close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Infos zur Kinderkrippe

EinbettenHerunterladen
»Sommerausklang
im Göttinger Land«
Kuss Quartett,
Hildegard lernt Fliegen,
Meike Leluschko und
Jenny Ruppik, Trigon,
Flooot und viele mehr...
Programm 6.9. bis 26.10.2014
»Kultur im Kreis 2014«
Samstag, 6. September 2014, ab 17:00 Uhr
Reinhausen Open-Air, auf der Wiese am Schützenhaus
»Dabei sein ist alles« – dies ist das bewährte Konzept der landkreisweiten Veranstaltungs-reihe
»Kultur im Kreis«.
Immer wieder finden sich in dem jährlich neu
zusammengesetzten Arbeitskreis Kulturschaffende aus Vereinen und Gemeinden zusammen, um
nach den Sommerferien ein buntes und vielfältiges
Kulturprogramm in den Landkreis zu bringen. Rund
30 verschiedene Orte konnten im Laufe der Jahre
bespielt werden, darunter Kirchen, Schlösser, Gutshäuser, Scheunen, Parks und Wiesen. Sie alle spiegeln
die Besonerheit der hervorragenden Veranstaltungsräume im Göttinger Land wider.
Und jedes Jahr gibt es neue zu entdecken.
Auch 2014 erwartet die Besucher ein interessantes Programm vom
Streichquartett in Sennickerode bis zum Jazz im Rittersaal in Hann.
Münden, vom interkulturellen Chorkonzert zum Mitmachen in Besenhausen bis zur szenischen Lesung im Lager Friedland und vieles mehr.
Die kulturelle Vielfalt im Göttinger Land darzustellen und insbesondere
in den ländlichen Raum zu tragen unterstütze ich als Schirmherr gerne.
Ich wünsche allen Veranstaltungen ein gutes Gelingen und danke allen
Förderern, Sponsoren und ehrenamtlichen Helfern für ihr großes Engagement. Sie alle zusammen machen die besondere Atmosphäre dieses
Festivals aus.
Ihr Bernhard Reuter
Landrat des Landkreises Göttingen
»Open-Air Milleniums-Konzert«
mit Flooot, Merry-go-round, Streetwise und vielen mehr...
Erstmalig findet ein open Air im Rahmen der Milleniumsfeier in
Reinhausen auf der Wiese am Schützenhaus statt...
Flooot [flut]: Eine große Welle, die jeden überraschend mitreißt
Mit einer packenden Mischung aus Funk, Ragga und HipHop, auf
deutsch gerappt oder gesungen, baut die Flooot ihren Bekanntheitsgrad aus. Sie gingen aus dem Bandwettbewerb »local heroes« als
»Beste Newcomer Band Niedersachen 2012« hervor und vertraten
Niedersachsen im Bundesfinale in Salzwedel. In aller Munde ist Flooot
nach seinem mitreißenden »Göttingen-Song«, der weit über die Region
hinaus Furore macht.
Merry-go-round: Wenn diese Band live spielt, heißt es:
»Bitte Einsteigen und Festhalten!«, denn diese Karussellfahrt lässt
keine Wünsche offen!
Streetwise: Man nimmt eine Gitarre, einen Kontrabass, ein
Standschlagzeug und viel Drive. Das Ergebnis ist Rock ‘n Roll und
Rockabilly, Musik die sofort zum Mitschnippen, -wippen und
Tanzen animiert.
Außerdem: lasst Euch überraschen…
Eintritt: 10 Euro, ermäßigt 5 Euro
Kinder bis 12 Eintritt frei!
Kultur im Kreis wird organisiert vom Arbeitskreis
»Kultur im Kreis« im Göttinger Land, in dem sich regionale
Kulturinitiativen als Veranstalter zusammen schließen.
Impressum:
Heide Stock, Konzertagentur, Mesmerweg 2, 30655 Hannover,
Tel. 0511 3943114, stock@heidestockagentur.de
Gregor Jess, Neustadt 1, 37073 Göttingen,
Tel. 0551 43175, info@newtown.de
Sissi Karnehm-Wolf
Arbeitskreis»Kultur im Kreis«, c/o Landkreis Göttingen
Reinhäuser Landstr. 4, 37083 Göttingen
Telefon 0551 525470, info@kulturimkreis.de
Veranstalter: Hurkut Gleichen e.V.
Die Aufgabe des HURKUT Gleichen e.V. besteht in der Förderung des
Tourismus, der Bewahrung und Pflege des heimatlichen Brauchtums
sowie in der Förderung der Kulturarbeit in der Gemeinde Gleichen.
www.hurkut.de
1000 Jahre Kirche auf dem Kirchberg – Kirche, Kultur, Leben
Ausgedehnte Feierlichkeiten zu einem würdigen Anlass mit spirituellen Angeboten (mit Gottesdiensten, Pilgern und klösterlichem
Stundengebet), mit historischen Vorträgen und Exkursionen, einem
Mittelalterfest und viel Musik mit Konzerten von Händel bis zum Rockkonzert auf der Schützenwiese...
www.millennium-reinhausen.wir-e.de
Sonntag, 14. September 2014, 19:00 Uhr
Gut Sennickerode / Gemeinde Gleichen
»Will in schön’re Welten langen« (Franz Schubert »Mein Gebet«)
KUSS-QUARTETT
Jana Kuss, 1. Violine
Oliver Wille, 2. Violine
William Colemann, Viola
Mikayel Hakhnazaryan, Violoncello
Joseph Haydn, Quartett Nr. 36 in B-Dur op. 50, Nr.1, Hoboken Nr. 44
Witold Lutoslawski, Streichquartett
Franz Schubert, Streichquartett Nr. 15 G-Dur D 887
»Jeder Klang, jede Phrase, jede Neugestaltung einer Wiederholung
schien entstaubt, befragt und genussreich aufpoliert...«
befand die Frankfurter Allgemeine Zeitung nach einem Konzert
des Kuss-Quartetts.
Keine Frage, die Experimentierfreude gehört zu den wichtigsten
Eigenschaften des Ensembles. Und das schlägt sich nicht nur in der
regelmäßigen Beschäftigung mit Neuer oder Alter Musik, sondern
auch in den Interpretationen des traditionellen Repertoires nieder: Die
Formation musiziert die so genannte »klassische« Streichquartett-Literatur immer mit dem Bewusstsein dafür, dass ein großer Teil der Werke
in seiner Zeit keineswegs als »klassisch« und etabliert galt, sondern
als avantgardistische und unerhört neuartige Musik diskutiert wurde.
Sein unverwechselbares künstlerisches Profil hat dem Ensemble einen
festen Platz unter den internationalen Spitzenformationen beschert.
Neue Vermittlungskonzepte, ungewohnte Programmideen und nicht
zuletzt eine intelligenten Moderation: All diese Eigenschaften vereinen
die Mitglieder des Kuss Quartetts wie kaum ein anderes Ensemble.
Eintritt: 17 Euro, ermäßigt 12 Euro
2 Euro Aufschlag an der Abendkasse
Veranstalter: Hurkut Gleichen e.V.
Die Aufgabe des HURKUT Gleichen e.V. besteht in der Förderung des
Tourismus, der Bewahrung und Pflege des heimatlichen Brauchtums
sowie in der Förderung der Kulturarbeit in der Gemeinde Gleichen.
www.hurkut.de
Sonntag, 21. September, 17:30 Uhr
Sonntag, 28. September, 19:00 Uhr
Gut Besenhausen / Gemeinde Friedland
Burg Adelebsen, Rittersaal
Heimatlieder aus Deutschland
»Versungen sind die Lieder«
Klapa Berlin und der Projektchor
ENSEMBLE TRIGON
Konzert mit Klapa Berlin und „Projektchor Gesang der Länder –
Internationale Begegnung durch Singen“
Nach gefeierten Auftritten in der Komischen Oper in Berlin und beim
Heimatliederfestival im Deutschen Theater Göttingen (2013) bieten
die Sänger von Klapa Berlin erstmals ein Chorkonzert zum Mitmachen
an. Klapa-Berlin und der Projektchor ergänzen sich musikalisch und
auch das Publikum darf mal mitsingen. Wie sehr einzelne Menschen
das Weiterleben musikalischer Traditionen beeinflussen können,
zeigt sich am Beispiel von „Klapa Musik“ in Berlin. Die aus Dalmatien
stammende polyphone a capella-Musik wurde von Božo Maric, einem
aus Dalmatien an die kroatisch-katholische Mission Berlin entsandten
Priester, mitgebracht. Maric gründete 1995 die erste Klapa-Formation,
unternahm mit ihr Reisen nach Kroatien zu Klapa-Festivals und trat mit
der Gruppe in verschiedenen kroatischen Gemeinden in Deutschland
auf. Der Priester verließ die Stadt bereits drei Jahre später, aber die
dalmatinische Musik ist in Berlin geblieben und das Ensemble seither
sogar gewachsen.
Alle Singbegeisterten treffen sich schon nachmittags im Projektchor,
um gemeinsam internationale Folklore und Volkslieder zu singen, Kostproben davon gibt es abends im Rahmen des Konzerts mit Klapa Berlin.
Die vorbereitende Projektchorarbeit leitet Holger Schäfer
(Adelebsen/ Göttingen). Die Noten zur Vorbereitung finden Sie auf
unserer Seite www.kulturimkreis.de.
Katrin Krauß: Blockflöten, Tin Whistle
Kerstin de Witt: Blockflöten, Violine
Holger Schäfer: Gesang, keltische Harfe, Cembalo, Blockflöte
Interessierte bitte vorher dort anmelden!
Eintritt: 12 Euro / Jugendliche unter 15 Jahren frei!
Veranstalter: Göttinger Märchenland e.V. in Zusammenarbeit mit
der Arbeitsgemeinschaft Kulturring in der Gemeinde Friedland.
Der Verein hat es sich zur Aufgabe gemacht, das Volksgut Märchen
zu pflegen und weiterzutragen. Zudem führt er Veranstaltungen in
verschiedenen kulturellen Sparten durch.
www.maerchenlandgoe.de
Der Workshop nachmittags ab 13.00 Uhr mit
dem Projektchor wird bezuschusst, um allen
Interessierten die Teilnahme zu ermöglichen
– Teilnahme kostenlos!
Zu einer musikalischen Zeitreise der besonderen Art lädt
das Ensemble TRIGON ein.
Fühlt man sich eben noch zurückversetzt in das bunte Treiben eines
Tanzabends auf einem englischen Landgut des 17. Jahrhunderts,
glaubt man sich kurze Zeit später in einem venezianischen Palazzo
und genießt die Klänge eines barocken Orchesterkonzertes. Sogar
bis in einen irischen Pub kann es den Zuhörer verschlagen, denn die
Mitglieder von TRIGON meistern leichtfüßig den Wechsel zwischen den
verschiedenen Musikstilen. Eigene Arrangements alter stimmungsvoller Melodien auch aus Deutschland finden sich darin ebenso wieder
wie die Stimme von Holger Schäfer, »Minnesänger des Jahres 2012«.
Mit poetischem und persönlichen Blick widmet sich das Ensemble
TRIGON alten überlieferten Volksmelodien. Ob innige Minne, eine
verträumte norwegische Ballade oder wilde Klänge aus einem irischen
Pub – die drei Musiker machen hörbar, wie sehr uns diese Musik auch
im 21. Jahrhundert in ihren Bann zieht. Ihre eigenen Arrangements sind
leidenschaftlich und raffiniert, mal melancholisch, mal virtuos. Selbst
Volkslieder eines deutschen zeitgenössischen Komponisten reihen sich
mühelos in ihr Repertoire ein.
Große Erfolge auf Konzertpodien und im Rundfunk begleiten Katrin
Krauß, Kerstin de Witt und Holger Schäfer auf ihrem Weg, so wählte der
hessische Rundfunk ihre Debut-CD »Vil lieber grüsse süsse« im Dezember 2013 zur »CD der Woche«.
Eintritt: 14 Euro, ermäßigt 10 Euro
2 Euro Aufschlag an der Abendkasse
Veranstalter: Stiftung Burg Adelebsen
Die Einnahmen aus dem gemischten land- und forstwirtschaftlichen
Betrieb fließen in die Stiftung Burg Adelebsen zur Erhaltung der
Schloss- und Burganlagen. Im Rittersaal finden gelegentlich Konzerte
statt, u.a. der Internationalen Händel-Festspiele Göttingen und Veranstaltungen von »Kultur im Kreis«.
Sonntag, 12. Oktober 2014, 17:00 Uhr
St. Martini in Unterbillingshausen / Bovenden
Dans le Jardin: Veilchen, Rosmarin, Mimosen
MEIKE LELUSCHKO, Sopran und JENNY RUPPIK, Harfe
Werke von Wolfgang Amadeus Mozart,
Robert Schumann, Claude Debussy, Gabriel Fauré u.a.
Dramatische Farbe, berührende Tiefe – das Duo bezaubert das Publikum vom ersten Ton an mit einer ganz eigenen Mischung aus Leichtigkeit und Tiefe im Vortrag, jugendlicher Anmut in Auftreten und Stimme,
großer Gestaltungskraft und ansteckender Freude. So erlangen die
altenglischen Volkslieder durch die Interpretation von Meike Leluschko
und Jenny Ruppik eine einzigartige Ausstrahlungskraft. Jenny Ruppik
begeistert die Zuhörer mit hochvirtuosen Soli, die das filigrane Rauschen der Töne, wie sie nur die Harfe kennt, in bezaubernder Weise in
den Vordergrund rücken. Ein schlankes, weiches Timbre und eine breite
Palette an Gestaltungsmöglichkeiten zeichnen die junge Sopranistin
Meike Leluschko aus.
Eintritt: 12 Euro, ermäßigt 9 Euro
2 Euro Aufschlag an der Abendkasse
Veranstalter: Kulturfreunde Bovenden
Die Kulturfreunde Bovenden haben sich als Verein im Januar 2008
gegründet und wollen für ihre Heimatgemeinde und darüber hinaus
interessante Veranstaltungen aus unterschiedlichen Sparten anbieten:
Musik, Oper, Theater, Literatur, Kunst, Heimatpflege.
www.kulturfreunde-bovenden.de
Samstag, 18. Oktober 2014, 19:30 Uhr
Samstag, 25. Oktober 2014, 20:00 Uhr
Forsthaus Hübental, Breitenberg bei Duderstadt
Speisesaal Grenzdurchgangslager Friedland
Acoustic Crossover
Ein Dokumentartheaterstück zum Grenzdurchgangslager Friedland
UWAGA!
Maurice Maurer: Violine, Viola
Christoph König: Violine, Viola
Matthias Hacker, Kontrabass
Miroslaw Tybora, Akkodeon
»Schön, dass Ihr da seid!«
Waghalsiger Spielwitz, schwindelerregende Tempi, todtraurige Melodien, unsachgemäße und an Dreistigkeit grenzende Handhabung von
klassischem Instrumentarium und Kulturgut – wen all das beunruhigt,
der sollte sich auf keinen Fall in ein UWAGA!-Konzert begeben.
Den Konzertbesucher erwartet ein irrwitzig-anarchischer und dabei
höchst unterhaltsamer Streifzug durch die Musik: ohne mit der Wimper
zu zucken vermischt UWAGA! abendländische Hochkultur und GipsyVerve, paart schwingende Leichtigkeit mit brachialer Punkt-Attitüde
und spielt ausgefeilte Arrangements mit allergrößter Ernsthaftigkeit,
um sich sogleich in halsbrecherischen Improvisationen auszutoben.
Wer bei »Wildes Holz« 2012 auf Gut Herbigshagen begeistert war, wird
UWAGA! lieben!
Eintritt: 15 Euro, ermäßigt 10 Euro
2 Euro Aufschlag an der Abendkasse
Veranstalter: Theater- und Konzertvereinigung Duderstadt e.V.
Der Verein organisiert ca. 20 Veranstaltungen jährlich, die Schauspiel,
klassische Konzerte, Musiktheater und Kabarett umfassen.
www.tkv-duderstadt.de
Das Ensemble des Jungen Theaters Göttingen
Künstlerische Leitung und Regie: Kai Tuchmann
»Schön, dass Ihr da seid, hoffentlich wird’s gut.«
(Bundespräsident Richard von Weizsäcker anlässlich seines Besuchs in
Friedland am 6.10.1987)
Im September 1945 entstand im Grenzgebiet dreier Besatzungszonen das Durchgangslager Friedland. Seitdem betraten mehr als vier
Millionen Menschen diese staatliche Institution. Friedland ist seit seiner
Errichtung ein symbolisch aufgeladener Ort. Hier bildet sich deutsche
Geschichte in extremer Verdichtung ab und zeigt unseren wandelnden
Umgang mit Menschen, die aus der Fremde (heim-)kommen.
Studierende und Dozentinnen des Instituts für Kulturanthropologie/
Europäische Ethnologie der Universität Göttingen entwickeln gemeinsam mit dem Ensemble des Jungen Theaters Göttingen eine theatrale
Auseinandersetzung mit dem Ort und symbolischen Konstrukt Friedland.
Das Projekt wird gefördert durch das Land Niedersachsen, die
Gemeinde Friedland und die Georg-August-Universität Göttingen.
Eintritt: 13 Euro, ermäßigt 8 Euro
Veranstalter: Göttinger Märchenland e.V. in Zusammenarbeit mit
der Arbeitsgemeinschaft Kulturring in der Gemeinde Friedland
Der Verein hat es sich zur Aufgabe gemacht, das Volksgut Märchen
zu pflegen und weiterzutragen. Zudem führt er Veranstaltungen in
verschiedenen kulturellen Sparten durch.
www.maerchenlandgoe.de
Sonntag, 26. Oktober, 19:00 Uhr
Hann.Münden, Rittersaal im Schloß
»..der Name ist Programm…«
HILDEGARD LERNT FLIEGEN
Diese Schweizer Jazz-Formation erobert ihr Publikum –
zuletzt in der Region beim Göttinger Jazz Festival – im Sturm!
Jazz – Musikkabarett – Gesang –
diese Band gehört auf die Bühne. Das mit drei Bläsern, Schlagzeuger,
Bassist und Sänger ungewöhnlich besetzte Sextett aus der Schweizer
Hauptstadt Bern durchbricht mit seiner sprühenden Originalität sämtliche Zuordnungsversuche.
Es provoziert die Sinne und reißt das Publikum mit. Virtuos gespielter
Jazz aus der Rumpelkammer, verrückte Stimmakrobatik und pure
Klangverwirrung sorgen dafür, dass diese experimentierfreudige Band
in keine Schublade passt. Und diese Stimme. Sie fährt in die Tonkörper,
umwickelt die Harmonien. Sie narrt als Posaune die Blassektion, wird
übergangslos Teil der Perkussion, sie blubbert, pfeift – und tut dann
wieder so, als sei sie im Brustkorb eines Operettensängers zuhause. »Es
gibt viele Gründe, warum man Musik macht. Für mich ist es der Rauschzustand. Und das ist dann eben das Fliegen«, sagt Frontmann Andreas
Schaerer.
»Hildegard lernt fliegen« ist eine musikalische Sensation. »Eine theatralisch-musikalische Glanzleistung« nennt es die Zürcher Tagesanzeiger,
ein »Balsam für mainstream-verstopfte Ohren« die Basler Zeitung. Wer
die funkenschlagende Energie dieser Band einmal erlebt hat, wird nicht
mehr von ihr lassen können.
Eintritt: 17 Euro, ermäßigt 12 Euro
2 Euro Aufschlag an der Abendkasse
Veranstalter: Mündener Kulturring e.V.
Der Mündener Kulturring e.V. besteht seit über 50 Jahren. Er bietet
gemäß seiner Satzung Vorträge, Lesungen, Konzerte, Kleinkunst, Ausstellungen, Studienfahrten sowie Theaterbesuche für die Bürgerinnen
und Bürger der Stadt und der Region an. Die Veranstaltungen finden
vorwiegend in den Sälen des Welfenschlosses in Hann. Münden und im
Sommer in der Klosterkirche Bursfelde statt.
www.muendener-kulturing.de
Vorverkauf 2014
Allgemeiner Vorverkauf:
Tickets für alle Veranstaltungen im Internet
über www.kulturimkreis.de
Göticket/Tickets Dransfeld, Lange Straße 9, 37127 Dransfeld
Tel:. 05502 524540, www.goeticket.de, info@ticketsdransfeld.de
Tourist Information, Altes Rathaus, Markt 9, 37073 Göttingen
Tel.: 0551 49980-0, Mo-Fr, 9:30-18:00 Uhr; Sa & So 10:00-16:00 Uhr
Blick-Tickets im Tui Reisecenter Uhlendorff
Paulinerstraße 13, 37073 Göttingen, Tel.: 0551 496614
ExtraTip Ticketshop, Prinzenstraße 10 -12,
37073 Göttingen, Mo-Fr, 9:00-18:00 Uhr , Tel.: 0551 383860
nota bene, Burgstraße 33, 37073 Göttingen, Tel.: 0551 4978781
HNA Kartenservice Hann. Münden, Kirchstraße 3,
34346 Hann. Münden, Tel.: 05541 98390
HNA Kartenservice Kassel, Kurfürsten Galerie, Mauerstraße 11,
34117 Kassel, Tel.: 0561 203204
Vorverkauf in den Ortschaften
»Open Air Milleniums-Konzert« in Reinhausen
Samstag 06.09.2014, ab 17 Uhr
FLOOT, STREETWISE, MERRY-GO-ROUND... Wiese in Reinhausen
Gemeinde Gleichen, Waldstraße 7
37130 Gleichen/OT Reinhausen, Tel. 05592/5010
»Will in schön‘re Welten langen«, Sonntag, 14.09.2014, 19 Uhr
KUSS QUARTETT, Gut Sennickerode
Gemeinde Gleichen, Waldstraße 7
37130 Gleichen/OT Reinhausen, Tel. 05592/5010
»Heimatlieder aus Deutschland«
Sonntag, 21.09.2014, 17:30 Uhr
KLAPA BERLIN + Projektchor, Rittergut Besenhausen
Gemeindeverwaltung Friedland, Bönneker Str. 2
37133 Groß Schneen/Friedland, Tel. 05504/80224
»Versungen sind die Lieder«, Sonntag, 28.09.2014, 19 Uhr
Ensemble TRIGON, Rittersaal Schloss Adelebsen
Gemeindeverwaltung Adelebsen, Burgstr. 2
37139 Adelebsen, Tel.05506/897-26
»Dans le Jardin«, Sonntag, 12.10.2014, 17 Uhr
MEIKE LELUSCHKO UND JENNY RUPPIK
St. Martini in Unterbillingshausen
Buchhandlung Calvör:
Rathausplatz 23 a, 37120 Bovenden, Tel. 0551/81903
Kulturfreunde Bovenden:
info@kulturfreunde-bovenden. de; Tel. 05506/838000
Geschäftsstelle der Volksbank Billingshausen:
Am Rodebach 1, 37120 Bovenden, Tel. 05594/564
»Acoustic crossover«, Samstag, 18.10.2014, 19:30 Uhr
UWAGA!, Forsthaus Hübental, Duderstadt/OT Breitenberg
Gästeinformation im Rathaus Duderstadt
Marktstr. 66, 37115 Duderstadt, Tel. 05527/841200
»Schön, dass Ihr da seid!«, Samstag, 25.10.2014, 20 Uhr
JUNGES THEATER GÖTTINGEN und UNIVERSITÄT GÖTTINGEN
Mensa im Lager Friedland
Gemeindeverwaltung Friedland, Bönneker Str. 2
37133 Groß Schneen/Friedland, Tel. 05504/80224
»...der Name ist Programm...«, Sonntag, 26.10.2014,19 Uhr
HILDEGARD LERNT FLIEGEN, Rittersaal Schloss Hann.Münden
HNA Kartenservice Hann.Münden und Kassel siehe oben
Buchhandlung Beume:
Kirchplatz 7, 34346 Hann. Münden. Tel. 05541/1 29 24
Buchhandlung Winnemuth:
Rosenstraße 17, 34346 Hann. Münden, Tel. 05541/87 68
Reservierungen und Tickethinterlegung an der
Abendkasse nur über Göticket/Tickets Dransfeld möglich:
Tel. 05502/524540 (vormittags 9:00-12:00 Uhr)
oder www.göticket.de.
Alle Angaben ohne Gewähr.
5
4
6
1
1
2
3
4
5
6
7
8
7
3
Samstag, 6. September, 17 Uhr: »Open air Milleniums-Konzert«
FLOOOT, STREETWISE, MERRY-GO-ROUND u.v.m.
Wiese am Schützenhaus, 37130 Gleichen OT Reinhausen
Sonntag, 14. September, 19 Uhr: »Will in schön‘re Welten langen«
KUSS QUARTETT
Gut Sennickerode, Sennickerode 1, 37130 Gleichen
Sonntag, 21. September, 17:30 Uhr:
»Heimatlieder aus Deutschland«
KLAPA BERLIN und Projektchor
Rittergut Besenhausen, 37133 Friedland
Sonntag, 28. September, 19 Uhr: »Versungen sind die Lieder«
ENSEMBLE TRIGON
Rittersaal Schloss Adelebsen, 37139 Adelebsen
Sonntag, 12. Oktober, 17 Uhr: »Dans le Jardin«
MEIKE LELUSCHKO, Sopran und JENNY RUPPIK, Harfe
Kirche St. Martini, Am Rodebach 42,
37120 Bovenden/OT Unterbillingshausen
Samstag, 18. Oktober, 19:30 Uhr: »Acoustic crossover«
UWAGA!
Forsthaus Hübental, 37115 Duderstadt/OT Breitenberg
Samstag, 25. Oktober, 20 Uhr: »Schön, dass Ihr da seid!«
Junges Theater Göttingen – Universität Göttingen
Mensa Grenzdurchgangslager Friedland, 37133 Friedland
Sonntag, 26. Oktober, 19 Uhr: »...der Name ist Programm...«
HILDEGARD LERNT FLIEGEN
Rittersaal im Schloss, 34346 Hann.Münden
www.kulturimkreis.de
EASTWOOD DESIGN · www.eastwood-design.de · 0551 4996593
8
2
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
3
Dateigröße
1 654 KB
Tags
1/--Seiten
melden