
03621 777-139
03621 777-111
thomas.krumbach@ukt.de
Anmerkung
Aufnahme
Der Lärmkoffer wurde durch das Unabhängige Institut für
Umweltfragen e.V. – Fachbereich Lärmschutz – entwickelt.
Ansprechpartner: Susanne Neyen (Tel: 030/4284993-41)
13.07.2007
Aktualisierung
05.06.2008
74
75
Form: Veranstaltungsangebot
Angebot
„Moderation/Präsentation“
Inhalt des Angebots
Schwerpunkte sind: -
Die Schüler erproben sich in Form einer
Einzelpräsentation.
-
Die Schüler erkennen die Stationen einer
Präsentation.
-
Die Schüler erhalten wichtige Hinweise und
Tipps für das Gelingen ihres Kolloquiums
sowie der Präsentation ihrer Projektarbeit.
-
verbale und nonverbale Kommunikation
-
richtige Vorbereitung der Gruppen und deren
Arbeitsweisen bzw. -methoden
Art des Angebots
Doppelstunde
Ziel und Zweck
Das Seminar soll dazu beitragen, den Schülern Anstoß bei der
Ideenfindung und Anregungen für den Ablauf des bevorstehenden
Kolloquiums zu geben.
Zielgruppe
Regelschulen, Gymnasien (Vor- und Abgangsklassen)
Organisatorisches
Klassenraum der Gruppenarbeit zulässt
Kosten
keine
Anbieter / Träger
Telefon
Fax
Email
AOK PLUS– Die Gesundheitskasse für Sachsen und Thüringen
0 36 85 - 79 01 0
0 36 85 - 79 01-7 21 00
www.aok.de
Ansprechpartner
Telefon
Fax
Email
Katja Keyser
0 36 85 – 79 01-7 24 09
0 36 85 – 79 01-7 21 00
Katja.Keyser@plus.aok.de
Aufnahme
26.05.2006
Aktualisierung
13.06.2008
75
76
Form: Veranstaltungsangebot NEU !
Angebot
Inhalt
Schuldenprävention für Kinder und Jugendliche
Sensibilisierung für den Unterschied zwischen Wünschen
und Bedürfnissen und Auseinandersetzung mit eigenen
Wünschen und Bedürfnissen
Dazu Altersgruppenspezifisch:
- Thematisieren unterschiedlicher Umgangsweisen mit
Statussymbolen und Taschengeld (Klassen 5-6)
- Erarbeitung von Ursachen und Folgen von Überschuldung,
Übermittlung von Fachwissen zur Vertragsgestaltung am
Beispiel Handy, Aufzeigen der Schuldenfalle „Handy“
(Klassen 8-10)
- Vermittlung von Grundwissen zur Haushaltsplanung am
Beispiel der ersten eigenen Wohnung, Thematisierung der
Begriffe Ver- und Überschuldung
(Jugendliche ab 16 Jahren)
-
Art
Doppelstunde in der Schule oder in der Schuldnerberatungsstelle
Ziel und Zweck
- Förderung eines kompetenten Umgangs mit Geld
- Aufbau und Stärkung von Planungs- und Handlungskompetenz
- Förderung und Stärkung der Eigenverantwortlichkeit
- Sensibilisierung für die Risiken der Verschuldung und die
Problematik der Überschuldung
- Reflektieren eigener Konsumwünsche und des eigenen
Konsumverhaltens
Zielgruppe
Alle Schultypen und Einrichtungen ab Klasse 5
Organisatorisches
In der Schule wäre die Bereitstellung eines Beamers, einer Tafel
bzw. eines Flipcharts wünschenswert!
Kosten
Keine
Anbieter / Träger
Schuldner- und Insolvenzberatungsstelle der
Frauenakademie Hildburghausen e.V.
Schleusinger Str. 6-8
98646 Hildburghausen
Ansprechpartner
Telefon
Fax
Email
Frau Rottenbach, Frau Theiler, Frau Langner-Schneider
03685 – 403731
03685 – 705660
Anmerkung
Langfristige Terminvereinbarung!
Aufnahme
17.06.2008
frauenakademie-hbn@t-online.de
Aktualisierung
76
77
Form: Veranstaltungsangebot NEU !
Angebot
Schuldenpräventionskoffer
Inhalt
Jugendliche und Kinder sollen möglichst frühzeitig und praxisnah
über Risiken bestimmter Finanzierungsformen aufgeklärt werden.
Der verantwortungsbewusste Umgang mit Geld soll gefördert sowie
das eigene Konsumverhalten kritisch hinterfragt werden. Dazu hält
die Schuldnerberatungsstelle eine Sammlung von Materialien vor,
die in einem Präventionskoffer zusammengestellt wurde und von den
Einrichtungen des Landkreises ausgeliehen werden kann.
Art
Gruppeninformationsveranstaltung, vorwiegend am späten
Nachmittag oder Abend
Ziel und Zweck
Multiplikatorenschulung:
Mit der Einweisung in den Präventionskoffer sollen pädagogische
Fachkräfte in Schulen und Einrichtungen der Jugendhilfe zur
Präventionsarbeit angeregt werden, so dass Themen rund ums Geld
praxisnah und kreativ selbständig bearbeitet werden können.
Der Präventionskoffer bietet Materialien für jede Alters- bzw.
Klassenstufe. Er enthält u.a. Foliensätze, Arbeitshefte, Bücher,
Vorschläge für Unterrichtseinheiten u.v.m.
Mit dem Präventionskoffer können Sie selbständig:
- Unterrichtsveranstaltungen vorbereiten und durchführen
- Projekttage initiieren
- Veranstaltungen und Aktionen zum Thema
Schuldenprävention gestalten
Zielgruppe
Pädagogische Fachkräfte in Schulen und Einrichtungen der
Jugendhilfe
Organisatorisches
ca. 1,5 Stunden in der Schuldnerberatungsstelle, nach vorheriger
Anmeldung und Terminvereinbarung (mind. 6 Personen)
Kosten
Keine
Anbieter / Träger
Schuldner- und Insolvenzberatungsstelle der
Frauenakademie Hildburghausen e.V.
Schleusinger Str. 6-8
98646 Hildburghausen
Frau Rottenbach, Frau Theiler, Frau Langner-Schneider
03685 – 403731
03685 – 705660
Ansprechpartner
Telefon
Fax
Email
frauenakademie-hbn@t-online.de
Anmerkung
Aufnahme
17.06.2008
Aktualisierung
77
78
Form: Veranstaltungsangebot
Angebot
„System der sozialen Sicherung“
Inhalt des Angebots
Schwerpunkte sind: -
Die Schüler kennen die fünf Säulen der
Sozialversicherung.
-
Die Schüler wissen, welche Leistungen und
Träger die SV-Zweige haben.
-
Die Schüler rechnen eigenständig
Beispielaufgaben.
Art des Angebots
eine Unterrichtsstunde
Ziel und Zweck
Während des Seminars werden die Schüler über das soziale Netz,
insbesondere die Sozialversicherungszweige in Deutschland,
informiert.
Zielgruppe
Regelschulen, Gymnasien, Förderzentren (Vor- und
Abgangsklassen)
Organisatorisches
Klassenraum der Gruppenarbeit zulässt
Kosten
keine
Anbieter / Träger
Telefon
Fax
Email
AOK PLUS -Die Gesundheitskasse
für Sachsen und Thüringen
0 36 85 – 79 01 0
0 36 85 – 79 01-7 21 00
www.aok.de
DAK- Dt. Angestellten
Krankenkasse
03685/ 793795
0180 329325417985
Ansprechpartner
Telefon
Fax
Email
Katja Keyser
0 36 85 – 79 01-7 24 09
0 36 85 – 79 01-7 21 00
Katja.Keyser@plus.aok.de
Harald Steinwede
03685/ 793710
Anmerkung
Aufnahme
26.05.2006
Aktualisierung
13.06.2008
78
79
Form: Veranstaltungsangebot
Angebot
„Von der Erste-Hilfe-Ausbildung zum Schulsanitätsdienst“
Inhalt des Angebots
Im ersten Jahr erfolgt die Erste-Hilfe-Ausbildung mit 17
Themenkomplexen.
In den Folgejahren erfolgt der Einsatz und eine ständige
Weiterbildung als Schulsanitäter.
Art des Angebots
Ziel und Zweck
Die Ausbildung ist über ein Jahr angelegt,
14tägig 2 Wochenstunden.
Ab dem zweiten Jahr wird der Schulsanitätsdienst kontinuierlich
betreut!
Unterstützung der Schule bei ihren Aufgaben durch die
Schulsanitäter, indem die Schüler konkrete Aufgaben übernehmen,
wie z.B.
-
Erstversorgung von verunfallten Mitschülern
-
Absicherung von Schulveranstaltungen wie
Wandertage, Sportfeste, Klassenfahrten bis
hin zur Anwesenheit in den Pausen
-
Kontrolle der Erste-Hilfe-Kästen an der
Schule
-
Aufspüren von Gefahrenquellen im
Schulalltag
Zielgruppe
6. – 9. Klassen aller Schularten
Organisatorisches
Klassenraum der Gruppenarbeit zulässt
Kosten
keine
Anbieter / Träger
Telefon
Fax
Email
DRK –Kreisverband Hildburghausen e.V.
03685/ 706254
03685/ 70 92 17
drk.hbn@freenet.de
Ansprechpartner
Telefon
Fax
Email
Frau Brückner und Herr Koch
s.o.
Anmerkung
Das Angebot verschafft auch leistungsschwächeren Schülern
Erfolgserlebnisse.
Aufnahme
26.05.2006
Aktualisierung
19.06.2008
79
80
Form: Veranstaltungsangebot NEU !
Angebot
Wald - Jugendspiele
Inhalt
Auf einem Rundkurs von ca. 3,5 km müssen insgesamt 16
Stationen absolviert werden.
Neben reinen Wissensfragen sind auch sportliche Elemente
integriert.
Art
Tagesveranstaltung – 7 Stunden
Ziel und Zweck
Ziel ist es, das bei den Schülern vorhandene Wissen über die
einheimische Flora und Fauna, den Lebensraum Wald sowie
zu Umwelt- und Naturschutz auf spielerische Art und Weise zu
vertiefen.
An praktischen Beispielen soll die "graue" Theorie erlebbar
gestaltet werden.
Bewegungsraum Wald erleben.
Zielgruppe
Schüler der Grundschulen (Klassenstufe 4) sowie
Förderschulen
Organisatorisches
outdoor – entsprechende Kleidung ist wichtig!
Kosten
Kostenfrei
Anbieter / Träger
Telefon
Fax
Email
Träger der Wald - Jugendspiele ist die "Schutzgemeinschaft
Deutscher Wald e.V." (SDW).
Ausrichter sind die Thüringer Forstämter.
Ansprechpartner
Telefon
Fax
Email
Thüringer Forstamt Schönbrunn
036874/ 380-0
036874/ 380-18 (Fax)
forstamt.schoenbrunn@forst.thueringen.de
Anmerkung
Teilnahme nur auf Einladung der Schulämter möglich
Aufnahme
10.06.2008
Aktualisierung
80
81
Form: Beratung, Begleitung NEU !
Angebot
Inhalt
Kompetenzagentur Landkreis Hildburghausen
-
Erstgespräch mit Situationsanalyse
bei Bedarf gezielte individuelle Einzelfallhilfe
Unterstützung bei der Umsetzung der vereinbarten Ziele
Begleitung zu Ämtern, Behörden und anderen Einrichtungen
Weitervermittlung zu anderen Fachdiensten
Beratungsgespräche in schwierigen Lebenssituationen
Betreuung im Alltag
Hilfestellung bei der Ausbildungs- und Berufswahl
Art
Beratungsgespräch nach Terminvereinbarung
Ziel und Zweck
Soziale und berufliche Integration
Zielgruppe
Jugendliche und junge Erwachsene zwischen 14 und 27 Jahren
•
•
•
•
•
Organisatorisches
mit Maßnahme- und Ausbildungsabbrüchen
mit multiplen Problemlagen
ohne Schulabschluss und ohne berufliche Perspektive
die ihre Schulpflicht verletzen
die SGB II / SGB III- Kunden sind
Terminabsprachen oder
Sprechzeiten in den Beratungsräume nutzen:
-
HBZ e.V.-Wohnheim, Dammstraße 4, 98646 Hildburghausen
-
Streetworkerbüro, Justus-Jonas-Straße 5, 98673 Eisfeld
-
Gemeindeverwaltung, Kirchweg 8, 98673 Crock
-
Mehrgenerationenhaus, Bahnhofstraße 182, 98663 Heldburg
-
Wiesenbausschule, Christian-Juncker-Straße 2, 98553
Schleusingen
Kosten
Keine
Anbieter / Träger
Hildburghäuser Bildungszentrum e. V.
Kompetenzagentur Landkreis Hildburghausen
Dammstraße 4
98646 Hildburghausen
Telefon
Fax
Email
03685 7923 0
03685 792330
info@hbz-hildburghausen.de
Ansprechpartner
Telefon
Email
Frau Heublein
0151 57993540 / 03685 7923151
heublein@hbz-hildburghausen.de
Aufnahme
19.06.2008
Aktualisierung
81
82
Form: Beratungsangebot
NEU !
Angebot
Schuldner- und Verbraucherinsolvenzberatung
Inhalt
Beratungsgespräche, ggf. Kontaktaufnahme und Verhandlungen mit
Gläubigern, Durchführung außergerichtlicher Vergleiche im Rahmen
der Verbraucherinsolvenz, Ausstellen der notwendigen
Bescheinigung für das gerichtliche Verbraucherinsolvenzverfahren,
Hilfe bei der Antragstellung und Begleitung im
Verbraucherinsolvenzverfahren
Art
- Telefonberatung bei gezielten Fragen
- Persönliche Beratung nach vorheriger Terminvereinbarung
Ziel und Zweck
Zielgruppe
Überblick über Einnahmen und Ausgaben gewinnen,
Einsparungsmöglichkeiten finden
- Sicherung des notwendigen Lebensunterhaltes
- Aufklärung über möglichen Pfändungsschutz
- Klärung der Ursachen der Überschuldungsprobleme,
Vorbeugung von Neuverschuldung
- Forderungsüberprüfung, Abwehr unberechtigter Forderungen
- Erstellung geeigneter Regulierungspläne (auch im Rahmen
der Verbraucherinsolvenz)
- Treffen von verbindlichen Vereinbarungen mit den
Gläubigern (z.B. Ratenzahlungen, Vergleiche)
Wege finden, wie Sie mit der Überschuldungssituation besser
umgehen können
Alle ver- und überschuldeten Personen im Landkreis
Organisatorisches
In der Beratungsstelle nach vorheriger telefonischer oder
-
persönlicher Anmeldung und Terminvereinbarung
Kosten
Keine
Anbieter / Träger
Frauenakademie Hildburghausen e.V.
Schleusinger Str. 6-8
98646 Hildburghausen
Frau Rottenbach, Frau Theiler, Frau Langner-Schneider
03685 – 403731
03685 – 705660
Ansprechpartner
Telefon
Fax
Email
Anmerkung
Aufnahme
frauenakademie-hbn@t-online.de
Offene Telefonsprechstunden:
Montag: 14.30 – 16.30 Uhr
Freitag: 11.00 – 12.00 Uhr
Persönliche Beratung nach Terminvereinbarung
17.06.2008
Aktualisierung
82
83
Beratungsangebot
NEU !
Angebot
Schulseelsorge
Inhalt
Art
Doppelstunde
Ziel und Zweck
Eine seelsorgerliche Schulkultur fördern heißt: aus dem
Religionsunterricht heraus in die Schule hinein Angebote zur
Gesprächsführung, Konfliktbewältigung, Beratung und
Schulsozialarbeit einbringen in Vernetzung mit Schulleitungen,
BeratungslehrerInnen, Schulpsychologen und kommunalen
Beratungsstellen herzustellen;
ein offenes Angebot für alle in Schule Tätigen
Zielgruppe
Schulklassen, LehrerInnenkollegien, BeratungslehrerInnen,
Schulleitungen, SchulpsychologInnen
Organisatorisches
Langfristige Terminabsprache
Kosten
Fahrtkosten, Spende für Schulsozialarbeit
Anbieter / Träger
Michael Zippel,
Pfarrer + Sozialwiss., Dozent am PTI der EKM
03685 – 403273 / 0171 268 2919
03685 – 403255
Michael.Zippel@EKMD.de
Telefon
Fax
Email
Anmerkung
Aufnahme
17.06.2008
Aktualisierung
83
84
Form: Informationsmaterialien
Titel
(Vielfältige Angebote)
Sozialversicherung
Job-Start Bewerberinfo’s
Hautnah?- Das wichtigste über
Mitesser, Pickel und Akne
Gut vorbereitet- Bewerbertipps
für den Stressfreien Start ins
Berufsleben
Bezugsadresse
Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung
Köln
www.bzga.de
AOK PLUS- Die Gesundheitskasse für Sachsen und
Thüringen
Filiale Hildburghausen
Obere Allee 16/ 16a
98646 Hildburghausen
Tel.: 03685/ 79010
Fax: 03685/ 790172100
www.aok.de
Barmer
Schloss-Park Passage 4
98646 Hildburghausen
018500286000
018500286049
sandro.hofmann@barmer.de
Schüler-Notfallpass
Hautsache- von Akne bis
Tattoos
Deutsche Angestellten Krankenkasse
Schleusinger Straße 2
98646 Hildburghausen
Tel.: 03685/ 7937-95
Fax: 0180 329325417985
heidemarie.erkenbrecher@dak.de
www.dak.de
84
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
4
Dateigröße
144 KB
Tags
1/--Seiten
melden