close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Manfred Güllner: Privatisierung staatlicher Leistungen - Was - BSBD

EinbettenHerunterladen
Manfred Güllner:
Privatisierung staatlicher Leistungen Was wollen die Bürger?
forsa. P090.1 01/08 Gü/Wi
Einstellungen zur Privatisierung
1970er / 80er Jahre: negativ
g
1990er Jahre:
positiv
2008:
?
forsa. P090.2 01/08 Gü/Wi
Urteile der Medien
„Die Privatisierung hat ihren Zauber verloren.“
„Die
Di P
Privatisierung
i ti i
und
d Liberalisierung,
Lib li i
wie
i sie
i
g
der Politik einst vorschwebte,, ist gescheitert.“
(S i
(Spiegel
l 1/2008)
forsa. P090.3 01/08 Gü/Wi
Sichtweise der Bürgerinnen und Bürger
Befragt wurden von forsa. im Dezember 2007:
 insgesamt: 1.508
1 508 Bürgerinnen und Bürger
 darunter:
d
t
501 im
i öffentlichen
öff tli h Dienst
Di
t Tätige
Täti
forsa. P090.4 01/08 Gü/Wi
Erfahrungen mit Privatisierungen
Am Wohnort werden die meisten
öffentlichen Dienstleistungen erbracht
vom Staat bzw.
staatlichen Unternehmen
31
von privaten
Unternehmen
57
12
weiß nicht
forsa. P090.5 01/08 Gü/Wi
Erfahrungen mit Privatisierungen in Ost und West
Die meisten
Di
i
öffentlichen
öff li h
Dienstleistungen werden erbracht
vom Staat
St t
Ost
West
28
32
von privaten
i t Unternehmen
U t
h
60
56
forsa. P090.6 01/08 Gü/Wi
Erfahrungen mit Privatisierungen: Stadt und Land
Die meisten
Di
i
öffentlichen
öff li h
Dienstleistungen werden erbracht
vom Staat
St t
Land
22
(weniger als 5.000 Einwohner)
Stadt
(mehr als 100.000 Einwohner)
von privaten
i t Unternehmen
U t
h
41
65
45
forsa. P090.7 01/08 Gü/Wi
Generelle Einstellung zur Privatisierung
Dass viele öffentliche Dienstleistungen von privaten
Unternehmen übernommen worden sind, finden
weniger gut/
schlecht
hl ht
50
47
gut
forsa. P090.8 01/08 Gü/Wi
Generelle Einstellung zur Privatisierung in Berufsgruppen
Dass viele öffentliche Dienstleistungen von privaten
U t
Unternehmen
h
übernommen
üb
worden
d sind,
i d finden
fi d
gut
41
Beamte
51
37
Arbeiter
Selbständige
57
46
Tarifangehörige
Angestellte
weniger gut/schlecht
50
58
53
46
41
forsa. P090.9 01/08 Gü/Wi
Generelle Einstellung zur Privatisierung in einzelnen
Altersgruppen
Dass viele öffentliche Dienstleistungen von privaten
Unternehmen übernommen worden sind, finden
gut
18- bis 29-Jährige
30- bis 44-Jährige
45- bis 59-Jährige
60 Jahre und älter
49
53
weniger gut/schlecht
49
44
44
41
53
55
forsa. P090.10 01/08 Gü/Wi
Generelle Einstellung zur Privatisierung in Ost und West
Dass viele
D
i l öffentliche
öff tli h Di
Dienstleistungen
tl i t
von privaten
i t
Unternehmen übernommen worden sind, finden
gut
36
Ost
West
weniger gut/schlecht
49
62
47
forsa. P090.11 01/08 Gü/Wi
Generelle Einstellung zur Privatisierung nach
Parteipräferenzen
Dass viele
D
i l öffentliche
öff tli h Di
Dienstleistungen
tl i t
von privaten
i t
Unternehmen übernommen worden sind, finden
gut
Anhänger der FDP
CDU/CSU
SPD
Grünen
Linken
59
weniger gut/schlecht
41
55
41
45
51
40
57
23
74
forsa. P090.12 01/08 Gü/Wi
Generelle Einstellung zur Privatisierung nach
Erfahrungen mit Privatisierungen
Dass viele öffentliche Dienstleistungen von privaten
Unternehmen übernommen worden sind, finden
Erfahrungen mit
Privatisierungen:
- ja
- nein
gut
45
51
weniger gut/schlecht
52
47
forsa. P090.13 01/08 Gü/Wi
Einschätzung der Qualität privatisierter Dienstleistungen
Die Leistungen sind nach der
Pi i i
Privatisierung
geworden
d
besser
Telekommunikation
Paketdienst
Post
Müllentsorgung
Energieversorgung
Bahn
schlechter
49
22
45
12
27
27
23
14
17
13
37
46
forsa. P090.14 01/08 Gü/Wi
Einschätzung der Kosten privatisierter Dienstleistungen
Die Kosten sind nach
d Privatisierung
der
Pi i i
niedriger
Telekommunikation
Paketdienst
Post
50
29
17
37
10
48
Müllentsorgung
7
Energieversorgung
8
Bahn
höher
51
78
3
74
forsa. P090.15 01/08 Gü/Wi
Einschätzung der Entwicklung der Kosten privatisierter
Dienstleistungen in Altersgruppen
Die Kosten sind heute höher
Telekommunikation
Paketdienst
Post
18- bis 29-Jährige
60 Jahre und älter
18- bis 29-Jährige
60 Jahre
J h und
d älter
ält
18- bis 29-Jährige
60 Jahre und älter
26
32
31
40
43
53
Energieversorgung
g
g g
18- bis 29-Jährige
60 Jahre und älter
77
80
Bahn
18- bis 29-Jährige
60 Jahre und älter
79
73
forsa. P090.16 01/08 Gü/Wi
Argumente für Privatisierungen (1)
d Staat
der
St t arbeitet
b it t schwerfälliger
h
fälli
80
private Unternehmen sind
leistungsfähiger
71
private Unternehmen sind
billiger
60
private Unternehmen sind
freundlicher
58
private Dienstleister verhindern,
dass der Staat zu mächtig wird
44
insgesamt
Beamte
Tarifangehörige
forsa. P090.17 01/08 Gü/Wi
Argumente für Privatisierungen (2)
d Staat
der
St t arbeitet
b it t schwerfälliger
h
fälli
80
private Unternehmen sind
leistungsfähiger
71
private Unternehmen sind
billiger
60
private Unternehmen sind
freundlicher
58
private Dienstleister verhindern,
dass der Staat zu mächtig wird
44
insgesamt
Erfahrungen mit Privatisierungen
keine Erfahrungen mit Privatisierungen
forsa. P090.18 01/08 Gü/Wi
Argumente für Privatisierungen (3)
d Staat
der
St t arbeitet
b it t schwerfälliger
h
fälli
80
private Unternehmen sind
leistungsfähiger
71
private Unternehmen sind
billiger
60
private Unternehmen sind
freundlicher
58
private Dienstleister verhindern,
dass der Staat zu mächtig wird
44
insgesamt
positive Einstellung zu Privatisierungen
negative Einstellung zu Privatisierungen
forsa. P090.19 01/08 Gü/Wi
Argumente gegen Privatisierungen (1)
privaten Unternehmen geht es
nur um hohe Gewinne
74
Preiserhöhungen ohne Kontrolle
68
der Staat garantiert eine
flächendeckende Versorgung
58
der Staat garantiert
angemessene Preise
52
der Staat garantiert gleiche
Qualität auch in Zukunft
49
der Staat behandelt alle
Bürger gleich
35
insgesamt
Beamte
Tarifangehörige
forsa. P090.20 01/08 Gü/Wi
Argumente gegen Privatisierungen (2)
privaten Unternehmen geht es
nur um hohe Gewinne
74
Preiserhöhungen ohne Kontrolle
68
der Staat garantiert eine
flächendeckende Versorgung
58
der Staat garantiert
angemessene Preise
52
der Staat garantiert gleiche
Qualität auch in Zukunft
49
der Staat behandelt alle
Bürger gleich
35
insgesamt
positive Einstellung zu Privatisierungen
negative Einstellung zu Privatisierungen
forsa. P090.21 01/08 Gü/Wi
Öffentliche Leistungen: Zwischen Effizienz und
angemessener Versorgung
Effi i
Effizienz
100
90
80
private Unternehmen
70
60
50
40
30
Staat
20
10
angemessene Versorgung
0
0
10
20
30
40
50
60
70
80
90
100
forsa. P090.22 01/08 Gü/Wi
Aufgaben die vom Staat wahrzunehmen sind (1)
Aufgaben,
P li i
Polizei
96
Gerichtswesen
96
Strafvollzug
90
Finanzverwaltung
82
Feuerwehr
77
Schulen
77
Rentenversicherung
70
Hochschulen
70
insgesamt
Beamte
forsa. P090.23 01/08 Gü/Wi
Aufgaben, die von privaten Unternehmen erledigt
Aufgaben
werden könnten (1)
könnte oder sollte privatisiert werden
Arbeitsvermittlung und -ämter 53
Energieversorgung
54
öffentlicher Nahverkehr
54
Müllentsorgung
62
Theater,, Museen
63
insgesamt
Beamte
forsa. P090.24 01/08 Gü/Wi
Aufgaben die vom Staat wahrzunehmen sind (2)
Aufgaben,
Polizei
96
Gerichtswesen
96
St f ll
Strafvollzug
90
Finanzverwaltung
82
Feuerwehr
77
Schulen
77
Rentenversicherung
70
Hochschulen
70
insgesamt
CDU/CSU-Anhänger
C
U/CSU
ä ge
SPD-Anhänger
forsa. P090.25 01/08 Gü/Wi
Aufgaben, die von privaten Unternehmen erledigt
Aufgaben
werden könnten (2)
könnte oder sollte privatisiert werden
Arbeitsvermittlung und -ämter 53
Energieversorgung
54
öffentlicher Nahverkehr
54
Müllentsorgung
62
Theater,, Museen
63
insgesamt
CDU/CSU-Anhänger
SPD-Anhänger
g
forsa. P090.26 01/08 Gü/Wi
Aufgaben die vom Staat wahrzunehmen sind (3)
Aufgaben,
Polizei
96
Gerichtswesen
96
St f ll
Strafvollzug
90
Finanzverwaltung
82
Feuerwehr
77
Schulen
77
Rentenversicherung
70
Hochschulen
70
insgesamt
Anhänger
ä ge de
der FDP
Anhänger der Grünen
Anhänger der Linken
forsa. P090.27 01/08 Gü/Wi
Aufgaben, die von privaten Unternehmen erledigt
Aufgaben
werden könnten (3)
könnte oder sollte privatisiert werden
Arbeitsvermittlung und -ämter 53
Energieversorgung
54
öffentlicher Nahverkehr
54
Müllentsorgung
62
Theater,, Museen
63
insgesamt
Anhänger der FDP
Anhänger
g der Grünen
Anhänger der Linken
forsa. P090.28 01/08 Gü/Wi
Aufgaben die vom Staat wahrzunehmen sind (4)
Aufgaben,
Polizei
96
Gerichtswesen
96
St f ll
Strafvollzug
90
Finanzverwaltung
82
Feuerwehr
77
Schulen
77
Rentenversicherung
70
Hochschulen
70
insgesamt
positive
pos
t e Einstellung
ste u g zur
u Privatisierung
at s e u g
negative Einstellung zur Privatisierung
forsa. P090.29 01/08 Gü/Wi
Aufgaben, die von privaten Unternehmen erledigt
Aufgaben
werden könnten (4)
könnte oder sollte privatisiert werden
Arbeitsvermittlung und -ämter 53
Energieversorgung
54
öffentlicher Nahverkehr
54
Müllentsorgung
62
Theater,, Museen
63
insgesamt
positive Einstellung zur Privatisierung
negative
g
Einstellung
g zur Privatisierung
g
forsa. P090.30 01/08 Gü/Wi
Meinungen zu weiteren Privatisierungen (1)
Es sollten noch mehr öffentliche
Dienstleistungen privatisiert
werden.
d
Das Verhältnis zwischen öffentlichen und privaten Dienstleistungen
g sollte so bleiben wie jetzt.
j
Privatisierte Dienstleistungen
sollten wieder in den öffentlichen
Dienst überführt werden.
Juni 2007
Jahreswende
2007/2008
24
16
Juni 2007
50
Jahreswende
2007/2008
51
Juni 2007
Jahreswende
2007/2008
19
28
forsa. P090.31 01/08 Gü/Wi
Meinungen zu weiteren Privatisierungen (2)
weitere
Privatisierungen
insgesamt
16
Beamte/Tarifangehörige
15
17
18
Arbeiter
Angestellte
Selbständige
Ost
West
28
14
16
Rückführung privati
privatisierter Dienstleistungen
28
33
30
26
24
34
26
forsa. P090.32 01/08 Gü/Wi
Meinungen zu weiteren Privatisierungen (3)
weitere
Privatisierungen
16
insgesamt
Anhänger der FDP
CDU/CSU
Grünen
SPD
Linken
Erfahrungen mit
Privatisierungen
ja
nein
Rückführung privati
privatisierter Dienstleistungen
28
33
22
17
19
18
12
32
25
7
15
20
60
30
24
forsa. P090.33 01/08 Gü/Wi
Zusammenfassung
 Die Erfahrungen der Bürger mit Privatisierungen
sind eher negativ als positiv.
 Weitere Privatisierungen werden immer kritischer gesehen
gesehen.
 Hätte die staatliche Bürokratie ein besseres Image,
würde die Akzeptanz von Privatisierungen noch
geringer werden.
forsa. P090.34 01/08 Gü/Wi
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
1
Dateigröße
92 KB
Tags
1/--Seiten
melden