close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Mammut und Matterhorn – die alpinen Wahrzeichen der

EinbettenHerunterladen
 Machen Sie fest an der nördlichsten Fachhochschule Deutschlands An der Fachhochschule Flensburg studieren mehr als 4000 Studierende in insgesamt 19
Studiengängen. Die Fachhochschule verfügt über moderne Hörsäle und Labore auf einem
großzügig ausgestatteten Campus. Neben einem breiten Angebot an technischen Studiengängen bietet die Fachhochschule Flensburg innovative Studiengänge in den Wirtschaftswissenschaften. In praxisorientierter Lehre und Forschung kooperiert die FH Flensburg mit
internationalen Unternehmen und Hochschulen.
Zum nächstmöglichen Zeitpunkt ist im Fachbereich 1, Maschinenbau, Verfahrenstechnik und
maritime Technologien, folgende Stelle zu besetzen:
Professur für CAD und Technisches Zeichnen (W2)
Gesucht wird eine Persönlichkeit mit fundierten Kenntnissen in den Bereichen CAD und
Technisches Zeichnen, die diese Fächer in Forschung und Lehre vertritt. Sie werden diese
Lehrveranstaltungen im Grundlagen- und Pflichtfachbereich von Bachelor- und Masterstudiengängen der Studiengänge Maschinenbau, Schiffsmaschinenbau, Regenerative Energietechnik und Biotechnologie u. Verfahrenstechnik übernehmen und diese bei Bedarf auch in
englischer Sprache anbieten.
Gute didaktische Fähigkeiten und Erfahrungen in der industriellen Praxis sind unabdingbar,
insbesondere im Bereich darstellende Geometrie und Zeichnungsnormen.
Sie haben die Möglichkeit, in den Arbeitsgebieten eigene Akzente zu setzen. Wir erwarten,
dass Sie sich an F&E-Vorhaben beteiligen und an der Förderung des regionalen Technologietransfers teilnehmen sowie in den Selbstverwaltungsgremien der Hochschule mitarbeiten.
Nähere Informationen zur Professur erteilt gerne der Vorsitzende der Berufungskommission
Prof. Dr.-Ing. D. Wirries, E-Mail: wirries@fh-flensburg.de
Die Stelle ist zunächst auf 5 Jahre befristet.
Einstellungsvoraussetzungen sind neben den allgemeinen beamtenrechtlichen Voraussetzungen mindestens ein abgeschlossenes Hochschulstudium, pädagogische Eignung, besondere Befähigung zu wissenschaftlicher Arbeit, die in der Regel durch die Qualität der
Promotion nachgewiesen wird, und darüber hinaus besondere Leistungen bei der Anwendung oder Entwicklung wissenschaftlicher Erkenntnisse und Methoden in einer mindestens
fünfjährigen beruflichen Praxis, von der mindestens drei Jahre außerhalb des Hochschulbereichs ausgeübt worden sein müssen. Die Einstellungsvoraussetzungen richten sich nach
§ 61 HSG SH. Den vollständigen Text des Hochschulgesetzes finden Sie unter
2
http://www.gesetzerechtsprechung.sh.juris.de/jportal/?quelle=jlink&query=HSchulG+SH+Erster+Abschnitt%3A&psml=bss
hoprod.psml&max=true
Die Hochschule ist bestrebt, den Anteil der Wissenschaftlerinnen zu erhöhen. Sie bittet deshalb entsprechend qualifizierte Frauen, sich zu bewerben. Frauen werden bei gleichwertiger
Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt. Die Hochschule setzt
sich für die Beschäftigung schwerbehinderter Menschen ein. Daher werden schwerbehinderte Bewerber/Bewerberinnen bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt. Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben. Auf die Vorlage von Lichtbildern/Bewerbungsfotos verzichten wir ausdrücklich und bitten daher, hiervon abzusehen.
Bewerbungen mit ausführlichen Unterlagen senden Sie bitte bis zum 05.12.2014 auf dem
Postwege an den Präsidenten der Fachhochschule Flensburg, Herrn Prof. Dr. Herbert
Zickfeld, Postfach 1561, 24905 Flensburg oder per Email an personal.bewerbungen@fhflensburg.de.
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
14
Dateigröße
100 KB
Tags
1/--Seiten
melden