close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

06. November 2006 Friedhelm Ortgies PFT - was wussten Höhn und

EinbettenHerunterladen
06. November 2006
Friedhelm Ortgies
PFT - was wussten Höhn und Höhns Herold Harald?
Im PFT-Skandal rückt für die CDU-Landtagsfraktion die Frage nach den
Versäumnissen der früheren Umweltministerin Bärbel Höhn immer mehr in den
Vordergrund. "Es mehren sich die Hinweise, dass dem Ministerium bereits im Jahr
2002 Informationen über massive Probleme mit der Firma GW Umwelt und ihren
Bioabfall-Produkten vorlagen. Doch Konsequenzen wurden aus diesen
Erkenntnissen nicht gezogen", stellte der Sprecher der CDU-Fraktion im
Umweltausschuss, Friedhelm Ortgies, fest. Dies erkläre auch das Zögern der
Grünen-Landtagsfraktion, in einem Untersuchungsausschuss die eigene
Verantwortung für die Belastung von Böden und Gewässern mit PFT aufzudecken.
Ortgies nannte es "unerträglich", dass ausgerechnet der frühere Abteilungsleiter für
Abfall und Wasser im Umweltministerium, Harald Friedrich, in der betroffenen Region
Vorwürfe an Umweltminister Eckhard Uhlenberg richte. "Höhns Herold Harald
Friedrich sollte sich besser zurückhalten. Er hat es in seiner früheren Position
versäumt, rechtzeitig durchzugreifen", sagte Ortgies. Der CDU-Politiker sieht einen
"Zusammenbruch der Kampagne der Grünen gegen Minister Uhlenberg" voraus.
Dies habe bereits mit der "Riesen-Blamage" in der vorigen Woche begonnen, bei der
die Grünen einen Stausee mit einem natürlichen Gewässer verwechselt hatten.
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
6
Dateigröße
16 KB
Tags
1/--Seiten
melden