close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

finden Sie unsere aktuelle Gebrauchtmaschinen

EinbettenHerunterladen
34
A N TRIE BSTE C H N IK
INTERVIEW
www.polyscope.ch
m a x o n m o t o r : E i n J a h r D C X- M o t o re n
«Unser Online-Konfigurator ist ein
grosser Erfolg»
An der diesjährigen SPS IPC Drives ist es ein Jahr her, seit Eugen Elmiger, CEO maxon motor, die
DCX-Motoren dem grossen Publikum vorstellte. Ab diesem Zeitpunkt konnten die maxon-Kunden
weltweit «ihre» Motoren via Internet konfigurieren und per Mausklick bestellen. Wie sieht die
Situation heute aus und wie geht es weiter? Eugen Elmiger gibt die Antworten.
» Daniel Böhler
zu die Kennliniensteigung (4 min–1/mNm) des
bestehenden DC-Motors RE 40 (40 mm Durchmesser, 3,5 min–1/mNm). Wir hören jedoch
auch vom Markt, dass weitere Baugrössen
wünschenswert seien.
Die im Konfigurator versprochene kurze
Lieferzeit «Ready in 11 Days» könnte doch
Kunden dazu verführen, auch grössere
Stückzahlen via Internet zu bestellen, um
so längere Lieferzeiten zu vermeiden. Wie
bauen Sie diesem Thema vor?
Elmiger: Grundsätzlich ist es momentan nur
möglich, bis 50 Stück online über den Konfigurator zu bestellen. Mit diesen Mengen kön-
Auf der SPS zeigen wir
weitere neue Motoren
«Wir werden auf jeden Fall die User-Führung und -Experience weiter verbessern und ausbauen»
Vor einem Jahr führten Sie die individuell,
im Internet konfigurierbaren DCX-Motoren
ein. Wie ist das bisherige Echo kundenseitig?
Eugen Elmiger: Unsere Kunden schätzen vor
allem zwei wesentliche Vorteile des Konfi-
Quick-Link
Video DCX-Motor
www.polyscope.ch/2013/maxon
gurators: Erstens, die kurzfristige Verfügbarkeit – nach 11 Arbeitstagen sind die bürstenbehafteten DC-Antriebe für den Versand aus
der Schweiz bereit; und zweitens die Flexibilität, sich auf dem Internet alles erst mal spezifisch zurechtzulegen und gleich alle Produktund CAD-Daten zu erhalten.
Wie sind die Kunden mit der Leistung der
DCX-Motoren zufrieden?
Elmiger: Produktseitig hören wir, dass die
Leistung der DCX-Motoren unsere Kunden
überzeugt. So erreicht beispielsweise der DCX
35L mit einem Durchmesser von 35 mm nahe-
nen wir die 11 Arbeitstage einhalten. Grössere
Bestellungen werden dann im Detail mit dem
Kunden persönlich besprochen.
Wo sehen Sie noch Optimierungsbedarf im
Online-Angebot?
Elmiger: Wir werden auf jeden Fall die UserFührung und -Experience weiter verbessern.
Ebenfalls möchten wir unsere Dienstleistungen auch online stetig ausbauen.
Aus welchen Branchen kommen primär die
Kunden für diese Motoren?
Elmiger: Zurzeit können wir keine klare Tendenz ausmachen. Die Kunden, welche sich für
ein maxon-DCX-Antriebssystem entscheiden,
Polyscope 21/13
INTERVIEW
A N T R I E B ST E C H N I K
kommen aus unterschiedlichsten Marktgebieten, welche ein äusserst robustes Produkt mit
höchster Performance wünschen. Sei dies die
Robotik, die Gebäudetechnik, die Mess- und
Prüftechnik oder die Medizintechnik. Klar ist,
die Kunden schätzen die Online-Konfiguration
und verlangen immer nach kürzeren Lieferzeiten, um schnellstmöglich ihre ersten Tests
durchführen zu können. Dies gilt für alle
Branchen.
Welche Rolle spielt hier die Medizintechnik?
Elmiger: Es gibt bereits unterschiedlichste
Projekte aufgrund von Konfigurationen. Grössere Online-Bestellungen aus der Branche
sind zum gegenwärtigen Zeitpunkt eher selten, was aufgrund der hohen Sicherheits- und
Dokumentationsanforderungen der Medizintechnik auch verständlich ist. Wir können
aber auch hier DCX-Lösungen anbieten, die
den Anforderungen der Medizintechnik wie
auch beispielsweise den hohen Ansprüchen
der Luft und Raumfahrt entsprechen.
Wie sieht die Zukunft im Bereich Online-Konfiguration bei maxon motor aus? Welche
Ideen stecken in der Pipeline?
Elmiger: Wir wollen es dem User künftig einfacher machen, sein spezifisches Antriebssystem zu finden, das optimal für seine Anforderungen ausgelegt ist. Wir sind ebenso daran,
unsere Prozesse und Organisation weiter zu
Firmenprofil
Eugen Elmiger: «Unsere Kunden schätzen die kurzfristige Verfügbarkeit und die Flexibilität beim
Konfigurieren der Motoren im Internet»
optimieren, damit wir die 11 Arbeitstage Lieferzeit verkürzen können.
Zur Fertigung dieser Motoren entwickelten
und bauten Sie eine komplett neue Produktionseinrichtung. Wo steht diese Einrichtung?
Elmiger: Die Produktionslinie steht hier bei
uns in Sachseln, in der Schweiz, wo sich auch
die Entwicklungsabteilung für die maxon-DCund -EC-Motoren befindet. Die GPX-Getriebe
fertigen wir in Deutschland und lassen sie uns
zur Montage nach Sachseln liefern.
Was dürfen die Besucher der SPS IPC Drives
von maxon motor erwarten?
Elmiger: Wir werden die DCX-Produktreihe
bis zur SPS in Nürnberg um weitere Motoren
und Getriebe erweitern. Neben dem maxon
DCX 10L ist nun auch eine kürzere Version,
der maxon DCX 10S erhältlich. Der DCX 22L ist
10 Prozent vom Umsatz
investieren wir in F&E
Gründung: 1961
Rechtsform: Familien-AG, Hauptaktionär:
Dr. Karl-Walter Braun
Kerngeschäft: Antriebstechnik
Anzahl Beschäftigte: 2077 weltweit, davon
1191 in Sachseln
Produktionsmenge: 5 Mio. Einheiten in zirka
12 000 Varianten
Vertriebsnetz: weltweit in 40 Ländern
Umsatz: CHF 360,5 Mio. konsolidiert (2012)
Produkte: bürstenlose und bürstenbehaftete
DC-Motoren bis 500 Watt, Planeten-, Stirnradund Spezialgetriebe, Sensoren, Servoverstärker,
Positioniersteuerungen, CIM- und MIM-Komponenten, kundenspezifische Antriebe
Hauptmärkte: Medizintechnik, Industrieautomation, Sicherheitstechnik, Mess- und Prüftechnik, Kommunikation, Automobilindustrie,
Consumer-Anwendungen, Luft- und Raumfahrt
Polyscope 21/13
Warum produzieren Sie immer noch am – eigenen Aussagen zufolge – «teuren Standort
Schweiz»?
Elmiger: Es ist die gute Luft – vor allem in
Sachseln –, die uns hier hält (schmunzelt).
Und natürlich sind es daneben die vielen qualifizierten Ingenieure und Fachleute, die wir
in der Schweiz zur Verfügung haben – auch
wenn, zugegeben, die Suche nach diesen, nicht
immer ganz einfach ist. maxon motor ist sehr
technologiegetrieben: unser Forschungs- und
Entwicklungsbudget beträgt 10 Prozent vom
Umsatz. Wir investieren viel in Hightech und
Qualität, damit wir weiterhin auf und über der
Erde ganze vorne mit dabei sein können. Dafür
bietet die Schweiz mit ihrem ausgezeichneten
Forschungsumfeld und den vielen hier ansässigen Hightech-Unternehmen optimale Infrastruktur und Voraussetzungen.
der neue grosse Bruder der Kurzversion DCX
22 S. Dieser neue bürstenbehaftete DC-Motor
übertrifft mit einem Durchmesser von 22 mm
sogar den bestehenden maxon RE 25 mit
20 Watt. Auch bei den GPX-Getrieben werden
wir zwei neue Varianten präsentieren: Das
GPX 22 C mit Keramikachse sowie das um
zirka –5 dBA geräuschoptimierte GPX 22 LN
mit speziellen Kunststoffplanetenrädern.
Neue Durchmesser folgen dann in der ersten
Jahreshälfte 2014.
«
Infoservice
maxon motor ag
Brünigstrasse 220, 6072 Sachseln
Tel. 041 666 15 00, Fax 041 666 16 50
info@maxonmotor.com, www.maxonmotor.com
Halle 6, Stand 208
35
Document
Kategorie
Internet
Seitenansichten
3
Dateigröße
311 KB
Tags
1/--Seiten
melden