close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Anmeldung 16. Gesundheitstage - 19. und 20. März 2015 in Hamburg

EinbettenHerunterladen
33. JAHRGANG, NR. 42
FREITAG, 17. OKTOBER 2014
Musik verwandelt Glauben in Töne
Modernes Kirchenkonzert
Von Gospel bis Pop, von Blues bis Klassik
Sonntag, 19.10.2014, 18.00 Uhr, Pfarrkirche St. Benedikt Neuler
Der Eintritt ist frei. Es wird um eine Spende für ein wohltätiges Projekt in der Gemeinde gebeten.
Der Chor ad libitum
Johannes Fuchs
Die Band „We Are”
Bläsergruppe des Musikvereins
Gesamtleitung: Claudia Boy-Bittner
40 Jahre Ostalbkreis
Ämter - Kreise - Regionen, die Geschichte des Ostalbkreises
Die Bürgerschaft ist zur Ausstellungseröffnung am Donnerstag, 23. Oktober 2014,
18.00 Uhr im Bürgersaal des Rathauses Neuler herzlich eingeladen.
Manfred Fischer
Bürgermeister
Amtliche Informationen
Wegen folgenden Veranstaltungen sind die
Schlierbachhalle bzw. das Vereinszimmer für
den Übungsbetrieb geschlossen:
Fr, 17.10.2014 22.30 Uhr bis
So, 19.10.2014 01.00 Uhr, Herbstfeier des
Obst- und Gartenbauvereins Neuler (SBH)
Fr, 24.10.2014 22.30 Uhr bis
So, 26.10.2014 12.00 Uhr, private Veranstaltung (SBH)
Fr, 31.10.2014 ganztätig, DRK-Blutspendetermin (SBH + VZ)
Fr, 31.10.2014 22.30 Uhr bis
So, 02.11.2014 24.00 Uhr, D1-Abschlussserenade
des Blasmusikverbandes Ostalbkreis (SBH)
Mi, 05.11.2014 18.00 Uhr bis
So, 09.11.2014 20.00 Uhr, Lokalschau des
Kleintierzuchtvereins Neuler (SBH);
am Samstag + Sonntag mit VZ
Mi, 26.11.2014 13.00 Uhr bis
Do, 27.11.2014 01.00 Uhr, Comedyabend des
Förderverein Musikverein e. V. (SBH + VZ)
Fr, 28.11.2014 22.30 Uhr bis
So, 30.11.2014 12.00 Uhr, Jahreskonzert des
Musikvereins Neuler (SBH)
Altpapiersammlung durch den
Musikverein Neuler e.V.
Am Samstag, 25. Oktober 2014 führt die Jugend des Musikvereins Neuler eine Altpapiersammlung zu Gunsten der Kinder und
Jugendlichen des MV durch. Die Einnahmen aus diesen Sammlungen sind ein wesentlicher finanzieller Faktor und für Vereine oft
unverzichtbar.
Wir dürfen deshalb an dieser Stelle an Sie appellieren: Sammeln Sie
Ihre Zeitungen, Zeitschriften, Illustrierte, Kataloge etc. für die Altpapiersammlungen der Vereine.
Für Ihr Verständnis und Ihre Bereitschaft zur Unterstützung der Vereinsarbeit im Voraus schon herzlichen Dank.
Adventsmarktbesprechung
An die vorbereitende Besprechung am Donnerstag, 16. Oktober
2014, 17.00 Uhr im Bürgersaal des Rathauses wird hingewiesen.
Alle Teilnehmer sind freundlich eingeladen.
40 Jahre Ostalbkreis: Ausstellung
zur Kreisgeschichte
„Ämter - Kreise - Regionen, die Geschichte des Ostalbkreises” ist
der Titel der großen Jubiläumsausstellung zum 40-jährigen Beste-
2
hen des Ostalbkreises, die am Donnerstag, 23. Oktober 2014 um
18.00 Uhr im Rathaus Neuler eröffnet wird.
Es zeigt sich, dass die Wurzeln des heutigen Ostalbkreises zurückreichen bis ins Jahr 1803, als der französische Kaiser Napoleon die
politische Landkarte Europas komplett umgekrempelt hat. Aus der
Kleinstaaterei des alten Reiches entstanden damals ganz neue
Strukturen und mit den ersten, schon 1803 gegründeten Oberämtern damit auch die ersten direkten Rechtsvorgänger des Ostalbkreises.
In der Ausstellung wird diese Entwicklung an Hand vieler zeitgenössischer aber auch neuer Karten gezeigt. Gleichzeitig stellt sich heraus, dass Verwaltungsreformen nicht immer einfach sind und waren.
Besonders schwierig war die letzte Reform vor 40 Jahren, aus der
der Ostalbkreis in seiner jetzigen Form hervorging. Viele kleine Landkreise in Baden-Württemberg kämpften damals vehement gegen
ihre Auflösung und Eingliederung in größere, effektivere Einheiten.
Die Ausstellung ist von Freitag, 24. Oktober bis Freitag, 21.
November 2014 zu den üblichen Öffnungszeiten des Rathauses Neuler zu sehen.
Annahme von Brennholz-Bestellungen als
Flächenlos oder Brennholz lang
Einschlagssaison Herbst/Winter 2014/2015
Der Preis für Brennholz lang (Polterholz) beträgt für
Buche: 65,– €/Fm (incl. MWSt.)
Eiche: 60,– €/Fm (incl. MWSt.)
Weichlaubholz - Nadelholz: 43,– €/Fm (incl. MWSt.)
Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen von ForstBW für den Verkauf von Brennholz haben sich geändert:
Aufgrund von Vorgaben der neu erteilten FSC- Zertifizierung kann
Brennholz nur noch in schriftlicher Form bestellt werden.
Das entsprechende Bestellformular und die AGB’s erhalten Sie:
- an einem eigens angebrachten neuen Prospektkasten an der
Pflanzschulhütte unterhalb des Schönbergerhofs
- bei der Forstaußenstelle Ellwangen
- beim Schriftenstand des Rathauses Neuler
- Brennholz lang ganz unkompliziert online unter forstbw.de >!!!!
Brennholz, einfach Landkreis Ostalbkreis und Forstrevier Neuler
wählen
- Formular als PDF-Dokument ausdrucken unter www.forstbw.de
zu finden an gleicher Stelle wie Online-Bestellungen unter > Produkte und Dienstleistungen > Holz > Brennholz
Bestellungen werden bis 31. 10. 2014 angenommen.
Landratsamt Ostalbkreis
Forstrevier Neuler, Forsthaus Schönbergerhof, Tilman Pfeifle, Tel.
07963/840119.
Sammlung für die Kriegsgräberfürsorge
Trau dich im Kerzenlicht
Auch heuer wurden die Gemeinden gebeten, für den Volksbund
Deutsche Kriegsgräberfürsorge eine Haus- und Straßensammlung
durchzuführen. Diese findet vom 01.11. – 16.11.2014 statt. In
unserer Gemeinde ist lediglich eine Haussammlung vorgesehen.
Wir bitten, die Sammler freundlich zu empfangen und durch eine
angemessene Spende die Arbeit des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge zu unterstützen.
Ohne die Mithilfe von uns allen wäre es nicht möglich gewesen, Millionen Toten die letzte würdige Ruhestätte zu schaffen. Gleichzeitig soll dadurch auch bewiesen werden, dass die Bevölkerung unserer Gemeinde die Toten der letzten Kriege nicht vergessen hat und
dass ihr die Pflege der Kriegsgräber nach wie von in besonderem
Maße am Herzen liegt.
Den Spendern und vor allen Dingen den Sammlern schon im Voraus ein herzliches Wort des Dankes und der Anerkennung.
Nachstehend noch folgende Veröffentlichung des Volksbundes
Deutsche Kriegsgräberfürsorge:
Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V.
Aufruf zur Haus- und Straßensammlung 2014
vom 1. bis 16. November
Für die deutschen Kriegsgräberstätten im Ausland bittet der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. um Ihre Spende.
Der Volksbund arbeitet in 45 Ländern. Er baut und betreut die Ruhestätten von über 2,6 Millionen deutschen Kriegstoten. Diese Aufgaben begannen mit dem Ausbruch des Ersten Weltkrieges vor
hundert Jahren. An den Kriegsgräbern in den Vogesen haben sich
erst vor kurzem der französische und der deutsche Präsident die
Hände gereicht.
Aber auch die Gegenwart stellt uns vor Herausforderungen. Nach
jahrelangen Bemühungen hat der Volksbund endlich die Genehmigung der weißrussischen Behörden erhalten, ein Gräberfeld in
der weißrussischen Hauptstadt Minsk zu öffnen, in dem die Gebeine von etwa 2 000 deutschen Gefallenen des Zweiten Weltkrieges vermutet werden.
Dort hat die Wehrmacht von Juli 1941 bis Juni 1944 deutsche Soldaten begraben und sie ist eine der größten Begräbnisstätten, die
dem Volksbund in Weißrussland bekannt ist.
Die geborgenen Toten sollen auf die deutsche Kriegsgräberstätte
in Berjosa bei Brest, die der Volksbund 2005 errichtet hat, überführt
werden. Bis heute wurden dort 5 168 Tote bestattet.
Seit 2000 hat der Volksbund allein in Weißrussland fast 39 000 deutsche Gefallene des Zweiten Weltkrieges umgebettet. Seit 1991 wurden insgesamt über 790 000 Kriegstote in den Ländern Ost-, Mittel- und Südosteuropas umgebettet.
Der Landesverband Baden-Württemberg organisiert regelmäßig
internationale Jugendbegegnungen in Polen, Italien, Frankreich,
Belgien, der Slowakei und im Schwarzwald.
Zuletzt haben sich 28 junge Menschen aus 11 Nationen gemeinsam um die Ruhestätten der Kriegstoten in Badenweiler gekümmert. Dieses Projekt stand in dem Gedenken an den Beginn des
Ersten Weltkrieges vor 100 Jahren.
Bitte helfen Sie dem Volksbund mit Ihrer Spende bei der Anlage
und Pflege der Kriegsgräberstätten sowie dem Ausbau der Jugendarbeit. Sie tragen so zum Frieden in der Welt bei.
Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V.
Bezirksverband Nordwürttemberg
Reinsburgstraße 37, 70178 Stuttgart
gez. Johannes Schmalzl
Regierungspräsident und Landesvorsitzender
gez. Hartmut Holzwarth
Oberbürgermeister und Bezirksvorsitzender Nordwürttemberg
Die Gemeinde Neuler bietet in den Wintermonaten, donnerstagabends ab 17.00 Uhr, standesamtliche Trauungen in einem besonderen Ambiente.
Unter dem Motto „Trau dich im Kerzenlicht” können sich Brautleute im Rathaus Neuler das Ja-Wort geben. Das Thema wird durch
ausgewählte Dekoration in ansprechender Atmosphäre und mit viel
Kerzenlicht stimmungsvoll aufgenommen.
Die standesamtliche Trauung wird so für das Brautpaar und die
begleitenden Gäste zu einem ganz besonderen Erlebnis.
Die zusätzliche Gebühr für die Trauung mit Kerzenlicht beträgt
60,00 €.
Nähere Informationen erhalten Sie ab sofort beim Standesamt Neuler (Tel. 07961/9044-10 /-25).
Befragung der Haushalte in Baden-Württemberg
zum Thema Radverkehr startet
Auch der Ostalbkreis ist Untersuchungsgebiet
Die Nahverkehrsgesellschaft Baden-Württemberg mbH führt im
Auftrag des Ministeriums für Verkehr und Infrastruktur des Landes
Baden-Württemberg eine Untersuchung in insgesamt drei Landkreisen und elf Städten Baden-Württembergs durch. Ziel ist es, den
aktuellen Stand der Situation für Radfahrerinnen und Radfahrer zu
ermitteln. Auch der Ostalbkreis gehört zu den ausgewählten Kreisen.
Im Rahmen dieser Untersuchung werden die Bewohnerinnen und
Bewohner gebeten, Auskunft zu geben, wie sie die aktuelle Situation des Radverkehrs bewerten, wo Handlungsbedarf besteht und
welche Hemmnisse einer Fahrradnutzung entgegenstehen. Die
Befragung wird telefonisch vom Markt- und Meinungsforschungsinstitut SMR durchgeführt und dauert etwa zehn Minuten. Das Landratsamt Ostalbkreis bittet die zufällig ausgewählten Bewohnerinnen und Bewohner im Interesse weiterer gezielter Verbesserungen
für den Radverkehr, die Untersuchung durch eine Teilnahme an der
Befragung, die etwa ab Mitte Oktober beginnen wird, zu unterstützen.
Informationsveranstaltung „Frauenkompetenz
von der Betreuung bis zur Pflege”
Die Kontaktstelle Frau und Beruf und das Kompetenzzentrum
Hauswirtschaft und Erziehung beim Landratsamt Ostalbkreis
laden am Freitag, 14. November 2014 von 9.00 Uhr bis 11.00
Uhr zu einer Informationsveranstaltung im Aalener Landratsamt mit dem Thema „Frauenkompetenz von der Betreuung
bis zur Pflege” ein.
Das Projekt wendet sich an Frauen im Ländlichen Raum, die auf
selbstständiger Basis im Bereich der Betreuung und Pflege tätig
3
werden möchten. Ziel der Veranstaltung ist es, interessierte Frauen über eine Qualifizierung und die Vorteile einer Netzwerkgründung zu informieren. Angesprochen sind Frauen mit pflegerischen
und medizinischen Berufsausbildungen und persönlichen Erfahrungen in diesem Bereich wie etwa Krankenschwestern, Altenpflegerinnen, -betreuerinnen, Hauswirtschafterinnen mit Erfahrung in
der Pflege, Physiotherapeutinnen oder Frauen mit Erfahrungen im
Gesundheitsbereich, mit Demenzkranken oder im Hospiz.
Die Veranstaltung findet im Besprechungsraum 401 im 4. Stock des
Landratsamtes Ostalbkreis, Stuttgarter Str. 41 in 73430 Aalen statt.
Anmeldungen nimmt bis zum 7. November 2014 das Kompetenzzentrum Hauswirtschaft und Erziehung unter
Tel. 07961 9059-3651 (Sekretariat) oder
per E-Mail Landwirtschaft@ostalbkreis.de entgegen.
Pflegestützpunkt Ostalbkreis informiert zum
Thema „Häusliche Pflege”
Der Pflegestützpunkt Ostalbkreis ist schon seit Jahren Anlaufstelle für Fragen rund um das Thema Pflege. In einer 5-teiligen Veranstaltungsreihe, die sich an pflegende Angehörige,
Betreuungs- und Pflegepersonen sowie an interessierte Mitbürgerinnen und Mitbürger richtet, werden verschiedene
Aspekte aus dem Pflegespektrum aufgegriffen. Am Donnerstag, 23. Oktober 2014 findet der vierte Vortrag der diesjährigen Veranstaltungsreihe unter dem Titel „Dir zuliebe“ statt.
Der Eintritt ist frei. Der Vortrag findet im Landratsamt Ostalbkreis, Stuttgarter Straße 41, 73430 Aalen im Kleinen Sitzungssaal statt. Beginn ist um 18.30 Uhr.
Häusliche Pflege - Herausforderung oder auch Chance? - unter dieser Fragestellung wird Petra Pachner, Leiterin des Pflegestützpunktes Ostalbkreis, Altenfachberaterin und Behindertenkoordinatorin,
die Situation pflegender Angehöriger aus verschiedenen Perspektiven beleuchten und Möglichkeiten der persönlichen Weiterentwicklung durch die Pflege aufzeigen. Viele können sich oft gar nicht
vorstellen andere zu pflegen, doch wenn es einen nahen Verwandten trifft, übernehmen sie Verantwortung - ihm oder ihr zuliebe. Pflegende Angehörige sind als „Helden des Alltags” oft stark gefordert,
egal ob es um Finanzen oder Zeitmanagement geht. Deshalb sollen und müssen diese auf solche Situationen bestmöglich vorbereitet werden. Einer pflegebedürftigen Person geht es vermutlich
besser, wenn sie in bekannten Räumlichkeiten, bestenfalls zu Hause,
von Angehörigen gepflegt wird. Doch das will gut durchdacht und
vorbereitet sein. Das eigene Familienleben muss erst einmal zurückstecken, die Wohnung muss umgebaut und behinderten-/pflegegerecht eingerichtet werden, das belastet auch finanziell. Petra
Pachner geht auf viele Einzelheiten näher ein und gibt praktische
Hinweise.
Der Flyer inklusive Anmeldeformular steht unter www.ostalbkreis.de
zum Download bereit, Anmeldungen nimmt der Pflegestützpunkt
Ostalbkreis gerne auch telefonisch unter 07361 503-1471, per Fax
07361 503-58-1973 oder per E-Mail praevention@ostalbkreis.de
entgegen.
Im Oktober zusätzlicher Öffnungstag für den
Grünabfallcontainer in Neuler
Die Abfallwirtschaftsgesellschaft GOA teilt mit, dass der Grünabfallcontainer in Neuler im Oktober an einem zusätzlichen Tag geöffnet hat.
Die Öffnungszeiten sind dann wie folgt:
- Mittwoch: 18.00 – 19.30 Uhr
- Samstag: 10.00 – 12.00 Uhr
Bei Fragen zu den Öffnungszeiten steht die GOA unter den Telefonnummern 07171/1800-520 und-555 zur Verfügung.
4
Sammlungen im Oktober 2014
Neuler und alle Teilorte
Hausmüllabfuhr:
Montag 20.10.2014
Bioabfall:
Montag 20.10.2014
Montag 27.10.2014
Altpapier Blaue Tonne:
Mittwoch 22.10.2014
Adlersteige
Hausmüllabfuhr:
Donnerstag 30.10.2014
Bioabfall:
Donnerstag 23.10.2014
Donnerstag 30.10.2014
Der Abfuhrbeginn ist jeweils um 7.00 Uhr.
Kath. Kirchengemeinden
St. Benedikt und St. Vitus
19. Oktober 2014
29. Sonntag im Jahreskreis – Lesejahr A
1. Lesung: Jesaja 45,1.4-6
2. Lesung: 1. Thessalonicher 1,1-5b
Evangelium: Matthäus 22,15-21
Gottesdienstordnung vom 18. bis 25. Oktober 2014
Freitag, 17. Oktober 2014, Hl. Ignatius v. Antiochien
13.30 Uhr Rosenkranz in der Pfarrkirche
16.00 Uhr Rosenkranz in Ramsenstrut
18.30 Uhr Rosenkranz zum Fatimatag in Bronnen
19.00 Uhr Hl. Messe in Bronnen – für Josef und Berta Barth /
Otto und Theresia Hägele, Roland Hägele und
Lydia Burkhardtsmaier
19.00 Uhr Rosenkranz zum Fatimatag in Schwenningen
Samstag, 18. Oktober 2014, Hl. Lukas, Evangelist – Fest
18.30 Uhr Festmesse zum 60-jährigen Jubiläum der
Reitergruppe Ebnat-Bronnen in der
Ägidius-Kapelle in Bronnen –
für die Verstorbenen der Reitergruppe
18.30 Uhr Rosenkranz in der Pfarrkirche
19.00 Uhr Sonntagsmesse am Vorabend in der Pfarrkirche –
für Anna und Hans Albrecht,
Magdalena Sachsenmaier und Sr. Maria Englinde
Sonntag, 19. Oktober 2014, 29. Sonntag im Jahreskreis
8.15 Uhr Rosenkranz in der Pfarrkirche
8.45 Uhr Hl. Messe in Gaishardt
2. Totengedächtnis für
Alois und Anton Biehlmaier
9.30 Uhr Rosenkranz in der Pfarrkirche
10.00 Uhr
18.00 Uhr
Wort-Gottes-Feier in der Pfarrkirche
Kirchenkonzert des Chores ad libitum
in der Pfarrkirche
19.00 Uhr Andacht in Leinenfirst und Ramsenstrut
Bibelkreis: L1:Jes 45,1.4-6 L2: 1 Thess 1,1-5b Ev: Mt 25,15-21
Montag, 20. Oktober 2014, Hl. Wendelin
18.30 Uhr Rosenkranz in der Pfarrkirche
Dienstag, 21. Oktober 2014, Hl. Ursula u. Gefährtinnen
18.30 Uhr Rosenkranz in der Pfarrkirche,
Gaishardt und Ramsenstrut
19.00 Uhr Hl. Messe in Ramsenstrut – für Katharina und
Paul Rupp, Theresia Rupp und Verstorbene
der Familien May und Bereth
19.30 Uhr Hl. Messe zum Patrozinium zu Ehren des
Hl. Wendelin in Ebnat
– für die Wohltäter der Kapelle sowie für
Anton Henle und Priska Henle-Deiß und
Angehörige –
der Gottesdienst wird vom Gesangverein Bronnen
musikalisch begleitet
Die Kollekte ist für die Kapelle bestimmt.
Mittwoch, 22. Oktober 2014
16.00 Uhr Rosenkranz in Ramsenstrut
18.30 Uhr Rosenkranz in der Pfarrkirche und Espachweiler
19.00 Uhr Hl. Messe in Espachweiler
Donnerstag, 23. Oktober 2014, Hl. Johannes v. Capestrano
18.30 Uhr Rosenkranz in der Pfarrkirche
19.00 Uhr Hl. Messe in der Pfarrkirche – für Johannes May
anschließend eucharistische Anbetung
Freitag, 24. Oktober 2014, Hl. Antonius Maria Claret
10.00 Uhr Schulgottesdienst in der Brühlschule
13.30 Uhr Rosenkranz in der Pfarrkirche
16.00 Uhr Rosenkranz in Bronnen
19.00 Uhr Rosenkranz in Schwenningen
Samstag, 25. Oktober 2014
18.15 Uhr Beichtgelegenheit in der Pfarrkirche
18.30 Uhr Rosenkranz in der Pfarrkirche
19.00 Uhr Sonntagsmesse am Vorabend in der Pfarrkirche –
für die Verstorbenen der Familien Brenner und
Schlosser und Andrea Brenner /
Paul Barnert und Theresia und Karl Abele
Gottesdienste in der Seelsorgeeinheit
Samstag, 18. Oktober 2014 - 19.00 Uhr - Schwabsberg
Sonntag, 19. Oktober 2014 - 8.45 Uhr - Schwabsberg
Sonntag, 19. Oktober 2014 - 10.00 Uhr - Dalkingen
Helferinnen für Nachbarschaftshilfe gesucht
Das Team der organisierten Nachbarschaftshilfe sucht Helferinnen die Hilfesuchenden im Haushalt zur Hand gehen. Für diesen ehrenamtlichen Dienst erhalten Helferinnen eine Aufwandsentschädigung. Wenn Sie sich für die Aufgaben als Helferin
interessieren, rufen Sie uns bitte unverbindlich an.
Wir freuen uns über Ihren Anruf.
Ursula Ilg, Tel 07961 6574 und Erika Finkbeiner, Tel. 07961 53202.
Senioren-Begegnung Neuler
Am Freitag, 17. Oktober 2014 um 14.00 Uhr im Gemeindehaus
St. Benedikt hören wir einen Vortrag von Herrn Pfarrer i. R. Hansjörg Mangold über die Offenbarung des Johannes. Die Ausführungen werden durch Federzeichnungen von Albrecht Dürer ergänzt.
Die Beschreibung des letzten Gerichts ist im Grunde eine hoffnungsvolle Botschaft. Wir sind dankbar, dass wir diesen schwierigen Teil
der Bibel von einem Theologen erläutert bekommen und laden herzlich zu dieser lehrreichen Veranstaltung ein.
Drachenstark” – Jugendkirche Ellwangen
Sonntag, 19. Oktober 2014
„Was macht mich stark?” oder „Bin ich schwach? - in unserer Welt
darf ich keine Schwächen zeigen, das lernt schon das kleine Kind.
Ob das immer so ist, zeigt sich am Sonntag, 19. Oktober, um
19:00 Uhr in der Jugendkirche Ellwangen. Vorbereitet wird dieser Gottesdienst in der Marienkirche von der KjG Ostalb. Am Ende
des Gottesdienstes wird Jugendreferentin Carolin Schmidt verabschiedet.
Kontakt: Pater Jens Bartsch, Tel. 07361 5907.
Altkleider-Sammlung der Kirchengemeinden
St. Benedikt Neuler und St. Vitus Gaishardt
am Samstag, 25. Oktober 2014
Am Samstag, 25. Oktober 2014 findet eine Altkleidersammlung
zugunsten der Kirchengemeinde St. Benedikt Neuler statt. Gesammelt werden Bekleidung, Wäsche, Woll- und Strickware, Anzüge,
Kleider, Textilien aller Art. Bitte keine Lumpen und Textilreste.
Bitte den Plastiksack erst am Aktionstag bis 8.00 Uhr (auch in den
Teilgemeinden) gut sichtbar an den Straßenrand legen. Die Sammlung wird auch bei schlechter Witterung durchgeführt.
Wir danken Ihnen schon im Voraus für Ihre tatkräftige Unterstützung auf diese Art.
Fahrt zum Salzburger Adventsingen 2014
Die weis-reisen GmbH bietet im Auftrag der Seelsorgeeinheit Neuler-Rainau vom 6. bis 7. Dezember 2014 eine Reise zum Salzburger Adventsingen an. Die geistliche Begleitung übernimmt
Pastoralreferentin Hildegard Seibold. Das Programm der Fahrt sieht
folgendermaßen aus:
1.Tag:
5.30 Uhr Abfahrt in Neuler, Bushaltestelle Kirche
5.45 Uhr Abfahrt in Dalkingen, Bushaltestelle Ellwanger Straße
6.00 Uhr Abfahrt in Schwabsberg, Bushaltestelle Gasthof Lamm
6.15 Uhr Abfahrt in Buch, Bushaltestelle Aalener Straße
Vesperpause unterwegs am Bus
Gegen Mittag Ankunft in Berchtesgaden beim Hotel, einfaches Mittagessen, Zimmerbezug
13.15 Uhr Abfahrt nach Salzburg, dort Besichtigung der Altstadt
mit Gästeführung (Dauer 2 Stunden)
17.00 Uhr Salzburger Adventsingen im Großen Festspielhaus
Anschl. Rückfahrt nach Berchtesgaden zum Hotel
20.30 Uhr gemeinsames Abendessen
2. Tag:
Frühstücksbüfett im Hotel
9.00 Uhr Fahrt nach Salzburg
10.00 Uhr Besuch der Hl. Messe im Dom
Anschl. Besuch des Salzburger Weihnachtsmarkts mit
Mittagspause
12.30 Uhr Fahrt nach Oberndorf
In Oberndorf Besichtigung der Stille-Nacht-Kapelle mit
20-minütiger Führung und Besuch des Museums
14.00 Uhr Heimfahrt
17.00 Uhr Gelegenheit zum Abendessen in Dasing-Laimering
Gegen 20.15 Uhr Ankunft in Buch, Schwabsberg, Dalkingen
Gegen 21.00 Uhr Ankunft in Neuler
Preis pro Person im Doppelzimmer 199,– Euro
Einzelzimmerzuschlag 20,– Euro
5
Leistungen:
Fahrt in modernem 3***Fernreisebus
1 x Übernachtung im Hotel Seimler in Berchtesgaden
1 x Frühstücksbuffet im Hotel
1 x Mittagessen im Hotel Seimler (Tellergericht)
1 x Abendessen im Hotel Seimler (3-Gang-Menü)
2 Stunden Altstadtführung Salzburg
Eintrittskarte Salzburger Adventssingen PK 2
Eintritt mit Führung Stille-Nacht-Kapelle
Änderungen im Programm vorbehalten.
Anmeldeformulare sind beim Kath. Pfarramt St. Benedikt, Kirchplatz 7, 73491 Neuler, Tel. 07961 3555, Fax 07961 53331, E-MailAdresse KathPfarramt.Neuler@drs.de erhältlich, wo auch die Anmeldungen entgegengenommen werden.
Die Diözesanverwaltung, Abteilung
Grund- und Bauverwaltung, Postfach 9,
72101 Rottenburg am Neckar verpachtet
folgende landwirtschaftliche Flächen
beginnend ab dem 11.11.2014
bis zum 10.11.2026
Flst. Nr. 5056
Gemarkung Neuler (Ackerland) mit ca. 270 Ar, Mindestgebot:
730,00 EUR
Flst. Nr. 5070
Gemarkung Neuler (Grünland) mit ca. 249 Ar, Mindestgebot:
500,00 EUR
Schriftliche Angebote sind bis einschließlich 03. November 2014
an die o.g. Adresse – Herrn Luz – zu senden. Für die Wahrung
der Frist ist das Datum des Poststempels entscheidend. Schriftliche Angebote können auch an die Fax Nr.: 07472 / 169-611
gesandt werden.
Die Auswahl unter den Pachtbewerbern erfolgt unter Berücksichtigung der Höhe des jeweiligen Pachtgebots und anhand
sachlicher Kriterien. Das Angebot eines Pachtbewerbers muss
die Angabe der Höhe des Gebots enthalten. Nach Ablauf der
Frist wird den Pachtbewerbern innerhalb eines angemessenen Zeitraums schriftlich mitgeteilt, ob ihr Gebot erfolgreich war.
Vielen Dank für die Abgabe Ihres Gebotes.
10 Jahre Bücherkiste
Feiern Sie mit
im Oktober Jubiläumswochen, auf alle vorrätigen Non-books 10%
Rabatt – „ausgenommen Preisgebundene Artikel”
Schon mal notieren: am 7. November Kalender-Ausstellung
Auf Ihren Besuch freut sich Andrea Ruf-Lingel, Schillerstr. 32,73479
Ellwangen, www.buch-ellwangen.de
Familienstammbücher
Im Pfarrbüro liegen noch einige Familienstammbücher. Diese können während der Öffnungszeiten abgeholt werden.
6
Mini-Gruppe „Hl. Paulus”
(Gruppe von Theresia, Johanna und Thomas)
Wir treffen uns zu unserer nächsten Ministunde am Montag,
20.10.2014 um 17.30 Uhr im Gemeindehaus St. Benedikt.
Wenn ihr keine Zeit habt, gebt uns einfach kurz Bescheid.
Mini-Gruppe „Mutter Teresa”
(Gruppe von Jaqueline und Patrick)
Unsere nächste Ministunde findet am Montag, 20.10.2014 um
18.00 Uhr im Miniraum im Gemeindehaus St. Benedikt statt.
Kommt bitte alle pünktlich – wir freuen uns auf euch.
Die katholische öffentliche Bücherei
Öffnungszeiten:
Sonntag 10.35 Uhr bis 11.15 Uhr und
Mittwoch 16.30 Uhr bis 17.30 Uhr.
Öffnungszeiten im Pfarrbüro
Montag 9.00 Uhr bis 10.30 Uhr
Dienstag 9.30 Uhr bis 11.00 Uhr
Donnerstag 15.30 Uhr bis 17.00 Uhr
Pfarrbüro Neuler:
Tel. 07961 /3555 und Fax 07961 /53331
E-Mail: KathPfarramt.Neuler@drs.de
Pfarrbüro Schwabsberg: Tel. 07961 /2339 und
Fax 07961 /563399
E-Mail: StMartinus.Schwabsberg@drs.de
Pfarrer Jürgen Zorn
Tel. 07961 / 5000 773
E-Mail: juezo@gmx.net
Pater Georg
Tel. 07961 / 878 6237
Handy 01602363486
Friedhofstraße 11, 73491 Neuler
Pastoralreferentin
Tel. 07961 / 56 57 59 5
Hildegard Seibold
E-Mail: Hildegard.Seibold@drs.de
Kindergarten St. Benedikt: Tel. 07961 / 51500
Kindergarten Mutter Teresa: Tel. 07961 / 565650
Organisierte
Nachbarschaftshilfe Neuler
Ansprechpartner
Ursula Ilg, Schwenninger Straße 20, Neuler, Tel. 07961/6574
Erika Finkbeiner, Ahornweg 29, Neuler, Tel. 07961/ 53202
Zuspruch am Sonntag
Ich liebe das Geld, es gibt mir die Möglichkeit, anderen zu helfen.
Blaise Pascal
Ev. Kirchengemeinde Ellwangen
Ev. Kirchengemeinde Ellwangen
„Hand aufs Herz” in der Stadtkirche
Am Sonntag, 19. Oktober, lädt das Team von „Kirche um 6” um
18 Uhr zu einem Gottesdienst in die Ellwanger Stadtkirche am Marktplatz ein. Mit viel Musik, anregenden Texten und Denkanstößen
sowie einem „Kirchgang” steht diese abendliche Stunde unter dem
Motto „Hand aufs Herz”. Aufgegriffen wird das Thema an verschiedenen Stationen im Kirchenraum, eine Gesangs- und Instrumentalgruppe sorgt für musikalische Begleitung. „Kirche um 6“, der
durch viele gestalterische Elemente „etwas andere Gottesdienst“
der evangelischen Kirchengemeinde Ellwangen, findet dreimal jährlich sonntags um 18 Uhr statt. Das Opfer dieses Gottesdienstes
kommt aus aktuellem Anlass verfolgten Christen zugute.
Gottesdienste
Sonntag, 19.10.
Evang. Stadtkirche 9.30 Uhr, Pfarrer i.R. Türck
Evang. Stadtkirche 18.00 Uhr, Kirche um 6
Freitag, 24.10.
Rötlenmühle, 14.00 Uhr mit Abendmahl (Pfarrer Schuster)
Schörnbornhaus, 15.00 Uhr mit Abendmahl (Pfarrer Schuster)
Ev. Kirchengemeinden
Adelmannsfelden – Pommertsweiler
Pfarramt: Schloss-Str. 31, 73486 Adelmannsfelden, Tel.: 07963 /
850020, Fax: 032226 850029.
E-Mail: Pfarramt.Adelmannsfelden@elkw.de
Öffnungszeiten: Di, Mi, Do. 8.30 – 11.30 Uhr
Wochenspruch: Dies Gebot haben wir von ihm, dass, wer Gott liebt,
dass der auch seinen Bruder liebe. (1. Joh. 4, 21)
Sonntag, 19. Oktober 2014, 18. So. nach Trinitatis
8.45 Uhr Gottesdienst in der Michaelskirche
10.00 Uhr Gottesdienst in der Nikolauskirche mit Taufe
von Liz Tamina Höltzel
10.00 Uhr Kinderkirche in Adelmannsfelden (Gemh.)
Montag, 20. Oktober
17.00 Uhr Jungbläser Gruppe 1 und 2 (Gemh.)
Dienstag, 21. Oktober
20.00 Uhr Singstunde Kirchenchor (Gemh.)
Mittwoch, 22. Oktober
9.00 Uhr Erwachsenenbildung: Eine Stunde für den Rücken
mit Uta Kugler (Gemh.)
10.00 Uhr Erwachsenenbildung: Fit durch Bewegung mit
Uta Kugler (Gemh.)
15.00 Uhr Konfirmandenunterricht Gruppe 1 (Gemh.)
16.30 Uhr Konfirmandenunterricht Gruppe 2 (Gemh.)
17.30 Uhr Jungschar (Gemh.)
19.30 Uhr Sitzung des Kirchengemeinderates (Gemh.)
Donnerstag, 23. Oktober
20.00 Uhr Hausbibelkreis (bei Fam. F. Beck, Tel. 8243)
Freitag, 24. Oktober
9.00 Uhr Krabbelgruppe (Gemh.)
18.15 Uhr Jungbläser Gruppe 3 (Gemh.)
20.00 Uhr Posaunenchor (Gemh.)
„Just this” im Taufgottesdienst
Es ist schon etwas mehr als drei Jahre her, dass sich in der Kirchengemeinde die Band „Just this” unter der Leitung von Martin
Häfele zusammengefunden hat. Seither ist sie schon bei vielen Gelegenheit öffentlich aufgetreten, beispielsweise bei Jugend- und Fami-
liengottesdiensten. Bisher aber noch nicht in einem „Standard”
sonntagsgottesdienst. Diese Premiere stand bisher noch aus. Doch
am Sonntag ist es so weit. Die Band wird einen Teil der musikalischen Beiträge übernehmen, den anderen macht die Orgel. So können wir gespannt und interessiert das Zusammenwirken von moderner und klassischer Musizierweise erwarten. Herzliche Einladung
zu dieser Premiere.
Ärztlicher Bereitschaftsdienst
Ärztlicher Bereitschaftsdienst
Notfalldienste
Notarzt (durchgehend erreichbar) 112
Ärztlicher Notfalldienst
Allgemeiner Notfalldienst
01806 07361-4
Mobiler Bereitschaftsdienst Aalen-Ellwangen-Härtsfeld-Ries
(„Altkreis Aalen”)
Brauchen Sie Hilfe außerhalb der Öffnungszeiten der Notfallpraxen oder können aus medizinischenGründen die Praxis
nicht aufsuchen, wählen Sie bitte 01806 07361-4 (erreichbar
Freitag 16 Uhr bis Montag 8 Uhr, Mittwoch 13 Uhr bis Donnerstag 8 Uhr, übrige Werktage 18 Uhr bis 8 Uhr des Folgetages)
Augenärztlicher Notfalldienst 0180 50112098
täglich von 19.00 bis 08.00 Uhr zu erreichen, am Wochenende
durchgehend (am Mittwoch- und Freitagnachmittag in Aalen,
Ellwangen und Abtsgmünd mit Umgebung zusätzlich von 12.00
bis 19.00 Uhr)
Zahnärztlicher Notdienst
0711/7877788
Familienchronik
Wir gratulieren zum Geburtstag:
Herrn Kaspar Pflieger, Bruder-Klaus-Straße 37,
Neuler-Ramsenstrut
zu seinem 76. Geburtstag am 23. Oktober 2014
Wir übermitteln dem „Geburtstagskind” auch von dieser Stelle aus
für das kommende Lebensjahr viele schöne, frohe und glückliche
Stunden.
Schulnachrichten
Alemannenschule Hüttlingen
Danken und Teilen – dieses Motto stand in großen Lettern auf einem
Plakat im Eingangsbereich der Alemannenschule. Davor standen
leere Tische die jedoch in den Tagen um das Erntedankfest alsbald
einem Härtetest in Sachen Tragfähigkeit unterworfen werden sollten.
Die SMV der Alemannenschule hatte nämlich alle Schülerinnen und
Schüler mittels selbst hergestellten Einladungskärtchen gebeten,
die Tische selbst zu füllen und zu gestalten. Bald darauf herrschte
in den großen Pausen ein buntes Treiben und die Tischflächen, die
zwischenzeitlich gar erweitert werden mussten, wurden beladen
und dekoriert mit vielfältigen Lebensmitteln. Auf diese Weise wurde
ersichtlich, wie vielfältig die Natur uns beschenkt.
„Danken hat mit denken zu tun”, formulierte dieser Tage Erwin Teufel. Wer sich der Fülle der täglichen Gaben, die uns Leben lassen,
7
bewusst ist, der wird in Dankbarkeit vor Gott treten, der wird über
sich selber hinaus blicken und seine Mitmenschen in den Blickpunkt nehmen.
Auch dies war Teil der SMV Erntedankaktion: Ganz konkret teilen.
Alle Erntegaben wurden deshalb als Spende an die „Aalener
Tafel/Kocherladen” weiter gegeben.
„Alle haben mitgeholfen”, schreibt Marc, Klassensprecher der Klasse 8, am Ende der Aktion: „Es ist richtig viel zusammen gekommen
und wir danken allen Schülerinnen und Schülern und natürlich auch
den Eltern für’s Mitmachen”.
Von melancholisch bis rhythmisch mitreisend wird eine große Vielfalt dargeboten.
Lukas Finkbeiner wird mit verschiedenen Texten und Gedanken
zwischen den einzelnen Auftritten Impulse setzen.
Der Eintritt ist frei. Es wird um eine Spende für einen wohltätigen
Zweck in der Gemeinde gebeten.
Wir hoffen, wir haben Ihr Interesse geweckt und würden uns freuen, Sie bei unserem Kirchenkonzert begrüßen zu dürfen.
Der Chor ad libitum e.V Neuler
DRK-Ortsverein Neuler
DRK Aktionstag: Aus Liebe zu Neuler
Jugendliche Energie und Gewinnerehrgeiz brachten Feuerwehrschläuche zum Bersten. Totgeglaubte Puppen wurden durch
Motivation und Teamgeist wieder zum Leben erweckt. Fragerunden professioneller wie bei Günter Jauch überstanden und sportliche Wettkämpfe erfolgreicher absolviert, wie bei den paralympischen Spielen.
Bauwagen Apfelschorle bei der Herz-Lungen-Wiederbelebung
Vereinsnachrichten
ad libitum
Musik verwandelt Glauben in Töne
Dieser Satz inspirierte den Chor ad libitum Neuler zu einem Kirchenkonzert am Sonntag 19.10.2014, 18.00 Uhr Pfarrkirche St. Benedikt Neuler
Von Gospel bis Pop, von Blues bis Klassik wird in mehreren Sprachen ein großer Bogen quer durch die moderne Kirchenmusik gezogen.
An diesem sicher interessanten Abend wirken mit:
– Der Songwriter Johannes Fuchs.
– Er wird sich mit eigenen Songs und Geschichten präsentieren.
– Die Band „We Are” (Meike und Ina Hasenberger, Laura Köppel).
Sie werden sowohl eigene als auch gecoverte Titel in ihrer besonderen Art vortragen.
Die Bläsergruppe des Musikvereins unter Leitung von Franz Stocker
mit sowohl klassischen als auch modernen Stücken aus dem Popund Gospelbereich.
Und natürlich der Chor ad libitum.
Wir werden in 4 verschiedenen Sprachen Lieder aus ganz unterschiedlichen Bereichen präsentieren.
8
Bürgermeister Fischer beim Rollstuhlparcour
10 Jahre Bücherkiste – Feiern Sie mit!
Im Oktober Jubiläumswochen, auf alle vorrätigen Non-Books 10% Rabatt*
* ausgenommenn preisgebundene Artikel
Freiwillige Feuerwehr
Feuerwehr bei der Autorettung
Alle Teilnehmer nach der Preisverleihung.
Wir bedanken uns bei den 5 Mannschaften, die bei strahlendem
Sonnenschein und sommerlichen Temperaturen an unserem Wettbewerb teilgenommen haben.
Die Gruppe „zum Hüttenwirth” erkämpfte sich den ersten Platz und
somit auch unseren Hauptgewinn, 2 Tage unterwegs mit dem 9sitzer-Bus der Auto-Weis GmbH. Dicht gefolgt von den Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Neuler, die sich über einen Preis
freuten. Platz Drei (Bauwagen Apfelschorle) und Platz vier
(Schupfnudla) trennte nur ein einziger Punkt. Den goldenen Fünften belegte die Gruppe Griabaschneckla.
Unter dem Motto: Aus Liebe zu Neuler war die Gemeinde zu folgendem Rahmenprogramm eingeladen:
Eine Ausstellung verschiedener Einsatzfahrzeuge vom DRK und
der Feuerwehr Neuler, ein reichhaltiges und leckeres Kuchenbuffet, sowie interessante Vorführungen im Bereich Frühdefibrillation.
Begeisterte Jugendrotkreuzler führten das Kinderschminken durch.
Als Abschluss die Band „Bed Stead”, die das Publikum von den
Stühlen riss und hervorragende Stimmung verbreitete.
Besonders hervorzuheben sind jedoch die feinfühlig ausgewählten
Köstlichkeiten des Landgasthofs Bieg, die jeden Geschmack getroffen haben.
Abschließend möchten wir uns herzlichst bei Lars Bieg und seinem
Team, Markus Barth stellvertretend für die Feuerwehr Neuler und
unseren zahlreichen Helfern, Eltern, Unterstützern und Sponsoren
bedanken, ohne die dieser Tag nicht annähern so schön geworden
wäre.
Leider wurde unser Angebot nur von sehr Wenigen angenommen.
Wir würden uns freuen, nächstes Jahr mehr Gäste begrüßen zu
können.
Feuerwehr übt Wasserrettung
Eine Übung besonderer Art konnten 14 Kameradinnen und Kameraden im Spieselfreibad in Wasseralfingen erleben.
Unter Anleitung des DLRG Wasseralfingen wurden den Teilnehmern die besonderen Tücken und geeignete Techniken bei einer
Wasserrettung vermittelt. Gegenseitig angewandte Übungen, jeweils
in der Retter- oder Opferrolle zeigten auf, wie kräfteraubend eine
solche Rettung oder Bergung ist. Die „Opfer” hatten dabei einiges durchzumachen, – jedoch haben es am Ende alle überlebt!
Geübt wurde auch die Rettung mittels versch. Hilfsmittel, wie Rettungsbrett, Schwimmweste, und einer von außen zugeworfenen
Leine.
Am Ende der Übung entschädigten vereinzelte kurze Tauchgänge mit Atemschutz- und Tauchgerät für die Strapazen.
Die Feuerwehr bedankt sich bei den Ausbildern des DLRG Wasseralfingen, ganz besonders bei Walter Trapp der uns hier diese
hervorragende Übungsmöglichkeit verschafft, und zusammen mit
Sigfried Pieri den Übungsabend unterstützt und begleitet hat.
M. Barth, Kdt.
Samstag, 25. Oktober 2014
Herbstfest im Feuerwehrgerätehaus
Motorradfreunde Neuler
Currywurst mit Champagner? –
Motorradfreunde Neuler on Tour
Bei herrlichem Wetter starteten am Tag der Deutschen Einheit 21
Motorradfreunde mit 16 Motorrädern und einer Yamaha von Neuler aus ins verlängerte Wochenende in Richtung Oberbayern. Reit
im Winkl war das Ziel, das wir gemeinsam erreichen wollten. Weil
bei Sonnenschein jeder fahren kann, führte uns unser Tour-Guide
zunächst in Richtung Härtsfeld, wo wir unter einer dichten Wolkendecke vor den gefährlichen Sonnenstrahlen sicher waren.
Im weiteren Verlauf stießen wir auf der kurvenreichen B 2 tief ins
Innere des Freistaats vor, bis wir in der Nähe des Ammersees das
9
Sonnenlicht wieder erblicken konnten. Auf der Suche nach einer
geeignet erscheinenden Gaststätte wurden wir in der Nähe des
Starnberger Sees fündig. Die spartanisch wirkende Außenbestuhlung verklärte unseren Blick auf den wahren Charakter des Etablissements. Erst als uns die Speisekarten gereicht worden waren,
dämmerte uns, dass wir in die Fänge eines Edel-Gastronomen
geraten waren. Currywurst mit einem Glas Champagner für stolze
20 Euro bekommt man in den Ellwanger Bergen eher selten angeboten.
Im Anschluss an den Gaumenschmaus konnten wir den herrlichen
Blick auf den Tegernsee, in dem sich ein königsblauer Himmel spiegelte, ausgiebig genießen. Eine Umrundung des Gewässers im
Stop-and-Go-Verkehr bot dazu ausreichend Gelegenheit. Die letzten Sonnenstrahlen des Tages genossen wir auf der Terrasse unserer Unterkunft, wobei es uns an wohlschmeckenden Erfrischungsgetränken nicht mangelte.
Den Samstag nutzten wir, um Land und Leute jenseits der österreichischen Grenze näher zu erkunden. Das Gastfreundschaft hier
großgeschrieben wird, durften wir erfahren, als wir uns zur Nahrungsaufnahme in einem Café niederließen. Die zunächst alleine
agierende, von unserer Ankunft offenkundig überrumpelte Bedienung, rief ihren Chef um Hilfe, der unverzüglich heraneilte, um sich
um unser Wohl zu kümmern. Spätestens nachdem er die unverhüllten Männerbeine des schönsten Teilnehmers unserer Ausfahrt
erblickt hatte, lief unser Gastgeber zur Hochform auf.
Am Sonntag traten wir die Heimreise gen Neuler an. Zwei unserer
Mitfahrer waren vorausgeeilt, um geschäftliche Termine wahrnehmen zu können. Einer der beiden kam uns Stunden später mit
schneller Fahrt noch in den Grenzen Oberbayerns entgegen. Vielleicht hätte er doch eine Landkarte zurate ziehen sollen.
Nach einem Zwischenstopp in einer urigen Gaststätte, wo wir unter
den Augen ausgestopfter Waldbewohner mit typisch bayrischen
Gerichten verwöhnt wurden, verlief der Rest der Fahrt ohne Zwischenfälle, so dass wir alle gesund und munter in der Heimat ankamen.
John Brauer
10
Musikverein Neuler e. V.
Jugendkapelle
Am Sonntag, 21. September 2014, gab es bei der Landesgartenschau in Schwäbisch Gmünd eine Premiere. Die Bläserjugend des Ostalbkreises, zu welcher auch die Jugendkapelle Neuler gehört, trat anlässlich ihres 40-jährigen Bestehens als
Gemeinschaftschor auf der Bühne im Stadtgarten auf und unterhielt das zahlreiche Publikum bestens. Folgende Musikstücke wurden vorgetragen: „Te Deum Prelude”, „Sun Calypso”, „We Will Rock
You” sowie „Final Countdown”.
Später sorgte unsere Jugendkapelle, gemeinsam mit der Jugendkapelle Durlangen, zudem für Musik zur Kaffeestunde .
Beide Auftritte waren für unsere Kinder ein schönes Erlebnis. Eine
Jugendkapelle hat nicht alle Tage die Gelegenheit, vor solch großem
Publikum und einem so schönen Ambiente zu musizieren. Einen
herzlichen Dank sagen wir allen Eltern, welche sich bereit erklärt
haben, uns auf die Landesgartenschau zu begleiten.
Weinfahrt Musikverein Neuler
„Eine Weinfahrt die ist lustig, eine Weinfahrt die ist schön”“, mit diesem Motto machte sich der Musikverein mit dem Bus auf den Weg
nach Beilstein in das Weingut Krohmer.
Dort angekommen machten wir auf einem Parkplatz erstmal eine
Kaffeepause wo es leckere Kuchen und Häppchen gab bevor wir
uns dann gemeinsam auf den Weg zur Weinbergführung machten.
Mit verschiedenen Weinen die man probieren konnte wurde uns
etwas über die Gegend erklärt.
Nach der Weinbergführung mit Weinverköstigung kamen wir dann
am Weingut an. Dort verbrachten wir noch einige gemütliche Stunden bei gutem Essen, leckeren Weinen, Live-Musik durch das H
& H Duo Harry und Helmut und einigen Unterhaltungsspielen von
unserem Rainer mit seinem Spaßkoffer Martina. Es wurde viel gesungen, gelacht und wir hatten sehr viel Spaß zusammen.
Bei der Heimreise bedankte sich Vorsitzender Klaus Schips bei dem
Organisator Martin Brenner sowie bei allen Musikerinnen und Musikern für die Teilnahme und den tollen Abend.
TV Neuler
Abteilung Fußball
Reit- und Fahrsportgruppe
Neuler e.V.
Hochzeit und 50. Geburtstag Klaus May
Am 9. Oktober wurde Vereinsmitglied Klaus May 50 Jahre jung. Am
Samstag feierte er mit Freunden und Bekannten im Ramsenstrut
seinen runden Geburtstag. Hierzu überbrachten die Bürgergarde
Ellwangen, die Reitgemeinschaft Hinterlengenberg und die Reitund Fahrsportgruppe Neuler hoch zu Ross die besten Wünsche
zum Jubiläum. Roland Bäuerle überreichte Klaus stellvertretend für
die Vorstandschaft ein Weinpräsent und seine Frau Stefanie einen
Blumengruß. Wir wünschen von hier aus nochmals alles Gute und
bedanken uns für die gute Zusammenarbeit bei Vereinsaktivitäten.
Bereits am 6. September gaben sich Stefanie und Klaus May im
Standesamt Neuler das Jawort. Nach der Trauung ging es mit der
Pferdekutsche zur Feier nach Ramsenstrut. Reiter aus Neuler, Hinterlengenberg und der Bürgergarde begleiteten das Brautpaar.
Aktive Mannschaften
Kreisliga B III
12.10.2014: SV Lauchheim II – TV Neuler II
3:4
Tore: Lukas Rembold, Philipp Hadlik (2), Benjamin Gosolitsch
Die zweite Mannschaft des TV Neuler startete mit viel Schwung in
dieses Auswärtsspiel und dominierte die Partie von Beginn an nach
Belieben. Gegen die sehr hoch stehenden Gastgeber erspielten
sich die Spieler der Gästemannschaft bereits in den Anfangsminuten mehrere Großchancen. Allein der Torhüter des SV war auf der
Höhe und parierte mehrmals herausragend, was jedoch zum Teil
auch an den kläglichen Abschlüssen der Offensive der Turner lag.
Erst in der 27. Spielminute konnte Torjäger Lukas Rembold, nachdem er den gegnerischen Verteidiger per Beinschuss stehen gelassen hatte, seine dritte Großchance nutzen und den Ball zum überfälligen 1:0 in die Maschen schieben.
Im weiteren Verlauf ruhten sich die Gäste jedoch nicht auf dem
knappen Vorsprung aus und drängten im Gegenteil auf den zweiten Treffer. Nach einigen vergebenen Großchancen, erneut auf Seiten der Turner, retteten sich die Gastgeber aus Lauchheim mit diesem schmeichelhaften Spielstand in die Pause.
Nach dem Seitenwechsel schien der Torfluch dann aufgehoben,
da Philipp Hadlik die erste sich bietende Chance souverän nutzen
konnte. Allerdings verlor der TV Neuler nach diesem zweiten Tor
die Kontrolle über das Spiel und erlaubte so der gegnerischen Mannschaft wieder ins Spiel zurückzukommen. In der 62. Minute mussten die Turner dann den Anschlusstreffer hinnehmen, der jedoch
aus klarer Abseitsposition heraus erzielt wurde, was den Schiedsrichter jedoch unbeeindruckt ließ.
Die Antwort der Gäste ließ jedoch nur Sekunden auf sich warten,
da ein perfekt geschlagener langer Ball von Fabian Maier direkt
nach dem Anstoß Benjamin Gosolitsch erreichte, der den alten
Abstand von zwei Toren wieder herstellte.
Die Gastgeber aus Lauchheim blieben jedoch die aktivere Mannschaft und erzielten innerhalb von acht Minuten zwei Tore. In diesem Abschnitt des Spiels drohte die Partie zu kippen, dank einige
starken Paraden des Neulermer Torhüters Matthias Vaas blieb
jedoch zumindest das Ergebnis ausgeglichen.
Kurz vor dem Ende brachte dann Philipp Hadlik die Turner nach
schöner Vorlage von Lukas Karasch erneut in Führung, was zu diesem Zeitpunkt zwar überraschend aber trotz allem verdient war.
Letztendlich blieb es bei diesem umjubelten Ergebnis aus Sicht des
11
TVN II, der sich seit längerem mal wieder für die gezeigte Leistung
auch mit Punkten belohnen konnte.
Bezirksliga
12.10.2014; SV Lauchheim – TV Neuler 4:2
Tore: Michael Nagel, Philipp Dobstetter
Der 9. Spieltag in der Bezirksliga begann für den TV Neuler vielversprechend, da Torhüter Tobias Emer bereits nach wenigen Minuten einen Handelfmeter parieren konnte. Im weiteren Verlauf agierten beide Mannschaften auf Augenhöhe, Strafraumszenen waren
jedoch Mangelware.
Nach dem Seitenwechsel ging der SV Lauchheim per Doppelschlag
innerhalb weniger Minuten mit 2:0 in Führung, die Gäste aus Neuler hingegen ließen die eine oder andere Chance liegen. So kamen
die Gastgeber auch noch zu ihrem dritten Tor, weshalb die Partie
zu diesem Zeitpunkt entschieden schien.
Doch Michael Nagel sah das etwas anders und erzielte mit einem
satten Schuss aus halbrechter Position den ersten Treffer für die
Gäste, wodurch alles wieder möglich schien. Leider mussten die
Turner kurz darauf erneut einen Gegentreffer hinnehmen, blieben
jedoch unbeeindruckt und versuchten nun ihrerseits, den Abstand
wieder zu verkürzen. Das gelang Philipp Dobstetter dann auch, da
er nach einem Freistoß von Max Mühlhausen, der durch den ganzen
Strafraum segelte, am langen Pfosten genau richtig stand und den
Ball über die Linie drückte.
Trotz dieses zweiten Treffer konnten die Neulermer das Spiel leider
nicht mehr drehen und gingen am Ende verdient als Verlierer vom
Platz, da die Gastgeber vor dem Tor einfach konsequenter gewesen waren.
Vorschau auf den kommenden Spieltag
Kreisliga B III:
19.10.2014 – 13.00 Uhr: TV Neuler II. - Spfr Eggenrot
Bezirksliga Kocher/Rems:
19.10.2014 – 15 Uhr: TV Neuler – TV Heuchligen
Frauenfußballmannschaft
Dankeschön!
Die Frauenmannschaft der SGM TV Neuler / DJK-SG Wasseralfingen bedankt sich recht herzlich bei Jens Wanner und dem Intensivpflegedienst Lebensoase für die Finanzierung der neuen Trikots!!!
Vielen herzlichen Dank!
Ausblick
Am kommenden Wochenende, spielen die Frauen am Samstag ,
den 18.10.2014 um 18.00 Uhr gegen den RSV Hohenmemmingen.
Auf dem Sportplatz am Schimmelberg wird die Partie um 18.00 Uhr
angepfiffen.
Am Samstag, den 25.10.2014 spielt die SGM gegen die TSG Hofherrnweiler. Spielbeginn ist um 18.00 Uhr am Schimmelberg in Wasseralfingen.
12
Am 02.11.2014 steht die SGM den Frauen aus Kirchheim gegenüber. Anpfiff ist um 10.30 Uhr in Kirchheim.
Wir freuen uns auf euch!
Eure Frauenmannschaft
VdK - Ortsverband Schrezheim/Neuler
Liebe Mitglieder,
wieder ist es soweit, die Hitzkuchenfahrt steht auf dem Programm.
Dieses Jahr führt uns die Fahrt nach Gebertshofen. Frau Schirle
wird uns wieder ihre guten Hitzkuchen backen und wir wollen uns
zu einem gemütlichen Abend treffen.
Termin: 23. Oktober 2014
Abfahrt:
17.00 Uhr Neuler, Omnibusbetriebshof
17.05 Uhr Espachweiler, Bushaltestelle
17.10 Uhr Neuler, Bushaltestelle Kirche
17.15 Uhr Schwenningen, Bushaltestelle
17.20 Uhr Saverwang, Abzweigung
17.25 Uhr Schrezheim, Jagststraße bei Schmitt
17.30 Uhr Rotenbach, Bushaltestelle
Der VdK - OV Schrezheim/Neuler möchte euch hiermit zu dieser
Fahrt einladen. Natürlich sind uns, wie immer, Gäste wilkommen.
Aufgrund der Räumlichkeit können nur ca. 40 Personen teilnehmen.
Die Fahrkosten betragen 10 Euro. Anmeldung bis zum 20.10.2014
unter 07961 4479.
Die Vorstandschaft
Was sonst noch interessiert
Kompetenzzentrum Hauswirtschaft und
Erziehung bietet im Oktober Kurse rund
ums Kochen
Das Kompetenzzentrum Hauswirtschaft und Erziehung hat im Oktober wieder einige interessante Veranstaltungen anzubieten. Anmeldungen für die folgenden Kurse sind ab sofort unter Tel. 07961 90593651 oder per E-Mail Landwirtschaft@ostalbkreis.de möglich:
„Altes Brot neu aufgebrezelt”
Von Brotsuppe über Knödel bis zum armen Ritter - hier gibt es Anregungen, was man aus Brotresten alles zaubern kann. Ina Nauert
bietet Wissenswertes rund um das Thema. Diese Veranstaltung
wird von der Landesinitiative „Blickpunkt Ernährung” gefördert.
Termin: Montag, 20. Oktober 2014
Uhrzeit: 18.00 bis 21.00 Uhr
Ort: Schloss ob Ellwangen
Unkostenbeitrag: nur die Lebensmittel (bis max. 5,00 Euro)
und Termin: Mittwoch, 22. Oktober 2014
Uhrzeit: 18.00 bis 21.00 Uhr
Ort: Agnes-von-Hohenstaufen-Schule, Schwäbisch Gmünd
Unkostenbeitrag: nur die Lebensmittel (bis max. 5,00 Euro)
Wildkochkurs
Wild kochen will gelernt sein mit Yvonne Stiegeler
Termin: Donnerstag, 23. Oktober 2014
Uhrzeit: 18.00 bis 21.00 Uhr
Ort: Schloss ob Ellwangen, Seminarraum und Küche (EG)
Unkosten: 14,00 Euro zzgl. Lebensmittel
After work cooking
Nach einem anstrengenden Arbeitstag noch etwas Originelles
kochen, ohne dabei viel Zeit aufzuwenden? Ja, das geht! Gemeinsam mit Ina Nauert werden Gerichte gekocht, die alltagstauglich
und schnell zubereitet sind.
Termin: Dienstag, 28. Oktober 2014
Uhrzeit: 17.00 bis 20.00 Uhr
Ort: Schloss ob Ellwangen, Seminarraum und Küche (EG)
Unkostenbeitrag: 14,00 Euro zzgl. Lebensmittel
Workshop für Berufsrückkehrende
Krämermarkt in Ellwangen
Am Mittwoch, 22. Oktober 2014 bietet Barbara Markus, Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt in der Agentur für Arbeit
Aalen, einen kostenfreien Workshop für Frauen und Männer an, die
nach der Familienzeit oder Pflege von Angehörigen wieder in das
Berufsleben einsteigen möchten.
Meistens handelt es sich dabei um Fragen der Vorbereitung, zur
aktuellen Situation auf dem Arbeitsmarkt, zu unterschiedlichen
Wegen der Stellensuche oder zu Hilfen der Agentur für Arbeit.
Diese und andere relevante Themen zum beruflichen Wiedereinstieg werden einmal im Monat in einem ca. 2-stündigen Workshop
behandelt.
Der nächste findet am 22.10.2014 statt. Beginn ist um 9.30 Uhr in
der Agentur für Arbeit Aalen, Julius-Bausch-Straße 12, im Raum
037 im Berufsinformationszentrum (BiZ).
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Weitere Informationen geben die Beauftragten für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt, Barbara Markus und Anja Wunder, unter Tel.:
07361/575 385 oder 07361/575 116.
Am 21. Oktober 2014 findet in Ellwangen von 8.00 Uhr bis 18.00 Uhr
ein Krämermarkt statt.
Kreisjugendring Ostalb e.V.
Benefizkonzert Kreisseniorenblasorchester
Am Sonntag, den 19. Oktober 2014 findet um 17.00 Uhr im Landratsamt Ostalbkreis, Aalen ein Benefizkonzert des Kreisseniorenblasorchester statt.
Rentner/in sein – Ein Beruf mit Zukunft?
Am Mittwoch, den 12.11.2014 findet um 18.30 Uhr im Sitzungssaal
des Rathauses Ellwangen eine Podiumsdiskussion zum Thema
„Renter/in sein – Ein Beruf mit Zukunft?” statt. Weitere Informationen können der Anschlagtafel im Rathaus Neuler entnommen
werden.
Zwillingsbasar
Der Zwillingsbasar (nicht nur für Zwillinge) findet am Samstag, den
18.10.2014 von 14.00 – 16.00 Uhr im Speratushaus Ellwangen statt.
Verkauft wird alles für die Kinder z.b. Zwillingswagen, Autositze,
Spielsachen, Kleidung, Schuhe usw.
Veranstalter: Zwillingstreff Ellwangen.
Info: G. Ostermann Tel. 07961 / 55013
Tanzsportclub TSC-Blau-Rot Ellwangen e.V
Tanzen Sie gern? Wollen Sie gelerntes erhalten bzw. auffrischen?
Dann sind Sie bei uns richtig!Alle, die nach einem Bronzekurs (oder
höher) noch Neues hinzulernen möchten, sind uns herzlich willkommen.
Wir bieten die Möglichkeit, in unserem Tanzclub unter professioneller Anleitung in zwangloser Atmosphäre neue Schritte und Figuren einzustudieren.
Natürlich kommt auch die Geselligkeit nicht zu kurz. Schnuppern
Sie einfach mal bei uns rein. Nähere Auskünfte erhalten Sie bei Peter
Vetter, Tel. 07366/5528
Ausbildungs-Info-Tag beim Finanzamt Aalen
Unter dem Motto „Mein Chef ist Finanzminister – Deiner bald auch?”
informiert das Finanzamt Aalen über berufliche Einstiegsmöglichkeiten bei der Steuerverwaltung des Landes Baden-Württemberg.
Dienstag, 28.10.2014 über das 3-jährige duale Studium zum Bachelor of Laws, für alle Schülerinnen und Schüler mit Abitur, Fachabitur, Fachhochschulreife oder einem gleichwertigen Abschluss,
Mittwoch, 29.10.2014 über die 2-jährige Ausbildung zum Finanzwirt, für alle Schülerinnen und Schüler mit mittlerer Reife.
Der Info-Tag beginnt jeweils um 9.00 Uhr und endet gegen ca.12.00
Uhr.
Bei großer Nachfrage ist ggf. auch eine Nachmittagsveranstaltung
an diesen Tagen geplant.
Bei Interesse bitten wir um Anmeldung bis zum 21.10.2014 unter
Tel.Nr. 07361/9578-605 oder per Mail an poststelle@fa-aalen.bwl.de
unter dem Betreff „Ausbildungs-Info-Tag” sowie Angabe des Vorund Zunamens, Geburtsdatum, Anschrift, Telefonnummer, E-MailAdresse und der gewünschten Info-Veranstaltung.
Wie wird Jugendarbeit finanzierbar?
Der Kreisjugendring veranstaltet zum Jahresende einen Infoabend
zum Thema Zuschüsse-Geldquellen in der Jugendarbeit.
Es werden verschiedene Finanzierungsmöglichkeiten und Fördertöpfe für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen vorgestellt. Auf
einzelne Themen kann je nach Interesse eingegangen werden.
Der Infoabend findet am 06.11.2014 im Landratsamt Ostalbkreis
statt und richtet sich an alle Jugendgruppenleiter, Vereinsverantwortliche und Interessierte. Beginn ist um 18.30 Uhr, die Teilnahme
ist kostenlos. Anmeldung unter Telefon 07361/5031465 oder per
Mail: info@kjr-ostalb.de
Kirchweihmarkt Bühlertann
Der diesjährige traditionelle Kirchweihmarkt, veranstaltet durch
den Gewerbe- und Handelsverein Bühlertann in Zusammenarbeit
mit der Gemeinde Bühlertann findet am Samstag, 18.10.2014
statt. Marktbeginn ist 9.00 Uhr.
Eine große Anzahl von Marktanbietern, voraussichtlich etwa 50,
werden wiederum vertreten sein. Von den Gewerbetreibenden des
Gewerbe- und Handelsvereins Bühlertann wird der Markt wieder
mit zahlreichen Angeboten belebt. Erneut dabei sind in diesem Jahr
wieder viele unserer örtlichen Vereine mit verschiedenen Köstlichkeiten an Getränken und Speisen. Die Geschäfte sind bis 16.00
Uhr geöffnet. Ansonsten gibt es fast alles was man sich denken
kann. Textilien und Bekleidung aller Art, Modeschmuck, Stahlwaren, Süßwaren, Spielzeugartikel, usw. Vom hiesigen Bäcker und
Metzger spezielle Back- und Wurstwaren. Bühlertanner Gaststätten halten für Sie verschiedenartige Spezialitäten aus Küche und
Keller bereit. Fürs leibliche Wohl der Marktbesucher ist somit bestens
gesorgt. Nachmittags findet wiederum um 13.30 Uhr die traditionelle Feuerwehrhauptübung mit anschließender Hauptversammlung statt. Somit wird das alte Marktrecht, das seit 1337 besteht,
wieder „aufgefrischt”. Bühlertann hatte damals sogar das Recht
der Zollerhebung und eine eigene Verwaltung von Maß und Gewicht,
woraus schon die damalige Stellung ermessen werden kann.
In den kaiserlichen Schutzbriefen der Abtei Ellwangen aus dem
Jahre 1398 ist von einer Anzahl Dinkel „Bühlertanner Maß“ die Rede.
Die Lage an der Salzstraße nach Ulm und ins Bayerische führten
daher schon frühzeitig zur Gründung einer Posthalterei und mehrerer Gasthäuser. Eine besondere Rolle spielte dabei die Tannenburg, die 1471 Sitz eines fürstlich-pröbstlich-ellwangischen Oberamtes wurde. Seit 1939 ist Bühlertann im Landkreis Schwäbisch
Hall eingegliedert.
13
Es wird auch diesmal wiederum ein Flohmarkt für Jedermann hinter dem Rathaus und in der Pfarrstraße veranstaltet. Kinder, Jugendliche und Erwachsene, die irgendwelche Utensilien, Hausrat, Bücher,
usw., loshaben wollen, dürfen hier ihren Stand kostenlos aufbauen
und verkaufen.
11.00 Uhr: Platzkonzert mit dem Musikverein Bühlertann
15.00 Uhr: Auftritt von Michael Müller alias Schürze
Ansonsten wünschen wir heute schon einen harmonischen und
interessanten Marktverlauf bei hoffentlich schönem Wetter im goldenen Oktober.
90 Jahre Liederkranz Schwabsberg
2014 kann der Liederkranz Schwabsberg auf 90 Jahre Vereinsgeschichte zurückblicken. Als Glanzpunkt findet am Samstag,
18.10.2014 um 19.30 Uhr in der Jagsttalhalle in Schwabsberg
ein Jubiläumskonzert zusammen mit einem großen SinfonieOrchester statt. Unter der Leitung von Chorleiter Bernd Büttner wird
es das dritte gemeinsame Konzert sein. Nachdem man 2010 Schlager und Filmmelodien der 30er Jahre gesungen hat und 2012 unter
dem Motto „Man(n) singt deutsch” aufgetreten war, sollen zum
Jubiläumskonzert 2014 große Werke aus bekannten Opern und
Operetten aufgeführt werden. Als kleiner Vorgeschmack seien an
dieser Stelle Nabucco, Zauberflöte, Carmen oder Hofmanns Erzählungen aufgezählt. Begleitet wird der Chor von Musikern des Rosenstein-Orchesters unter der Leitung von Jonathan Thomas. Bereichert wird das Konzert zusätzlich durch die Sopranistin Inge
Bidlingmaier und den Bariton Jürgen Deppert.
Zum Jubiläumskonzert wurde eigens ein Projektchor gegründet,
der einen großen Zulauf erfahren durfte und sich dieses Jahr intensiv auf das anspruchsvolle Konzert-Programm vorbereitet hat.
Eintrittskarten sind bei allen Sängern, per E-Mail unter
projektchor@liederkranz-schwabsberg.de oder telefonisch unter
0176/32427992 zum Vorverkaufspreis von 12 Euro erhältlich. An
der Abendkasse für 15 Euro.
Der Liederkranz Schwabsberg freut sich auf Ihr Kommen. Saalöffnung ist um 18.30 Uhr. Für das leibliche Wohl wird gesorgt.
2. Jagstzeller Herbstmarkt
am 18. und 19. Oktober 2014
Es haben sich aus der ganzen Region wieder viele Aussteller, Händler und Künstler angemeldet, um auf dem Jagstzeller Schulhof ihre
Produkte anzubieten.
An über 38 Ständen findet der Besucher eine Fülle an kreativen
Ideen zur ansprechenden Herbstdekoration der eigenen vier Wände,
Geschenke und leckere Rezepte aus frischen Ernteerzeugnissen.
Auch für’s leibliche Wohl ist mit Hitzkuchen und neuem Wein sowie
Kaffee und Kuchen gesorgt. Die kleinen Besucher erwartet auf der
Spielstraße das Spielemobil voll mit Spielsachen für jede Altersgruppe.
Unterhaltungsprogramm:
Samstag, 18. Oktober
14.00 Uhr Böllerschützen der Schützengilde Jagstzell,
Begrüßung durch Bürgermeister Müller
14.15 Uhr Auftritt Kath. Kindertagesstätte St. Vinzenz Jagstzell
15.30 Uhr Auftritt Karl-Stirner-Schule Rosenberg
17.00 Uhr Auftritt Jugendkapelle des Musikvereins Jagstzell
18.00 Uhr Auftritt Gärtnerchor des
Obst- und Gartenbauvereins Jagstzell
19.00 Uhr Auftritt Unterschneidheimer junge Chor
„Da Capo al Fine” bekannt vom SWR 4 Chorduell
Sonntag, 19. Oktober
11–13.30 Uhr Auftritt Jagstzeller Band “HAPPY HOUR Unplugged & Friends”
14
14.30 Uhr Auftritt Schulchor der Grundschule Jagstzell
16.00 Uhr Auftritt Kindertanzgruppe des SV Jagstzell
17.00 Uhr Auftritt Akrobatikgruppe des SV Jagstzell „Jakros“
Auf Ihr Kommen freut sich der Jagstzeller Marktausschuss, die teilnehmenden Marktbeschicker sowie die am Programm Beteiligten.
Gesangverein Frohsinn Rotenbach
Die Theatergruppe führt am Fr., 31.10. und Sa., 01.11. in der St.Georg-Halle in Schrezheim das Stück „Kein Auskommen mit dem
Einkommen” auf. Karten erhalten sie im Vorverkauf ab Mo., 20.10.
bei Fam. Hönle in Rotenbach, Hoher Weg 28, Tel. 07961/51010 oder
an der Abendkasse zu je 8 Euro. Vorstellungsbeginn ist jeweils
um 19:30 Uhr; Einlass eine Stunde früher. Für Speis und Trank ist
gesorgt.
Adelmannsfelder Kirchweih
Am Sonntag, 19.10.2014 ab 11.00 Uhr findet die diesjährige Kirchweih
in der Otto-Ulmer-Halle statt. Zum reichhaltigen Mittagstisch, spielt
ab ca. 13.00 Uhr die Jugendkappelle. Anschließend, ab ca. 14.00
Uhr führt die Jugendfeuerwehr eine Schauübung durch. Die Freiwillige Feuerwehr Adelmannsfelden lädt dazu ein.
TV Neuler
Abteilung Tischtennis
Herren I – TSG Abtsgmünd 3:9
Kreisliga A
Die erste Mannschaft tut sich nach dem Aufstieg im letzten Jahr
bislang erwartungsgemäß schwer. Nach dem erfreulichen Auftaktsieg gegen Neunstadt II (9:4) folgten eine deutliche Schlappe gegen
Lauchheim (1:9) und eine enge Begegnung gegen den TSV Wasseralfingen (6:9).
Am Wochenende folgte mit der 1. Mannschaft der TSG Abtsgmünd
ein weiterer schwerer Gegner, dem man nur in Ansätzen Paroli bieten konnte. Beinahe folgerichtig musste man die Überlegenheit der
Kochertäler anerkennen und sich mit drei gewonnenen Matches
begnügen. Damit belegt das Team in der Kreisliga A nun den 7.
Tabellenplatz – direkt vor dem Relegationsplatz.
Punkte: Raab/Fischer, Schreckenhöfer, Schüll
Herren III – TSV Wasseralfingen III 1:9
Kreisklasse B
Einen Platz weiter oben und damit mitten drin im noch breit besetzten Mittelfeld befindet sich die dritte Mannschaft nach nunmehr vier
Spielen. Einer Niederlage gegen die vierte Mannschaft des Nachbarn aus Hüttlingen (3:9) ließ die „Dritte“ einen hauchdünnen Sieg
gegen dessen fünfte Mannschaft (9:7) folgen. Hauchdünn wurde
es auch im dritten Spiel, als man Untergröningen beim Stande von
8:7 doch noch einen Punkt lassen musste (8:8).
Deutlicher dagegen verlief die Heimpartie am Sonntag gegen den
Aufstiegsaspiranten Wasseralfingen III, gegen den alle Gegenwehr
letztlich zu wenig war.
Punkt: Vaas/Finkbeiner
Herren II
Kreisliga B
Auch wenn die 2. Mannschaft am Wochenende spielfrei hatte,
soll auch hier ein kurzer Einblick in den bisherigen Saisonverlauf
gegeben werden.
Ohne sich irgendwelche Illusionen zu machen, ist die zweite Mannschaft erwartungsgemäß schwer in die Saison gestartet. Sowohl
die Begegnung in der heimischen Halle gegen Abtsgmünd III (2:9)
als auch die beiden Auswärtsauftritte bei Wasseralfingen II (1:9) und
Lauchheim II (1:9) gingen deutlich verloren und lassen bei den Beteiligten eine erste Ernüchterung aufkommen. Der Klassenerhalt bleibt
jedoch unbeirrt das Ziel der Mannschaft, die sich vor allem in den
Spielen gegen die direkten Konkurrenten Wasseralfingen III und
Adelmannsfelden wird beweisen müssen. Aber auch in der Außenseiterrolle gelangen schon viele unerwartete Erfolge…
Vorschau
Samstag, 18. Oktober
15.00 Uhr TSV Westhausen – Herren I
18.00 Uhr Herren II – DJK Ellwangen II
VfB Ellenberg – Herren III
Sonntag, 19. Oktober
10.00 Uhr Herren I – TSG Abtsgmünd II
DJK Wasseralfingen IV – Herren III
OBSTBÄUME –
VIELE SORTEN UND GRÖSSEN
Das ganze Sortiment:
Äpfel, Birnen, Zwetschgen, Aprikosen, Pfirsiche,
Süß- und Sauerkirschen,
Reneclauden, Pflaumen und Mirabellen.
Thuja „Smaragd“
aus eigener Produktion, ca. 60 cm
5,99 €
Mäderhof 10 | Adelmannsfelden | Tel. 07963-1456 | www.weber-baumschule.de
Mo. – Fr. 8.30 – 12.30 Uhr und 13.30 – 18.00 Uhr | Sa. 8.30 – 14.00 Uhr
CHERTAL
KO
TAXI
S ch
i el e e .
K.
Fahraufträge aller Art:
Stadtfahrten
Krankenfahrten aller Kassen
Fahrten zur Kur und zur Reha
Dialyse- und Strahlenfahrten
Kurierfahrten
Flughafenfahrten
24 Stunden erreichbar
Taxi-direct:
(0 73 61)
7 53 72
Mit uns fahren Sie gut betreut!
73460 Hüttlingen
VO N D E N M AC H E R N VO N “ F LOT T E R D R E I E R ! ”
MANCHE TYPEN KOMMEN NICHT MIT 96 KLAR
HANGOVER
VFR AALEN HANNOVER 96
DI 28.10.14 19 UHR SCHOLZ ARENA
15
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
21
Dateigröße
1 161 KB
Tags
1/--Seiten
melden