close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

1. Was ist günstiger? Kauf oder Leasing? Die Prüfung des

EinbettenHerunterladen
Hageböke & Webel
1.
24.09.2012
Was ist günstiger? Kauf oder Leasing?
Die Prüfung des Finanzierungsvergleichs für das Wirtschaftsgut zum Preis von 39.900,00 EUR kommt unter
wirtschaftlichen Gesichtspunkten zum Ergebnis, dass die Alternative Leasingfinanzierung der Alternative Kauf
vorzuziehen ist.
Dies ergibt sich trotz einer um 1.250,11 EUR höheren finanziellen Gesamtbelastung (auf die Laufzeit bezogen), da
diese Gesamtbelastung diskontiert einem geringeren Gegenwartswert (Barwert) zum 01.01.2013 von 913,82 EUR
entspricht.
Leasingfinanzierung vorteilhafter als Kauf
Kauf
29.469,47
30.146,37
43.836,51
13.690,14
Barwert finanzielle Belastung
Finanzielle Belastung nach Steuern
Davon Finanzierungsausgaben
Abzüglich Steuerminderung
2.
Leasing
28.555,65
31.396,48
45.654,32
14.257,84
Vorteil Leasing
913,82
-1.250,11
-1.817,81
567,70
Ergebnisübersicht (in Euro)
Die Prüfung des Finanzierungsvergleichs für das Wirtschaftsgut zum Preis von 39.900,00 EUR kommt unter wirtschaftlichen Gesichtspunkten
zum Ergebnis, dass die Alternative Leasingfinanzierung der Alternative Kauf vorzuziehen ist.
Dies ergibt sich trotz einer um 1.250,11 EUR höheren finanziellen Gesamtbelastung (auf die Laufzeit bezogen), da diese Gesamtbelastung
diskontiert einem geringeren Gegenwartswert (Barwert) zum 01.01.2013 von 913,82 EUR oder einem geringeren Endwert zum 30.12.2018 von
1.295,98 EUR entspricht.
Kaufdatum/Nutzungsbeginn
Kaufpreis
- Eigenkapital
= Nettokredit
Finanzierungsausgaben
Steuerminderung
Finanzielle Belastung nach Steuern
Barwert Finanzielle Belastung
Endwert Finanzielle Belastung
Kauf
Leasing
Vorteil Leasing
01.01.2013
39.900,00
7.980,00
31.920,00
43.836,51
13.690,14
30.146,37
29.469,47
41.793,56
01.01.2013
0,00
0,00
0,00
45.654,32
14.257,84
31.396,48
28.555,65
40.497,57
-----1.817,81
567,70
-1.250,11
913,82
1.295,98
Seite 1 von 9
Hageböke & Webel
24.09.2012
Bei dynamischer Betrachtung kann sowohl der Barwert oder der Endwert der finanziellen Belastung herangezogen werden. Die Basis für die
korrekte Ermittlung dieser Vergleichskriterien sind taggenaue Zahlungspläne, welche mit dem Kalkulationszinssatz von 6,000 % p.a. abgezinst
bzw. aufgezinst wurden. Die Alternative mit dem kleinsten Barwert der finanziellen Belastung verursacht die insgesamt geringsten Zahlungsverluste und ist unter wirtschaftlichen Gesichtspunkten zu bevorzugen. Der Endwert der finanziellen Belastung ist als Vergleichskriterium
gleichwertig.
Fazit:
Wird für den Kalkulationszinssatz der Bar-/Endwertberechnung der kritische Zinssatz in Höhe von 3,274 % eingesetzt, so sind beide
Alternativen gleichwertig. Bei diesen Marktzinsbedingungen hat keine der beiden Alternativen einen wirtschaftlichen Vorteil.
Dies bedeutet weiterhin:
Nur wenn die anfangs überschüssigen Zahlungen aus der Alternative "Leasingfinanzierung" zu einem höheren Zinssatz als 3,274 % angelegt
werden können, ist diese der Alternative "Kauf" vorzuziehen.
Die Ausgangssituation zum betriebswirtschaftlichen Vergleich der Vorteilhaftigkeit von Leasing mit Kauf und Fremdfinanzierung zeigt sich
wie folgt:
Ein Wirtschaftsgut soll für eine festgelegte Zeit genutzt werden. Die Geldmittel zum Kauf des WG kommen aus vollständiger oder teilweiser
Fremdfinanzierung über ein Darlehen oder einen Teilzahlungskredit. Die Differenz zum Kaufpreis wird aus dem Eigenkapital (Barmitteln)
aufgebracht, ebenso alle laufenden Zins- und Tilgungszahlungen, ein eventuell vereinbartes Disagio und die Restschuld am Ende des
Vergleichszeitraums. Die Finanzierungsdauer darf die betriebsgewöhnliche Nutzungsdauer nicht überschreiten. Im Leasingfall sind die
laufenden Leasingraten, die Leasing-Sonderrate, die Raten bei Mietverlängerung und die Abschlusszahlung am Ende der Nutzungszeit zu
berücksichtigen. Diese ist vertraglich festgelegt durch den Preis bei Inanspruchnahme einer Kaufoption oder den geschätzten Restwert bei
Rückgabe des WG.
Für den Vergleich Leasing mit der Alternative Kauf ist der Marktwert bzw. der vereinbarte Festpreis zum Ende der Betrachtung sowohl bei
Rückgabe als auch beim Kauf des WG zur weiteren Nutzung bzw. Verwertung von großer Bedeutung.
2.1.
Übersicht Finanzierungsausgaben (in Euro)
Bei einem puren Finanzierungsvergleich ohne Berücksichtigung der steuerlichen Wirkungen ergibt sich folgendes Bild:
Euro Finanzierungsausgaben Leasing
Finanzierungsausgaben Kauf
Ende der Laufzeit
Eigenkapital
+ Zinszahlungen
+ Gebühren
+ Tilgungen(incl. Disagio)
+ Umsatzsteuer
+ Restzahlung
= Finanzierungsausgaben
Effektivzinssatz in % p.a.
Barwert
Endwert
31.12.2015 Vertragsende
7.980,00 Leasingsonderrate
3.936,51
0,00
31.920,00 + Leasingraten
0,00 + Umsatzsteuer
0,00 + Kaufpreis zum Leasingende
43.836,51 = Finanzierungsausgaben
8,0117 Effektivzinssatz in % p.a.
40.805,04 Barwert
57.869,64 Endwert
Euro
31.12.2015
0,00
25.654,32
0,00
20.000,00
45.654,32
6,6278
40.390,56
57.281,83
Die Effektivzinssätze der "reinen" Darlehensfinanzierung und der Leasingfinanzierung ohne Berücksichtigung der steuerlichen Wirkungen und
Ausgaben bzw. Einnahmen für Kauf bzw. Verkauf des WG dürfen keinesfalls allein zur Beurteilung der Vorteilhaftigkeit verwendet werden.
Diese dienen nur der Information oder zum Vergleich mit weiteren am Markt angebotenen Finanzierungen.
3.
Zahlungsübersicht
3.1.
Zahlungsübersicht Kauf (in Euro)
Datum
31.12.2013
31.12.2014
31.12.2015
31.12.2016
31.12.2017
30.12.2018
Gesamt
Auszahlung
Erhöhung
Aufwand
Minderung
Steuerzhlg
Ratenzahlungen
Finanzielle
Belastung
Verbindlichkeit
31.920,00
0,00
0,00
0,00
0,00
0,00
31.920,00
8.813,31
7.962,17
7.111,03
6.650,00
6.650,00
6.650,00
43.836,51
0,00
2.752,40
2.486,59
2.220,78
2.076,79
4.153,59
13.690,14
11.952,12
11.952,12
11.952,27
0,00
0,00
0,00
35.856,51
19.932,12
9.199,72
9.465,68
-2.220,78
-2.076,79
-4.153,59
30.146,37
23.904,39
11.952,27
0,00
0,00
0,00
0,00
0,00
Seite 2 von 9
Hageböke & Webel
3.2.
Zahlungsübersicht Leasingfinanzierung (in Euro)
Datum
31.12.2013
31.12.2014
31.12.2015
31.12.2016
31.12.2017
30.12.2018
Gesamt
4.
24.09.2012
Anschaff.kosten
Erhöhung
Aufwand
Minderung
Steuerzhlg
Sonderrate
Leasingraten
Finanzielle
Belastung
39.900,00
0,00
0,00
0,00
0,00
0,00
39.900,00
8.551,44
8.551,44
9.107,00
6.666,66
6.666,67
6.111,11
45.654,32
0,00
2.670,61
2.670,61
2.844,11
2.082,00
3.990,50
14.257,84
0,00
0,00
0,00
0,00
0,00
0,00
0,00
8.551,44
8.551,44
8.551,44
0,00
0,00
0,00
25.654,32
8.551,44
5.880,83
25.880,83
-2.844,11
-2.082,00
-3.990,50
31.396,48
Zahlungsplan (in Euro)
Kauf
Erhöhung des Aufwands
Minderung der Steuerschuld
Minderung der Steuerzahlung
Darlehensauszahlung
Eigenkapitalzahlung
Tilgungszahlungen
Finanzielle Belastung
Verbindlichkeit
Leasing
Erhöhung des Aufwands
Minderung der Steuerschuld
Minderung der Steuerzahlung
Leasingsonderrate
Leasingraten
Kaufpreis
Finanzielle Belastung
01.01.2013
31.12.2013
01.01.2014
31.12.2014
01.01.2015
31.12.2015
01.01.2016
31.12.2016
01.01.2017
31.12.2017
8.813,31
2.752,40
0,00
31.920,00
7.980,00
11.952,12
19.932,12
23.904,39
7.962,17
2.486,59
2.752,40
0,00
0,00
11.952,12
9.199,72
11.952,27
7.111,03
2.220,78
2.486,59
0,00
0,00
11.952,27
9.465,68
0,00
6.650,00
2.076,80
2.220,78
0,00
0,00
0,00
-2.220,78
0,00
6.650,00
2.076,80
2.076,80
0,00
0,00
0,00
-2.076,80
0,00
8.551,44
2.670,61
0,00
0,00
8.551,44
0,00
8.551,44
8.551,44
2.670,61
2.670,61
0,00
8.551,44
0,00
5.880,83
9.107,00
2.844,11
2.670,61
0,00
8.551,44
20.000,00
25.880,83
6.666,67
2.082,00
2.844,11
0,00
0,00
0,00
-2.844,11
6.666,67
2.082,00
2.082,00
0,00
0,00
0,00
-2.082,00
01.01.2013
31.12.2013
01.01.2014
31.12.2014
01.01.2015
31.12.2015
01.01.2016
31.12.2016
01.01.2017
31.12.2017
6.650,00
2.163,31
8.813,31
2.752,40
0,00
6.650,00
1.312,17
7.962,17
2.486,59
2.752,40
6.650,00
461,03
7.111,03
2.220,78
2.486,59
6.650,00
0,00
6.650,00
2.076,80
2.220,78
6.650,00
0,00
6.650,00
2.076,80
2.076,80
0,00
0,00
8.551,44
8.551,44
2.670,61
0,00
0,00
0,00
8.551,44
8.551,44
2.670,61
2.670,61
555,56
0,00
8.551,44
9.107,00
2.844,11
2.670,61
6.666,67
0,00
0,00
6.666,67
2.082,00
2.844,11
6.666,67
0,00
0,00
6.666,67
2.082,00
2.082,00
01.01.2018
30.12.2018
Kauf
Erhöhung des Aufwands
Minderung der Steuerschuld
Minderung der Steuerzahlung
Darlehensauszahlung
Eigenkapitalzahlung
Tilgungszahlungen
Finanzielle Belastung
Verbindlichkeit
Leasing
Erhöhung des Aufwands
Minderung der Steuerschuld
Minderung der Steuerzahlung
Leasingsonderrate
Leasingraten
Kaufpreis
Finanzielle Belastung
5.
6.650,00
2.076,80
4.153,59
0,00
0,00
0,00
-4.153,59
0,00
6.111,11
1.908,50
3.990,50
0,00
0,00
0,00
-3.990,50
Steuerberechnung (in Euro)
Kauf
AfA Investitionsgut
+ Verteilung Disagio
= Erhöhung des Aufwands
Minderung der Steuerschuld
Minderung der Steuerzahlung
Leasing
AfA Investitionsgut
+ Verteilung Sonderrate
+ Leasingraten
= Erhöhung des Aufwands
Minderung der Steuerschuld
Minderung der Steuerzahlung
Seite 3 von 9
Hageböke & Webel
24.09.2012
01.01.2018
30.12.2018
Kauf
AfA Investitionsgut
+ Verteilung Disagio
= Erhöhung des Aufwands
Minderung der Steuerschuld
Minderung der Steuerzahlung
Leasing
AfA Investitionsgut
+ Verteilung Sonderrate
+ Leasingraten
= Erhöhung des Aufwands
Minderung der Steuerschuld
Minderung der Steuerzahlung
5.1.
6.650,00
0,00
6.650,00
2.076,80
4.153,59
6.111,11
0,00
0,00
6.111,11
1.908,50
3.990,50
Steuerberechnung - Bestandsentwicklung (in Euro)
Kauf
Buchwert zu Beginn
+ Anschaffungskosten
- AfA Investitionsgut
= Restbuchwert
Leasing
Buchwert zu Beginn
+ Anschaffungskosten
- AfA Investitionsgut
= Restbuchwert
01.01.2013
31.12.2013
01.01.2014
31.12.2014
01.01.2015
31.12.2015
01.01.2016
31.12.2016
01.01.2017
31.12.2017
0,00
39.900,00
6.650,00
33.250,00
33.250,00
0,00
6.650,00
26.600,00
26.600,00
0,00
6.650,00
19.950,00
19.950,00
0,00
6.650,00
13.300,00
13.300,00
0,00
6.650,00
6.650,00
0,00
0,00
0,00
0,00
0,00
0,00
0,00
0,00
0,00
20.000,00
555,56
19.444,44
19.444,44
0,00
6.666,67
12.777,78
12.777,78
0,00
6.666,67
6.111,11
01.01.2018
30.12.2018
Kauf
Buchwert zu Beginn
+ Anschaffungskosten
- AfA Investitionsgut
= Restbuchwert
Leasing
Buchwert zu Beginn
+ Anschaffungskosten
- AfA Investitionsgut
= Restbuchwert
5.2.
6.650,00
0,00
6.650,00
0,00
6.111,11
0,00
6.111,11
0,00
Steuerberechnung - Ertragsteuer-Berechnung (in Euro)
Kauf
Aufwand
- Dauerschuldzinsen
Minderung des Gewerbeertrags
Minderung der Gewerbesteuer
Minderung des zvE
Minderung der ErtrSt ohne GewSt
Minderung der Steuerschuld
Minderung der Steuerzahlung
Leasing
Minderung des Gewerbeertrags
Minderung der Gewerbesteuer
Minderung des zvE
Minderung der ErtrSt ohne GewSt
Minderung der Steuerschuld
Minderung der Steuerzahlung
01.01.2013
31.12.2013
01.01.2014
31.12.2014
01.01.2015
31.12.2015
01.01.2016
31.12.2016
01.01.2017
31.12.2017
8.813,31
0,00
8.813,31
1.357,25
8.813,31
1.395,15
2.752,40
0,00
7.962,17
0,00
7.962,17
1.226,17
7.962,17
1.260,41
2.486,59
2.752,40
7.111,03
0,00
7.111,03
1.095,10
7.111,03
1.125,68
2.220,78
2.486,59
6.650,00
0,00
6.650,00
1.024,10
6.650,00
1.052,69
2.076,80
2.220,78
6.650,00
0,00
6.650,00
1.024,10
6.650,00
1.052,69
2.076,80
2.076,80
8.551,44
1.316,92
8.551,44
1.353,69
2.670,61
0,00
8.551,44
1.316,92
8.551,44
1.353,69
2.670,61
2.670,61
9.107,00
1.402,48
9.107,00
1.441,64
2.844,11
2.670,61
6.666,67
1.026,67
6.666,67
1.055,33
2.082,00
2.844,11
6.666,67
1.026,67
6.666,67
1.055,33
2.082,00
2.082,00
Seite 4 von 9
Hageböke & Webel
24.09.2012
01.01.2018
30.12.2018
Kauf
Aufwand
- Dauerschuldzinsen
Minderung des Gewerbeertrags
Minderung der Gewerbesteuer
Minderung des zvE
Minderung der ErtrSt ohne GewSt
Minderung der Steuerschuld
Minderung der Steuerzahlung
Leasing
Minderung des Gewerbeertrags
Minderung der Gewerbesteuer
Minderung des zvE
Minderung der ErtrSt ohne GewSt
Minderung der Steuerschuld
Minderung der Steuerzahlung
6.650,00
0,00
6.650,00
1.024,10
6.650,00
1.052,69
2.076,80
4.153,59
6.111,11
941,11
6.111,11
967,39
1.908,50
3.990,50
Erläuterung:
Zu "Minderung der Gewerbesteuer":
Die Gewerbesteuer wurde mit einer Steuermesszahl von 3,5 ermittelt.
Die Minderung der Gewerbesteuer ergibt sich (bei einem Hebesatz von 440,00 %) aus folgender Formel:
(0,035 * 440,00/100) * "Minderung des Gewerbeertrags"
Zu "Minderung der ErtrSt ohne GewSt":
Die "Minderung der ErtrSt ohne GewSt" ermittelt sich aus der "Minderung des zvE" und dem pauschalen Steuersatz in Höhe von 15,83 %.
5.3.
Steuerberechnung - Entwicklung des RAP (in Euro)
Kauf
Anfangsbestand RAP
+ Aktivierung Disagio
- Verteilung Zinsanteil
- Verteilung Gebührenanteil
= Bestand des RAP
Leasing
Anfangsbestand RAP
+ Aktivierung Sonderrate
- Verteilung Sonderrate
= Bestand des RAP
01.01.2013
31.12.2013
01.01.2014
31.12.2014
01.01.2015
31.12.2015
01.01.2016
31.12.2016
01.01.2017
31.12.2017
0,00
3.936,51
2.163,31
0,00
1.773,20
1.773,20
0,00
1.312,17
0,00
461,03
461,03
0,00
461,03
0,00
0,00
0,00
0,00
0,00
0,00
0,00
0,00
0,00
0,00
0,00
0,00
0,00
0,00
0,00
0,00
0,00
0,00
0,00
0,00
0,00
0,00
0,00
0,00
0,00
0,00
0,00
0,00
0,00
0,00
0,00
0,00
01.01.2018
30.12.2018
Kauf
Anfangsbestand RAP
+ Aktivierung Disagio
- Verteilung Zinsanteil
- Verteilung Gebührenanteil
= Bestand des RAP
Leasing
Anfangsbestand RAP
+ Aktivierung Sonderrate
- Verteilung Sonderrate
= Bestand des RAP
0,00
0,00
0,00
0,00
0,00
0,00
0,00
0,00
0,00
Seite 5 von 9
Hageböke & Webel
6.
24.09.2012
Berechnung Barwert
Die Barwertberechnungen der Finanzierungsalternativen stellen sich wie folgt dar:
6.1.
Berechnung Barwert Kauf vor Steuern (in Euro)
Barwertdaten
Basisdaten
Kalkulationszeitraum
Effektive Zahlungen
vom 01.01.2013
Berechnungsmethode
bis 30.12.2018
Gemäß PAngV
Habenzinssatz
ab 01.01.2013
6,000 %
Sollzinssatz
ab 01.01.2013
6,000 %
Barwert aller Zahlungen
am 01.01.2013
-40.805,04
6.2.
Berechnung Barwert Leasingfinanzierung vor Steuern (in Euro)
Barwertdaten
Basisdaten
Kalkulationszeitraum
Effektive Zahlungen
vom 01.01.2013
Berechnungsmethode
bis 30.12.2018
Gemäß PAngV
Habenzinssatz
ab 01.01.2013
6,000 %
Sollzinssatz
ab 01.01.2013
6,000 %
Barwert aller Zahlungen
am 01.01.2013
-40.390,56
6.3.
Berechnung Barwert Kauf nach Steuern (in Euro)
Barwertdaten
Basisdaten
Kalkulationszeitraum
Effektive Zahlungen
vom 01.01.2013
Berechnungsmethode
bis 30.12.2018
Gemäß PAngV
Habenzinssatz
ab 01.01.2013
6,000 %
Sollzinssatz
ab 01.01.2013
6,000 %
Barwert aller Zahlungen
am 01.01.2013
-29.469,47
6.4.
Berechnung Barwert Leasingfinanzierung nach Steuern (in Euro)
Barwertdaten
Basisdaten
Kalkulationszeitraum
Effektive Zahlungen
vom 01.01.2013
Berechnungsmethode
bis 30.12.2018
Gemäß PAngV
Habenzinssatz
ab 01.01.2013
6,000 %
Sollzinssatz
ab 01.01.2013
6,000 %
Barwert aller Zahlungen
am 01.01.2013
-28.555,65
Seite 6 von 9
Hageböke & Webel
7.
24.09.2012
Berechnung Endwert
Die Endwertberechnungen der Finanzierungsalternativen stellen sich wie folgt dar:
7.1.
Berechnung Endwert Kauf vor Steuern (in Euro)
Endwertdaten
Basisdaten
Kalkulationszeitraum
Effektive Zahlungen
vom 01.01.2013
Berechnungsmethode
bis 30.12.2018
Gemäß PAngV
Endwertberechnung
ohne Kontenausgleich
Habenzinssatz
ab 01.01.2013
6,000 %
Sollzinssatz
ab 01.01.2013
6,000 %
Endwert aller Zahlungen
am 30.12.2018
-57.869,64
7.2.
Berechnung Endwert Leasingfinanzierung vor Steuern (in Euro)
Endwertdaten
Basisdaten
Kalkulationszeitraum
Effektive Zahlungen
vom 01.01.2013
Berechnungsmethode
bis 30.12.2018
Gemäß PAngV
Endwertberechnung
ohne Kontenausgleich
Habenzinssatz
ab 01.01.2013
6,000 %
Sollzinssatz
ab 01.01.2013
6,000 %
Endwert aller Zahlungen
am 30.12.2018
-57.281,83
7.3.
Berechnung Endwert Kauf nach Steuern (in Euro)
Endwertdaten
Basisdaten
Kalkulationszeitraum
Effektive Zahlungen
vom 01.01.2013
Berechnungsmethode
bis 30.12.2018
Gemäß PAngV
Endwertberechnung
ohne Kontenausgleich
Habenzinssatz
ab 01.01.2013
6,000 %
Sollzinssatz
ab 01.01.2013
6,000 %
Endwert aller Zahlungen
am 30.12.2018
-41.793,56
7.4.
Berechnung Endwert Leasingfinanzierung nach Steuern (in Euro)
Endwertdaten
Basisdaten
Kalkulationszeitraum
Effektive Zahlungen
vom 01.01.2013
Berechnungsmethode
bis 30.12.2018
Gemäß PAngV
Endwertberechnung
ohne Kontenausgleich
Habenzinssatz
ab 01.01.2013
6,000 %
Sollzinssatz
ab 01.01.2013
6,000 %
Endwert aller Zahlungen
am 30.12.2018
-40.497,57
Seite 7 von 9
Hageböke & Webel
8.
8.1.
Datenprotokoll
Angaben zum Kauf (in Euro)
Kreditdaten
Nettokreditbetrag/Kreditauszahlung
Gebühren in % des Nettokreditbetrags
Nominalzinssatz je Monat
Teilzahlungspreis
Ratenzahlungen
Laufzeit der Ratenzahlungen
Anzahl der Ratenzahlungen
Höhe der Ratenzahlung
8.2.
bis 31.12.2015
36
996,01
Monatlich
ab 31.01.2013
Zahlungsturnus
am 01.01.2013
am 01.01.2013
am 31.12.2015
ab 01.01.2013
39.900,00
0,00
Beim Leasinggeber
Kauf
20.000,00
712,62
Monatlich
15,83 %
Sofort Aufwand
Zinsstaffelmethode
Lineare Verteilung
Lineare Verteilung
440,00 %
Nein
ab dem 01.01.2013
Keine Hinzurechnung
39.900,00
06/00
03/00
Lineare Abschreibung (§7(1)EStG)
Monatsgenaue Abschreibung
Nein
Nein
Bankjahr
360
Beachten
Volle Genauigkeit
Nein
Nein
Nein
Gemäß PAngV
Fallinfos
Nummer
Status
Bezeichnung
Datum der letzten Bearbeitung
Diktatkürzel
Bearbeiter
Bearbeitervermerk
8.6.
ab 31.01.2013
Kontoführung
Zinsjahr
Tage p.a. zur Ermittlung Tageszins
Dezimalstellen des Zinssaldos
Nominale Rundungsvorschrift
Tag der Darlehensaufnahme mitverzinsen
Zinszahlungen erfolgen vorschüssig
Turnustage zum Ultimo
Berechnungsmethode für Interner Zinsfuß
8.5.
31.920,00
0,00
3.936,51
35.856,51
Steuerliche Daten
Pauschale Steuerdaten
Pauschaler Steuersatz
Verteilung des Disagios
Verteilung des Zinsaufschlags
Verteilung des Gebührenaufschlags
Verteilung der Leasingsonderrate
Gewerbesteuerhebesatz
Anrechnung der Gewerbesteuer (§35 EStG)
Steuer-Abschlusszahlung
Hinzurechnung der Zinsen und Leasingraten ab 2008
Abschreibungen
Kaufpreis
Nutzungsdauer in Jahren
Rest-Nutzungsdauer bei Kauf nach der GMZ
Abschreibungsart
AfA im ersten Jahr
Sonderabschreibungen
Anspruch auf Sonderabschreibung (Kaufalternative)
Anspruch auf Sonderabschreibung (Leasingalternative)
8.4.
am 01.01.2013
0,000 %
0,34288 %
Angaben zur Leasingfinanzierung (in Euro)
Leasingdaten
Anschaffungs-/Herstellungskosten
Leasingsonderrate
Steuerrechtliche Zurechnung
Verwendung des Leasingguts bei Ende GMZ
Restwert bzw. Festpreis des Leasingguts
Regelmäßige Leasingraten
1. Leasingraten
8.3.
24.09.2012
1
Plan
Muster Kauf/Leasing
21.9.2012
da
Eckwerte
Berechnungszeitraum
Basiswährung
Finanzierungsart
Nutzung
vom 01.01.2013
bis 01.01.2063
Euro
Teilzahlungskredit
Gewerblich
Seite 8 von 9
Hageböke & Webel
8.7.
Vertragspartner/Sicherheiten
Vertragspartner/Kreditinstitut
Bankleitzahl
Kontoinhaber
Konto-/Vertragsnummer
Art der Sicherheiten
Höhe der Sicherheiten
8.8.
24.09.2012
<keine Angabe>
Bar-/Endwertdaten
Basisdaten
Kalkulationszeitraum
Berechnungsmethode
Habenzinssatz
Sollzinssatz
Zinsen sind zu versteuern
vom 01.01.2013
ab 01.01.2013
ab 01.01.2013
Effektive Zahlungen
bis 01.01.2063
Gemäß PAngV
6,000 %
6,000 %
Nein
Seite 9 von 9
Document
Kategorie
Gesundheitswesen
Seitenansichten
8
Dateigröße
75 KB
Tags
1/--Seiten
melden