close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Einladung zum A B E N D F O R U M Lohngleichheit

EinbettenHerunterladen
Netzmanagement
Netzformen: Niederspannungsnetze
Prof.
Dr.-Ing. H. Alt
Art der Netzformen nach DIN VDE 0100, Teil 300
Die Art der Netzformen in Niederspannungsnetze unterscheidet man nach der Sternpunktbehandlung
und der der Art der Körper-Erdverbindung mittels bis zu 4 abkürzende Buchstabenkombinationen:
 TN-System (frz. Terre Neutre) Der Sternpunkt des Ortsnetztransformators ist starr geerdet und
durch einen Neutralleiter (PEN) als vierter Leiter im Netz verfügbar.
Alle Körper sind am Anschlusspunkt mit dem PEN-Leiter bzw. PELeiter verbunden.
 TN-C-System: Ab dem geerdeten Sternpunkt des Ortsnetztransformators ist der Neutralleiter
(Nullleiter) N und der Schutzleiter (PE) gemeinsam geführt (Vierleiter-Netz) und
an jeder Anschlussstelle (Hausanschluss) verfügbar.
(früher als klassische Nullung) bezeichnet.
 TN-S-System: Ab dem geerdeten Sternpunkt des Ortsnetztransformators ist der Neutralleiter
(Nullleiter) N und der Schutzleiter (PE) getrennt geführt (Fünfleiter-Netz) und
in der Hausinstallation) und an jeder Anschlussstelle als N und PE verfügbar.
 TN-C-S-System: Ab dem geerdeten Sternpunkt des Ortsnetztransformators ist nur der
Neutralleiter (Nullleiter) N im Netz geführt (Vierleiter-Netz) und ab dem Hausanschlusspunkt jedoch wieder in Neutralleiter N und Schutzleiter PE aufgespalten (Fünfleiter-Netz mit Schutzmaßnahme Nullung oder FI-Schaltung).
Dies ist die in Deutschland bei Neubauten grundsätzlich angewandte Netzform.
 TT-System: Der Sternpunkt des Ortsnetztransformators ist starr geerdet und am
Anschlusspunkt verfügbar. Die Körper werden jedoch einzeln geerdet.
 IT-System (frz. Isolé Terre): Der Sternpunkt des Ortsnetztransformators ist isoliert (nicht geerdet)
die Körper der Anlagen werden einzeln geerdet.
L1
L2
L3
N
PE
L1
L2
L3
PEN
TN-C-Netz
RB
(Betriebserde)
Körper
Ia
U V W
RB
(Betriebserde)
Körper
Ia
TN-S-Netz
L1
L2
L3
N
PE
L1
L2
L3
N U0
TT-Netz
Ia
RB
U V W Mp
(Betriebserde)
Körper
UL
RB
(Betriebserde)
RA
(Schutzerde)
Körper
Ia
TN-C-S-Netz
L1
L2
L3
Abschaltbedingungen:
TN:
ZS  Ia  U0 bei Schutzmaßnahme „Nullung“
TN:
ZS  I N  U0 bei FI-Schutzschalter: I N  Ia
IT-Netz
TT, IT: R A  Ia  UL RA: Widerstand der Schutzerde
Zs: Schleifenimpedanz der Fehlerschleife
UL
Ia: Abschaltstrom des Überstromschutzgerätes (Sicherung)
IΔN: Abschaltstrom des FI-Schutzschalters (RCD residual current device)
U0: Netz-Nennspannung (Phasenspannung Leiter-Erde)
IN  30 mA
UL: maximal zulässige Berührungsspannung (50 V)
C:\Users\Monika\Documents\FH AKE\Hilfsb 08-1, Netzformen Niederspannungsnetze.doc
Ia
RA
Körper
(Schutzerde)
Document
Kategorie
Technik
Seitenansichten
7
Dateigröße
116 KB
Tags
1/--Seiten
melden