close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Ein Plädoyer gegen die Beliebigkeit. Weil nur geliebt wird, was

EinbettenHerunterladen
7
Ein Plädoyer gegen die Beliebigkeit.
Weil nur geliebt wird, was entschieden ist.
now! no. 8 ist entweder oder. Aber nicht so-la-la.
Wer seinen Musikgeschmack mit einem launigen „von Abba bis Zappa”
umreißt, sollte jetzt weiterblättern. Denn now! no. 8 macht klare Ansagen, ist manchmal polarisierend und immer entschieden. Für eine Wohnkultur, die nichts repräsentieren will, außer dem eigenen Stilempfinden
und dem Wunsch nach einer Umgebung, die von Leben spricht. Das
markante Zebran-Furnier mit seiner ausgeprägten Maserung gibt die
Linie vor, weiße Oberflächen und hinterlackierte Glasfronten bringen
Kontraste und Farbe ins Spiel.
Heimat ist ein hochmodernes Wort.
9
now! no. 8 hat viele Gesichter,
die alle eindeutig sind. ZebranOberflächen in der Kombination
mit weißen Fronten, klares
Glas und pointierte Farbigkeit
sind das System hinter einem
System für alle, die ein ganz
solitäres System lieben.
Deshalb muss man doch kein
Single sein!
„Ihr Sohn hat Karriere gemacht.
Neun Uhr und schon im Meeting.“
11
Urbanität hat viel mit den Einflüssen zu tun, die sich zu
einem neuen Ganzen mischen.
Ein Hauch von International
Style mit einem Gesicht des
21. Jahrhunderts, ein farbenfrohes Gesicht mit funktionellem Detail. Das schöne an dieser Vielfalt ist, dass jeder
etwas von sich mit einbringen
kann. Das ist sogar ausdrücklich gewünscht.
Es gibt kein Gesetz, das die
Gleichheit von Stühlen regelt.
Gleich gut sitzen - gerne. Aber
ob in Farbe, gepolstert oder
als Freischwinger - now! no. 8
bricht eine Lanze für die Wahlfreiheit. Die ist frei, gleich und
bei den zahlreichen zu erwartenden Gästen alles andere als
geheim.
„Guck doch mal in den Schrank.“
„Mache ich doch die ganze Zeit.“
13
Vitrine
162,5 x 50 x 40 cm
Bestell Nr. 3590
429,-* E
(ohne Beleuchtung
und Dekoration)
Die Maserung macht den
Unterschied: Zur vertikalen
Ausrichtung der 162 Zentimeter hohen Vitrine passt die
Linienführung des hochwertigen Zebran-Furniers. Fein auch
die in einer Nut eingelassene
Glasfront mit Scharnieren, die
für ein gleichmäßig sauberes
Spaltmaß der Türen sorgen.
* unverbindliche Preisempfehlung
Vitrinen zeigen her, was in
ihnen steckt. Mit feinen
Zebran-Flächen oben und
unten können sie sich aber
auch durchaus selbst sehen
lassen. Und weil das so ist,
kann eine Vitrine auch mit den
Dingen des täglichen Bedarfs
zum Hinschauen einladen:
Mein Gott, hast Du eine aufregende Kaugummi-Sammlung.
Förmlich ist nicht nötig.
Die gute Form ist schon da.
15
Stuhl
Bestell Nr. 3673
149,-* E
* unverbindliche Preisempfehlung
Einladender Vierbeiner mit
acht Buchstaben? Esstisch. Mit
Platz für alte Freunde und jungen Rotwein. Manchmal auch
umgekehrt. Was im Esszimmer
zum Mittelpunkt des Raumes
wird, kann aber auch als einzelner Schreibtisch genutzt
werden. Und die Idee, die
beim Essen auf die Serviette
gekritzelt wurde, kann vielleicht neue Impulse geben.
Mut zur Farbe wird belohnt.
Mit guter Laune.
17
Die Klappfunktion gibt der durchgehenden Fläche der Polsterliege den Pfiff: Eben noch plan,
jetzt mit bequemem Rückenteil. Die ungewöhnliche Proportion ist keine Attitüde, sie ist Basis
für die neue Interpretation eines Möbels.
Hinterlackiertes Glas wirkt
edel, sachlich oder - in grün
und orange - auch gerne mal
sehr fröhlich. Egal in welcher
Umgebung: Das ist eine Sorte
Schrank, die ihren Charme
ganz offen herzeigt und ob in
uni-polarweiß oder im FarbenMix nicht nur Platz schafft,
sondern auch einen guten
Platz einfordert.
Für dringende Aufgaben.
Und alles, was sonst noch Spaß macht.
Schreibtisch
140 x 70cm
Bestell Nr. 3640
19
389,-* E
(ohne Dekoration)
* unverbindliche Preisempfehlung
Das Büro in der Wohnung ist
kein Störfaktor. Sondern ein
Ort mehr, an dem sich das
Leben abspielt. Und wer seine
Papiere im Griff hat, hat
schließlich auch die Chance,
mit ein paar Handgriffen aus
dem Schreibtisch einen geselligen Esstisch zu zaubern.
Wenn schon Ich-AG, dann doch bitte
Vorstandsvorsitzender.
Design ist Form und Funktion.
Am besten gleichzeitig. Und
variabel. Und mit der Multifunktionalität, die aus einem
Stehtisch auch ein Pult macht.
Oder aus der Kommode einen
Aktenschrank. Das geht natürlich nur, wenn die Möbel ein
Design besitzen, das die
Leichtigkeit des Seins in Arbeit
und Leben trägt.
21
Das ist angewandte Physik:
Statik entsteht nur durch clevere Lastenverteilung. Wenn
das so gelöst wird, wie es die
Designer von now! no. 8
getan haben, können auch
größere Lasten auf ganz filigranen Trägern ruhen. Schwere
Lektüre ist eine Kopfsache und
nichts, was das Auge stören
sollte.
23
Wohnwand wie abgebildet
1.241,-* E
(ohne Dekoration, Flat-Screen-Halter,
Kabelkanal und Audio-Halter)
Couchtisch
wie abgebildet
288,-* E
(ohne Dekoration)
* unverbindliche Preisempfehlung
Jedes Teil ein Solitär. Aber mit
Maßen, die so gut aufeinander
abgestimmt sind, dass ein CDBord ganz selbstverständlich
zur Ergänzung eines Podests
wird. Oder der Couchtisch mit
einem Winkelaufsatz zu einem
ganz neuen Möbel wachsen
kann.
Was zählt, sind die schönen Momente.
An manchen freut man sich jeden Tag.
Clever entworfen für Menschen,
die keine Zeit für Langeweile haben.
25
TV-Monitore und Hifi-Komponenten kann man präsentieren
oder inszenieren. Man kann
sie aber auch integrieren.
now! no. 8 hat alle Möglichkeiten, Unterhaltungselektronik zu ganz selbstverständlichen Bestandteilen des Wohnens zu machen. Kabelsalat
klingt nur gesund, steht aber
nicht auf dem Speiseplan.
Wohin mit der aufwändig verpackten Doppel-CD? Der
Bonus-DVD. Wer sich das
fragt, ist eigentlich schon
bereit, seinen CD-Ständer in
Wolkenkratzer-Form auf den
Sperrmüll zu tragen. Und reif
für ein CD-Bord, das all diese
Fragen löst.
Die Garderobe hat now! no. 8
nicht erfunden. Aber eine Garderobe, die sich überall montieren lässt, wie ein echter
kleiner Raum wirkt und damit
zu jeder Form des Wohnens
passt - die ist schon neu. Jetzt
nur noch die richtige Stelle
finden. Das wird schwer - weil
sie einfach überall gut aussieht.
Breite. Höhe. Tiefe. Plan doch mal in 3D!
27
Zebran ist ein Naturprodukt
mit einer Oberfläche, die mit
jeder Faser lebendig ist. Die
starke Wirkung der Maserung,
die immer horizontal angewandt wird, macht jede Fläche
zu einem optischen Highlight.
Die Kombination aus polarweißen Oberflächen und zebranfurnierten Klappen und Schubkästen betont die Form von
now! no. 8. In der Möglichkeit,
Podeste, Hängeelemente und
Tische frei zu kombinieren,
ergeben sich schließlich Möglichkeiten der Staffelung und
Verschränkung, die aus dem
rechten Winkel eine gemütliche Ecke machen.
Raumwirkung muss nicht
immer Raum füllend sein.
29
Paneeltisch abklappbar
75 x 120 x 93 cm
Bestell Nr. 3670 L/3660 R
329,-* E
(ohne Wandsteckbord und Dekoration)
* unverbindliche Preisempfehlung
„Kein Platz” ist eine Ausrede
für keine Ideen. Wenn der
Paneeltisch nicht gebraucht
wird, macht er sich als dekoratives Regal ganz schmal und
verstaut seine Füße hinter
einer polarweißen Blende, die
mit wiederum ganz schnell
zum Bistrotisch für zwei Personen wird. Das klappt!
Gestalterisch war der TV-Ständer lange ein No-Go. Wenn
aber - wie bei now! no. 8 eine luftige Skulptur mit kombinierbaren Modulen entsteht,
kommen sogar Puristen ins
Grübeln. Und die drehbare
Winkelaufsatz-Podest-Lösung
pustet mit ihrer Coolness
genauso gekonnt den Staub
von muffigen Vorurteilen.
Stühle, die nicht gesetzt aussehen.
31
Barhocker
je
289,-* E
* unverbindliche Preisempfehlung
Wenn moderner Integralschaum ins Spiel kommt, werden Formen möglich, die
einerseits kühner sind, als es
konventionelle Materialen
zulassen, andererseits optimale Ergonomie bieten. Die angenehme Haptik und kräftige
Farbvarianten lassen allerdings
auch das Auge gerne Platz
nehmen.
Wer zu mir passt, weiß ich längst.
Den Rest haben wir zusammen ausgesucht.
33
Jede einzelne Schranktür ist
ein Gestaltungselement, das
bewusst gesetzt werden kann.
Gläsern, hinterlackiert, zebranfurniert oder als Spiegel.
Was man sich auch aus dem
now! no. 8 Programm aussucht
- es ist füreinander bestimmt
und das sieht man auch.
Konventionen sollte man ändern.
Wann, wenn nicht now!
35
Wie groß die Ablagefläche
neben dem Bett ist, sollte nur
von der Bettlektüre abhängen
und nicht von Konventionen.
Warum also nicht mal den
Bereich des Möglichen voll
ausschöpfen. Zum Beispiel mit
einem Podest, auf dem auch
eine kleine Nachtmusik Platz
fände.
Da trifft ein Podest auf Betthöhe auf, ein Podestaufsatz
überschneidet die Höhe eines
Podests und es entstehen
Raumsituationen, die völlig
neu und überraschend wirken.
Keine Überraschung für die
Gestalter von now! no. 8:
Jedes Teil ist für diese vielen
Möglichkeiten geplant.
Schöne Aussicht.
Ganz gleich, was vor dem Fenster los ist.
37
Ein „gemachtes Bett“ sollte
von hülsta gemacht sein. Denn
mit farblich abgestimmten
Bezügen für Kopfteil und
Matratzen sieht das Bett auch
tagsüber großartig aus. Und
aus dem Schlafzimmer wird ein
Reich, in dem die Sonne niemals untergeht.
Für alle, die keinen
Beige-Geschmack wünschen.
Anbau oder Einbau. Beleuchtet oder einfach helle. Was mit
der Gestaltung der Schränke
von now! no. 8 möglich ist,
lässt sich fortsetzen: Mit praktischen Einbauelementen,
pfiffigen Garderobenanbauten
oder der Möglichkeit eine
Klappe auch mal vorwärts auszuklappen.
Das sind nur Beispiele. Wer
nachrechnet, kommt schnell
darauf, dass mit der Vielfalt
von Türelementen noch viel
mehr möglich ist. Aber das
beispielhafte an diesen
Geschmacksmustern ist ihre
Stilsicherheit. Wenn die Zutaten stimmen, kann man
eigentlich nicht mehr viel
falsch machen...
Dieses spezielle Beige von
Staubmänteln und Überschuhen kommt in der Natur nicht
vor. Eine lebendige Farbpalette
hat aber ein paar andere Farben auf Lager, die selbst Morgenmuffeln gute Laune bereiten. Zum Beispiel dieses helle
Grün. Wer sich jetzt nicht auf
den Frühling freut, hat ein
Herz aus beigem Stein.
39
Wenn alles klappt, wird es gleich gemütlich.
41
Die ganze Lehne umklappen
können viele. Aber so variabel
klappen, wie die Polsterliege
von now! no. 8 können nur
ganz wenige. Und die Kombination mit einzelnen Polstern
auf dem Podest sieht nun
wirklich einzigartig aus.
Möbel für eine mobile Generation.
43
Regal
162,3 x 140 x 40 cm
Bestell Nr. 3520
529,-* E
(ohne Dekoration)
* unverbindliche Preisempfehlung
Ein Podest mit Sitzkissen ist
eine Bank. Aber warum gleich
ein ganzes Podest verrücken,
wenn man die Sitzkissen für
eine andere Gesprächssituation
einmal anders anordnen
möchte. Das ist nicht verrückt.
Das ist gar nicht mal dumm.
Waagerecht spannt sich das
ausdrucksstarke Zebran-Furnier um die Regalböden, die
so kräftig wirken, als würden
sie von selbst tragen. Tun sie
das nicht auch? Keine Angst,
die vertikalen Metallträger
sind zwar ein Augenschmaus,
geben der Sache aber den
entscheidenden Halt.
Enge Freundschaft und zwangloses
Zusammensein ist kein Widerspruch.
45
Stehtisch
110 x 70 x 70 cm
Bestell Nr. 3680
329,-* E
(ohne Dekoration)
* unverbindliche Preisempfehlung
Der kleine Abstand sorgt für
großes Augenmerk. Weil die
zebran-furnierte Tischplatte
förmlich schwebt. Aber das ist
nur ein konstruktives Detail
von vielen, die bei now! no. 8
dafür sorgen, dass niemals
Langeweile aufkommt.
Ein Stehempfang, bei dem
man bequem sitzt. Schnell
umgestellt zum Wohnzimmer,
in dem niemand stehen muss.
Mobilität ist keine Vision, sondern ein sehr vitaler Begriff.
Einer, der sich mit der Philosophie von now! no. 8 blendend
mit Leben füllen lässt.
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
1
Dateigröße
2 812 KB
Tags
1/--Seiten
melden