close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Gibt es weitere Absatzmärkte? Was heisst das für den Standort

EinbettenHerunterladen
63
macht es Sinn, wenn wir in diesem Bereich Allianzen suchten. Ich bin heute auch Lieferant von
ureigensten regionalen Spezialitäten an fast alle
Grossverteiler in der Schweiz. So gesehen helfen
die auch alle, in der Schweiz Arbeitsplätze zu
erhalten. Der Kuchen ist zwar nicht viel grösser,
aber es finden immer wieder Neuverteilungen
statt. Mit dem von mir gewählten Schritt sind
wir nach wie vor sehr erfolgreich präsent an
diesem wirtschaftlichen Kuchenbuffet, notabene mit feinstem Fleisch und dies auch für die
weitere Zukunft.
der Aufgabenbereich hat sich erweitert. Ich bin
weiterhin fest im Tagesgeschäft involviert und
sehr aktiv im Einkauf und Verkauf tätig. Ein
Schlüsselfaktor für unseren Erfolg, da schnelle Entscheidungswege wichtig sind. So können
wir flexibel auf Kundenwünsche eingehen und
sofort reagieren oder auch kurzfristig spezielle
Aktionen in die Wege leiten. Heute nehme ich
zusätzlich Orior-Aufgaben wahr. Die Meetings
absorbieren zwar Zeit, doch bringen sie auch
viel Neues. Die Möfag und ich haben nur profitiert.
Gibt es weitere Absatzmärkte?
Weshalb fiel der Entscheid auf die OriorEs ermöglicht uns nun auch ins Ausland zu ex- Gruppe?
portieren, denn Schweizer Qualitätsprodukte Orior war mein Wunschpartner, da es sich bei
sind gefragt. Alleine hätten wir schlichtweg kei- diesem Schulterschluss um eine echte Winne Chance gehabt, das Marketing im Ausland Win-Situation mit viel Synergiepotenzial hanzu aktivieren. Mit der neuen Konstellation ist
aber über die Orior AG sehr wohl das möglich
und findet bereits statt.
Was heisst das für den Standort Zuzwil?
Daran halten wir, und die Orior AG, fest! Es liegen bereits ganz konkrete Ausbaupläne in meiner Schubladen und diese werden auch von der
Orior-Guppe unterstützt. Der Platz ist vorhanden und die Möfag AG wird in Zuzwil in absehbarer Zeit ausbauen und somit auch zusätzliche
Arbeitsplätze anbieten können. Wie schon gesagt, die Zukunft wartet nicht, wir müssen sie
selber gestalten und mit Innovationen, Investitionen und qualitativ hoch stehenden Produkten angehen.
Was hat sich für Sie ganz persönlich verändert?
Der finanzielle Druck ist jetzt auf mehrere
Schultern verteilt, das erleichtert meinen Alltag.
Ich schlafe jetzt viel besser. Mein Arbeitspensum ist nicht kleiner geworden; im Gegenteil
Das kader der firma Möfag
(hintere reihe v.l.n.r.)
roman Solenthaler (GL), Stephan
Schädler, walter hegner.
andreas Schätti und
Michael Greminger; (vorne
v.l.n.r.);: rené Signer (GL),
CEO Urs Mösli
und Sandrine Mösli.
Document
Kategorie
Internet
Seitenansichten
4
Dateigröße
100 KB
Tags
1/--Seiten
melden