close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Kinder können was erleben beim - Gottmadingen

EinbettenHerunterladen
Amtsblatt für Gottmadingen mit den Ortsteilen
Randegg, Bietingen, Ebringen
19. Jahrgang
Nr. 18
5. Mai 2011
:
Kinder können was erleben
beim Sommerferienprogramm
Erstmals Ferienbetreuung auch für Kindergartenkinder
Gottmadingen lö. Bei diesem tollen Sommerferienprogramm können Kinder vom 28. Juli bis 9.
September was erleben! Neben heiß begehrten und bewährten Angeboten wie »Goldwaschen«,
»Apfelsaftherstellung«, »Hunde retten Menschenleben« oder der »Fledermausführung mit dem
Bürgermeister« hat Jugendpfleger Steffen Raible mit neuen Angeboten wie »Schlag den Raab«,
»Ball-Olympiade im Kindergarten Im Täschen« oder »Schnupperkurs Segeln« das Ferienprogramm
aufgemischt.
Schlange stehen war gestern - ungsangebot für Grundschüler ihren Erlebnissen«, weiß Steffen
dank der Anmeldemöglichkeit und Kinder, die nach den Ferien Raible aus Erfahrung. Die Beübers Internet, ein Angebot, das eingeschult werden, ist immer treuung erfolgt immer durch
gerne angenommen wird. Auf- nur wochenweise buchbar«, so eine hauptamtliche pädagogigrund des Zufallsprinzips findet der Hinweis von Hauptamtslei- sche Fachkraft und eine zweite
auch eine gerechtere Auswahl terin Marion Haas. Mit ein Grund erwachsene Person. Pro Betreustatt. Gleichzeitig werde darauf dafür sind die tollen Angebote ungswoche stehen 15 Plätze zur
geachtet, dass jedes Kind ein An- wie Ausflüge, Besichtigungen, Verfügung, wobei die Kinder ein
gebot
bekomme,
betonte Wanderungen und Radtouren Mittagessen erhalten. Als EsHauptamtsleiterin Marion Haas. mit Grillen oder die Teilnahme sensgeld werden 4 Euro je MahlOnline-Anmeldungen über das an Veranstaltungen des Som- zeit erhoben, während für die
ausführliche Online-Modul mit merferienprogramms, bei denen Betreuungswoche 60 Euro anallen Informationen und Pro- die Kinder den ganzen Tag über fallen. Mit dem neuen OnlineModul sind Anmeldungen ab sogrammheft sind ab Montag, 6. beschäftigt sind.
Juni, auf www.gottmadingen.de »Die Kinder sind begeistert von fort auf der Homepage www.
gottmadingen.de unter »Leben
möglich und abrufbar.
in Gottmadingen« in der Rubrik
Bei Angeboten mit einem hö»Ferienbetreuung« zum Downloheren Teilnehmerbeitrag als 10
ad möglich und können ausgeEuro erfahren Familien mit
füllt im Rathaus abgegeben werTransferleistungen über den einden. Selbstverständlich sind alle
gerichteten Sozialfonds der Hebenötigten Unterlagen auch auf
belschule eine Kostenreduziedem Rathaus erhältlich, wo auch
rung von 50 Prozent in AnlehAnmeldungen für das Sommernung an das Angebot der Anneferienprogramm und die Betreuliese-Bilger-Stiftung, die Verungsangebote abgegeben wereinsmitgliedsbeiträge für finanden können.
ziell schwache Familien unterDie Gemeinde startet einen
stützt.
Versuch und bietet erstmals eine
»Bei diesem vielseitigen SomFerienbetreuung für Kindergarmerferienprogramm ist für alle
tenkinder ab drei Jahren an,
etwas dabei«, ist sich der Junachdem nach einer Umfrage in
gendpfleger sicher. Er hält die
allen Kindergärten Bedarf signaFäden der Organisation fest in
lisiert wurde. Das Angebot gilt in
seiner Hand und zeichnet auch
der dritten Ferienwoche vom 15.
für die Ferienbetreuung an der
bis 19. August von Montag bis
Hebelschule verantwortlich, die
Freitag von 8 bis 12.30 Uhr.
während der gesamten Sommerferien vom 1. August bis 9. Die Kinder können beim attrakti- Freuen dürfen sich die KinderSeptember jeweils von Montag ven Sommerferienprogramm was gartenkinder auf vielfältige Akbis Freitag von 7.30 bis 16 Uhr erleben, verspricht Jugendpfle- tivitäten rund um die Hebelangeboten wird. »Das Betreu- ger Steffen Raible. Foto: Löffler schule und kleinere Ausflüge.
Rad- und Rollsportverein
Volksradfahren
Gottmadingen. Am kommenden Sonntag, 8. Mai, findet das
23. Volksradfahren des Rad- und
Rollsportvereins statt. Die Startzeit ist von 8 bis 14.30 Uhr bei jeder Witterung ab der Eichendorffschule Gottmadingen. Die
Eichendorffschule ist auch das
Ziel mit Radlerhock. Die für alle
Altersklassen geeignete und gut
beschilderte Strecke ist etwa 30
Kilometer lang, und führt weitgehend über verkehrsarme Wege
oder Radwege durch den Hegau.
FAHR-Schlepper–Freunde
Ausstellungshalle
samstags geöffnet
Gottmadingen. Ab Samstag, 7.
Mai, bis Ende Oktober ist die
Ausstellungshalle wieder jeden
Samstag von 13 bis 17 Uhr für
interessierte Besucher geöffnet.
Für Gruppen, Vereine und
Schulklassen werden auf Voranmeldung auch wochentags Führungen durchgeführt.
Ansprechpersonen sind Hubert
Meier, Tel. 07731/71439, Ludwig
Befurt, Tel. 07731/976483, Adolf
Fahr, Tel. 07731/71169 und Helmut Kienzler, Tel. 07731/71512.
SCHREIBWAREN
KÖRNER
Büro-, Schreibund Schulbedarf
Presse, Tabak
POSTAGENTUR
Anneliese-Bilger-Platz 2
gegenüber dem Sudhausturm
78244 Gottmadingen
Tel. (07731) 189 801
Mo. - Fr. 8.30 - 12.30 und 14 - 18 Uhr
Sa. 9 - 12.30 Uhr
Seite 2
Gottmadingen aktuell
Donnerstag, 5. Mai 2011
Schnupperkurs Segeln
Jetzt noch bis 31. Mai anmelden
Gottmadingen. Im Rahmen
des Sommerferienprogramms
bietet die Jugendpflege Gottmadingen in Kooperation mit dem
Jugendreferat
RielasingenWorblingen vom 5. bis 7. September ein besonderes Erlebnis
für Kinder und Jugendliche im
Alter von acht bis 14 Jahren an.
Drei Tage lang werden die Teilnehmer von den erfahrenen
Skippern des Vereins für Sozialpädagogisches Segeln in die
Feinheiten des Segelns eingewiesen.
Übernachtet wird in großen
Zelten auf dem Campingplatz
Klausenhorn in Konstanz-Dingelsdorf. Neben dem Spaß auf
dem Wasser bietet der Camping-
platz zahlreiche Unterhaltungsmöglichkeiten wie Tischtennis,
Fußball oder Beachvolleyball.
Das Angebot ist nur für geübte
und sichere Schwimmer geeignet. Der Teilnehmerbeitrag beträgt 120 Euro (90 Euro für Geschwister). Anmeldungen müssen bis spätestens 31. Mai bei der
Jugendpflege
Gottmadingen
eingegangen sein.
Nähere Informationen und Anmeldeformulare gibt es im Rathaus, Johann-Georg-Fahr-Straße 10, Zimmer 001, Steffen Raible, Telefon 07731 908-150,
Mail: jugendpflege@gottmadingen.de, oder auf der Homepage der Gemeinde Gottmadingen www.gottmadingen.de
Ausschuss
Sie ließen sich trotz des Wetterpechs die Laune nicht verderben. Die
Maibaumfreunde, die zum zehnten Mal mit dem Stellen des Maibaums eine alte Tradition wiederbelebten. Bis in den Oktober hinein
ist der mit schmiedeisernen Handwerksschildern und Girlanden geschmückte Maibaum, den als Abschluss ein stolzer »Gückel« ziert,
mitten im Herzen von Gottmadingen ein Blickfang. Aber ausgerechnet kurz vor dem Aufstellen kam das Donnerwetter und der Regen
auch für die »Original Aussteiger« mit Bandleader Hans Seiler total
unpassend. »Es ist das vierte Mal hintereinander, dass es das Maibaumstellen verregnet«, bedauerte Stefan Kienzler. Unter dem Kommando von »Baumsteller-Experte« Helmut Handloser (links) packten
Jürgen Meissner, Lothar Schlatter, Helmut Beyl, Stefan Kienzler und
Armin Hahn kräftig mit an, um trotz der widrigen Wetterverhältnisse den Maibaum zu stellen. Sie freuen sich, dass mit Robin Meissner schon ein junger Maibaumfreund parat steht.
Foto: Löffler
für Finanzen und Soziales
Tagesordnung
für die 2. öffentliche Sitzung
des Ausschusses für Finanzen und Soziales
im Saal des Rathauses am
Dienstag, 10. Mai 2011, 18:00 Uhr
1. Fragestunde
2. Bekanntgabe der Niederschrift über die 1. öffentliche
Sitzung am 25. Januar 2011
3. Annahme von Spenden
4. Kindergartenbedarfsplanung 2011/2012
5. Fragestunde
6. Verschiedenes, Wünsche, Anträge
Terminplaner
vom 5. bis 11. Mai
Freitag, 6. Mai:
7 bis 12.30 Uhr Wochenmarkt
Samstag, 7. Mai:
17 Uhr Andacht, Hegau Madonna (oberhalb der Zollstraße),
Katholische Pfarrgemeinde Sankt Gallus Bietingen
Sonntag, 8. Mai:
8 Uhr Volksradfahren, Eichendorffhalle/Schule, Rad- und Rollsportverein Heilsberg
9 Uhr Küssaburg, Treffpunkt Feuerwehrhaus, Schwarzwaldverein Gottmadingen
10 Uhr Teilnahme am Volksradfahren, Treffpunkt Eichendorffhalle, Naturfreunde Ortsgruppe Gottmadingen
Mittwoch, 11. Mai:
14.30 Uhr Muttertagskaffee, Bürgersaal, Frauenverein Randegg
Abfuhrtermine
Abfuhrter
Biomüll
Fr., 6. Mai, Gottmadingen und Ortsteile
Grünschnittannahme
Sa., 7. Mai, Gottmadingen vor dem Bauhof (10.30 bis 14 Uhr)
siehe auch Seite 13 der Abfallfibel
Gelber Sack
Mi., 18. Mai, Gottmadingen
Do., 19. Mai, Ortsteile
Bitte den gelben Sack erst am Abfuhrtag vor die Tür stellen
Restmüll
Mi., 25. Mai, Gottmadingen und Ortsteile
Blaue Tonne
Mo., 30. Mai, Gottmadingen und Ortsteile
Elektronikschrott-Kleingeräte-Anlieferung:
Radio, Küchengeräte und Ähnliches
Fr., 1. Juli, Gottmadingen, Bauhof (16 bis 18 Uhr)
Problemstoff-Sammlung
Di., 10. Mai, Randegg, Altes Rathaus (9 bis 11 Uhr)
Fr., 10. Juni, Gottmadingen, Bauhof (15 bis 18 Uhr)
Sammlungen von örtlichen Vereinen und Organisationen
Für Mai sind keine Sammlungen gemeldet.
Anmeldung E-Schrott-Großgeräte, Bildschirme, Kühlgeräte
und Ähnliches
Die Anmeldekarten befinden sich im Abfallkalender. Zusendung
direkt an den Müllabfuhrzweckverband. Die Entsorgungsmöglichkeit besteht zweimal im Jahr.
Anmeldung Sperrmüllabfuhr
Die Anmeldekarten befinden sich im Abfallkalender. Zusendung
direkt an den Müllabfuhrzweckverband. Die Anmeldung ist auch
über das Internet möglich unter (www.mzv-hegau.de). Die Abfuhrmöglichkeit besteht zweimal im Jahr.
Schrottcontainer im Bauhof
Annahme von Schrott jeden Freitag von 16 bis 18 Uhr
Donnerstag, 5. Mai 2011
Gottmadingen aktuell
Seite 3
Meetingpoint Hegau
Tischmesse am 11. September ist auch »ein Tag der Familie«
Gottmadingen lö. Vom Erfolg der ersten Meetingpoint Hegau-Tischmesse vor zwei Jahren mit 4.500 Besuchern wurden die Organisatoren und die beteiligten Gewerbetreibenden regelrecht überrollt. Dies beweist, dass das Konzept von Wirtschaftsförderer Thomas Schleicher stimmt. Er hatte dieses Kind in Kooperation mit dem Gewerbeverein aus der Taufe gehoben und zum Laufen gebracht. Ein rundum gelungenes Event, bei dem alles zusammenpasste. Es war ein toller Erfolg und ein tolles Ambiente, das mit viel
Lob bedacht wurde.
So lag es auf der Hand, dass ter mit einzubinden, so wie die gleich. Die Aussteller bekommen zeigte sich Schleicher überzeugt,
diese Erfolgsgeschichte am Firma Transco oder die SG Spedi- zum Tisch noch eine zusätzliche dass sich das Mitmachen renSonntag, 11. September, von 10 tion, deren Einsatz wir gleichzei- Stellfläche. So können die Ge- tiert. Auch kulinarisch werden
die Besucher unter anderem
bis 18 Uhr seine Fortsetzung finvom Partyservice Kajinowski und
den wird. »Die Begeisterung und
Weinhaus Fahr verwöhnt. »Wir
der Zuspruch der zahlreichen
sind bestens gewappnet und haBesucher und Aussteller trugen
ben aus unseren Erfahrungen
dazu bei, diese Messe nach zwei
vor zwei Jahren gelernt«, freut
Jahren wieder zu organisieren«,
sich Schleicher auf das vielseitibetonte Bürgermeister Klinger.
ge Angebot.
Man sehe sich seitens der GeAber auch für Kinder wird mit
meinde als Dienstleister der
dem »Mitmach-Zirkus Risolini«
Wirtschaftsförderung für den
aus Radolfzell einiges geboten,
Wirtschaftsstandort Gottmadinder gleichzeitig Jugendliche und
gen. Stolz verwies Klinger auf die
Erwachsene zum Mitmachen
Ausstellungsräume mit ihrer beeinlädt, ganz nach dem Wunsch
sonderen Atmosphäre im ehevon Thomas Schleicher, der bemaligen Schmiedegang der Firtont: »Die Tischmesse ist auch
ma Fahr, die dieser Tischmesse
Bürgermeister Klinger, Hans-Peter Repnik und Wirtschaftsförderer ein Tag der Familie!«.
den besonderen Reiz geben.
»Viele Besucher sind vor zwei Thomas Schleicher (von links) genießen schon jetzt die besondere Dazu gehört auch die AusstelJahren auch aus Neugierde ge- Atmosphäre in der alten Schmiedhalle, in der die zweite Tischmesse lung des Künstlers Kurt Lauer,
am 11. September stattfinden wird.
Foto: Löffler
die in die Tischmesse mit eingekommen, um wieder einmal an
ihre alte Wirkungsstätte von tig als Sponsoring begreifen«, werbetreibenden getreu dem bunden ist und die am Abend zu“üserer Fabrik” zurückzukehren«, freute sich Geschäftsführer Rep- Motto mit kleinem Aufwand vor im Rahmen einer Vernissage
zeigte sich Hans-Peter Repnik nik über die »prima Geschichte eine hohe Effizienz erreichen«, eröffnet wird.
überzeugt. Als einer der Ge- mit prima Mietern« vor Ort.
schäftsführer der Firma »3R« Auf zwischenzeitlich 52 Anstellt er die Räume zur Verfü- meldungen aus der ganzen Regigung und ermöglicht somit den on kann Thomas Schleicher verErfolg der Meetingpoint Hegau- weisen, nur wenige Restplätze
Tischmesse. »Als 3R fühlen wir seien noch zu vergeben. »Die
uns motiviert, auch unsere Mie- Voraussetzungen sind für alle
Entwurf für katholischen
Kindergarten steht
Gemeinderat entscheidet sich für Rechteckbau
Einstieg mit einem Knaller
Dr. Heiner Geißler am 10. September in d’Fabrik
Gottmadingen lö. Der Einstieg
in die Meetingpoint HegauTischmesse beginnt mit einem
Knaller! Nicht erst seit seiner
Schlichtung beim Bahnprojekt
»Stuttgart 21« ist er in aller Munde und ein gefragter Mann.
Jetzt wird Dr. Heiner Geißler
zum Thema »Bürgeraufstand Zivilgesellschaft - Demokratie«
im Rahmen des Unternehmerforums sprechen, zu dem am
Samstag, 10. September, um 19
Uhr alle interessierten Bürger bei
freiem Eintritt auf das Gelände
der »d’Fabrik« in die alte Stahlhalle neben dem ehemaligen
Schmiedegang eingeladen sind.
Anmeldungen nimmt die Wirtschaftsförderstelle der Gemein-
de unter Telefon 07731/908-234
entgegen oder per E-Mail wirtschaftsfoerderung@gottmadin
gen.de
Hörgenuss der anderen Art
vermittelt zuvor die »Swiss-German-Dixie-Corporation«, während um 18 Uhr Hans-Peter Repnik die Laudatio zur Vernissage
des Künstlers Kurt Lauer hält.
Dieses rundum exklusive Angebot trägt eindeutig die Handschrift von Hans-Peter Repnik,
ist es ihm doch gelungen, durch
einen einfachen Telefonanruf
den vielgefragten Dr. Heiner
Geißler als Referenten zu gewinnen. Auch die Vermittlung des
Künstlers Kurt Lauer hat er in die
Wege geleitet.
Gottmadingen hol. Der Neubau des katholischen Kindergartens steht. In der Sitzung am
Dienstagabend entschieden sich
die Gemeinderäte mit großer
Mehrheit für den von Architekt
Michael Günther Mitte April als
Entwurf Nummer 2 vorgestellten »klassischen« Rechteckbau.
Die zunächst von allen Räten
geschlossen favorisierte, außergewöhnliche Dreiecksvariante
mit abgerundeten Ecken und
Lichthof wurde zugunsten der
Flexibilität und Funktionalität
des anderen Entwurfs aufgegeben. Kleinkind- und Ganztagsbetreuung sollten im künftigen
Betrieb problemlos umgesetzt
werden können. Dies könne sich
bei dem Dreiecksbau nach Planung der Räume doch als problematisch erweisen, gab Architekt Günther zu. Zudem seien
aufgrund der geplanten Holzfassade beim Dreieck die Baukosten vermutlich höher.
Auch Kindergartenleiterin Susanne Sättele plädierte für den
Rechteckbau: »Für uns war Variante 3 der lebendigere Bau,
aber die Betreuung funktioniert
besser in 2«, so die Erzieherin.
»Unser Herz gehört dem dritten
Entwurf, aber der Kopf hat sich
für den zweiten entschieden«, so
Sättele. Schließlich müsse man
jeden Tag dort arbeiten.
Nach längerer Diskussion sprachen sich Vertreter aller Fraktionen für die zweite Variante aus.
Der Neubau des Kindergartens
ist im Haushalt mit rund 2 Millionen Euro veranschlagt. Bei der
Entscheidung für die voraussichtlich günstigere Gebäudevariante hoffen die Gemeinderäte
unter der Plansumme zu bleiben.
Seite 4
Gottmadingen aktuell
Donnerstag, 5. Mai 2011
Öffentliche Bekanntmachung
3. Änderung des Flächennutzungsplans der Vereinbarten Verwaltungsgemeinschaft
der Gemeinden Gottmadingen, Gailingen und Büsingen
Der Gemeinsame Ausschuss der vereinbarten Verwaltungsgemeinschaft der Gemeinden Gottmadingen, Gailingen und Büsingen
hat in seiner öffentlichen Sitzung am 14. April 2011 beschlossen, den Flächennutzungsplan zu ändern.
a) Änderung im Teilverwaltungsraum Büsingen zur Ausweisung von zwei Sonderbauflächen für Heizzentralen mit Kollektorflächen.
Die Gemeinde Büsingen plant zusammen mit dem regionalen Bürgerunternehmen solarcomplex ein Nahwärmenetz in Büsingen
auf Basis regenerativer Energien einzurichten. Hierfür beabsichtigt die Firma Solarcomplex AG zwei Heizzentralen zu errichten,
eine im Kernort und eine im Ortsteil Stemmer. Geplant ist jeweils ein Biomasseheizwerk (Hackschnitzel) und ein Solarthermiefeld
(Nahwärmenetz).
Der Gemeinderat der Gemeinde Büsingen hat am 24. März 2011 in öffentlicher Sitzung die Aufstellung der beiden Vorhabenbezogenen Bebauungspläne »Herblinger Straße« und »Höhenstraße« beschlossen. Mit diesen Bebauungsplänen sollen Sondergebiete
ausgewiesen werden, um die planungsrechtlichen Voraussetzungen für die Einrichtung der Heizzentralen (Biomasseheizwerke
und Solarthermiefelder) für das Nahwärmenetz zu schaffen.
Die beiden vorgesehenen Bebauungsplanflächen sind im derzeit geltenden Flächennutzungsplan als Außenbereich dargestellt.
Damit die Bebauungspläne aufgestellt werden können, soll der Flächennutzungsplan für den Teilverwaltungsraum Büsingen geändert und diese Flächen als Sonderbauflächen dargestellt werden.
Die Änderungsflächen sind im Übersichtsplan vom 30. März 2011 gekennzeichnet. Sie sind deckungsgleich mit den Geltungsbereichen der Vorhabenbezogenen Bebauungspläne »Herblinger Straße« und »Höhenstraße« und umfassen das Grundstück Flst.Nr.
5069/1 der Gemarkung Büsingen und die südliche Teilfläche des Grundstückes Flst.Nr. 5207 der Gemarkung Büsingen.
Übersichtsplan vom 30. März 2011 Teil 1:
Übersichtsplan vom 30. März 2011 Teil 2:
b) Änderung im Teilverwaltungsraum Gottmadingen zur Ausweisung einer gewerblichen Baufläche im Ortsteil Bietingen.
Die Gemeinde Gottmadingen plant ein neues Gewerbegebiet auszuweisen, um dem Bedarf nach gewerblicher Ansiedlung auch
zukünftig nachkommen zu können. Die Gemeinde Gottmadingen hat in einem Auswahlverfahren verschiedene Standorte untersucht und im Ergebnis die Fläche im Ortsteil Bietingen als die am besten geeignete erarbeitet. Die Fläche liegt östlich der Zollanlage Bietingen-Thayngen an der Bundesstraße und bis zur Biber. Sie setzt die gewerbliche Baufläche der Gemeinde Thayngen auf
deutscher Seite fort.
Die vorgesehene gewerbliche Baufläche ist im derzeit geltenden Flächennutzungsplan als Außenbereich dargestellt. Damit der
Bebauungsplan aufgestellt werden kann, soll der Flächennutzungsplan für den Teilverwaltungsraum Gottmadingen geändert und
diese Fläche als gewerbliche Baufläche dargestellt werden.
Der Gemeinderat der Gemeinde Gottmadingen hat am 22. März 2011 in öffentlicher Sitzung den Aufstellungsbeschluss zur Änderung des Flächennutzungsplanes gefasst.
Die Änderungsfläche ist im Übersichtsplan vom 30. März 2011 und im Lageplan vom 15. März 2011 gekennzeichnet und umfasst
die Grundstücke Flst.Nrn. 1022/1, 1027/2, 1029, 2173/1,2220, 2221, 2222, 2223, 2224, 2225, 2226, 2227, 2228, 2229, 2230, 2231
und 2232 der Gemarkung Bietingen.
Donnerstag, 5. Mai 2011
Gottmadingen aktuell
Übersichtsplan vom 30. März 2011:
Seite 5
Die vorgesehene gewerbliche Baufläche ist im derzeit geltenden Flächennutzungsplan als Außenbereich dargestellt. Damit
der Bebauungsplan aufgestellt werden kann, soll der Flächennutzungsplan für den Teilverwaltungsraum Gailingen geändert
und diese Fläche als gewerbliche Baufläche dargestellt werden.
Die Änderungsfläche ist im Übersichtsplan vom 30. März 2011
und im Lageplan vom 22. März 2011 gekennzeichnet und umfasst die Grundstücke Flst.Nrn. 2651, 2655 und 2659 der Gemarkung Gailingen.
Lageplan vom 22. März 2011:
Lageplan vom 15. März 2011:
Gottmadingen, 5. Mai 2011
c) Änderung im Teilverwaltungsraum Gailingen zur Ausweisung einer gewerblichen Baufläche.
Die Gemeinde Gailingen plant die Erweiterung des GewerbegeDr. Michael Klinger
bietes »Im Rheinauer Teil 2«. Die Erweiterungsfläche grenzt
Bürgermeister
südlich an das ausgewiesene Gewerbegebiet.
Energieagentur informiert zu Wärmepumpen
Sprechstunde am Donnerstag, 12. Mai, im Rathaus
Gottmadingen. Wärmepumpen können Wohnhäuser energieeffizient beheizen. Doch
nicht immer verhalten sich die
Geräte im realen Betrieb energiesparend. Ohne Zweifel können Wärmepumpen wirtschaftlich und ökologisch vorteilhaft
arbeiten. Verfügen jedoch die
Häuser über keine ausreichende
Dämmung, fehlt eine niedrige
Vorlauftemperatur, wie sie Fußboden- oder Wandheizungen
aufweisen, und wurde die Anlage nicht sorgfältig geplant, verbrauchen Wärmepumpen unnötig viel Strom. Das zeigt auch die
2010 veröffentlichte Studie vom
Fraunhofer-Institut.
Bei den im Wohnbau gebräuchlichen Erdreich-Wärmepumpen ermittelten die Forscher
eine Jahresarbeitszahl (JAZ) von
durchschnittlich 3,3 und bei
Luft-Wärmepumpen von durchschnittlich 2,6. Die JAZ beschreibt das Verhältnis zwischen
gewonnener Heizenergie zu eingesetzter elektrischer Energie.
Liegt die Zahl über 3,0, arbeiten
Anlagen energieeffizient. Diese
Zahl unterschritten einige deutlich, gute Anlagen hingegen kamen sogar auf Werte um 4,0.
Auch bei der Kontrolle hapert es
oftmals. In einer 2009 erschienenen Studie über die Betriebserfahrungen mit Wärmepumpen
gaben 90 Prozent der Hauseigentümer als Kaufmotiv die Umweltvorteile an, 82 Prozent die
gute Wirtschaftlichkeit. Nur
ganze drei von 125 befragten
Personen konnten detailliert
Auskunft darüber geben, ob die
erhofften Werte überhaupt ein-
getreten sind. Bei Wärmepumpen sei eine Effizienzkontrolle
besonders wichtig, so Martin Sawillion von der Klimaschutzund Energieagentur BadenWürttemberg (KEA ).
»Hausbesitzer sollten auf einen
Wärmemengenzähler und einen
separaten Stromzähler für die
Wärmepumpenanlage achten«,
rät er deshalb. So könnten sie
selbst überprüfen, ob die Anlage
in der Praxis gut arbeitet, also
eine hohe Jahresarbeitszahl erreicht, oder sich zur Kostenfalle
entwickelt. »Ein Wärmemengenzähler ist auch deshalb sinnvoll,
da ohne ihn keine Fördermittel
für den Bau beantragt werden
können«. In Baden-Württemberg ist es besonders wichtig,
dass Wärmepumpen effizient
Wärme liefern. Wollen Hausbe-
sitzer das Erneuerbare-WärmeGesetz mit einer Wärmepumpe
erfüllen, muss diese sogar eine
Jahresarbeitszahl von 3,5 vorweisen. Das Gesetz ist einzuhalten, sobald eine zentrale Heizungsanlage ausgetauscht wird.
Dann müssen zehn Prozent der
Wärme durch erneuerbare Energien gedeckt werden.
Zu all diesen Fragen und zur
allgemeinen Energieberatung
steht im Landkreis Konstanz die
Energieagentur zur Verfügung.
Der nächste Beratungstermin in
Gottmadingen findet am Donnerstag, 12. Mai, von 16 bis 18
Uhr im Besprechungszimmer des
Bauamtes statt.
Um vorherige Anmeldung wird
unter Tel. 07732 939-1234 oder
per E-Mail info@energieagentur-kreis-konstanz.de gebeten.
Seite 6
Gottmadingen aktuell
Grund-/Gewerbesteuer
BUND-Jugendgruppe
Fälligkeitstermin
SyringaKräuterkurs
Gottmadingen. Die zweite
Rate der Grundsteuer und der
Gewerbesteuer 2011 wird zum
15. Mai zur Zahlung fällig.
Die Höhe der Raten ergibt sich
bei der Grundsteuer aus dem
letzten Jahres- beziehungsweise
Änderungsbescheid und bei der
Gewerbesteuer aus dem letzten
Gewerbesteuerbescheid beziehungsweise aus dem Vorauszahlungsbescheid 2011.
Den Teilnehmern am Abbuchungsverfahren werden die Beträge fristgerecht abgebucht.
Alle Steuerpflichtigen werden
um Beachtung des Termins gebeten.
Frauen Randegg
Muttertagskaffee
Randegg. Der Frauenverein
Randegg lädt alle Mütter und
Frauen am Mittwoch, 11. Mai, ab
14.30 Uhr in den Bürgersaal zum
Muttertagskaffee ein. Für das
leibliche Wohl ist gesorgt und
ein unterhaltsames Programm
wird geboten. Wer abgeholt
werden möchte, meldet sich bitte unter Tel. 07734/2121.
Donnerstag, 5. Mai 2011
Am Sonntag
ist Muttertag
Gottmadingen. Der BUND
Westlicher Hegau lädt alle interessierten Jugendlichen im Alter
von 10 bis 15 Jahren zum »Syringa-Kräuterkurs« ein. Dabei kann
man viele verschiedene Kräuter
kennen lernen und erfahren, was
man aus ihnen Tolles machen
kann. Mitzubringen ist etwas zu
Trinken, wetterfeste Kleidung
und festes Schuhwerk.
Samstag
Treffpunkt ist am Freitag, 13.
Blumen & Floristik
von 8 - 16 Uhr
Mai, kurz vor 14 Uhr bei der
Sonntag
»Gärtnerei Syringa« in Binningen.
von 9 - 12 Uhr
Petra Rämpitsch
Eine Anfahrtskizze zu der Gärtgeöffnet
Dorfstraße 42
nerei ist unter http://www. sy78244 Gottmadingen-Bietingen
ringa-pflanzen.de/ueber-uns/
Vorbestellungen werden
Tel. 07734 98962
so-finden-sie-uns.html zu fingerne
mobil 0160 94428191
den. Die Veranstaltung endet
entgegengenommen:
um 16 Uhr. Fragen beantwortet Sonntag
Tel. 0 77 31 / 7 16 21
der BUND Gottmadingen, Tel.
von 9 - 11 Uhr
Fax 0 77 31 / 7 32 82
07731/977103, email: freiwilligeöffnet !
ge.nsz.hegau@bund.net
Blumen Zufahl
Die BUND-Jugendgruppe, die Mo. Di. Do. Fr. 9 - 12 Uhr 15 - 18 Uhr
sich alle zwei Wochen trifft, wird Samstag 9-12 Uhr Mittwoch geschlossen
Lindenstraße 2
von der Ehrenamtlichen Kathrin
Gottmadingen
Glänzel und den FÖJ-AbsolventInnen geleitet. Eine Mitgliedschaft beim BUND ist nicht erforderlich.
beim
Ambiente
Muttertagsfest
Virchowstraße 6a, Singen
Alt und Jung feiern gemeinsam
am 8. Mai 2011 von 11 bis 18 Uhr auf dem Parkgelände
zwischen Klinikum und Pflegezentrum Hegau in Singen.
Ab 11.30 Uhr Platzkonzert der Jugendkapelle »Soundblaster« Hilzingen
ab 13 Uhr fetzige Unterhaltungsmusik mit Stimmungsmacher Jörg Hauser
ab 15 Uhr Festkonzert im Park mit den Bodensee-Shantymen (Shantychor)
Kinderaktionswiese mit versch. Spielgeräten, Hüpfburg, Kinderschminken
Leckereien vom Grill und Salatvariationen werden offeriert
Im Kaffeehaus/Terrassen Kaffee und ital. Eis, hausgem. Kuchen und Torten
BÄCKEREI
GRECHT
Beim neuen Rathaus, Bahnhofstraße 19, Gottmadingen
Tel. 0 77 31 / 20 34 69
Muttertags-Dankeschön
Wir sagen Danke. Jeder Kunde erhält eine Rose!
! Große Muttertagsherzenauswahl !
Frisch zubereitet von unserem Konditormeister.
P.S. Sonntags-Maitüte
5 Brötchen Ihrer Wahl statt 2,50 € nur 1,99 €
von 7.30 bis 10.30 Uhr
Mo. - Fr., 6 - 13.30 Uhr und 14.30 - 18 Uhr
Sa., 6 - 12.30 Uhr, So., 7.30 - 10.30 Uhr
Donnerstag, 5. Mai 2011
Gottmadingen aktuell
Freudee sc
schenken
Viele Geschenkideen
zum Muttertag
Gut beraten Gut bedient
Gut gekauft
Seite 7
Muttertag
zum
Michael Stemke, Hauptstr.77, Gottmadingen, Tel. 07731-71466
Für alle lieben Mütter
Erdbeer-, Buttercremeherzen
klein und groß
(auf Wunsch auch mit individuellem Geschmack und Beschriftung)
sowie alles für ein gemütliches
Muttertagsfrühstück
auf 400 m²
Ritter
Mo. - Fr. 6 - 18 Uhr Sa. 6 - 13 Uhr, Sonnntag 7.30 - 10.30 Uhr
Gottmadingen
Hauptstraße 26
Geschenke zum Muttertag
Markenparfums
Donnerstag, 5.5. und Freitag, 6.5.2011
jeweils von 9 - 17 Uhr
Samstag, 7.5. von 10 - 15 Uhr
» Duftschnäppchen «
Gottlieb-Daimler-Straße 7
Tel. 0 77 31 / 91 77 86
Weinhaus
Vinothek
Getränke-Service
Wein des Monats Mai
CIPRESSO Rosé, trocken 0,75 l 5,50 €
5 Flaschen kaufen - 1 Flasche gratis
Bitte vormerken:
Es muss nicht immer etwas Besonderes sein, um Müttern am Muttertag eine Freude zu machen. Bei diesen strahlenden Gesichtern von
Lara, Celina und Ben freuen sich die Mütter selbst über einen blühenden Löwenzahn, der von Herzen kommt. Das ganze Jahr über sind
sie gefordert – die Mütter. Sie sind immer auf Trapp, sind die Seele
der Familie und Ansprechpartner für alle Kümmernisse. Vieles ist so
selbstverständlich, und so bietet der Muttertag die Möglichkeit, einmal für alles Danke zu sagen und die Mütter zu verwöhnen – den
Ideen sind da keine Grenzen gesetzt. Aber egal, ob es der selbstgebackene Kuchen ist, der persönliche Gutschein, mit dem man Hilfe im
Haushalt anbietet, oder die Einladung zum Essen – Blumen machen
immer eine Freude getreu dem Slogan: »Lasst Blumen sprechen!«.
Oder ein Gottmadinger Geschenkgutschein, mit dem man immer
richtig liegt und mit dem sich die Mütter bei über 90 Geschäften einen lang gehegten Wunsch erfüllen können.
Foto: Löffler
»Grillparty mal anders - Exotik pur!«
mit Partyservice Kajinowski
Freitag, 13. Mai, ab 18 Uhr
€ 25 pro Person für Grillbuffet ohne Getränke
Anmeldung erforderlich!
Donnerstag bis 20 Uhr, Freitag bis 22 Uhr
Geschäft und Vinothek geöffnet!!
Im Buck 13 . 78244 Gottmadingen
Telefon 0 77 31 / 7 18 26 . Fax 7 41 32
www.weinhaus-fahr.de
Seite 8
Gottmadingen aktuell
Donnerstag, 5. Mai 2011
Laufen mit Bürgermeister
Seit 25 Jahren Menschlichkeit gepflegt
Lauftreff
Altenpflegeheim Sankt Hildegard feiert »Tag der Begegnung« am 15. Mai
Gottmadingen. Am Freitag, 13.
Mai, findet um 18 Uhr der nächste Lauftreff mit Bürgermeister
Dr. Michael Klinger statt. Die
circa sechs Kilometer lange
Wegstrecke führt vom Treffpunkt Bauhof nach Randegg
und zurück.
Bürgermeister Michael Klinger
betont: »Nicht nur gemeinsam
Sport zu machen, ist wichtig,
sondern auch miteinander ins
Gespräch zu kommen. Wir werden deshalb nicht zu schnell laufen und jeder, der nicht joggen
möchte, kann gerne eine Viertelstunde vor Beginn im persönlichen Gespräch am Bauhof seine
Fragen los werden. Ich werde
rechtzeitig da sein!«.
CDU-Gemeindeverband
Jahreshauptversammlung
Gottmadingen. Zur Jahreshauptversammlung lädt der
CDU-Gemeindeverband Gottmadingen alle Mitglieder am
Donnerstag, 12. Mai, um 20 Uhr
ins Hotel »Sonne« in Gottmadingen ein. Tagesordnungspunkte
sind unter anderem Berichte,
Neuwahlen, Ehrungen und ein
Referat »Baden-Württemberg
nach der Landtagswahl« durch
den
Landtagsabgeordneten
Wolfgang Reuther.
Gottmadingen lö. 25 Jahre jung, feiert das Altenpflegeheim Sankt Hildegard am Sonntag, 15. Mai,
mit einem Festgottesdienst um 10.15 Uhr in der Christkönigskirche und einem »Tag der Begegnung« mit einem abwechslungsreichen und unterhaltsamen Programm, mit Mittagstisch, Kaffee
und Kuchen ein Geburtstagsfest für eine Einrichtung, die aus dem Gemeindeleben nicht mehr
wegzudenken ist.
Das stilvolle Gebäude mitten Baustein seiner Heimphilosophie zung in der Bevölkerung. Mit
im Dorf hat seinen festen Platz in ein menschliches, offenes Mit- großem Engagement, vielen perder Gemeinde, ist integriert in einander sowie Respekt und die sönlichen Initiativen, einem erdas Dorfgeschehen, passt sich Bewahrung von möglichst selb- folgreichen Bazar sowie mit
harmonisch der direkten Nach- ständigem Leben. Qualifizierte Spenden- und Bausteinaktionen
barschaft zur Kirche an und und engagierte Mitarbeiter, die legte sie einen wichtigen finanschafft einen Ort der Begeg- eine hochwertige Pflegearbeit ziellen Grundstock und signalinung. Es ist erfüllt mit Leben und leisten, sind ein weiteres Quali- sierte damit ihre Solidarität für
bietet den Heimbewohnern seit tätsmerkmal des Altenpflege- dieses Vorhaben.
25 Jahren ein wohnliches Haus, heimes, das weit über die Region Dass auch die Pflege dem Wanin dem sie sich umsorgt und ge- einen guten Ruf genießt, wie del der Zeit unterworfen ist,
borgen fühlen. Mit anfangs 65 auch die Vollbelegung beweist. machte Heimleiter Reinhard
Heimplätzen hat das Altenheim, Gegründet wurde das Alten- Scholz deutlich, der auch kritibedingt auch durch den Erweite- pflegeheim St. Hildegard »von sche Wort nicht aussparte: »Die
rungsbau 2006, heute Platz für mutigen Frauen und Männern, Pflege gehört gepflegt! Bürokra95 Heimbewohner. 95 Mitarbei- denen wir auch heute noch zu tie muss sein, sie darf jedoch
ter sind in Sankt Hildegard großem Dank verpflichtet sind«, nicht die im Vordergrund stebeschäftigt, Beweis auch dafür, lobte der Gailinger Bürgermeis- hende Arbeit lähmen!«. Als eidass dem Altenpflegeheim auf- ter Heinz Brennenstuhl als Vor- nen Meilenstein zählt für den
grund einer immer älter werden- sitzender des Altenpflegevereins Heimleiter die Einführung der
den Gesellschaft eine immer das Engagement und die Weit- Pflegeversicherung im Jahr 1995
größere Bedeutung zukommt. sicht des damaligen Pfarrge- sowie die dreijährige AltenpfleGetragen wird das Altenheim meinderates unter der Federfüh- geausbildung. Die PalliativmediSt. Hildegard von einem Verein, rung von Pfarrer Bernhard Adler. zin für ein weitgehend schmerzder aus elf katholischen Kirchen- Er gilt als der eigentliche »Vater freies und angstfreies Leben und
gemeinden aus Gottmadingen, des Altenpflegeheimes«, hat er würdiges Sterben habe ethische,
Hilzingen, Gailingen und Büsin- sich doch vehement für dieses medizinische, pflegerische und
gen besteht. Ein Vierteljahrhun- Vorhaben eingesetzt. Mitbe- juristische Fortschritte gemacht.
dert Altenpflegeheim St. Hilde- gründer Ottmar Bilger war der Durch laufende Investitionen
gard ist aber auch geprägt von erste Vorsitzende, Franz Silber- ist das Haus gut erhalten. GleichHeimleiter Reinhard Scholz. Ge- nagel und Elfriede Hertrich rüh- zeitig öffnete sich das Haus
durch neue Angebote zusamtreu dem Leitspruch des Cari- rige Vorstandsmitglieder.
tas-Leitbildes »Wir pflegen Schon im Vorfeld erfuhr der men mit der Sozialstation St.
Menschlichkeit« ist ein wichtiger geplante Bau enorme Unterstüt- Martin auch für externe Nutzer.
MEISTERBETRIEB
Maler,- Tapezier,- Anstrich- und
Rauhputzarbeiten,
individuell nach Ihren Wünschen.
Wir beraten gerne und ausführlich,
rufen Sie uns an!
Tel. 0 77 31 / 7 45 58
Fax 0 77 31 / 97 66 96
Handy 01 71 / 4 62 95 75
78244 Gottmadingen
eBay
Wir verkaufen für Sie.
Tel. 0 77 33 / 99 37 13
Die Bewohner des Altenpflegeheimes fühlen sich sichtlich wohl. Sehr zur Freude von Heimleiter Reinhard
Scholz und Pflegedienstleiterin Brigitte Pippich.
Foto: Löffler
Donnerstag, 5. Mai 2011
Gottmadingen aktuell
Seite 9
750.000 Euro-Investition
Bahnhof Bietingen wird modernisiert
Zur gemeinsamen Feier der Vorabendmesse mit Bischof Ignatius
Chama von der Diocese of Mpika, Zambia (Bild mit Father Thomas
Matthaei), lädt die »Brücke der Freundschaft« ganz herzlich am
Samstag, 14. Mai, um 19 Uhr in die St. Ottilienkirche, Randegg, ein.
Feier mit Bischof Chama
35 Jahre Brücke der Freundschaft
Gottmadingen/Randegg. 35
Jahre sind zwar kein Jubiläum,
aber für die »Brücke der Freundschaft« ein Anlass zum Innehalten, zum Nachdenken und Rückschau zu halten.
Wie bei einer soliden, tragfähigen Brücke erforderlich, bedarf
es auf beiden Seiten stabiler, beständiger Fundamente und
Stützen. Die hatte und hat die
»Brücke der Freundschaft«. Eine
davon ist die Diocese of Mpika in
Zambia. Die Dynamik und die
Kraft der Eigeninitiative der jungen Kirche Afrikas hat maßgeblich mit dazu beigetragen, dass
viele Einrichtungen im Gesundheits- und Bildungssektor, aber
auch viele Selbsthilfegruppen,
heute gut agieren und verlässliche Partner sind. Ausbildung
und Aufbau von funktionsfähigen Infrastrukturen gingen immer parallel zur Sorge um den
Menschen.
Aufgrund dieser Erfahrungen
und der beständig gewachsenen
Freundschaften zu den Partnern
im Süden betrachtet es die »Brücke der Freundschaft« als große
Ehre und Freude, dass Bischof Ignatius Chama von der Diocese of
Mpika, Zambia, zu Besuch
kommt.
Zur Begegnung mit gemeinsamer Feier der Vorabendmesse
lädt sie ganz herzlich am Samstag, 14. Mai, um 19 Uhr in die St.
Ottilienkirche, Randegg, ein.
Multifunktionsräume in Ebringen
zu vermieten
Im Obergeschoss des sanierten
ehemaligen Schulhauses in
Ebringen sind fünf Räume mit
einer Nutzfläche von 116 m²
zu vermieten. Eine 30 m²
große Dachterrasse und eine
20 m² große und 3,20 m hohe
Garage gehören dazu.
Im Dachgeschoss stehen
zusätzliche Lagerflächen
zur Verfügung.
Kontakt:
Gemeinde Gottmadingen
Gebäudeverwaltung, Andreas Reischmann
Johann-Georg-Fahr-Straße 10, 78244 Gottmadingen
Tel. 07731 908-121, bauamt@gottmadingen.de
Bietingen. Die Deutsche Bahn
modernisiert mit Mitteln aus den
Konjunkturprogrammen
des
Bundes den Bahnhof Bietingen.
Im Zuge der Arbeiten werden an
den Bahnsteigen die Kanten saniert, die Beläge erneuert und
mit taktilen Leitstreifen für Sehbehinderte versehen sowie der
Zugang zum Bahnsteig 2 mit einer Treppe erneuert. Darüber
hinaus erhält die Station eine
neue Beleuchtung, Informationsvitrinen und Bahnsteigausstattung.
Auf Wunsch der Bietinger Bevölkerung wird die provisorisch
angelegte Baustellenzufahrt von
der Nordseite nach Abschluss
der Arbeiten durch die Gemeinde Gottmadingen übernommen
und ebenfalls dauerhaft als Zugang gesichert. Bürgermeister
Klinger freut sich über die positiv
abgeschlossenen Gespräche mit
der Bahn, die eine wichtige Anregung der Bürgerinnen und
Bürger aus dem stattgefundenen Dorfgespräch umsetzt.
Nach Abschluss der Maßnahmen erhöhen sich die Ausstattungsqualität und das Erscheinungsbild des Bahnhofs deutlich. Insgesamt betragen die Investitionen rund 750.000 Euro.
Die Arbeiten werden in Tagund Nachtschichten in zwei
Bauabschnitten durchgeführt:
In den Nächten von Sonntag auf
Montag bis Donnerstag auf Freitag seit 2. Mai bis 10. Juni jeweils
von 23.20 bis 5.30 Uhr am Bahnsteig 1 Richtung Gottmadingen
und vom 13. Juni bis 22. Juli jeweils von 23.40 bis 5 Uhr am
Bahnsteig 2 Richtung Thayngen.
Tagsüber werden seit 2. Mai bis
voraussichtlich 16. September
die Arbeiten außerhalb des Gefahrenbereichs an den Zuwegungen, der Treppe und den hinteren Bahnsteigkanten durchgeführt.
Die Deutsche Bahn bemüht
sich, die durch Baumaschinen
entstehende Belastung gering
zu halten und bittet die Anwohner um Verständnis.
Seite 10
Gottmadingen aktuell
Donnerstag, 5. Mai 2011
Donnerstag, 5. Mai 2011
Gottmadingen aktuell
Seite 11
Seite 12
Gottmadingen aktuell
Donnerstag, 5. Mai 2011
Donnerstag, 5. Mai 2011
Gottmadingen aktuell
Seite 13
Seite 14
Gottmadingen aktuell
Donnerstag, 5. Mai 2011
Tag der offenen Tür beim
Mobilen Pflegedienst & Tagespflege
Wir gratulieren zum gelungenen Anbau.
Steiner Statik Detlev Steiner Dipl. Ing. Hauptstr. 42 78224 Singen Tel. 07731 61636 mail@steinerstatik.de
www.krueger-pflege.de
Tel. 0 77 33 / 50 34 20
78259 Mühlhausen * Hohenkräher Brühl 11
Wir gratulieren zum gelungenen Anbau
78259 Mühlhausen-Ehingen . Im Rohmen 28
Tel. 0 77 33 / 73 12 . Fax 25 85
Großzügige Erweiterung des Tagespflegebereichs
Tag der offenen Tür am 8. Mai von 10 bis 16 Uhr
Hegau her. Im Februar 2009 öffnete der Mobile Pflegedienst und Tagespflege Krüger seine Pforten im neuen Gebäude im Hohenkräher Brühl 11 in Mühlhausen, nur zwei Jahre später wurde nun der ansprechende neue Anbau mit zusätzlichen 100 Quadratmetern Fläche für den Tagespflegebereich fertig gestellt. Hinzu kam auch eine Vergrößerung der weitläufigen Terrasse. Am Sonntag,
8. Mai, wird der neue Anbau mit einem Tag der offenen Tür eingeweiht. Von 10 bis 16 Uhr haben Interessierte die Möglichkeit, die
Tagespflege mit der großzügigen Gartenanlage zu besichtigen und sich über die verschiedenen Möglichkeiten und Hilfen bei Pflegebedürftigkeit beraten zu lassen. Hubertus von Garnier, aus dem Fernsehen bekannt vom Supertalent 2009, wird die Gäste mit
Livemusik unterhalten, für das leibliche Wohl ist ebenfalls gesorgt.
Durch die Erweiterung bietet um den großzügig angelegten sierte sich einen Eindruck von ihrer gewohnten Umgebung so
der Pflegedienst Krüger jetzt Teich runden mit wunderschö- der Tagespflege verschaffen. lange wie möglich beibehalten
noch breitere Möglichkeiten für nem Blick auf den Hohenkrähen Terminvereinbarungen sind un- oder wieder erreichen können«,
die verschiedenen täglichen Ak- das gemütliche Verweilen der ter Tel. 07733/503420 möglich. betonen Carmen und Ralf KrüCarmen und Ralf Krüger sehen ger. Dazu gehören für sie Pflege
tivitäten in der Tagespflege, in Gäste und Besucher ab.
der Carmen und Ralf Krüger und Der betriebseigene Fahrdienst sich als Ansprechpartner für alle ohne Zwang und Bevormunihr 20-köpfiges »Team mit Herz, sorgt für die Abholung und die Fragen rund um die Kranken- dung, Erreichbarkeit rund um
Hand und Verstand« 18 Plätze Heimfahrt der Tagesgäste, für und Altenpflege und bieten ne- die Uhr, Betreuung durch FachRollstuhlfahrer stehen mehrere ben der Tagespflege auch mobile personal (Krankenschwestern,
anbieten.
In den großzügigen und in behindertengerechte Fahrzeuge Pflegedienste an, zu denen AltenpflegerInnen, Pflegehelfer
Grund- und Behandlungspflege, Innen und hauswirtschaftliche
warmen Farben gestalteten, be- bereit.
hindertengerechten Räumen der Das abwechslungsreiche Be- Verhinderungspflege, Pflegebe- Kräfte), Zuverlässigkeit, Zeit und
Tagespflege Krüger können die schäftigungs- und Aktivierungs- ratung, Nachtwache, Hausnot- ein offenes Ohr für die persönliTagesgäste von Montag bis Frei- programm zwischen den ge- ruf, Essen auf Rädern, hauswirt- chen Wünsche, Sorgen, kleinen
tag von 8 bis 16.30 Uhr in ge- meinsamen Mahlzeiten orien- schaftliche Leistungen, mobiler und großen Probleme der Kunmütlicher Atmosphäre ange- tiert sich an den Wünschen und Friseurservice, zahlreiche zu- den.
nehme Stunden mit Gleichge- Bedürfnissen der Tagespfle- sätzliche Leistungen, darunter Zu den Pflegegrundsätzen
sinnten verbringen. Die mehr als ge-Gäste nach dem Motto »Dem Fahrdienst, Hilfe bei Behörden- zählen auch Achtung, Höflich2.000 Quadratmeter große Gar- Tag Sinn geben«. Eine separate gängen und Einkaufsservice, so- keit und Freundlichkeit gegentenanlage mit Terrasse, verschie- Ruhezone lädt zum Entspannen wie Sterbebegleitung zählen. über jedem Menschen und die
denen Wegen, Pavillons und di- ein. Bei einem kostenlosen »Ziel unserer Arbeit ist, dass un- Förderung und der Schutz seiner
versen Sitzmöglichkeiten rund Schnuppertag können Interes- sere Kunden ihr Wohlbefinden in Selbständigkeit.
Donnerstag, 5. Mai 2011
Gottmadingen aktuell
am kommenden Sonntag
in Mühlhausen
Auf zahlreiche Gäste zum »Tag der offenen Tür« am kommenden
Sonntag freuen sich (stehend) die Inhaber Carmen und Ralf Krüger,
(sitzend von links) Tochter Bettina Krüger, derzeit in Ausbildung zur
Altenpflegerin, die Pflegedienstleiterin der Tagespflege Mandy
Schivelbein, die stellvertretende Pflegedienstleiterin Nadine Klaus
sowie Sabrina Krüger, die im kommenden Jahr mit der Ausbildung
beginnt.
Bild: Hering
Aktuelle Gesundheitspolitik
Über Einsparungen und Leistungseinschränkungen
Gottmadingen. »Jetzt muss ich
einen Großteil dieser Arztrechnung selbst bezahlen!«. So oder
so ähnlich hört man immer wieder Stimmen aus der Bevölkerung, insbesondere von älteren
Menschen. Seit Jahren müssen
Pflichtversicherte Zuzahlungen
zur Krankenversicherung leisten,
und bisherige Leistungen der
Krankenkassen werden schrittweise reduziert.
Auf der einen Seite müsse die
Politik darauf achten, dass das
Gesundheitswesen
bezahlbar
bleibe, auf der anderen Seite
seien Leistungseinschränkungen
und Zusatzbeiträge weder willkommen noch zum Teil hinnehmbar. Zu dieser Thematik
spricht H. Daltoe, stellvertretender Geschäftsführer der AOK
Hochrhein/Bodensee, am Donnerstag, 12. Mai, um 19.30 Uhr in
der AWO Gottmadingen. Daltoe
ist ein versierter Kenner der aktuellen Gesundheitspolitik und
macht deren Auswirkungen zum
Thema deutlich.
Die Veranstalter, das Bündnis
aus AWO, VdK und »Bürger Aktiv«, laden zu diesem informativen Vortrag mit anschließender
Diskussion herzlich ein.
Eisenmangelsyndrom
FAHR-Schlepper–Freunde
Informationsabend JahreshauptRandegg. Wer oft müde, ange- versammlung
spannt und unkonzentriert ist,
Kopfschmerzen, Schwindelanfälle,
Schlafstörungen, Haarausfall,
ständig Durst oder rastlose Füße
(Restless Legs Syndrom) hat, der
könnte auch unter nicht erkanntem Eisenmangel leiden.
Am Samstag, 14. Mai, findet
um 19.30 in der Bürgerstube
Randegg (unter Grenzlandhalle)
ein Informationsabend mit Heidi
Wirsch über eine in Deutschland
kaum ernstgenommene Krankheit - das Eisenmangelsyndrom statt. Wirsch ist selbständige Gesangslehrerin auch in der Volkshochschule, hat selbst jahrelange »Erfahrung« mit der Krankheit
gesammelt und möchte nun anderen Betroffenen helfen.
Als angehende Ernährungsberaterin kann sie die Zusammenhänge von Ernährung und Mangelerscheinungen gut erklären
und wertvolle Tipps weitergeben. Der Eintritt ist frei.
Weitere Informationen unter
www.eisenzentrum.de oder Tel.
07734/2768.
Angehörige/Interessierte Nackenverspannungen,
Pflegekurs
Ab
R
00,- EU
10.9
ngskosten
zzgl. Überführu
Hegau her. Einen Pflegekurs
für pflegende Angehörige und
Interessierte über zwölf Abende
hält Carmen Krüger ab 24. Mai
jeweils dienstags und donnerstags von 19 bis 21 Uhr in den
Räumen der Tagespflege Krüger
im Hohenkräher Brühl 11 in
Mühlhausen. Dieser Kurs soll den
Teilnehmern die Pflege zuhause
erleichtern. Träger ist die DAK, so
dass für die Teilnehmer keine
Kosten anfallen. Anmeldungen
sind am »Tag der offenen Tür« am
kommenden Sonntag, 8. Mai,
von 10 bis 16 Uhr möglich sowie
unter Tel. 07733/503420.
Schwarzwaldverein
Zur Küssaburg
AUTO-SCHÄDLER
Stegernstraße 1
78224 Singen-Beuren
Tel. 0 77 31 / 4 42 67
Gottmadingen. Zu einer Ganztageswanderung auf die Küssaburg mit wunderschönen Ausblicken lädt der Schwarzwaldverein am Sonntag, 8. Mai, ein.
Treffpunkt ist um 9 Uhr mit Pkw
am Feuerwehrhaus in Gottmadingen.
Die Gehzeit beträgt rund dreieinhalb Stunden: Rucksackverpflegung, Kaffee-Einkehr am
Ende der Tour. Gäste sind wie immer willkommen. Infos bei B & K.
Büche, Tel. 07731/66420.
Seite 15
»Bürger Aktiv«
Treffen
Gottmadingen. Die Gottmadinger Gruppe »Bürger Aktiv«
lädt alle interessierten Bürger zu
einem Treffen am kommenden
Donnerstag, 12. Mai, um 19 Uhr
ins Siedlerheim ein.
Gottmadingen. Der Verein der
FAHR-Schlepper-Freunde lädt
seine Mitglieder zur Jahreshauptversammlung
morgen,
Freitag, 6. Mai, in den Saal des
Hotels »Sonne« ein. Auf der Tagesordnung stehen neben Teilwahlen des Vorstands auch der
derzeit laufende Neubau innerhalb der Ausstellungshalle zur
Verlagerung des Vereinsarchivs
und Integration eines Büros sowie Bewirtungs-/Aufenthaltsraumes. Zum Abschluss wird eine
Dia-Show über die bisherigen
Bauaktivitäten vorgeführt.
Außerdem veranstaltet der
Verein in der alten Mühlenscheune/Gottmadingen (Ecke
Gewerbe-/Hilzinger Straße) einen Teilemarkt ebenfalls morgen, Freitag, 6. Mai, von 13 bis 19
Uhr und Samstag, 7. Mai, von 9
bis 12 Uhr. Der Erlös kommt dem
Archiv-Neubau zugute.
Schwarzwaldverein
Radtour
Gottmadingen. Die heutige
Radtour, Donnerstag, 5. Mai,
führt nach Iznang mit einer Streckenlänge von rund 35 Kilometern. Treffpunkt ist um 14 Uhr
beim Parkplatz der Firma Heinemann in Gottmadingen. Ausweichtermin ist am 12. Mai. Gäste
sind willkommen. Info bei Irmtraud Rath, Tel. 07731/72874.
Seite 16
Gottmadingen aktuell
SC GoBi verliert beide Spiele
TuS-Männerriege
Aussprache
und Kegeln
Gottmadingen. Die TuS-Männerriege trifft sich am Mittwoch,
11. Mai, um 20 Uhr zum Ausspracheabend im Siedlerheim
Gottmadingen in der Donaustraße. Am Freitag, 13. Mai,
kommt die Männerriege von 17
bis 19.30 Uhr zum Kegeln in der
Kegelstube der Eichendorffhalle
zusammen.
TuS Gottmadingen
Inliner-Kurs
Gottmadingen. Der TuS Gottmadingen bietet am Samstag, 7.
Mai, einen Inliner-Kurs für Kinder und Erwachsene in der Eichendorffhalle an. Geübt werden Kurven- und Bremstechnik,
sowie Sturz- und Falltraining.
Eventuell wird im Anschluss eine
kleine Ausfahrt gemacht.
Start für die Kinder (Kursgebühr: 12 Euro) ist um 9 Uhr, für
die Erwachsenen (Kursgebühr:
14 Euro) um 13 Uhr. Voraussetzungen für die Teilnahme sind
Helm, Hand-, Ellenbogen- und
Knieschutz. Getränke bitte nicht
vergessen.
Weitere Infos gibt es in der Geschäftsstelle oder bei der KISSLeiterin Anita Riester, Tel.
07731/73423 oder unter www.
tus-gottmadingen.de
Impressum
Herausgeber: Gemeinde Gottmadingen. Verantwortlich für die
Nachrichten der Gemeinde und
die Amtlichen Bekanntmachungen: Bürgermeister Dr. Michael
Klinger oder sein Vertreter im
Amt. Verantwortlich für den
übrigen Inhalt, die Herstellung,
die Verteilung, Abo-Service und
den Anzeigenteil:
Info Kommunal Verlags-GmbH
+ Drucksachenservice,
Jahnstraße 40, 78234 Engen
Tel. 0 77 33 / 9 72 30
Fax 0 77 33 / 9 72 31, e-mail:
info-kommunal@t-online.de
Geschäftsführer: Markus Kretz
Redaktionsleitung: Gabi Hering,
Engen, Tel. 0 77 33 / 29 74
Anzeigenberatung:
Charlotte Benz, Donaustr. 23a,
78244 Gottmadingen
Tel. 0 77 31 / 97 80 16
Fax 0 77 31 / 97 80 18
oder direkt bei Info Kommunal
Donnerstag, 5. Mai 2011
Am Sonntag nach Rielasingen
Gottmadingen. Es hätte für die
erste Mannschaft die Woche
geben können, in der man auch
rechnerisch alle Sorgen los wird.
Doch daraus wurde leider nichts.
Stand das Spiel unter der Woche
vom Ablauf her unter keinem
guten Stern, war der Auftritt der
Mannschaft gegen Allensbach
hingegen recht mager. Schon
mit kleinem Personalbestand auf
der Reise ins Deggenhausertal
wurde ein Fahrzeug unterwegs
aufgehalten. So war keine ordentliche Vorbereitung auf das
Spiel möglich, und zudem musste mangels Masse einige Zeit in
Unterzahl gespielt werden. Aber
zumindest der Einsatz stimmte.
Im Angriff wollte aber wenig gelingen, und zwei tolle, unhaltbare Distanzschüsse führten zu einer 2:0-Niederlage.
Offensichtlich glaubte man,
die Aufgabe gegen den nächsten
Abstiegskandidaten im Schongang gewinnen zu können. Die
Gäste aus Allensbach erwiesen
sich aber über 90 Minuten sehr
lauffreudig und ließen den SC
mit seiner statischen Spielweise
kaum zur Entfaltung kommen.
So fiel der zwischenzeitliche
Ausgleich durch einen Handelfmeter. In der Nachspielzeit erzielten die Gäste noch den nicht
unverdienten Siegtreffer.
Wenn man schon mit der Favoriten-Rolle
nicht
zurecht
kommt, kann man am Sonntag
wieder beweisen, dass man, wie
in der Vorrunde, gegen hohe Favoriten durchaus mithalten
kann. Der FC Rielasingen-Arlen
hat sich in der Winterpause mit
Profi Patrick Leschinski verstärkt
und sichert sich immer mehr
Platz zwei, der die Aufstiegsrunde garantiert. Spielbeginn auf
der Talwiese ist um 15 Uhr.
Die zweite Mannschaft hat zumindest ergebnismäßig wieder
in die Spur gefunden und die
dritte Mannschaft des Hegauer
FV mit 4:2 geschlagen. Damit
konnte Platz fünf verteidigt
werden. Die Aufgabe am Sonntag um 15 Uhr beim SV Büßlingen gehört wieder zur unangenehmen Sorte, dort waren Erfolge in den letzten Jahren dünn
gesät.
Am Montagabend war der Tabellenzweite, SG Stockach, bei
den A-Junioren Gast auf dem
Katzental. Mit einen 4:3-Erfolg
blieben die Punkte in Gottmadingen. Am Sonntag, 11.30 Uhr,
geht die Reise, wie die der ersten
Mannschaft, nach Rielasingen.
Der Gastgeber hat eine Spielgemeinschaft mit dem Hegauer FV.
Die B1-Jugend blieb gegen die
SG Heudorf ohne Spiel, der Gegner konnte trotz des Zusammenschlusses von vier Vereinen keine
Mannschaft stellen. Eine harte
Nuss kommt mit der B-Jugend
der SG Kluftern am Samstag, 14
Uhr, nach Bietingen. Den gleichen Gegner erwartet man dann
bereits wieder am Donnerstag,
12. Mai, zum Pokal-Halbfinale.
Favorit sind jeweils die Gäste.
Das Spiel der B2 wurde auf
Mittwoch, 11. Mai, verlegt. Beim
FC Uhldingen 2 um 18.30 Uhr
hängen die Trauben hoch. Mit
einem 0:3-Erfolg aus der Partie
in Immenstaad gegen die SG
Kluftern hat die C1 den EinTore-Vorsprung in der Tabelle
gewahrt. Voraussetzung ist, dass
das ausgefallene Spiel der SG
Heiligenberg nicht mit einer höheren Tordifferenz gewertet
wird. Am Samstag, 12.30 Uhr, in
Bietingen erwartet die Jungs mit
der SG Stockach eine schwere,
aber lösbare Aufgabe.
Die C2 spielte am Mittwoch
beim ESV Südstern und hat die
nächste Partie am Sonntag, 15
Uhr, in Welschingen gegen den
Hegauer FV 2.
Die D1 spielt am Freitag, 18
Uhr, in Bietingen gegen die SG
Hilzingen. Revanche für die Vorrunden-Niederlage sollte im
Konzept stehen. Das Spiel der D2
in Hausen wurde auf den 10. Mai
verlegt. Die D3 spielte bereits am
Mittwoch gegen die SG Espasingen. Am Samstag, 14.15 Uhr,
geht es ins Engener Hegau-Stadion.
Die E1 sollte am Freitag um
17.30 Uhr in Randegg keine Probleme haben. Die E2 spielt am
Samstag um 10.30 Uhr bei der
DJK Singen und die E3 um 11.30
Uhr in Litzelstetten.
Die Frauen versuchen am
Samstag um 16 Uhr beim klaren
Favoriten in Mühlhausen einen
Punkt mitzunehmen.
Die B-Juniorinnen spielten am
Dienstag bei der SG Worblingen.
Am Sonntag um 13 Uhr liegt das
Augenmerk wohl darauf, das Ergebnis einstellig zu halten. Der
Gast, FC Konstanz, hat in dieser
Runde noch keinen Punkt abgegeben.
Die C-Mädchen sind spielfrei.
Ski-Club
AWO Gottmadingen
AWO-Ortsverein
Jahreshauptversammlung
Digitale
Bildbearbeitung
Schuldnerberatung
Gottmadingen. Der Skiclub
Gottmadingen lädt alle Mitglieder am Donnerstag, 12. Mai, um
20 Uhr zur Jahreshauptversammlung in die AWO-Begegnungsstätte in Gottmadingen
ein. Auf der Tagesordnung stehen die Siegerehrung der Clubund Ortsmeisterschaften 2011,
Rechenschaftsberichte, die Entlastung von Kassier und Vorstandschaft, die Neuwahl des
Vorstands und Ehrungen.
Gottmadingen. Die AWO Gottmadingen führt für Personen
mit PC-Kenntnissen einen Einführungskurs zur digitalen Bildbearbeitung durch. Der Kurs beginnt am Donnerstag, 12. Mai,
von 14 bis 16 Uhr oder von 16 bis
18 Uhr. Die Kursgebühr beträgt
40 Euro und umfasst fünf Doppelstunden.
Um Anmeldung wird gebeten
bei Dozent Heinrich Brendel, Tel.
07731/949800.
Gottmadingen. Immer mehr
Menschen geraten in finanzielle
Not. Die Finanzfachleute Margarete Fingerle-Thomaier (Tel.
07731/836569) und Hermann
Weber (Tel. 07731/72385) helfen
Betroffenen schnell und kompetent. Die Beratung findet in der
AWO Gottmadingen jeweils
dienstags von 9 bis 11 Uhr oder
nach Vereinbarung statt. Sie ist
absolut anonym und kostenlos.
Voranmeldung mit Terminabsprache ist erwünscht.
Donnerstag, 5. Mai 2011
Gottmadingen aktuell
Feierliche Erstkommunion
Neu in Mahlgemeinschaft mit Gott und Gemeinde
Gottmadingen/Bietingen lö.
Vom Musikverein Gottmadingen
konnte sich keiner erinnern, die
Erstkommunikanten jemals an
einem 1. Mai feierlich zu ihrer
Ersten Heiligen Kommunion begleitet zu haben. Es war also ein
besonderes Datum, an dem die
29 Erstkommunikanten aus
Gottmadingen zum ersten Mal
in der Christkönigskirche zum
Tisch des Herrn geladen waren,
um gemeinsam mit ihren Eltern,
Paten, Verwandten und Freunden feierlich das Sakrament der
Kommunion zu empfangen.
In Bietingen war für zwölf Kinder schon am Samstag der große
Tag gekommen, an dem sie bei
einem feierlichen und fröhlichen
Gottesdienst, begleitet von der
Kirchenband »Tonleiter«, die einladende Gemeinschaft Gottes
erfahren durften.
Sie alle wurden unter dem Leitgedanken »Jesus, unser Licht und
unsere Sonne« von Pfarrer Nikolaus Böhler feierlich in die Mahlgemeinschaft mit Gott und der
Gemeinde aufgenommen.
Der Himmel schien sich mit den
Kommunikanten und ihren Familien mitzufreuen, denn beim
Fest des Glaubens zeigte sich die
Sonne von ihrer besten Seite.
Am nächsten Samstag feiern
acht Kinder in Randegg ihre
Erstkommunion.
Seite 17
Gemeindebücherei
Hauptstr. 22, 78244 Gottmadingen, Tel. 0 77 31 / 97 88-80
e-mail: gemeindebuecherei@gottmadingen.de
Unser neues Online-Modul enthält den gesamten Bestand unserer Bücherei. Der Zugriff erfolgt über das Internet!
www.gottmadingen.de > Leben in Gottmadingen > Infrastruktur > Bücherei
Öffnungszeiten
Montag
Dienstag
Donnerstag 9.00 - 10.30 Uhr
Freitag
und
14.00 - 17.00 Uhr
15.00 - 18.00 Uhr
15.00 - 18.00 Uhr
15.00 - 18.00 Uhr
Neuer Beckenbodenkurs am 24. Mai, 20 Uhr, in Hilzingen
Infos erteilt: Cordula Haselwander-Schnaudiegel
Tel. 0 77 31 / 79 37 74
EFH in Gottmadingen
von Privat zu kaufen gesucht
Tel. 0 77 39 / 928 80 60
e-mail: frutillarmz@web.de
Garage in Gottmadingen
oder Umgebung - Einzelgarage abschließbar
zu mieten gesucht
Tel. 01 72 / 628 83 77
e-mail: losnotros@web.de
29 Gottmadinger Erstkommunikanten zogen unter den feierlichen
Klängen des Musikvereins in die Christkönigskirche ein.
Die Freude war den zwölf Erstkommunikanten in Bietingen anzusehen, die sich gemeinsam mit Pfarrer Nikolaus Böhler und der Gemeindereferentin Schwester Regina Maria nach der Erstkommunionsfeier zu einem Gruppenbild unter den Klängen des Musikvereins
Bietingen vor der Kirche aufstellten.
Fotos: Löffler
Seite 18
Gottmadingen aktuell
Donnerstag, 5. Mai 2011
Hegau-Geschichtsverein
Apotheken-Notdienst
Katholische Kirchenchor
vom 5. bis 11. Mai
Jahresversammlung Nach Sipplingen
Tag
Donnerstag:
Freitag:
Samstag:
Sonntag:
Montag:
Dienstag:
Mittwoch:
8.30 bis 8.30 Uhr (24 Stunden-Dienst)
Martinus-Apotheke Singen
Sonnen-Apotheke Radolfzell,
Marien-Apotheke Hilzingen
Höri-Apotheke Öhningen,
Wasmuth-Apotheke Mühlhausen-Ehingen
Residenz-Apotheke Radolfzell
Hegau-Apotheke Steißlingen
Hochrhein-Apotheke Gailingen
Marien-Apotheke Gottmadingen,
Mauritius-Apotheke Eigeltingen
Bären-Apotheke Singen
Kirchliche Nachrichten
Katholische Kirchen:
Gottmadingen:
Donnerstag, 5.5.
Freitag, 6.5.
Samstag, 7.5.
19.00 Uhr Eucharistiefeier
19.30 Uhr Ökumenisches Friedensgebet
in der Lutherkirche
19.00 Uhr Eucharistiefeier
Bietingen:
Freitag, 6.5.
Samstag, 7.5.
19.00 Uhr Eucharistiefeier
18.00 Uhr Eucharistiefeier
Randegg:
Samstag, 7.5.
14.00 Uhr Eucharistiefeier und Feier der
Heiligen Erstkommunion
Evangelische Kirchen:
Gottmadingen:
Freitag, 6.5.
Sonntag, 8.5.
19.30 Uhr Ökumenisches Friedensgebet
9.30 Uhr Gottesdienst der Konfirmanden
Freie Evangelische Gemeinde:
Sonntag, 8.5.
10.30 Uhr Gottesdienst und Kindergottesdienst im Foyer der
Eichendorff-Realschule
Kirche des Nazareners:
Sonntag, 8.5.
10.30 Uhr Gottesdienst mit Kinderbetreuung und Kindersonntagsschule
in der Zeppelinstraße 4
Bestattungen
MAIER
Dorfgärten 3 Gottmadingen
Tel. 0 77 31 / 97 67 11 oder
01 71 / 607 35 53
Wir sind jederzeit für Sie da !
Gottmadingen. Der Katholische Kirchenchor Christkönig
lädt alle aktiven und passiven
Chormitglieder sowie Ehrenmitglieder und Gäste zur Jahresversammlung am Donnerstag, 19.
Mai, ein. Im Abendgottesdienst
um 19 Uhr wird der verstorbenen Mitglieder gedacht. Anschließend findet um 20 Uhr die
Versammlung im St. Georgsaal
statt.
Gleichzeitig lädt der Katholische Kirchenchor Christkönig
zur Maiandacht am Sonntag, 29.
Mai, um 18.30 Uhr in die Christkönig-Kirche ein. Die Maiandacht wird vom Chor mit Marienliedern und individuellen
Texten gestaltet.
Hegau. Der Hegau-Geschichtsverein lädt am Samstag, 7. Mai,
um 14.45 Uhr zu einem Informationsnachmittag nach Sipplingen ein. Nur wenige Seegemeinden können ein so malerisches
Dorfbild und interessante Geschichte aufweisen wie Sipplingen. Nach Informationen über
die heutige Gemeinde von Bürgermeister Neher und einer Einführung in die Geschichte durch
Kreisarchivar Wolfgang Kramer
werden Elisabeth und Siegfried
Lohrer auf einem ausführlichen
Rundgang den Ort und seine Sehenswürdigkeiten
vorstellen.
Treffpunkt ist im historischen
Ratsaal im Rathaus. Die Teilnahme ist gebührenfrei.
Herzlichen Glückwunsch
Herrn Johann Spreitzer
Gottmadingen, zum 79. Geburtstag am 5. Mai
Frau Irma Hein
Gottmadingen, zum 81. Geburtstag am 7. Mai
Herrn Wolfgang Binder
Gottmadingen, zum 70. Geburtstag am 7. Mai
Frau Edeltraud Huber
Gottmadingen, zum 70. Geburtstag am 7. Mai
Herrn Jörg Sieg
Randegg, zum 70. Geburtstag am 7. Mai
Frau Gerda Ptak
Gottmadingen, zum 70. Geburtstag am 8. Mai
Frau Hildegard Schüttau
Gottmadingen, zum 81. Geburtstag am 8. Mai
Frau Gertrud Stegmaier
Gottmadingen, zum 79. Geburtstag am 8. Mai
Frau Marianne Stolze
Gottmadingen, zum 77. Geburtstag am 8. Mai
Frau Renate Thome
Gottmadingen, zum 73. Geburtstag am 9. Mai
Herrn Lothar Kopp
Gottmadingen, zum 78. Geburtstag am 10. Mai
Frau Renate Mörstedt
Gottmadingen, zum 72. Geburtstag am 10. Mai
Herrn Josef Raiber
Gottmadingen, zum 81. Geburtstag am 11. Mai
Herrn German Brenner
Gottmadingen, zum 70. Geburtstag am 11. Mai
Frau Hannelore Schwarz
Gottmadingen, zum 70. Geburtstag am 11. Mai
Frau Anna Wik
Bietingen, zum 93. Geburtstag am 11. Mai
Donnerstag, 5. Mai 2011
Gottmadingen aktuell
Probleme am Haus?
Wir dichten ab:
Flachdach - Dachfenster - Kaminverwahrungen - Balkone
Terrassen - Keller- und Bodenbeschichtung
Vermiete Gerüst, auch zum Selbstaufbau
V+ B medelnik . 78239 Rielasingen-Worblingen
Ob der Aach 8 . Tel. 0 77 31 / 2 61 66
Seite 19
Heizungsbau B
Badsanierung
H
l
Meisterbetrieb
Alfred Ruh GmbH
Heizungen Sanitär Solar
Gottmadingen
Heilsbergweg 3
Telefon 0 77 31 / 7 11 27
Fax 0 77 31 / 7 39 67
www.ruh-shk-gottmadingen.de
Servicemitarbeiter/in mit Erfahrung
ab sofort gesucht
auf 400,- €-Basis, vorwiegend abends/Wochenende
freundlich, flexibel, teamfähig, zuverlässig!
Restaurant Schanzstuben, Singen
Tel. 0 77 31 / 8 22 99 66, mail: rainerdrexler@web.de
Albert Ehinger
Kirchstr. 5, Gottmadingen
Tel. 0 77 31 / 7 17 26
Fachbetrieb
Malerarbeiten, Gipserarbeiten,
Bodenlegearbeiten aller Art
Umzüge und Entrümpelungen
Dach- u. Dachrinnenreinigung
Gartenarbeiten + Bäume fällen
Asbest-Entsorgung
Gebäudereinigung
Eigenes Gerüst vorhanden
Alle Arbeiten, die ich darf und kann
Rapp
... denn Grün tut gut.
Wir übernehmen
Gartenarbeiten
Pflasterarbeiten;
Rasen vertikutieren;
Hecken, Sträucher und
Bäume schneiden;
Bäume fällen.
Einfach anrufen:
0 77 39 / 92 67 87
0172 / 7 42 69 21
MALERBETRIEB & FARBGESTALTUNG
Altbausanierung
Tapezierarbeiten
Antik-, Glätte- u. Lasurtechnik
Wetterschutz
Bodenverlegearbeiten
ANDREAS LATTNER
Maler- und Lackierermeister
Zum Grenzstein 12
78244 Gottmadingen-Murbach
Tel. 0 77 34 / 93 11 20
Fax 0 77 34 / 93 11 27
Zuverlässige
Putzhilfe
per sofort für Privathaushalt
(EFH) in Bietingen gesucht.
Tel. 01 72 / 179 31 13
Schwarzer
Kater
1 Jahr alt, kastriert, hört auf
den Namen Fritz, ist seit dem
18.4. nicht mehr nach Hause
gekommen (Brodlaube). Wir
vermissen ihn sehr.
Info an: 0 77 31 / 7 34 76
Vögtleshalde 28
78234 Engen
Tel. 0 77 33 / 97 75 35
Mobil 0160 / 1 13 40 25
hartob4@web.de
www.hartlichmontagen.de
Suche
Maler/Gipser
zur Festanstellung
ab sofort
Seite 20
Gottmadingen aktuell
Donnerstag, 5. Mai 2011
Leistungsschau
Singen-Süd
7./8.
Mai
Installation und Lichttechnik
Bahr
Hausgeräte und Elektrotechnik
Hauptstraße 29 78234 Engen
Tel. 0 77 33 / 87 16
Fax 31 47
Fenster
nach Maß!
Fenster und Haustüren nach Maß
aus eigener Produktion.
Fensterbau
ADAMCZYK GmbH
Glaserei
Zwischen den Wegen 36
78239 Rielasingen-Worblingen
Telefon 0 77 31 / 5 33 46
www.adamczyk-fenster.de
Samstag 9 - 17 Uhr
Sonntag 13 - 17 Uhr
Document
Kategorie
Reisen
Seitenansichten
63
Dateigröße
2 679 KB
Tags
1/--Seiten
melden