close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

3 Was haben Schweine mit Anlagen zu tun? 6 - Revi Trust

EinbettenHerunterladen
Info_25_V7:ReviTrust_Info_19
1.4.2010
12:06 Uhr
Seite 21
ReviTrust Info
das Kundenmagazin der
ReviTrust-Gruppe
Nr. 25 April 2010
3 Was haben Schweine mit Anlagen zu tun ? 6 Änderungen für
die Steuerperiode 2009 8 Straflose Selbstanzeige und «Erbenamnestie» in der Schweiz 11 Abschaffung der Pauschalbesteuerung auch im Kanton St. Gallen ? 11 Bundesgerichtsurteil zur
steuerlichen Behandlung von Fremdwährungsdifferenzen 12
Neuer Lohnausweis in Liechtenstein 13 UK-Kunden und ihre
Steuerpflicht
Info_25_V7:ReviTrust_Info_19
1.4.2010
12:06 Uhr
Seite 2
Inhalt
3 Was haben Schweine mit Anlagen zu tun ?
6 What’s new? Änderungen für die Steuerperiode 2009
in Zürich, St.Gallen und Liechtenstein
8 Straflose Selbstanzeige und «Erbenamnestie» in der Schweiz
9 Warum Sie besser schon jetzt an die
MWST-Satzerhöhung per 1. Januar 2011 denken
11 Abschaffung der Pauschalbesteuerung
auch im Kanton St. Gallen ?
11 Wegweisendes Bundesgerichtsurteil zur steuerlichen
Behandlung von Fremdwährungsdifferenzen in der Schweiz
12 Neuer Lohnausweis in Liechtenstein –
obligatorisch ab 1.1. 2011
13 Liechtenstein: UK-Kunden und ihre Steuerpflicht –
die Rolle der Finanzintermediäre
14 Interna
Info_25_V7:ReviTrust_Info_19
Thema
1.4.2010
12:06 Uhr
Seite 3
Was haben Schweine mit Anlagen zu tun ?
Schwierige Zeiten für den EURO: Die Gemeinschaftswährung ist in
den Medien heftig unter Beschuss geraten und hat in den vergangenen Wochen unerwartet stark gegenüber dem Schweizer Franken und dem US-Dollar verloren. Was sind die Gründe? Darf der
Anleger überhaupt noch EURO halten?
S
René Frank
chweine-Länder»
politische Wille und die Möglichkeit zur
Die angelsächsische Presse hat
Anpassung der Haushaltsstrukturen sind
schnell einen Schuldigen für die aktuelle
in diesen Ländern deutlich grösser.
EURO-Schwäche gefunden, nämlich die
Die EU macht derzeit Druck auf Griechen-
sogenannten PIGS. Dieser Begriff steht
land, damit es das chronisch ineffiziente
nicht für die wörtliche Übersetzung
Staatswesen restrukturiert und saniert.
«Schweine», sondern für eine Gruppe von
Nur dann will man Finanzhilfe leisten. Die
europäischen Ländern, die derzeit Proble-
griechische Wirtschaft entspricht etwa
me haben sollen, ihre Staatsschulden zu fi-
2,6 Prozent der jährlichen Wirtschaftslei-
nanzieren – Portugal, Irland, Griechenland
stung des EURO-Raums. Dieses Problem
und Spanien.
lässt sich grundsätzlich lösen.
Der Begriff PIGS hat mit der Tierwelt
Es liegt im politischen Interesse der gros-
wenig gemein. Die Sorge um die Staatsfi-
sen EU-Länder, dass der EURO nicht de-
nanzen dieser Länder treibt aber die Obli-
stabilisiert wird. Dafür werden diese alles
gationenmärkte um. Besonders die tragi-
unternehmen. Wir erwarten deshalb nicht,
sche Rolle, die Griechenlands ausufernde
dass der EURO auseinanderfällt, wie man
Staatsfinanzen spielen, beunruhigt die An-
immer häufiger hört. Viel eher könnten die
leger. Sie sind sich nicht sicher, ob Grie-
Diskussionen dazu führen, dass sich der
chenland gerettet werden kann oder soll.
USD nicht zu schnell weiter abwertet, was
Es wird befürchtet, dass Griechenland, als
wiederum den Exporteuren aus der
Mitgliedsland der EURO-Zone, das gesam-
EURO-Zone durchaus gelegen käme.
te System zum Zusammenbruch bringen
könnte.
Auswirkungen auf den EURO
Die Schwierigkeiten Griechenlands haben
Teja von Holzschuher
Unterschiedliche wirtschaftliche Verfas-
dazu geführt, dass es heute deutlich höhe-
sung
re Zinsen zahlen muss als beispielsweise
Ohne die Probleme kleinreden zu wollen,
Deutschland (siehe Grafik auf Seite 4).
glauben wir, dass die Analogien zwischen
Dies ist ein natürlicher Anpassungspro-
diesen vier Ländern gering sind. Die wirt-
zess, den auch Firmenschuldner erfahren,
schaftliche Verfassung von Portugal, Irland
wenn ihre Kreditwürdigkeit in Zweifel ge-
und Spanien unterscheidet sich deutlich
zogen wird. Das höhere Zinsniveau ent-
von derjenigen Griechenlands. Auch der
schädigt für das grössere Risiko. Zudem
3
Info_25_V7:ReviTrust_Info_19
Thema
1.4.2010
12:06 Uhr
Seite 4
Was haben Schweine mit Anlagen zu tun ?
ist der EURO gegenüber dem CHF und
dem USD seit Ende vergangenen Jahres
unter Abwertungsdruck gekommen. Er
hat seither 10 Prozent respektive 3 Prozent gegenüber diesen Währungen verloren. Einmal mehr spielen der USD und der
CHF ihre Stärke als sicherer Hort in Zeiten
der Krise aus.
Anlageentscheide für Privatanleger
Was soll nun der Anleger angesichts dieser Entwicklungen tun? Grundsätzlich gelten Anlagen in Fremdwährungen als riskanter als diejenigen in Schweizer Franken. Die zwischen 1,5-2 Prozent höhere
Jahresrendite entspricht langfristig dem
erhöhten Wechselkursrisiko. Das heisst,
die Zusatzrendite wird über Währungsschwankungen, die kurzfristig heftig sein
können, erkauft (siehe Wechselkursgrafik).
Ein in CHF rechnender Anleger sollte
EURO-Obligationen nur halten, wenn er
auch beabsichtigt, in dieser Währung Ausgaben zu tätigen oder wenn sein Anlagehorizont lange genug ist, dass er die zu erwartenden Kursschwankungen durchstehen kann. Etwas anders sieht es für Aktien
aus: Währungsverluste werden hier durch
verbesserte Exportchancen und somit die
Aussicht auf höhere Gewinne der zugrunde liegenden Firmen in der Regel besser
abgefangen – eine Art natürliche Absicherung.
Anleger, die Schuldverschreibungen in
fremden Währungen halten, sollten bei
Staatspapieren genauso wie bei Firmenschuldverschreibungen darauf achten, ihre
Risiken genügend zu streuen und Klum-
4
Info_25_V7:ReviTrust_Info_19
1.4.2010
12:06 Uhr
Seite 5
Thema
Was haben Schweine mit Anlagen zu tun ?
penrisiken zu vermeiden. Unseres Erach-
Aufgrund der aktuell sehr tiefen Zinsen
tens sollte kein Schuldner mehr als 5 Pro-
und der voraussichtlich in den kommen-
zent des Vermögens ausmachen, bei
den Jahren steigenden Inflationserwartun-
schlechteren
Für
gen würden wir uns auf Laufzeiten zwi-
Staatspapiere spricht die Tatsache, dass
schen drei bis maximal fünf Jahren be-
diese mit 0,6 Prozent eine deutlich tiefere
schränken. Selbstverständlich muss jeder
Ausfallrate haben als Firmenobligationen.
Anlageentscheid im Kontext des Gesamt-
In diesem tiefen Wert sind auch die ausge-
vermögens und der Risikofähigkeit jedes
fallenen Zahlungen von historischen Pro-
einzelnen Anlegers gefällt werden. Eine
blemfällen wie z. B. Argentinien enthalten.
Beratung diesbezüglich wird empfohlen.
Adressen
weniger.
Fazit
Unsere Empfehlung lautet, bei Obligationen generell auf Diversifikation zu achten
und nicht nur Staatspapiere zu halten. Es
gibt genügend gut gehende Firmen, die attraktive Anleihen ausstehend haben, in die
Salmann Investment
Management AG,
Vaduz/Zürich
man investieren kann. Den EURO würden
wir nur wegen der «PIGS»-Diskussion
nicht verkaufen. Wir glauben, dass der
EURO trotz der griechischen Tragödie Be-
René Frank, Partner und
Vorsitzender der
Geschäftsleitung
stand haben wird.
Teja von Holzschuher,
CIO und Leiter Zweigniederlassung Zürich
5
Info_25_V7:ReviTrust_Info_19
Thema
1.4.2010
12:06 Uhr
Seite 6
What’s new? Änderungen für die Steuerperiode
2009 in Zürich, St.Gallen und Liechtenstein
Es ist wieder soweit – die Steuererklärung 2009 liegt in der Post und wartet darauf, ausgefüllt zu werden.
Was ist zu beachten? Was hat sich gegenüber der Steuerperiode 2008 geändert?
Zürich:
den ersten fünf Jahren nach dem Kauf
Im Kanton Zürich gibt es beim Ausfüllen
steuerlich abgezogen werden.
der Steuererklärung 2009 keine gravierenden Anpassungen.
züge angepasst:
Für Liegenschaftsbesitzer wird es auf-
Für das Privatfahrzeug können neu 70 Rap-
grund der neuen Weisung zur Bewertung
pen pro Kilometer anstatt wie bisher 65
von Liegenschaften und der dadurch er-
Rappen abgezogen werden.
folgten Neuschätzung 2009 gewisse Abweichungen zu den Vorjahren geben. Die
Vermögenssteuerwerte wie auch die EiThomas Haueter
Bei den Berufsauslagen werden die Ab-
genmietwerte werden in den meisten Fällen etwas höher ausfallen; laut Behörden-
Die Bandbreite der Berufskostenpauschale von 3 Prozent des Nettolohns wird von
CHF 1'900 bis CHF 3'800 (bisher) auf neu
CHF 2'000 bis CHF 4'000 angehoben.
angaben muss im Schnitt mit einer Steige-
Der pauschale Weiterbildungsabzug wird
rung des Vermögenssteuerwerts um 16 %
von CHF 400 auf CHF 500 erhöht.
gerechnet werden. Übersteigt der Vermögenssteuerwert den Verkehrswert, kann
dieser korrigiert werden.
Dividendenerträge aus qualifizierten Beteiligungen (d. h. Beteiligungen ab 10 %)
werden neu auch bei der direkten Bundes-
Den Liegenschaftsbesitzern entgegen
steuer privilegiert besteuert, was im Kan-
kommt die Abschaffung der Dumont-Pra-
ton Zürich (Staats- und Gemeindesteuern)
xis: Neu können auch Renovationskosten
bereits 2008 der Fall war.
von vernachlässigten Liegenschaften in
St. Gallen:
für natürliche Personen in bescheidenen
Die steuerlichen Entlastungen, die vom
wirtschaftlichen Verhältnissen, für Famili-
Kanton St.Gallen angestrebt werden, wei-
en mit Kindern, für Hauseigentümer sowie
sen eine positive Dynamik auf. Die letzte
für die Unternehmen. Für die Steuerperi-
Revision (der II. Nachtrag zum Steuerge-
ode 2009 treten weitere steuerliche Entla-
setz) brachte steuerliche Erleichterungen
stungen ein:
Steuerliche
Natürliche Personen
Juristische Personen
Neuerungen für die
Minderung der wirtschaftlichen Doppelbelastung;
Reduktion der einfachen Gewinnsteuer von
Steuerperiode 2009
Halbsatzverfahren gilt auch für Einkünfte aus
4,5 auf 3,75 %
massgeblichen Beteiligungen an Gesellschaften
mit Sitz im Ausland
Wegfall der frankenmässigen Begrenzung der
Anrechnung der Gewinnsteuer an die Kapitalsteuer
Ermässigung auf den Eigenmietwert
6
Reduktion der einfachen Vermögenssteuer von
Abschaffung der Minimalsteuer auf
1,9 auf 1,7 ‰
Grundstücken
Info_25_V7:ReviTrust_Info_19
Thema
1.4.2010
12:06 Uhr
Seite 7
What’s new? Änderungen für die Steuerperiode 2009 in Zürich,
St.Gallen und Liechtenstein
Das Halbsatzverfahren für Einkünfte aus
Wohnsitz ungeschmälert beansprucht
massgeblichen Beteiligungen gilt nicht nur
werden. Bei den juristischen Personen
für ausgeschüttete Gewinne von Kapital-
wird die einfache Gewinnsteuer von 4,5
gesellschaften und Genossenschaften mit
auf 3,75 % reduziert und die Kapitalsteuer
Sitz in der Schweiz, sondern auch für sol-
an diese angerechnet. Folglich entfällt die
che mit Sitz im Ausland. Bei der Deklarati-
Kapitalsteuer, wenn zumindest im glei-
on des Eigenmietwerts kann ab dem Jahr
chen Ausmass eine Gewinnsteuer ge-
2009 die Ermässigung des Eigenmiet-
schuldet ist.
Patrizia Küng
werts um 30 % für das Eigenheim am
Mit dem Einreichen der CH-Steuererklärung 2009 können erstmals bisher nicht deklarierte
Einkünfte und Vermögenswerte straffrei angegeben werden. Mehr zur straflosen Selbstanzeige
und Erbenamnestie in der Schweiz lesen Sie im Artikel auf Seite 8.
Liechtenstein:
len. Die Frist wird maximal sechs Monate
Gesetzliche Änderungen gibt es keine; in
verlängert.
Hinblick auf die laufende Totalrevision des
Steuergesetzes wäre dies auch nicht sinnvoll. Während bei den natürlichen Personen auch sonst keine Änderungen angezeigt sind, so gilt es bei den juristischen
Personen, Folgendes zu beachten:
Für die Bemessung der geldwerten Leistung gilt neu ein Zinssatz von 2 % (bisher
3 %). Bei Kontokorrentguthaben kann der
Zins auf dem durchschnittlichen Guthaben
Anje Thöny
berechnet werden (Mittel aus Anfangsund Endbestand).
Die Verordnung über die steuerlich anerkannten Abschreibungen wurde 2009
Allgemein: Für die Steuerperioden 2009
zaghaft zugunsten der Steuerpflichtigen
und 2010 kann in Liechtenstein der bishe-
angepasst. Die neuen Ansätze sind bereits
rige Lohnausweis, oder freiwillig der neue
für die Steuerperiode 2009 gültig (für De-
Lohnausweis ausgefüllt werden. Ab Steu-
tails beachten Sie das ReviInfo Nr. 24).
erperiode 2011 muss das neue Lohnaus-
Herausgegeben und in einem Rundschreiben publiziert (www.llv.li/form-llv-stv-the-
weisformular zwingend angewendet werden. Lesen Sie dazu mehr auf Seite 12.
men-steuern-juristische-personen) wurde
neu eine Fristenregelung zur Einreichung
Thomas Haueter
Patrizia Küng
der Steuererklärung von tätigen juristi-
Eidg. dipl. Steuerexperte,
Betriebsökonomin FH
schen Personen: Die Einreichfrist läuft am
lic. oec. publ.
Steuerberatung, Schaan
1. Juli des Folgejahres aus. Fristverlänge-
Leiter Steuern natürliche
rungen sind begründet und schriftlich
Personen, Zürich
Anje Thöny
(Brief, Fax oder Email) innerhalb der Ein-
Mitglied der Geschäftsleitung
Mandatsleiterin Steuer-
reichfrist an die Steuerverwaltung zu stel-
ReviTrust Treuhand AG, Zürich
beratung, Schaan
7
Info_25_V7:ReviTrust_Info_19
1.4.2010
12:06 Uhr
Seite 8
Straflose Selbstanzeige und «Erbenamnestie»
in der Schweiz
Mit dem Bundesgesetz vom 20. März 2008 über die Vereinfachung der Nachbesteuerung in Erbfällen und
der straflosen Selbstanzeige, das am 1. Januar 2010 in Kraft getreten ist, beabsichtigt der Gesetzgeber,
bislang versteckte Vermögen und Einkünfte der Besteuerung zuzuführen. Damit können mit dem Einreichen der Steuererklärung 2009 erstmalig bislang nicht deklarierte Einkünfte und Vermögenswerte straffrei offengelegt werden.
emäss dem Rundschreiben der Eid-
nen Steuern für einen Zeitraum von läng-
genössischen
Steuerverwaltung
stens zehn Jahren berechnet und zusätz-
vom 5. Januar 2010 kann eine Selbstanzei-
lich ein Verzugszins erhoben; von einer
ge jedoch nur dann straflos bleiben, wenn
Hinterziehungsbusse von einem Fünftel
die nachstehenden Voraussetzungen ku-
der hinterzogenen Steuern wird unter obi-
mulativ erfüllt sind:
gen Voraussetzungen jedoch abgesehen.
• Keine Steuerbehörde hat bisher von der
Im Rahmen der «Erbenamnestie» können
G
Steuerhinterziehung Kenntnis.
seit dem 1. Januar 2010 insbesondere
• Die steuerpflichtige natürliche oder juri-
auch Erben im Falle der Offenlegung einer
stische Person arbeitet vorbehaltlos mit
Steuerhinterziehung des Erblassers profi-
Kerstin Heidrich
der Steuerverwaltung zusammen, um
tieren. Durch Reduktion der bisher zehn
Eidg. dipl. Steuerexper-
den Betrag der geschuldeten Steuer
auf drei vor dem Todesjahr abgelaufenen
tin, lic. rer. pol.
festzustellen.
Steuerperioden verringern sich die Nach-
• Die steuerpflichtige natürliche oder juri-
steuern inklusive der diesbezüglichen Ver-
steuerrecht, Zürich
stische Person bemüht sich ernstlich
zugszinsen deutlich. Darüber hinaus kann
Mitglied der Geschäfts-
um die Bezahlung der geschuldeten
– sofern es sich bei den geerbten Vermö-
leitung ReviTrust
Nachsteuer.
genswerten nicht um liquide Mittel han-
Leiterin Unternehmens-
delt – mit den Steuerbehörden eine Stun-
Treuhand AG
Darüber hinaus hat die steuerpflichtige
dung vereinbart werden.
Person, die steuerbares Einkommen oder
Vermögen anzeigt und Straflosigkeit gel-
Die straflose Selbstanzeige und die «Er-
tend macht, den Steuerbehörden schrift-
benamnestie» bieten den Steuerpflichti-
lich zu bestätigen, dass sie sich erstmals
gen folglich eine gute Möglichkeit, bislang
auf die Anwendung der Bestimmungen
versteckte Gelder zu legalisieren. Auf-
zur straflosen Selbstanzeige beruft. Damit
grund verschiedener, für den Laien nicht
wird insbesondere klargestellt, dass im
sofort ersichtlicher Fallstricke und zur Ver-
Wiederholungsfall keine Straffreiheit ge-
meidung allfälliger Überraschungen emp-
währt wird.
fiehlt es sich jedoch unbedingt, das Verfahren detailliert und in Zusammenarbeit mit
8
Im Fall der straflosen Selbstanzeige wer-
unseren sachkundigen Spezialisten zu pla-
den zwar wie schon bisher die hinterzoge-
nen.
Info_25_V7:ReviTrust_Info_19
1.4.2010
12:06 Uhr
Seite 9
Warum Sie besser schon jetzt an die MWSTSatzerhöhung per 1. Januar 2011 denken
Per 1. Januar 2011 tritt in der Schweiz die auf sieben Jahre befristete Erhöhung der
MWST-Sätze zur Zusatzfinanzierung der IV in Kraft. Diese Erhöhung wird Liechtenstein voraussichtlich auf dasselbe Datum hin nachvollziehen.
ie Regelung des Übergangs von den
anzuwendenden Steuersatz relevant. Es
alten zu den neuen Steuersätzen
wird allein auf den Zeitpunkt bzw. den Zeit-
wird anders erfolgen als bei früheren Steu-
raum der Leistungserbringung abgestellt.
ersatzerhöhungen.
Bei einer Leistung, die teilweise vor und
D
teilweise nach dem 31. Dezember 2010
Übergangsregelungen
erbracht wird, muss der nach dem 31. De-
Im Rahmen des Übergangs zu den neuen
zember 2010 erbrachte Teil zu den neuen
Steuersätzen ist weder das Rechnungsda-
Steuersätzen abgerechnet werden.
tum noch das Datum der Zahlung für den
Sarah Moragon
Die Steuersätze ändern auf den 1. Januar 2011 wie folgt:
Alt
Neu
Normalsatz
7.6 %
8.0 %
Reduzierter Satz
2.4 %
2.5 %
Sondersatz für Beherbergungsleistungen 3.6 %
3.8 %
Die Saldosteuersätze und die Pauschalsteuersätze für das
Gemeinwesen werden ebenfalls angepasst:
Saldo- und Pauschalsteuersätze in %
Alt
Neu
6.4 / 5.8 / 5.0 / 4.2 / 3.5 / 2.8 / 2.0 / 1.2
6.7 / 6.1 / 5.2 / 4.4 / 3.7 / 2.9 / 2.1 / 1.3
0.6 / 0.1
0.6 / 0.1
Allgemeines zur Fakturierung
gen, die zu den alten Sätzen steuerbar
Leistungen, die ab dem 1. Januar 2011 er-
sind, als auch Leistungen, die zu den
bracht werden, sind bereits mit den neuen
neuen Sätzen steuerbar sind, aufgeführt
Steuersätzen zu fakturieren. In der glei-
werden. Dabei muss das Datum oder der
chen Rechnung können sowohl Leistun-
Zeitraum der Leistung klar ersichtlich sein.
Beispiel Abonnemente (Aufteilung pro rata temporis):
Ein Unternehmen stellt am 5. März 2010 eine Rechnung für einen Abovertrag mit
Laufzeit vom 1. April 2010 bis 31. März 2011 über CHF 1'000:
Der Ausweis in der Rechnung könnte z. B. wie folgt dargestellt werden:
Abo 1. 4. 2010–31. 12. 2010: inkl. 7.6 % MWST
CHF 750
Abo 1. 1. 2011–31. 03. 2011: inkl. 8.0 % MWST
CHF 250
9
Info_25_V7:ReviTrust_Info_19
1.4.2010
12:06 Uhr
Seite 10
Warum Sie besser schon jetzt an die MWST-Satzerhöhung per 1. Januar 2011 denken
Zu beachten sind solche Aufteilungen
Was muss rechtzeitig von den MWST-
unter anderem bei Vorauszahlungen oder
Pflichtigen erledigt werden?
bei periodischen Leistungen, die ganz oder
• Einrichten der neuen MWST-Codes in
teilweise nach der Steuersatzerhöhung er-
der Buchhaltungs- und allenfalls der Fak-
bracht werden.
turierungssoftware
• Bei der Fakturierung auf das effektive
Werden Leistungen, die beide Übergangs-
Leistungsdatum bzw. den Leistungszeit-
jahre betreffen, in der Rechnungsstellung
raum achten und die Rechnungen ent-
nicht separat ausgewiesen, sind sie voll-
sprechend ausstellen
umfänglich zum neuen Satz steuerbar.
• Deklaration aller Umsätze in den MWSTAbrechnungen im 1. und 2. Quartal
MWST-Abrechnung mit der Steuerver-
2010 zu den alten Sätzen, auch wenn
waltung
gewisse Umsätze bereits zu den neuen
Bis zum 30. Juni 2010 werden auf den
Sätzen steuerbar wären
MWST-Abrechnungsformularen nur die
alten Steuersätze aufgeführt. Ab dem 1.
• Korrektur dieser Umsätze im 3. und 4.
Quartal 2010
Juli 2010 sollen dann sowohl die alten als
auch die neuen Steuersätze aufgeführt
Bei Fragen zur Rechnungsstellung oder
sein. In den Abrechnungen ab 1. Juli 2010
zur korrekten Abrechnung im Rahmen der
sind somit sämtliche Umsätze, je nach
MWST-Satzerhöhung stehen Ihnen unsere
Datum bzw. Zeitraum der Leistung, zu den
kompetenten Ansprechpartner gerne zur
Sarah Moragon
alten oder zu den neuen Steuersätzen zu
Verfügung.
Treuhänderin mit eidg.
versteuern. Dabei sind im 3. und 4. Quartal
Fachausweis
2010 die notwendigen Berichtigungen aus
Steuerberatung, Schaan
dem 1. und 2. Quartal 2010 vorzunehmen.
Aufgrund der MWST-Gesetzesrevision per
1. Januar 2010 (vgl. ReviInfo Nr. 24) sind
leichte Anpassungen am MehrwertsteuerAbrechnungsformular für das Jahr 2010
gemacht worden. Falls Sie Fragen dazu
haben oder Unterstützung beim Ausfüllen
wünschen, steht Ihnen ihr Kundenbetreuer bei der ReviTrust jederzeit gerne zur
Verfügung.
10
Info_25_V7:ReviTrust_Info_19
1.4.2010
12:06 Uhr
Seite 11
Abschaffung der Pauschalbesteuerung
auch im Kanton St. Gallen?
Im Jahr 2009 haben die Zürcher Stimmberechtigten die Volksinitiative zur Abschaffung der Pauschalbesteuerung angenommen. Nun hat die Sozialdemokratische Partei (SP) mit Hilfe von Gewerkschaften und
weiteren Parteien im Kanton St.Gallen dieselbe Initiative eingereicht.
ie SP sieht in diesem Sonderabkom-
In Zürich hat bereits ein Teil der Reichen
men mit reichen AusländerInnnen
seine Koffer gepackt. Die Abwanderungs-
eine massive Ungleichbehandlung und Un-
welle steht jedoch noch bevor, da Pau-
gerechtigkeit gegenüber schweizerischen
schalbesteuerte bis Ende 2010 Zeit haben,
Steuerzahlerinnen und Steuerzahlern. Rei-
den Kanton zu verlassen.
D
che ausländische Personen, die in der
Schweiz keine Erwerbstätigkeit ausüben,
Die Initiative in St. Gallen wird nicht vor
Patrizia Küng
würden künftig nicht mehr nach Aufwand,
dem Februar 2011 zur Abstimmung vor
Betriebsökonomin FH
sondern – wie die Schweizer Steuerzah-
das Volk getragen. Wir sind gespannt auf
Steuerberatung, Schaan
lenden – aufgrund ihres Vermögens und
das Resultat der Abstimmung.
Einkommens besteuert werden.
Wegweisendes Bundesgerichtsurteil zur steuerlichen
Behandlung von Fremdwährungsdifferenzen in der Schweiz
In einem kürzlich veröffentlichen Urteil hat das Bundesgericht der Schweiz letztinstanzlich Stellung genommen zur Frage der steuerlichen Behandlung von Fremdwährungsdifferenzen, die sich aus der Umrechnung einer Bilanz in Fremdwährung ergeben.
V
erschiedene Firmen in der Schweiz
ven» Umrechnungsgewinnen und -verlu-
führen ihre Bücher nicht in Landes-
sten abzugrenzen und steuerlich nicht re-
währung; insbesondere Handelsfirmen
levant sind.
mit starkem Auslandsbezug wickeln ihr
Geschäft beispielsweise überwiegend in
Dieser Entscheid ist kurzfristig massge-
Euro ab («Funktionalwährung»). Das
bend für die Direkte Bundessteuer sowie
Schweizerische Obligationenrecht sieht in
den betroffenen Kanton Genf. Es ist davon
Artikel 960 eine klare Pflicht vor, minde-
auszugehen, dass sich diese Praxis auch in
stens Inventar, Betriebsrechnung und Bi-
den anderen Kantonen etablieren dürfte –
Claudio Boller
lanz in Landeswährung aufzustellen. Dies
jedenfalls für die noch offenen, nicht ver-
Eidg. dipl. Wirtschafts-
führt unweigerlich zu Umrechnungseffek-
anlagten Jahre. Falls ein Steuerruling mit
prüfer
ten, die nicht durch die eigentliche Ge-
den Behörden vorliegt, das eine andere
Geschäftsführer, Zürich
schäftstätigkeit begründet sind. Das Bun-
Behandlung dieser Umrechungsgewinne
Mitglied der Geschäfts-
desgericht hat nun die Auffassung vertre-
vorsieht, dürfte dieses ab 2010 zumindest
leitung ReviTrust-Gruppe
ten, das solche Effekte von den «operati-
in Frage zu stellen sein.
11
Info_25_V7:ReviTrust_Info_19
1.4.2010
12:06 Uhr
Seite 12
Neuer Lohnausweis in Liechtenstein –
obligatorisch ab 1.1. 2011
Nach Einführung des neuen Lohnaus-
Spesen dar: Art und Höhe der Spesen
weises in der Schweiz im Jahre 2007
müssen detailliert ausgewiesen werden.
zieht nun Liechtenstein nach und ver-
Es wird unterschieden zwischen
pflichtet die Arbeitgeber, für den Aus-
• effektiven Spesenvergütungen
weis der Lohnzahlungen ab 1. 1. 2011
• pauschalen Spesenvergütungen
nur noch das neue Formular zu verwen-
• Spesenvergütungen im Rahmen eines
den.
ie Individualisierung der Salärkonzep-
In der mehrseitigen Wegleitung zum
te hat insbesondere zu Zunahmen
neuen Lohnausweis sind die Vorausset-
bei den Gehaltsnebenleistungen geführt.
zungen, ob und wie deklariert werden
Diesem Umstand wird nun mit dem neuen
muss, genau aufgelistet. Es wurden
Lohnausweis Rechnung getragen. Er soll
Höchstansätze für die effektiven Spesen
mehr Transparenz, Rechtsgleichheit und
definiert. Abweichungen davon bewirken
Steuergerechtigkeit bringen. Weiteres Ziel
u. U. einen detaillierten Ausweis im Lohn-
ist eine weitgehende Harmonisierung des
ausweis. Die Einhaltung dieser Ansätze ist
sozialversicherungsrechtlichen sowie des
unabdingbar, ansonsten kann der admini-
steuerrechtlichen Bruttolohnes.
strative Aufwand enorm werden. Sollten
D
Gabriela Eberle
genehmigten Spesenreglements
diese Ansätze nicht in Ihr Spesenkonzept
Treuhänderin mit eidg.
Fachausweis
Was sind die wichtigen Merkmale des
passen, empfehlen wir Ihnen, ein von der
Steuerberatung, Schaan
neuen Lohnausweises?
Steuerverwaltung genehmigtes Spesenre-
Im Wesentlichen geht es darum, dass der
glement einzuführen.
neue Lohnausweis detaillierter gestaltet
ist als der alte. Für einzelne Gehaltsneben-
Was müssen Sie bis spätestens Ende
leistungen sind separate Felder vorgese-
2010 tun?
hen. So sind z. B. die Leistung für Verpfle-
• Anpassung Ihres EDV-Systems hinsicht-
gung/Unterkunft, Privatanteil Auto oder
andere
Gehaltsnebenleistungen
(z. B.
Übernahme privater Lebenshaltungsko-
lich Lohnbuchhaltung
• Überprüfung und allfällige Anpassung
Ihrer Spesenpolitik
sten) oder unregelmässige Zahlungen
• Allenfalls Einführung eines von der
(Bonus, Prämie etc.) detailliert aufzufüh-
liechtensteinischen Steuerverwaltung
ren; sie werden entsprechend erwerbsbe-
genehmigten Spesenreglements
steuert. Im alten Lohnausweis waren
keine Felder hierfür vorgesehen, und so
Wir stellen gerne unsere Erfahrung in Ihre
wurden die Leistungen an die Arbeitneh-
Dienste, sei es bei der technischen Um-
mer zwar zum Teil ausgerichtet, aber nicht
setzung oder bei Verhandlungen mit der
ausgewiesen, und blieben deshalb oftmals
liechtensteinischen Steuerverwaltung in
unbesteuert.
Sachen Spesenreglemente. Bei Fragen
rund um dieses Thema zögern Sie nicht,
Ein weiteres wichtiges Thema stellen die
12
Ihren ReviTrust-Berater zu kontaktieren.
Info_25_V7:ReviTrust_Info_19
1.4.2010
12:06 Uhr
Seite 13
Liechtenstein: UK-Kunden und ihre Steuerpflicht –
die Rolle der Finanzintermediäre
Liechtenstein hat sich verpflichtet, die erforderliche Umsetzungsgesetzgebung
zum Steuerkooperationsabkommen, das es mit dem Vereinigten Königreich (UK)
abgeschlossen hat, innerhalb eines Jahres nach dessen Unterzeichnung zu erlassen.
s ist insbesondere das Verfahren zu
Entscheidet sich der Kunde für keine der
regeln, mit dem sichergestellt wer-
drei Optionen oder erfüllt diese unzurei-
den soll, dass bis zum Jahr 2015 alle in UK
chend, so ist der Finanzintermediär grund-
steuerpflichtigen
welche
sätzlich verpflichtet, seine Dienstleistun-
Dienstleistungen auf dem Finanzplatz
gen gegenüber diesem Kunden innert be-
Liechtenstein in Anspruch nehmen, ihren
stimmter Fristen einzustellen. Würde eine
Patrick Brunhart
steuerlichen Pflichten gegenüber UK nach-
solche Einstellung jedoch für den liechten-
Lic.iur.
kommen.
steinischen Finanzintermediär zu schwer-
E
Personen,
wiegenden rechtlichen Problemen führen,
Rechtsberatung, Schaan
Der nunmehr vorliegende Vernehmlas-
kann er die Durchführung eines Prüfungs-
sungsentwurf zum Gesetz über die Amts-
verfahrens beantragen. Der von der liech-
hilfe in Steuersachen mit UK (AEHG-UK)
tensteinischen Regierung eingesetzte Prü-
weist den liechtensteinischen Finanzinter-
fungsausschuss wird dann dem Finanzin-
mediären eine entscheidende Rolle zu.
termediär Weisung erteilen, welche Mass-
Von zentraler Bedeutung für die Finanzin-
nahmen der Finanzintermediär in Bezug
termediäre ist die Pflicht, die in UK mut-
auf das bestehende Mandat zu ergreifen
masslich steuerpflichtigen Personen zu
hat. Die vom Prüfungsausschuss erteilten
identifizieren und dem Kunden binnen
Weisungen ergehen in Verfügungsform
dreier Monate mitzuteilen, dass dieser be-
und sind rechtsmittelfähig.
stimmte Obliegenheiten hat, indem er
nämlich:
Schliesslich umfasst das Amtshilfe- und
Compliance-Programm auch ein Kontroll-
• den Finanzintermediär davon über-
verfahren durch unabhängige Prüfer. Die-
zeugt, dass er im Vereinigten König-
sem unterliegen alle Finanzintermediäre,
reich nicht steuerpflichtig ist, oder
die in einer Kontrollliste eingetragen sind.
• dass er dem Finanzintermediär Belege
Diese Kontrollliste wird nach Abschluss
vorlegt, die zeigen, dass er seine Steu-
einer entsprechenden Vereinbarung der
erpflicht erfüllt hat, oder
Regierung mit der zuständigen UK-Behör-
• dass er in ein Steueroffenlegungspro-
de erstellt. Das Kontrollverfahren kann ma-
gramm in UK eintritt und auf diese
ximal einmal pro Jahr erfolgen; die erste
Weise «Steuer-compliant» werden
Kontrolle findet zweieinhalb Jahre nach In-
wird.
krafttreten des Gesetzes statt. Die letzte
Kontrolle soll im Jahr 2016 stattfinden.
13
Info_25_V7:ReviTrust_Info_19
1.4.2010
12:06 Uhr
Seite 14
Interna
Um die Zugehörigkeit zur ReviTrust-
Auftrag eines weltweit tätigen Konzerns
Gruppe zu unterstreichen, wurde Fasser
verschiedene Projekte bezüglich der steu-
& Leuenberger per Januar 2010 in Revi-
erlichen Integration kürzlich akquirierter
Trust Treuhand AG umbenannt. Für die
Unternehmensgruppen.
bestehenden Kunden ändert damit im
2009 bin ich als Bereichsleiterin Unter-
Wesentlichen nur der Name auf dem
nehmenssteuerrecht bei der ReviTrust in
Briefpapier. Die Betreuung der Mandate
Zürich für den Ausbau des Bereichs Unter-
wird durch die bisherigen Ansprechpart-
nehmenssteuerrecht sowohl bei nationa-
ner weitergeführt, denn Kontinuität und
len als auch internationalen Sachverhalten
Vertrauen sind zentrale Punkte unserer
verantwortlich.
Seit
Oktober
Geschäftspolitik.
Franco Balcon
Meine kaufmännische
Wir begrüssen neu im ReviTrust-Team
Ausbildung habe ich
bei einer Schweizer
Zürich
Grossbank absolviert.
Kerstin Heidrich
Anschliessend
Nach Abschluss meines Betriebswirt-
ich eine Stelle als Registerführer eines Ge-
schaftsstudiums im Jahr 1999 trat ich
meindesteueramtes angenommen. Später
meine erste Stelle als Beraterin im Unter-
habe ich in die Treuhandbranche gewech-
nehmenssteuerrecht bei einer der welt-
selt, wo ich während fünf Jahren zuerst
weit führenden Wirtschaftsprüfungs- und
als Sachbearbeiter und später als Steuer-
Beratungsfirmen an. Im Jahr 2004 absol-
berater tätig gewesen war. In dieser Zeit
vierte ich sodann die Prüfung zur dipl.
habe ich mich im Steuerrecht des Kantons
Steuerexpertin und fokussierte mich da-
Zürich weitergebildet. Die erworbenen
nach vermehrt auf grenzüberschreitende
Kenntnisse konnte ich bei meiner näch-
Transaktionen und die steuereffiziente
sten Anstellung als Revisor beim kantona-
Strukturierung internationaler Unterneh-
len Steueramt intensiv anwenden und ver-
mensgruppen. Im Rahmen einer 18-mona-
tiefen. Nach einer kurzen Zeit als Freelan-
tigen Entsendung nach Peking und Shang-
cer bin ich dann bei einer der weltweit füh-
hai von 2006-2008 übernahm ich, mittler-
renden Wirtschaftsprüfungs- und Bera-
weile im Rang eines Senior Managers, den
tungsfirma eingestiegen und war als Se-
Aufbau und die Leitung des «Swiss Desk
nior für die Qualitätskontrolle und Compli-
China», mit welchem Gesellschaften so-
ance bei den Privatkunden und Expatriates
wohl im Grossraum China als auch im
sowie für die Ausbildung und Qualifikation
deutschsprachigen Europa bei der Struktu-
der Assistenten zuständig. Bei der Revi-
rierung ihrer Investitionen in die jeweils an-
Trust Zürich betreue und berate ich seit
dere Region gezielt unterstützt werden
Herbst 2009 als Mandatsleiter natürliche
können. Nach meiner Rückkehr in die
Personen bei ihren Steuerfragen.
Schweiz übernahm ich für kurze Zeit im
14
habe
Info_25_V7:ReviTrust_Info_19
1.4.2010
12:06 Uhr
Seite 15
Interna
Isabelle Sonderer
tend die Ausbildung zum Fachmann in Fi-
Nach Absolvierung meiner kaufmänni-
nanz- und Rechnungswesen mit eidg. FA,
schen Ausbildung war ich mehrere Jahre
sowie das Nachdiplom-Studium in Mehr-
bei einer der grössten Detailhandelsfirmen
wertsteuer (Kurs A) des MAS in Mehr-
der Schweiz im Marketing tätig und habe
wertsteuer FH. Eine neue Herausforde-
mich in dieser Zeit auch in diesem Bereich
rung fand ich im Anschluss in der Anstel-
weitergebildet. Nach abgeschlossener
lung bei einem kleineren Treuhandbüro.
Ausbildung verliess ich das Unternehmen
Diese bot mir vertiefte Einblicke in die viel-
und trat in die Finanzdienstleistungsbrache
fältigen Bereiche des Treuhandgeschäfts.
ein. Zu Beginn war ich in der Abteilung Fi-
Seit Anfang November 2009 bin ich nun
nanzen tätig, wo ich ein Team leiten und
als Mandatsleiter Buchhaltung bei der
aufbauen, die Reorganisation der Buchhal-
ReviTrust Treuhand Anstalt in Schaan tätig.
tungsabteilung sowie diverse bereichs-
Es freut mich, als Teil dieses motivierten
übergreifende Projekte übernehmen durf-
und kompetenten Teams individuelle Lö-
te. Nach erfolgreichem Abschluss wech-
sungsansätze zu erarbeiten, um so eine
selte ich intern in die Funktion Assistentin
optimale Kundenbetreuung zu gewährlei-
der Geschäftsleitung und Leiterin der
sten.
Geldwäschereifachstelle. Nach sieben
sehr interessanten, lehrreichen Jahren
wechselte ich innerhalb der Branche in
den Bereich Risk Management und war
als Marken-Botschafterin für das Internal
Brand Engagement Programm tätig. Nach
zwei spannenden Jahren wechselte ich
wieder zurück in die Funktion als Assistentin der Geschäftsleitung bei der ReviTrust Treuhand AG Zürich.
Schaan
Paul Schlegel
Nach der Absolvierung meiner kaufmännischen Ausbildung in einem lokalen Industriebetrieb konnte ich mein Grundlagenwissen während der Tätigkeit als Sachbearbeiter Buchhaltung bei einem Handelsunternehmen festigen. Während der darauf folgenden, langjährigen Anstellung als
Buchhalter einer Immobilienverwaltungsgesellschaft absolvierte ich berufsbeglei-
15
Info_25_V7:ReviTrust_Info_19
1.4.2010
12:06 Uhr
Seite 20
Die Geschäftsleitung der ReviTrustGruppe
Patrick Hilty
eidg. dipl. Wirtschaftsprüfer
Rainer Marxer
eidg. dipl. Wirtschaftsprüfer
ReviTrust Treuhand AG
ReviTrust Revision AG
Roger Beggiato
Selnaustrasse 15
ReviTrust Treuhand Anstalt
eidg. dipl. Wirtschaftsprüfer
Postfach 2276
Bahnhofstrasse 15
CH-8022 Zürich
Postfach 663
Claudio Boller
Schweiz
FL-9494 Schaan
eidg. dipl. Wirtschaftsprüfer
T +41 44 283 88 88
Liechtenstein
F +41 44 283 88 00
T +423 237 42 42
E treuhand@revitrust.ch
F +423 237 42 92
Egon Hutter
eidg. dipl. Wirtschaftsprüfer
E info@revitrust.li
ReviTrust Audit AG
Weitere Ansprechpartner finden Sie auf
Selnaustrasse 15
ReviTrust Services Establishment
unserer Homepage
Postfach 2276
Am Schrägen Weg 2
CH-8022 Zürich
Postfach 740
Schweiz
FL-9490 Vaduz
T +41 44 283 88 99
Liechtenstein
F +41 44 283 88 90
T +423 239 24 24
E audit@revitrust.ch
F +423 239 24 94
www.revitrust.com
E info@revitrust.li
Amberg Controlling AG
Bergstrasse 101
Postfach 228
CH-8707 Uetikon am See
Schweiz
T +41 43 843 33 00
F +41 43 843 33 01
E info@amberg.com
ReviTrust Revision + Treuhand AG
Bahnhofstrasse 7
Postfach 947
CH-9471 Buchs
Schweiz
T +41 81 750 68 68
F +41 81 750 68 78
E info@revitrust.ch
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
14
Dateigröße
4 072 KB
Tags
1/--Seiten
melden