close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Anreise mit dem Auto Anreise mit der Bahn Was ist der Nordverbund

EinbettenHerunterladen
Was ist der Nordverbund Schulbegleitforschung?
Anreise mit der Bahn
Der Nordverbund Schulbegleitforschung entstand 1998
als Netzwerk zwischen verschiedenen Hochschulen,
Ausbildungsseminaren, Einrichtungen der Lehrerfortbildung, Schulaufsicht und Schulen. Derzeit arbeiten je
nach Konzept Studierende, Referendarinnen und Referendare, Lehrkräfte sowie Wissenschaftlerinnen und
Wissenschaftler an den Standorten Bremen, Bielefeld,
Hamburg, Lüneburg, Münster, Oldenburg, Osnabrück,
Potsdam und Paderborn an praxisbezogenen Forschungsprojekten.
Bielefeld Hbf, dann mit der Stadtbahnlinie 4 Richtung Lohmannshof bis Haltestelle Universität. Dann ca. 10 Minuten
zu Fuß bis zum ZiF. Der Weg ist ausgeschildert.
Ziel dieser Forschungskooperation ist die gemeinsame,
professionelle Weiterentwicklung von Erziehungswissenschaften, Schule und Lehrerbildung.
Die Herstellung einer kritischen Öffentlichkeit durch die
Jahrestagungen ist ein entscheidendes Moment für
die Arbeit im Nordverbund Schulbegleitforschung. Wir
wollen den Austausch innerhalb des Netzwerks pflegen,
um die Erfahrungen und kritischen Kommentare der Kolleginnen und Kollegen einbeziehen zu können, die an
ähnlichen Themen arbeiten. Und wir wollen, dass die
gastgebende Region in besonderer Weise von unseren
Ideen profitieren kann.
Ein Taxi vom Hbf kostet ca. 10 €.
Ein direkter Bus vom Bahnhof zum ZiF (Haltestelle Uni/Studentenwohnheim) fährt ein Mal in der Stunde (Linie 62
Richtung Borgholzhausen/Bad Rothenfelde).
Anreise mit dem Auto
Mit dem Auto aus Richtung Ruhrgebiet: Autobahn A2
bis zur Abfahrt Bielefeld-Sennestadt. Orientieren Sie sich
links in Richtung Bielefeld auf dem Südring (B68); fahren Sie dann die Auffahrt des Ostwestfalendamms (B61)
und nehmen die 3. Abfahrt Stapenhorststraße. Folgen
Sie den Hinweisschildern Universität, fahren jedoch nicht
direkt auf das Universitätsgelände, sondern weiter Richtung Werther, bis Sie links die Gebäude des ZiF mit einem
entsprechenden Hinweis sehen. Reisen Sie aus Richtung
Hannover an, so benutzen Sie bitte die Abfahrt BielefeldZentrum. Folgen Sie bitte dann den Schildern Richtung
Stadtmitte - Universität und Werther.
Einladung:
Programm
Projektpräsentationen:
Im Rahmen von Praxisforschung entstehen vor Ort
viele Innovationen für Schule und Unterricht, die
nicht nur erprobt, sondern an aktuellen Forschungsergebnissen ausgerichtet und evaluiert sind. Diese
„Produkte“ der Praxisforschung können Schul- und
Unterrichtsentwicklung positiv anregen. Trotzdem
bleibt es in vielen Fällen dem Zufall überlassen, ob
sich ein gutes Konzept verbreitet oder nur dort genutzt wird, wo es entstanden ist. Dabei müssten
doch gerade Ergebnisse von Praxisforschung durch
ihre Nähe zum Schulalltag eigentlich große Chancen haben, Eingang in die Unterrichtswirklichkeit zu
finden.
Donnerstag, 13. September 2012
Prof. Dr. (emer.) Klaus-Jürgen Tillmann
Dr. Christine Biermann
Achim Körbitz
Dr. Angela Schuster
Staatsrat a. D. Ulrich Vieluf
Hier werden die aktuellen Forschungsprojekte
aus den Standorten des Nordverbunds vorgestellt und die Teilnehmer aktiv in die Arbeitsprozesse einbezogen. Möglich ist die Arbeit am Material, die gemeinsame Diskussion von Problemen
und Strategien sowie die Erarbeitung von Perspektiven.
Auf dieser Tagung soll deshalb der Transfer von Praxisforschungsergebnissen im Zentrum stehen. Was
wissen wir über erfolgreichen Transfer? Wie sehen
unterschiedliche Akteurinnen und Akteure aus dem
Bildungsbereich die Merkmale und Voraussetzungen von gelungenem Transfer? Wie gehen konkrete
Praxisforschungsprojekte die Frage des Transfers an?
Was sind Empfehlungen, die sie aufgrund ihrer Erfahrungen und z.T. auch Forschungen geben können?
Und wie gehen Impulse in eine umfassende Schulentwicklung ein? Was hat sich aber auch als Sackgasse herausgestellt? Über die Auseinandersetzung
mit diesen Fragen hinaus, wollen wir mit der Vorstellung von Praxisforschungsprojekten gleichzeitig zum
Transfer von Ergebnissen und Produkten dieser Projekte beitragen.
16:30 Uhr
Pause
Veranstalter:
17:00 Uhr
Präsentationen
Prof. Dr. (emer.) Hilbert Meyer und
Nicole Freke
Anmeldung unter:
Über Präsentationen von Projekten und Workshops,
aber auch Vorträge und Podiumsdiskussion können
Teilnehmerinnen und Teilnehmer verschiedene Aspekte des Themas kennen lernen, aber – insbesondere in den Workshops – auch selbst mitarbeiten. Wir
laden alle Interessierten, besonders aber Lehrkräfte,
Studierende, Referendarinnen und Referendare sowie Beteiligte aller Phasen der Lehrer(aus)bildung
dazu ein, an der Tagung teilzunehmen.
12:45 Uhr
Tagungsbüro:
14:00 Uhr
Eröffnung und Begrüßung
14:15 Uhr
Einführung ins Thema
Hier werden von den Standorten des Nordverbunds Schulbegleitforschung und eingeladenen
Gästen aktuelle Forschungsprojekte vorgestellt.
Möglich ist die Präsentation von Vorhaben, Prozessen und Ergebnissen.
Prof. Dr. Reinhold Nickolaus
Workshops:
15:00 Uhr
Podiumsdiskussion:
„(Wie) gelingt Transfer?“
18:45 Uhr
Führung durch die Laborschule und
das Oberstufen-Kolleg
19:30 Uhr
Abendessen mit Musik vom
Jazztrio Kordes-Tetzlaff-Godejohann
Freitag, 14. September 2012
09:00 Uhr
Workshops und Präsentationen
12:00 Uhr
Abschlussresümee
Verabschiedung und Übergabe an die Veranstalterinnen der
18. Jahrestagung in Osnabrück
Tagungsgebühren
a Teilnahme am Gesamtprogramm
inkl. Abendessen
45 €
(erm. 30 €)
b Teilnahme am Gesamtprogramm
ohne Abendessen
30 €
(erm. 15 €)
c Tagespreis ohne Abendessen
15 €
(erm. 5 €)
Die Ermäßigung gilt für Studierende sowie für Referendarinnen und Referendare.
Nordverbund Schulbegleitforschung in Zusammenarbeit mit der Laborschule Bielefeld, dem
Oberstufen-Kolleg Bielefeld, der Wissenschaftlichen Einrichtung Laborschule sowie der Wissenschaftlichen Einrichtung Oberstufen-Kolleg.
Tagungsort:
Zentrum für interdisziplinäre Forschung (ZiF)
Wellenberg 1
D - 33615 Bielefeld
Koordination und Organisation:
Christine Biermann, Gabriele Klewin, Barbara
Koch, Ian Voß, Christian Timo Zenke
www.nordverbund-schulbegleitforschung.de
Name: Gianmarco Caputo Crapa
Telefon: 0521/106-4678
kontakt@nordverbund-schulbegleitforschung.de
Weitere Information:
Barbara Koch:0521/106-4551
Gabriele Klewin: 0521/106-67046
www.nordverbund-schulbegleitforschung.de
Foto und Layout:
Nicole Freke (Foto), Timo Bödeker (Layout)
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
12
Dateigröße
651 KB
Tags
1/--Seiten
melden