close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

01.06.2014 - TSV Heideck

EinbettenHerunterladen
Rabenschwarzer Tag für Heidecks Tennisspieler
Jetzt ist eingetroffen, was die Heidecker für diese Saison befürchteten. Zu der schon knappen
Spielerdecke kamen bei den Erwachsenen die ersten Verletzungen von Spielern hinzu, so dass in den
einzelnen Spielklassen die Teams nicht mehr in der stärksten Besetzung auflaufen konnten. Dadurch
hagelte es für alle Mannschaften Niederlagen.
Besonders deutlich ist dies bei den Herren, die schon jetzt keine Chance mehr auf den Klassenerhalt
in der Kreisklasse I haben. Auch gegen die zweite Mannschaft vom TC Rotweiß Hilpoltstein gab es
eine deutliche Niederlage. Dabei sorgte der im Prüfungsstress stehende Tobias Busch für eine
Überraschung. Er erkämpfte gegen Tobias Rupprecht in drei Sätzen einen knappen Sieg und blieb
damit einziger erfolgreicher Heidecker.
Pech hatten die Damen, dass sich ihre Spitzenspielerin Eva Friedrich schon zu Beginn des Spieles bei
einer 2:0 Führung verletzte und wohl für einige Zeit ausfallen wird. Diesen Schock konnten die
Mannschaftskolleginnen nicht verdauen. Überragend Sabrina Bergmann, die ihrer, die gleiche
Leistungsklasse angehörenden Gegnerin keine Chance ließ. Eine große kämpferische Leistung zeigte
auch Nadja Tempelmeier, die in dieser Saison ihr bereits drittes Spiel gewinnen konnte. Nach dem
Ausfall von Eva Friedrich gelang dann nur mehr ein Doppelsieg.
Etwas überraschend kam die Niederlage der Herren 40 beim TC Wachendorf. Es war schon etwas
ungewöhnlich, dass auf den vorderen vier Platzen kein Sieg eingefahren werden konnte. Nur Michael
Müller und Michael Harrer blieben an diesem Tag ohne Niederlage, die auch gemeinsam ihr Doppel
gewannen. Allerdings lief es für die Heidecker an diesem Tag auch nicht besonders gut, denn alle drei
Spiele, die in den dritten Satz gingen, wurden knapp verloren.
Total auf verlorenem Posten waren die Herren 50 bei der DJK Abenberg, wo sie völlig leer ausgingen.
Die Mannschaft konnte noch in keinem Saisonspiel annähernd in Bestbesetzung antreten. Ohne
Spieler wie Alfred Streidel und Gerhard Lummer ist einfach nicht viel zu holen.
Herren Kreisklasse I: TSV Heideck – TC Rotweiß Hilpoltstein II 2:19;
Adrian Langensiepen – Martin Gabler 3:6, 1:6; Marcel Ilg – Kay Kuzia 2:6, 4:6; Markus Neuner –
Martin Rupprecht 3:6, 1:6; Tobias Busch – Tobias Rupprecht 4:6, 6:2, 12:10; Maximilian Kaminsky –
Felix Breyer 0:6, 1:6; Sven Kiebist – Jan Mayer 0:6, 1:6; Langensiepen/Ilg – Gabler/Rupprecht 6:4, 2:6,
7:10; Neuner/Busch – Kuzia/Meyer 5:7, 4:6; Kaminsky/Kiebist – Rupprecht/Breyer 1:6, 1:6.
Damen Bezirksklasse: TSV Heideck – CaM Nürnberg II 7:14;
Eva Friedrich 2:0, 0:0 (Aufgabe wegen Verletzung); Sabrina Bergmann 6:0, 6:0; Nadja Tempelmeier
6:1, 3:6, 10:5; Corinna Lange 0:6, 4:6; Birgit Klocke 3:6, 1:6; Monika Streidel 0:6, 3:6;
Bergmann/Lange 6:1, 6:4; Tempelmeier/Klocke 4:6, 2:6; Streidel/Heinloth 2:6, 0:6.
Herren 40 Bezirksklasse: TC Wachendorf – TSV Heideck 14:7;
Rallph Müller 0:6, 2:6; Christian Schütz 4:6, 6:3, 6:10; Stefan Käser 3:6, 3:6; Michael Käser 6:2, 5:7,
8:10; Michael Müller 5:0, 0:0 (Aufgabe Wachendorf); Michael Harrer 6:2, 6:3; Schütz/Stefan Käser
5:7, 1:6; Ralph Müller/Michael Käser 6:3, 3:6, 9:11; Michael Müller/Harrer 6:2, 6:3.
Herren 50 Kreisklasse II: DJK Abenberg – TSV Heideck 21:0;
Wilfried Viehmann 1:6, 2:6; Norbert Bogatz 4:6, 6:7; Knut Lämmer 0:6, 0:6; Roland Schütz 3:3, 0:0
(Aufgabe Heideck); Rudolf Wohllaib 2:6, 3:6; Helmut Siebenhaar 1:6, 0:6; Viehmann/Bogatz 6:7, 4:6;
Lämmer/Schütz 1:6, 1:6; Wohllaib/Siebenhaar 0:6, 3:6.
Juniorinnen 18 Kreisklasse II: TSV Heideck – TF Grün weiß Fürth 5:9;
Julia Schwemmer 6:2, 0:6, 8:10; Corinna Betz 6:7, 3:6; Alena Huber 7:6, 7:5; Laura Heinloth 3:6, 1:6;
Schwemmer/Huber 6:3, 6:2; Betz/Heinloth 3:6, 1:6.
Bambini Kreisklasse III: FC Arnsberg – TSV Heideck II 11:3;
Luca Herger 1:6, 2:6; Antonia Gerber 0:6, 1:6; Adelin Prisacaru 1:6, 0:6; Lukas Huber 1:6, 0:6;
Herger/Gerber 1:6, 1:6; Prisacaru/Huber 3:6, 6:3, 10:7.
Mitcourt 10 : TSV Heideck II – TSV Weißenburg 7:7;
Georg Betz 4:1, 4:5, 13:11; Theato Loredana 1:4, 1:4; Paul Fischer 4:e2, 4:0; Jonathan Kukula 3:5, 0:4;
Betz/Fischer 4:2, 5:4; Loredana/Kukula 0:0, 0:0 (Aufgabe Heideck).
Die Mixed 16 bekamen die Punkte kampflos zugesprochen, da der Gegner TSV Fischbach nicht
angetreten war.
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
5
Dateigröße
104 KB
Tags
1/--Seiten
melden