close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

18.-19. März 2015 - Hochschule Geisenheim University

EinbettenHerunterladen
[ Messen in Frankreich ] BRANCHEN & MÄRKTE
D
ie Nachrichten über die französische Wirtschaft waren
zuletzt nicht immer positiv. Zwar
trifft die Konjunkturschwäche
auch einige Messen, aber für den
Erfolg internationaler Veranstaltungen ist das oft nicht relevant.
„Viel wichtiger ist es, ob es der Branche gut geht oder wie sich eine
Messe etabliert hat“, weiß Dominique Cherpin, Geschäftsführer
von Internationale Messen in
Frankreich (IMF), Köln. Er verweist
exemplarisch auf die Silmo, die
führende Messe für Brillen und
Augenoptik. Diese Branche steht
in Frankreich nicht auf der Sonnenseite. „Trotzdem ist die Nachfrage bei der Silmo dieses Jahr
höher denn je“, sagt Cherpin. IMF
ist die deutsche Niederlassung
von Promosalons, einem Netzwerk, das über 30 französische
Messen in 60 Ländern vermarktet.
Es betreut jährlich 5000 deutsche
Aussteller und 40 000 deutsche
Besucher, überwiegend an Frankreichs überragendem Messestandort Paris, aber auch anderswo.
Spitze bei Textil und Mode
Gehen Sie auf
Tuchfühlung
Nachbarn. Seit fast 40 Jahren ist Frankreich der größte
deutsche Handelspartner. Französische Messen tragen mit
dazu bei, dass die Geschäfte über den Rhein Àorieren. Wie
sich deutsche Firmen optimal in Frankreich präsentieren.
Kontaktpàege und Neukundengewinnung stehen im Fokus der
deutschen Aussteller. Zugleich
spielen Prestigegründe eine Rolle.
„Die Textil-, Mode- oder Lebensmittelindustrie sind Bereiche, in
denen Frankreich viel zu bieten
hat“, betont Dominique Cherpin.
„Genauso wie bei den Agrar- und
Baumaschinen.“ Beispiele sind die
Landwirtschafts- und Tierzuchtschau Sima oder die Première
Vision, die größte Textilmesse der
Welt. „Dort stammen über drei
Viertel der Besucher und Aussteller aus dem Ausland“, so Cherpin. Ähnlich international ist
auch die Nahrungsmittel- und
5/2014 AUSSEN WIRTSCHAFT 25
5|2014
BRANCHEN & MÄRKTE [ Messen in Frankreich ]
Cateringmesse Sial, die vom 19.
bis zum 23. Oktober ihr 50-jähriges Jubiläum feiert.
Eine andere Textilschau in der
französischen Hauptstadt ist die
Texworld, ausgerichtet von der
Messe Frankfurt. Sie wird zweimal jährlich in Paris Le Bourget
zusammen mit der Bekleidungsmesse Apparelsourcing ausgetragen. Im September versammelten
sich dort 850 Aussteller. Im Februar
dieses Jahres waren es 631 gewesen, darunter erstmalig Lillestoff
aus Langenhagen bei Hannover.
Das 2010 gegründete Unternehmen ist Anbieter von organischer
Baumwolle. Damit können Eltern
ihren Kindern gesunde und qualitativ hochwertige Kleidungsstücke
nähen. Nach eigener Aussage hat
sich Lillestoff in seinem Segment
zum deutschen Marktführer entwickelt. „Mit unserer Beteiligung
in Frankreich wollten wir unseren
Geschäftsradius weiterentwickeln“,
sagt Marketingleiterin Katrin Breitbarth. Mit Erfolg, so die Expertin:
„Wir haben mehr Kontakte geknüpft
als erwartet.“ Das hängt auch damit
zusammen, dass auf der Texworld
Die Pariser Luftfahrtschau ist
einer der Publikumsmagneten
in¬Frankreich.
umweltfreundliche Angebote im
Trend liegen und von der Messe
Frankfurt gefördert werden, etwa
mit einem Nachhaltigkeitstag oder
einer Nachhaltigkeitslounge.
tet werden. Bereits ein halbes Jahr
vor Messebeginn sind über 80 Prozent der Ausstellungsàäche belegt.
„Nach Jahren der Krise geben sich
die Baumaschinenhersteller und
-ausrüster vorsichtig optimistisch“,
Erfolgsmesse Intermat
beobachtet Messedirektorin Maryvonne Lanoë. „Der weltweite AufAuch andere Wirtschaftsbereiche schwung kommt aus den Schwelwie der Bausektor zeigen, dass lenländern, besonders aus China
sich die internationalen Impulse und Indien.“ Andere Märkte wie
verschieben. Ein gutes Beispiel die Türkei oder Saudi-Arabien
ist Frankreichs größte Messe, die hätten ebenfalls gute EntwickBaumesse Intermat des führen- lungschancen. „Wir werden unser
den französischen Veranstalters Marketing in diesen Regionen verComexposium. Sie wird wieder im stärken“, so Lanoë.
April 2015 stattßnden, wenn mehr
Zu den Intermat-Ausstellern
als 100 deutsche Aussteller erwar- gehört Trimble aus Sunnyvale in
„Wir fungieren als deutsches Verbindungsbüro“
AUSSEN WIRTSCHAFT: Wie sieht eine Messebetreuung
in Frankreich durch Ihr Unternehmen aus?
Cherpin: Wir helfen Teilnehmern bei allen Fragen, die
direkt mit einer Messe zu tun haben: Anmeldung, Standplatzierung oder auch beim Stromanschluss. Während der
Messe sind wir vor Ort und kümmern uns um die Anliegen.
AW: Wie viel kostet das?
Cherpin: Kunden können uns anrufen, und wir erteilen
kostenlos Auskünfte. Wir werden von den Messen bezahlt,
für die wir als deutsches Verbindungsbüro fungieren. Für
gewisse Dinge vermitteln wir an Ansprechpartner bei
der jeweiligen Messe. Wir sind keine Experten in Sachen
Standbauregularien, versuchen aber zu erklären, leiten
26 AUSSEN WIRTSCHAFT 5/2014
Dominique Cherpin,
Geschäftsführer von
Internationale Messen in
Frankreich (IMF), Köln
die Zeichnungen auf Französisch weiter. Dadurch können
Aussteller in ihrer eigenen Sprache kommunizieren.
AW: Gibt es auch Angebote, die Geld kosten?
Cherpin: Ja, alle Dienstleistungen, die über die unmittelbare Anmeldung hinausgehen. Hotelbuchungen oder
Marketingaktivitäten fallen nicht in unser Aufgabengebiet.
Dafür greift unser „Ready 2 Fair“-Programm, das etwa Kundenwerbung, Standbau oder Hotelreservierung umfasst.
Termin
Titel
Branche
Website
19.–23.10.14
Sial
Nahrungsmittel
www.sialparis.com
23.–27.01.15
Maison & Objet
Deko
www.maison-objet.com
22.–26.02.15
Sima
Landwirtschaft
http://en.simaonline.com
20.–25.04.15
Intermat
Baumaschinen
intermatconstruction.com
15.–21.06.15
Salon du Bourget
Luft-/Raumfahrt
www.siae.fr
02.–06.11.15
Batimat
Baubranche
www.batimat.com
Mi
Die größten Messen im Nachbarland ¿nden in Paris statt.
td
ei
Frankreichs Top-Messen im Überblick
em
Her zen d
ab
Fotos: Cherpin, Corbis
Quellen: Auma, AUSSEN WIRTSCHAFT
Kalifornien, ein führendes Unter- französischer Messen. „Die Einkäunehmen bei der Entwicklung von fer sind nicht zwingend dieselben
GPS-basierten Positionierungs- wie auf deutschen Veranstaltuntechnologien, unter anderem für gen“, erklärt IMF-Geschäftsführer
die Bauindustrie. „Die Intermat Cherpin. „Märkte wie Algerien,
ist nicht so international wie die Marokko und Tunesien werden in
Münchner Bauma“, meint Sylvie Frankreich viel leichter erreicht“,
Leiss, Marketingmanagerin bei spielt er auf die historischen Verder deutschen Trimble-Nieder- bindungen an. Das bestätigt Interlassung in Raunheim bei Frank- mat-Aussteller Trimble. „Frankfurt am Main. „Aber das Ergebnis reich ist ein wichtiger Markt, und
bei der Anzahl von Kontakten und die Messe öffnet uns auch Tore in
Verkäufen ist vergleichbar.“ Kleine andere Märkte“, sagt Sylvie Leiss.
und mittelständische Unterneh- „Zum Beispiel nach Nordafrika.“
mer aus Frankreich seien nur auf
Ein anderes Kennzeichen ist die
Tatsache, dass französische Verander Intermat präsent.
stalter großen Wert auf die InszeFranzösische Sprache ein Muss
nierung des Messeerlebnisses
legen. „Es gibt InnovationswettLeiss weiß, dass den Franzosen bewerbe, Vorträge von Branchenihre Sprache sehr am Herzen liegt experten und TV-Plattformen auf
– und das persönliche Gespräch. den Messen, die über Trends und
Eine warme und freundliche Prä- Aktualitäten informieren“, zählt
senz sei auf der Intermat daher Dominique Cherpin auf. „Diese
wichtig. „Es gibt weniger kurz Inszenierungen gelingen häußg
angebundene Besucher, die nur besser als in Deutschland.“ Umgedie Visitenkarte dalassen“, hat Syl- kehrt seien die deutschen Messen
vie Leiss beobachtet. „Und es fal- zum Teil efßzienter organisiert,
len immer noch Kaufentscheidun- etwa was das Zeitmanagement
gen auf der Messe selbst.“ Trimble oder die Qualität der Infrastruktur
bindet seine französischen Händ- angehe. „Auf französischen Mesler in der Vorbereitung und auf der sen muss es nicht immer der hochMesse selbst stark ein, denn die wertigste Teppich sein“, rät Chersind mit Land und Leuten vertraut. pin. „Da ist es besser, das Geld für
Obwohl sich in Europa die Stan- andere Dinge wie einen guten Doldards angeglichen haben, gibt es metscher auszugeben.“
einige charakteristische Merkmale
Peter Borstel
UNSER GESCHENKDIENST –
VERSAND WELTWEIT!
Seit 1927 ist Lebkuchen-Schmidt
Garant für erstklassige Lebkuchenund Gebäckspezialitäten.
Unser kompetentes Team berät Sie gerne.
Sie suchen aus und lassen uns die EmpfängerAdressen zukommen.
Die ganze Abwicklung übernehmen wir.
Von „A“ wie „Adressaufkleber“ bis „Z“ wie
„Zollformalitäten“. Weltweit versenden wir Ihre
Präsente zuverlässig und bruchsicher verpackt.
Nürnberger Elisen-Schatulle 2014
Vertrauen Sie uns Ihre Weihnachtsaktion an – wir freuen uns auf Sie!
PER TELEFON:
0911 / 89 66 430
PER FAX:
0911 / 89 20 844
PER INTERNET:
5/2014 AUSSEN
WIRTSCHAFT 27
lebkuchen-schmidt.com
E-Mail: info@lebkuchen-schmidt.com
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
6
Dateigröße
204 KB
Tags
1/--Seiten
melden